szmtag Schwarzer Turm in der Presse
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 43

Thema: Schwarzer Turm in der Presse

  1. #1
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0

    Schwarzer Turm in der Presse

    Splashcomics sind mal wieder die schnellsten...

    Die erste Besprechung von "Luna":
    http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/4758

    Und "Dipperz" # 3:
    http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/4761

  2. #2
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Zwei "Luna"-Rezensionen, auf highlightzone.de...
    http://www.highlightzone.de/comic/luna.html

    ... und parnass.scram.de:
    http://www.parnass.scram.de/comicdetail.php?nr=2173

  3. #3
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Eine ausführliche "Luna"-Rezi auf comicgate.de...

  4. #4
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Eine "White Trash Girls"-Rezi bei "Uncle Sally's"...

  5. #5
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Comicgate hat noch mal nachgelegt mit einer Besprechung von "Dipperz" 3:
    Frauke Pfeiffers Fazit:
    Es mag sein, dass Robi sich bei Dipperz 3 schon warm geschrieben hatte, auf jeden Fall überzeugt diese Geschichte inhaltlich deutlich mehr als der erste Band von Luna. Zu erwähnen ist auch die schöne Aufmachung: außen laminiert, innen ein edler braun-weißer Druck auf mattem Papier.
    Dipperz gehört wohl zu den Serien, die etwas untergehen in dem Wust der Neuerscheinungen. Dabei hätte sie deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient. Kaufempfehlung!
    Außerdem gibt es eine Doppel-Rezi von "White Trash Girls", in der vor allem Benjamins Artwork hervorgehoben wird.

    Nach der ausführlichen Rezi von "Luna" 1 von Frauke Pfeiffer hat Benjamin Vogt nun noch eine kürzere verfasst, in der er die Story etwas bemängelt:
    Letztlich ist Luna vor allen Dingen ein nett anzusehender Comic, der einen Toni Greis auch in einem neuen Gebiet sehr gut aussehen lässt, der aber nach einer Ausgabe storytechnisch deutlich zu seicht daherkommt.
    Geändert von Mille (03.08.2006 um 11:48 Uhr)

  6. #6
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.359
    Nachrichten
    0
    Uh oh, jetzt wird man hier schon zitiert...

    Aber Mille, die von Dir angesprochene Kurzrezi zu Luna (zweites Zitat) ist von Benjamin Vogt, nicht von mir.
    Allerdings haben seine und meine Rezi ausnahmsweise mal denselben Tenor.
    Comicgate-Magazin 7 - Apokalypse in Comics (Artikel, Interviews, Comicbesprechungen, Kurzcomics)

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

  7. #7
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Ah so... ich hatte das "bv" nicht gesehn, nur das "fp" unten drunter. Hab mich schon gewundert...

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    NEUE COMICS
    Toni Greis - "Hundeleben"

    Ein sehr plastischer Porno-Comic machte ihn berühmt: Toni Greis wurde mit "Alraune" auch im Ausland bekannt. Inzwischen widmet er sich aber bevorzugt seinem Lieblingsgenre: dem Fantasy-Horror. Den Kurzcomic "Hundeleben" stellte er SPIEGEL ONLINE exklusiv zur Verfügung.
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...433456,00.html

  9. #9
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Aha bei sally's.net über "Panik Elektro" 4::

    KEINE PANIK!
    Die deutsche Independent-Szene spielt sich am eigenen schlaffen Glied herum!

    Und schon biegt sich der Lesetisch unter Teil Vier von Witteks & Milles wahnsinnigeM Independent-Comicsampler Panik Elektro. Nach eher traditionellen Themenvorgaben, wie Science Fiction oder Liebe, wollten die Herausgeber nun ans Eingemachte...

  10. #10
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Christian Meyer in der "choices" 09/2006 über "Panik Elektro":
    Man muss sich schon fragen, wie die Panik Elektro Crew das immer wieder hinkriegt, so viele so gute Zeichner für ihren Sammelband zu rekrutieren...
    Unter den knapp 50 Beiträgen kann man einige Entdeckungen machen.

  11. #11
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    "Der Splash! empfiehlt den Splash-Hit": "Es war keinmal"!

    Natürlich bei splashcomics.de...

  12. #12
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Eine "Kulla"-Rezension von Benjamin Vogt bei comicgate.de:

    Möchte man zuerst annehmen, ein Kinderbuch vor sich zu haben, ist Kulla in Wahrheit für alle Altersklassen ein Augenschmaus und ein magisches Märchen von einer grundoptimistischen Vorstellung der Neudefinierung unserer Werte. Die Atmosphäre einer besseren Welt auf Papier gebannt, ein wunderhübsches Buch.

  13. #13
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.040
    Nachrichten
    0
    Wer in Dreiteufelsnamen schreibt Baba Jaga in einem Wort?! Haben die keinen Anstand heutzutage?!

  14. #14
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Drogenverherrlichung in "Es war Keinmal"?
    http://www.parnass.scram.de/comicdetail.php?nr=2201

  15. #15
    Mitglied Avatar von cekay
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    8.065
    Nachrichten
    0
    Ehrlich gesagt fand ich die besagte Stelle in Mischa Bernauers Geschichte auch bedenklich. Bin weder ein Freund des Rauchens noch jeglicher Drogen. Daher frage ich mich, was das Ganze in einem Buch für junge Leser zu suchen hat? Aber naja... diskussionswürdig.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Skorpion
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    Mühledorf/ Biel
    Beiträge
    1.228
    Nachrichten
    0
    Na ja, anderseits wird auch klar, dass sie von dem Kraut abhängig sind, es ist nicht verherrlichend, mir kommts einfach realistisch vor. Eine Ausdrückliche Warnung würde es eher noch interessanter machen, oder?

    Vielleichts ists einfach ein zu heikles Thema für eine Kurzgeschichte aber ich glaub kaum, dass sie zum Kiffen verführt, da sind andere Situationen duchaus gefärlicher.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Apfelkeks
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    Deutschland, 28209 Bremen
    Beiträge
    142
    Nachrichten
    0

    Post

    Ich seh da irgendwie nur bedingt einen Zusammenhang zwischen de Kraut und Drogen, auch wenns etwas unglücklich formuliert ist O.o....Auf Seite 64 bepustet er mit dem Rauch ne Blume und die erblüht, das ist bei Drogen ja eher nicht der Fall (und die Blume erblüht ja auch für den Jungen der da noch nichts geraucht hat, insofern ist das ja nicht nur ne Halluzination von dem Zwerg). Ich würde das ganze eher als son Zauber-Esoterikkraut sehen O.o...Das gibts doch auch bei Mönchen, dass sie wenn sie meditieren manchmal so komische Kräuter/Weihrauch/whatever hinstellen damit sie schneller in Trance kommen oder sich besser von der Welt lösen können und sowas.

    Und rauchen wird allgemein find ich ziemlich verharmlost in Mangas...bei One Piece rauchen sie, bei Naruto, von Sayuki oder Angel Sanctuary reden wir mal gar nicht (bei AS nehmen sie ja eh auch 'richtige' Drogen)...wenn ich mich richtig erinner hat doch selbst bei Judith Park in JSquare ein Charakter zumindet auf einer Seite geraucht...Und ich würde jetzt auch nicht unbedingt sagen, dass 'es war kein mal' sich an 12 jährige richtet, dafür find ich die Hänsel und Gretel Geschichte zu brutal ._. ...wobei an wens gerichtet ist und wers sich kauft natürlich auch wieder 2 paar Schuhe sind...
    Geändert von Apfelkeks (03.11.2006 um 08:50 Uhr)

  18. #18
    nun ja, wer "Koksen, um die Mäuse zu vergessen" unter Kinderbücher einsortiert >_> ----
    http://www.parnass.scram.de/comicdetail.php?nr=463
    *kopf kratz*

  19. #19
    Mitglied Avatar von eis
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    68799 Reilingen
    Beiträge
    1.166
    Nachrichten
    0
    @trenchmaker: Da steht das gute Teil "Koksen ..." wirklich verkehrt. Wir haben das mal nach "Poesie" verschoben. Das wird dem abgedrehten Humor sicherlich gerechter.
    Aber was dieser Fehler mit der eigentlichen Kritik an der Geschichte zu tun hat? *auch am Kopf kratz* Übrigens hat der Titel weniger mit Drogen zu tun, als der Titel suggerriert, genau das Gegenteil von Mischas Geschichte.

    Grundsätzlich finde ich das Konsumieren von THC als nicht gefährlicher als Alkohol, aber auch daran verliert man immer wieder Freunde. Beides sind Drogen und was Mischa da in seiner Geschichte erzählt habe ich so leider von den meisten Abgestürtzten auch mal gehört. So was von Bewustseinserweiterung und die die Wahrheit erkennen und so weiter.

    Übrigens haben alle mir bekannten Kiffer die Geschichte gleich ins Herz geschlossen und auch die sahen grinsend einen Zusammenhang zwischen der Geschichte, dem Rauch, der Wahrheit und dem Canabis. Die wollten die Geschichte aber auch nicht verteidigen, sondern nur lesen.

    Gruß
    Thomas von der Parnass
    Geändert von eis (06.11.2006 um 12:15 Uhr)

  20. #20
    @Eis
    danke fürs verschieben ^^

    Das "Problem" ist, dass ich es ähnlich sehe wie apfelkeks. Es geht um ein Märchen und dementsprechend kann jeder hineininterpretieren, was er möchte. Ich selbst habe es zumindest nicht gleich in Richtung Canabis bezogen und fand es auch nicht anstößig.
    Denn dann müsste man sämtliche Märchen zensieren, beschneiden und noch mehr verhunzen, wie es mit vielen schon passiert ist. Die frühere zielgruppe, nämlich sämtliche Altersklassen wurde bei Grimms z.b. zusammengeschrumpft auf Kinderalter und ehrlich: Das hatten sie an sich nicht verdient.

    Zumal bei der antho die Zielgruppe an sich schon erwachsen genug sein sollte, sich da selbst Gedanken zu machen.
    Das der Titel dementsprechend einige irritiert. Gut, wer es für sein 8-jähriges Kind kauft: selber schuld.

  21. #21
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Bei www.splashcomics.de wurde "200g Hack" gerade zum "Splash-Hit" gekürt. Die komplette Rezi findet Ihr hier:
    http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/5454

    Das Fazit:
    "kreative und erfrischende Erzählungen" und "Horrorfeeling garantiert"!

  22. #22
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Wieder eine Top-Besprechung bei splashcomics.de, diesmal von PT 4:
    http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/5561

    Bei animepro.de wurde "Hack" vorgestellt:
    http://animepro.info/datenbank/200g-Hack-m.htm

    Und bei comicgate.de geht es auch um "Hack", interessanterweise in Gesprächsform:
    http://www.comicgate.de/content/view/633/51/

  23. #23
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Die erste Rezi zu Tobi Dahmens "Sperrbezirk" gibt es natürlich wieder bei Splashcomics:
    http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/6098

    ... hier kann man das Beste von Tobi Dahmen lesen. Es ist, als würde man selbst in der Geschichte stecken und alles an Tobis Statt erleben. Meisterhaft.
    ...
    Autobiografische Comics sind ein schwieriges Mittel der Erzählung und Tobi Dahmen meistert diese Disziplin mit einer wundervollen Leichtigkeit, die dem Leser es ermöglicht förmlich in die Geschichten hineingezogen zu werden.

  24. #24

  25. #25
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Eine Rezi von Christian Meyer zu "Panik Elektro" 5 auf www.tiefkultur.de:

    Liebe Gelegenheitscomicleser: Wer einen kompakten Querschnitt durch die aktuelle, deutschsprachige Comic-Kultur sucht, sollte mal einen Blick in die Comic-Anthologie „Panik Elektro“ wagen … Alle anderen wissen längst: Die Anthlogie bietet seit fünf Ausgaben jedes Jahr mit einem dicken Wälzer einen Überblick über das vielseitige Geschehen im deutschsprachigen Comicwesen.
    http://tiefkultur.de/2007-08-10/panik-elektro-5-disco

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •