Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 62 von 62
  1. #51
    Mitglied Avatar von ZicheFan
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.008
    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Bitte? Hubert Bogart, Bubble Billy, Issel, Sergei Schlamssi & co sind doch schon lange nicht mehr in den LTBs!
    Erstens kritisiert mein Kumpel das ja allgemein (und zu allgemein gehören auch die früheren LTBs) und zweitens waren das nur Beispiele!
    seit 2009 Lehramtsstudent (Deutsch / Latein) an der Georg-August-Universität Göttingen
    2008 & 2011 Mitglied der Jury zum Evangelischen Buchpreis
    seit 2008 Rezensent für das deutschlandweit erscheinende Magazin "Der evangelische Buchberater" und seine Onlineableger

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.636
    Zitat Zitat von hhp4 Beitrag anzeigen
    Obwohl es keine spezielle Jungenlektüre gibt. Untersuchungen haben erbeben, dass Mädchen keine Schwierigkeiten haben, Jungen als Identifikationsfigurgen zu akzeptieren, während Jungs Mädchen als Hauptfiguren nicht akzeptieren. Daher gibt es zwar reine Mädchenbücher, aber keine reinen Jungenbücher.
    Das würde ich so pauschal nicht sagen. Ich hab früher immer "Bibi Blocksberg" gehört und mich auch damit identifizieren können

  3. #53
    Zitat Zitat von peffe Beitrag anzeigen
    Problem ist glaub ich auch immer neue geschichten zu finden ohne auf altem immer wieder drauf rum zu reiten.

    Neue Ideen werden gefragt sein.
    Mann könte doch einen extrathread erstellen wo jeder ideeen zu neuen geschichten reinstellen könnte. Vielleicht lesen ja die von ehapa hier mal und machen ein paar geschichten ins ltb? Was haltet ihr davon=?


    mfG DDS

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Ist mir glatt entfallen
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von hhp4 Beitrag anzeigen
    Obwohl es keine spezielle Jungenlektüre gibt. Untersuchungen haben erbeben, dass Mädchen keine Schwierigkeiten haben, Jungen als Identifikationsfigurgen zu akzeptieren, während Jungs Mädchen als Hauptfiguren nicht akzeptieren. Daher gibt es zwar reine Mädchenbücher, aber keine reinen Jungenbücher.
    Ist das nicht irgendwie unlogisch?
    "während Jungs Mädchen als Hauptfiguren nicht akzeptieren" => " es gibt keine reinen Jungenbücher"
    ?
    Ausserdem gibt es sehr wohl reine Jungenbücher...
    Z.B. "die drei Fragezeichen"

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.260
    Ist das nicht irgendwie unlogisch?
    "während Jungs Mädchen als Hauptfiguren nicht akzeptieren" => " es gibt keine reinen Jungenbücher"
    Nein, ist es nicht. Ich glaube du hast die Bezeichnung "reine Jungenbücher" falsch verstanden. Gemeint ist: "Bücher, die fast ausschließlich von Jungen gelesen werden." Und die gibt es eben nicht, weil Mädchen mit männlichen Hauptfiguren auch zurecht kommen.
    (Ich habe allerdings mit weiblichen Hauptfiguren keine Probleme.)

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.747
    Zitat Zitat von Donald Duck Superfan Beitrag anzeigen
    Mann könte doch einen extrathread erstellen wo jeder ideeen zu neuen geschichten reinstellen könnte. Vielleicht lesen ja die von ehapa hier mal und machen ein paar geschichten ins ltb? Was haltet ihr davon=?
    Wenn die Jungs von ehapa hier reinschauen und Story-Ideen finden, werden sie die garantiert nicht verwenden, um nicht des Plagiats bezichtigt zu werden.
    Wenn man hier im Forum eine Story entwickelt, dann ist es eine Fanstory, die zwar hier online gestellt werden kann, aber sicher NIE publiziert wird.
    Wenn du willst, dass deine Stories veröffentlicht werden, solltest du sie ausserhalb des Forums entwerfen und dich wegen der Publikation an Egmont Ehapa wenden.

    Ich hätte auch ein paar Ideen, habe mir aber bis jetzt nie die Zeit genommen, das Zeug auszuarbeiten.
    ~~~~~
    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Also, Goofy scheint ebenso beliebt wie Donnald zu sein. Wenn ich Indiana Goof und Issel erwähne, würden die mich nur groooß anschauen. Aus einem habe ich heute noch herrausgequetscht: Er hat Tick, Trick & Track am liebsten.
    Gegen ein Goofy-Solo als zweite Geschichte aus dem Mausuniversum dürfte demnach kaum einer was einzuwenden haben (abgesehen von den Bekannten von dr.dr.).
    Geändert von kater karlo (28.07.2006 um 19:20 Uhr) Grund: Automatisch eingefügter Doppelbeitrag

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Ist mir glatt entfallen
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von Skelch I. Beitrag anzeigen
    (Ich habe allerdings mit weiblichen Hauptfiguren keine Probleme.)
    Bist du denn ein Junge?

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.747
    @Schwafel
    um nochmal auf deine Klassenkameraden zurückzukommen: Welche Art Geschichten bevorzugen die denn so in Comics und allgemein? Fantasy, Abenteuer, Krimi, Sciencefiction, Gag-Stories....?

  9. #59
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Herr Mäier
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.147
    Zitat Zitat von kater karlo Beitrag anzeigen
    @Schwafel
    um nochmal auf deine Klassenkameraden zurückzukommen: Welche Art Geschichten bevorzugen die denn so in Comics und allgemein? Fantasy, Abenteuer, Krimi, Sciencefiction, Gag-Stories....?
    Keine Ahnung, aber ich vermute, da sie ohnehin lesefaul sind, sie bevorzugen kürzere Storys, und da sie vom 'kaputtlachen' reden, werden sie eher Gagstorys bevorzugen.

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    90
    Kommt doch mal nicht so vom thema ab!
    Mich würden noch andere Prognosen interessieren.

    Also los gehts

  11. #61
    Zitat Zitat von peffe Beitrag anzeigen
    Kommt doch mal nicht so vom thema ab!
    Mich würden noch andere Prognosen interessieren.

    Also los gehts
    An sich wurde doch schon alles gesagt: Das LTB selber wird solange bestehen, bis es sich nicht mehr gut genug verkauft.

    Ein "schlichter" Format- oder Zielgruppenwechsel ist ebenfalls sehr unwahrscheinlich, da ehapa mit dem Formatwechsel beim DD Taschenbuch einen großen Fehler begannen hat. Und als aus dem neu formatierten DD auch noch "Donald - Comics & mehr" wurde, war das Geschäft mit den 100-seitigen Taschenbüchern endgültig vorbei.

    Also wird man so einen Fehler nicht nochmal begehen.

  12. #62
    Mitglied Avatar von hhp4
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    257
    Zitat Zitat von dr.dr Beitrag anzeigen
    Ist das nicht irgendwie unlogisch?
    "während Jungs Mädchen als Hauptfiguren nicht akzeptieren" => " es gibt keine reinen Jungenbücher"
    ?
    Ausserdem gibt es sehr wohl reine Jungenbücher...
    Z.B. "die drei Fragezeichen"
    Also Jungenbücher wie "Die drei Fragezeichen" oder "Wie wilden Fußballkerle" werden sowohl von Mädchen als auch von Jungen gelesen.
    Insofern sind es Unisexbücher.

    Mädchenbücher wie "Die wilden Hühner" oder die typischen Pferdebücher werden dagen fast nur von Mädchen gelesen, sind also reine Mädchenbücher.

    Es wurde ja auch schon mit Minnie der Versuch eines Mädchencomics unternommen. Weil Mädchen ohnehin mehr lesen als Jungs, sind sie als Zielgruppe interessant.

    Während aber in anderen Ländern reine Mädchencomics gut laufen, scheitern diese regelmäßig in Deutschland.
    ~~~~~
    Zitat Zitat von Skelch I. Beitrag anzeigen
    Nein, ist es nicht. Ich glaube du hast die Bezeichnung "reine Jungenbücher" falsch verstanden. Gemeint ist: "Bücher, die fast ausschließlich von Jungen gelesen werden." Und die gibt es eben nicht, weil Mädchen mit männlichen Hauptfiguren auch zurecht kommen.
    (Ich habe allerdings mit weiblichen Hauptfiguren keine Probleme.)
    Genauso war es gemeint.
    Geändert von hhp4 (31.07.2006 um 12:43 Uhr) Grund: Automatisch eingefügter Doppelbeitrag

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •