szmtag Reprodukt News - Seite 4
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 161
  1. #76
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter April 2010:

    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten April 2010



    "Maria und ich" von Maria Gallardo & Miguel Gallardo

    Maria liebt es, stundenlang dabei zuzusehen, wie der Sand durch ihre Finger rinnt. Sie lächelt gern und sie merkt sich dein Gesicht, auch wenn sie dich nur einmal gesehen hat. Wenn sie dich lieb hat, kneift sie dich. Wenn sie dich nicht lieb hat, kneift sie dich auch. Oft tut Maria Dinge, die fremde Menschen nicht verstehen können. Maria hat Autismus – für Miguel Gallardo ist sie die beste Tochter, die ein Vater haben kann.

    Liebevoll und sachlich zugleich erzählt Miguel Gallardo in "Maria und ich" von sich, seiner Tochter und ihrem Anderssein. Miguel Gallardo hat sich vor allem als Illustrator einen Namen gemacht. Seine wenigen Comics hat er unter anderem in "Nosotros somos los muertos" veröffentlicht. "Maria und ich" wurde mit mehreren Preisen bedacht, und das spanische Fernsehen hat eine Dokumentation über Vater und Tochter produziert.

    ISBN 978-3-941099-28-9, 68 Seiten, zweifarbig, 24 x 17 cm, Hardcover, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=351


    "Die wundersamen Abenteuer von Robin Hood – Die Legende von Robin Hood" von Manu Larcenet


    Im Wald herrscht Ordnung… na ja, zumindest mehr oder weniger, denn es handelt sich um den Teutoburger Wald, den Wald von Robin Hood. Und leider hat der arme Robin Alzheimer und fängt von Zeit zu Zeit an, lustige Lieder zu trällern. Nur gut, dass Little John, Robins treuer Freund, ihm in jeder Notlage mit einem einfühlsamen Keulenschlag auf den Kopf ins Gedächtnis ruft, was seine eigentliche Aufgabe ist: Den Reichen zu nehmen, um den Armen zu geben.

    In der Manier von "Die wundersamen Abenteuer von Vincent van Gogh" oder "Sigmund Feud" verdreht Manu Larcenet auch die Geschichte von Robin Hood in absurde Dimensionen.

    ISBN 978-3-941099-37-1, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=337


    TERMINE


    Ausstellung von Pascal Rabaté und Nicolas Mahler in Wien


    Das Institut Français in Wien veranstaltet unter dem Titel "BD MIX! Comics, Zeichnungen und 'romans graphiques' aus Frankreich und Österreich" eine mehrwöchige Veranstaltungsreihe mit Ausstellungen und Vorträgen. Auch zwei Autoren von Reprodukt sind dabei: Nicolas Mahler ("Pornografie und Selbstmord") und Pascal Rabaté ("Bäche und Flüsse"). Eine gemeinsame Ausstellung von Pascal Rabaté und Nicolas Mahler präsentiert die Galerie Advanced Minority Cubicle vom 9. April bis zum 6. Mai 2010. Eröffnung und Signierstunde ist am 8. April um 19 Uhr.

    Eine Ausstellung mit Arbeiten von Pascal Rabaté zeigt die Galerie Zeitvertrieb vom 9. April bis zum 7. Mai 2010. Ferner erwartet die Besucher des Französischen Kulturinstituts eine Plakatausstellung mit Leseecke zum Thema "Ein Jahrhundert französischer Comics". Die Ausstellung findet vom 13. April bis zum 7. Mai 2010 statt und wird in deutscher und französischer Sprache präsentiert.

    Galerie Advanced Minority Cubicle, Westbahnstraße 22, A-1070 Wien
    http://www.advancedminority.com
    Öffnungszeiten: Mo-Sa 13-18 Uhr

    Galerie Zeitvertrieb
    , Kirchengasse 36, N°9 (Gassenlokal), A-1070 Wien
    http://www.zeitvertrieb.net
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-17 Uhr

    Institut Français de Vienne
    , Währinger Straße 30, A-1090 Wien
    http://www.ifvienne.org


    Berliner Comicbörse im Elington Hotel, Berlin-Charlottenburg

    Am Sonntag, den 18. April 2010 findet die Berliner Comicbörse zum dritten Mal im Ellington Hotel statt, das in Charlottenburg unweit vom KaDeWe in der Nürnberger Straße zu finden ist. Reprodukt ist mit einem Stand im Foyer der Börse vertreten. Mit Salleck Publications, Piredda Verlag, Comicwerk, Eidalon oder Inkplosion präsentieren sich viele weitere Verlage auf der Berliner Comicbörse.

    Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Nürnberger Str. 50-55, D-10789 Berlin
    email: galerielaqua@aol.com, http://www.comic-börse-berlin.de
    Öffnungszeiten: So 10-15.30 Uhr


    PRESSE


    "Tödliche Mischung" – "Der Tagesspiegel" vom 31. März 2010 (Lars von Törne)

    Ihre ersten Bücher erschienen nur in Frankreich. Mit dem gemeinsam mit dem Autor Peer Meter verfassten Meisterwerk „Gift“ kommt Barbara Yelin jetzt auch in deutsche Buchläden.

    Dunkle Wolken hängen über der Stadt. Der Himmel ist so bleigrau wie die Fassaden und die Gesichter der Menschen, die geduckt durch die Straßen eilen. Die Atmosphäre auf Barbara Yelins neuen Bildern wirkt bedrohlich und latent gewalttätig, auch wenn noch gar nichts Sichtbares passiert ist. Mehr: http://www.tagesspiegel.de/kultur/co...t18281,3071045


    "Der Bauer, der Dung, die Nasenoperation" – "Badische Zeitung" vom 31. März 2010 (Jürgen Schickinger)

    Posy Simmonds hat sich für ihre Comicerzählung "Tamara Drewe" von einem viktorianischen Gesellschaftsroman inspirieren lassen.


    Ein Näschen zerstupst die Idylle. Ohne Knollennase versprüht Tamara Drewe entwaffnenden Charme. "Der hat uns alle überwältigt, mich eingeschlossen", gesteht Beth widerstrebend. Die Frau des erfolgreichen Autors Nicholas Hardiman schmeißt die Schriftsteller-Pension Stonefield. Mehr: http://www.badische-zeitung.de/liter...-29065917.html


    "Arsen und Sahnetorte" – "Süddeutsche Zeitung" vom 30. März 2010 (Thomas von Steinaecker)

    “Allein der Gedanke, wieder Gift zu haben, machte mich so besonders zufrieden”: Gesche Gottfried tötete 15 Menschen, ein Graphik Novel erzählt die Geschichte der Mörderin.

    Es ist ein Verbrechen, das bis heute verstört: Zu Beginn des 19. Jahrhunderts vergiftet die einigermaßen wohlhabende und beliebte Bremerin Gesche Gottfried fünfzehn Menschen mit so genannter “Mäusebutter”, einer Mischung aus Schmalz und Arsen. Mehr: http://www.sueddeutsche.de/kultur/212/507372/text/

  2. #77
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Mai 2010:

    AKTUELL


    Signierstunde von Mawil bei Grober Unfug, Berlin

    Zum Gratis Comic Tag am 8. Mai wird Mawil um 14.30 Uhr im Comicladen Grober Unfug in Berlin-Mitte signieren. Anlass ist Mawils Heft "Supa Hasi – Mendrisio", das zum Gratis Comic Tag erscheint. Weitere Informationen zum Gratis Comic Tag finden sich im Internet unter http://www.gratiscomictag.de.

    Grober Unfug
    , Weinmeisterstrasse 9, D-10178 Berlin,
    Tel. (030) 281 7331, Fax (030) 2838 4130
    email: info@groberunfug.de, http://www.groberunfug.de
    Öffnungszeiten: Mo-Mi 11-19 Uhr, Do & Fr 11-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr


    12. Lange Buchnacht in der Oranienstraße, Berlin-Kreuzberg


    Im Zentrum der Comicveranstaltungen der 12. Lange Buchnacht in der Oranienstraße steht der Comicladen Modern Graphics. Zur Buchnacht am Samstag, dem 8. Mai werden an zahlreichen Orten Ausstellungen, Lesungen und Gespräche stattfinden – Comics sind nur ein Thema unter vielen. Mit mehr als 150 Veranstaltungen an 47 Orten präsentiert sich die Lange Buchnacht 2010 so umfangreich und vielfältig wie nie zuvor.

    18 Uhr – Mawil signiert das Heft "Supa Hasi – Mendrisio", seinen Beitrag zum Gratis Comic Tag, und weitere seiner Comics. Nur solange der Vorrat reicht.

    22 Uhr – Barbara Yelin stellt die Graphic Novel "Gift" in Wort und Bild vor. Die Berliner Zeichnerin hat ein Szenario des Autors Peer Meter über Gesche Gottfried, die in Bremen Anfang des 19. Jahrhunderts fünfzehn Menschen vergiftete, in einen Comic umgesetzt.

    23.30 Uhr – Der schwedische Comicautor und Wahlberliner Max Andersson ("Bosnian Flat Dog"), Autor zahlreicher international veröffentlichter und prämierter Comics, hält seinen Vortrag "Wie kranke Ideen entstehen".

    Modern Graphics
    , Oranienstraße 22, D-10999 Berlin
    Tel. (030) 615 88 10, Fax (030) 615 88 23
    email: kontakt@modern-graphics.de, http://www.modern-graphics.de
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 10-19.30 Uhr


    "Le Monde diplomatique – In 50 Comics um die Welt" bei der Langen Buchnacht, Berlin

    Die deutsche Ausgabe von "Le Monde diplomatique" feiert 2010 ihr fünfzehnjähriges Bestehen. Zum Jubiläum erscheint das großformatige Buch "Le Monde diplomatique – In 50 Comics um die Welt" mit den besten Comicseiten, die seit 2005 in der internationalen Monatszeitung abgedruckt werden.

    Herausgeberin Karoline Bofinger zeigt Bilder aus "In 50 Comics um die Welt" und stellt im Gespräch mit Armin Abmeier, Katia Fouqet und Henning Wagenbreth den druckfrischen Band vor. Die Buchpräsentation findet im Rahmen der Langen Buchnacht in der Oranienstraße am 8. Mai im Kreuzbergmuseum statt. Beginn ist um 18.15 Uhr.

    Kreuzbergmuseum, Adalbertstraße 95a, D-10999 Berlin
    Tel. (030) 50 58 52 33, Fax (030) 50 58 52 58
    http://www.kreuzbergmuseum.de, http://www.lange-buchnacht.de


    Signierstunde von Peer Meter im Comic Café, Bremen


    Zum Gratis Comic Tag am 8. Mai wird Peer Meter ab 11 Uhr im Comic Café in Bremen den in Zusammenarbeit mit Barbara Yelin entstandenen Band "Gift" signieren.

    Comic Café, Langemarckstr. 73/75, D-28199 Bremen
    Tel. (0421) 504 602, Fax (0421) 504 602
    email: info@comiccafe.de, http://www.comiccafe.de
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr


    Signierstunde von Barbara Yelin und Mawil bei Lehmanns, Leipzig

    In der Lehmanns Buchhandlung in Leipzig findet im April und Mai eine verlagsübergreifende Graphic-Novel-Verkaufsaktion mit einigen Veranstaltungen statt. Gegen Ende der Aktion werden Barbara Yelin ("Gift") und Mawil ("Action Sorgenkind") am 22. Mai von 16-18 Uhr bei Lehmanns in Leipzig signieren.

    Lehmanns Fachbuchhandlung, Grimmaische Straße 10, D-04109 Leipzig
    Tel. (03 41) 339 75 00-0, Fax (03 41) 339 75 00-199
    email: leipzig@lehmanns.de, http://www.lehmanns.de
    Öffnungszeiten: Mo-Sa 9-20 Uhr


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten Mai 2010

    Im Mai sollte laut Vorankündigung eigentlich nur ein neuer Titel veröffentlicht werden: "Le Monde diplomatique – In 50 Comics um die Welt" von Herausgeberin Karoline Bofinger. Da aber einige unserer Produktionen zum Comic-Salon Erlangen bereits in Druck gegangen sind, erwarten wir bis Ende des Monats noch drei weitere Neuerscheinungen: "Der Geschmack von Chlor" von Bastien Vivès,"Gott höchstselbst" von Marc-Antoine Mathieu und "Rembetiko" von David Prudhomme.


    "Le Monde diplomatique – In 50 Comics um die Welt" von Karoline Bofinger (Hg.)


    Die deutsche Ausgabe von "Le Monde diplomatique" feiert ihr fünfzehnjähriges Bestehen! Zum Jubiläum erscheint ein großformatiger Sammelband mit den besten Comicseiten, die seit 2006 in der internationalen Monatszeitung für Politik, Wirtschaft und Kultur abgedruckt werden - mit Comics von Max Andersson, ATAK, Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer, Matti Hagelberg, Line Hoven, Markus Huber, CX Huth, Olivier Schrauwen, J Otto Seibold, Martin tom Dieck, Amanda Vähämäki und vielen anderen mehr.

    ISBN 978-3-941099-45-6, 68 Seiten, farbig, 34 x 23 cm, Hardcover, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=357


    "Der Geschmack von Chlor" von Bastien Vivès


    Schwimmen! Und das regelmäßig! Der dringliche Rat seines Physiotherapeuten stößt beim schmalbrüstigen Protagonisten von Bastien Vivès' "Der Geschmack von Chlor" auf wenig Gegenliebe. Bis der junge Mann im Hallenbad die Bekanntschaft einer Athletin macht, die sich seiner ungelenken Schwimmversuche annimmt. Der Widerwillen weicht bald einer Vorfreude auf den regelmäßigen Termin und einer vagen Hoffnung...

    Berührend und mit bemerkenswert präziser Beobachtungsgabe erzählt Bastien Vivès von der zufälligen Begegnung zweier Menschen. Er zeichnet, als bewege er sich selbst mit seinen Figuren im Bassin – den Geschmack von Chlor auf der Zunge.

    ISBN 978-3-941099-48-7, 144 Seiten, farbig, 27 x 18,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=349


    "Gott höchstselbst" von Marc-Antoine Mathieu


    Gott ist Mensch geworden. Nach anfänglichen Zweifeln an seiner Wahrhaftigkeit wird der unscheinbare Mann über Nacht zum Medienhype, von Wissenschaftlern und Philosophen gnadenlos vermessen. Doch die Ankunft Gottes auf Erden hat vor allem einen Effekt: Gott wird zum universellen Sündenbock, der für das Unglück in der Welt verantwortlich gemacht wird. Schon bald findet sich der Allmächtige auf der Anklagebank wieder, und ein spektakulärer Gerichtsprozess soll die Frage der Fragen klären: Gibt es einen Gott?

    Nüchtern und ironisch distanziert inszeniert Marc-Antoine Mathieu diese Groteske über die existenziellen Fragen der Ontologie und Theodizee, die uns seit Menschengedenken umtreiben.

    ISBN 978-3-941099-59-3, 128 Seiten, s/w, 25,5 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=361


    "Rembetiko" von David Prudhomme

    Athen, 1936. Unter dem Diktator Ioannis Metaxas schmelzen die Freiheiten des griechischen Volkes dahin wie Schnee in der Sonne. Stavros und seine Musikerfreunde jedoch wollen sich nicht beugen. In verrufenen Hafentavernen spielen sie den Rembetiko, den "griechischen Blues", vom Regime als subversive Kraft gefürchtet und rigoros bekämpft; für ihr Publikum allabendlich Erlösung von Elend und Repression. Als ihr Freund Markos aus dem Gefängnis entlassen wird, stürzen sich die Rembetes in eine zügellose Nacht, einen Rausch aus Drogen, Musik und Utopien...

    Eindringlich und mit traumwandlerischem Gespür für seine Charaktere schildert David Prudhomme vierundzwanzig Stunden im Leben von fünf Musikern in den Armenvierteln von Piräus. Seine elegante Linienführung und die leuchtende Farbgebung, die das strahlende mediterrane Licht ebenso einfängt wie die Schatten der schummrigen Haschischhöhlen, erzeugen eine Intensität, so hypnotisch und sinnlich wie der Rembetiko selbst.

    ISBN 978-3-941099-56-2, 104 Seiten, farbig, 29 x 22,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=360


    Vorschau Herbst 2010

    Ein umfangreiches und vielfältiges Programm befindet sich für den Herbst dieses Jahres in Vorbereitung, mit vielen Neuheiten von amerikanischen, flämischen, französischen und deutschen Zeichnern: "Baby’s in black – The story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" von Arne Bellstorf, "David Boring" von Daniel Clowes, "Am falschen Ort" von Brecht Evens, "Stopptanz" von Leo Leowald, "Gott höchstselbst" von Marc-Antoine Mathieu, "Bigbeatland" 2 von Andreas Michalke, "Rembetiko" von David Prudhomme, "Meine Beschneidung" von Riad Sattouf, "Der Fluch des Regenschirms" von Lewis Trondheim, "In meinen Augen" von Bastien Vivès und vieles mehr - insgesamt 18 neue Titel werden im Herbst bei Reprodukt erscheinen.

    Unsere Vorschau für den Herbst stellen wir in Kürze auf unserer Website zum Download bereit.


    TERMINE


    Workshop mit Line Hoven beim Schwäbischen Kunstsommer


    Vom 31. Juli bis 8. August 2010 findet der 23. Schwäbische Kunstsommer statt. Neben Workshops zu Malerei, Drucktechniken oder Lyrik wird es auch einen Kurs Bildgeschichten unter der Leitung von Line Hoven geben.

    Bewerbungsformulare gibt es unter http://www.kunstleben.info/bewerbungund_stipendien.html. Bewerbungsschluss ist der 11. Mai 2010. Die Zahl der Teilnehmer ist auf zehn bis zwölf Personen begrenzt.

    Schwabenakademie Irsee, Klosterring 4, D-87660 Irsee
    email: schwabenakademie@kloster-irsee.de, http://www.kunstsommer.info


    14. Internationaler Comic-Salon Erlangen 2010

    Über vier Tage, vom 3. bis zum 6. Juni, wird Erlangen 2010 das Comiczentrum Deutschlands sein. Die Besucher erwartet ein interessantes, umfangreiches und kurzweiliges Programm aus Messe, Ausstellungen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und vielem mehr. Am Freitag, dem 4. Juni werden im Erlanger Markgrafentheater die Max und Moritz-Preise im Rahmen einer Gala verliehen.

    Neben vielen deutschen Zeichnerinnen und Zeichnern haben sich für Signierstunden am Stand von Reprodukt bereits mehrere französische Zeichner angekündigt: Kerascoët, Marie Pommepuy und Sébastien Cosset. ("Jenseits"), Marc-Antoine Mathieu ("Der Ursprung"), David Prudhomme ("Rembetiko") und Bastien Vivès ("Der Geschmack von Chlor").

    Referat für Kultur, Jugend und Freizeit
    , Kulturprojektbüro, Gebbertstraße 1, D-91052 Erlangen
    Tel. (09131) 86-14 08, Fax (09131) 86-14 11
    email: info@comic-salon.de, http://www.comic-salon.de


    Comicfestival Komiks.dk in Kopenhagen 2010

    Vom 21. bis 23. Mai findet in der Øksnehallen Kopenhagen bereits zum sechsten Mal das Comicfestival Komiks.dk statt. Neben dänischen Zeichnern besticht das Festival immer wieder durch die hohe Zahl an internationalen Gästen.

    In diesem Jahr werden neben amerikanischen Zeichnern wie Daniel Clowes, Charles Burns und Chris Ware mit Line Hoven und Arne Bellstorf auch zwei deutsche Zeichner in Dänemark sein - Reprodukt ist ebenfalls mit einem Stand am Festival zugegen.

    Øksnehallen, Halmtorvet 11, DK-1700 København V
    http://www.komiks.dk


    Comicfestival Fumetto in Luzern 2010


    Das Comicfestival Fumetto Luzern 2010 findet vom 1. Mai bis zum 9. Mai statt und besticht durch das Aufgebot an internationalen Künstlern. Gezeigt werden Ausstellungen von Emmanuel Guibert, Ben Jones, François Avril, Souther Salazar, Lucie Durbiano, Chihoi, Dan Perjovschi, Kati Rickenbach & Sascha Hommer, Nicolas Mahler sowie Brecht Evens.

    Sehenswert verspricht die umfangreiche Ausstellung von Jack Kirby zu werden, der als "King of Comics" das Superhelden-Genre maßgeblich geprägt hat. Aber auch auf junge Talente, wie den erst 23-jährigen Flamen Brecht Evens oder Künstler aus Fernost wie Chihoi wird aufmerksam gemacht. Informationen zum Programm finden sich auf der Website des Festivals.

    Fumetto, Rössligasse 12, CH-6004 Luzern
    Tel. (0041) 41 412 1122, Fax (0041) 41 412 1123
    email: comix@fumetto.ch, http://www.fumetto.ch


    Fil on tour

    Hier die aktuellen Tourneedaten von Fil im Mai und Juni:

    • 02.05.2010: Schaffhausen, Tap Tab "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 08.05.2010: Rostock, Peter-Weiss-Haus "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 09.05.2010: Berlin, Mehringhoftheater "Die Sharkey Show"
    • 20.05.2010: Schwedt, Uckermärkische Bühnen "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 21.05.2010: Bremen, Schnürschuhtheater "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 03. + 04.06.2010: Erlangen, fifty fifty "Die große Fil & Sharkey Show"

    http://www.fil-berlin.de


    PRESSE


    "Die Gift-Mörderin" – "Kulturzeit" auf 3Sat vom 23. April 2010


    Ein Comic über Gesche Gottfried

    Am Tag ihrer Hinrichtung, dem 21. April 1831, steht Bremen still. Die ganze Stadt will sehen, wie einer Frau der Kopf abgeschlagen wird. Gesche Gottfried, eine Bremer Bürgersfrau, hatte 15 Menschen getötet: ihre Männer, ihre Eltern und ihre Kinder - mit "Mäusebutter", Fett vermischt mit Arsen aus der Apotheke um die Ecke. Jetzt werden ihre grausigen Taten in der fesselnden Graphic Novel "Gift" neu erzählt. Mehr: http://www.3sat.de/page/?source=/kul...906/index.html


    "Das schleichende Gift des Feminismus" – "Die Welt" vom 6. April 2010 (Brigitte Preissler)

    Ein herausragender Comic betrachtet die Taten der Serienmörderin Gesche Gottfried durch die Brille der schwarzen Romantik

    Es war die letzte öffentliche Hinrichtung in Bremen: Am 21. April 1831 wurde in der Hansestadt die fünfzehnfache Giftmörderin Gesche Margarethe Gottfried enthauptet. Die Sechsundvierzigjährige hatte gestanden, unter anderem ihre drei Kinder, ihre Eltern und Ehemänner vergiftet, darüber hinaus mindestens neunzehn weiteren Menschen aus ihrem Bekanntenkreis nicht-tödliche Dosen Mäusegift verabreicht zu haben. Mehr: http://www.welt.de/die-welt/kultur/a...eminismus.html

  3. #78
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Juni 2010:
    AKTUELL


    14. Internationaler Comic-Salon Erlangen 2010


    Über vier Tage, vom 3. bis zum 6. Juni, erwartet die Besucher des Comic-Salon Erlangen wie alle zwei Jahre ein interessantes, umfangreiches und kurzweiliges Programm aus Messe, Ausstellungen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und vielem mehr. Am Freitag, dem 4. Juni werden im Erlanger Markgrafentheater die Max und Moritz-Preise im Rahmen einer Gala verliehen.

    Neben vielen deutschen Zeichnerinnen und Zeichnern haben sich für Signierstunden am Stand von Reprodukt mehrere französische Autoren angekündigt: Kerascoët, Marie Pommepuy und Sébastien Cosset, ("Jenseits"), Marc-Antoine Mathieu ("Der Ursprung"), David Prudhomme ("Rembetiko") und Bastien Vivès ("Der Geschmack von Chlor"). Ein aktueller Signierplan findet sich unter diesem Link: http://blog.reprodukt.com/reprodukt-...alon-erlangen/

    Internationaler Comic-Salon Erlangen 2010
    , Heinrich-Lades-Halle, Rathausplatz 1, D-91052 Erlangen
    Tel. (09131) 86-14 08, Fax (09131) 86-14 11
    email: info@comic-salon.de, http://www.comic-salon.de


    Ausstellung "Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt" in der Galerie Neurotitan, Berlin

    Die Galerie Neurotitan präsentiert vom 4. bis zum 26. Juni 2010 eine Ausstellung zur Anthologie "Le Monde diplomatique: In 50 Comics um die Welt". Gezeigt werden alle 50 Comicseiten, die seit 2005 in der "Le Monde diplomatique" erschienen sind. Unter den 50 Zeichnern finden sich bekannte Namen wie Max Andersson, ATAK, Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer, Matti Hagelberg, Line Hoven, Markus Huber, CX Huth, Olivier Schrauwen, J. Otto Seibold, Martin tom Dieck, Amanda Vähämäki oder Gipi.

    Die Vernissage findet am 4. Juni 2010 ab 19 Uhr statt. Bei Interesse an signierten Exemplaren sollte man sich die Signierstunde bei Kaffee und Kuchen am 12. Juni um 16 Uhr vormerken!

    Neurotitan im Haus Schwarzenberg, Rosenthaler Str. 39, D-10178 Berlin
    Tel. (030) 308 725 76, Fax (030) 282 90 33
    http://www.neurotitan.de
    Öffnungszeiten: Mo-Sa 12-20 Uhr, So 14-19 Uhr


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten Juni 2010


    Neben den bereits im letzten Newsletter vorgestellten Neuheiten - "Der Geschmack von Chlor" von Bastien Vivès, "Gott höchstselbst" von Marc-Antoine Mathieu und "Rembetiko" von David Prudhomme - erscheinen im Juni vier weitere Titel, die zum Comic-Salon Erlangen vorliegen werden:


    "Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase 4 – Endkrass" von Lewis Trondheim


    Wie kann man dem Single-Dasein entfliehen? Richard hat die Idee: Man macht eine Wette daraus. Wer es schafft, übers Wochenende mit einem Mädchen anzubandeln, gewinnt… Warum es funkt, wo es nicht funken soll, und wieso Richard und seine Freunde sich plötzlich unter Promis und Präsidenten tummeln, erzählt Lewis Trondheim im neuesten Band der Reihe "Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase", die eine neue verlegerische Heimat bei Reprodukt gefunden hat.

    Lewis Trondheim, der im deutschsprachigen Raum vor allem durch die Reihen "Herr Hase" und "Donjon" bekannt ist, wurde 2006 mit dem Grand Prix de la Ville de Angoulême ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in Montpellier.

    ISBN 978-3-941099-52-4, 52 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=362


    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 1 – Slaloms" von Lewis Trondheim


    Pulverschnee und Après-Ski. Hoch in den Bergen wollen Herr Hase und seine Kumpels beim Männerurlaub ordentlich auf die Pauke hauen: Disko, Dosensuppe und dramatische Schussfahrten stehen auf dem Programm. Doch die Gerüchte um einen herumstrolchenden Wolf legen das winterliche Vergnügen auf Eis, noch ehe es angefangen hat.

    Mit "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase" legt Reprodukt Lewis Trondheims erfolgreichste und vielseitigste Albenserie in überarbeiteter Form neu auf. Die auf Deutsch teils lange vergriffenen zehn Bände der Reihe erscheinen im dreimonatlichen Rhythmus neu.

    "Gleich welchen Band man liest, die Reihe ist einfach hinreißend." – Thomas Windgasse, ARD-Morgenmagazin

    ISBN 978-3-941099-54-8, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=363


    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 1 – Die Jungfrau im Freudenhaus" von Hubert & Kerascoët

    Paris 1930. Die Schwestern Agathe und Blanche zieht es aus der Provinz in die französische Metropole, wo sie als Zimmermädchen ihr Glück suchen. Während sich Agathe in feuchtfröhliche Abenteuer stürzt, wartet die prüde Blanche in einer zugigen Dachkammer allnächtlich auf ihre Rückkehr. Doch das Schicksal der Schwestern nimmt eine dramatische Wendung: Agathe wird erschossen und Blanche schwört Rache!

    In Frankreich sind bereits vier Bände der stimmungsvollen und mitreißenden Kriminalgeschichte erschienen, ein fünfter ist im Entstehen.

    ISBN 978-3-941099-43-2, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=352


    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 2 – Blut an den Händen" von Hubert & Kerascoët

    Am Ufer der Marne wird die zerteilte Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Blanche, die mittlerweile im Freudenhaus lebt und arbeitet, ist überzeugt, auch den Mörder ihrer Schwester dort zu finden. Gemeinsam mit Mademoiselle Jo, ihrer einzigen Verbündeten, versucht sie, den Tätern auf die Spur zu kommen.

    Auch im zweiten Teil von "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An" beweisen Hubert und Kerascoët ein besonderes Talent für die Gratwanderung zwischen Spannung und Bildwitz.

    ISBN 978-3-941099-44-9, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=353


    Vorschau Herbst 2010

    Die Herbstvorschau, in der insgesamt 18 neue Titel vorgestellt werden, steht jetzt unter folgendem Link als PDF (2,1 MB)zum Download bereit: http://download.reprodukt.com/presse..._herbst_10.pdf


    TERMINE


    "Orang"-Ausstellung in Winterthur, Schweiz


    Das Kulturzentrum Alte Kantine in Winterthur zeigt ab dem 15. Juni eine "Orang"-Ausstellung. Zu sehen sein werden Originalseiten der Comics von Arne Bellstorf, Klaas Neumann, Marijpol und Moki, die in verschiedenen Ausgaben der Hamburger Comic-Anthologie veröffentlicht wurden. Die Ausstellung ist bis zum 15. Juli zu sehen.

    Alte Kaserne Kulturzentrum, Technikumstrasse 8, CH–8402 Winterthur
    http://www.altekaserne.winterthur.ch


    Fil on tour

    Auch Fil ist in Erlangen mit "Die große Fil & Sharkey Show" live zu erleben:

    • 03. + 04.06.2010: Erlangen, fifty fifty "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 08.06. bis 12.06.2010: Berlin, Mehringhoftheater "Fil – Der Finger Berlins"

    http://www.fil-berlin.de


    PRESSE


    "Um Nasenlängen hinterher" – "Der Standard" vom 29. Mai 2010 (Karin Krichmayr)


    Der Wiener Comic-Autor Nicolas Mahler hat gleich zwei neue Bände auf Lager – Und frönt darin bizarren Begebenheiten und gefallenen Helden

    "ich, das sind die anderen”, überschreibt Nicolas Mahler das erste Kapitel seines jüngsten autobiografischen Episodenwerks, das den reizvollen Titel Pornografie und Selbstmord trägt. Die anderen, das sind überspannte Schauspielschüler, deren philosophische Erörterungen über die Traurigkeit nach dem Koitus unüberhörbar vom Nebentisch erschallen. Mehr: http://derstandard.at/1271377721899/...ngen-hinterher


    "Eros und die Antihelden" – "Neue Zürcher Zeitung" vom 28. Mai 2010 (Christian Gasser)

    Christophe Blains Spiel mit den Regeln klassischer Comic-Genres

    Ein verlotterter Bahnhof mitten in der amerikanischen Prärie. Ein Mann in einem staubigen Mantel steht neben den sich im Nichts verlierenden Schienen und dreht sich eine Zigarette. Dann stampft und dampft der Zug heran. Aus dem Rauch schälen sich keine Gangster, sondern eine attraktive junge Dame. Mehr: http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur...1.5814483.html

  4. #79
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newletter Juli 2010:
    AKTUELL


    Reprodukt auf dem "Wedding Dress" 5 in Berlin


    Wie bereits im vergangenen Jahr wird Reprodukt auch 2010 die Gelegenheit nutzen, auf dem "Wedding Dress #5 – Festival of Urban Fashion and Lifestyle" Neuerscheinungen und Backlist vorzustellen. Stattfinden wird die diesjährige Modemesse unter freiem Himmel am 10. und 11. Juli 2010 auf dem unteren Ende der Brunnenstraße in Berlin-Wedding, Nähe Bernauer Straße.

    Wedding Dress #5, Brunnenstraße, D-10119 Berlin-Wedding
    http://www.weddingdress5.de


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten Juli 2010


    In den Sommermonaten erscheinen bei vielen Verlagen weit weniger neue Titel als im Frühjahr oder im Herbst. Die Sommerzeit wird dazu genutzt, die kommenden Neuheiten für die Frankfurter Buchmesse vorzubereiten. Auch Reprodukt bildet hier keine Ausnahme, im Juli erscheint nur ein einziger neuer Titel:


    "Donjon 104 – Das fliegende Meer" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Kerascoët

    Terra Amata ist zerstört. Viele kleine Inseln kreisen in einiger Entfernung um den brodelnden Lavakern des Planeten. Auf der Suche nach Zakutu, der Tochter des Großen Khans, treffen der Staubkönig und der Rote Marvin an den Stränden eines fliegenden Meeres unverhofft auf eine alte Bekannte... und das Schicksal scheint sich zu ihren Gunsten zu wenden.

    Auch das Szenario zum vierten Band der "Abenddämmerung" entstammt der Zusammenarbeit von Joann Sfar und Lewis Trondheim. Die zeichnerische Umsetzung liegt erstmalig in den Händen von Kerascoët (Marie Pommepuy und Sébastien Cosset), und die bedrohliche Untergangsstimmung der ersten Bände der Reihe weicht einer deutlich heitereren Variante.

    ISBN 978-3-941099-36-4, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=354


    NEU BEI REPRODUKT

    Folgende Comics werden zwischen September 2010 und Januar 2011 erscheinen:

    September

    "Mumins" 3 von Tove Jansson
    ISBN 978-3-941099-49-4, 112 Seiten, schwarzweiß, 31 x 23,5 cm, Hardcover, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=355

    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 2 – Blacktown" von Lewis Trondheim

    ISBN 978-3-941099-55-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=364

    "Donjon Monster 11 – Die schöne Mörderin" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Carlos Nine

    ISBN 978-3-941099-63-0, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=367

    "David Boring" von Daniel Clowes
    ISBN 978-3-931377-75-5, 128 Seiten, schwarzweiß & farbig, 28,5 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=189

    Oktober

    "rpm" von Martina Lenzin

    ISBN 978-3-941099-46-3, 128 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Klappenbroschur, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=350

    "Baby's in black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" von Arne Bellstorf
    ISBN 978-3-941099-12-8, 224 Seiten, schwarzweiß, 23 x 16 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=320

    "Am falschen Ort" von Brecht Evens
    ISBN 978-3-941099-57-9, 176 Seiten, farbig, 26 x 21 cm, Flexcover, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=372

    "In meinen Augen" von Bastien Vivès
    ISBN 978-3-941099-58-6, 136 Seiten, farbig, 27 x 18,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=373

    "Meine Beschneidung" von Riad Sattouf

    ISBN 978-3-941099-60-9, 100 Seiten, farbig, 22 x 15 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=374

    "Stopptanz" von Leo Leowald

    ISBN 978-3-941099-66-1, 192 Seiten, farbig, 18 x 16,4 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=370

    November

    "Bigbeatland" 2 von Andreas Michalke

    ISBN 978-3-941099-67-8, 96 Seiten, farbig, 19 x 26,5 cm, Hardcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=371

    "Nichtigkeiten 1 – Der Fluch des Regenschirms" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-62-3, 128 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=366

    Dezember

    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 3 – Der Märchenprinz"" von Hubert & Kerascoët

    ISBN 978-3-941099-65-4, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=369

    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 3 – Verflucht!" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-68-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=365

    Januar

    "Donjon – Abenddämmerung 105 – Die neuen Zenturionen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Kerascoët

    ISBN 978-3-941099-64-7, 52 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=368


    TERMINE


    "Spring 7 - Happy Endings" - Ausstellung im Hinterconti, Hamburg


    Das Kollektiv von Zeichnerinnen aus Berlin und Hamburg feiert das Erscheinen von "Spring 7 – Happy Endings" am 2. Juli ab 20 Uhr mit einer Vernissage zur Ausstellung im Hamburger Hinterconti und dem gegenüber gelegenen Vorwerkstift. Beiträge in der neuesten Ausgabe stammen von Stephanie Wunderlich, Ulli Lust, Larissa Bertonasco, claire Lenkova , Carolin Löbbert, Maria Luisa Witte, Nora Krug, Almuth Ertl, Ludmilla Bartscht, Anne Vagt, Katia Fouquet, Sophia Martinek, Nina Pagalies, Katrin Stangl und Barbara Yelin.

    Hinterconti, Markstr. 40a, D-20357 Hamburg
    http://www.hinterconti.de, http://springmagazin.blogspot.com
    Öffnungszeiten: Sa 14-22 Uhr, So 14-20 Uhr


    "Orang"-Ausstellung in Winterthur, Schweiz


    Noc bis zum 15. Juli zeigt das Kulturzentrum Alte Kantine in Winterthur eine "Orang"-Ausstellung, in der Originale von Arne Bellstorf, Sascha Hommer, Klaas Neumann, Marijpol und Moki zu sehen sind.

    Alte Kaserne Kulturzentrum, Technikumstrasse 8, CH–8402 Winterthur
    http://www.altekaserne.winterthur.ch


    PRESSE


    "Vertraute Fremde" – "Der Tagesspiegel" vom 23. Juni 2010 (Waldemar Kesler)


    In seiner berückenden Coming-of-Age-Erzählung „Der Geschmack von Chlor“ erschließt Bastien Vivès seinen Lesern eine ganz neue Bilderwelt.

    Schwimmbäder sind üblicherweise weder still noch subtilen Gesten geweiht. In „Der Geschmack von Chlor“ verwandelt Bastien Vivès das lärmende Nass in eine blautürkisfarbene Bewegungsstudie über die Annäherung an fremde Orte und Menschen. 2009 gewann er für diesen Band den Prix international de la Ville de Genève pour la bande dessinée und reihte sich damit in die Riege so bedeutender Vorgänger wie David B., Joann Sfar, Manu Larcenet oder Enki Bilal ein. Mehr: http://www.tagesspiegel.de/kultur/co...e/1866540.html

  5. #80
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter August 2010:
    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten August 2010


    Bereits im Juli ist "Donjon - Abenddämmerung 104 - Das fliegende Meer" erschienen, im August legen wir den zweiten Band der Reihe "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase" vor. Außerdem in Vorbereitung für eine Auslieferung im Oktober 2010: Neuauflagen von "Donjon Parade" 1 & 2 von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Manu Larcenet.


    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 2 – Blacktown" von Lewis Trondheim

    Verrauchte Saloons, schiesswütige Raufbolde und ein korrupter Bürgermeister: Seine erstaunlichen Abenteuer verschlagen Lewis Trondheims langohrigen Protagonisten diesmal in die pulverdampfende Luft eines Goldgräbernests im Wilden Westen.

    Die skurrilen Abenteuer von Herrn Hase bestechen durch ihre souveräne Mischung aus tiefsinnigem Humor und Slapstick, aus philosophischen Einsichten und dem geschärften Blick auf die Absurditäten des Alltags. Dabei springt Lewis Trondheim munter zwischen den verschiedensten Genres hin und her, wirft Herrn Hase und seine Freunde ebenso ungerührt in einen Western wie in einen Mysterythriller im Paris des ausgehenden 18. Jahrhunderts.

    ISBN 978-3-941099-55-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=364


    Neuauflagen von "Donjon Parade" 1 & 2 im Oktober

    "Donjon Parade 1 - Noch ein Donjon" von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Manu Larcenet


    Wer hätte das gedacht? Nachdem der Wärter dem aufstrebenden Jungunternehmer Rotzek eine kostenlose Tour durch sein Reich spendiert und ihm gar das eine oder andere Geschäftsgeheimnis offenbart hat, eröffnet dieser kurzerhand seinen eigenen Donjon. Als dann der Wärter die Kundschaft und sogar die eigene Belegschaft an den unliebsamen Konkurrenten verliert, scheinen die Gewinn bringenden Tage des Donjons gezählt…

    Joann Sfar und Lewis Trondheim bieten in "Donjon Parade" den idealen Einstieg ins wild wuchernde Reich ihrer irrwitzigen Fantasy-Parodie. Die Reihe "Donjon Parade", in der Chronologie der Serie zwischen Band 1 und 2 von "Donjon – Zenit" einzuordnen, wird großartig in Szene gesetzt von Manu Larcenet ("Der alltägliche Kampf").

    ISBN 978-3-938511-52-7, 32 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 8 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=275


    "Donjon Parade 2 - Der Weise aus dem Ghetto" von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Manu Larcenet

    "Ich bin der Geist der Tausend Wünsche. Aber ihr wisst nicht, wie viele ich schon erfüllt habe…" "Wie viele hast du denn noch zu bieten?" "Einen."

    Mit einer Wunderlampe aus zweiter Hand, die sie einem glücklosen Abenteurer abgenommen haben, machen sich Marvin, Herbert und der Wärter auf den Weg nach Köterburg. Denn dort lebt der weise Mattathias, den der Wärter um Rat fragen möchte. Schließlich sollte man beim letzten Wunsch, den ein Lampengeist noch zu vergeben hat, dreimal überlegen…

    ISBN 978-3-938511-53-4, 32 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 8 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=276


    TERMINE


    Comicfestival Hamburg Nr. 4


    Nachdem das Hamburger Comicfestival im letzten Jahr pausierte, wird es 2010 - in Kooperation mit dem Reeperbahn Festival - vom 24. bis zum 25. September erneut stattfinden. Auch Reprodukt wird wieder mit einem Verlagsstand präsent sein.

    Die Planungen zu Ausstellungen und weiteren Veranstaltungen kann man der Website des Comicfestivals bereits entnehmen: Kati Rickenbach, Mawil und andere zeichnen live, Martina Lenzin & Carolin Walch präsentieren ihre Debüt-Alben zum Thema Subkultur, rotopolpress zeigt "Secret Service" im Hinterconti, der MamiVerlag "Frozen Charly" im Druck Dealer und vieles mehr.

    Comicfestival Hamburg Nr. 4, Clemens-Schulz-Strasse 87, D-20359 Hamburg
    http://www.comicfestival.kikipost.com
    Öffnungszeiten Festivalzentrum: Fr 13-20 Uhr, Sa 11-20 Uhr


    Fil on tour

    Fil reist mit seiner Show auch im Sommer 2010 durch die Republik:

    • 20.08.2010: Prerow, 3. Cartoonair am Meer "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 28.08.2010: Frankfurt am Main, Muse/ums/ufer/fest/ "Fil – Der Finger Berlins"
    • 29.08.2010: Wiesbaden, Folklore 010 "Fil – Der Finger Berlins"


    Wanderausstellung "Comics, Manga & Co. - Die neue deutsche Comic-Kultur"


    Auf der Website des Goethe-Instituts gibt es bereits seit einigen Jahren einen Bereich, in dem über das Schaffen der hiesigen Comicszene berichtet wird. Kompakte Informationen zu den wichtigsten deutschsprachigen Comiczeichnern und -zeichnerinnen werden dort präsentiert, jüngst ergänzt um eine Vorstellung der Berliner Zeichnerin Barbara Yelin.

    Im August wird eine vom Goethe-Institut initiierte Wanderausstellung gar in doppelter Ausfertigung auf Welttournee gehen: Die Ausstellung "Comics, Manga & Co. – Die neue deutsche Comic-Kultur" stellt zwei Generationen Zeichner vor, die in den letzten Jahren die deutsche Comickultur geprägt haben. Der empfehlenswerte Katalog zur Ausstellung, gestaltet von Hans Baltzer, mit Texten von Matthias Schneider und einem Vorwort von Andreas Platthaus, ist über das Goethe-Institut erhältlich.

    Comics, Manga & Co. – Die neue deutsche Comic-Kultur
    , ISBN 978-3-939670-38-4, 15 EUR
    http://www.goethe.de/kue/lit/prj/com.../de6282190.htm


    PRESSE


    "Baden gehen" – "Süddeutsche Zeitung" vom 28. Juli 2010 (Christoph Haas)


    Chlor beißt in den Augen, das Kraulen gleicht einem mühsamen Platschen: In Bastien Vivès sensationellem Comicalbum hat selbst das Peinliche eine eigene Schönheit.

    Schmal und verspannt liegt der junge Mann auf der Massagebank. Tief beugt der Therapeut sich über ihn. "Du musst wirklich was für deinen Rücken tun", schimpft er. "Ich hab's dir schon so oft gesagt: Geh schwimmen!" Mehr: http://www.sueddeutsche.de/kultur/co...gehen-1.980454


    "Glücklich, wie alle anderen auch" – "taz" vom 20. Juli 2010 (Sven Jachmann)

    Maria und Miguel Gallardos illustrierte Erzählung "Maria und ich" korrigiert viele Klischees über Kinder mit Autismus


    Menschen reagieren auf das, was ihnen fremd ist, in der Regel mit Angst, Ignoranz oder offenkundiger Abscheu. Dass es hierzu nicht mehr braucht, als eine geringfügig angehobene Lautstärke der Stimme und die gelegentliche Demonstration introvertierter Launen, erzählt der spanische Comiczeichner und Illustrator Miguel Gallardo in dieser liebevollen Hymne auf seine (im Jahre 2007, dem Entstehungszeitraum der Geschichte, zwölfjährige) Tochter Maria." Mehr: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/a...ash=d2f5ec6a88
    Geändert von Dirk Rehm (21.08.2010 um 12:05 Uhr)

  6. #81
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter September 2010:
    AKTUELL


    "Kleine Kratzer" - Ausstellung von Line Hoven im Vogtlandmuseum Plauen

    Line Hoven wird mit dem e.o.plauen Förderpreis 2010 ausgezeichnet, wie von der e.o.plauen Stiftung bereits im vergangenen Jahr bekannt gegeben. Im September werden die neuen Räume der Galerie e.o.plauen feierlich eröffnet - auf drei Etagen werden fortan Arbeiten aus dem Schaffen von Erich Ohser gezeigt.

    Anlässlich der Wiedereröffnung findet am 24. September um 17 Uhr die Verleihung des e.o.plauen Förderpreises im Vogtlandmuseum Plauen statt. Dort werden in einer Ausstellung unter dem Titel "Kleine Kratzer" vom 25. September bis zum 31. Oktober Schabkarton-Originale von Line Hoven zu sehen sein.

    Galerie e.o.plauen, Nobelstr. 7, D-08523 Plauen (Eingang über Vogtlandmuseum)
    email: galerie-e.o.plauen@freenet.de, http://www.galerie.e.o.plauen.de, http:/www.e.o.plauen.de
    Öffnungszeiten: Di-So, Feiertags 11-17 Uhr


    Comicfestival Hamburg Nr. 4

    Nachdem das Hamburger Comicfestival im letzten Jahr pausierte, wird es 2010 - in Kooperation mit dem Reeperbahn Festival - vom 24. bis zum 25. September stattfinden. Auch Reprodukt wird wieder mit einem Verlagsstand präsent sein.

    Kati Rickenbach, Mawil und andere zeichnen live, Martina Lenzin und Carolin Walch präsentieren ihre Debüt-Alben zum Thema Subkultur, rotopolpress zeigt "Secret Service" im Hinterconti, der MamiVerlag "Frozen Charly" im Druck Dealer und vieles mehr.

    Comicfestival Hamburg Nr. 4, Clemens-Schulz-Strasse 87, D-20359 Hamburg
    http://www.comicfestival/kikipost.com
    Öffnungszeiten Festivalzentrum: Fr 13-20 Uhr, Sa 11-20 Uhr


    Reprodukt beim Comicfestival Helsinki, Finnland

    Das Comicfestival in Helsinki feiert in diesem Jahr sein 25. Jubiläum. Das Festival findet vom 10. bis zum 12. September statt, im Unterschied zu den vergangenen Jahren werden 2010 die Verlagsstände in Zelten in Helsinkis Innenstadt zu finden sein.

    Bereits ab dem 18. August wird im Goethe-Institut Helsinki die Wanderausstellung "Comics, Manga & Co. - Die neue deutsche Comic-Kultur" gezeigt. Am Stand von Reprodukt werden unter anderem Comics von Sascha Hommer und Martin tom Dieck präsentiert, die wie ATAK während des Comicfestivals vor Ort sein werden.

    Helsingin sarjakuvafestivaalit
    Tel. +358 40 5866562
    email: warda.ahmed@sarjakuvafestivaalit.fi, http://www.sarjakuvafestivaalit.fi

    Goethe-Institut Helsinki
    , Mannerheimintie 20 A, 6. Stock, Fin-00100 Helsinki
    Tel. (00358) 9 68035523
    email: kultur@helsinki.goethe.org, http://www.goethe.de/ins/fi/hel/deindex.htm


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten September 2010


    In Vorbereitung für eine Auslieferung Ende September 2010 sind die Neuauflagen von "Donjon Parade" 1 & 2 von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Manu Larcenet. Außerdem werden folgende drei Oktober-Neuheiten bereits Ende des Monats angeliefert und sollten damit rechtzeitig zur Frankfurter Buchmesse bereits im Handel erhältlich sein:


    "Baby's in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" von Arne Bellstorf


    Hamburg, 1960. Astrid Kirchherr hat ihr Kunststudium abgeschlossen und steht am Anfang ihrer Karriere als Fotografin. Spät in der Nacht steht ihr Freund Klaus Voormann vor ihrer Tür und erzählt aufgeregt, was er auf St. Pauli erlebt hat: Eine Band junger Engländer habe in einer Bar namens "Kaiserkeller" Rock ’n’ Roll gespielt...

    Ausgehend von zahlreichen Gesprächen mit Astrid Kirchherr entwickelte Arne Bellstorf eine Geschichte, die die Hamburger Subkultur der Sechzigerjahre ebenso einfängt wie die tragische Liebe zwischen der jungen Hamburger Fotografin und dem Musiker und Künstler Stuart Sutcliffe, den John Lennon am Liverpooler College of Art kennengelernt hatte.

    ISBN 978-3-941099-12-8, 224 Seiten, schwarzweiß, 23 x 16 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=320


    "Am falschen Ort" von Brecht Evens

    Die pausenlose Suche nach Anerkennung und Liebe führt die Menschen nicht selten an Orte, an denen sie eigentlich nicht sein möchten. Die Jagd von Party zu Party bleibt erfolglos. Brecht Evens’ Nachtschwärmer sind charismatisch, chaotisch, hemmungslos. Sie werden zur Farbpalette des Künstlers, verblassen, verschwimmen, und verschmelzen schließlich zu einer Geschichte.

    Mit seinen kunstvollen Aquarellbildern ohne Tuschekonturen akzentuiert Brecht Evens das Grundthema des Buchs auch stilistisch, hebt die Grenzen seiner Figuren auf, um ihr Innerstes zu fixieren: Ängste und Begierden, das Trugbild des Ruhms und die Illusion der Liebe. Brecht Evens lebt als Comiczeichner und Illustrator in Belgien. Mit "Am falschen Ort" gelang ihm international der Durchbruch.

    ISBN 978-3-941099-57-9, 176 Seiten, farbig, 26 x 21 cm, Flexcover, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=372


    "In meinen Augen" von Bastien Vivès


    Durch die Augen eines Verliebten lernen wir seinen Schwarm, eine rothaarige junge Frau, kennen. Sie lacht, sie tanzt, sie fasziniert uns vom ersten Moment an ebenso sehr wie ihren unbekannten Verehrer, den wir an keiner Stelle zu Gesicht bekommen.

    Bastien Vivès kann auf die Verbalsisierung von Gefühlen und Gedanken getrost verzichten – durch präzis eingefangene Bewegungen, Blicke und Gesten allein erzählt er von einer flüchtigen Liebe, der von Beginn an eine Schwere innewohnt.

    ISBN 978-3-941099-58-6, 136 Seiten, farbig, 27 x 18,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=373


    TERMINE


    Frankfurter Buchmesse 2010


    Vom 6. bis zum 10. Oktober wird Reprodukt auf der Frankfurter Buchmesse zugegen sein, um Verlagsprogramm und aktuelle Neuerscheinungen vorzustellen. Erstmalig sind wir in diesem Jahr an einem Gemeinschaftstand mit Edition Moderne und Luftschacht in Halle 4.1, Standnummer C118 zu finden.

    Sondermann-Preisträger Arne Bellstorf wird in Frankfurt zu Gast sein, um sein neues Buch "Baby's in black – The story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" zu präsentieren. Und zwei weitere Neuheiten erscheinen zur Buchmesse: "In meinen Augen" von Bastien Vivès und "Am falschen Ort" von Brecht Evens.

    Frankfurter Buchmesse, Messegelände, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main
    Tel. (069) 21 02 147, Fax (069) 21 02 227/-277
    email: comics@book-fair.com, http://www.buchmesse.de


    Fil's World Tour 2010

    Fil bleibt mit seiner Show im September in der Hauptstadt, und Didi & Stulle kündigen in der "Zitty" für den 7. Oktober eine große Überraschung an...!

    • 06.09.2010: Berlin, Comedy Club Kookaburra "Die Tauben – Testshow"
    • 12.09.2010: Berlin, Mehringhoftheater "Die große Fil & Sharkey Show "
    • 13.09.2010: Berlin, Comedy Club Kookaburra "Die Tauben – Testshow"
    • 20.09.2010: Berlin, Comedy Club Kookaburra "Die Tauben – Testshow"
    • 27.09.2010: Berlin, Comedy Club Kookaburra "Die Tauben – Testshow"
    • 01.10.2010: Berlin, Babylon "Die große Fil & Sharkey Show – Filmnacht"


    PRESSE


    "Farben des Schreckens" – "Frankfurter Rundschau" vom 30.08.2010 (Christian Schlüter)


    Huberts und Kerascoëts Comic „Fräulein Rühr-mich-nicht-an“ ist eine präzise Milieustudie des Paris zwischen den beiden Weltkriegen.

    Paris zwischen den Kriegen, zu Beginn der 1930er Jahre. Die Hauptstadt ist voller Leben, die Menschen feiern, gehen ihrer Arbeit nach – noch kündet nichts von der großen Katastrophe. Auch in den Vororten der französischen Metropole trifft man sich zu allerlei Vergnügungen... Mehr: http://www.fr-online.de/kultur/liter...8/-/index.html


    "Bedeutungen im Farbenland" – "Neue Zürcher Zeitung" vom 27.08.2010 (Christian Gasser)


    Im stummen Comic «Unterwegs mit Samuel» erforscht ein blasses Wesen einen sehr bunten Kosmos. Dabei macht es eigenartige Erfahrungen von philosophischer Tragweite. Entworfen und gezeichnet hat diese Geschichte Tommi Musturi – eine Schlüsselfigur der finnischen Comics-Szene.

    Gerade einmal drei Seiten benötigt Tommi Musturi, um die Evolution vom Urknall bis zur Geburt Samuels aus einem olivgrünen Pflanzengebilde zu schildern, und drei weitere Seiten genügen Samuel, um, von einem Regenbogenpuzzle umkränzt, sein Bewusstsein zu finden. Mehr: http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur...1.7346385.html

  7. #82
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Oktober 2010:
    AKTUELL


    Frankfurter Buchmesse 2010


    Vom 6. bis zum 10. Oktober wird Reprodukt auf der Frankfurter Buchmesse zugegen sein, um Verlagsprogramm und aktuelle Neuerscheinungen vorzustellen. Erstmalig sind wir in diesem Jahr an einem Gemeinschaftstand mit Edition Moderne und Luftschacht in Halle 4.1, Standnummer C120 zu finden.

    Außerdem gibt es zwei Veranstaltungen auf der Leseinsel der unabhängigen Verlage (Halle 4.1 D128):

    "Baby's in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" von Arne Bellstorf
    • Samstag, 9. Oktober, 14 Uhr
    Ausgehend von Gesprächen mit Astrid Kirchherr entwickelte Arne Bellstorf eine Geschichte, in der er erzählt, wie sich Rock ‘n’ Roll aus Liverpool und Hamburger Subkultur der Sechzigerjahre zu einem neuen Stil verbinden.

    Comics in Literaturverlagen – Tendenz oder Hype?
    • Samstag, 9. Oktober, 16 Uhr
    Immer mehr Literaturverlage nehmen Graphic Novels oder andere Comics in ihre Programme auf. Gespräch über die Ursachen und Perspektiven dieser Entwicklung. Teilnehmer: Brigitte Helbling (Moderation), Jonas Engelmann (Ventil Verlag), Jürgen Lagger (Luftschacht), Dirk Rehm (Reprodukt)

    Frankfurter Buchmesse, Messegelände, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main
    Tel. (069) 21 02 147, Fax (069) 21 02 227/-277
    email: comics@book-fair.com, http://www.buchmesse.de
    Öffnungszeiten: Di-So, Feiertags 11-17 Uhr


    Arne Bellstorf – Signiertermine im Oktober

    Anlässlich der Veröffentlichung von "Baby’s in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" ist Arne Bellstorf im Oktober bei Signierterminen mit Line Hoven und Brecht Evens in verschiedenen Städten anzutreffen:

    T3 Terminal Entertainment | Freitag, 8. Oktober, 17-19 Uhr

    Arne Bellstorf und e.o.plauen-Preisträgerin Line Hoven ("Liebe schaut weg") signieren, und es gibt ein Jubiläum zu feiern: 15 Jahre T3 Terminal Entertainment! Im Laufe des Oktober gilt es noch viele weitere Signiertermine bei T3 in Frankfurt zu besuchen – eine komplette Liste der Veranstaltungen ist auf der Website des Comic-Shops zu finden.

    T3 Terminal Entertainment, Große Eschenheimer Straße 41 a, D-60313 Frankfurt am Main
    http://t3ffm.wordpress.com

    Frankfurter Buchmesse – Halle 4.1 D128 | Samstag, 9. Oktober, 14 Uhr

    Arne Bellstorf stellt sein neues Buch auf der Leseinsel der unabhängigen Verlage vor.

    Modern Graphics | Freitag, 15. Oktober, 17-19 Uhr

    Arne Bellstorf und Brecht Evens ("Am falschen Ort") signieren ihre brandneuen Bücher im Kreuzberger Hauptgeschäft von Modern Graphics.

    Modern Graphics, Oranienstraße 22, D-10999 Berlin
    http://www.modern-graphics.de

    neurotitan shop & gallery | Samstag, 16. Oktober, 16-19 Uhr

    Arne Bellstorf und Brecht Evens ("Am falschen Ort") signieren zum zweiten Mal in Berlin – und es gibt noch einen runden Geburtstag zu feiern: 15 Jahre Haus Schwarzenberg! Begleitet von einer feinen Musikauswahl gibt es Kaffee, Sekt und Kuchen.

    neurotitan shop & gallery
    , Rosenthalerstraße 39, D-10178 Berlin
    http://www.neurotitan.de


    Comicfestival Lodz, Polen

    Auch in diesem Jahr wird Reprodukt mit einem Stand beim Comicfestival im polnischen Lodz vertreten sein, das vom 1. bis zum 3. Oktober stattfinden wird.

    In einer Ausstellung werden Comics von deutschsprachigen Zeichnern präsentiert – gezeigt werden Originale von Arne Bellstorf, Flix, Sascha Hommer, Mawil und Uli Oesterle. Sascha Hommer, Mawil und Uli Oesterle werden vor Ort werden anzutreffen sein.

    Miedzynarodowy Festiwal Komiksu i Gier, Lodzki Dom Kultury, ul. Traugutta 18, PL-90-113 Lodz
    http://www.komiksfestiwal.com


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten Oktober 2010


    Neben den bereits angekündigten neuen Büchern von Arne Bellstorf, Brecht Evens und Bastien Vivès erscheint im Oktober auch ein erstes Buch von Comiczeichner und Filmemacher Riad Sattouf ("Jungs bleiben Jungs") in deutscher Sprache:


    "Meine Beschneidung" von Riad Sattouf

    Weil sein Penis nicht wie ein Champignon aussieht, wird der achtjährige Riad von seinen älteren Cousins ausgelacht. Der Junge wächst fortan in einem Gefühl der Verunsicherung und Angst auf, bedingt nicht zuletzt durch die mangelnde Aufklärung über Sinn und Zweck der Beschneidung. Die Belohnung in Form des heiß ersehnten Spielzeugroboters vor Augen stellt sich Riad schließlich mutig der Operation…

    Aus den Augen eines Kindes blickt Riad Sattouf auf die Welt und all ihre Rätselhaftigkeit – gerade dadurch gelingt ihm eine ebenso amüsante wie kritische Auseinandersetzung mit dem Leben im Mittleren Osten.

    ISBN 978-3-941099-60-9, 100 Seiten, farbig, 22 x 15 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=374


    Reprodukt – Graphic Novels Katalog 2010/2011

    Anfang Oktober erscheint ein neuer Katalog, in dem die bei Reprodukt veröffentlichten Graphic Novels und ihre Autorinnen und Autoren vorgestellt werden. Neben einer Vielzahl von Titel einheimischer Künstler wie Sascha Hommer, Mawil oder Barbara Yelin werden auch die Werke international renommierter Zeichner wie Lewis Trondheim, Daniel Clowes, Nicolas Mahler oder David Mazzucchelli ausführlich vorgestellt.

    Unter dem folgenden Link ist der Katalog als PDF zum Download zu finden (10,6 MB): http://download.reprodukt.com/presse...ls_Katalog.pdf

    ISBN 978-3-941099-13-5 (VP 25 Exemplare), 96 Seiten, farbig, broschiert, gratis


    TERMINE


    "Mumins 3" – Buchpräsentation im Finnland-Institut Berlin


    Am 27. Oktober lädt Reprodukt zusammen mit dem Finnland-Institut Berlin zur Buchpräsentation von "Mumins" 3. Es wird zwei Programmpunkte geben, den Anfang macht das Duo Basslese. Um 17 Uhr trägt Ilka Sonntag in einer szenischen Lesung für Kinder eine Geschichte aus dem neuen Comic-Band vor, begleitet wird sie dabei von Michael Waterstradt am Kontrabass.

    Um 19 Uhr folgt ein Vortrag des Buchautors Juhani Tolvanen, der über Tove Jansson, die Mumins sowie die Comic-Strips und ihre Bedeutung für den "Mumin"-Kosmos referieren wird. Bei beiden Veranstaltungen ist der Eintritt frei, um Voranmeldung beim Finnland-Institut wird gebeten.

    Finnland-Institut in Deutschland, Georgenstr. 24 (1. OG), D-10117 Berlin-Mitte
    Tel. (030) 520 02 60 10, Fax (030) 520 02 60 29
    email: info@finstitut.de, http://www.finnland-institut.de


    Ausstellung von Anke Feuchtenberger in Århus, Dänemark

    Vom 2. bis zum 30. Oktober zeigt die Galerie Charlotte Fogh Contemporary in Århus, Dänemark, eine Auswahl von Originalen der Hamburger Zeichnerin Anke Feuchtenberger. Die Ausstellungseröffnung findet am 2. Oktober ab 14 Uhr statt.

    Charlotte Fogh Contemporary, Klostergarde 32, DA-8000 Århus
    email: cf@charlottefogh.dk, http://www.charlottefogh.dk
    Öffnungszeiten: Mi-Fr 12-17 Uhr, Sa 11-15 Uhr


    "Didi & Stulle 9 - Im Auftrag der Kanzlerin" von Fil

    Zum offiziellen Erscheinungstermin am 7. Oktober veröffentlicht Fil das neueste "Didi & Stulle"-Album im Berliner Zitty-Verlag. Das Ereignis wird am Mittwoch, dem 6. Oktober im Heimathafen Neukölln gefeiert... aber der Inhalt des neuen Albums ist noch geheim!

    Außerdem: Am Samstag, dem 9. Oktober signiert Fil ab 17 Uhr im Comic-Shop Modern Graphics in der Kreuzberger Oranienstraße.

    Heimathafen Neukölln im Saalbau Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, D-12043 Berlin
    email: karten@heimathafen-neukoelln.de, http://www.heimathafen-neukoelln.de

    Modern Graphics, Oranienstraße 22, D-10999 Berlin
    http://www.modern-graphics.de


    Ausstellung von Anke Feuchtenberger in der Galerie Streitenfeld, Oberursel

    Bereits seit dem 27. September zeigt die Galerie Streitenfeld in Oberursel die Ausstellung "Feuchtenberger, Anke", in der vor allem großformatige Arbeiten der Hamburger Künstlerin zu sehen sind. Die neuen Kohle- und Bleistiftzeichnungen von Anke Feuchtenberger werden noch bis zum 16. Oktober gezeigt.

