Seite 1 von 18 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 443
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Beiträge
    334

    Nachricht von Ehapa

    Liebe Yps-Fans,

    ich bedanke mich für Ihre freundliche Geduld. Entscheidungen dauern bei Ehapa manchmal etwas länger, weil alle Beteiligten an solchen Diskussionen teilnehmen und nur selten „per ordre de mufti“ entschieden wird. Und zu Yps gab es auch intern durchaus unterschiedliche Auffassungen, die erst ausdiskutiert werden mussten.
    Da gibt es pragmatische Zahlenmenschen und solche, die leidenschaftlich an Yps hängen, wie z.B. Dajana Pintarelli und ihr Team. Doch auch die größte Leidenschaft führt nicht an den Zahlen vorbei. Und aus heutiger Sicht lassen diese ein monatlich erscheinendes Yps-Magazin nicht zu.

    Der gewaltige Medienrummel (den nicht wir angestoßen haben, absichtlich nicht, der entstand einfach) ließ sich nicht in Verkaufszahlen nieder, mit denen ein wirtschaftlich sinnvolles Weitermachen auch nur annähernd zu rechtfertigen wäre.

    Der Vorwurf, wir würden mit einer solchen Entscheidung andere Ehapa-Magazine „schützen“ wollen, ist absurd, man sehe sich bitte unser gesamtes Portfolio an. Und wir zocken auch nicht mit Abschreibungsobjekten herum, wie hier spekuliert wurde.

    Wie einige unter Ihnen schon richtig bemerkt haben: Die Zielgruppe schrumpft (jedes Jahr um 200.000 Kinder), der Zeitschriftenmarkt fragmentiert (-zig Kinder- und Comiczeitschriften jährlich neu), die Interessen verlagern sich (elektronische Medien) und die Themen werden immer stärker von TV-Serien dominiert. Und dass die Hauptzielgruppe Kinder sein müssen, ist hoffentlich unbestritten, so laut sich auch einige erwachsene Fans in Foren und Teilen der Presse artikulieren.
    Bei den Gimmicks wird es immer schwieriger, neues und originelles Material zu finden. Ganz abgesehen von deren Produktionskosten - die bei uns wegen der hohen Ansprüche an Sicherheit und Ethik (Produktionsbedingungen in den Herstelländern) besonders hoch sind.

    Wir hatten für dieses Jahr genau drei Testmagazine angekündigt (nicht mehr und nicht weniger) und niemand bedauert mehr als wir, dass dieser Test nicht in ein dauerhaftes Monatsmagazin übergeführt werden konnte.

    Aber wir sind auch weit davon entfernt, Yps kampflos aufzugeben. Wir hängen an Yps und werden uns alle Optionen offen halten. Sobald sich Rahmendaten günstig verändern oder eine tragfähige Idee auftaucht, steht das Yps-Team von Ehapa wieder auf der Matte.

    Für Ihre Treue zu Yps, für Ihre Beiträge, Ihre Kritik und ihre konstruktiven Ideen bedanken wir uns an dieser Stelle ausdrücklich. Sie waren uns immer wieder Ansporn und Inspiration.

    Auf bald,
    Ihre Marion Egenberger
    (die jetzt in den Zoo geht, Yps besuchen... )
    Geändert von Xadhoom (30.06.2006 um 11:42 Uhr)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    556
    Schade
    Hat mich aber - ehrlich gesagt - nicht sonderlich überrascht und war abzusehen.

  3. #3
    Oh nein ! Bitte nicht !
    Ein Rabenschwarzer Tag für uns Yps-Fan`s !
    Das darf nicht wahr sein!

  4. #4
    YpsFanpage Moderator Avatar von YpsFanpage.de
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Alfter
    Beiträge
    1.042
    Vielen Dank für diese ehrliche und ausführliche Antwort. Mehr hab ich persönlich mir gar nicht erwartet. Dass das YPS in "Qualität" der Testausgaben nicht weitergeführt werden könnte war ja eigentlich klar. Und dass der Markt offenbar selbst ein qualitativ wesentlich hochwertigeres Heft nicht annimmt, sieht man ja leider grade in Frankreich.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Yps 1
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Niedersachsen, Landkreis
    Beiträge
    4.083
    Seien wir doch ehrlich, das war jetzt der endgültige Todesstoß für Yps. Wer bitteschön macht es erneut mit wieder Testausgaben zu kaufen und dann ist wieder Schluß?

  6. #6

    Auf halber Strecke stehengeblieben

    Ja die Prototypen konnten nicht verkauft werden, letztlich setzt sich manchmal nicht mal Qualität durch (siehe Frankreich). Auch klar.

    Was mich ärgert ist, dass es jetzt heißen wird Yps sei nicht marktfähig. Nicht etwa, "Ok, wir haben ja auch nur mal son Heft hingehunzt und zwar gesteigert, waren aber noch nicht auf 60% und das reicht eben nicht."
    Oder "Vielleicht hätten wir wirklich mal was riskieren sollen. Sowas wie TV- Werbung oder ein wirklich Interessantes Gimmick."
    Auch nicht " Vielleicht hätte die Hauptzielgruppe die alten Fans mit ihren Kindern sein sollen"

    Nein es wird heißen "Wir sind Profis von einem tollen Verlag, Yps ist nicht marktfähig, wir müssen warten, bis sich die Rahmenbedingungen ändern" (siehe EhapaPR)

    Wenn der Mantel nicht passt, dann schneide ihn zu nicht den Menschen !

    GEBT YPS FREI !

  7. #7
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von Seifenblasenmaschine Beitrag anzeigen
    GEBT YPS FREI !
    Warum sollten sie? Yps wird im Ehapa-Zoo bis zum bitteren Ende hinter Gittern fristen. (Der letzte macht bitte das Licht aus...)

  8. #8
    Das mulmige Gefühl, das wir alle hatten, kam wohl nicht von ungefähr. Naja, "Gefühl" ist ja auch nichts anderes als der Ausdruck unbewußter Lebenserfahrung.

    Schade. Sehr schade.

    Das erinnert mich an die PC-Spieleserie von "Tex Murphy". Als das Entwicklerstudio von Microsoft gekauft wurde, haben die diese Serie sofort eingestellt. Obwohl das mittlerweile schon 7 Jahre her ist, gibt es immer noch viele Aktivisten, die auf www.unofficialtexmurphy.com Tex Murphy durch verschiedene "home projects" am Leben erhalten. Auch einige der Schauspieler dieser Video-basierten Spieleserie machen dort mit und geben mit ihren Stimmen z.B. einer Audio-Fortsetzung der Reihe echte Qualität.
    Vielleicht wäre etwas ähnliches auch mit Yps möglich? Zumindest vorübergehend fortgeführt als reines Online-Magazin, unterstützt von guten Zeichnern etc. Vielleicht liegt da sogar die Zukunft von Kinder-/Jugendmagazinen. Viele bis dato nicht-möglichen "Features" wären realisierbar wie z.B. Online-Abstimmungen über den Fortgang einer Yinni-und-Yan-Geschichte. Natürlich müßte Ehapa dafür seine Erlaubnis erteilen. Genau genommen könnte Ehapa das als eigenständiges, förderungswürdiges Projekt sehen. Das wäre mal eine sinnvolle Web 2.0-Anwendung und eine Testumgebung, um mal die Möglichkeiten auszubaldowern, wie sich in Zukunft ein Magazin rein online-basiert finanzieren läßt. Daß in 10 Jahren noch im großen Stil Kinder- und Jugendmagazine verkauft werden, kann ich mir kaum vorstellen. Dann saugen sich die Kiddies alles über P2P-Comic-Netzwerke. Einscannen wird dann nur noch Sekunden dauern.
    Im Gegensatz zu den drei Testausgaben wären die Kosten für so ein Projekt minimal.

    Gruß Marc

    P.S.: mein Tipp Deutschland - Argentinien: 2:2 nach Verlängerung, dann gewinnt Deutschland im Elfmeterschiessen
    Geändert von MarcW (30.06.2006 um 13:58 Uhr)

  9. #9
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    6

    Angry

    Schade, echt schade, ich finde es echt schade das es YPS wieder nicht geben wird, aber Kopf hoch, das Magazin hat sich wirklich in den letzten 3 Ausgaben gesteigert, vielleicht haben wir ja noch einmal Glück..
    der Vorschlag von MarcW gefällt mir ausgesprochen sehr gut, an so etwas müsste Ehapa mal denken, vielleicht ist es ja später wirklich so, man wieß es ja nicht.

    So, ich gehe jetzt nicht in den Zoo, ich werde jetzt meine Micky-Maus-Hefte endlich mal entsorgen gehen !!! :O(

    Gruß niclas

  10. #10
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.484
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von MarcW Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre etwas ähnliches auch mit Yps möglich? Zumindest vorübergehend fortgeführt als reines Online-Magazin, unterstützt von guten Zeichnern etc. Vielleicht liegt da sogar die Zukunft von Kinder-/Jugendmagazinen. Viele bis dato nicht-möglichen "Features" wären realisierbar wie z.B. Online-Abstimmungen über den Fortgang einer Yinni-und-Yan-Geschichte. Natürlich müßte Ehapa dafür seine Erlaubnis erteilen. Genau genommen könnte Ehapa das als eigenständiges, förderungswürdiges Projekt sehen. Das wäre mal eine sinnvolle Web 2.0-Anwendung und eine Testumgebung, um mal die Möglichkeiten auszubaldowern, wie sich in Zukunft ein Magazin rein online-basiert finanzieren läßt.
    Eine nette Idee. Wenn so was möglich wäre, biete ich mein Know How dafür gerne an.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    60
    Wie schon mal angekündigt, entwerfe ich gerade ein YPS-ähnliches Magazin (mit MS Word :-). Ich hab noch eine komplette A4-Seite frei. Wer ne gute Idee zum Befüllen dieser Seite hat (z.B. nen eigenen Comic) kann mir ne PN schicken. Honorar kann ich aber nicht zahlen ...

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Schweiz, Appenzellerland
    Beiträge
    285
    @Ehapa
    Und wir zocken auch nicht mit Abschreibungsobjekten herum, wie hier spekuliert wurde.
    Was erstmal zu beweisen wäre das es hier keine zockerei gelaufen ist..


    Das sich Yps ja nun nicht mehr für ihren Verlag wirtschaftlich lohnt wie sieht es mit einem Verkauf an Gruner + Jahr aus ?
    Sollen wir Kontakte zu Bernd diesbezüglich knüpfen das er ihnen einen Übernahmevorschlag macht oder wollen sie von sich aus an Gruner + Jahr herantreten ??
    Geändert von quink (30.06.2006 um 16:33 Uhr)

  13. #13
    G+J wird YPS sicher nicht mehr zurückkaufen... warum sollten sie auch? Die Zeiten und das Leseverhalten der Kinder und Jugendlichen hat sich stark verändert und somit wird auch bei G+J kein Plätzchen mehr für unser YPS frei sein... leider!

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es bei ehapa noch einmal einen Vorstoss auf diesem Gebiet geben wird, da sich der Markt immer mehr gegen YPS und dem ursprünglichen Lebensgefühl das wir damit verbinden wendet.

    Ruhe in Frieden mein geliebtes Yps... dein Mythos wird unsterblich sein!!

    KmG

  14. #14
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    6
    mhh die idee ist doch auch nicht schlecht, sich an einen anderen verlag zu wenden, ein kleinerer verlag wäre dazu doch bestens geeignet..

    gruß niclas

  15. #15
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.484
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von quink Beitrag anzeigen
    Was erstmal zu beweisen wäre das es hier keine zockerei gelaufen ist..
    Den Beweis hat Ehapa in meinen Augen geliefert. Es wurden vier Ausgaben produziert. Das wird sicher nicht billig gewesen sein und dass man da sicher nur einfach irgendwas zusammen gestoppelt hat, um zu Zocken, also das sollte man aber auch sehen. Mir wärs recht, wenn die Diskussion auf dem Teppich bleibt. WENN Ehapa nur eine Ausgabe gemacht und wieder abgewartet hätte, könnte ich das hier ja noch verstehen. Aber da ist ja doch "ein bißchen" mehr gelaufen. Sorry, aber hier kochen die Emotionen dermassen hoch, dass ich es schon wieder nicht verstehen kann. Auch wenn ich ungern einen Thread von Marion Egenberger schließen würde, aber wenn das so weiter geht, sehe ich keine andere Möglichkeit.

    Ich finde, dass Frau Egenberger sehr genau und sehr gut erklärt hat, an was es lag, dass Yps wieder beendet wird. Und das in einer Ausführlichkeit, die Einige hier nicht verdient haben. Ehapa hätte auch eine einfache Pressemitteilung herausgeben können. Nein, es war ein sehr emotionales Posting. Und alleine daran sollte man doch erkennen können, wie sehr da einigen Leuten dieses Heft am Herzen liegt.

    Also wie gesagt: Bitte einen Gang zurück schalten und vernünftig argumentieren. Und bevor hier noch irgendwelche Mißverständisse entstehen. Ich bin NICHT an einer Übernahme von Yps interessiert. Ich habe lediglich gesagt, dass ich ein Onlineprojekt interessant finde und dieses gerne mit meinem Wissen unterstützen würde.

    Zitat Zitat von niclas Beitrag anzeigen
    mhh die idee ist doch auch nicht schlecht, sich an einen anderen verlag zu wenden, ein kleinerer verlag wäre dazu doch bestens geeignet..
    Um ein Projekt am Kiosk zu halten? Nein. Denn dazu braucht es einige finanzielle Mittel, ich würde da von einer Investition von mindestens einem hohen fünfstelligen Betrag ausgehen, vielleicht eher einem sechsstelligen Betrag. Das kann einfach kein kleiner Verlag stemmen.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    596
    Zitat Zitat von Seifenblasenmaschine Beitrag anzeigen
    Nein es wird heißen "Wir sind Profis von einem tollen Verlag, Yps ist nicht marktfähig, wir müssen warten, bis sich die Rahmenbedingungen ändern" (siehe EhapaPR)
    !
    So isses ja auch. Nur die Leute, die im Luftschloss leben, wollen das nie einsehen.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Schweiz, Appenzellerland
    Beiträge
    285
    @Bernd Glasstetter
    Bevor du derartiges schreibst solltest du das Forum mal hier durchwühlen und dir alte Posting vom Verlag hier anschauen


    @Ehapa
    Bei den Gimmicks wird es immer schwieriger, neues und originelles Material zu finden. Ganz abgesehen von deren Produktionskosten - die bei uns wegen der hohen Ansprüche an Sicherheit und Ethik (Produktionsbedingungen in den Herstelländern) besonders hoch sind.
    Ich hoffe dieses war Ironisch gemeint, wenn ich mir die Qualität der Geldzaubermaschine angesehen habe kann man sich echt nur fragen wieviel Ehapa der Produktionsfirma dafür gegeben hat. Das selbe ist doch bei den anderen Gimmicks (bis auf die Urzeitkrebse) doch auch nicht anders gewesen. Ich frage ernsthaft: Warum hat man nicht erfolgreiche Gimmicks aus alten Heften genommen als so ein billiges Plastikzeug ?
    Und warum schafft Frankreich es Jahrelang ein Comicheft mit über 130 Seiten plus Gimmick für unter 4 Euro zu produzieren ?

    ließ sich nicht in Verkaufszahlen nieder, mit denen ein wirtschaftlich sinnvolles Weitermachen auch nur annähernd zu rechtfertigen wäre.
    Zahlen, zumindest in Prozent und die Vergleiche der Verkaufszahlen der Testaugaben (x % zu wenig, oder % weniger als das Heft xy reichen hier als Angaben voll aus)

    Das sich Yps ja nun nicht mehr für ihren Verlag wirtschaftlich lohnt wie sieht es mit einem Verkauf an Gruner + Jahr aus ?
    Sollen wir Kontakte zu Bernd diesbezüglich knüpfen das er ihnen einen Übernahmevorschlag macht oder wollen sie von sich aus an Gruner + Jahr herantreten ??
    Diese Frage besteht weiterhin an den Ehapa Verlag
    Geändert von quink (30.06.2006 um 21:41 Uhr)

  18. #18
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.863
    Öh... nur mal so... wie kommt ihr eigentlich auf die Idee, das G+J Yps überhaupt so dringend wiederhaben will?
    Das dürfte doch hauptsächlich Wunschdenken eurerseits sein.

    Wenn ich mir das Verlagsprogramm dort so anschaue, glaube ich kaum, dass man Yps in irgendeiner Form darin positionieren könnte, geschweige denn wollen würde.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Schweiz, Appenzellerland
    Beiträge
    285
    @Jano
    Yps ist ein Kind von G+J. Yps, als Konkurenz zum MM Heft wurde von Ehapa beseitigt in dem man Yps aufkaufte. Schau dir mal die ersten Yps Hefte von Ehapa an, wenn man da nicht sagt das is absichtlich schlecht gemacht um Yps selber aus dem Gedächnis zu räumen dann weiß ichs auch nicht mehr.
    Warum sollte G+J also Yps nicht wieder haben wollen ?

    Ich gebe der Dame die hier als Ehapa schreibt durchaus Recht das vermutlich viele die an den Testausgaben beteiligt waren nun traurig drüber sind das Yps seinen Hut nehmen muß. Die Entscheidung ob Yps weitergeführt wird oder nicht lag vermutlich gar nicht in der Redaktion sondern 2 Etagen darüber. Und für genau die stand es längst fest das Yps nicht weitergeführt wird, obwohl die Redaktion teilweise sich sehr viel Mühe mit den letzten Yps-Testausgaben gegeben hat. Die obere Chefetage hat alle verarscht, ihre eigene Yps Redaktion und ihre Kunden (uns) ebenso
    Geändert von quink (30.06.2006 um 22:13 Uhr)

  20. #20
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.484
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von quink Beitrag anzeigen
    @Bernd Glasstetter
    Bevor du derartiges schreibst solltest du das Forum mal hier durchwühlen und dir alte Posting vom Verlag hier anschauen
    Nunja, ich habe mich eigentlich nur auf das Startposting in diesem Thread bezogen. Aber Du kannst mir ja gerne mal die angesprochenen Postings zusammenstellen und belegen, dass ich falsch liege. Ich habe leider keine Zeit, um das gesamte Yps-Forum zu scannen. Und ich wollte hier auch nur um einen gemäßigteren Umgangston bitten.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.233
    Gruner & Jahr hat seine eigenen Kindermagazine: Geolino und National Geographic World. Wozu brauchen die Yps?

  22. #22
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    5.863
    Zitat Zitat von quink Beitrag anzeigen
    @Jano
    Warum sollte G+J also Yps nicht wieder haben wollen ?
    Die Antwort hast du dir doch schon selbst gegeben. Ehapa hat YPS gekauft, weil G+J das Magazin wegen mangelnder Verkaufszahlen verkauft hat. Das war keine feindliche Übernahme oder Unterwanderung durch Aktionäre, sondern ein ganz normales Geschäft.

    Es hört sich hier gerade so an, als ob G+J YPS nie hätte loswerden wollen, als hätte der böse Ehapa-Verlag das Magazin an sich gerissen und niemand konnte was dagegegen tun...
    Niemand hat den G+J gezwungen, das Heft zu verkaufen, und wenn man weiteres Potenzial darin gesehen hätte, hätte man es sicherlich auch nicht verkauft.

    YPS wäre bei G+J eingestellt worden. Die einzig logische Frage ist daher nicht "Warum sollten sie es nicht wiederhaben wollen?", sondern vielmehr "Warum sollten sie es wiederhaben wollen?"...
    Geändert von Jano (30.06.2006 um 23:06 Uhr)

  23. #23
    Zitat Zitat von MarcW Beitrag anzeigen
    P.S.: mein Tipp Deutschland - Argentinien: 2:2 nach Verlängerung, dann gewinnt Deutschland im Elfmeterschiessen
    Na? So schlecht war das doch gar nicht, oder? Naja, bin halt ein Visionär.
    Auch wenn es Ordnungsliebhaber wie 'Kohlesurfer' (wo ist der eigentlich?) in diesem Forum nicht so gerne sehen, will ich doch Exoypsismus betreiben und nach diesem superspannenden WM-Spiel auf meine Website von 2002 verweisen, auf der ich Prognosen zum Ausgang der WM 2002 ...

    [blablabla...........diese tollen Zeilen wurden gelöscht nach unerwarteter Wendung bei der WM ;-))
    ]

    P.S. Um nicht doch völlig off Topic zu sein, will ich mal beim Meister aller deutschen Comic-Foren schleimen: Bernd hat Recht; kein Forum braucht schlechte Verlierer. Vor allem nicht dieser Thread. Was sich wie entwickelt ist von einer Vielzahl von Variablen abhängig. Dazu gehört im Zusammenhang mit einem Comic-Magazin u.a. die Variable "Markt". Auch wenn es eine ewige Diskussion mit 'Seifenblasenmaschine' sein wird, gibt es in der freien (und auch in der 'sozialen') Marktwirtschaft keinen Platz für Idealismus. Ausnahmen bestätigen latürnich die Regel. Der russische Öl-Milliadär Abramowitsch zwangsbeatmet seit Jahren den Fußball-Club "Chelsea London". Und wenn sich ein deutscher (oder polnischer) Ypsowitch anbietet, kann es mit Yps sofort weitergehen. Bis dahin gibt es nur die beiden Alternativen "warten was passiert" und "Yps an die neue Zeit anpassen". Und das könnte ein Online-Projekt sein. Hier muß aber Ehapa initial sein und in einem ersten Schritt grundsätzliche Bereitschaft signalisieren.

    P.S.2: Ich visionalisiere weiter, daß dieser Thread beitrags- und view-technisch alle Rekorde brechen wird. Aber das ist eigentlich klar.
    Geändert von MarcW (01.07.2006 um 23:20 Uhr)

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Schweiz, Appenzellerland
    Beiträge
    285
    Ehapa hat YPS gekauft, weil G+J das Magazin wegen mangelnder Verkaufszahlen verkauft hat. Das war keine feindliche Übernahme oder Unterwanderung durch Aktionäre, sondern ein ganz normales Geschäft.
    Interessante Theorie

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    546
    Zitat Zitat von quink Beitrag anzeigen
    Interessante Theorie
    Die plausibler klingt, als deine...
    Keine Ahnung, aber eine Meinung - Dank der Demokratie

Seite 1 von 18 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •