Seite 3 von 15 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 373
  1. #51
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Da ich weder von Felicat noch von Schiller Informationen zu ihren Charas geschweige denn die Charas bekomme habe (trotz Zusicherungen und Aufforderungen) bin ich nun etwas ungeduldig geworden.

    Deadline ist Dienstag 14.11. um 23:59. Bis dahin möchte ich die Charas oder einen guten Grund, warum ich sie noch nicht habe. Ansonsten streiche ich euch beide aus dem RpG!

    Ich hab kein Problem mit Kreativitätsproblemen oder Zeitmangel. Aber ich hab ein Problem, wenn sich Spieler absolut nicht melden, trotz Aufforderung und (regelmäßiger) Anwesenheit im Forum. Das zeugt von Desinteresse!
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  2. #52
    Mitglied Avatar von Blue Lion
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Deutschland,Essen
    Beiträge
    19.767
    Nachrichten
    0
    Zur Verteidigung der Beiden:

    Bis zum letzten Seitenbruch konnte ich die erste Seite nicht mehr aufrufen (kanns immer noch nicht) das ist mom. ein beliebter Bug des CF.
    Weiß nicht ob es ihnen genau so ging.
    Nur so als Hinweis.

  3. #53
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.477
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Das CF hat derzeit so einige Bugs in der Anzeige von Threads. So sehe ich im Moment zwar sehr oft in der Übersicht, dass gepostet wurde, im Thread werden mir die neuen Beiträge dann aber einfach nicht angezeigt.

  4. #54
    Mitglied Avatar von Sphinx
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    9.787
    Nachrichten
    0
    Ich hab zwar keinen Chara abgeliefert, aber nen guten Grund.
    Werde mich dennoch bemühen ihn bis morgen abend fertig zu haben, zusichern möchte ich derzeit aber nichts, Feli weis warum ^^

    und die Bugs ja.... die kenn ich, deshalb gabs neulich nacht 3 MPs bei From Hells Oo

  5. #55
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.417
    Nachrichten
    0
    Ich arbeite an dem Char. Sorry, aber ich hab gerade ein Praktikum angefangen (und komme somit werktags normalerweise erst am Abend zum schreiben/posten), dazu kamen noch Computerprobleme daheim. Ich versuch, mich ranzuhalten, damit du ihn bis morgen kriegst, Felina.

  6. #56
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Bugs sind keine gute Ausrede, die hab ich auch!
    Praktikum und PC Probleme sind aber ein Grund. Ich bin ja kein Monster, wenn's bis morgen nicht klappen sollte (jetzt weiß ich ja, warum), kann ich auch ein Auge zudrücken. Ich will nur wissen, ob ich nett oder blöd bin!
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  7. #57
    Mitglied Avatar von Sac
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Zauberwald
    Beiträge
    2.992
    Nachrichten
    0
    Beides?


    *duck und weg*
    Totgesagte leben länger.

  8. #58
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Gut, Beleidigung des Kapitäns *Kerbe ins Holz schnitz*

    Habe Felicats Chara erhalten und werde ihn nur noch abstimmen, bevor sie ihn hier posten kann.

    @Schiller: Die Frist ist verstrichen. Ich lege keinen Wert mehr auf eine Beteiligung deinerseits an diesem Spiel! Einmal ist keinmal, aber zweimal ist einmal zu viel!

    Nun kann es hoffentlich bald ganz losgehen!
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  9. #59
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.417
    Nachrichten
    0
    Alle Männernamen beziehen sich nicht auf berühmte Persönlichkeiten gleichen Namens, sondern sind ganz andere Personen.

    Name: Chrysanthe/Chrysanthos
    Alter:16
    Beruf: Sie hat im Hause ihres Vaters gearbeitet, jetzt Küchenjunge

    Größe: 1, 46 m
    Gewicht: 40 kg
    Haare: Schwarze, kurzgeschnittene Locken
    Augen: Dunkelbraun
    Statur: Mager

    Geburtsort: Irgendwo auf dem Pelopones

    Hintergrund: Chrysanthe stammt aus einer mittelständischen Familie. Kurz nach ihrer Geburt zogen ihre Eltern nach Athen. Die Mutter des Mädchen starb als sie vier Jahre alt war und so war Chrysanthe es bald gewohnt, den Haushalt zu führen.
    Von ihrem Onkel Aristomenes lernte sie, mit einem Dolch umzugehen, da die Zeiten nicht immer sicher waren. Ihr Vater Pankrates war strikt dagegen, daß sie den Umgang mit einer Waffe lernte, sowas wäre nichts für eine Frau. Also übten Chrysanthe und ihr Onkel hinter seinem Rücken.

    Kurz nach ihrem fünfzehnten Geburtstag gab ihr Vater bekannt, daß er für Chrysanthe einen passenden
    Bräutigam ausgewählt habe. Dieser stellte sich als ein angesehener und reicher Kaufmann namens Mesomedes heraus, aber auch als ein Fettwanst mit dem Charakter eines Blutegels. Er starrte das
    Mädchen ununterbrochen lüstern an, wenn er auf Besuch kam.
    Der Gedanke, mit diesem Mann den Rest ihres Leben zu verbringen und ihr Bett mit ihm zu teilen, ekelte sie furchtbar an. Chrysanthe wollte ihn nicht heiraten, doch weder sie noch ihr Onkel konnten ihren Vater umstimmen.

    Als alles nichts nütze lief Chrysanthe davon. Sie stahl zwei Tuniken ihres Vaters und etwas Geld und machte sich mit ihren spärlichen Besitztümern auf und davon. Sie schnitt sich die Haare kurz, gab sich als Chrysanthos aus und reiste als Junge verkleidet. Sie wollte weder, daß ihr Vater sie fand noch, daß andere Männer sie verschleppten. So landete sie schnell im Hafen Athens und sucht dort nun nach einem Schiff, daß sie aus der Stadt bringt. Sogar ein Piratenschiff wäre ihr für ihre Flucht recht...

    Stärken/Fähigkeiten: Sie kann kochen, waschen, putzen und auch andere Hausfrauentätigkeiten, außerdem etwas lesen, schreiben und rechnen. Sie besitzt einen Dolch, mit dem sie ganz gut umgehen kann.

    Schwächen: Ihr fällt es schwer, Vertrauen zu fassen und sie bleibt lieber für sich. Manchmal ist sie ein kleiner Tolpatsch.

    Kleidung:
    Eine weiße Männertunika, lederne Schnürsandalen

    Ausrüstung und Inventar: Ein Dolch, 4 Silber in einem Lederbeutelchen, ein Paar Schnürsandalen, zwei Männertuniken, ein Frauengewand, einen alten Holzarmreif, Wasserflasche

  10. #60
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Es hat begonnen!

    Durch Megairas Sicht der Dinge wisst ihr ja eh, wo ihr ungefähr steht. Wer also keine direkten Anweisungen hat kann sich einfach seinen Teil denken.

    Auf gutes Gelingen!
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  11. #61
    Mitglied Avatar von Sphinx
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    9.787
    Nachrichten
    0
    Richtiger Name: Mnemasyra, Tochter von Gaara Callas, Racheengel von Neetha (nicht bekannt)
    Rufname: Nema, Mnema

    Alter: 28
    Beruf: (ausgestoßene) Amazone, Jägerin

    Größe: 1, 68m
    Gewicht: 62kg
    Haare: schwarz, geflochten, schulterlang
    Augen: eisblau
    Statur: durchtrainiert
    Besonderheiten: Zahlreiche Narben, Brandmal in Form eines „X“ auf der Stirn

    Geburtsort: Lemnos

    Hintergrund: Woher das kleine Mädchen kam, das eines Nachts an den Strand des Fischeshauses einer armen Familie gespült wurde ist nichts bekannt. Niemand auf der Insel Lemnos wusste wer das Kind war, woher es kam, denn weder sprach das 4 jährige Mädchen noch hatte man es je zuvor auf der Insel gesehen.
    Das auffallendste an dem Kind war ein Amulett, das sie bei sich trug und mit ihrem Leben beschütze.
    Das Mädchen blieb eine Zeit lang bei der Familie, die sie liebevoll umsorgte, als wäre es ihr eigenes Kind, doch schon damals hatte Nema wenig Sinn für Gemütlichkeit oder Familie, denn sie hatte es bisher nicht anders gelernt.
    Sie wusste nur eines, was ihre Mutter ihr immer eingebleut hatte: Niemandem zu vertrauen, besonders keinem Mann.
    Nema war keineswegs eine Weise. Wer ihr Vater war wusste sie zwar nie, doch wer ihre Mutter war schon. Gaara Callas, ihres Zeichens Amazone eines Waldstammes hatte alles riskiert um ihre Tochter zu beschützen und war dabei ums Leben gekommen, so hatte das Kind schon viel zu früh die Bitterkeit des Lebens gekostet.
    Bald lief sie weg, schlug sich als Diebin in Städten durch oder blieb im Wald wo sie die Pflanzen kennenlernte und ebenso die Tiere. Sie tat das was ihre Mutter ihr geheißen Hatte: Sie vertraute niemandem.
    Eines Tages machte sie den Fehler einer Gruppe von Amazonen zu begegnen, wie bei allen anderen auch stahl sie ihnen etwas, doch deren Anführerin konnte das nicht auf sich beruhen lassen und jagte dem Kind hinterher, bis sie sie einfing. Die Amazone erkannte das amulett um den Hals des Kindes und entschied das kleine Mädchen unter ihre Fittiche zu nehmen, was bei Nema's stolz nicht allzu schwer war in dem man sie nur damit herausforderte das sie es eh nicht schaffen würde.
    Trotzig und stur durchlies sie eine harte Schule, ihre Mentorin, die Amazone Nirae, kannte weder schonung noch Erbarmen, doch das war Nema nur recht, sie wusste das ihre Mutter einst Amazone gewesen war und so wollte sie genauso stark werden wie sie. Nirae musste mit Erstaunen feststellen welches Talent in der kleinen Diebin steckte, die Tag für Tag mehr zur Amazone wurde, doch blieb in dem Kind ein unberechenbares Feuer brennen das keine Ausbilderin oder Strenge zu zähmen vermochte.
    Jahre fielen ins Land, Jahre die Nema mit Training verbrachte und in denen sie langsam Empfindungen wie Freundschaft und Vertrauen zu Nirae zulies, bis sie in ihr schließlich so etwas wie eine große Schwester sah und Nema mit ihrer Volljährigkeit auch als vollwertige Amazone im stamm aufgenommen wurde.
    Nema wagte sich weiter vor, fasste schließlich Freundschaften und fühlte sich in ihrem stamm zu ersten mal wohl, wie es in einer Familie hätte sein sollen, doch alle änderte sich abrupt, als Nirae ihr an ihrem 23 Geburtstag den wahren grund gestand warum sie sie damals mitgenommen hatte. Gaara Callas war eine bekannte amazone des Stammes gewesen, ja sogar eine Anwärterin auf die Königin, doch sie hatte die Prinzipien der amazonen verraten für einen Mann und war dafür bestraft worden, mit dem Tod.
    Zum ersten Mal in ihrem Leben fühlte Nema den kalten schmerz des Verrats in sich, eine Wunde die sie nie offen zugab, die immer größer wurde und den Geist der einst ehrvollen Amazone vergiftete bis nur noch Hass und Rachsucht in ihr blieben, neben der Verbitterung. Doch zum ersten Mal ging sie nicht mit dem Vorschlaghammer auf den „Feind“ los, nein, sie schuf sich einen subtilen Weg, erschlich sie das Vertrauen der Amazonen und spielte sie nach und nach gegen einen anderen Amazonenstamm aus. Die naheliegende Stadt Neetha wurde ebenfalls zu ihrem Spielball bis der ganze Eklat schließlich ausbrach und zwischen den drei Fronten ein blutiger Krieg ausbrach der keinen verschonte. Der Krieg endete in einer blutigen Schlacht in der sich Mnemasyra nun zum ersten Mal öffentlich gegen ihren eigenen Stamm stellte und dem Feind half sie vernichtend zu schlagen und schließlich dabei half jede weitere lebende Amazone zu töten. Es gelang ihr fast.
    Niraes Blut klebte noch frisch an ihren Klingen als sie gefasst wurde, doch statt des Todes brandmarkte man sie und schickte sie ins Exil in dem Wissen das sie sich selbst besser den Tod brachte als irgendwer sonst.
    Ihr Leben endete dort wo es vor den Amazonen begonnen hatte. Unfähig Vertrauen aufzubauen oder mit Menschen klar zu kommen fristete Nema ihr dasein als Jägerin, söldnerin und verdingte sich ihr Leben mit ihren Fähigkeiten aller Art, bis sie schließlich beschloss auf einem Schiff anzuheuern um zu sehen ob der rest der Welt genauso verkommen war...


    Stärken/Fähigkeiten: Nema ist nicht nur als Kriegerin erzogen worden, sie lebt diese Mentalität bis aufs Blut. Auch wenn sie weis das ihre körperliche Stärke einem Mann unterlegen sein kann, so macht sie diese Unzulänglichkeiten an Fertigkeit im Schwertkampf, Geschick und Schnelligkeit weg. Wendigkeit und Akrobatik beherrschen ihren wilden und stellenweise brutalen doch unfertigen Kampfstil.
    Als Kind der wildnis, ist es kaum ein wunder das sich die Amazone mehr mit Pflanzen und Tieren auskennt als mit dem Umgang mit Menschen, so weis sie Spuren zu deuten und auch Fährten zu lesen, neben der Orientierung (auf ländlichem Gebiet/Wald) und der Tatsache was man essen kann und was man nicht essen sollte. Fast annähernd an diese Wildkenntnis ist ihr Umgang mit Tieren dieser Umgebung und ihr Wissen über sie.

    Schwächen: Nema ist ein sehr grenzwertiges Lebewesen, wo sie im einen Moment noch ruhig und schwach erscheit ist sie im nächsten Aufbrausend wie ein Orkan. Tatsächlich ist ihr Kampfstil unvollkommen, zu sehr auf Aggression und wut aufgebaut die die Amazone nie zu beherrschen dgelernt hat, sie wird, einmal in diese Kampfeswut verfallen, unvorsichtig in ihrer Deckung und powert sich zu leicht aus.
    Desweiteren ist Nema eine totale Niete im Umgang mit anderen Menschen, sie kann weder um Hilfe bitten noch ist sie zu stolz ihr angebotene Hilfe anzunehmen. Oftmals führt ihr Verhalten anderen Gegenüber zu mehr Schwierigkeiten als zu einem positiven Ergebnis.

    Kleidung: Nema's Kleidung ist weder normal noch besonders unauffällig. Sie trägt Hosen aus Leder und Naturfellen, ihr Oberteil das zum Teil aus Leder und Metallteilen besteht ist versehen mit Fransen und Fäden, die das ganze irgendwie zusammenhalten.
    Neben verstärken Arm und Beinschienen, diversen Ketten, Stirn- und Haarbändern, den Haltergurten für Diverse Waffen, ist ihr Aussehen sehr schnell einzuordnen: Amazone.
    Sie macht keinen Hehl aus ihrem Körper und betont gerne ihre Weiblichkeit, wobei sie ihren Schutz nie vernachlässigt. Um nicht sofort aufzufallen trägt sie normalerweise einen Kapuzenumhang aus selbst gegerbtem Leder mit Pelzumrandung.



    Ausrüstung und Inventar:
    2 Amazonensäbel*, inklusive Rückengurt,
    5 Wurfdolche, mit Brustgurt – vorne auf der Brust getragen,
    Metallbesetzte Stiefel und Handschuhe für den Nahkampf,
    Trockenfleisch, Brot, Obst, Wasserschlauch, etc... (Proviant eben ^^),
    Feuerstein, Seil, Gerberwerkzeug, Alkohol und Stoffbänder(Verbandsmaterial)
    Falknerhandschuh, -hut, Säckchen Körner, Kleiner Jagdfalke namens „Lyra“
    11 Silber, 20 Kupfer

    *Amazonensäbel: Ein Amazonensäbel ist eine Bastardklinge, d.h. Sie kann sowohl ein- als auch zweihändig geführt werden und besitzt daher einen längeren Griff, der leicht nach hinten gebogen ist. Die Klinge hat eine Wellenform und ist vierfach gefaltet wie jedes normale Schwert, allerdings dünner, leichter und kürzer.
    Die aerodynamische Form soll im Kampf zur Erleichterung von schnellen, geschmeidigen Angriffen dienen.
    Geändert von Sphinx (29.04.2007 um 22:35 Uhr)

  12. #62
    Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    131
    Nachrichten
    0
    btw wollt ich nurmal erwähnen, das Herkules die römische Bezeichnung war und der Grieche eigentlich Herakles hieß, sorry wenn euch das zu pedantisch ist, aber ich mag die griechischen Heldensagen schon und da nehm ich sowas durchaus mal etwas genauer

  13. #63
    Mitglied Avatar von Genesis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    6.572
    Nachrichten
    0
    Stimmt - Daher hat Arkanos auch so reagiert, wie ich ihn hab reagieren lassen... - da hat die TV Serie einiges durcheinander gebracht.

    Wobei Herkules auch ein griechischer Name ist.
    Those Wings... I want them too!

  14. #64
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Jupp, hab auch schon erwähnt, dass Meg Herkules nicht kennt... Allerdings muss ich gestehen, dass ich das eher auf ihren Lebenswandel schiebe! Das mit Herakles hab ich (mal wieder) voll verpasst!
    Schön, dass ihr aufpasst, Jungs!
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  15. #65
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.477
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Wir wollen doch hiermal nicht kleinlich werden...

  16. #66
    Mitglied Avatar von Blue Lion
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Deutschland,Essen
    Beiträge
    19.767
    Nachrichten
    0
    Ob Hercules (wenn schon, denn schon) ob Herakles, ICH würde mich mit dieser rasenden Wildsau nicht brüsten, der Herr hatte nämlich einen ziemlich lauten, stinkenden, und ungemütlichen Lebenswandel, wie man nachlesen kann

  17. #67
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.428
    Nachrichten
    0
    Name: Maristos

    Alter: 22

    Beruf: Gaukler, Gauner, Hehler (in der Reihenfolge )

    Größe: 1,80 m

    Gewicht: 80 kg

    Haare: kurz, schwarz

    Statur: muskolös (sportlich)

    Geburtsort : nicht bekannt

    Hintergrund:
    Maristos lernte nie seine Eltern kennen. Erst als Straßen- und dann als Waisenkind lernte er das Land um Athen herum kennen, bis er schließlich von der Miliz aufgegriffen und an einen Athener Sklavenhändler vermittelt wurde. Dieser verkaufte den gut gebauten Jungen an einen wohlhabenden Bürger der Stadt, wo Maristos schließlich aufwuchs und gedieh. Dort lernte er sogar lesen und schreiben und wie man Frauen um den Finger wickelt . Schließlich aber fehlte mehrfach Geld in den Kassen seines Herrn, so dass der Verdacht auf den jungen Sklaven fiel und Maristos sich so gezwungen sah, sein „Heim“ zu verlassen und der Todesstrafe zu entgehen. Seither (vor ca. einem Jahr) schlägt er sich wieder in den Straßen Athens als Tagelöhner, Gaukler oder eben auch als Dieb durchs Leben. Doch auch diese „Karriere“ sollte unter keinem guten Stern stehen. Diverse besthlene und betrogene Bürger machten Maristos ausfindig und verfolgen ihn seitdem.
    Daher kam ihm der Aufruf Penelopes gerade recht. Schon sein ganzes Leben von eine unerklärlichen Sehnsucht nach Abenteuern und der weiten Ferne (und nun auch von seinen Schuldnern verfolgt) ergreift er die Chance, heuert an und flüchtet in ein hoffentlich besseres Leben.

    Charakter: ruhig, charmant und humorvoll, er ist vorsichtig und sprichtwenig über sich und seine Vergangenheit; außerdem ist er doch recht sensibel und mitfühlend

    Stärken: Überredungsgenie; Charmeur und exzellenter Unterhalter

    Schwächen: sein weiches Herz; Kontrollzwang; schwankendes Gemüt (sein Kampfgeschick kann ich weder hier noch bei den Stärken einordnen. Er ist Nah- sowie im Fernkampf gut – mehr nicht)

    Ausrüstung und Inventar: etwas Geld, 2 Dolche, ein Kurzschwert und ein armbrustähnliches kleines Gebilde mit einigen Pfeilen; Münze mit Prägung des Zeichens seines ehemaligen Hauses; Diener-Toga (für feine Anlässe) alles verstaut in einer Art kleinem Rucksack

    Kleidung: blaues Hemd und schwarze Hose, Sandalen; gegerbter Schulterschutz aus Leder
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  18. #68
    Mitglied Avatar von Genesis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    6.572
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Blue Lion Beitrag anzeigen
    Ob Hercules (wenn schon, denn schon)
    Die griechische Schreibweise ist Herkules.
    Those Wings... I want them too!

  19. #69
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Oh, das hatte ich ja voll übersehen. Bei solcher Größe wird es für Maristos sicher schwierig, unbemerkt Dinge zu beschaffen! *lol* Andererseits kann man mit Geschick vieles ausgleichen!

    Das Thema Herakles, Herkules oder wie auch immer ihr den Bastard Zeus' nennen wollt beende ich jetzt einfach mal an dieser Stelle!
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  20. #70
    Mitglied Avatar von Blue Lion
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Deutschland,Essen
    Beiträge
    19.767
    Nachrichten
    0
    @Schiller

    ich glaub Hermokrates wird dich ganz doll lieb haben wenn der dich kennen lernt, so spontan-adoptiert

    @Dark Aegis
    *von Felina den Mund zugehalten bekommt* Mist...

  21. #71
    Mitglied Avatar von Genesis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    6.572
    Nachrichten
    0
    Herkules ist die griechische Schreibweise; Hercules die lateinische.

    Da dieses RPG jedoch in Griechenland spielt, ist für uns die griechische von Bedeutung.

    Die lateinische, mit c ist nicht falsch, aber hier, im antiken Griechenland, unpassend.
    Those Wings... I want them too!

  22. #72
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.477
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Wird das ein virtueller Schwanzlängenvergleich?

  23. #73
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0


    Was ist so missverständlich an Thema beendet? Strafpunkte für Arkanos und Cherek... *bösedingenotierundplan*

    Mal abgesehen davon brauchts hier keine Vergleiche, als Master gewinne ich immer!
    Geändert von Felina Noctis (05.12.2006 um 23:47 Uhr)
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  24. #74
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.477
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Zitat Zitat von Felina Noctis Beitrag anzeigen
    Was ist so missverständlich an Thema beendet? Strafpunkte für Arkanos und Cherek... *bösedingenotierundplan*
    Ich zittere.

    Mal abgesehen davon brauchts hier keine Vergleiche, als Master gewinne ich immer!
    Das ruft ganz grausige Assoziationen hervor!
    Geändert von Foxx (06.12.2006 um 00:43 Uhr)

  25. #75
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Wenn manche Leute soviel spielen würden, wie sie spamen, wäre dem Rollenspiel Forum auch geholfen...
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


Seite 3 von 15 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.