    Galerie Streitenfeld, Lange Str. 75, D-61440 Oberursel
    Tel. +49 (0) 6171 56141
    email: info@galerie-streitenfeld.de, http://galerie-streitenfeld.de
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-13 Uhr, Mi+Fr 17-20 Uhr, Sa 15-18 Uhr und nach Vereinbarung


    Fil live - Oktober 2010

    An vielen Orten in Deutschland gibt es im Oktober Gelegenheit Fil live zu erleben:

    • 01.10.2010: Berlin, Babylon "Die große Fil & Sharkey Show – Filmnacht"
    • 07.10.2010: Dresden, Kino Thalia "Die große Fil & Sharkey Show“
    • 08.10.2010: Leipzig, UT Connewitz "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 10.10.2010: Berlin, Mehringhoftheater "Die große Fil & Sharkey Show "
    • 14.10.2010: Köln, Comedia Colonia Premiere: "Tauben - Delfine der Lüfte"
    • 15.10.2010: Fulda, Kulturzentrum Kreuz"Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 16.10.2010: Frankfurt am Main, Neues Theater Höchst "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 17.10.2010: Wiesbaden, Pariser Hoftheater "Tauben - Delfine der Lüfte"
    • 26.10. bis 20.11.2010: Berlin, Mehringhoftheater "Tauben - Delfine der Lüfte"


    Ausstellung von Anke Feuchtenberger in St. Petersburg, Russland

    Das Goethe-Institut St. Petersburg präsentiert im Rahmen des Internationalen Comicfestivals Boomfest vom 20. September bis zum 10. Oktober eine Ausstellung mit Werken von Anke Feuchtenberger, bei der unter anderem Originale aus "Die Hure H wirft den Handschuh" und "Tel Aviv Berlin" (avant-verlag) gezeigt werden.

    Artzentrum Bye Bye Ballet, Uliza Belinskogo 9, 5. Etage, St. Petersburg
    email: ermakova@stpetersburg.goethe.org, http://www.goethe.de/ins/ru
    Öffnungszeiten: Mi-So 17-22 Uhr, Eintritt frei
    Geändert von Dirk Rehm (30.09.2010 um 20:36 Uhr)

  8. #83
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter November 2010:
    NEU BEI REPRODUKT

    Neuheiten November 2010

    Aufgrund einer Fehlproduktion des Covers hat sich die Veröffentlichung von Bastien Vivès' "In meinen Augen" verzögert. Das Album erscheint nun im November. Außerdem neu im kommenden Monat:


    "David Boring" von Daniel Clowes

    David Boring hat mehr als nur ein Problem. Von seiner Mutter tyrannisiert und von heimlichen Obsessionen geplagt, stolpert der unscheinbare 19-Jährige in eine überlebensgroße Story: Auf der Flucht vor der Polizei verliebt er sich in eine mysteriöse Frau, wird verlassen, niedergeschossen, auf eine einsame Insel verschleppt, von Mord, Totschlag und Intrigen bedroht. Und all das, während der Untergang der Welt nur kurz bevorsteht...

    Daniel Clowes gelingt es trotz der wilden Achterbahnfahrt der Genres meisterhaft, die labile, von Gleichgültigkeit und Verachtung sich und seiner Umwelt gegenüber geprägte Gefühlswelt seines heranwachsenden Protagonisten einzufangen.

    ISBN 978-3-931377-75-5, 128 Seiten, schwarzweiß & farbig, 28,5 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=189


    "Mumins" 3 von Tove Jansson

    Leuchtturmwärter! Muminpapa ist begeistert von der Stellenbeschreibung in der Zeitung, war es doch immer sein Traum, auf einer Insel zu leben und ein Buch über die Erhabenheit der See zu schreiben. So macht sich die unternehmungslustige Muminfamilie auf den Weg, um auf einem kleinen meerumtosten Eiland Quartier zu beziehen. Einmal angekommen, lässt das Abenteuer natürlich nicht lange auf sich warten.

    Tove Jansson hat ihre Mumintrolle nicht nur in reich illustrierten Kinderbüchern auftreten lassen, sondern auch in einem Comic-Strip, der in den Fünfzigerjahren für eine englische Zeitung entstand. Im neuesten Band der gesammelten "Mumins" -Strips finden sich fünf abgeschlossene Geschichten der Mumintrolle.

    ISBN 978-3-941099-49-4, 112 Seiten, schwarzweiß, 31 x 23,5 cm, Hardcover, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=355


    "Bigbeatland" 2 von Andreas Michalke

    Neues aus der linken Lindenstraße: Das Studentenleben liegt endgültig hinter Markus und Fricka, die ihr erstes Kind bekommen haben – ein Umstand, der vor allem Frickas bürgerliche Ambitionen zutage fördert. Statt Klassenkampf und Kapitalismuskritik stehen auf einmal Familie und Finanzen im Mittelpunkt. Doch das Haus soll luxussaniert und die Bewohner zu diesem Zweck geräumt werden. Es gibt also akuten Handlungsbedarf, und Markus stürzt sich in den revolutionären Kampf, während Fricka sich ins Schwabenland verirrt, um gemeinsam mit den Kindern dem Chaos zu entrinnen.

    Lokale Nischengruppen und globale Großereignisse werden gleichsam aus den alltäglichen Begebenheiten herausgefiltert und karikiert: "Gerade dadurch generiert sein Humor und die Lässigkeit der Bezugnahmen genau die Attraktivität von Lebensformen, die die Leute in der ewigen Provinz von Aufbrüchen träumen lässt – und über diese Träume lachen." – Diedrich Diederichsen

    ISBN 978-3-941099-67-8, 100 Seiten, farbig, 19 x 26,5 cm, Hardcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=371


    "Donjon Monster 11 – Die schöne Mörderin" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Carlos Nine

    Aufgewachsen in einer religiösen Familie steht Alexandra stets auf der Seite der Armen und Schwachen und versucht Unrecht zu verhindern, wo immer es ihr möglich ist. Als sie jedoch unwissentlich beim Anwalt der Bruderschaft der Mörder eine Stellung annimmt, wird sie Opfer einer Intrige, die fortan ihr Schicksal bestimmt. So nimmt das tragische, blutdurchtränkte Leben der schönen Mörderin seinen Lauf.

    Joann Sfar und Lewis Trondheim präsentieren in "Donjon Monster" abgeschlossene Geschichten aus der Welt des "Donjon". Illustriert wurde die Geschichte Alexandras von Carlos Nine, dessen skizzenhafte Zeichnungen die zwielichtigen Machenschaften der Meuchelmörderin großartig einzufangen vermögen.

    ISBN 978-3-941099-63-0, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=367


    TERMINE



    Buchpräsentation & Ausstellung "Baby's in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" im Beatlemania, Hamburg

    Am Freitag, dem 5. November wird "Baby's in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" von Arne Bellstorf im Beatlemania auf der Hamburger Reeperbahn präsentiert. Gleichzeitig eröffnet vor Ort eine Ausstellung mit Originalseiten aus dem Buch. Bei Beatlemania sind unter anderem Bilder von Stuart Sutcliffe und Fotografien von Astrid Kirchherr zu sehen.

    Die Buchpremiere und Vernissage beginnt am 5. November um 18 Uhr, die Einführung und Laudatio spricht Brigitte Helbling. Arne Bellstorf wird anwesend sein und seine Bücher signieren. Im Anschluss wird die Ausstellung noch bis zum 31. Dezember zu sehen sein.

    Beatlemania Hamburg, Nobistor 10 / Reeperbahn, D-22767 Hamburg
    Tel. (040) 311 718 18
    http://www.beatlemania-hamburg.com


    After-Release-Signierstunde und Party bei Strips & Stories, Hamburg

    Am Samstag, dem 6. November wird Arne Bellstorf im Strips & Stories unweit der Hamburger Reeperbahn seine neue Graphic Novel "Baby's in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" signieren. Beginn der Veranstaltung ist um 17 Uhr. Im Anschluss zur Signierstunde gibt es eine Party mit Open End.

    Strips & Stories, Seilerstraße 40, D-20359 Hamburg
    Tel. (040) 38 07 40 09
    email: info@strips-stories.de, http://www.strips-stories.de


    Ausstellung "Junk Word" in der Galerie Knoth & Krüger, Berlin

    In der Galerie Knoth & Krüger präsentieren Leo Leowald, Andreas Michalke, 18Metzger und digirev vom 6. bis zum 20. November Zeichnungen und Strips aus der Wochenzeitung "Jungle World": "Junk Word". Leo Leowald, Andreas Michalke und 18Metzger werden zur Vernissage am 6. November um 20 Uhr vor Ort sein und Musik auflegen. Die Finissage und Buchpräsentation von Andreas Michalkes "Bigbeatland" 2 findet am 19. November ab 20 Uhr statt.

    Galerie Knoth & Krüger, Oranienstr. 188, D-10961 Berlin-Kreuzberg
    Öffnungszeiten: Do-Sa 16-20 Uhr


    Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Berlin-Charlottenburg


    Am 14. November 2010 findet die Berliner Comicbörse zum vierten Mal in den Räumen des Ellington Hotel statt, das in Charlottenburg unweit vom KaDeWe in der Nürnberger Straße zu finden ist. Reprodukt ist mit einem Stand im Foyer der Börse vertreten - auch Mawil ist dabei!

    Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Nürnberger Str. 50-55, D-10789 Berlin
    email: galerielaqua@aol.com, http://www.comic-börse-berlin.de
    Öffnungszeiten: So 10-16 Uhr


    BuchWIEN 2010

    Vom 18. bis 21. November 2010 wird Reprodukt zum dritten Mal auf der internationalen Buchmesse BuchWIEN mit einem Stand zusammen mit dem avant-verlag, der Edition Moderne und dem österreichischen Vertrieb Pictopia vertreten sein. Der Stand wird Teil des Gemeinschaftsstands der Independent-Verlage sein und von Sebastian Oehler von Reprodukt und Sebastian Broskwa von der österreichischen Auslieferung Pictopia betreut werden.

    BuchWIEN 10, Messe Wien, A-1020 Wien
    Tel. +43 316 422 922 21
    email: buchwien@nailconsulting.at, http://www.buchwien.at


    "Lebenslinien" – Reprodukt-Veranstaltung im phil, Wien

    Im Rahmen der Lesefestwoche und der BuchWIEN findet am Freitag, dem 19. November ein Reprodukt-Abend im phil statt. Unter dem Titel "Lebenslinien – Biopic im Comic" werden Arne Bellstorf ("Baby's in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe"), Barbara Yelin ("Gift", mit Peer Meter) und Line Hoven ("Liebe schaut weg") ihre Bücher vorstellen und mit der Moderatorin Karin Krichmayr ("Der Standard") über die verschiedenen Arbeitsprozesse sprechen. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, danach wird visuelles Projektionsjamming mit Tag Tool geboten.

    phil, Gumpendorferstrasse 10-12, A-1060 Wien
    Tel. +43 1 581 04 89
    email: info@phil.info, http://www.phil.info


    Signierstunde in der BILDERBOXvienna, Wien

    Am Samstag, dem 20. November werden Arne Bellstorf, Barbara Yelin und Line Hoven ihre Bücher in der BILDERBOXvienna signieren. Beginn der Signierstunde ist 16 Uhr.

    BILDERBOXvienna, Kirchengasse 40/1, A-1070 Wien
    Tel. +43 1 2931686
    http://www.facebook.com/Bilderbox
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19.30 Uhr, Sa 12-18.30 Uhr


    "Andere Bücher braucht das Land 2010" – Bücher.Bilder.Bazar 2010, Literaturhaus München

    Reprodukt wird am 27. und 28. November im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Andere Bücher braucht das Land 2010" des Literaturhauses München mit von der Partie sein. Zum vierten Mal werden in München unabhängige Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgestellt, die ein besonderes Programm im Gepäck haben.

    Die begleitende Ausstellung zeigt Comicseiten aus der deutschen Ausgabe von "Le Monde diplomatique" – der internationalen Monatszeitung für Politik, Wirtschaft und Kultur. Am Sonntag, dem 28. November um 13 Uhr diskutieren Karoline Bofinger, Franz Gerg und Daniel Wüllner über Comics in Zeitungen und Magazinen: "Nur bunte Bilder in der Bleiwüste?"

    Stiftung Buch-, Medien- und Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, D-80333 München
    http://www.literaturhaus-muenchen.de
    Öffnungszeiten: Sa 11-19 Uhr, So 11-18 Uhr, III. Obergeschoss


    "Stadt | Land | Buch" – Bücherfest in der Volksbühne, Berlin

    Die erste "Stadt | Land | Buch" findet – organisiert vom Börsenverein des Deutschen Buchandels – in der letzten Novemberwoche in Berlin statt. Viele Lesungen und weitere Veranstaltungen rund um das Thema Buch sind für diesen Zeitraum angekündigt. Am 27. und 28. November präsentiert der Landesverband Berlin-Brandenburg in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz das Berliner Bücherfest, bei dem auch Reprodukt zu Gast ist.

    Berliner Bücherfest, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Linienstraße 227, D-10178 Berlin
    http://www.berlinerbuchhandel.de, http://www.boersenverein.de


    Holy.Shit.Shopping, Köln


    Am letzten Novemberwochenende findet die erste Shopping-Lounge der Vorweihnachtszeit - das Holy.Shit.Shopping - in Köln statt. Am 27. und 28. November wird Reprodukt mit einem Stand im Jack in the box im Güterbahnhof Ehrenfeld zugegen sein.

    Holy.Shit.Shopping - Jack in the box e.V., Vogelsanger Straße 231, 50825 Köln
    Tel. (0163) 601 9256
    http://www.holyshitshopping.de
    Öffnungszeiten: Sa 12-22 Uhr, So 12-20 Uhr
    Eintritt: 3 EUR


    Fil live in Berlin - November 2010


    Im November tritt Fil in der Hauptstadt auf:

    • 30.10. bis 20.11.2010: Berlin, Mehringhoftheater "Tauben - Delfine der Lüfte" •

    http://www.fil-berlin.de


    PRESSE


    "Merchandising im Namen des Herrn" – "Neue Zürcher Zeitung" vom 29.10.2010 (Christian Gasser)


    In «Gott höchstselbst» stellt sich Marc-Antoine Mathieu keine geringe Frage: Was würde geschehen, würde Gott sich heute in unsere Mitte wagen? Er beantwortet diese Frage in einem ebenso klugen wie boshaften Comic.

    Volkszählung: Geduldig steht ein alter Mann mit weissem Bart in einer Warteschlange. Als er an die Reihe kommt, hat er keine Papiere. Der Beamte fragt ihn nach seinem Namen. Gott, antwortet der Greis. Gott mit Vornamen und Gott mit Nachnamen, einfach: Gott. Der alte Mann wird umgehend in eine Irrenanstalt geschickt. Mehr: http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur...1.8183430.html


    "Beatles-Liebesgeschichte: Kaiserkeller, mon amour" – "Hamburger Abendblatt" vom 28.10.2010 (Alexander Josefowicz)

    Ein ergreifender Comic über die Liebe zwischen dem fünften Beatle und seiner Fotografin im Hamburg der Kaiserkeller-Ära vor 50 Jahren.

    Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man auf die Idee kommen, Arne Bellstorf wäre dabei gewesen. Damals, 1960 auf der Reeperbahn. Als die Beatles noch über einem Kino wohnten, jeden Abend im Kaiserkeller auftraten und statt Pilzköpfen Rock-'n'-Roller-Tollen trugen. Mehr: http://www.abendblatt.de/kultur-live...mon-amour.html


    "Der Beatles-Bassist und die Fotografin" – "Deutschlandradio Kultur" vom 22.10.2010 (Olga Hochweis)

    Arne Bellstorfs "Baby's in Black" macht ein weniger bekanntes Kapitel der frühen Beatles-Geschichte auf ungewöhnliche Weise plastisch - die Liebesgeschichte von Stuart Sutcliffe, dem ersten Bassisten der Band, und der deutschen Fotografin Astrid Kirchherr.

    "Baby's in black" erzählt eine besondere Liebesgeschichte des 20. Jahrhunderts: die von Stuart Sutcliffe, dem ersten Bassisten der Beatles, und der deutschen Fotografin Astrid Kirchherr. Die beiden hatten sich im Oktober 1960 im Hamburger "Kaiserkeller" kennengelernt. Sutcliffe stand auf der Bühne. Astrid Kirchherr saß mit ihrem Freund Klaus Voormann im Publikum Mehr: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/1300916/


    "Tanz den Metaxas" – "taz" vom 02.10.2010 (Waldemar Kesler)

    "Rembetiko" - der neue Comic von David Prudhomme erzählt ein vergessenes Kapitel aus der Zeit der griechischen Obristendiktatur.

    Der französische Zeichner David Prudhomme erzählt in seiner Comicgeschichte "Rembetiko" von der Freiheit von Musikern im faschistischen Griechenland 1936. Es ist eine elegische Geschichtsschau über die Möglichkeiten und den Missbrauch der Kunst. Mehr: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/a...ash=2fe742aa0f
    Geändert von Dirk Rehm (30.10.2010 um 23:07 Uhr)

  9. #84
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Dezember:
    NEU BEI REPRODUKT

    Neuheiten Dezember 2010

    Im November sind "Mumins" 3, "Donjon Monster" 11 und "Bigbeatland" 2 erschienen. Mit "In meinen Augen" von Bastien Vivès, "David Boring" von Daniel Clowes und drei weiteren Neuheiten gibt es nun noch einmal reichlich Lesestoff zum Ende des Jahres.


    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 3 – Der Märchenprinz" von Hubert & Kerascoët

    Blanche ist zum ersten Mal verliebt. Mit Antoine kann sie über ihren verstörenden Alltag im Freudenhaus hinwegsehen. Doch nach Bekanntgabe ihrer Verlobung verschwindet er spurlos…

    Auch in "Der Märchenprinz" breitet sich das Leben im Paris der 1930er-Jahre vielschichtig vor dem Leser aus. So wird die französische Metropole neben der bezaubernden Blanche zur zweiten Hauptdarstellerin dieser stimmungsvollen Serie.

    ISBN 978-3-941099-65-4, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=369


    "Nichtigkeiten 1 – Der Fluch des Regenschirms" von Lewis Trondheim

    Eigentlich könnte sich Lewis Trondheim in diesem neuen autobiografischen Band zufrieden zurücklehnen und seinen Erfolg genießen: Er bekommt den "Großen Preis von Angoulême" für sein bisheriges Werk! Wären da nicht die beunruhigenden Fragen des Alltags: Soll man sich nicht lieber vorsorglich zwei Kätzchen kaufen, falls eines stirbt? Und warum hat er plötzlich eine Pechsträhne, als er einen Regenschirm auf der Straße liegen lässt?

    Mit "Der Fluch des Regenschirms" gewährt Lewis Trondheim in gewohnt müheloser Manier amüsante Einblicke in seinen Alltag und hinter die Kulissen der französischen Comic-Szene (inklusive Gastauftritten von Manu Larcenet und Moebius).

    ISBN 978-3-941099-62-3, 128 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=366


    "Donjon"-Schuber von Joann Sfar & Lewis Trondheim

    Zur "Donjon"-Serie erscheint ein erster Leerschuber für zwölf Alben. Auf der Vorderseite des Schubers befindet sich ein dreiteiliges Motiv mit den Charakteren Hyazinth, Herbert & Marvin und dem Roten Marvin aus den Hauptserien "Morgengrauen", "Zenit" und "Abenddämmerung".

    ISBN 978-3-941099-69-2, Schuber für 12 Alben / nur als Leerschuber lieferbar, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=375


    TERMINE


    "Bigbeatland" 2" – Buchrelease im Monarch, Berlin-Kreuzberg


    Die Veröffentlichung von "Bigbeatland 2 – Der Kampf geht weiter", dem neuen Band mit gesammelten Strips von Andreas Michalkes Serie aus der "Jungle World" wird gebührend gefeiert: Am 2. Dezember wird ins Berliner Monarch geladen, wo Andreas Michalke in einer "Auktion/Destruktion"-Aktionen Vinylsingles vorspielen, versteigern und die unverkauften Scheiben unbarmherzig zerschmettern wird.

    Die "Jungle World" und Reprodukt werden Bücher verkaufen und verschiedene DJs für Musikunterhaltung sorgen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

    Monarch, Skalitzerstr. 134, D-10999 Berlin-Kreuzberg
    http://www.kottimonarch.de


    "Zirp" 4 - Releaseparty bei Strips & Stories, Hamburg


    Am kommenden Freitag, den 3. Dezember, präsentiert Till Thomas die neueste Ausgabe seiner Heftreihe "Zirp" im Comicladen Strips & Stories in der Hamburger Seilerstraße. Die Buchreleaseparty beginnt um 19 Uhr, es spielt die Gruppe ZZZ.

    Strips & Stories, Seilerstraße 40, 20359 Hamburg
    http://www.strips-stories.de, http://www.tilldthomas.de


    Holy.Shit.Shopping in Berlin, Hamburg und Stuttgart


    Auch dieses Jahr findet im Dezember die Weihnachts-Shopping-Lounge Holy.Shit.Shopping statt. Aufgrund der großen Nachfrage tourt der Kunst- und Designmarkt wieder durch Berlin, Hamburg und Stuttgart. Reprodukt ist wieder dabei, Eintrittspreis bei allen Veranstaltungen: 3 EUR

    Hamburg – 4. + 5. Dezember, Großmarkt, Banksstraße 28, D-20097 Hamburg
    Öffnungszeiten: Sa 12-22 Uhr, So 10-18 Uhr

    Berlin – 11. + 12. Dezember, Galerie, Spandauer Str. 2, D-10178 Berlin + HBC, Karl-Liebknecht Str. 9, D-10178 Berlin
    Öffnungszeiten: Sa 12-22 Uhr, So 12-20 Uhr

    Stuttgart – 18. + 19. Dezember, Tübinger Carré, Tübinger Str. 7-11, D-70178 Stuttgart
    Öffnungszeiten: Sa 12-22 Uhr, So 12-20 Uhr

    Holy.Shit.Shopping
    http://www.holyshitshopping.de


    Fil live on tour - Dezember 2010

    • 02.12.2010: Cloppenburg, Kulturkneipe Bebop "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 03.12.2010: Bremen, Schnürschuhtheater "Tauben - Delfine der Lüfte"
    • 04.12.2010: Hamburg, Polittbüro "Tauben - Delfine der Lüfte"
    • 12.12.2010: Berlin, Mehringhoftheater "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 26.12.2010 bis 02.01.2011: Berlin, Babylon "Tauben – Delfine der Lüfte"

    http://www.fil-berlin.de


    Grober Unfug in neuen Räumen

    Der Berliner Comicladen Grober Unfug hat neue Räume in der Torstraße 75 bezogen. Die Neueröffnung fand bereits am 27. November statt. Im Dezember wird mit Signierstunden folgender Berliner Comiczeichner gefeiert:

    ©Tom signiert am Freitag, dem 3. Dezember um 15 Uhr
    Oliver Naatz signiert am Samstag, dem 4. Dezember
    Fil und Reinhard Kleist geben am Samstag, dem 11. Dezember eine Doppelsignieraktion unter dem Motto "bedeutende Politiker der Weltgeschichte".

    Die Hauptfiliale in der Zossener Straße 33 bleibt natürlich weiterhin geöffnet.

    Grober Unfug, Internationaler Comicladen, Torstraße 75, D-10119 Berlin-Mitte
    Tel. (030) 281 7331, Fax (030) 2838 4130
    Öffnungszeiten: Mo-Mi 11-19 Uhr, Do+Fr 11-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr

    Grober Unfug, Filiale Kreuzberg, Zossener Straße 33, D-10961 Berlin-Kreuzberg
    Tel. (030) 6940 1490, Fax (030) 6940 1494
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr

    email: info@groberunfug.de, http://www.groberunfug.de


    PRESSE


    "Baby's in black" – "fm4.ORF.at" vom 15.11.2010 (Zita Bereuther)


    Manche Liebesgeschichten sind zu unglaublich, um wahr zu sein. Etwa die Geschichte zwischen Astrid Kirchherr und Stuart Sutcliffe, dem fünften Beatle. Arne Bellstorf zeichnet große Gefühle.

    "Baby's in Black" ist der Titel eines Liedes, das John Lennon und Paul McCartney 1964 aufgenommen haben. Darin besingen sie eine trauernde Frau – eine Freundin von ihnen aus Hamburg, die junge Astrid Kirchherr. Mehr: http://fm4.orf.at/stories/1668344/


    "Syrische Beschneidung" – "taz" vom 13.11.2010 (Waldemar Kesler)

    Riad Sattouf wuchs in Algerien und Syrien auf. Nun erscheint sein Buch "Meine Beschneidung" auf Deutsch. Es erzählt von Riten, die wehtun

    Der 1978 in Paris geborene Riad Sattouf nimmt sich am liebsten der Nöte der Adoleszenz an. In seinem Kinodebüt "Jungs bleiben Jungs" ("Les Beaux Gosses", Frankreich 2009) begleitet er seinen Protagonisten bei den ersten tapsigen Liebesschritten. Dafür wurde er als Regisseur mit dem französischen César in der Kategorie "bestes Erstlingswerk" ausgezeichnet. Mehr: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/a...ash=389042774b


    "Schwer verliebt" – "Frankfurter Rundschau" vom 01.11.2010 (Christian Schlüter)

    Eine mitreißendere, in jeder Hinsicht gelungenere Liebesgeschichte hat es in der graphischen Literatur lange nicht gegeben. Dabei bietet sie weder Happy End noch Tragödie.

    Was für eine Liebeserklärung! Was für ein Übermut! Bastien Vivès’ Comic "In meinen Augen" geht aufs Ganze. Als hätte der 1984 geborene Franzose nichts zu verlieren. Als wäre ihm vollkommen gleichgültig, mit solch einem Projekt eigentlich nur scheitern zu können. Doch um es gleich vorweg zu sagen: Eine mitreißendere, in jeder Hinsicht gelungenere Liebesgeschichte hat es in der graphischen Literatur lange nicht gegeben. Mehr: http://www.fr-online.de/kultur/liter...8/-/index.html
    Geändert von Dirk Rehm (04.01.2011 um 00:24 Uhr)

  10. #85
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Der erste Newsletter im neuen Jahr:

    NEU BEI REPRODUKT


    Frühjahrsvorschau 2011


    Unsere Frühjahrsvorschau 2011 erscheint Ende Januar. Bereits fertiggestellt ist die gemeinsam mit der Edition Moderne erstellte Buchhandelsvorschau, die wir auch als PDF-Datei (6,5 MB) zum Download anbieten: http://www.download.reprodukt.com/pr...hjahr_2011.pdf

    Für den Buch- und Comichandel ist die Frühjahrsvorschau über die jeweiligen Auslieferungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu beziehen.


    Neuheiten Januar 2011

    Ende Januar erscheinen zwei neue Comics von jungen deutschen Autorinnen und eine neue Ausgabe von "Orang", bei der der Löwenanteil ebenfalls von jungen Zeichnerinnen bestritten wird (es gibt aber auch männlichen Nachwuchs). Außerdem geht Mawils "Wir können ja Freunde bleiben" in die vierte Auflage.


    "rpm" von Martina Lenzin


    Post-Punk: Do-It-Yourself und Arbeit im Kollektiv… Die Achtzigerjahre, der beginnende Ausverkauf des No-Future-Punks in einem von Maggie Thatcher regierten Großbritannien. Tin ist enttäuscht von der seelenlosen Massenware der Medienkonzerne und auch von der Ideenlosigkeit, mit der die Subkultur ihr begegnet. Er sucht nach Alternativen, startet ein Fanzine und plötzlich bietet sich die Möglichkeit, eine Band zu produzieren und ein Musiklabel zu gründen…

    Martina Lenzin nimmt in "rpm" die Post-Punk-Bewegung als Projektionsfläche, um sich mit Fragen zu beschäftigen, die im Zeitalter einer auf den Kopf gestellten Musikindustrie nichts von ihrer Aktualität verloren haben: Warum mache ich Musik und wie erreiche ich mein Publikum?

    ISBN 978-3-941099-46-3, 128 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Klappenbroschur, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=350


    "Alien" von Aisha Franz

    Was, wenn man plötzlich von der Ernsthaftigkeit des Lebens eingeholt wird und sich nicht mehr davor verstecken kann?

    Mit viel Gespür für Unausgesprochenes zeichnet Aisha Franz den Alltag einer alleinerziehenden Mutter und ihrer beiden Töchter in einer Kleinstadt. Während die älteste Tochter erste sexuelle Erfahrungen macht, verzweifelt die Mutter am Leben und all den verpassten Gelegenheiten. Die Jüngste reagiert auf ein wachsendes Gefühl des Alleinseins, indem sie heimlich ein stummes, seltsam transparentes Wesen in ihrem Zimmer aufnimmt.

    Aisha Franz, geboren 1984 in Fürth, studierte Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel mit Schwerpunkt Comic und Illustration. Gezeichnete Geschichten von Aisha Franz sind unter anderem in "(KU)S!" und "Orang" erschienen. "Alien" ist ihre erste Buchveröffentlichung.

    ISBN 978-3-941099-70-8, 208 Seiten, schwarzweiß, 18,5 x 14 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=380


    "Orang" 9 von Sascha Hommer (Hg.)

    Die Welt, ein Kartenhaus. Siebzehn Zeichnerinnen und Zeichner aus Berlin, Bielefeld, Hamburg, Kassel, Leipzig und München sammeln und markieren, zeichnen und kartografieren für die neunte Ausgabe des Comicmagazins "Orang".

    Mit Beiträgen von Klaas Neumann, Paul Paetzel, Sharmila Banerjee, Carolin Walch, Judith Mall, Anna Haifisch, Ana Albero, Michel Esselbrügge, Verena Braun, Marlene Krause, Aisha Franz, Jul Gordon, Gosia Machon, Christina Gransow, Moki, Sophia Martineck und Jannis Esselbrügge.

    ISBN 978-3-941099-78-4, 176 Seiten, schwarzweiß & farbig, 24 x 21 cm, Softcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=390


    "Wir können ja Freunde bleiben" von Mawil

    Ob es nun Begegnungen mit dem anderen Geschlecht oder das Leben in der Plattenbausiedlung sind – Mawil versteht es wie kaum ein anderer deutscher Zeichner, die Leser mit seinen dynamischen, schwarzweißen Zeichnungen in den Bann zu ziehen und sie ein Stück seiner Welt miterleben zu lassen.

    "Mawil setzt das ewige Scheitern seiner Hauptfigur in ein dermaßen komisches Licht, dass man darin nicht nur Trost findet, sondern zumindest für ein paar Momente nie wieder einer von diesen langweiligen Gewinnern sein möchte." – Die Welt

    ISBN 978-3-938511-16-9, 64 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Softcover, 10 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=120


    Reprodukt 2010


    2010 war das bislang produktivste – und damit auch arbeitsreichste – Jahr seit Bestehen des Verlages. Wir haben vierunddreißig Neuheiten veröffentlicht und neun Zweit-, Dritt- und Viertauflagen gedruckt.

    Zum Vergleich: 2009 haben wir neunzehn Neuheiten veröffentlicht und fünf Zweitauflagen gedruckt, wir haben die Menge an Neuerscheinungen gegenüber 2009 also fast verdoppelt. Auch unsere mittlerweile recht umfangreiche Backlist erfreut sich großer Beliebtheit. So konnten im vergangenen Jahr mehr als 80.000 Comics von Reprodukt über die Ladentheke gereicht werden.

    Wir freuen uns besonders über das anhaltende Interesse, das ausländische Verlage an Comics von deutschen Zeichnerinnen und Zeichnern zeigen: 2010 konnten Lizenzen von Arne Bellstorf, Sascha Hommer, Line Hoven, Mawil, Peer Meter & Barbara Yelin nach Dänemark, England, Frankreich, Italien, Polen, Russland, Schweden und Spanien verkauft werden.

    Hier der Rückblick auf die Titel, die von Januar bis Dezember 2010 erschienen sind:

    Januar 2010

    "Agrippina – Allergien" von Claire Bretécher

    ISBN 978-3-941099-03-6, 52 Seiten, farbig, 31 x 23,5 cm, Klappenbroschur, 15 EUR

    "Tamara Drewe" von Posy Simmonds
    ISBN 978-3-941099-31-9, 136 Seiten, farbig, 26 x 23,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    Februar 2010

    "Gus 2 – Der schöne Bandit" von Christophe Blain
    ISBN 978-3-941099-38-8, 80 Seiten, farbig, 29,5 x 24 cm, Softcover, 15 EUR

    "Donjon -83 – Der letzte Ritter" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Gaultier

    ISBN 978-3-941099-34-0, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR

    "Donjon Monster 9 – Das Buch des Erfinders" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Keramidas
    ISBN 978-3-941099-25-8, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR

    "Pornografie und Selbstmord" von Nicolas Mahler
    ISBN 978-3-941099-33-3, 128 Seiten, schwarzweiß, 21 x 14 cm, Klappenbroschur, 14 EUR

    "Unterwegs mit Samuel" von Tommi Musturi

    ISBN 978-3-941099-29-6, 136 Seiten, farbig, 20,5 x 20,5 cm, Hardcover, 20 EUR

    "Kunsttheorie versus Frau Goldgruber" von Nicolas Mahler (Zweite Auflage)

    ISBN 978-3-938511-32-9, 128 Seiten, schwarzweiß, 21 x 14 cm, Klappenbroschur, 14 EUR

    "Die Zumutungen der Moderne" von Nicolas Mahler (Zweite Auflage)

    ISBN 978-3-938511-54-1, 128 Seiten, schwarzweiß, 21 x 14 cm, Klappenbroschur, 14 EUR

    März 2010

    "Im Museum 2 – Archive des Zerfalls" von Jan-Frederik Bandel & Sascha Hommer
    ISBN 978-3-941099-40-1, 128 Seiten, farbig, 24 x 20,2 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

    "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin
    ISBN 978-3-941099-41-8, 200 Seiten, schwarzweiß, 23 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    April 2010

    "Maria und ich" von Maria Gallardo & Miguel Gallardo
    ISBN 978-3-941099-29-8, 64 Seiten, zweifarbig, 24 x 17 cm, Hardcover, 14 EUR

    "Die wundersamen Abenteuer von Robin Hood – Die Legende von Robin Hood" von Manu Larcenet
    ISBN 978-3-941099-37-1, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR

    "Donjon Monster 10 – Der Herr der Automaten" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Stanislas

    ISBN 978-3-941099-35-7, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR

    Mai 2010

    "Le Monde diplomatique – In 50 Comics um die Welt" von Karoline Bofinger (Hg.)

    ISBN 978-3-941099-45-6, 68 Seiten, farbig, 34 x 23 cm, Hardcover, 29 EUR

    "Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase 4 – Endkrass" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-52-4, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 1 – Slaloms" von Lewis Trondheim

    ISBN 978-3-941099-54-8, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    Juni 2010

    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 1 – Die Jungfrau im Freudenhaus" von Hubert & Kerascoët
    ISBN 978-3-941099-43-2, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 2 – Blut an den Händen" von Hubert & Kerascoët
    ISBN 978-3-941099-44-9, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Gott höchstselbst" von Marc-Antoine Mathieu
    ISBN 978-3-941099-59-3, 128 Seiten, s/w, 25,5 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    "Rembetiko" von David Prudhomme
    ISBN 978-3-941099-56-2, 104 Seiten, farbig, 29 x 22,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    "Der Geschmack von Chlor" von Bastien Vivès
    ISBN 978-3-941099-48-7, 144 Seiten, farbig, 27 x 18,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

    Juli 2010

    "Donjon 104 – Das fliegende Meer" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Kerascoët
    ISBN 978-3-941099-36-4, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR

    September 2010

    "Donjon Parade 1 – Noch ein Donjon" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Manu Larcenet (Neuauflage)
    ISBN 978-3-938511-52-7, 32 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 8 EUR

    "Donjon Parade 2 – Der Weise aus dem Ghetto" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Manu Larcenet (Neuauflage)
    ISBN 978-3-938511-53-4, 32 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 8 EUR

    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 2 – Blacktown" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-55-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Pjöngjang" von Guy Delisle (Dritte Auflage)
    ISBN 978-3-938511-31-2, 184 Seiten, schwarzweiß, 24,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

    "Shenzhen" von Guy Delisle (Zweite Auflage)
    ISBN 978-3-938511-07-7, 152 Seiten, schwarzweiß, 24,5 x 16 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

    "Paul Austers Stadt aus Glas" von Paul Karasik & David Mazzucchelli (Zweite Auflage)
    ISBN 978-3-938511-06-0, 144 Seiten, schwarzweiß, 21 x 14 cm, Softcover, 14 EUR

    Oktober 2010

    "Baby’s in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" von Arne Bellstorf
    ISBN 978-3-941099-12-8, 216 Seiten, schwarzweiß, 23 x 16 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    "Am falschen Ort" von Brecht Evens
    ISBN 978-3-941099-57-9, 176 Seiten, farbig, 26 x 21 cm, Flexcover, 24 EUR

    "Meine Beschneidung" von Riad Sattouf

    ISBN 978-3-941099-60-9, 100 Seiten, farbig, 22 x 15 cm, Klappenbroschur, 14 EUR

    November 2010

    "Mumins" 3 von Tove Jansson
    ISBN 978-3-941099-49-4, 112 Seiten, 23,5 x 31 cm, schwarzweiß, Hardcover, 24 EUR

    "Bigbeatland 2 – Der Kampf geht weiter" von Andreas Michalke
    ISBN 978-3-941099-67-8, 100 Seiten, farbig, 19 x 26,5 cm, Hardcover, 15 EUR

    "Donjon Monster 11 – Die schöne Mörderin" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Carlos Nine
    ISBN 978-3-941099-63-0, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR

    "Gott höchstselbst" von Marc-Antoine Mathieu (Zweite Auflage)
    ISBN 978-3-941099-59-3, 128 Seiten, s/w, 25,5 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin (Zweite Auflage)
    ISBN 978-3-941099-41-8, 200 Seiten, schwarzweiß, 23 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    Dezember 2010

    "David Boring" von Daniel Clowes
    ISBN 978-3-931377-75-5, 128 Seiten, schwarzweiß & farbig, 26 x 19 cm, Softcover, 20 EUR

    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 3 – Der Märchenprinz" von Hubert & Kerascoët
    ISBN 978-3-941099-65-4, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Nichtigkeiten 1 – Der Fluch des Regenschirms" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-62-3, 128 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Klappenbroschur, 16 EUR

    "In meinen Augen" von Bastien Vivès
    ISBN 978-3-941099-58-6, 136 Seiten, farbig, 27 x 18,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

    "Baby’s in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" von Arne Bellstorf (Zweite Auflage)
    ISBN 978-3-941099-12-8, 216 Seiten, schwarzweiß, 23 x 16 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    "Wir können ja Freunde bleiben" von Mawil (Vierte Auflage)
    ISBN 978-3-938511-16-9, 64 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Softcover, 10 EUR


    TERMINE


    38. Festival International de la Bande Dessinée Angoulême 2010

    Vom 27. bis zum 30. Januar 2011 findet in Angoulême das 38. Festival International de la Bande Dessinée statt. Reprodukt wird mit einem Stand auf dem International Rights Market zugegen sein und Comics von deutschen Autoren präsentieren. Ebenfalls vor Ort anzutreffen sind Arne Bellstorf, Aisha Franz und Michael Meier.

    Der französische Autor und Zeichner Baru wird als Präsident des Festivals mit einer großen Ausstellung geehrt. Viele französische und internationale Gäste sind angekündigt, darunter Lewis Trondheim, Bastien Vivès und viele mehr.

    Festival International de la Bande Dessinée, 71, rue Hergé, F-16000 Angoulême
    Tel. (0033) 5 45 97 86 50, Fax (0033) 5 45 95 99 28
    email: info@bdangouleme.com, http://www.bdangouleme.com


    Fil auf Tour 2011

    Fil tourt mit seiner Show auch im neuen Jahr ohne Unterlass durch die Republik. Hier und da ist auch seine kleine graue Handpuppe Sharkey mit von der Partie.

    • 11.01. bis 22.01.2011: Berlin, Mehringhof-Theater: "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 28.01.2011: Weimar, mon ami: "Die große Fil & Sharkey Show"
    • 01.02.2011: Freiburg, Kulturbörse Freiburg: "Kurzauftritt"


    PRESSE


    "Bitte sagen sie jetzt nichts" – "Die Welt" vom 3. Januar 2011 (Brigitte Preissler)

    Man kann gar nicht anders, als sich in die Rothaarige, der Vivès Erzähler begegnet, selbst zu verlieben

    Schauplatz Unibibliothek. Fahles, gelbgrüngraues Licht. Im Hintergrund, schemenhaft, ein paar fleißige Studenten. So sieht ein rundum langweiliger Ort aus. Aber da sitzt sie, diese Rothaarige, und liest - irgendwas von Wittgenstein. Oder tut sie etwa bloß so? Versonnen lässt sie den Blick durch den Raum schweifen, kaut an ihrem Stift. Und da, ganz unvermittelt, schaut sie dem Betrachter in die Augen. Mehr: http://www.welt.de/print/die_welt/ku...zt-nichts.html


    "Siegeszug unter falscher Flagge" – "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom 30. Dezember 2010 (Andreas Platthaus)

    Das ist ihre Chance bei Buchhandel und Publikum: Comics heißen jetzt „Graphic Novels“ und verändern ihr Image. Der Mut bei den Verlagen wächst dementsprechend, doch von drei besonders hoch gehandelten Neuerscheinungen kann nur eine restlos überzeugen.

    Wenn es nur einen einzigen neuen Comic zu benennen gälte, der die Vorzüge dessen, was man heute „Graphic Novel“ nennt, beweisen müsste, dann hieße die Wahl: „Rembetiko“. Dieser Band, den der 1969 geborene David Prudhomme im vergangenen Jahr in seiner französischen Heimat herausgebracht hat, ist jetzt sehr schnell auch ins Deutsche übersetzt worden. Mehr: http://www.faz.net/s/Rub642140C3F555...~Scontent.html


    "Das Phantom des Harems" – "Süddeutsche Zeitung" vom 29. Dezember 2010 (Stephanie Drees)

    Sozialstudie in Wasserfarben: Brecht Evens" 'Am falschen Ort'

    Manchmal scheint die Welt zu verschwimmen, fließen die Konturen ineinander.

    Auf Papier ist dieses Gefühl nicht einfach abzubilden, sowohl Worte als auch Bilder müssen für eine Bewegung stehen, die sich im Kopf des Lesers in Gang setzt. Brecht Evens hat mit seiner Graphic Novel 'Am falschen Ort' den Versuch unternommen und eine Welt der tragisch-komischen Verlierer geschaffen. Mehr: http://www.sueddeutsche.de/35e381/38...es-Harems.html


    "Geschichten mit Pirouetten" – "Neue Zürcher Zeitung" vom 24. Dezember 2010 (Christian Gasser)

    Die erste deutschsprachige Gesamtausgabe von Tove Janssons Comic-Strip «Die Mumins»

    Weil er einen Roman über das Meer schreiben will, bewirbt sich Muminpapa um eine Stelle als Leuchtturmwärter und verfrachtet seine Sippe auf einen kargen Felsen im Meer. Das Eiland wirkt verwunschen, Muminmama vermisst den Garten, Mumin selber wird von einem Gespenst in Angst und Schrecken versetzt, das Snorkfräulein stürzt sich in eine gefährliche Situation, um ihren Liebsten von der Angst zu heilen. Mehr: http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur...1.8864192.html

  11. #86
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Februar 2011:
    NEU BEI REPRODUKT


    Vorschau Frühjahr 2011


    Nachdem dieser Tage die gemeinsame Buchhandelsvorschau von Edition Moderne und Reprodukt an Comicläden und Buchhandlungen versendet wurde, ist nun auch die reguläre Vorschau von Reprodukt im Handel erhältlich.

    Das Titelbild für die Frühjahrsvorschau 2011 von Reprodukt hat die Münchner Comiczeichnerin Carolin Walch gestaltet. Das Motiv ist gleichzeitig Umschlaglillustration für ihr neues Buch "Roxanne & George", das im Juni 2011 zum Comicfestival München erscheinen wird. Wie immer wird die Frühjahrsvorschau auch als PDF-Datei (1,8 MB) zum Download angeboten: http://download.reprodukt.com/presse...uehjahr_11.pdf


    Neuheiten Februar 2011

    Im Februar geht es mit zwei Serien von Lewis Trondheim weiter voran: Mit "Donjon 105 – Die neuen Zenturionen" ist beinah der aktuelle Stand der Serie im frankobelgischen Sprachraum erreicht; "Verflucht" ist der Titel des dritten Albums der Abenteuer von Herrn Hase, das nun redaktionell rundumerneuert bei Reprodukt erscheint. Desweiteren legen wir mit "Die Zeichnung" endlich eines der beliebtesten Bücher von Marc-Antoine Mathieu in zweiter Auflage vor.

    Ebenfalls in Vorbereitung: Neuauflagen von Marc-Antoine Mathieus "Tote Erinnerung" sowie "Donjon - Morgengrauen" -99 und -98 von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Blain.


    "Donjon – Abenddämmerung 105 – Die neuen Zenturionen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Kerascoët

    Terra Amata ist zerstört. Viele kleine Inseln kreisen um den brodelnden Lavakern des Planeten. Um ihre Macht zu festigen, strebt die Rote Garde nach dem Alleinbesitz der gefürchteten Nitro-Technologie. Nur Herbert von Vaucanson, der Staubkönig und der Rote Marvin wagen es, sich ihnen in den Weg zu stellen.

    Wie bei allen vorhergehenden Bänden entstammt auch das Szenario zu "Die neuen Zenturionen" der Zusammenarbeit von Joann Sfar und Lewis Trondheim. Die zeichnerische Umsetzung vertrauten die "Donjon"-Schöpfer Joann Sfar und Lewis Trondheim abermals dem Duo Kerascoët an.

    ISBN 978-3-941099-64-7, 52 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=368


    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 3 – Verflucht" von Lewis Trondheim

    Es wird mystisch! Nachdem Herr Hase und Richard einem lebensmüden Obdachlosen begegnen, der vorgibt verflucht zu sein, nehmen sie dessen vermeintlich verhexten Stein an sich. Ein Fehler, warnt Richard, der überzeugt ist, nun selbst mit dem Fluch beladen zu sein!

    Lewis Trondheims Abenteuer von Herrn Hase und seinen Freunden gehören zu den intelligentesten und humorvollsten französischen Comics der letzten Jahrzehnte.

    ISBN 978-3-941099-68-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=365


    "Die Zeichnung" von Marc-Antoine Mathieu (Zweite Auflage)

    Als sein Freund Édouard stirbt, sucht sich der Maler Émile aus dessen Schaffen eine kleine Zeichnung heraus, um das Andenken seines Freundes zu bewahren. Er kann nicht ahnen, dass ihn dieses Bild mit dem Titel "Reflection" ein Leben lang beschäftigen wird. Die unscheinbare Zeichnung erweist sich als ein einzigartiges Puzzle, das seinen Reichtum erst nach und nach entfaltet, und die Suche nach dem Geheimnis der Zeichnung wird zum Zweck seines Lebens.

    ISBN 978-3-931377-82-3, 48 Seiten, schwarzweiß und farbig, 29,5 x 21 cm, Softcover
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=57


    Neuheiten Januar 2011

    Bereits erschienen:

    "Alien" von Aisha Franz
    ISBN 978-3-941099-70-8, 208 Seiten, schwarzweiß, 18,5 x 14 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=380

    "Orang" 9 von Sascha Hommer (Hg.)
    ISBN 978-3-941099-78-4, 176 Seiten, schwarzweiß & farbig, 24 x 21 cm, Softcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=390

    "rpm" von Martina Lenzin
    ISBN 978-3-941099-46-3, 128 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Klappenbroschur, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=350

    "Wir können ja Freunde bleiben" von Mawil
    ISBN 978-3-938511-16-9, 64 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Softcover, 10 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=120


    TERMINE


    "rpm" – Signierstunde und Releaseparty in Hamburg


    Die Releaseparty zum Erscheinen von "rpm" von Martina Lenzin beginnt am Freitag, dem 18. Februar um 18 Uhr in der Hamburger Comic- und Buchhandlung Strips & Stories mit einer Signierstunde. Anschließend wird ab 20 Uhr gleich nebenan in der Galerie Linda gefeiert.

    Strips & Stories, Seilerstraße 40, D-20359 Hamburg-St. Pauli
    email: info@strips-stories.de, http://www.strips-stories.de

    Kunst- und Kulturverein LINDA eV Hamburg, Seilerstraße 36, D-20359 Hamburg-St. Pauli
    email: info@chezlinda.de, http://www.chezlinda.de


    Ausstellung "Baby’s in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" in der Galerie der Stadt Wels

    Eine Vielzahl von Originalen aus Arne Bellstorfs "Baby’s in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe" sind vom 3. Februar bis zum 18. März 2011 in der Galerie der Stadt Wels zu sehen. Arne Bellstorf wird zur Vernissage am 3. Februar 2011 ab 19 Uhr und zu einem Signiertermin am 8. März 2011 ab 18 Uhr, während des Nextcomic Festivals 2011 in Linz, zugegen sein.

    Galerie der Stadt Wels im Medien Kultur Haus, Pollheimerstrasse 17, A-4600 Wels
    Tel. (0043) 7242 20 70 30
    email: office@galeriederstadtwels.at, http://www.galeriederstadtwels.at
    Öffnungszeiten: Di-Fr: 14-18 Uhr, So 10-16 Uhr


    "Le Monde diplomatique – In 50 Comics um die Welt" – Ausstellung in Greifswald


    Die deutsche Ausgabe der "Le Monde diplomatique" feiert ihr 15-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung im Koeppenhaus in Greifswald. In der Ausstellung sind unter anderem Arbeiten von ATAK, Anke Feuchtenberger, Line Hoven, CX Huth, Olivier Schrauwen und Amanda Vähämäki zu sehen.

    Zur Vernissage am 21. Januar 2011 um 20 Uhr wird Karoline Bofinger die Einführung sprechen. Zur Finissage am 19. März 2011 ist ab 16 Uhr eine Signierstunde mit Zeichnerinnen und Zeichnern geplant.

    Koeppenhaus, Literaturzentrum Vorpommern
    , Bahnhofstr. 4, D-17489 Greifswald
    Tel. (03834) 773510, Fax (03834) 773509
    email: info@koeppenhaus.de , http://www.koeppenhaus.de
    Öffnungszeiten: Di–Sa 14-18 Uhr


    Fil auf Tour 2011

    Fils zeigt seine Show im Februar und März an folgenden Orten:

    • 01.02.2011: Freiburg, Kulturbörse Freiburg: "Kurzauftritt"
    • 04.03.2011: Rostock, Bühne 602 :"Kurzauftritt"
    • 12.03.2011: Potsdam, Waschhaus: "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 18.03. bis 19.03.2011: Köln, Comedia Colonia: "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 22.03.2011: Dresden, Filmtheater Schauburg / Leone-Saal: "Talkgast, Kurzauftritt"
    • 23.03. bis 24.03.2011: Leipzig, UT Connewitz: "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 25.03.2011: Fulda, Kulturkeller: "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 26.03.2011: Stuttgart, Rosenau: "Die große Fil & Sharkey Show"


    PRESSE

    "Ein Fassbinder plus ein halbgarer Nabokov" – "Zeit Online" vom 11.01.2011 (Michael Brake)


    "David Boring" gilt als einer der besten Graphic Novels der Comicgeschichte. Nun ist die schwarz-weiße Coming-of-Age-Geschichte von Daniel Clowes auf Deutsch erschienen

    David Boring ist ein blasser, junger Mann mit Seitenscheitel, Segelohren und dürren Armen. Vor einem Jahr ist er aus der Provinz in die Stadt gezogen, um seiner dominanten Mutter zu entfliehen. Hier lebt Boring mit seiner lesbischen College-Freundin Dot zusammen, jobbt als Nachtwächter und geht, auch wenn man ihm das erstmal nicht direkt zutraut, mit vielen Frauen ins Bett, bevorzugt solche mit drallen Hintern. Mehr: http://www.zeit.de/kultur/literatur/...boring-cartoon


    "Welterschließende Kraft” – "Frankfurter Rundschau" vom 07.01.2011 (Christian Schlüter)

    Eine ganz eigene Form der Verständigung: Maria und Miguel Gallardos hinreißende Bilderzählung „Maria und ich“ gibt Zeugnis von der Kommunikation zwischen einem zeichnenden Vater und seiner autistischen Tochter. Eine hinreißende Liebeserklärung.

    Ganz einfach, dieser Comic ist eine Liebeserklärung. Aber was für eine: "Maria ist Maria und ich bin ihr Vater, manchmal ärgern wir einander, meistens lachen wir, wir reden pausenlos, vor allem sie. Ich zeichne gern für sie und mag es, auf diese Weise mit ihr zu kommunizieren. Maria ist die beste Tochter, die sich ein Vater wünschen kann." Mehr: http://www.fr-online.de/kultur/liter...6/-/index.html

  12. #87
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter März 2011:
    AKTUELL


    Leipziger Buchmesse 2011

    Auch 2011 wird Reprodukt auf der Buchmesse Leipzig zugegen sein, vom 17. bis zum 20. März 2011 an einem Gemeinschaftsstand mit der Edition Moderne – platziert wie in den vergangenen Jahren im Belletristik-Bereich in der Halle 5, Stand C 108. Es gilt, ein gemeinsames Jubiläum zu feiern: 50 Jahre Graphic Novels.

    Im Gepäck sind vor allem Neuheiten von deutschsprachigen Zeichnerinnen: "Dri Chinisin – Nach Erzählungen von Brigitte Kronauer" von Sascha Hommer, "Alien" von Aisha Franz, "rpm" von Martina Lenzin sowie die neunte Ausgabe von "Orang". Auch zur Party der Jungen Verlage wird herzlich eingeladen! Verlagsveranstaltungen finden auf der Leseinsel der Jungen Verlage, Halle 5, C200 und in der Hochschule für Grafik und Buchkunst statt:

    • Donnerstag, 17.03.2011 | 19.30 Uhr | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
    "20 Jahre gute Comics verlegen – wie geht das?" – Jutta Harms & Dirk Rehm im Gespräch mit Thomas Müller, HGB Leipzig

    • Donnerstag, 17.03.2011 | 21 Uhr | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
    "Orang" 9 Releaseparty – Ausstellungseröffnung mit VJ Martina Lenzin

    • Freitag, 18.03.2011 | 13.30 Uhr | Leseinsel der Jungen Verlage
    20 Jahre Reprodukt – Vortrag und Gewinnspiel mit Jutta Harms, Christian Maiwald & Dirk Rehm

    • Freitag, 18.03.2011 | 14 Uhr | Leseinsel der Jungen Verlage
    Buchvorstellung "Orang" 9 mit Aisha Franz, Anna Haifisch, Sascha Hommer und anderen

    • Samstag, 18.03.2011 | 15.30 Uhr | Leseinsel der Jungen Verlage
    Buchpräsenation "Alien" mit Aisha Franz & Carolin Nestler

    Leipziger Buchmesse, Messe-Allee 1, D-04356 Leipzig
    Tel. (0341) 678 8240, Fax (0341) 678 8242
    email: info@leipziger-buchmesse.de, http://www.leipziger-buchmesse.de

    Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
    , Wächterstr. 11, D-04107 Leipzig
    http://www.hgb-leipzig.de


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten März 2011


    Sechs neue Titel erscheinen im März, darunter auch zwei Neuauflagen aus der Reihe "Donjon – Morgengrauen".


    "Fennek" von Lewis Trondheim & Yoann


    Fennek, ein junger Wüstenfuchs, ist von sich selbst und seinen Fähigkeiten mehr als überzeugt... Doch um den harten Überlebenskampf in der Wüste zu meistern, braucht er das Halsband eines Schamanen. Der Fennek macht sich auf die Suche, er begegnet Mitstreitern und weniger hilfreichen Weggefährten – doch die Schlangen, die ihm nach dem Leben trachten, sind ihm immer dicht auf den Fersen...

    Der besondere Charme von "Fennek" entsteht durch den Gegensatz von Yoanns niedlichen Tierzeichnungen und dem tiefschwarzen Humor von Lewis Trondheim. Nur durch die Situationskomik wird die Grausamkeit in einer Tierwelt erträglich, in der sich alles darum dreht, zu fressen oder gefressen zu werden.

    ISBN 978-3-941099-80-7, 64 Seiten, farbig, 16,5 x 23,5 cm, Hardcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=383


    "Dri Chinisin – Nach Erzählungen von Brigitte Kronauer" von Sascha Hommer


    "Nun musste alles auf eine Karte gesetzt werden." – "Die schreckliche Trauer, die von ihnen ausging." – "Dro cho no son…" – "Ich darf mich nicht verraten!" – "Tsitt tsitt, tsött tsött, plöck plock, plock plöck." – "Die Berge aber!"

    Sechs Sätze aus sechs Erzählungen der Georg-Büchner-Preisträgerin Brigitte Kronauer, die Sascha Hommer in Bildgeschichten übersetzt hat. Sie handeln von der Magie von Anfang und Ende. Von kindlichen Geheimwelten, eleganten Damen, tropfender Melancholie und dem befremdlichen Vorgang, der Wahrnehmung heißt. "Dri Chinisin" ist ein eindrucksvoller Beleg der Möglichkeiten, die dem Zusammenspiel von Literatur und Comic innewohnen.

    ISBN 978-3-941099-73-9, 80 Seiten, schwarzweiß, 21 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=384


    "Sokrates der Halbhund 1 – Herakles" von Joann Sfar & Christophe Blain

    Sokrates ist der beste Freund des Herakles, seines Zeichens ein Halbhund: teils Töle, teils Philosoph. Treu ergeben begleitet Sokrates Herakles bei all seinen großen Taten – und während dieser die Frauen umgarnt und Monster verprügelt, denkt Sokrates. So hat er für jeden glorreichen Triumph und jede peinliche Schlappe seines Herrchens den passenden Kommentar in petto…

    Vor dem Hintergrund antiker Mythologie und der großen Epen des klassischen Griechenland schaffen der Autor Joann Sfar und der Zeichner Christophe Blain einen humorvollen und klugen Comic, der vor Fabulierfreude nur so funkelt.

    ISBN 978-3-941099-81-4, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    Erscheint im März 2011
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=388


    "Für das Imperium 1 – Ehre" von Bastien Vivès & Merwan

    Das Imperium ist auf dem Zenit seiner Macht. Keine Armee der Welt vermag sich seinen unbesiegbaren Legionen noch entgegenzustellen. Da ergeht der Befehl des Kaisers an Hauptmann Glorim Cortis, sich mit seiner schlagkräftigen Elitetruppe auf eine einzigartige Mission zu begeben, die ein neues Zeitalter einläuten soll: die Suche nach unentdeckten Welten jenseits der Grenzen des Imperiums…

    Hat Bastien Vivès sein enormes zeichnerisches wie erzählerisches Talent bislang mit eher leisen Geschichten unter Beweis gestellt, so zeigt er in dieser auf drei Bände angelegten Zusammenarbeit mit Merwan, dass er auch das Spektakel und die lauten Töne meisterlich beherrscht.

    ISBN 978-3-941099-83-8, 56 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=385


    "Donjon -99 – Das Hemd der Nacht" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Blain (Neuauflage)

    Hyazinth de Cavallère, Spross eines edlen Rittergeschlechts, wird von seinem Vater nach Antipolis geschickt, um in Diensten seines Onkels das moderne Großstadtleben kennenzulernen. Bald schon kommt er dahinter, dass die Geschicke der Stadt mitnichten von den gewählten Volksvertretern gelenkt werden – Mauscheleien, Geheimpakte und Auftragsmorde sind an der Tagesordnung. Hyazinth beschließt, als maskierter Rächer für Gerechtigkeit zu sorgen.

    Lewis Trondheim und Joann Sfar erzählen in der Reihe "Donjon – Morgengrauen" von der Entstehungsgeschichte des Verliesses und seiner Bewohner. In Szene gesetzt wird dieser tragikomische Einblick in die bewegte Jugend des Wärters des Donjon von Christophe Blain, dem Autor und Zeichner der vielfach prämierten Serie "Isaak der Pirat".

    ISBN 978-3-938511-49-7, 48 Seiten, schwarzweiß und farbig, 29,5 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=277


    "Donjon -98 – Ein Rächer in Bedrängnis" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Blain (Neuauflage)

    Gegen seinen Willen wird Hyazinth de Cavallère immer tiefer in die kriminellen Machenschaften seines Onkels hineingezogen. Entsandt, um für ein Bauvorhaben die Bewilligung des Universitätsprofessors Fontaine einzuholen, tappt Hyazinth in eine Falle – am nächsten Morgen wird der Sachverständige tot aufgefunden. Der angebliche Mörder: Das "Hemd der Nacht", Hyazinths geheimes Alter Ego, das des nächtens die Straßen von Antipolis durchstreift...

    Viele Jahre vor der Entstehung des Donjon war der Wärter ein junger Landadliger, der sich in der von Korruption und Kriminalität regierten Stadt Antipolis seine ersten Sporen als Held und Geschäftsmann verdiente. Joann Sfar ("Die Katze des Rabbiners", avant-verlag), Lewis Trondheim ("Die Fliege") und Christophe Blain ("Isaak der Pirat") erzählen in "Donjon – Morgengrauen" die Geschichte der Entstehung der Festung.

    ISBN 978-3-938511-51-0, 48 Seiten, schwarzweiß und farbig, 29,5 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=278


    Neuheiten Februar 2011

    Im Februar sind erschienen:

    "Donjon – Abenddämmerung 105 – Die neuen Zenturionen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Kerascoët
    ISBN 978-3-941099-64-7, 52 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=368

    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 3 – Verflucht" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-68-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=365

    "Aufzeichnungen aus Birma" von Guy Delisle (Zweite Auflage)
    978-3-941099-01-2, 272 Seiten, schwarzweiß, 24,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=311

    "Die Zeichnung" von Marc-Antoine Mathieu (Zweite Auflage)
    ISBN 978-3-931377-82-3, 48 Seiten, schwarzweiß und farbig, 29,5 x 21 cm, Softcover, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=57


    TERMINE


    "Orang" 9 Releaseparty im Loophole, Berlin

    Das Magazin "Orang" geht anlässlich der neuen, neunten Ausgabe im März und April auf Tour, mit Ausstellungen, Vorträgen, Partys mit DJs und Livemusik in vier Städten. Nach der Buchvorstellung auf der Leipziger Buchmesse ist Berlin die erste Station. Am Samstag, dem 26. März ab 21 Uhr wird im Loophole in Neukölln aufgelegt: DJs Mord im Dunkeln + "Orang" DJ-Team. Anschließend gibt es weitere Veranstaltungen in Hamburg und Bielefeld.

    Loophole, Boddinstraße 60, D-12053 Berlin-Neukölln
    http://www.orang-magazin.net


    "Maria und ich" von Miguel Gallardo im Kino Babylon, Berlin

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "literatur live" des Babylon wird Miguel Gallardo am 21. März 2011 "Maria und ich" präsentieren. "Maria und ich" ist 2010 bei Reprodukt auf Deutsch erschienen und im selben Jahr auch vom spanischen Fernsehen als Dokumentarfilm produziert worden. Die Verfilmung unter dem Titel "Maria y yo" wurde für den Goya 2011 nominiert und wird im Anschluss an eine Lesung von Miguel Gallardo vorgeführt. Die von Rike Bolte moderierte Veranstaltung beginnt um 20:30 Uhr.

    Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, D-10178 Berlin
    Tel. (030) 24 25 96 9
    http://www.babylonberlin.de


    Arne Bellstorf in Glasgow

    Am Dienstag, dem 15. März 2011 stellt Arne Bellstorf ab 19 Uhr die englische Übersetzung seines Comics "Baby’s in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe", die bei SelfMadeHero erscheint, in der Bibliothek des Goethe Instituts Glasgow vor. Zusammen mit BBC-Musikproduzent Stewart Cruickshank und unter der Moderation von Marc Baines (Kingly Books) beleuchtet er die Geschichte hinter seinem Comic und die Hamburger Subkultur der frühen 1960er Jahre.

    Goethe Institut Glasgow, 3 Park Circus, Glasgow G3 6AX
    Tel. +44 141 3322555
    email: info@glasgow.goethe.org, http://www.goethe.de


    Fil auf Tour 2011

    Fils zeigt seine Show im März an folgenden Orten:

    • 04.03.2011: Rostock, Bühne 602 "Kurzauftritt"
    • 12.03.2011: Potsdam, Waschhaus "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 18.03. bis 19.03.2011: Köln, Comedia Colonia "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 22.03.2011: Dresden, Filmtheater Schauburg / Leone -Saal "Talkgast, Kurzauftritt"
    • 23.03. bis 24.03.2011: Leipzig, UT Connewitz "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 25.03.2011: Fulda, Kulturkeller "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 26.03.2011: Stuttgart, Rosenau "Die große Fil & Sharkey Show"
    Geändert von Dirk Rehm (23.03.2011 um 12:47 Uhr)

  13. #88
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter April 2011:
    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten April 2011


    Vier neue Titel werden im April veröffentlicht:


    "Wie ein samtener Handschuh in eisernen Fesseln" von Daniel Clowes

    Auf der Suche nach einer geheimnisvollen Frau gerät Clay Loudermilk an die Sekte eines Massenmörder und in die Fänge einer Gruppe von Verschwörungstheoretikern, die die Geschicke der Welt in den Händen des mythischen "Mister Jones" wähnen...

    Mit jeder neuen Wendung der Geschichte öffnen sich verschlossen geglaubte Türen einer labyrinthischen Albtraumwelt des Unterbewusstseins. "Wie ein samtener Handschuh in eisernen Fesseln" ist eine Herausforderung an Lese- und Sehgewohnheiten und eine Konfrontation mit menschlichen Urängsten.

    ISBN 978-3-941099-76-0, 136 Seiten, schwarzweiß, 29 x 19 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=117


    "Wandering Ghost" von Moki

    Erschrocken muss ein kleiner Affe feststellen, dass er sich über Nacht verändert hat: Er ist groß geworden und hat einen dichten Pelz und einen buschigen Schwanz bekommen. Verwirrt sucht er nach einem Weg, mit dieser Veränderung umzugehen.

    Das Erwachsenwerden und die Entfremdung von sich selbst stehen im Mittelpunkt von Mokis erster längerer Erzählung, wobei sie diesem klassischen Coming-of-age-Stoff durch die Verlegung in eine fantastische Naturwelt neue Facetten abgewinnt. Den äußeren und inneren Reifeprozess ihrer Figur schildert Moki allein durch die Kraft der Bilder.

    ISBN 978-3-941099-79-1, 88 Seiten, schwarzweiß & farbig, 24 x 19 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=382


    "Sokrates der Halbhund 2 – Odysseus" von Joann Sfar & Christophe Blain

    Sokrates beschließt, dass es den Frauengeschichten seines Herrchens an Ernsthaftigkeit mangelt. Deshalb soll Herakles beim größten Meister über die Liebe lernen: Odysseus von Ithaka, dessen Treue so unerschütterlich war, dass er endlose Irrfahrten auf sich nahm, um zu seiner Frau zurückzukehren…

    Vor dem Hintergrund antiker Mythologie und der großen Epen des klassischen Griechenland schaffen der Autor Joann Sfar und der Zeichner Christophe Blain einen humorvollen und klugen Comic, der vor Fabulierfreude nur so funkelt.

    ISBN 978-3-941099-82-1, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=389


    "Black Hole" von Charles Burns

    Charles Burns, einer der bekanntesten und profiliertesten amerikanischen Comicautoren, hat mit "Black Hole" ein grandios verzerrtes Spiegelbild amerikanischer Realität zwischen Sex, Drogen und Horror geschaffen. "Black Hole" ist die albtraumhafte Geschichte einer Teenagerkrankheit, die grotesk verformte Gesichter und Körper zurücklässt.

    Eine Coming-of-Age-Geschichte mit Horrorelementen, ein Zeitporträt, ein Comic, der zu den Klassikern des Genres zählt – kaum jemand hat die Schrecken der Pubertät so aufregend beschrieben wie Charles Burns.

    ISBN 978-3-941099-75-3, 368 Seiten, schwarzweiß, 23,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=395


    Neuheiten März 2011

    Im März sind erschienen:

    "Fennek" von Lewis Trondheim & Yoann
    ISBN 978-3-941099-80-7, 64 Seiten, farbig, 16,5 x 23,5 cm, Hardcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=383

    "Dri Chinisin – Nach Erzählungen von Brigitte Kronauer" von Sascha Hommer
    ISBN 978-3-941099-73-9, 80 Seiten, schwarzweiß, 21 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=384

    "Sokrates der Halbhund 1 – Herakles" von Joann Sfar & Christophe Blain
    ISBN 978-3-941099-81-4, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=388

    "Für das Imperium 1 – Ehre" von Bastien Vivès & Merwan
    ISBN 978-3-941099-83-8, 56 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=385

    "Donjon -99 – Das Hemd der Nacht" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Blain (Neuauflage)
    ISBN 978-3-938511-49-7, 48 Seiten, schwarzweiß und farbig, 29,5 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=277

    "Donjon -98 – Ein Rächer in Bedrängnis" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Blain (Neuauflage)
    ISBN 978-3-938511-51-0, 48 Seiten, schwarzweiß und farbig, 29,5 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=278


    TERMINE


    "Orang" 9 in Bielefeld und Hamburg

    Mit Erscheinen der neuen Ausgabe ist das Magazin "Orang" im April 2011 weiterhin auf Tournee. Nach einer Präsentation auf der Leipziger Buchmesse und einer Releaseparty mit exklusiven Siebdrucken in Berlin stehen nun Bielefeld und Hamburg auf dem Terminplan:

    Samstag, 23.04.2011 | 20 Uhr | AJZ Bielefeld • Heeper Straße 132 • D-33607 Bielefeld
    "Orang" 9 Releaseparty – Burn Pilot (live)

    Freitag, 29.04.2011 | 20 Uhr | Hinterconti • Marktstraße 40A • D-20357 Hamburg
    "Orang" 9 Releaseparty – DJ Haina

    http://www.orang-magazin.net


    Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Berlin-Charlottenburg

    Am 17. April 2011 findet die Berliner Comicbörse zum fünften Mal in den Räumen des Ellington Hotel statt, das in Charlottenburg unweit vom KaDeWe in der Nürnberger Straße zu finden ist. Reprodukt ist mit einem Stand im Foyer der Börse vertreten.

    Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Nürnberger Straße 50-55, D-10789 Berlin
    email: galerielaqua@aol.com, http://www.comic-börse-berlin.de
    Öffnungszeiten: So 10-16 Uhr


    Buchpräsentation "Dri Chinisin – Nach Erzählungen von Brigitte Kronauer" in der Galerie Linda, Hamburg

    In den neuen Räumen der Galerie Linda in Hamburg-St. Pauli findet am Freitag, dem 15. April ab 20 Uhr eine Buchvorstellung in Anwesenheit von Brigitte Kronauer und Sascha Hommer statt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Lesetage selber machen - Vattenfall Tschüss sagen" liest Brigitte Kronauer ab 20.30 Uhr in der Galerie Linda aus ihren Texten.

    Kunst- und Kulturverein LINDA eV Hamburg, Seilerstraße 36, D-20359 Hamburg-St. Pauli
    email: info@chezlinda.de, http://www.chezlinda.de
    Öffnungszeiten: So 15-19 Uhr


    CX Huth in der Galerie ZS art, Wien


    Schon zum zweiten Mal zeigt die Galerie ZS art Arbeiten von CX Huth, dem Zeichner von "Hasenhäschen" und "Das 23 fünf acht neun". In diesem Jahr stellt der Berliner Künstler zusammen mit Gunda Timmel-Reitter unter dem Titel "Bild-Geschichten" aus. Die Eröffnung findet am 12. April ab 19.30 Uhr statt, anschließend ist die Ausstellung bis zum 27. Mai zu sehen.

    Galerie ZS art, Westbahnstr. 27-29, A-1070 Wien
    http://www.zsart.at
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung


    Internationales Comix-Festival Fumetto Luzern 2011

    Das Comix-Festival Fumetto Luzern 2011 findet vom 9. bis zum 17. April statt. 2011 wird das 20-jährige Jubiäum des Festivals gefeiert! Stargast 2011 ist der amerikanische Autor Daniel Clowes ("David Boring"). Zusammen mit Fumetto und der Edition Moderne, die 2011 ihren 30. Geburtstag feiert, findet am 9. April ab 21.30 Uhr, moderiert von Christian Gasser, ein gemeinsames Jubiläumsfest inklusive Zeichner-Contest statt. Anschließend: DJs Tommi Musturi, ATAK, Aisha Franz & Christian Gasser.

    Während des Fumetto werden unter anderem Ausstellungen mit Arbeiten von Nine Antico, ATAK, Blu, Aisha Franz, Misaki Kawai, Loustal, Tommi Musturi, Brecht Vandenbroucke und Thomas Wellmann gezeigt.

    Fumetto, Rössligasse 12, CH-6004 Luzern
    Tel. (0041) 41 412 1122, Fax (0041) 41 412 1123
    email: comix@fumetto.ch, http://www.fumetto.ch


    Fil auf Tour 2011

    Fils zeigt seine Show im April und Mai an folgenden Orten:

    • 06.04.2011: Dresden, Kino Thalia: "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 09.04.2011: CH - Zürich, Rote Fabrik: "Tauben – Delfine der Lüfte"
    • 08.05.2011: Berlin, Mehringhof-Theater: "Die Sharkey Show"
    • 16.05.2011: Köln, Fun(k)haus: "TV-Aufzeichnungen"


    PRESSE


    "Die mit den schlecht gezeichneten Comics" – "Literaturen" 12/2010 (Jens Balzer)


    Keine harten Helden, keine sprechenden Tiere: Wie der Reprodukt-Verlag die «Graphic Novel» nach Deutschland brachte und den literarischen Comic populär machte.

    Ein von Piraten entführter Maler erlebt im 18. Jahrhundert Abenteuer auf allen Weltmeeren und bricht die Herzen der stolzesten Frauen. Eine Schriftstellerin erkundet im Bremen des Jahres 1831 das Schicksal der Giftmischerin Gesche Gottfried. Mehr: http://www.kultiversum.de/Literatur-...ta-Harms.html?


    "Grimassen schneiden am Lichttisch" – "taz" vom 21.03.2011 (Nina Apin)

    Pubertierende, Außerirdische und einsame Frauen in der Reihenhaussiedlung: In ihrem ersten fetten Comic “Alien” baut Aisha Franz ein skurriles Universum. Porträt der jungen Zeichnerin aus Berlin

    Ein Gefühl von Verlorenheit: Das hat man sofort vor Augen in “Alien”, dem gleichnamigen Comic von Aisha Franz. Ein kleines Mädchen versteckt einen Außerirdischen im Kinderzimmer, ihre große Schwester kapselt sich mit Sex-und Ausreißerfantasien von ihrer Umgebung ab. Isoliert und unglücklich trauert die Mutter ihrem verlorenen Lebensglück nach. Mehr: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/a...ash=6f70fd8fec


    "Die Partymeute tobt" – "taz" vom 11.03.2011 (Sven Jachmann)

    Party-Orte als weitläufige Räume des ritualisierten Exzesses – Brecht Evens’ preisgekrönte dritte Comicarbeit “Am falschen Ort”

    Bereits im ersten Bild sind Verletzung und Einsamkeit vereint: Ein grau gezeichneter Mann kauft eine Menge Flaschen Alkohol für seine Party und auf die scherzhafte Frage der Verkäuferin, ob sie auch eingeladen sei, folgt mit einem freundlichen Lächeln lapidar: “Nein.” Mehr: http://www.taz.de/1/berlin/tazplan-k...ash=38b505da50
    Geändert von Dirk Rehm (01.04.2011 um 21:47 Uhr)

  14. #89
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Der Newsletter für den Mai:

    AKTUELL


    13. Lange Buchnacht in der Oranienstraße – Reprodukt bei Modern Graphics, Berlin


    20 Jahre Modern Graphics, 20 Jahre Reprodukt, Gratis Comic Tag und Lange Buchnacht! Am Samstag, dem 14. Mai, signieren über den Tag verteilt folgende Comiczeichner in oder vor Modern Graphics in der Kreuzberger Oranienstraße:

    Charles Berbérian ("Monsieur Jean"), Fil ("Didi & Stulle"), Aisha Franz ("Alien"), Sascha Hommer ("Dri Chinisin"), Mawil ("Action Sorgenkind"), Andreas Michalke ("Bigbeatland"), Barbara Yelin ("Gift", mit Peer Meter)

    Folgende Veranstaltungen finden am Abend im Rahmen der 13. Langen Buchnacht statt:

    19 Uhr - Wirtshaus Max & Moritz - "Monsieur Jean" mit Charles Berbérian
    Charles Berbérian stellt im Gespräch mit Waldemar Kesler die Comicserie "Monsieur Jean" vor.

    20.30 Uhr - Galerie Knoth & Krüger - Comiclesung mit Sascha Hommer nach Brigitte Kronauer
    Sascha Hommer liest aus "Dri Chinisin - Nach Erzählungen von Brigitte Kronauer" – mit Fensterprojektionen.

    21.30 Uhr - Galerie Knoth & Krüger - Comiclesung mit Aisha Franz
    Aisha Franz liest aus ihrer Graphic Novel "Alien" – mit Fensterprojektionen.

    22.30 - open end - Galerie Knoth & Krüger - Comic Tagtoolsession
    Musik und Projektion mit DJs und Comiczeichnern. Livezeichnen mit Andreas Dzialocha, Roman Hagenbrock sowie Charles Berbérian, Aisha Franz, Sascha Hommer, Mawil und vielen anderen.
    http://berlin.tagtool.org

    Modern Graphics, Oranienstraße 22, D-10999 Berlin
    Tel. (030) 615 88 10, Fax (030) 615 88 23
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 10-19.30 Uhr
    http://www.modern-graphics.de, http://www.lange-buchnacht.de, http://www.gratiscomictag.de

    Galerie Knoth & Krüger, Oranienstraße 188, D-10961 Berlin-Kreuzberg
    Öffnungszeiten: Do-Sa 16-20 Uhr

    Wirtshaus Max & Moritz, Oranienstraße 162, D-10969 Berlin
    http://www.maxundmoritzberlin.de


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten Mai 2011


    Fünf neue Comics werden im Mai veröffentlicht, außerdem erscheinen zum Gratis Comic Tag 2011 am 14. Mai zwei Hefte bei Reprodukt: "Monsieur Jean - Geschichten aus Paris" von Dupuy-Berberian und "Herr Hase - Blacktown" von Lewis Trondheim.


    "Monsieur Jean 7 – Vom Wahren des Gleichgewichts" von Dupuy-Berberian

    Im Leben von Monsieur Jean hat sich ein gewisses Gleichgewicht eingestellt, so dass er sich voller Hingabe den täglichen Herausforderungen stellen kann – seiner Privatfehde gegen eine ruppige Bäckerei etwa, oder der Frage, warum das Viertel nicht ihm, sondern einem anderen Hausmann zu Füßen liegt. Das Duo Dupuy & Berbérian besticht einmal mehr mit humorvollen, brillant beobachteten Geschichten um Monsieur Jean und sein chaotisches Umfeld.

    ISBN 978-3-941099-88-3, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Hardcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=394


    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 4 – Walter" von Lewis Trondheim

    Paris, Fin de Siècle: Als Herr Hase, ein junger Medizinstudent, der Einladung eines Kommilitonen folgt, wird er Hals über Kopf in eine aberwitzig rasante Mystery-Geschichte voller reißender Bestien, finsterer Geheimagenten und teleportierender Zeitmaschinenmützen verstrickt… Mit "Walter" legt Reprodukt eines der erfolgreichsten "Herr Hase"-Alben in überarbeiteter Form wieder auf.

    ISBN 978-3-941099-86-9, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=382


    "Sokrates der Halbhund 2 – Odysseus" von Joann Sfar & Christophe Blain

    Sokrates beschließt, dass es den Frauengeschichten seines Herrchens an Ernsthaftigkeit mangelt. Deshalb soll Herakles beim größten Meister über die Liebe lernen: Odysseus von Ithaka, dessen Treue so unerschütterlich war, dass er endlose Irrfahrten auf sich nahm, um zu seiner Frau zurückzukehren…

    Vor dem Hintergrund antiker Mythologie und der großen Epen des klassischen Griechenland schaffen der Autor Joann Sfar und der Zeichner Christophe Blain einen humorvollen und klugen Comic, der vor Fabulierfreude nur so funkelt.

    ISBN 978-3-941099-82-1, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=389


    "Hemingway" von Jason

    Paris, die 1920er-Jahre. Ernest Hemingway, F. Scott Fitzgerald, Ezra Pound und James Joyce verbringen ihre Tage in zähem Kampf mit dem weißen Blatt Papier. Nachts hängen sie in Cafés herum oder im Salon von Gertrude Stein und schwadronieren über die Frauen, die Kunst und die Herausforderungen ihrer Arbeit. Denn Paris macht seinen Gästen das Leben schwer. Und jungen Comiczeichnern wie ihnen erst recht...

    Ein eigenwilliger und hochamüsanter Blick auf die Protagonisten der "Lost Generation", von zeichnerischer Eleganz und erzählerischer Raffinesse. "Hemingway" bildet den Auftakt zu einer Reihe von Büchern des norwegischen Zeichners Jason bei Reprodukt.

    ISBN 978-3-941099-74-6, 48 Seiten, farbig, 25,5 x 18 cm, Klappenbroschur, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=379


    "Markttag" von James Sturm

    Der Teppichknüpfer Mendelmann ist konsterniert, als er feststellen muss, dass der Laden, in dem er seine kunstvollen Arbeiten zu verkaufen pflegte, quasi über Nacht nur noch industriell gefertigte Massenware führt. Im verzweifelten Ringen um einen Abnehmer für seine Teppiche sieht Mendelmann an diesem Markttag nicht nur die Existenz seiner Familie in Gefahr, sondern mehr und mehr auch die eigene Identität...

    In klaren Bildern zeichnet James Sturm ein unsentimentales Porträt jüdischen Lebens im Osteuropa des frühen 20. Jahrhunderts. Zugleich gelingt ihm eine zeitlose Erzählung darüber, wie ökonomische Zwänge sich im Schicksal jedes Einzelnen niederschlagen.

    ISBN 978-3-941099-71-5, 96 Seiten, farbig, 24,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=378


    Neuheiten April 2011

    "Sokrates der Halbhund" 2 wird erst Anfang Mai ausgeliefert. Von den angekündigten Neuheiten im April sind bislang erschienen:

    "Wie ein samtener Handschuh in eisernen Fesseln" von Daniel Clowes

    ISBN 978-3-941099-76-0, 136 Seiten, schwarzweiß, 29 x 19 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=117

    "Wandering Ghost" von Moki
    ISBN 978-3-941099-79-1, 88 Seiten, schwarzweiß & farbig, 24 x 19 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=382

    "Black Hole" von Charles Burns
    ISBN 978-3-941099-75-3, 368 Seiten, schwarzweiß, 23,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=395


    TERMINE


    Signierstunde mit Aisha Franz, Michael Meier und Thomas Wellmann bei Grober Unfug, Berlin


    Am Samstag, dem 28. Mai werden Aisha Franz ("Alien"), Michael Meier ("Die Menschenfabrik", rotopolpress) und Thomas Wellmann ("Der Ziegensauger", ebenfalls rotopolpress) im Comicladen Grober Unfug in der Torstraße 75 in Berlin-Mitte signieren. Beginn der Signierstunde ist 16 Uhr.

    Grober Unfug, Torstraße 75, D-10119 Berlin
    Tel. (030) 281 7331, Fax (030) 2838 4130
    email: info@groberunfug.de, http://www.groberunfug.de


    Signierstunde mit Aisha Franz bei Strips & Stories, Hamburg


    Am Donnerstag, dem 19. Mai wird Aisha Franz ihr Buch "Alien" in der Buchhandlung Strips & Stories in der Seilerstraße 40 in Hamburg-St. Pauli signieren. Die genaue Uhrzeit wird in Kürze bekannt gegeben.

    Strips & Stories, Seilerstraße 40, D-20359 Hamburg
    Tel. (040) 38 07 40 09
    email: info@gstrips-stories.de, http://www.strips-stories.de
    Öffnungszeiten:: Di–Fr 12–20 Uhr, Sa 13–19 Uhr


    "Reisen in Zeit und Raum" - Barbara Yelin beim Napoli COMICON, Italien

    Anlässlich des Napoli COMICON präsentiert das Goethe-Institut Neapel die Comiczeichnerin Barbara Yelin in einer Einzelausstellung. Bis zum 31. Mai sind im Sitz des Instituts, dem historischen Palazzo Ruffo, Originalzeichnungen aus "Gift" (Text: Peer Meter) sowie zahlreiche weitere Arbeiten von Barbara Yelin zu sehen.

    Goethe-Institut Neapel, Palazzo Ruffo, Riviera di Chiaia 202, I-80121 Napoli
    Öffnungszeiten: Mo-Do 10-13.30 Uhr und 15-18 Uhr, Fr 10-13.30 Uhr
    http://www.goethe.de/ins/it/nea/deindex.htm


    CX Huth in der Galerie ZS art, Wien

    Schon zum zweiten Mal zeigt die Galerie ZS art Arbeiten von CX Huth, dem Zeichner von "Hasenhäschen" und "Das 23 fünf acht neun". Die Ausstellung ist noch bis zum 27. Mai zu sehen.

    Galerie ZS art, Westbahnstr. 27-29, A-1070 Wien
    http://www.zsart.at
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung


    Fil auf Tour 2011

    Fils zeigt seine Show im Mai an folgenden Orten:

    - 08.05.2011: Berlin, Mehringhof-Theater: "Die Sharkey Show"
    - 16.05.2011: Köln, Fun(k)haus: "TV-Aufzeichnungen"


    PRESSE


    "Literatur und Grafik" – "Frankfurter Rundschau" vom 12.04.2011 (Ole Frahm)


    Behauptet seine eigene literarische Form: Im Comic-Band “Dri Chinisin” greift Sascha Hommer Erzählungen von Brigitte Kronauer auf. Ein schönes Beispiel dafür, wie sich zwischen Schrift und Bild ein Raum öffnet für eine graphische Literatur. Nicht nur für Kinder!

    Comics als Literatur? Immer wieder wird diese Perspektive für die seriellen Bildchen eröffnet: Als würde es nicht genügen, dass sie mit ihren populären Figuren eine ganz eigene Ästhetik jenseits von Kunst und Literatur entwickelt haben. Und als hätten sich nicht schon Autoren wie Rolf-Dieter Brinkmann oder Elfriede Jelinek nach einer Literatur gesehnt, die sich an „Batman und Robin“ orientiert. Mehr: http://www.fr-online.de/kultur/liter...2/-/index.html


    "Ich übertrage meine inneren Kämpfe" – "Der Standard" vom 11.04.2011 (Karin Krichmayr)


    Das internationale Fumetto-Festival in Luzern widmet dem Zeichner Daniel Clowes erstmals eine umfassende Werkschau

    Mit seiner Graphic Novel Ghostworld gelang Daniel Clowes, was den meisten Comiczeichnern zeitlebens verwehrt bleibt: Er wurde schlagartig berühmt. Das Coming-of-Age-Buch über zwei Teenager, die an der Mittelmäßigkeit ihres Vorortdaseins leiden, wurde 2001 mit Scarlett Johannson und Steve Buscemi in den Hauptrollen verfilmt. Mehr: http://derstandard.at/1302515879505/...nneren-Kaempfe


    "Star ohne Superhelden" – "NZZ am Sonntag" vom 10.04.2011 (Regula Freuler)

    Daniel Clowes ist einer der einflussreichsten Comic-Künstler aus den USA und Experte für menschliche Abgründe. Am 20. Comix-Festival Fumetto in Luzern ist er Ehrengast.

    Ich habe die letzte Nacht kein Auge zugetan», sagt Daniel Clowes entschuldigend und blinzelt in die Morgensonne, die sich den Vierwaldstättersee als spiegelnde Verstärkung geholt hat und einem zu dieser frühen Stunde bis in die Hotel-Lobby nachfunkelt. Ein neunstündiger Flug und der Jetlag sitzen dem Comic-Künstler in den Knochen. Mehr: http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur....10190416.html


    "Als die Kids noch allright waren" – "taz" vom 01.04.2011 (Sven Jachmann)


    Die junge Comicautorin Martina Lenzin setzt sich in "rpm" mit der letzten heroischen Jugendbewegung auseinander

    Subkultur und Jugendrevolte gleichen heute ausgehöhlten Zeichensystemen eines gestrigen Aufruhrs. Zur politischen Vernetzung, gar als eine Sozialisationsinstanz taugen sie heute nicht mehr viel. Ihre Klänge verhallen entweder in den Marketingagenturfluren, bündeln sich ungehört zum Datenstrom in den Weiten des Internets oder verkommen zum erstarrten Ritual des Immergleichen. Mehr: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/a...ash=8aed6d8030

  15. #90
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Der Newletter für den Juni steht ganz im Zeichen von "Markttag"...

    NEU BEI REPRODUKT

    Neuheiten Juni 2011


    Zwei neue Comics werden im Juni erscheinen. "Donjon 106 - Bärendienste" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Obion sowie "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 4 - Bis dass der Tod euch scheide" von Hubert & Kerascoët und "Für das Imperium 2 - Frauen" von Vivès & Merwan folgen Anfang Juli.


    "Hemingway" von Jason

    Paris, die 1920er-Jahre. Ernest Hemingway, F. Scott Fitzgerald, Ezra Pound und James Joyce verbringen ihre Tage in zähem Kampf mit dem weißen Blatt Papier. Nachts hängen sie in Cafés herum oder im Salon von Gertrude Stein und schwadronieren über die Frauen, die Kunst und die Herausforderungen ihrer Arbeit. Denn Paris macht seinen Gästen das Leben schwer. Und jungen Comiczeichnern wie ihnen erst recht...

    Ein eigenwilliger und hochamüsanter Blick auf die Protagonisten der "Lost Generation", von zeichnerischer Eleganz und erzählerischer Raffinesse. "Hemingway" bildet den Auftakt zu einer Reihe von Büchern des norwegischen Zeichners Jason bei Reprodukt.

    ISBN 978-3-941099-74-6, 48 Seiten, farbig, 25,5 x 18 cm, Klappenbroschur, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=379


    "Gemma Bovery" von Posy Simmonds

    Das unglückliche Schicksal der jungen Grafikerin Gemma Bovery steht im Mittelpunkt einer Geschichte, in der Posy Simmonds abermals auf der Grundlage eines Meisterwerks der Literaturgeschichte eine gänzlich eigene Variation spinnt. In einem eigenwilligen Zusammenspiel von umfassenden inneren Monologen und knappen Dialogen führt sie dem Leser auch grafisch präzise die innere Zerrissenheit ihrer Charaktere vor Augen.

    Klug und psychologisch dicht erzählt ist "Gemma Bovery" weit mehr als nur eine zeitgemäße Adaption von Gustave Flauberts Roman "Madame Bovary". Nach "Tamara Drewe" beweist Posy Simmonds ein weiteres Mal ihre erzählerische Extraklasse.

    ISBN 978-3-941099-72-2, 112 Seiten, schwarzweiß, 30,5 x 19,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=377


    Neuheiten Mai 2011

    Im vergangenen Monat sind folgende Novitäten erschienen:

    "Monsieur Jean – Vom Wahren des Gleichgewichts" 7 von Dupuy-Berberian
    ISBN 978-3-941099-88-3, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Hardcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=394

    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 4 – Walter" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-86-9, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=382

    "Sokrates der Halbhund 2 – Odysseus" von Joann Sfar & Christophe Blain
    ISBN 978-3-941099-82-1, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=389

    "Markttag" von James Sturm
    ISBN 978-3-941099-71-5, 96 Seiten, farbig, 24,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=378


    Vorschau Herbst 2011

    Zwanzig Neuheiten stellen wir im Herbstprogramm vor, außerdem eine überarbeitete Neuauflage von Craig Thompsons "Tagebuch einer Reise". Die Titelillustration für unsere Buchhandelsvorschau Herbst 2011 in Zusammenarbeit mit der Zürcher Edition Moderne hat Craig Thompson ("Habibi") gestaltet.

    Die gemeinsame Buchhandelsvorschau mit den Neuheiten der Edition Moderne gibt es als PDF-Datei (4,2 MB) zum Download: http://www.download.reprodukt.com/pr...erbst_2011.pdf

    Zum zwanzigsten Geburtstag von Reprodukt erscheint bereits im Juli eine Gesamtausgabe von "Der alltägliche Kampf" von Manu Larcenet. Und wir freuen uns, mit Max Anderssons "Container" die vormals bei Jochen Enterprises erschienenen Geschichten des Wahlberliners in einer Werkausgabe wieder einem größeren Publikum zugänglich zu machen.


    TERMINE

    Comicfestival München 2011


    Das Münchner Comicfestival 2011 findet vom 23. bis zum 26. Juni statt. Zentraler Veranstaltungsort wird das Künstlerhaus am Lenbachplatz sein, in dem Verlagsmesse und Comicbörse stattfinden. Comic-Ausstellungen werden unter anderem im Valentin-Musäum und im Jüdischen Museum zu sehen sein.

    Beim Comicfestival stellt die Münchner Comiczeichnerin Carolin Walch erste Seiten aus "Roxanne & George" aus, ihrem Debüt bei Reprodukt, das im Herbst erscheinen wird. Aus Vermont, Nordamerika wird James Stum ("Markttag") erstmalig zu Gast bei einem deutschen Festival sein. Außerdem vor Ort: Aisha Franz ("Alien"), Brecht Evens ("Am falschen Ort"), Sascha Hommer ("Dri Chinisin"), Martina Lenzin ("rpm"), Andreas Michalke ("Bigbeatland") und Jason ("Hemingway").

    Comicfestival München
    , Künstlerhaus am Lenbachplatz, Lenbachplatz 8, D-80331 München
    Tel. + Fax (089) 87 04 67
    email: info@comicfestival-muenchen.de, http://www.comicfestival-muenchen.de


    James Sturm im Amerika Haus, München

    Am Stand von Reprodukt beim Comicfestival München im Künstlerhaus am Lenbachplatz wird James Sturm sein druckfrisches Buch signieren. Darüber hinaus findet am 24. Juni um 18 Uhr ein Diavortrag und Autorengespräch im Amerika Haus München statt. James Sturm wird über seine Graphic Novel "Markttag", insbesondere die Rechereche dafür, sprechen. Moderation: Andreas Platthaus, Redakteur der "FAZ", Feuilleton.

    Amerika Haus München, Karolinenplatz 3, D-80333 München
    http://www.amerikahaus.de


    Ausstellung "Beste Comics" in Die TOLLE GALERIE, München

    Edition Moderne wird 30 und Reprodukt 20 Jahre. Beide Comicverlage feiern ihre Jubiläen mit einer gemeinsamen Ausstellung in Die TOLLE GALERIE in München. In der kleinen und feinen Galerie von Armin Abmeier werden Originalseiten aus den Comics von Künstlerinnen und Künstlern gezeigt, die insgesamt 50 Jahre Verlagsgeschichte gezeichnet haben. Gleichzeitig gibt es die seltene Gelegenheit, diese Seiten vor Ort zu erwerben.

    Mit Originalseiten von ATAK, Christophe Badoux, Arne Bellstorf. Martin tom Dieck, Anke Feuchtenberger, Aisha Franz, Andreas Gefe, Matthias Gnehm, Sascha Hommer, CX Huth, Martina Lenzin, Line Hoven, Nicolas Mahler, Mawil, Moki, Noyau, Thomas Ott, Isabelle Pralong, Kati Rickenbach, Ruppert & Mulot, Anna Sommer und Barbara Yelin. Die Vernissage in Anwesenheit vieler Künstler findet am Freitag, dem 24. Juni um 20.30 Uhr statt.

    Die TOLLE GALERIE, Dreimühlenstr. 27, D-80469 München
    http://www.tolle-galerie.de


    James Sturm im Heimathafen Neukölln, Berlin

    Buchpremiere mit Diavortrag und Autorengespräch im Heimathafen Neukölln mit James Sturm, Zeichner und Autor der Graphic Novel "Markttag". Moderation: Katja Lüthge, Kuratorin und Journalistin (Feuilleton "Berliner Zeitung", "Frankfurter Rundschau"). Die Buchvorstellung findet am Mittwoch, dem 22. Juni, um 20.30 Uhr im Saalbau Neukölln statt. Eintritt: 5 EUR

    Heimathafen Neukölln
    im Saalbau Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, D-12043 Berlin
    http://www.heimathafen-neukoelln.de
    Eintritt: 5 EUR
    Ticket-Hotline Koka36: (030) 61 10 13 13


    Signiertermin von James Sturm bei Grober Unfug, Berlin

    Am Mittwoch, dem 22. Juni wird James Sturm seine Neuerscheinung "Markttag" im Comicladen Grober Unfug in der Torstraße 75 in Berlin-Mitte signieren. Beginn der Signierstunde ist 15 Uhr.

    Grober Unfug, Torstraße 75, D-10119 Berlin
    Tel. (030) 281 7331, Fax (030) 2838 4130
    email: info@groberunfug.de, http://www.groberunfug.de


    Fil's World Tour 2011

    Fil tourt mit seiner Show ohne Unterlass durch die Republik:

    - 07.06. bis 11.06.2011: Berlin, Mehringhof-Theater: "Tauben – Delfine der Lüfte"
    - 23.06.2011: München, Vereinsheim "Die große Fil & Sharkey Show"

    http://www.fil-berlin.de


    PRESSE

    "Die Krankheit Jugend" – "Süddeutsche Zeitung" vom 25.05.2011 (Fritz Göttler)


    Den einen wachsen Schwimmhäute, den anderen ein Schwänzchen am Po – und übertragen wird die Teenager-Pest durch Sex: Charles Burns’ “Black Hole” könnte der schwärzeste Comic der letzten Dekaden sein.

    ie Seuche ist nicht weiter erklärlich in ihrer Ursache, sie trifft die amerikanischen Teenager in ihrer aufregendsten Zeit, gegen Ende der Schulzeit. Teenager-Pest wird sie genannt, oder the bug. Sie ist erstaunlich variantenreich, auf grausam subtile Weise, in ihren körperlichen Auswirkungen, die einen haben plötzlich dicke Pusteln und Beulen im Gesicht, anderen wachsen Schwimmhäute zwischen den Fingern, einer entwickelt einen kleinen zweiten Mund am Hals, der wie ein Bauchredner-Dummy das Geschehen kommentiert, eine andere hat ein Schwänzchen am Po. Mehr: http://www.sueddeutsche.de/kultur/co...gend-1.1101365


    "Fegefeuer der Adoleszenz" – "Die Welt" vom 21.05.2011 (Thomas von Steinaecker)

    Der Horror, der das Leben erklärt: Die Graphic Novel “Black Hole” von Charles Burns ist große Literatur

    Im Jahr 1954 loderten in den USA die Scheiterhaufen. Gewissenhaft hatten Familienväter Kinderzimmer durchforstet und gemeingefährliche Ware sichergestellt, um sie den Flammen zu übergeben. Nein, es ging nicht um Drogen oder Waffen. Viel schlimmer: Comic-Hefte. Grund für diese größte Bücherverbrennung nach dem Ende des Dritten Reichs war der Bestseller “Verführung der Unschuldigen” des Psychiaters Frederic Wertham, der Eltern vor der zügellosen Darstellung von Gewalt in Crime-Comics warnte. Mehr: http://www.welt.de/print/die_welt/ku...doleszenz.html

  16. #91
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Juli 2011:
    NEU BEI REPRODUKT


    Vorschau Herbst 2011


    Die Titelillustration für unsere Vorschau Herbst 2011 ist von Craig Thompson, dessen neues Buch "Habibi" im Oktober zur Frankfurter Buchmesse erscheinen wird. Sowohl der US-Amerikaner Craig Thompson als auch der italienische Autor Igort ("Berichte aus der Ukraine – Erinnerungen an die Zeit der UdSSR") werden auf der Frankfurter Buchmesse anwesend sein, um ihre Neuheiten vorzustellen.



    Wie gewohnt bieten wir die Herbstvorschau 2011 als PDF-Datei (4,8 MB) zum Download an: http://download.reprodukt.com/presse..._herbst_11.pdf


    Neuheiten Juli 2011

    In der ersten Juli-Woche erscheinen "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An" 4 von Hubert & Kerascoët sowie "Tote Erinnerung" von Marc-Antoine Mathieu. "Donjon - Abenddämmerung" 106 und "Für das Imperium" 2 erscheinen erst Ende des Monats bzw. Anfang August.


    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 4 – Bis dass der Tod uns scheidet" von Hubert & Kerascoët

    Blanche ist festentschlossen, ihren Verlobten Antoine wiederzufinden, der wie vom Erdboden verschluckt ist. Doch nicht nur, dass ihr Antoines Familie dabei Knüppel zwischen die Beine wirft, zu allem Überfluss trachtet ihr der skrupellose Betreiber des Luxusbordells Pompadour nach dem Leben…



    "Bis dass der Tod uns scheidet" bringt die mit Band 3 begonnene Erzählung zu einem überraschenden und wahrlich schockierenden Ende.

    ISBN 978-3-941099-87-6, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=393


    "Tote Erinnerung" von Marc-Antoine Mathieu

    Die "Stadt" – eine perfekt organisierte Welt, deren Einwohner ausnahmslos mit einem Zentralcomputer vernetzt sind. Als eines Tages plötzlich Mauern das Stadtbild durchsetzen und die Bewohner nach und nach das Sprechen verlernen, wird Firmin Houffe, Abteilungsleiter des Katasteramtes, beauftragt, den mysteriösen Vorfällen auf den Grund zu gehen.



    Marc-Antoine Mathieu entwirft die Vision der perfekten Informationsgesellschaft und zeigt in dieser spannend erzählten Parabel deren Grenzen auf.

    ISBN 978-3-931377-34-2, 64 Seiten, schwarzweiß, 29,5 x 21 cm, Softcover, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=113


    Neuheiten Juni 2011

    Im vergangenen Monat sind folgende Novitäten erschienen:

    "Hemingway" von Jason
    ISBN 978-3-941099-74-6, 48 Seiten, farbig, 25,5 x 18 cm, Klappenbroschur, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=379

    "Gemma Bovery" von Posy Simmonds
    ISBN 978-3-941099-72-2, 112 Seiten, schwarzweiß, 30,5 x 19,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=377


    TERMINE

    Reprodukt auf dem "Wedding Dress" 6 in Berlin

    Wie bereits in den beiden vergangenen Jahren wird Reprodukt auch 2011 die Gelegenheit nutzen, auf dem "Wedding Dress 6 – Festival of Urban Fashion and Lifestyle" Neuerscheinungen und Backlist vorzustellen. Stattfinden wird die diesjährige Modemesse unter freiem Himmel am 9. und 10. Juli auf dem unteren Ende der Brunnenstraße in Berlin-Wedding, Nähe Bernauer Straße.

    Wedding Dress 6, Brunnenstraße, D-10119 Berlin-Wedding
    http://weddingdress6.de


    Ausstellung "Beste Comics" in Die TOLLE GALERIE, München

    Noch bis zum 23. Juli ist die Jubiläumsausstellung "Beste Comics" in Armin Abmeiers Die TOLLE GALERIE in München zu sehen. Zum Verkauf stehen Comicseiten und Zeichnungen von 30 Künstlern, darunter Max Andersson, ATAK, Christophe Badoux, Arne Bellstorf, Brecht Evens, Anke Feuchtenberger, Aisha Franz, Andreas Gefe, Matthias Gnehm, Sascha Hommer, Line Hoven, CX Huth, Martina Lenzin, Nicolas Mahler, Mawil, Moki, Noyau, Thomas Ott, Isabelle Pralong, Kati Rickenbach, Ruppert & Mulot, Olivier Schrauwen, Anna Sommer, James Sturm, Martin tom Dieck und Barbara Yelin.

    Die TOLLE GALERIE, Dreimühlenstr. 27, D-80469 München
    http://www.tolle-galerie.de


    Fil's World Tour 2011

    Im Juli tritt Fil an der Ostsee auf:

    - 17.07.2011: Prerow, Cartoonair am Meer: "Tauben – Delfine der Lüfte"

    http://www.fil-berlin.de


    PRESSE

    Im Juni standen vor allem James Sturms "Markttag" und mokis "Wandering Ghost" im Fokus der Berichterstattung:


    "Ohne Worte" – "Frankfurter Rundschau" vom 28.06.2011 (Christian Schlüter)

    Ist das noch Comic oder Bilderbuch oder graphische Literatur? Shaun Tans Figurenkosmos bewegt sich im Übergang zwischen Mensch und Maschine. Mokis Geschichten führen ins Irgendwo. Bezaubernd sind beide Bilderwelten.

    Moki macht nicht viele Worte. Auch nicht über ihre Person. Sie hält sich im Hintergrund und meidet den öffentlichen Auftritt. Nicht mal ihren eigentlichen Namen will sie bekanntgeben. Wir wissen nicht viel mehr über sie, als dass sie 1982 im sauerländischen Brilon geboren wurde und seit geraumer Zeit in Hamburg lebt. In der Freien und Hansestadt studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste, einem Zentrum auch für zeitgenössische Comic-Kunst. Mehr: http://www.fr-online.de/kultur/liter...FirstTeaser/-/


    "Selbsthass im Zauberwald" – "Zeit Online" vom 27.06.2011 (Michael Brake)

    Pubertierender Flausch: Die Comic-Zeichnerin Moki erzählt eine stille, beeindruckende Geschichte übers Erwachsenwerden inmitten verzauberter Landschaften.

    Die Verwandlung kommt über Nacht. Seltsame Wesen, die zwischen dunklen Tannen oben auf dem Berg wohnen, haben sie veranlasst. Und so findet sich der koalaartige Waldgeist auf einmal in einem fremden, falschen Körper wieder: dem eines Fuchses, mit buschigem Schweif, spitzer Schnauze und viel zu langen Gliedmaßen. Welch ein Drama! Fassungslos blickt die noch kindliche Seele des Geistes seine neue Hülle aus der Vogelperspektive an – um sich sogleich unter Waldlaub zu verstecken. Niemand soll ihn so sehen. Mehr: http://www.zeit.de/kultur/literatur/...andering-ghost


    "Eine universelle Geschichte" – "taz" vom 25.06.2011 (Steffen Vogel)

    Der US-Comicautor James Sturm präsentiert im Neuköllner Heimathafen seine neue Graphic Novel "Markttag". Eine Erzählung über einen jüdischen Teppichknüpfer, dessen ökonomische Existenz bedroht ist

    Den Druck des Marktes kennt James Sturm gut. Zwar kann der gebürtige New Yorker von seinen Comics leben, doch viele seiner Bekannten hätten sich aus finanziellen Gründen von der Kunst verabschieden müssen, erzählt er. Seine jüngste Graphic Novel, "Markttag", versteht er daher nicht nur als historische Erzählung, auch wenn sie im Osteuropa der Zwischenkriegszeit spielt. Mehr: http://www.taz.de/1/berlin/tazplan-k...ash=ddf5ff61c3


    "Mendelmanns Untergang" – "Jüdische Allgemeine" vom 23.06.2011 (Tobias Prüwer)

    James Sturms »Markttag« zeigt das Schtetl-Leben ohne falsche Romantik


    Irgendwo in Osteuropa, irgendwann im frühen 20. Jahrhundert liegt ein Mann nachts wach. Er fiebert dem Morgen entgegen, an dem er einmal mehr zum Markt in die Stadt aufbrechen wird. Zudem lässt ihn die Angst um seine Frau Rachel und ihr ungeborenes Kind schlecht schlafen. Noch vor den ersten Lichtstrahlen bricht der Teppichknüpfer Mendelmann – man erfährt nur den Nachnamen – auf. Mehr: http://www.juedische-allgemeine.de/a.../view/id/10623


    "Globalisierung im Schtetl" – "Jungle World" Nr. 25 vom 23.06.2011 (Jonas Engelmann)

    James Sturms Comic "Markttag" ist ein gelungenes Porträt jüdischen Lebens im Osteuropa des frühen 20.Jahrhunderts.

    Das Uneindeutige bestimmt "Markttag", den ersten ins Deutsche übersetzten Comic des in den USA sehr erfolgreichen Zeichners James Sturm. Weder über die genaue Zeit noch den Ort der Handlung wird der Leser aufgeklärt: Irgendwo in einem osteuropäischen Schtetl, irgendwann zu Beginn des 20. Jahrhunderts bricht der Teppichknüpfer Mendelmann vor Morgengrauen in die Stadt auf, bietet dort seine Ware an und kehrt schließlich nach Hause zu seiner schwangeren Frau zurück. Mehr: http://jungle-world.com/artikel/2011/25/43462.html


    "Jugend, seziert" – "Zeit online" vom 08.06.2011 (Daniel Wüllner)


    Charles Burns' Comics laden in schwarz-weiße Albtraumwelten ein. Sein Teenager-Drama "Black Hole" zeigt uns, was wir lieber verdrängt hätten.

    In Amerika ist Charles Burns ein gefragter Illustrator und bekannter Comic-Künstler. Seine Veröffentlichungen in Art Spiegelmanns Comicmagazin RAW und sein Plattencover für Iggy Pop weckten das Interesse an seinen glatten, schwarz-weißen Zeichnungen und für die albtraumhaften Visionen, die sich dahinter verbergen. Mehr: http://www.zeit.de/kultur/literatur/...k-hole/seite-1
    Geändert von Dirk Rehm (30.06.2011 um 23:32 Uhr)

  17. #92
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    August-Newsletter:
    NEU BEI REPRODUKT

    Neuheiten August 2011


    Zwei Neuerscheinungen kommen im August in den Handel:

    "Donjon – Abenddämmerung 106 – Bärendienste" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Obion

    Terra Amata ist zerstört. Viele kleine Inseln kreisen in einiger Entfernung um den brodelnden Lavakern des Planeten. Auf der Suche nach neuen Abenteuern geraten der Rote Marvin, die Fledermaus und der Staubkönig unversehens an ein Volk, das äußerst merkwürdige Bräuche zu pflegen scheint...



    Nach einem Szenario von Joann Sfar und Lewis Trondheim ist auch der sechste Band der "Abenddämmerung" entstanden. Die zeichnerische Umsetzung liegt erstmalig in den Händen des jungen französischen Zeichners Obion.

    ISBN 978-3-941099-89-0, 52 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=387


    "Der alltägliche Kampf" von Manu Larcenet

    Marco, ein junger Fotograf, zieht aus einer Schaffenskrise heraus aufs Land, um dort seinem Leben einen neuen Sinn zu geben. Am Ende seiner Suche nach dem eigenen Platz in unserer Welt steht die Erkenntnis, dass die Menschen sich verändern, und dass man – manchmal – eine Wahl hat. Und so stellt sich Marco den Herausforderungen seiner Kunst, seiner Familie und der Liebe...



    Für seine melancholische Komödie schöpft Manu Larcenet direkt aus dem Leben und erzählt auf ehrliche, sehr menschliche Weise über den Mut zur Selbstbestimmung, über die Liebe und die Konflikte unserer Zeit.

    "Anrührend erzählt und wunderschön gezeichnet." – Ralf König

    ISBN 978-3-941099-26-5, 252 Seiten, farbig, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=412


    Neuheiten Juli 2011

    Im vergangenen Monat sind zwei Novitäten erschienen:

    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 4 – Bis dass der Tod uns scheidet" von Hubert & Kerascoët
    ISBN 978-3-941099-87-6, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=393

    "Tote Erinnerung" von Marc-Antoine Mathieu
    ISBN 978-3-931377-34-2, 64 Seiten, schwarzweiß, 29,5 x 21 cm, Softcover, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=113


    TERMINE

    Reprodukt auf dem "Summer.Pop.Shopping", Berlin


    In diesem Jahr startet wieder das sommerliche Gegenstück zum "Holy.Shit.Shopping". In der Alten Münze mitten in Berlin lädt das "Summer.Pop.Shopping" am 13. und 14. August zum Stöbern an vielen Ständen ein – auch Reprodukt wird dort wieder mit einem Stand vertreten sein. Wie immer wird es musikalische Unterhaltung geben und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

    Summer.Pop.Shopping, Alte Münze Berlin, Molkenmarkt 2, D-10179 Berlin
    http://wwww.holyshitshopping.de


    PRESSE

    James Sturms "Markttag" und Jasons "Hemingway" waren im Juli in der Presse:


    "Knüpfmuster der modernen Zeit" – "Süddeutsche Zeitung" vom 11.07.2011 (Christoph Haas)

    Markttag“ von James Sturm ist eine kunstvoll gewebte Graphic Novel, die die Arbeitsbedingungen von Künstlern, auch von Comic-Zeichnern, reflektiert

    Ökonomie? Im Comic? Ist meistens kein Thema, so sehr sich das Themenspektrum des Mediums mittlerweile auch geweitet haben mag. Dabei sind die Arbeit und ihre Bedingungen zwei entscheidende Determinanten unseres Alltags. Dass eine Graphic Novel auch solche Gegenstände ebenso präzise wie anschaulich darstellen kann, zeigt nun der amerikanische Comic-Künstler James Sturm. Mehr: http://www.buecher.de/shop/geschicht...d_id/32664258/


    "Hemingway ist ein Hund" – "n-tv" vom 02.07.2011 (Markus Lippold)


    "Lost Generation" trifft auf "Pulp Fiction"

    Großwildjagd? Stierkampf? Chauvinismus? Was Ernest Hemingway ausmachte, passt nicht ins 21. Jahrhundert. Der Autor, der sich vor 50 Jahren das Leben nahm, ist dafür Held einer Graphic Novel, die seine Jahre in Paris mit viel Humor darstellt - zwischen Café, Pingpong und Schwanzvergleich. Mehr: http://www.n-tv.de/leute/buecher/Hem...le3712891.html
    Geändert von Dirk Rehm (29.07.2011 um 21:06 Uhr)

  18. #93
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter für den September:
    AKTUELL


    50 JAHRE SUPER COMICS


    Reprodukt und Edition Moderne feiern mit einer Ausstellung im Berliner Neurotitan ab dem 9. September das 30-jährige (Edition Moderne) und 20-jährige (Reprodukt) Verlagsjubiläum. Die Ausstellung wird also insgesamt 50 Jahre Verlagsgeschichte zeigen: Im Zentrum stehen die Zeichnerinnen und Zeichner und ihre Comics.



    Es werden Originalseiten, Objekte und Drucke ausgestellt, darunter Arbeiten, die eigens zu diesem Anlass entstanden sind. Außerdem wird die Verlagsarbeit der vergangenen Jahrzehnte durch Filme aus der prä-digitalen Vorzeit, Handlettering, Andruckbögen und Blaupausen dokumentiert. Die Eröffnung findet am Freitag, dem 9. September 2011 um 20 Uhr statt, und die Ausstellung wird vom 10. September bis zum 1. Oktober zu sehen sein.

    neurotitan shop & gallery
    , Haus Schwarzenberg, Rosenthaler Straße 39, D-10178 Berlin
    Tel. (030) 308 725 76, Fax (030) 282 90 33
    email: shop@neurotitan.de, http://www.neurotitan.de
    Öffnungszeiten: Mo-Sa 12-20 Uhr, So 14-19 Uhr


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten September 2011


    Drei Neuerscheinungen sowie eine Zweitauflage kommen im September in den Handel:


    "Habibi" von Craig Thompson

    Vor einer fantastischen Kulisse aus orientalischen Wüstenlandschaften, märchenhaften Harems und der allgegenwärtigen Kluft zwischen "Erster" und "Dritter Welt", erzählt "Habibi" die bewegende Geschichte von Dodola und Zam, zwei Sklavenkindern, die der Zufall eint, das Schicksal auseinanderreißt, und deren tiefe Liebe zueinander allen Widrigkeiten zum Trotz überdauert.



    Vielschichtig, mitreißend und in Bildern von opulenter Pracht ist "Habibi" eine außergewöhnliche, epische Liebesgeschichte, eine eindringliche Parabel über das gemeinsame Erbe von Islam und Christentum und allem voran eine Ode an die Magie des Geschichtenerzählens. Sechs Jahre nach dem international erfolgreichen und vielfach preisgekrönten "Blankets" legt Craig Thompson endlich sein mit Spannung erwartetes neues Buch "Habibi" vor – ein modernes Märchen aus "Tausendundeiner Nacht".

    ISBN 978-3-941099-50-0, 672 Seiten, schwarzweiß, 17 x 24 cm, Hardcover, 39 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=418


    "Stopptanz" von Leo Leowald

    Endlich! Nach dem Babybuchbestseller "Raues Sitten " diesmal ein Buch mit Altersfreigabe im zweistelligen Bereich. Mit "Stopptanz", dem dicken "Zwarwald"-Gruselreader, läuft Leo Leowald mit dem Leichenhörnchen durch lichtlose Treppenhäuser und schaut Sigmund Freud dabei zu, wie er sein Sofa aufbaut!



    Die schlimmsten Tagebucheintragungen von der Website zwarwald.de werden in "Stopptanz" ergänzt durch verschollen Geglaubtes und beängstigend Neues. Und natürlich ist das Buch interaktiv, denn Alltag geht uns alle an!

    ISBN 978-3-941099-66-1, 192 Seiten, farbig, 18 x 16,4 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=370


    "Für das Imperium 2 – Frauen" von Bastien Vivès & Merwan

    Glorim Cortis und seine Elitelegionäre stoßen in einem paradiesischen Wald auf eine Siedlung wunderschöner Frauen – doch wo sind ihre Männer? Ironische Brüche, stimmige Dialoge und eine wie von Patina überzogene Farbgebung machen aus "Die Frauen" ein außergewöhnliches Lesevergnügen.



    Bastien Vivès kann auf ein ebenso umfangreiches wie vielfältiges Œuvre zurückblicken. Mit "Der Geschmack von Chlor" und "In meinen Augen" liegen bei Reprodukt bereits zwei viel beachtete Bücher des jungen Franzosen vor. Bastien Vivès lebt und arbeitet in Paris.

    ISBN 978-3-941099-84-5, 56 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=386


    "Tagebuch einer Reise" von Craig Thompson (Zweite Auflage)

    Craig Thompson gehört zu jener Handvoll Autoren, die dem literarischen Comic auch hierzulande eine hohe Aufmerksamkeit beschert haben. Die Recherchen für "Habibi" und eine ausgedehnte Signiertour führten Craig Thompson 2004 für drei Monate nach Marokko und Europa. In seinem "Tagebuch einer Reise" hält er die Eindrücke und Erlebnisse dieser Zeit fest.



    Craig Thompson stellt seine ausdrucksstarken Porträts der besuchten Orte und Menschen neben autobiografische und kolportierte Anekdoten. So entsteht in Skizzen und ausgearbeiteten Comicsequenzen ein lebendiges und sehr persönliches Buch, das einen Einblick in fremde Kulturen ermöglicht und den Leser an Craig Thompsons Reise teilhaben lässt.

    ISBN 978-3-938511-17-6 , 224 Seiten, schwarzweiß, 22 x 14 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=190


    Neuheiten August 2011

    Im vergangenen Monat sind zwei Novitäten erschienen:

    "Donjon – Abenddämmerung 106 – Bärendienste" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Obion
    ISBN 978-3-941099-89-0, 52 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=387

    "Der alltägliche Kampf - Gesamtausgabe" von Manu Larcenet
    ISBN 978-3-941099-26-5, 252 Seiten, farbig, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=412


    TERMINE


    Frankfurter Buchmesse 2011


    Vom 12. bis zum 16. Oktober wird Reprodukt auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.1, Standnummer C124 zugegen sein, um Verlagsprogramm und aktuelle Neuerscheinungen vorzustellen. Zum zweiten Mal sind wir in diesem Jahr an einem Gemeinschaftstand mit Edition Moderne in Halle 4.1 zu finden. Craig Thompson ("Habibi") und Igort ("Berichte aus der Ukraine") sind zur Buchmesse eingeladen und werden dort ihre neuen Bücher vorstellen.

    Frankfurter Buchmesse, Messegelände, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main
    Tel. (069) 21 02 147, Fax (069) 21 02 227/-277
    email: comics@book-fair.com , http://www.buchmesse.de
    Öffnungszeiten: Mi-So 9-18 Uhr
    Geändert von Dirk Rehm (01.09.2011 um 22:00 Uhr)

  19. #94
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Oktober 2011:
    AKTUELL


    Frankfurter Buchmesse 2011


    Vom 12. bis zum 16. Oktober wird Reprodukt auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.1, Standnummer C124 zugegen sein, um Verlagsprogramm und aktuelle Neuerscheinungen vorzustellen.

    Zum zweiten Mal ist Reprodukt in diesem Jahr an einem Gemeinschaftstand mit Edition Moderne in Halle 4.1 zu finden. Craig Thompson ("Habibi"), Igort ("Berichte aus der Ukraine") und Leo Leowald ("Stopptanz") sind zur Buchmesse eingeladen und werden vor Ort ihre neuen Bücher vorstellen.

    Unsere Veranstaltungen auf der Frankfurter Buchmesse:

    DONNERSTAG, 13. OKTOBER 2011
    • 14.45 Uhr | Craig Thompson ("Habibi") im Gespräch mit Andreas Platthaus ("FAZ") | Comic-Zentrum, Halle 3.0

    FREITAG, 14. OKTOBER 2011
    • 13 Uhr | Igort ("Berichte aus der Ukraine") im Gespräch mit Christian Schlüter ("Frankfurter Rundschau") | Comic-Zentrum, Halle 3.0
    • 15-16 Uhr | Leo Leowald ("Stopptanz"") signiert | Comic-Zentrum, Halle 3.0
    • 16-18 Uhr | Craig Thompson und Igort signieren | T3 Terminal Entertainment, Große Eschenheimer Straße 41a, D-60313 FFM

    SAMSTAG, 15. OKTOBER 2011
    • 12-13 Uhr | Craig Thompson und Igort signieren | Comic-Zentrum, Halle 3.0

    Frankfurter Buchmesse, Messegelände, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main
    Tel. (069) 21 02 147, Fax (069) 21 02 227/-277
    email: comics@book-fair.com , http://www.buchmesse.de
    Öffnungszeiten: Mi-Sa 9-18.30 Uhr, So 9-17.30 Uhr


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten Oktober 2011

    Vier Neuheiten und eine Neuauflage erscheinen im Oktober. Außerdem präsentiert das Berliner Stadtmagazin "Zitty" einen neuen "Didi & Stulle"-Band!


    "Berichte aus der Ukraine" von Igort

    Serafima Andrejewna war erst vier Jahre alt, als 1932 der Holodomor in ihrem Dorf begann. Sie berichtet von Elend, Tod, sogar von Kannibalismus infolge dieser von Stalin provozierten Hungersnot. Auch Maria Iwanowna hat in ihrer Jugend mit Leichnamen überhäufte Wagen durch ihr Dorf fahren sehen. Anatoli erzählt von einem jüngeren Drama der ukrainischen Geschichte, von Tschernobyl.



    Anderthalb Jahre ist Igort zwischen 2008 und 2009 durch die Ukraine, Russland und Sibirien gereist, um die Erinnerungen der Menschen festzuhalten. In seinen Aufzeichnungen verbindet der italienische Autor virtuos Comicminiaturen, Illustrationen und kurze Textpassagen zu einem jederzeit authentischen und oftmals erschütternden Porträt der Ukraine und ihrer Menschen.

    ISBN 978-3-941099-61-6, 180 Seiten, farbig, 24 x 17 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=414


    "Mumins" 4 von Tove Jansson

    Es liegt Unheil in der Luft: Ein Komet droht genau auf Mumintal zu stürzen. Was nun? Untergangsstimmung oder Tanz auf dem Vulkan? Mumin und seine Freunde entscheiden sich für beides. Doch der Frieden im Tal wird nicht nur von fallenden Himmelskörpern gestört, als ebenso unangenehm erweisen sich der Hausbesuch der "Liga für Pflicht und Gemeinsinn" und der Rummel um Mumins "goldenen Schweif".



    Fünf neue Abenteuer um Tove Janssons liebenswerte Mumintrolle, charmant, anarchisch und voller sprühender Lebensfreude.

    ISBN 978-3-941099-27-2, 108 Seiten, schwarzweiß, 31 x 23,5 cm, Hardcover, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=370


    "Polina" von Bastien Vivès

    In "Polina" überrascht Bastien Vivès einmal mehr durch die Wahl eines ungewöhnlichen Sujets: Mit vitalem, präzisem Strich zeichnet er ein zärtliches und zugleich schonungsloses Bild des klassischen Balletts, in dessen Fokus das diffizile Verhältnis von Meister und Schülerin steht. Die junge Ballerina Polina Ulinow entwickelt sich zur erfolgreichen Künstlerin, trotz aller Zwänge festen Willens, ihre Unabhängigkeit zu bewahren.



    Bastien Vivès kann auf ein ebenso umfangreiches wie vielfältiges Oeuvre zurückblicken. Mit dem preisgekrönten "Der Geschmack von Chlor" sowie "In meinen Augen" liegen bei Reprodukt bereits zwei auch im deutschen Sprachraum viel beachtete Bücher des jungen Franzosen vor.

    ISBN 978-3-941099-91-3, 208 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=415


    "Kafka für Afrikaner – Sofie und der schwarze Mann" von Judith Vanistendael

    Die 19-jährige Belgierin Sofie kommt aus einem wohlsituierten und weltoffenen Elternhaus. Doch als Sofie ihren Eltern eröffnet, sie habe sich in einen jungen Togolesen ohne Aufenthaltsgenehmigung verliebt, findet sich die Familie in einem Chaos aus Verlustängsten, Vorurteilen und den bürokratischen Albträumen des Asylsystems wieder…



    In ihrem semiautobiografischen Debüt widmet sich die Belgierin Judith Vanistendael mit Leichtigkeit und Humor dem Schicksal illegaler Einwanderer, ohne dabei je ihr Leid zu verheimlichen. Eine ergreifende und mitreißende Erzählung, die weit über die Liebesgeschichte hinausreicht, mit der sie ihren Anfang nahm.

    ISBN 978-3-941099-42-5, 152 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=413


    "Der Ursprung" von Marc-Antoine Mathieu (Dritte Auflage)

    Der Protagonist in Marc-Antoine Mathieus Geschichte ist Angestellter im Ministerium für Humor. Eines Tages fällt ihm ein Comic mit dem Titel "Der Ursprung" in die Hände. Als er entdeckt, dass er selbst darin die Hauptperson ist, wird er bereits von den Ereignissen überrollt.



    Lange Zeit vergriffen und in Kürze wieder in einer Neuauflage erhältlich: "Der Ursprung", der erste Band der Abenteuer von Julius Corentin Acquefacques.

    ISBN 978-3-931377-28-1 , 48 Seiten, schwarzweiß, 29,5 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=36


    "Didi & Stulle 10 – Didi & Stulle bei den Olympischen Spielen" von Fil

    Didi und Stulle sollen unser Land bei "Olümpja" vertreten. Unsere beiden Helden aus dem Märkischen Viertel in Berlin nehmen die Herausforderung an und es beginnt eine atemberaubende Jagd nach olympischer Form mit vielen überraschenden Begegnungen und Bewährungsproben. Begleiten Sie die beiden Freunde auf ihren Abenteuern durch Zeit und Raum im neuen "Didi & Stulle"-Album, Band 10: "Didi & Stulle bei den Olympischen Spielen".



    Vom olympischen Dorf – wo ein erstes Kräftemessen mit dem urgewaltigen Schoberwirt stattfindet – führt der Weg unserer Helden direkt ins Reich der Metamorphosen, den Zauberwald. Hier wird der Olympische Gedanke auf eine harte Probe gestellt. Dieter Kolenda und Andreas Stullkowski geben als Didi & Stulle schließlich ihr Letztes, um sich für die Endkämpfe in Stuttgart zu qualifizieren.

    ISBN 978-3-922158-38-7, 52 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover , 7,50 EUR, erscheint am 6. Oktober im zitty Verlag
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=419


    Neuheiten September 2011

    "Habibi" von Craig Thompson

    ISBN 978-3-941099-50-0, 672 Seiten, schwarzweiß, 17 x 24 cm, Hardcover, 39 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=418

    "Stopptanz" von Leo Leowald
    ISBN 978-3-941099-66-1, 192 Seiten, farbig, 18 x 16,4 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=370

    "Für das Imperium 2 – Frauen" von Bastien Vivès & Merwan
    ISBN 978-3-941099-84-5, 56 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=386

    "Tagebuch einer Reise" von Craig Thompson (Zweite Auflage)
    ISBN 978-3-938511-17-6 , 224 Seiten, schwarzweiß, 22 x 14 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=190


    TERMINE


    50 Jahre super Comics


    Reprodukt und Edition Moderne präsentieren vom 9. September bis zum 1. Oktober eine Verlagsausstellung in der Berliner Galerie Neurotitan. Am Samstag, dem 1. Oktober 2011 ab 17 Uhr findet die Finissage zur Ausstellung statt.

    neurotitan shop & gallery, Haus Schwarzenberg, Rosenthaler Straße 39, D-10178 Berlin
    Tel. (030) 308 725 76, Fax (030) 282 90 33
    email: shop@neurotitan.de, http://www.neurotitan.de
    Öffnungszeiten: Mo-Sa 12-20 Uhr, So 14-19 Uhr


    Hendrik Dorgathen und Aisha Franz im Heine Haus Düsseldorf

    Am Donnerstag, dem 6. Oktober moderiert Andreas Platthaus ("FAZ") im Heine Haus Düsseldorf ein Gespräch zwischen zwei Generationen deutscher Comiczeichner: Hendrik Dorgathen ("Slow", Edition Moderne) und Aisha Franz ("Alien") treffen in der Reihe "Kunst trifft Literatur" aufeinander. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

    Hendrik Dorgathen arbeitet als freier Illustrator und Comiczeichner und unterrichtet an der Kunsthochschule Kassel. Mit "Alien" hat die junge Comiczeichnerin Aisha Franz Anfang 2011 für viel Aufsehen gesorgt – gleichzeitig war dieses Projekt ihre Abschlussarbeit an der Kasseler Kunsthochschule. Derzeit arbeitet die Berlinerin an ihrer Heftreihe "Brigitte".

    Heine Haus, Bolkerstraße 53, D-40213 Düsseldorf
    email: info@heinehaus.de, http://www.heinehaus.de, http://www.dorgathen.org, http://www.fraufranz.com
    Eintritt: 8 EUR, ermäßigt 6 EUR, Reservierungen unter (0211) 200 54 294


    Signierstunde bei T3 Terminal Entertainment, Frankfurt am Main

    Nicht nur auf der Frankfurter Buchmesse bietet sich die Möglichkeit, eine Signatur von Craig Thompson oder Igort zu bekommen, auch im Frankfurter Comicshop T3 Terminal Entertainment werden sich die beiden Zeichner die Ehre geben. Der Signiertermin von Craig Thompson und Igort findet am Freitag, dem 14. Oktober von 16 bis 18 Uhr statt.

    T3 Terminal Entertainment, Große Eschenheimer Straße 41a, D-60313 Frankfurt am Main
    Tel. (069) 28 75 69, Fax (069) 28 75 84
    email: info@t3ffm.de, http://t3ffm.wordpress.com


    "Die Mumins und die Pflicht" – Szenische Lesung im Finnland-Institut, Berlin

    Anlässlich der Veröffentlichung der vierten Ausgabe der gesammelten "Mumins"-Comic-Strips von Tove Jansson veranstaltet Reprodukt eine szenische Lesung im Finnland-Institut in Berlin. Am Mittwoch, den 26. Oktober um 17 Uhr wird "Die Mumins und die Pflicht", eines der neuen fünf Abenteuer der Mumin-Familie, mit verteilen Rollen vortragen. Der Eintritt ist frei, um Voranmeldung bis zum 21. Oktober wird gebeten.

    Finnland-Institut, Georgenstraße 24 (1. OG), D-10117 Berlin
    Tel.: 030/520 02 60 10
    email: info@finstitut.de, http://www.finnland-institut.de
    Beginn: 17 Uhr


    Ulli Lust und Dirk Rehm zu Gast bei Raum 121, Frankfurt am Main

    Am Donnerstag, dem 27. Oktober sind Ulli Lust ("Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens", avant-verlag) und Dirk Rehm (Reprodukt) zu Gast bei "text&beat" im Club Orange Peel in Frankfurt am Main – die Veranstaltung wird moderiert von Jakob Hoffmann, initiiert von Raum 121 – Verein für Kunst und Kultur.

    Ulli Lust gibt Einblick in die Arbeit an ihrem vielfach ausgezeichneten autobiografischen Werk. Dirk Rehm stellt den Verlag Reprodukt vor und erzählt aus zwanzig Jahren Verlagsgeschichte. Die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit T3 Terminal Entertainment, dem Comicladen in Frankfurt, beginnt um 20 Uhr.

    Orange Peel, Kaiserstraße 39, D-60329 Frankfurt am Main
    http://www.orange-peel.de, http://www.raum121.de, http://www.t3ffm.de
    Eintritt: 6 EUR


    PRESSE


    Craig Thompsons "Habibi" hat im September viel Beachtung gefunden:


    "Ornamentale Bilderpracht" – "Frankfurter Rundschau" vom 23.09.2011 (Christian Schlüter)

    Nach seinen ersten großen Comic-Erfolgen verschwand der amerikanische Zeichner Craig Thompson schnell wieder von der Bildfläche. Mit „Habibi“ hat er jetzt dem Comic eine neue Dimension erschlossen.

    Als der amerikanische Zeichner Craig Thompson vor acht Jahren seinen autobiografischen Comic „Blankets“ veröffentlichte, wurde das allenthalben als Sensation gefeiert. Der Künstler hatte zuvor nicht viel mehr als einen kleinen Band herausgebracht, die grotesk-traurige Fabel „Good-bye, Chunky Rice“, und legte nun ein wuchtiges, beinahe 600 Seiten starkes Meisterwerk vor. Mehr: http://www.fr-online.de/literatur/co...,10892230.html


    "Such Wasser, mein Geliebter, und rette uns vor dem Tode" – "Die Welt" vom 20.09.2011 (Thomas von Steinaecker)


    Die Vereinigung von Orient und Okzident auf dem Zeichenpapier: Heute erscheint Craig Thompsons weltenbewegende Graphic Novel "Habibi" auf Deutsch

    Ein bisschen kann die Lektüre eines Comics dem Verzehr verbotener Früchte ähneln. Man hat viel Spaß dabei, aber am Ende bleibt manchmal ein irgendwie schaler Nachgeschmack zurück. Ein nicht unwesentlicher Grund dafür liegt in der Lektürezeit: Ein paar Hundert Comicseiten sind deutlich schneller durchgeblättert als die eines Romans, was dazu führt, dass man in den seltensten Fällen das Vergehen der Zeit auf den Bildern nicht nur gesehen, sondern auch erfahren hat. Mehr: http://www.welt.de/print/die_welt/ku...-dem-Tode.html


    "Der Rhythmus auf weißem Papier" – "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" vom 18.09.2011 (Tobias Rüther)


    Nach acht Jahren endlich ein neuer Comic des Amerikaners Craig Thompson: "Habibi" ist ein orientalisches Gegenwartsmärchen

    Craig Thompson, geboren 1975, lebt in Portland. Sein Band "Blankets", eine Art Autobiographie, erschien 2003 und hat Leser auf der ganzen Welt begeistert. "Habibi", das neue Buch, erzählt jetzt von einer Sklavin und einem Eunuchen in einem Land in der Wüste – und von den gemeinsamen Wurzeln der Religionen.
    Geändert von Dirk Rehm (18.10.2011 um 10:54 Uhr)

  20. #95
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter November 2011:
    TERMINE


    Reprodukt auf der BuchWIEN 2011

    Vom 10. bis zum 13. November 2011 wird Reprodukt zum vierten Mal auf der Internationalen Buchmesse BuchWIEN vertreten sein – gemeinsam mit dem avant-verlag, der Edition Moderne und dem österreichischen Vertrieb Pictopia. Der Stand wird Teil des Gemeinschaftsstands der Independent-Verlage sein und von Sebastian Oehler von Reprodukt und Sebastian Broskwa von der österreichischen Auslieferung Pictopia betreut werden.

    BuchWIEN 11, Messe Wien, A-1020 Wien
    Tel. +43 316 422 922 21
    email: buchwien@nailconsulting.at, http://www.buchwien.at


    Comic-Lesung und Signiertermin von Aisha Franz und Martina Lenzin in Wien

    Im Rahmen der BuchWIEN 11 findet am Freitag, dem 11. November in der Buchhandlung/Bar phil eine Lesung der Reprodukt-Autorinnen Aisha Franz und Martina Lenzin statt. Am Samstag, dem 12. November sind die beiden Autorinnen ab 15 Uhr zu einer Signierstunde in der Bilderbox Vienna zugegen.

    phil, Gumpendorfer Straße 10-12, A-1060 Wien
    Tel. +43 158 104 89
    email: info@phil.info, http://www.phil.info

    Bilderbox Vienna, Kirchengasse 40, A-1070 Wien
    Tel. +43 0431 293 1686
    http://www.facebook.com/Bilderbox


    Reprodukt beim Design Gipfel, Münster

    Bereits zum dritten Mal gibt es am Wochenende vom 12. und 13. November in Münster den Design Gipfel, und Reprodukt wird erstmalig mit einem Stand auf der Messe dabei sein. Der Markt für junge Designerinnen und Designer wird regelmäßig im April und November organisiert, neben Comics finden Interessierte hier auch Mode, Accessoires und Designprodukte aller Art.

    Design Gipfel Münster, Mensa am Coesfelder Kreuz, Domagstraße 61, D-48149 Münster
    Tel. (0251) 384 94 54, Fax (0251) 674 97 25
    email: info@designgipfel-muenster.de, http://www.designgipfel-muenster.de
    Öffnungszeiten: Sa 12-20 Uhr, So 11-19 Uhr


    Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Berlin-Charlottenburg

    Am Sonntag, dem 13. November 2011 findet die Berliner Comicbörse zum sechsten Mal in den Räumen des Ellington Hotel statt, das in Charlottenburg unweit vom KaDeWe in der Nürnberger Straße zu finden ist. Reprodukt ist mit einem Stand im Foyer der Börse vertreten.

    Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Nürnberger Straße 50-55, D-10789 Berlin
    email: galerielaqua@aol.com, http://www.comic-börse-berlin.de
    Öffnungszeiten: So 10-16 Uhr


    "In 50 Comics um die Welt" – "Le Monde diplomatique" zu Gast im Frappant, Hamburg

    Seit 2005 erscheint auf der letzten Umschlagseite der deutschen Ausgabe der Monatszeitung "Le Monde diplomatique" ein Comic. Im Hamburger Frappant wird am 12. und 13. November eine Auswahl dieser Arbeiten präsentiert, kuratiert wird die Ausstellung von Karoline Bofinger. Der Eintritt ist frei. Die Vernissage findet am Samstag, dem 12. November ab 20 Uhr statt, zu diesem Anlass gibt es ein Konzert der Band LAHLA. Am darauf folgenden Sonntag ist die Ausstellung von 14 bis 19 Uhr geöffnet.

    Frappant e.V. in der Viktoria-Kaserne, Ecke Zeiseweg / Bodenstedtstraße, D-22765 Hamburg-Altona
    (Eingang über den Hinterhof von der Bodenstedtstraße)
    http://www.frappant.org


    anderseits. Literaturfestival, Hamburg

    Vom 18. bis 20. November findet in Hamburg das anderseits. Literaturfestival 2011 statt, und Reprodukt wird mit einem Stand im LOKAL Konsumkulturhaus auf der Max-Brauer-Allee vertreten sein. Bereits zum zweiten Mal stehen auf dem Festival alternative literarische Konzepte im Fokus. Neben Reprodukt sind unter anderem der Mairisch Verlag, Asphalt&Anders und Minimal Trash Art dabei, allesamt Verlage, die durch ihre Verlagsgestaltung Nischen in der Literaturszene einnehmen.

    anderseits. Literaturfestival, Konsumkulturhaus Lokal e.V., Max-Brauer Allee 207, D-22765 Hamburg
    Tel.: (0176)/201 62 735
    http://www.anderseits-literaturfestival.de
    Öffnungszeiten: Sa+So 14-23 Uhr


    BuchLust Hannover

    Die BuchLust wird volljährig! Bereits zum 18. Mal veranstaltet das Literaturbüro Hannover diesen November sein Traditionsprojekt, und auch Reprodukt ist zugegen, wenn am 19. und 20. November 2011 mehr als 20 unabhängige Verlage aus ganz Deutschland ihr Programm im Hannoveraner Künstlerhaus vorstellen.

    BuchLust Hannover, Künstlerhaus, Sophienstr. 2, D-30159 Hannover


    Reprodukt bei "Andere Bücher braucht das Land", Literaturhaus München

    Als einer von 30 ausgewählten Verlagen wird Reprodukt am Wochenende des 26. und 27. November 2011 am Markt der unabhängigen Verlage, "Andere Bücher braucht das Land", in München teilnehmen. Schon zum dritten Mal findet der Markt der unabhängigen Verlage im Rahmen des Literaturfestes München (10. bis 27. November) statt. Besuchern bietet sich die Gelegenheit, schöne Bücher und deren Macher von 30 unabhängigen Verlagen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kennenzulernen.

    Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, D-80333 München
    email: info@litmuc.de, http://www.literaturfest-muenchen.de
    Öffnungszeiten: Sa 11-19 Uhr, So 11-18 Uhr


    "Buch trifft Musik" – im Kesselhaus der Kulturbrauerei, Berlin

    Am 26. und 27. November findet in der Kulturbrauerei in Berlin erstmalig ein Weihnachtsmarkt für Buch- und Musikkultur statt. Organisiert wird die weihnachtliche Verkaufsveranstaltung vom Börsenverein Landesverband Berlin-Brandenburg und dem Verband unabhängiger Musikunternehmen.

    Unter den 100 Ausstellern finden sich neben Reprodukt noch eine ganze Reihe kleinerer Verlage, Musiklabels, Plattenläden und Buchhandlungen. Und die Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarkts können viel mehr als nur Geschenke kaufen: Auf der Bühne des Kesselhauses finden während des gesamten Wochenendes Lesungen und Konzerte sowie Verlags- und Labelpräsentationen statt.

    Buch trifft Musik, Kesselhaus der Kulturbrauerei
    , Schönhauser Allee 36, D-10435 Berlin
    Tel. (030) 4172 8459
    email: kodex@t-online.de, http://www.buch-trifft-musik.de
    Öffnungszeiten: Sa+So 12-21 Uhr


    Reprodukt beim "Holy.Shit.Shopping" 2011

    Auch in diesem Jahr finden in drei Städten die "Holy.Shit.Shopping"-Weihnachtsbasare statt und natürlich ist Reprodukt wieder mit Ständen vor Ort. In Hamburg, Berlin und Köln stellen ca. 150 Designer ihre Produkte vor. Los geht es am 26. und 27. November in Köln, in den Räumen von Expo XXI. Am 3. und 4. Dezember folgt Berlin, wo in der Alten Münze sowie in der Passarelle Berlin die Tische aufgebaut werden. Am 17. und 18. Dezember findet die letzte Veranstaltung in der Messe Hamburg statt.

    Holy.Shit.Shopping. Köln, Expo XXI, Gladbacher Wall 5, D-50670 Köln
    email: mail@team-de-luxe.de, http://www.holyshopping.de
    Öffnungszeiten: Sa 12-22 Uhr, So 12-20 Uhr


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten November 2011

    Nur zwei Neuerscheinungen gibt es im November. Mehr Titel werden im Dezember 2011 und Januar 2012 erscheinen, darunter vor allem viele lang angekündigte Fortsetzungen von frankobelgischen Serien.


    "Polina" von Bastien Vivès

    In "Polina" überrascht Bastien Vivès einmal mehr durch die Wahl eines ungewöhnlichen Sujets: Mit vitalem, präzisem Strich zeichnet er ein zärtliches und zugleich schonungsloses Bild des klassischen Balletts, in dessen Fokus das diffizile Verhältnis von Meister und Schülerin steht. Die junge Ballerina Polina Ulinow entwickelt sich zur erfolgreichen Künstlerin, die trotz aller Zwänge festen Willens ist, ihre Unabhängigkeit zu bewahren.



    Bastien Vivès kann auf ein ebenso umfangreiches wie vielfältiges Oeuvre zurückblicken. Mit dem preisgekrönten "Der Geschmack von Chlor" sowie "In meinen Augen" liegen bei Reprodukt bereits zwei auch im deutschen Sprachraum viel beachtete Bücher des jungen Franzosen vor.

    ISBN 978-3-941099-91-3, 208 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=415


    "Sokrates der Halbhund 3 - Ödipus in Korinth" von Joann Sfar & Christophe Blain

    Seines Herrchens Herakles entledigt, gedenkt Sokrates der Halbhund die neugewonnene Freiheit in vollen Zügen zu genießen. Ausgerechnet jetzt muss ihm dieser Knabe über den Weg laufen, dem orakelt wurde, er werde den eigenen Vater erschlagen und seine Mutter heiraten. Und wegen diesem hanebüchenen Geunke trachtet man dem Kleinen nach dem Leben? Das gilt es doch erstmal auszudiskutieren…



    Vor dem Hintergrund antiker Mythologie und der großen Epen des klassischen Griechenland schaffen der Autor Joann Sfar und der Zeichner Christophe Blain einen humorvollen und klugen Comic, der vor Fabulierfreude nur so funkelt.

    ISBN 978-3-943143-02-7, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=401


    Neuheiten Oktober 2011


    "Berichte aus der Ukraine" von Igort
    ISBN 978-3-941099-61-6, 180 Seiten, farbig, 24 x 17 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=414

    "Mumins" 4 von Tove Jansson
    ISBN 978-3-941099-27-2, 108 Seiten, schwarzweiß, 31 x 23,5 cm, Hardcover, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=370

    "Der Ursprung" von Marc-Antoine Mathieu (Dritte Auflage)
    ISBN 978-3-931377-28-1 , 48 Seiten, schwarzweiß, 29,5 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=36


    PRESSE


    Zu "Habibi" von Craig Thompson gab es auch im Oktober eine Reihe von Pressestimmen:


    "Der Orient im Zerrbild der Liebe" – "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom 19.10.2011 (Andreas Platthaus)

    Sieben Jahre! So lange hat Craig Thompson an „Habibi“ gearbeitet. Und eigentlich noch länger.

    Denn seine letzte Comicpublikation, das Reisetagebuch „Carnet de Voyage“ von 2004, erzählte bereits von den Recherchen für „Habibi“, die den amerikanischen Zeichner nach Marokko geführt hatten. Nun ist der lang ersehnte Band endlich da. Er übertrifft die Erwartungen, und in mancher Hinsicht enttäuscht er sie auch. Mehr: http://www.faz.net/lw3dgfhizcywwraov...-11491772.html


    "Verkauft und vergewaltigt" – "Badische Zeitung" vom 29.10.2011 (Jürgen Schickinger)


    Craig Thompsons opulente Graphic Novel "Habibi" versucht, dem Trauma männlicher Schuld zu begegnen

    Als die Dürre das Land ausgetrocknet hatte, da verkauften mich meine Eltern als Braut." In einer staubigen Lehmhütte schließt Dodolas Vater, ein einfacher Bauer im arabischen Wanatolien, den Handel mit dem Schreiber ab. Besorgt fragt der künftige Gemahl des Kindes: "Ist sie alt genug für...?" Verscherbelt, geraubt, vergewaltigt. Später landet Dodola im Harem und im Kerker. Trost spenden ihr nur Geschichten und die Gedanken an Zam, ihren Schützling, von dem sie getrennt wurde. Er, der Waise, schlägt sich als Tagelöhner durch, bevor er sich kastrieren lässt, weil er sich unrein fühlt. Zam wird zu Hamera. Mehr: http://www.badische-zeitung.de/liter...-51122683.html


    "Das Imperium schreckt zurück" – "Süddeutsche Zeitung" vom 04.10.2011 (Fritz Göttler)


    Eine phantastische Römer-Comic-Trilogie von Merwan & Vivès

    Das Reich ist am Ende, damit geht diese Geschichte los, es herrscht bis an die Grenzen der bekannten Welt, kein Volk, keine Armee mehr, die ihm noch die Stirn bieten könnten, mit gnadenlos eingespielter Mechanik laufen seine Schlachten und Eroberungen ab. Eine perfekte Kriegsmaschine. Mehr: http://archiv.sueddeutsche.de/Z5538B...ivegrave;.html
    Geändert von Dirk Rehm (01.11.2011 um 21:02 Uhr)

  21. #96
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Dezember:
    TERMINE


    Reprodukt beim "Holy.Shit.Shopping" 2011


    Noch in zwei Städten finden die "Holy.Shit.Shopping"-Weihnachtsbasare statt, und Reprodukt ist mit Ständen vor Ort. Am 3. und 4. Dezember werden in der Alten Münze sowie der Passarelle Berlin die Tische aufgeschlagen. Am 17. und 18. Dezember findet die letzte Veranstaltung in der Messe Hamburg statt.

    Holy.Shit.Shopping Berlin, Alte Münze + Passarelle Berlin, Am Molkenmarkt 2, D-10179 Berlin
    Holy.Shit.Shopping Hamburg, Messe Hamburg, Am Messeplatz 1 (Halle B3 - EG + OG), D-20357 Hamburg
    email: mail@team-de-luxe.de, http://www.holyshopping.de
    Öffnungszeiten: Sa 12-22 Uhr, So 12-20 Uhr


    Reprodukt bei "Designachten" Hannover


    Am 17. und 18. Dezember ist Reprodukt im hannoverschen SofaLoft – auch bekannt als die alte Porzellanfabrik – mit einem Stand auf dem Design-Weihnachtsmarkt "Designachten" vertreten. Wir freuen uns darauf, am letzten Adventwochenende unsere Comics an den Mann und an die Frau zu bringen.

    Designachten, SofaLoft Hannover, Jordanstr. 26, D-30173 Hannover
    Tel. (0177) 5 284 284
    email: sandra@designachten.com, http://www.designachten.com


    Charles Burns im Museum M, Leuven

    Vom 8. Dezember 2011 bis zum 11. März 2012 zeigt das Museum Leuven eine Ausstellung der Werke von Charles Burns. Kuratiert von Charles Burns und Ilke Christiaens wird ein Überblick über das Schaffen des Zeichners präsentiert – gezeigt werden sowohl frühe Werke wie "Big Baby" als auch Illustrationsarbeiten sowie Auszüge aus seinem jüngsten Schaffen, den Comic-Alben "X" und "Die Kolonie" (erscheint im Frühjahr 2012 bei Reprodukt).

    Die Vernissage zur Ausstellung findet in Anwesenheit des Künstlers am Mittwoch, dem 7. Dezember um 20 Uhr statt. Detaillierte Informationen zu Leben und Werk von Charles Burns finden sich auf der Website zur Ausstellung.

    M – Museum Leuven, Leopold Vanderkelenstraat 28, B-3000 Leuven
    Tel. +32 (0)16 27 29 29
    email: m@leuven.be, http://www.mleuven.be
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr


    Barbara Yelin – Ausstellung in Berlin

    Die Berliner Galerie Ida Illuster zeigt ab dem kommenden Freitag eine Ausstellung mit Bildern von Barbara Yelin. Unter dem Titel "Licht im Graphit" werden Originalzeichnungen aus dem bisher nur in Frankreich erschienenen Band "Le Visiteur" (Actes Sud/L'An 2) gezeigt.

    Die Einführung spricht Dr. Friedrich Weltzien, Kunsthistoriker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Künste und Medien der Universität Potsdam. Im Anschluss ist die Ausstellung bis zum 28. Januar zu sehen.

    Ida Illuster, Sophienstraße 32, D-10178 Berlin
    Tel. (030) 27 59 21 66, Fax (030) 27 58 29 06
    email: welcome@idailluster.net, http://www.idailluster.net


    NEU BEI REPRODUKT



    Neuheiten Dezember 2011

    Zwei letzte Neuerscheinungen für dieses Jahr erscheinen im Dezember. Im Januar und im Februar 2011 soll dann aufgeholt werden, was im laufenden Jahr an Vorankündigungen auf der Strecke geblieben ist: "Ich habe Adolf Hitler getötet" von Jason, "Donjon Monster" 12 von Joann Sfar, Lewis Trondheim & JC Menu, "Jukebox" von Charles Berberian, "X" von Charles Burns, "Ralph Azham" 1, "Koma" 1 & 2 und vieles mehr...


    "Der Mann, der seinen Bart wachsen ließ" von Olivier Schrauwen


    Ein Labyrinth von Handlungssträngen, absurd, surreal und dabei von rätselhafter Schönheit: Wie schon in seinem preisgekrönten Debüt "Mein Junge" lotet der Belgier Olivier Schrauwen auch in seinem neuen Buch lustvoll, raffiniert und äußerst unterhaltsam das Feld zwischen Realität und Fantasie aus.



    "Der Mann, der seinen Bart wachsen ließ" verblüfft dabei durch seine ästhetische Vielfalt: Neben Verweisen auf klassische Zeitungscomics, Referenzen auf Malewitsch oder Chagall, greift Olivier Schrauwen auch Elemente der Art Brut auf, deren zuweilen krude Direktheit den eindrucksvollen Erzählungen weitere Tiefe verschaffen.

    ISBN 978-3-941099-94-4, 112 Seiten, farbig, 26 x 21,5 cm, Softcover, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=407


    "Sokrates der Halbhund 3 - Ödipus in Korinth" von Joann Sfar & Christophe Blain

    Seines Herrchens Herakles entledigt, gedenkt Sokrates der Halbhund die neugewonnene Freiheit in vollen Zügen zu genießen. Ausgerechnet jetzt muss ihm dieser Knabe über den Weg laufen, dem orakelt wurde, er werde den eigenen Vater erschlagen und seine Mutter heiraten. Und wegen diesem hanebüchenen Geunke trachtet man dem Kleinen nach dem Leben? Das gilt es doch erstmal auszudiskutieren…



    Vor dem Hintergrund antiker Mythologie und der großen Epen des klassischen Griechenland schaffen der Autor Joann Sfar und der Zeichner Christophe Blain einen humorvollen und klugen Comic, der vor Fabulierfreude nur so funkelt.

    ISBN 978-3-943143-02-7, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=401


    Neuheiten November 2011

    "Polina" von Bastien Vivès

    ISBN 978-3-941099-91-3, 208 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=415

    "Kafka für Afrikaner – Sofie und der schwarze Mann" von Judith Vanistendael

    ISBN 978-3-941099-42-5, 152 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=413

    "Der Geschmack von Chlor" von Bastien Vivès (Zweite Auflage)

    ISBN 978-3-941099-48-7, 144 Seiten, farbig, 25,5 x 19 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=349


    PRESSE


    "Liebe, Enttäuschungen, Ehebruch" – "Neue Zürcher Zeitung" vom 11.11.2011 (Christian Gasser)


    «Gemma Bovery» – Posy Simmonds' Comic-Adaption von Gustave Flauberts klassischem Roman


    Nicht nur der Titel dieses Comic-Romans, «Gemma Bovery», auch sein Plot verweist unzweifelhaft auf Flauberts «Madame Bovary» bzw. auf die Protagonistin Emma Bovary. Posy Simmonds' Geschichte spielt sich allerdings in der Gegenwart ab: Gemma Bovery ist eine junge Engländerin, die mit ihrem Gatten Charlie, einem Möbelrestaurator, in die Normandie zieht. Die Idylle des Landlebens im tiefen Frankreich verflüchtigt sich im dunklen, alten Haus jedoch schnell. Gemma langweilt sich, trauert einem Ex-Geliebten nach, verabscheut die Kinder ihres Manns, lernt diesen zu verachten und lässt sich schliesslich auch auf gefährliche Liebschaften ein. Mehr: http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur....13283231.html

  22. #97
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Januar 2012:
    NEU BEI REPRODUKT


    Frühjahrsvorschau 2012


    Unser Frühjahrsprogramm ist online, es setzt sich zusammen aus einer bunten Mischung aus europäischen und amerikanischen Autoren. Bekannte Namen wie Baru, Charles Burns, Guy Delisle, Gipi, Manu Larcenet, Marc-Antoine Mathieu, Cyril Pedrosa, Munoz & Sampayo, Craig Thompson oder Lewis Trondheim stehen neben – wenigstens hierzulande – weniger bekannten wie Camille Jourdy oder Ville Ranta.

    Die gemeinsame Buchhandelsvorschau mit den Neuheiten der Edition Moderne gibt es wie immer als PDF-Datei (8 MB) zum Download: http://download.reprodukt.com/presse...hjahr_2012.pdf


    Neuheiten Januar 2012


    Donjon Monster 12 – Das Auge des Riesen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & JC Menu


    Der Donjon steht unter Wasser! Die Ursache für diese Flut findet sich in Alkibiades’ Studierstube, wo das Auge eines Riesen unablässig bittere Tränen vergießt. Es gibt keinen anderen Ausweg: Horus und Alkibiades müssen den traurigen Riesen aufsuchen und trösten…



    Joann Sfar und Lewis Trondheim präsentieren in "Donjon Monster" abgeschlossene Geschichten aus der Welt des "Donjon". Die Zeichnungen der turbulenten Satire auf die Liebe übernahm Jean-Christophe Menu ("Rhesusinkompatibilität").

    ISBN 978-3-941099-99-9, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=325


    "Ralph Azham 1 – Belügt man jene, die man liebt?" von Lewis Trondheim

    Mit seiner seherischen Gabe bringt Ralph Azham regelmäßig das ganze Dorf gegen sich auf. Als das heilige Orakel ihm die Anerkennung zum Auserwählten verweigert, und er auch noch den Ältestenrat verärgert, ist er endgültig unten durch und landet bei den Schweinen. Doch dann wird das Dorf von einer Horde blutrünstiger Krieger überfallen, und Ralph Azham erhält Gelegenheit, sich zu beweisen…



    Lewis Trondheims neue Serie "Ralph Azham" hat alle Qualitäten, die zahlreichen Fans seines "Donjon"-Universums zu beglücken: Eine farbenfrohe Fantasiewelt, einen sympathischen Antihelden und aberwitzige Dialoge.

    ISBN 978-3-941099-98-2, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=408


    "X" von Charles Burns

    Doug ist in einem erbärmlichen Zustand. Eine mysteriöse Kopfverletzung fesselt ihn ans Bett, und keine Medizin der Welt könnte die albtraumhaften Bilder vertreiben, die ihn in seinem Fieberwahn heimsuchen… Schweineföten, Rasierklingen, schwarze Katzen, schwärende Wunden… Und nicht zu vergessen: Eier. Seltsame Eier.



    Mit "X" meldet sich Charles Burns fulminant zurück: Sein in Rückblenden und Traumsequenzen erzähltes Drama um den Teenager Doug, der jeden Bezug zur Realität zu verlieren droht, verwischt auch für den Leser auf verstörende Weise die Grenzen zwischen Imagination und Wirklichkeit. Willian Burroughs meets Hergé.

    ISBN 978-3-941099-93-7, 56 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Hardcover, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=417


    "Lone Racer" von Nicolas Mahler

    Schnelle Autos, schöne Frauen, Geld, Ruhm und Ehre… einst hatte der Lone Racer alles. Heute aber fährt er nur noch hinterher und fristet abseits der Rennstrecke ein monotones Dasein zwischen dem Krankenhausbett seiner Frau und dem Bartresen. Aus dieser Tristesse bleibt ihm letztlich nur ein Ausweg: das Comeback.



    Lakonisch erzählt, minimalistisch gezeichnet und wie immer auf dem schmalen Grat zwischen Melancholie und absurder Komik wandelnd, ist "Lone Racer" nach einer stattlichen Reihe von Sammlungen kürzerer Episoden und Cartoons der erste Mahler in Langform bei Reprodukt.

    ISBN 978-3-941343-14-0, 96 Seiten, zweifarbig, 18,5 x 14,5 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=427


    Reprodukt 2011

    Zum Ende des Jahres geben wir wieder eine Rückschau auf unsere Veröffentlichungen im vergangenen Jahr. 2011 haben wir zweiunddreißig Neuheiten veröffentlicht und zehn Zweit- und Drittauflagen gedruckt und damit nicht mehr, aber auch nicht weniger Programm gemacht als 2011 – allerdings mussten bei dem stattlichen Umfang vieler Titel insgesamt erheblich mehr Comicseiten bearbeitet werden als im Jahr zuvor.

    Januar 2011

    "Alien" von Aisha Franz
    ISBN 978-3-941099-70-8, 208 Seiten, schwarzweiß, 18,5 x 14 cm, Klappenbroschur, 16 EUR

    "rpm" von Martina Lenzin
    ISBN 978-3-941099-46-3, 128 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Klappenbroschur, 15 EUR

    "Orang" 9 von Sascha Hommer (Hg.)
    ISBN 978-3-941099-78-4, 176 Seiten, schwarzweiß & farbig, 24 x 21 cm, Softcover, 15 EUR

    Februar 2011

    "Donjon – Abenddämmerung 105 – Die neuen Zenturionen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Kerascoët

    ISBN 978-3-941099-64-7, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 3 – Verflucht" von Lewis Trondheim

    ISBN 978-3-941099-68-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    März 2011

    "Dri Chinisin – Nach Erzählungen von Brigitte Kronauer" von Sascha Hommer
    ISBN 978-3-941099-73-9, 80 Seiten, schwarzweiß, 21 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 14 EUR

    "Fennek" von Lewis Trondheim & Yoann
    ISBN 978-3-941099-80-7, 64 Seiten, farbig, 16,5 x 23,5 cm, Hardcover, 12 EUR

    "Für das Imperium 1 – Ehre" von Bastien Vivès & Merwan
    ISBN 978-3-941099-83-8, 56 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Sokrates der Halbhund 1 – Herakles" von Joann Sfar & Christophe Blain
    ISBN 978-3-941099-81-4, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Donjon -99 – Das Hemd der Nacht" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Blain (Neuauflage)
    ISBN 978-3-938511-49-7, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Donjon -98 – Ein Rächer in Bedrängnis" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Blain (Neuauflage)
    ISBN 978-3-938511-51-0, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    April 2011

    "Wandering Ghost" von moki
    ISBN 978-3-941099-79-1, 88 Seiten, schwarzweiß & farbig, 24 x 19 cm, Klappenbroschur, 16 EUR

    "Wie ein samtener Handschuh in eisernen Fesseln" von Daniel Clowes (Neuauflage)
    ISBN 978-3-941099-76-0, 144 Seiten, schwarzweiß, 29 x 19 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

    "Black Hole" von Charles Burns
    ISBN 978-3-941099-75-3, 368 Seiten, schwarzweiß, 23,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR

    Mai 2011

    "Monsieur Jean 7 – Vom Wahren des Gleichgewichts" von Dupuy-Berberian

    ISBN 978-3-941099-88-3, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Hardcover, 15 EUR

    "Sokrates der Halbhund 2 – Odysseus" von Joann Sfar & Christophe Blain
    ISBN 978-3-941099-82-1, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase 4 – Walter" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-86-9, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Markttag" von James Sturm
    ISBN 978-3-941099-71-5, 96 Seiten, farbig, 24,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    Juni 2011

    "Hemingway" von Jason
    ISBN 978-3-941099-74-6, 48 Seiten, farbig, 25,5 x 18 cm, Klappenbroschur, 13 EUR

    "Gemma Bovery" von Posy Simmonds
    ISBN 978-3-941099-72-2, 112 Seiten, schwarzweiß, 30,5 x 19,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    September 2009

    Juli 2011

    "Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An 4 – Bis dass der Tod uns scheidet" von Hubert & Kerascoët
    ISBN 978-3-941099-87-6, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    August 2011

    "Donjon – Abenddämmerung 106 – Bärendienste" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Obion

    ISBN 978-3-941099-89-0, 52 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Der alltägliche Kampf" von Manu Larcenet
    ISBN 978-3-941099-26-5, 252 Seiten, farbig, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 29 EUR

    September 2011

    "Habibi" von Craig Thompson
    ISBN 978-3-941099-50-0, 672 Seiten, schwarzweiß, 17 x 24 cm, Hardcover, 39 EUR

    "Stopptanz" von Leo Leowald
    ISBN 978-3-941099-66-1, 192 Seiten, farbig, 18 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

    "Für das Imperium 2 – Frauen" von Bastien Vivès & Merwan
    ISBN 978-3-941099-84-5, 56 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    Oktober 2011

    "Berichte aus der Ukraine" von Igort
    ISBN 978-3-941099-61-6, 176 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 24 EUR

    "Mumins" 4 von Tove Jansson
    ISBN 978-3-941099-27-2, 112 Seiten, schwarzweiß, 31 x 23,5 cm, Hardcover, 24 EUR

    November 2011

    "Kafka für Afrikaner – Sofie und der schwarze Mann" von Judith Vanistendael
    ISBN 978-3-941099-42-5, 152 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

    "Polina" von Bastien Vivès
    ISBN 978-3-941099-91-3, 208 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR

    Dezember 2011

    "Sokrates der Halbhund 3 – Ödipus in Korinth" von Joann Sfar & Christophe Blain
    ISBN 978-3-943143-02-7, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR

    "Der Mann, der seinen Bart wachsen ließ" von Olivier Schrauwen
    ISBN 978-3-941099-94-4, 112 Seiten, farbig, 26 x 21,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR


    TERMINE


    39. Festival International de la Bande Dessinée Angoulême 2012

    Vom 26. bis zum 29. Januar 2012 findet in Angoulême das 39. Festival International de la Bande Dessinée statt. Reprodukt wird mit einem Stand auf dem International Rights Market zugegen sein.

    Als Präsident des Festivals wird Art Spiegelman ("Meta Maus") mit einer großen Ausstellung geehrt. Viele internationale Gäste sind angekündigt, darunter Charles Burns, Mariscal, Max, Joe Sacco oder Chris Ware. Aus Hamburg und Berlin sind die ZeichnerInnen Aisha Franz, Sascha Hommer, Marlene Krause, Isabel Kreitz, Martina Lenzin und Till Thomas vor Ort.

    Festival International de la Bande Dessinée
    , 71, rue Hergé, F-16000 Angoulême
    Tel. (0033) 5 45 97 86 50, Fax (0033) 5 45 95 99 28
    email: info@bdangouleme.com, http://www.bdangouleme.com


    PRESSE


    "'Sonst müssen alle Quatsch machen'" – "taz" vom 16.12.2011 (Michael Brake)


    Die Macher des wichtigsten deutschen Alternativ-Comicverlags über die Entdeckung des Gezeichneten als intellektuelle Kost

    taz: Herr Rehm, Herr Groenewald, in diesem Jahr wurde Reprodukt 20 Jahre alt. Bekannt geworden seid ihr als alternativer Comicverlag - etwa durch umfangreiche Graphic Novels und komplexe Stoffe. Gegründet wurde Reprodukt 1991 als Einmannunternehmen. Was war damals deine Motivation? Mehr: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/a...ash=7b2af6e317


    "Tausendundeine Macht" – "taz" vom 10.12.2011 (Andreas Fanizadeh)


    Craig Thompsons “Habibi” ist die Graphic Novel des Jahres. Über 600 packende Seiten zwischen Orient und Okzident, Realität und Imagination.

    Ein Boot, "weit draußen auf einem Meer aus Sand", ist die Zufluchtstätte des Mädchens Dodola und des kleinen Jungen Zam. Sie sind entlaufene Sklaven. Dodola ist Araberin und wurde als Kind von einen Schriftgelehrten (zwangs)geehelicht. Ihr Ehemann, der ihr Vater respektive Großvater hätte sein können, entjungfert die Minderjährige, lehrt sie aber auch Lesen und Schreiben. Mehr: http://www.taz.de/Comic-ueber-Islam-...tentum/!83441/


    "Ein Platz im Leben" – "Der Freitag" vom 08.12.2011 (Steffen Vogel)


    In Manu Larcenets Graphic Novel „Der alltägliche Kampf“ ringt die junge Generation mit ihren Ängsten und Selbstzweifeln

    Seit Jahren gehört er zu den produktivsten unter den jungen Comiczeichnern in Frankreich. Der ehemalige Punkrocker Manu Larcenet beherrscht die schrille Parodie so gut wie die leise Erzählung oder den respektlosen Kindercomic. Nun liegt eine seiner stärksten Arbeiten erstmals in einer deutschen Gesamtausgabe vor. Der alltägliche Kampf ist nicht nur ein tragikomischer Entwicklungsroman. Mehr noch liefert die ursprünglich vierbändige Serie beinahe nebenbei das Porträt einer verunsicherten Generation. Mehr: http://www.freitag.de/kultur/1149-ein-platz-im-leben
    Geändert von Dirk Rehm (02.01.2012 um 21:51 Uhr)

  23. #98
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter Februar 2012:
    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten Februar 2012


    Fünf neue Comics und eine Neuauflage erscheinen im Februar – "Koma" 1 und "Jukebox" sind schon seit Ende Januar in der Auslieferung.


    "Koma 1 – Die Stimme der Schlote" von Pierre Wazem & Frederik Peeters

    Addidas ist klein und ihrem Vater, einem Schornsteinfeger, damit unentbehrlich, denn nur sie gelangt in die schmalsten Schlote einer industriellen Millionenstadt mit unzähligen Schornsteinen. Doch da gibt es ein Problem: Addidas fällt immer wieder ins Koma. In ihren Ohnmachtszuständen erscheinen ihr schwarze Ungeheuer, die an riesigen Maschinen arbeiten…



    In "Koma" gelingt Autor Pierre Wazem und Zeichner Frederik Peeters der Spagat zwischen einer poetischen Geschichte über die Freundschaft und atmosphärisch dichter Science-Fiction.

    ISBN 978-3-941099-96-8, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=409


    "Jukebox" von Charles Berbérian

    Über Charles Berbérians Liebe zur Musik legen seine Arbeiten seit jeher Zeugnis ab. Mit "Jukebox" widmet der Schöpfer von "Monsieur Jean" seiner Leidenschaft erstmals ein ganzes Buch. Der Soundtrack seines Lebens, an dem er den Leser hier teilhaben lässt, erweist sich als unvergleichlicher Streifzug durch die Rock- und Popmusik der letzten vierzig Jahre – stets persönlich, amüsant und zeichnerisch virtuos.



    Charles Berbérians Comic-"Jukebox" hält Pikantes über die Rolling Stones parat, einen Pariser Spaziergang an der Seite von John Lennon oder ein herrliches Lamento über die Karrieren von Phil Collins und Elton John.

    ISBN 978-3-941099-92-0, 116 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=416


    "Ich habe Adolf Hitler getötet" von Jason

    Stellen Sie sich vor, wir könnten die Dienste eines Auftragskillers völlig legal in Anspruch nehmen, wie die eines Arztes oder Anwalts. Stellen Sie sich ferner vor, ein Wissenschaftler würde einen dieser Mörder dingen, durch die Zeit ins Jahr 1939 zu reisen, um Adolf Hitler zu töten… Was, wenn nun Hitler dem Attentat entginge und seinerseits in die Gegenwart reiste – den Killer in der Vergangenheit zurücklassend?



    Kaum vorstellbar, wie Jason dieses Dilemma auflösen will. Gut, dass wir es in "Ich habe Adolf Hitler getötet" nachlesen können, in dem der Norweger mit trockenem Humor sämtliche Register seines erzählerischen Könnens zieht.

    ISBN 978-3-941099-95-1, 48 Seiten, farbig, 25,5 x 18 cm, Klappenbroschur, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=406


    "Für das Imperium 3 – Schicksal" von Bastien Vivès & Merwan

    Hauptmann Glorim Cortis und sein Sonderkommando haben die Grenzen des Imperiums weit hinter sich gelassen. Während sie marschieren und marschieren werden die furchtlosen Soldaten von quälenden Zweifeln befallen: Gibt es die sagenumwobene neue Welt überhaupt, nach der sie suchen? Hat ihr Kaiser sie etwa hinters Licht geführt? Was bei allen Göttern ist das wahre Ziel ihrer Expedition?



    Bastien Vivès und Merwan Chabane beenden ihren imposant gezeichneten Sandalenfilm mit einem überraschenden Paukenschlag.

    ISBN 978-3-943143-03-4, 64 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=399


    "Koma 2 – Das große Loch" von Pierre Wazem & Frederik Peeters

    Als Addidas’ Ohnmachtsanfälle überhand nehmen, droht ihr Vater auch noch den letzten Auftrag an die Konkurrenz zu verlieren. Addidas hofft, in der Unterwelt am Grund der riesigen Schornsteine Antworten zu finden – eine Suche, die sie auch mit dem Tod ihrer Mutter konfrontiert.



    Pierre Wazem ist dem frankophonen Publikum seit den 90ern als produktiver Comic-Zeichner und -Autor bekannt. Frederik Peeters erlangte mit seiner autobiografisch geprägten Geschichte "Blaue Pillen" internationale Bekanntheit. Heute ist er dank Titeln wie dem in Angoulême prämierten "Lupus" oder der Thrillerreihe "RG" (mit Pierre Dragon, in deutscher Sprache bei Carlsen) einer der relevantesten europäischen Comicschaffenden.

    ISBN 978-3-941099-97-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=410


    "Moresukine" von Dirk Schwieger (Zweite Auflage)

    Ein Jahr lang befand sich der deutsche Comiczeichner Dirk Schwieger in Tokyo und startete dort im Januar 2006 sein interaktives Comic-Blog "Moresukine". Per Internet machte er ein Angebot, das schnell auf reges Interesse stieß und sein Blog zu einem Geheimtipp rund um die Welt machte: Er ließ sich von seinen Lesern Aufgaben stellen, die ihn zur Auseinandersetzung mit seiner neuen Wahlheimat nötigten, und versprach seine Erfahrungen in der jeweils kommenden Woche als Comic zu veröffentlichen.



    Leser aus aller Welt schickten Dirk Schwieger auf Missionen durch die Gastronomie Tokyos, ließen sich von ihm Aspekte japanischer Mentalität, Kultur und Religion erläutern oder jagten ihn durch das berüchtigte Nachtleben der japanischen Hauptstadt. Auf diese Weise entstanden 24 tagebuchartige Episoden, in denen auf unterhaltsame Weise eine fremde Kultur vorgestellt wird.

    ISBN 978-3-938511-43-5, 160 Seiten, schwarzweiß, 21 x 13 cm, Softcover, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=271


    Neuheiten Januar 2012

    Folgende Titel sind seit Januar erhältlich:

    "Donjon Monster 12 – Das Auge des Riesen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & JC Menu
    ISBN 978-3-941099-99-9, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=325

    "Ralph Azham 1 – Belügt man jene, die man liebt?" von Lewis Trondheim
    ISBN 978-3-941099-98-2, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=408

    "X" von Charles Burns
    ISBN 978-3-941099-93-7, 56 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Hardcover, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=417

    "Lone Racer" von Nicolas Mahler
    ISBN 978-3-941343-14-0, 96 Seiten, zweifarbig, 18,5 x 14,5 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=427

    "Gott höchstselbst" von Marc-Antoine Mathieu (Dritte Auflage)

    ISBN 978-3-941099-59-3, 128 Seiten, s/w, 25,5 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=361


    TERMINE


    Mawil im Goethe-Institut San Francisco


    Der Berliner Comiczeichner Mawil ("Action Sorgenkind") wird in der zweiten Februarwoche im Goethe-Institut San Francisco erwartet. Dort wird die auch Wanderausstellung "Comics, Manga & Co. – Die neue deutsche Comic-Kultur" gezeigt, die weltweit viele Goethe-Institute bereist.

    Am 9. Februar wird Mawil zur Ausstellungseröffnung an einer Diskussionsrunde teilnehmen und im Anschluss seine Bücher signieren. Die Ausstellung wird anschließend noch bis zum 22. März zu sehen sein.

    Goethe-Institut ART-Lounge, 530 Bush Street, Street Level, San Francisco, USA
    Tel. +1 (415) 263-8760, Fax: +1 (415) 391-8715
    email: info@sanfrancisco.goethe.org


    Anke Feuchtenberger, Birgit Weyhe und Jul Gordon signieren bei Grober Unfug, Berlin

    Am Samstag, dem 11. Februar werden drei Zeichnerinnen des Mami Verlags in Berlin für eine Signierstunde erwartet: In der Comichandlung Grober Unfug in Berlin-Mitte versehen Anke Feuchtenberger ("Die hollandische Schachtel", Mami Verlag), Birgit Weyhe ("Reigen", avant-verlag) und Jul Gordon ("CandieColouredClown", Mami Verlag) ihre Bücher mit frischen Zeichnungen. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.

    Grober Unfug
    , Torstraße 75, D-10119 Berlin-Mitte
    Tel. (030) 281 7331, Fax (030) 2838 4130
    email: info@groberunfug.de, http://www.groberunfug.de
    Öffnungszeiten: Mo- Mi 11-19 Uhr, Do-Fr 11-20 Uhr und Sa 11-18 Uhr


    Arne Bellstorf in Neapel, Amsterdam und Brüssel


    Noch bis zum 26. Februar präsentiert das Goethe-Institut Italien im Palazzo delle Arti di Napoli Originalzeichnungen aus Arne Bellstorfs "Baby's in Black – The Story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe". Die Ausstellung des Goethe-Instituts entstand in Zusammenarbeit mit Associazione Culturale MFL Comunicazione, der Eintritt ist frei.

    Arne Bellstorfs Comic erscheint dieser Tage auch in niederländischer Sprache beim Verlag Oog & Blik. Zu diesem Anlass wird es zwei Releaseveranstaltungen geben: Zunächst wird Arne Bellstorf im Goethe-Institut in Amsterdam erwartet, wo das Buch am Mittwoch, dem 22. Februar ab 17 Uhr präsentiert wird. Zeichner Joost Swarte ist an der Veranstaltung ebenfalls beteiligt.

    Tags darauf, am Donnerstag, dem 23. Februar, wird Arne Bellstorf "Baby's in black – The Story of Stuart Sutcliffe" in den Räumlichkeiten des Goethe-Institut Brüssel präsentieren. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr 30.

    PAN – Palazzo delle Arti di Napoli, II piano, Via dei Mille 60, I-80121 Neapel
    Tel. (0039) 081 411923
    email: info@neapel.goethe.org, http://www.goethe.de/napoli
    Öffnungszeiten: Mo –Sa 9.30–19.30 Uhr, So 9.30–14.30 Uhr, Dienstags geschlossen

    Goethe-Institut Niederlande, Herengracht 470, NL-1017 CA Amsterdam
    Tel: +31 (0)20 5312906
    http://www.goethe.de/niederlande

    Goethe-Institut Belgien
    , Rue Belliard – Belliardstraat 58, BE-1040 Brüssel
    Tel. +32 (0)2 234 5784
    email: kultur@goethe.bruessel.org
    Geändert von Dirk Rehm (02.02.2012 um 23:17 Uhr)

  24. #99
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Newsletter März 2012:
    AKTUELL


    Lesung von Aisha Franz im transfer., Dortmund


    Am Donnerstag, dem 1. März stellt Aisha Franz ihren Comic "Alien" im Rahmen der Veranstaltungsreihe transfer.forum in der Buchhandlung transfer. in Dortmund vor. Zudem wird sie erste Auszüge ihres neuen Buchs "Brigitte" präsentieren und durch ausgewählte Skizzen einen Einblick in ihre Arbeitsweise als Zeichnerin und Autorin geben. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

    transfer. Bücher und Medien, An der Schlanken Mathilde 3, D-44263 Dortmund
    Tel. (0231) 286 58 39-0
    email: info@transfer-dortmund.de, http://www.transfer-dortmund.de
    Eintritt: 8 EUR (ermäßigt 6 EUR)


    NEU BEI REPRODUKT


    Neuheiten März 2012


    Fünf neue Comics und eine Neuausgabe erscheinen im März:


    "Aufzeichnungen aus Jerusalem" von Guy Delisle

    Bereits 2005 begleitete Guy Delisle seine Frau, die für die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen arbeitet, nach Birma. Zwei Jahre später folgt ein einjähriger Aufenthalt der inzwischen vierköpfigen Familie in Israel. Zwischen Haushalt, Kinderpflege und dem Versuch, ein neues Projekt in Angriff zu nehmen, erkundet der Zeichner Jerusalem und kommt ganz allmählich hinter die Geheimnisse der Heiligen Stadt.



    In gewohnt lakonisch-humorvoller Manier beobachtet Guy Delisle den Alltag in Jerusalem und zeichnet so ein sehr persönliches Bild eines Landes, das wie kein zweites von jahrzehntelangen blutigen Konflikten geprägt ist.

    ISBN 978-3-941343-04-1, 336 Seiten, farbig, 24,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=428


    "Paradies" von Ville Ranta

    Es ist schwer, dem Herrn alles recht zu machen. Kaum haben Adam und Eva ihr Schicksal als göttlichen Plan akzeptiert, empört dieser sich über ihr Verhalten. Dabei hatten sie sich, umgeben von Engelstrompeten und Cherubim, doch nur dem Reiz der körperlichen Liebe hingegeben. Kurzerhand zerstört Gott den Garten Eden und jagt die vermeintlich missratenen Geschöpfe zum Teufel.



    Wieso hat der liebe Gott uns mit Neugier geschlagen, wenn er nicht will, dass wir vom Baum der Erkenntnis essen? Auf diese grundsätzliche Frage weiß auch Ville Ranta keine Antwort – aber sein "Paradies" ist dennoch tröstlich in seiner Heiterkeit und Farbenpracht.

    ISBN 978-3-941343-16-4, 72 Seiten, farbig, 24 x 17 cm, Klappenbroschur, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=438


    "Roxanne & George" von Carolin Walch

    Roxanne und George führen ein Leben, wie es glamouröser nicht sein könnte. Als Kinder zweier Rocklegenden ist ihr Leben geprägt von Partys, Luxus und Exzessen – dokumentiert durch die eigene Reality-Show auf MTV. Alles läuft perfekt, bis ihre Väter den Beschluss fassen, nicht mehr länger die Pausenclowns für ein Millionenpublikum zu spielen.



    Carolin Walch, Jahrgang 1982, hat sich vor allem in der deutschen Manga-Szene als Zeichnerin von "Magic Mütze" einen Namen gemacht. Kurzgeschichten von ihr wurden in "Ballroom Blitz" oder "Orang" veröffentlicht. Carolin Walch lebt und arbeitet in München.

    ISBN 978-3-941099-77-7, 136 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 17 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=381


    "Container" von Max Andersson

    In expressiven, kantigen und zugleich poetischen Bildern wird in "Container" ein einmaliges Universum zum Leben erweckt, bevölkert von Autokindern, betrunkenen Föten, obdachlosen Häusern, Fleischbäumen und Kuschelpistolen – niedlich, herzzerreissend komisch und immer gewaltbereit.



    "Container" sammelt erstmals das gesamte Comic-Œuvre des Schweden Max Andersson. Zutaten: "Pixy", "Vakuumneger", "Der Tod", Bonus, Nachwort, Papier, Leim, Leinseile, Druckfarben (Zyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Pantone 877c, Pantone 186c), Drucklack.

    ISBN 978-3-941099-32-6, 280 Seiten, schwarzweiß und farbig, 20 x 26 cm, Softcover, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=411


    "Ralph Azham 2 – Und am Anfang wartet der Tod" von Lewis Trondheim

    In Astoria, dem traditionsreichen Versammlungsort der Auserwählten des allwissenden Orakels muss Ralph Azham die unangenehme Erfahrung machen, dass man hier eine reichlich ungewöhnliche Auffassung von Gastfreundschaft pflegt... Lewis Trondheim wirft seinen schrägen Antihelden zur Freude der Leserschaft gnadenlos ins nächste aberwitzige Fantasy-Abenteuer.



    Lewis Trondheims neue Serie "Ralph Azham" hat alle Qualitäten, die zahlreichen Fans seines "Donjon"-Universums zu beglücken: Eine farbenfrohe Fantasiewelt, einen sympathischen Antihelden und aberwitzige Dialoge.

    ISBN 978-3-943143-20-1, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=426


    "Donjon 102 – Der Vulkan von Vaucanson" von Joann Sfar & Lewis Trondheim (Neuauflage)

    Marvin, der Staubkönig und sein Schützling, Marvin der Rote, brechen zur Schwarzen Festung, dem Palast des Großen Khans, auf. Der Staubkönig will sich ein letztes Mal seinem ehemaligen Freund Herbert stellen, der als dunkler Herrscher über die letzten noch bewohnbaren Landstriche von Terra Amata gebietet.



    In "Der Vulkan von Vaucanson", dem zweiten Band der "Abenddämmerung", erzählen die "Donjon"-Schöpfer Lewis Trondheim und Joann Sfar von der apokalyptischen Zukunft im Reich des Donjon.

    ISBN 978-3-938511-50-3, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=274


    Neuheiten Februar 2012

    Folgende Titel sind seit Februar erhältlich:

    "Koma 1 – Die Stimme der Schlote" von Pierre Wazem & Frederik Peeters
    ISBN 978-3-941099-96-8, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=409

    "Jukebox" von Charles Berbérian
    ISBN 978-3-941099-92-0, 116 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=416

    "Ich habe Adolf Hitler getötet" von Jason
    ISBN 978-3-941099-95-1, 48 Seiten, farbig, 25,5 x 18 cm, Klappenbroschur, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=406

    "Für das Imperium 3 – Schicksal" von Bastien Vivès & Merwan
    ISBN 978-3-943143-03-4, 64 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=399

    "Koma 2 – Das große Loch" von Pierre Wazem & Frederik Peeters
    ISBN 978-3-941099-97-5, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=410

    "Moresukine" von Dirk Schwieger (Zweite Auflage)
    ISBN 978-3-938511-43-5, 160 Seiten, schwarzweiß, 21 x 13 cm, Softcover, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=271


    TERMINE


    Guy Delisle im Tagesspiegel-Haus, Berlin


    Anlässlich der deutschsprachigen Veröffentlichung von "Aufzeichnungen aus Jerusalem" ist Guy Delisle am Mittwoch, dem 14. März im Tagesspiegel-Haus in Berlin zu Gast, um über seine Arbeit zu sprechen. Die Veranstaltung, zu der die Stadtzeitschrift "Zitty" und der "Tagesspiegel" einladen, findet in englischer Sprache statt und wird moderiert von "Tagesspiegel"-Redakteur Lars von Törne.

    Karten kann man telefonisch bestellen unter Tel. (030) 29021-520 sowie online unter http://shop.zitty.de/index.php?&vmcchk=1.

    Verlag Der Tagesspiegel GmbH, Askanischer Platz 3, D-10963 Berlin
    Tel. (030) 29021-500
    http://ww.tagesspiegel.de
    Eintritt: 10 EUR (inklusive Getränk)


    Reprodukt auf der Leipziger Buchmesse 2012

    Vom 15. bis zum 18. März ist Reprodukt auf der Buchmesse in Leipzig mit einem Stand in Halle 5 D108 vertreten. Zu Gast sind Max Andersson ("Container"), Guy Delisle ("Pjöngjang"), Ville Ranta ("Paradies") sowie Carolin Walch ("Roxanne & George").

    Folgende Veranstaltungen finden im Rahmen der Buchmesse Leipzig statt:

    • Donnerstag, 15. März | 13 Uhr | Forum der Nordischen Länder
    "Paradies" - Ville Ranta stellt seine Version des Sündenfalls vor.

    • Donnerstag, 15. März | 13.30 Uhr | Leseinsel der Jungen Verlage | Halle 5
    "Aufzeichnungen aus Jerusalem" – Guy Delisle stellt im Gespräch mit Lars von Törne ("Der Tagesspiegel") seinen neuen Reportagecomic vor.

    • Donnerstag, 15. März | 14 Uhr | Leseinsel der Jungen Verlage | Halle 5
    "Graphic Novels – müssen Comics jetzt so heißen?" – Podiumsgespräch mit Dirk Rehm (Reprodukt), Ralf Keiser (Carlsen), Ulli Lust (Autorin von "Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens"), Axel Schumbrutzki (Hugendubel), Moderation: Lars von Törne.

    • Donnerstag, 15. März | 18 Uhr | Ariowitsch-Haus, Hinrichsenstraße 14, D-04105 Leipzig
    "Israel verstehen" - Guy Delisle und Sarah Glidden – Eine Veranstaltung in der Reihe "Jüdische Lebenswelten", Moderation Lars von Törne.

    • Freitag, 16. März | 14.30 Uhr | Leseinsel der Jungen Verlage | Halle 5
    "Paradies" - Ville Ranta stellt seine Version des Sündenfalls vor.

    • Freitag, 16. März | 14.30 Uhr | Institut Francais | Halle 4 | Stand D 401
    "Aufzeichnungen aus Jerusalem" – Guy Delisle zu Gast am Stand des Institut Francais.

    • Freitag, 16. März | 16 Uhr | Forum der Nordischen Länder
    "Paradies" - Ville Ranta stellt seine Version des Sündenfalls vor.

    • Samstag, 17. März | 13 Uhr | Berliner Zimmer | Halle 5 | Stand E 315
    "Wie kranke Ideen entstehen" – Max Andersson spricht über seine Arbeit, seine Inspirationsquellen – und über "Container".

    Leipziger Messe, Messe-Allee 1, D-04356 Leipzig
    Tel. (0341) 678-82 40, Fax (0341) 678-82 42
    email: info@leipziger-buchmesse.de, http://www.leipziger-buchmesse.de


    Max Andersson und Olivier Schrauwen bei Grober Unfug, Berlin

    Am Samstag, dem 31. März sind Max Andersson ("Container") und Olivier Schrauwen ("Der Mann, der seinen Bart wachsen ließ") zu Besuch im Berliner Comicladen Grober Unfug. Ab 14 Uhr findet im Ladengeschäft in der Torstraße 75 eine Signierstunde statt, bei der die beiden Zeichner ihre neuen Bücher vorstellen und auf Wunsch mit einer Zeichnung versehen.

    Grober Unfug, Torstraße 75, D-10119 Berlin-Mitte
    Tel. (030) 281 7331, Fax (030) 2838 4130
    email: info@groberunfug.de, http://www.groberunfug.de
    Öffnungszeiten: Mo- Mi 11-19 Uhr, Do-Fr 11-20 Uhr und Sa 11-18 Uhr


    PRESSE


    "Halbe Götter mit ganzen Hunden" – "taz" vom 18.02.2012 (Katja Lüthge)

    Inzest und Vatermord - Joann Sfar und Christophe Blain tauchen für ihre drei Comicbände "Sokrates der Halbhund" tief in die griechische Antike ein. Gerade erschien "Ödipus in Korinth"

    Meine Philosophie fußt auf dem Dialog", sagt Sokrates und erklärt uns, wie er seinen Herrn durch geschicktes Fragen zu neuer Erkenntnis führt. So wenigstens die schöne Theorie. Allein sein Herr, der recht einfach gestrickte Halbgott Herakles, stellt sich wenig Fragen, und so muss sich Sokrates im Angesicht der Realität eingestehen: "Im Grunde reden wir kaum miteinander. Mehr: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/a...ash=2e46d1d91f


    "Die Lust, Tänzerinnen zu zeichnen" – "Neue Zürcher Zeitung" vom 17.02.2012 (Christian Gasser)


    Der 27-jährige Bastien Vivès ist der Star einer neuen französischen Comic-Generation. Produktiv, vielseitig und einfallsreich, hat er in wenigen Jahren mit einer Handvoll vielbeachteter Bücher für Aufsehen gesorgt. In «Polina» beschreibt er den Werdegang einer Tänzerin – und reflektiert sein eigenes Schaffen.

    «Wenn sie mit sechs Jahren nicht beweglich sind, werden sie es mit sechzehn noch weniger sein. Beweglichkeit und Anmut kann man nicht lernen. Das ist eine Gabe.» Das sagt Bojinski – ein ebenso berühmter wie gefürchteter Tanzlehrer, der sein Gesicht unter einem schwarzen Vollbart und seine Augen hinter dicken Brillengläsern versteckt – vor einer Gruppe sechsjähriger Mädchen. Mehr: http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur....15103945.html
    Geändert von Dirk Rehm (01.03.2012 um 07:48 Uhr)

  25. #100
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Ein regulärer Newsletter folgt in Kürze, hier ein aktueller Veranstaltungshinweis:

    "Sprechende Bilder" im Literaturhaus Hamburg

    Vom 10. bis zum 13. April lädt das Junge Literaturhaus Hamburg unter dem Titel "Sprechende Bilder" zu den ersten Hamburger Graphic Novel Tagen ein. Moderiert von den Journalisten Andreas Platthaus ("Frankfurter Allgemeine Zeitung") und Christian Gasser ("Neue Zürcher Zeitung") werden sich Ulli Lust & Joe Sacco, Jens Harder & Marc-Antoine Mathieu, Line Hoven & Igort und Ralf König & Posy Simmonds an jeweils einem Abend begegnen.

    Der Comic hat die Kinderstube längst hinter sich gelassen: Noch nie waren Comics so erwachsen, waren Comics mit so viel Qualität und neuen Erzähl-Formen auf dem Markt. Bei den ersten Graphic Novel Tagen im Hamburger Literaturhaus kommen unter dem Titel "Sprechende Bilder" an vier Abenden vom 10. bis 13. April bei Podiumsdiskussionen jeweils ein internationaler und ein deutschen Comicautor oder -autorin miteinander ins Gespräch.

    Neben den Abendveranstaltungen bietet das Junge Literaturhaus Hamburg Workshops mit zweien der anwesenden Künstler – Line Hoven und Igort – an.

    • Dienstag, 10. April:
    Comic & Reportage: Joe Sacco (US) & Ulli Lust (A)
    19.30 Uhr, Großer Saal, Eintritt: 10 EUR, ermäßigt 8 EUR / 6 EUR

    • Mittwoch, 11. April:
    Comic & Leben: Igort (I) & Line Hoven (D)
    19.30 Uhr, Großer Saal, Eintritt: 10 EUR, ermäßigt 8 EUR / 6 EUR

    Workshop mit Line Hoven: "Kratzen für Anfänger: Einführung in die Schabkartontechnik"
    (ab 14 Jahre, maximal 12 Teilnehmer)
    15 Uhr bis 18.30 Uhr, Gartenzimmer, Kursgebühr: 15 EUR

    • Donnerstag, 12. April:
    Comic & Zeit: Marc Antoine Mathieu (F) & Jens Harder (D)
    19.30 Uhr, Großer Saal, Eintritt: 10 EUR, ermäßigt 8 EUR / 6 EUR

    Workshop mit Igort: "Analysis of Frames and their Implicit Semantic Meaning"
    (in englischer Sprache, ab 18 Jahre, maximal 12 Teilnehmer)
    15 Uhr bis 18.30 Uhr, Gartenzimmer, Kursgebühr: 15 EUR

    • Freitag, 13. April:
    Comic & Film: Posy Simmonds (GB) & Ralf König (D)
    19.30 Uhr, Großer Saal, Eintritt: 10 EUR, ermäßigt 8 EUR / 6 EUR

    In der Hamburger Comicbuchhandlung Strips & Stories finden am Rande der Veranstaltungsreihe folgende Signierstunden statt:

    • Mittwoch, 11. April, 16-18 Uhr:
    Igort ("Berichte aus der Ukraine")

    • Samstag, 16. April, 14-16 Uhr:
    Line Hoven ("Liebe schaut weg") & Posy Simmonds ("Tamara Drewe")

    Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, D-22087 Hamburg
    Tel. (040) 22 70 20 11, Fax (040) 2 20 66 12
    email: info@julit-hamburg.de, www.julit-hamburg.de

    Strips & Stories, Seilerstraße 40, D- 20359 Hamburg
    Tel. (040) 380 740 09
    email: info@strips-stories.de, www.strips-stories.de

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •