Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 257
  1. #51
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Der Ordnung halber auch noch mal eine Meldung bei "Neuheiten"... OUT NOW:

    "Didi & Stulle 7 – Didi: No more Mr. Nice Guy" von Fil

    Es ist schon allerhand, was sich Andreas Stullkowski, alias Stulle, und sein Kumpel Didi diesmal erlauben! Nachdem Stulle seinem besten Freund Didi in "Der Plan des Gott" den Job als allmächtiger Schöpfer des Universums madig gemacht hat ("Du bist nicht mehr der Alte!"), immatrikuliert er sich nun für ein BWL-Studium! Und seitdem ist in der Beziehung der beiden der Wurm drin: Statt mit Didi bei einer Currywurst die Zeit totzuschlagen, verbringt Stulle seine Tage nun in der Gesellschaft bizarrer Leute mit Seitenscheitel und Hornbrillen. Zudem zwingt er Didi mit seinem unverständlichen Kauderwelsch aus "Zwischenprüfung", "Hausarbeit" und "Kommilitonen" in hilflose Ohnmachtsattacken. Dass Didi da nicht lange tatenlos zusehen kann, liegt auf der Hand…

    n seinem nunmehr siebten Album lässt der Berliner Comiczeichner und Entertainer Fil seine stetig wachsende Fangemeinde am skurrilen Alltag des ungleichen Duos teilhaben. Neben Einblicken in Stulles Studentenleben erfahren wir von Didis Zeit als Didimaus(!) und werden schließlich noch mit zotigen Bauarbeiterwitzen belohnt.

    Zusätzlich zu den bereits im Berliner Stadtmagazin "Zitty" abgedruckten Geschichten hat Fil mehrere exklusive Seiten für dieses Album gezeichnet, bei dem Studenten und Studentenhasser gleichermaßen auf ihre Kosten kommen werden.

    ISBN 978-3-938511-34-3, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 7 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=269
    "Didi & Stulle 6 1/2 – Im Schwitzkasten" von Fil

    Andere Länder, andere Sitten. Didi und Stulle verschlägt es diesmal nicht nur nach München, Italien und auf die Reeperbahn, wo sie sowohl auf berlinophobe Hofbräuhausbesucher als auch (zum Glück) auf aufgeschlossene weibliche Einheimische stoßen – ja, auch in die entlegensten metaphysischen Dimensionen ihres Daseins führt sie ihre Reise, auf der sie es mit bösen Monstern wie Johnny Blutrausch, Blixa Bargeld oder Dieter Bohlen aufnehmen müssen. Wird ihre Freundschaft die harten Bewährungsproben bestehen? Und wird es ihnen gelingen, das Wesen des Glücks zu erkunden?

    "Didi & Stulle 6 1/2: Im Schwitzkasten", gezeichnet in der Cartoonfabrik in Berlin-Friedrichshain, ist nach "Didi & Stulle" 5 1/2 schon der zweite in nur zwölf Stunden gezeichnete Comic von Fil. Diesmal sind allerdings ein paar helfende Hände mehr dabei gewesen... Neben Meister Fil stammen Beiträge von Sarah Burrini, Thomas Gilke, Mawil, Andreas Michalke, Laureline Michon, Spong, Maria Tokyo, Ute und vielen anderen mehr.

    ISBN 978-3938511-48-0, 48 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 16 cm, Softcover, 3,50 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=280
    "Didi & Stulle 5 1/2 – In der Patsche" von Fil (2. Auflage)

    "Du bist ´ne Wolke!" ist nicht nur ein antiquierter Spruch unter Berliner Jugendlichen, sondern bezeichnet auch eines der neuesten Abenteuer der beiden Originale, bei dem Stulle tatsächlich von der Wolkenpolizei entführt wird, um fortan selbst als Wolke über der Hauptstadt zu schweben. Weitere Geschichten führen Didi & Stulle in unterirdische Höhlensysteme, erklären Didis Angst vor den achtziger Jahren und berichten von Stulles Karriere als Komiker. Aber wie immer ist damit nur ein kleiner Teil von dem erzählt, was in diesem Mini-Album passiert.

    Mit "Didi & Stulle" 5 1/2 beweist der Berliner Zeichner Fil einmal mehr, dass sich Einschränkung und Qualität nicht widersprechen müssen. Entstanden ist dieser neue Band im Kleinformat auf der Langen Buchnacht in Berlin-Kreuzberg im Frühjahr 2006. In nur zwölf Stunden erfand, zeichnete und tuschte Fil die neuesten Abenteuer seiner Helden. Unterstützt wurde er dabei von befreundeten Zeichnern wie Mawil und Hansi Kiefersauer und seiner Schwester Julia Tägert. In der Geschwindigkeit, in dem das Heft entstanden ist, ist Fils einzigartige Mischung aus Kalauern und so cleveren wie banal-komischen Handlungen und Dialogen noch um Einiges beißender geworden als sie es ohnehin schon ist.

    ISBN 978-3-938511-77-0, 48 Seiten, schwarzweiß, 24,5 x 16,5 cm, Softcover, 3,50 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=244
    Geändert von Dirk Rehm (30.05.2007 um 11:15 Uhr)

  2. #52
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Hier der zweite und letzte Teil der Herbstnovis:

    "Donjon Monster 3 - Die Hauptkarte" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Andreas
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=292

    "Halbe Wahrheiten" von Adrian Tomine
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=289

    "Die Insel Bourbon 1730" von Appollo und Lewis Trondheim
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=283

    "Der Wirbel" von Marc-Antoine Mathieu
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=288

    "Die Rückkehr aufs Land" 1 von Jean-Yves Ferri und Manu Larcenet
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=287
    Geändert von Dirk Rehm (31.05.2007 um 17:02 Uhr)

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Dirk Rehm Beitrag anzeigen
    "Halbe Wahrheiten" von Adrian Tomine
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=289
    lecker.

    "Die Rückkehr aufs Land" 1 von Jean-Yves Ferri und Manu Larcenet
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=287
    gespannt.

  4. #54
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.047
    Nachrichten
    0
    Sehr gross Kino. Der neue Mahler fand schon Erwähnung?

    Wobei ich Unzulänglichkeiten einen schöneren und passenderen Titel für Adrian Tomines "Shortcomings" gefunden hätte, aber auf mich hört ja nie wer.
    Geändert von Spong (01.06.2007 um 15:39 Uhr)

  5. #55
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Neu in der Auslieferung ab 28. Juni:

    "Donjon -84 – Nach dem Regen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Christophe Blain

    Hyazinth de Cavallère, einst als junger Landadliger mit hehren Idealen in die von Korruption und Kriminalität regierte Stadt Antipolis gekommen, um als maskierter Rächer den Menschen zu helfen, ist nach dem Tod seiner Gemahlin Elisa nur noch ein Schatten seiner selbst. Hyazinth ahnt, wer für den Tod seiner Frau verantwortlich ist: Seine ehemalige Geliebte, die Meuchelmörderin Alexandra, die es nicht überwunden hat, von ihm zurückgewiesen worden zu sein. Und während Hyazinth seinen Kummer in Wein zu ertrinken versucht und Alexandra einen Plan schmiedet, um seine Zuneigung zurückzuerobern, steuert die bald vollständig untertunnelte Stadt einer Katastrophe entgegen…

    Lewis Trondheim und Joann Sfar erzählen in der Reihe "Donjon – Morgengrauen" von der Entstehungsgeschichte der Burg und seiner Bewohner. In Szene gesetzt wird dieser tragikomische Einblick in die bewegte Jugend des Wärters des Donjon von Christophe Blain, dem Autor und Zeichner der vielfach prämierten Serie "Isaak der Pirat".

    ISBN 978-3-938511-42-8, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=262

  6. #56
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Neu in der Auslieferung ab 27. September: Jeweils die zweite Auflage von "Didi & Stulle" 2 und "Didi & Stulle" 6 sowie "Die Zumutungen der Moderne" von Nicolas Mahler.

    "Die Zumutungen der Moderne" von Nicolas Mahler

    Am Ende von "Kunsttheorie versus Frau Goldgruber" war alles fast gut: Nicolas Mahlers ersten Animationsfilm sahen 168 Millionen Menschen und den geplagten Autor erreichten täglich E-Mails, in denen ihm für seine "Beflegelungen" der Kunstszene gedankt wurde. In "Die Zumutungen der Moderne" erfahren wir nun, wie Nicolas Mahler gezwungen wird, zehn Tage in einem Nobelhotel zu verbringen, wie seine Karriere als Trickfilmer zu Auseinandersetzungen mit polnischen Schabkartonzeichnern führt, und ein iranischer Monarchist ihn auf mögliche Nebenwirkungen seiner Comics aufmerksam macht: "Ich habe Blut geschissen".

    Als Meister des Absurden und des trockenen österreichischen Humors wurde Nicolas Mahler (1969 in Wien geboren) von der Presse gefeiert und 2006 mit dem Max- und Moritz-Preis ausgezeichnet. Ein Teil der hier versammelten Comics sind vorab in der "Titanic" erschienen. Mit einem Nachwort von Ralf König.

    ISBN 978-3-938511-54-1, 128 Seiten, schwarzweiß, 21 x 14 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=290
    "Donjon 103 - Armageddon" hatte ich hier übrigens unterschlagen, der ist natürlich auch schon seit einiger Zeit lieferbar: http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=265
    Geändert von Dirk Rehm (28.09.2007 um 12:07 Uhr)

  7. #57
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Ab sofort im Handel erhältlich:

    "Donjon 5 – Hochzeit mit Hindernissen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Boulet

    Die Hochzeitsvorbereitungen im Donjon sind in vollem Gange: Marvin versucht sich als Zuckerbäcker, der Wärter kratzt mühsam eine Mitgift zusammen und Herbert überlegt fieberhaft, wie er das Ganze verhindern kann. Dass auch noch der Winkeladvokat Guillaume de la Cour auftaucht, macht die Sache für alle Beteiligten nicht einfacher, und so muss sich Herbert nicht nur mit notariell beglaubigten Rückforderungen und wiederholten Stürzen aus höchster Höhe rumplagen, sondern es auch noch mit tumben Trollen und seinem eigentlich besten Freund aufnehmen...

    Joann Sfar und Lewis Trondheim präsentieren in "Donjon" mit absurdem Humor die Geschichte einer fantastischen Welt, in der zwischen hinreißendem Aberwitz und düsterem Schicksal sämtliche erzählerischen Möglichkeiten ausgeschöpft werden.

    ISBN 978-3-938511-56-5, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover , 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=291
    "Gus 1 – Nathalie" von Christophe Blain

    In fünf kurzen Episoden erzählt Christophe Blain in "Gus" von den Abenteuern von Clem, Gratt und eben Gus – von ihrer Freundschaft, ihren Streitereien und vor allem von ihren erfüllten oder misslungenen Abenteuern mit Frauen. Die Handlung spielt sich diesmal nicht unter Seeleuten ab, sondern im Wilden Westen: Die drei verdienen sich ihren Lebensunterhalt mit Überfällen auf Banken und Züge.

    Christophe Blains Grafik konzentriert sich in seiner neuen Serie aufs Wesentliche, das heißt vor allem auf die Personen, ihre Bewegungen und ihr Mienenspiel. Wie andere Meister der Bildergeschichte vor ihm - man denke an Jacques Tardi – reduziert er seine Zeichnungen mehr und mehr und spielt mit spürbarem Vergnügen mit seinen Figuren – und zum ebenso großen Vergnügen der Leser.

    ISBN 978-3-938511-55-8, 80 Seiten, farbig, 29 x 24 cm, Softcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=294

  8. #58
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Drei Titel von den Buchmesse-Neuheiten sind bereits in der Auslieferung, der Rest wird erst in der vierten Oktober-Woche verschickt werden:

    "Bardin der Superrealist" von Max

    Willkommen im Reich des Superrealismus: Hier begegnet Bardin, der stets korrekt gekleidete Mann mit dem Wasserkopf, bei seinen täglichen Ausflügen dem andalusischen Hund, erkundet das kosmologische System der superrealistischen Gottheiten, in dessen Zentrum eine dreiäuige Micky Maus sitzt, und zieht als einsamer Ritter aus, um die eigenen Albträume zu besiegen.

    In einer schwindelerregenden Mischung aus surrealistischen Bilderwelten, in denen die Logik außer Kraft gesetzt ist, Zitaten aus der Kunstgeschichte von Breughel und Füssli bis zu Magritte und Dali, Chris Wares klarer Linie und einer Hauptfigur, die mit ihren Neurosen und Ängsten an einen erwachsen gewordenen Charlie Brown erinnert, hat der spanische Comiczeichner Max ("Der lange Traum des Herrn T.") eine moderne Version von Winsor McCays legendärem Traumbuch "The Rarebit Fiend" veröffentlicht. Dafür gab es beim Comic-Festival in Barcelona drei Hauptpreise, unter anderem als "Bestes Album des Jahres 2006"!

    ISBN 978-3-938511-58-9, 88 Seiten, farbig, 24,5 x 17,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=285
    "Liebe schaut weg" von Line Hoven

    Der kleine Erich träumt seit langem von einem eigenen, selbst gebauten Radio. Jede freie Minute bastelt er an dem Gerät, bis daraus ein erstes zaghaftes Knistern ertönt und bald wunderschöne Orchestermusik ertönt, die Erich in ihren Bann zieht. Es ist eine Ouvertüre des jüdischen Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy. Als ihn Tags darauf ein Freund fragt, ob er mit dem Radio voran komme, behauptet Erich, es sei kaputt. Beide tragen die Uniform der Hitler-Jugend...

    In ihrem Erstlingswerk verdichtet Line Hoven Bruchstücke von Erinnerungen ihrer Familie behutsam zu einer konzentrierten Rückblende auf die eigenen Wurzeln. Aufwändig aus Schabkarton gekratzt, erzählt die Tochter einer Amerikanerin und eines Deutschen über zwei Kontinente und drei Generationen hinweg in geschickt miteinander verwobenenen Episoden, wie aus den beiden Familien ihrer Eltern ihre eigene wurde. "Liebe schaut weg" ist eine stille und anrührende Familienchronik, in der sich private und historische Ereignisse zu spannenden Momentaufnahmen der Zeitgeschichte verbinden.

    ISBN 3-938511-66-4, 96 Seiten, schwarzweiß, 24 x 21 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=233
    "Die Fliege" von Lewis Trondheim

    Als die kleine, freche Fliege in einem unscheinbaren Abfalleimer in einer Küche aus ihrem Ei schlüpft, wartete eine Welt voller Abenteuer auf sie. Da gibt es lecker verfaultes Obst zum Naschen, in Töpfen kann man wunderbar mit seinem eigenen Zerrspiegelbild spielen und ein Hirschkäfer wird ihr bester Freund. Das ist gut, denn es gilt auch viele Gefahren zu bestehen: Eine Spinne ist immer einen Schritt schneller als gedacht und die Pfote der Katze schnell und unberechenbar.

    Der wortlose Comic "Die Fliege", der jetzt wieder neu aufgelegt wird, ist ein furioser Einstieg und zugleich eine schwindelerregenden Reise durch den Kosmos Lewis Trondheims. Die Abenteuer der Fliege wurden mittlerweile erfolgreich als Zeichentrickepisoden verfilmt und in Deutschland unter anderem bei "Die Sendung mit der Maus" gezeigt.

    ISBN 978-3-931377-21-2, 112 Seiten, schwarzweiß, 21 x 13,5 cm, Softcover, 10 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=50
    Geändert von Dirk Rehm (15.10.2007 um 14:04 Uhr)

  9. #59
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Ab Mitte kommender Woche im Handel erhältlich:

    "Action Sorgenkind" von Mawil

    Nach den beiden abendfüllenden autobiografischen Alben "Wir können ja Freunde bleiben" und "Die Band" serviert Mawil seine Geschichten zur Abwechslung mal häppchenweise. Sein Kurzgeschichtenband "Action Sorgenkind" versammelt auf 90 Seiten und teilweise in Farbe jede Menge Einblicke in die turbulenten Jugendjahre des Berliner Comiczeichners.

    In gewohnt charmanter Manier erzählt Mawil von seiner kurzen Karriere als Nachwende-Graffitti-Künstler, von verregneten Campingtrips, dem ersten Auto, seinem Umgang mit dem eigenen Stottern oder einem Anhalter-Trip zu einem Hippie-Camp. Einige der Kurzgeschichten in "Action Sorgenkind" wurden bereits auf Spiegel Online, in "Das Magazin" und der Anthologie "Flitter" vorveröffentlicht, der größte Teil entstand jedoch exklusiv für dieses Buch. Der Berliner Zeichner Mawil hat sich in den letzten Jahren durch erfolgreiche Veröffentlichungen im In- und Ausland einen Namen gemacht. Regelmäßig werden neue Strips im Berliner "Tagesspiegel" abgedruckt. Übersetzungen von Mawils Büchern sind bereits in den USA, Frankreich, Spanien und Polen erschienen.

    ISBN 978-3-938511-81-7, 96 Seiten, farbig & schwarzweiß, 23 x 16,5 cm, Softcover, 10 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=258
    "Moresukine" von Dirk Schwieger

    Ein Jahr lang befand sich der deutsche Comiczeichner Dirk Schwieger in Tokyo und startete dort im Januar 2006 sein interaktives Comic-Blog "Moresukine". Per Internet machte er ein Angebot, das schnell auf reges Interesse stieß und sein Blog zu einem Geheimtipp rund um die Welt machte: Er ließ sich von seinen Lesern Aufgaben stellen, die ihn zur Auseinandersetzung mit seiner neuen Wahlheimat nötigten, und versprach seine Erfahrungen in der jeweils kommenden Woche als Comic zu veröffentlichen. Leser aus aller Welt schickten Dirk Schwieger auf Missionen durch die Gastronomie Tokyos, ließen sich von ihm Aspekte japanischer Mentalität, Kultur und Religion erläutern oder jagten ihn durch das berüchtigte Nachtleben der japanischen Hauptstadt. Auf diese Weise entstanden 24 tagebuchartige Episoden, in denen auf unterhaltsame Weise eine fremde Kultur vorgestellt wird.

    Dirk Schwieger, 1978 in Frankfurt am Main geboren, studierte Bildende Kunst an der Universität der Künste in Berlin. Vor einigen Jahren rief er den eigen •verlag ins Leben, in dem seither in loser Folge die Heftreihe "ineinander" erscheint. Jede Ausgabe enthält auch einen Beitrag eines Gastzeichners, unter anderem wurden Frederik Peeters und Fabian Stoltz veröffentlicht. "Moresukine" ist die erste Buchveröffentlichung von Dirk Schwieger bei Reprodukt.

    ISBN 978-3-938511-43-5, 160 Seiten, s/w, 21 x 13 cm, Softcover, 16 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=271
    "Donjon Monster 3 – Die Hauptkarte" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Andreas

    Armageddon! Terra Amata löst sich in eine Vielzahl kleiner Inseln auf. Marvin wird vom Schamanen Orlondow beauftragt, jene Hauptkarte von der nun entstehenden neuen Welt zu finden, welche die Magier in Divinascopus schon vor Urzeiten erstellten. Ausgestattet mit einem multifunktionalen Nitro-Anzug und großmäulig wie immer, macht sich der rote Hase auf die gefährliche Suche, auf der er es mit dem winzigen König der Olfs, einer Sekte liebestoller Krokodilsmönche und den Armeen des Großen Khans alias Herbert aufnehmen muss. Die größte Herausforderung freilich stellt sich ihm, als er sich zwischen der schönen Katze Nicole und der heißblütigen Tochter des Großen Khans, Zakutu, entscheiden soll...

    Die Handlung dieses Bandes enthält alles, was die Reihe so beliebt und liebenswert macht: Fantasy mit viel skurrilem Humor. Die Zeichnungen von Andreas, der 1951 in Deutschland geboren wurde und heute in Frankreich lebt, fügen dem gewohnten Rezept noch eine kräftige Prise Action hinzu.

    ISBN 978-3-938511-57-2, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=292

  10. #60
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    2.259
    Nachrichten
    0
    So. Ich hätte einen "richtigen" Verbesserungsvorschlag

    Im Ernst. Ich wünsche mir einen Newsletter für jedes neue Album.
    Inhalt des Newsletters: Eure Leseprobe, Infos über Autor und Zeichner
    und eventuell die generelle Info auf wieviele Bände der Zyklus angelegt ist.

    Ich habe mich mal selbst ein wenig gespielt und kam auf eine Größe
    von ca 5 MB pro Band.

    Für Breitbandkunden (wie mich) wäre das durchaus ein toller Service
    den ich sofort in Anspruch nehmen würde.

    Wäre das realisierbar?

    cu
    robert

    PS: werde diesen Beitrag auch in anderen Verlagsforen posten. Ist also
    kein Crossposting, da ich davon ausgehe das nicht alle hier mitlesen.

  11. #61
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Heute beim Medien Service eingetroffen und ab sofort in der Auslieferung:

    "Pjöngjang" von Guy Delisle

    Nachdem er in "Shenzhen" seinen Aufenthalt in der chinesischen Sonderwirtschaftszone verarbeitet hat, beschreibt Guy Delisle in dem Nachfolgeband "Pjöngjang" seine Reise in eines der isoliertesten Länder der Welt: Nordkorea. Hier arbeitete er zwei Monate lang als Supervisor für eine französische Trickfilmproduktion. In detaillierten Zeichnungen berichtet Guy Delisle von Menschen, die nachts von der Stromversorgung abgeschnitten sind, während die Monumente der Il-Sung-Dynastie leuchtend hell erstrahlen. "Pjöngjang" ist weniger ein klassischer Reisebericht als der beeindruckende Versuch, einen Blick hinter staatliche Inszenierung und kulturelle Schranken zu werfen - ein Comic, der angesichts der politischen Entwicklungen an Aktualität kaum zu übertreffen ist.

    ISBN 978-3-938511-31-2, 184 Seiten, s/w, 24.5 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=256
    "Außer Dienst" von Lewis Trondheim

    Kann man als Comiczeichner in Würde altern? Diese Frage beschäftigt Lewis Trondheim, als er 2004 plant, eine Auszeit vom Comiczeichnen zu nehmen, und sich nur noch dem Schreiben von Szenarios für andere Zeichner zu widmen. Doch er kann sich nur für vier Monate zurücknehmenŠ Auf der Suche nach der Antwort auf seine Frage führt er zahlreiche Interviews, unter anderem mit Pti'Luc ("Miasma Blues") oder Tibet ("Rick Master"), und beginnt, seine Recherchearbeit in einen Comic umzusetzen, der 2005 zunächst bei L´Association erschien und nun bei Reprodukt in deutscher Sprache veröffentlicht wird.

    Lewis Trondheim gilt als der große Erneuerer des französischen Comics. Produktiv wie kaum ein anderer feiert er als diesjähriger Präsident des Festival de la Bande Dessinée Angoulême seinen bislang größten Erfolg. Mit "Außer Dienst" legt Trondheim einen weiteren autobiografischen Comic vor, der stilistisch und inhaltlich an "Approximate Continuum Comics" anschließt.

    ISBN 978-3-938511-37-4, 80 Seiten, schwarzweiß, 22 x 15 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=257
    Geändert von Dirk Rehm (11.12.2007 um 13:45 Uhr)

  12. #62
    Mitglied Avatar von cekay
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    8.065
    Nachrichten
    0
    Ja, endlich! Freue mich total auf Pjöngjang.

  13. #63
    Mitglied Avatar von Matbs
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.942
    Nachrichten
    0
    Sagt mal, laut der Checkliste von Splashcomics.de kommt Larcenets "Rückkehr aufs Land" angeblich schon dieser Tage raus, und nicht wie auf eurer Website vermerkt im Frühjahr 08 - ist da was dran?

  14. #64
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Leider nicht! Vermutlich komme ich erst im Januar dazu, das Lettering für "Die Rückkehr aufs Land" zu machen. Im Moment hat die neue "Donjon Parade 5 - Nubbeltechnik" Vorrang wegen Koproduktionstermin...

  15. #65
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    2
    Nachrichten
    0
    Danke, dass ihr Olivier Schrauwen verlegt. Da warte ich schon lange drauf.

  16. #66
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Gerne doch! Wir freuen uns auch schon sehr drauf!

    Bei der Gelegenheit: Ich habe hier zwar länger nichts mehr reingesetzt, aber unsere Frühjahrsvorschau ist schon in Druck, und wir bringen derzeit sowohl unter den News als auch auf der Graphic Novel-Seite Infos und viele Bilder zu kommenden Neuerscheinungen.

  17. #67
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Unsere knapp zweimonatige Veröffentlichungspause ist nun vorbei, weiter geht´s zunächst mit "Donjon":

    "Donjon Parade 5 - Nubbeltechnik" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Manu Larcenet

    Im Donjon ist die Hölle los! Drei unbesiegbare hypermenoräische Krieger metzeln gnadenlos alles nieder, was ihnen in die Quere kommt. Nicht einmal Marvin kann ihnen Einhalt gebieten! Die streitlustigen Fremden sind auf der Suche nach einem Fusselant. Die aber sind äußerst selten - und mächtige Krieger, die den Hypermenoräern an Kampftechnik sogar noch überlegen sind. Als diese schließlich Nubbel, das freundlich grinsende Monster, das Kaninchen lutscht wie Bonbons, mit auf die Reise nehmen, enthüllt sich ein teuflischer Plan…

    Joann Sfar und Lewis Trondheim bieten in "Donjon Parade" den idealen Einstieg ins wild wuchernde Reich ihrer irrwitzigen Fantasy-Parodie. Großartig in Szene gesetzt von Manu Larcenet.

    ISBN 978-3-938511-89-3, 32 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 8 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=299
    In vierzehn Tagen zur Leipziger Buchmesse folgen dann gleich 4 neue Titel:

    "Kub" von ATAK
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=242

    "Ghost World" von Daniel Clowes
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=65

    "Orang" 7 von Sascha Hommer (Hg.)
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=297

    "Raues Sitten" von Leo Leowald
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=284

  18. #68
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Out now:

    "Orang" 7 von Sascha Hommer (Hg.

    In der siebten Ausgabe der Anthologie "Orang" geht es düster zu: "Das Ende der Welt" ist Thema des diesmal mit 16 Farbseiten bestückten Comicsamplers. Dass die Zeichner und Zeichnerinnen die Apokalypse nicht immer wörtlich ins Bild setzen, versteht sich von selbst: Geschichten über verstorbene Verwandte, über Begegnungen am Rande der sichtbaren Welt oder über Todeskandidaten in China finden sich in der mit vielen internationalen Gästen gespickten Sammlung.

    Wie immer erscheint "Orang" mit englischen Untertiteln. Mit Beiträgen von Arne Bellstorf, Moki, Marijpol, Tommi Musturi, Ron Regé, Jr., Hok Tak Yeung, Amanda Vähämäki und vielen anderen mehr.

    ISBN 978-3-938511-92-3, 112 Seiten, schwarzweiß und farbig, 24 x 21 cm, Softcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=297
    "Raues Sitten" von Leo Leowald

    "Ach, Sie wickeln selbst?" Als "Neuer Mann" hat man es nicht leicht. Denn außer mit spitzen Bemerkungen muss man sich in der Praxis auch noch mit einer ganzen Reihe von Problemen herumschlagen: Soll man dem allgemeinen Trend folgen und seinem Kind einen abscheulichen Namen geben? Wie geht man mit all dem Besuch um, der plötzlich vor dem Kinderzimmer Schlange steht? Wann wandelt sich die Phase des "Durchdringenden Schreis" in die des "Dauerquengeltons"? Und was genau hat es mit so wichtigen Begriffen auf sich wie "Anonkeln", "Phantombuggy" und "Streichelzoopizza"?

    Für alle, die gerade Nachwuchs erhalten haben und sich ähnliche Fragen stellen, hat Leo Leowald den wahrscheinlich ersten Babycomicratgeber geschrieben. Am Beispiel seines Sohnes Hektor zeigt er die Entdeckungen, die Mann bei der Beobachtung der Fortschritte des Kleinen so machen kann – realistisch, ohne Verklärungen, aber stets höchst liebevoll und in wunderbar poetischen Zeichnungen.

    Leo Leowald, 1967 geboren, lebt in Köln. Nach dem Band "Elementartierchen" basiert auch "Raues Sitten" auf seinem erfolgreichen Internet-Tagesstrip www.zwarwald.de.

    ISBN 978-3-938511-86-2, 128 Seiten, farbig, 18 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=284
    "Ghost World" von Daniel Clowes

    Die 90er. Irgendwo in den USA. Ein Städtchen wie jedes andere: Shopping Malls, Sexshops und Fast Food Restaurants. Die Zeit steht still, seit die beiden unzertrennlichen Freundinnen Enid und Rebecca ihren College-Abschluss gemacht haben. Ihre Langeweile vertreiben sie sich damit, sich über ihre ehemaligen Mitschüler lustig zu machen und fantastische Zukunftspläne zu schmieden. Und obwohl sie eigentlich "nur so rumhängen", ist am Ende des Sommers nichts mehr so wie es einmal war. Die Teenager haben sich in junge Frauen verwandelt, eine innige Freundschaft ist auseinander gegangen und die Stadt, die doch immer so vertraut schien, zur "Ghost World" geworden.

    Daniel Clowes erzählt höchst subtil eine nur auf den ersten Blick bekannte Coming-of-Age Geschichte. Seine knappen Dialoge, die mit sparsamen Mitteln die Figuren präzise charakterisieren, und seine meisterhaften Zeichnungen haben "Ghost World" zu einem Kultbuch gemacht, das 2001 erfolgreich mit Scarlett Johansson und Steve Buscemi verfilmt wurde.

    "Enid und Rebecca sind zwei sehr normale Teenager, die sich – und auch das ist normal – für außergewöhnlich halten. Ihr Ringen um Einzigartigkeit, ihre Suche nach den "Teenage Kicks" und ihr Glaube an die ewige Treue hat etwas Rührendes, ja Lächerliches, doch macht sich Daniel Clowes in keinem Moment lustig über sie. Im Gegenteil, er beschwört die Stimmungen und Spannungen dieser kurzen Phase zwischen Jugend und Erwachsensein mit großer Behutsamkeit herauf." – Christian Gasser

    ISBN 978-3-931377-24-3, 80 Seiten, zweifarbig, 26 x 17 cm, Softcover, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=65
    "Mister O" von Lewis Trondheim

    In "Mister O" präsentiert Lewis Trondheim dreißig mögliche Wege, über eine Schlucht zu kommen – oder eben auch nicht. In diesem minimalistischen Meisterwerk werden – streng strukturiert auf jeweils 60 Bildern pro Seite – viele Bemühungen eines Strichmännchens geschildert, das Hindernis zu überbrücken. Auf gewohnt lakonische Art präsentiert der Zeichner alle nur denkbaren Möglichkeiten, sei es mittels Baumstämmen, Vögeln oder fliegenden Teppichen... Das Scheitern ist immer vorherbestimmt.

    ISBN 978-3-931377-84-7, 32 Seiten, vierfarbig, 29,5 x 21 cm, Softcover, 8 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=90

  19. #69
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Ab sofort im Handel erhältlich:

    "Das Getriebe" von Christophe Blain

    Auf der "Leviathan", dem größten Schlachtschiff der französischen Marine, breitet sich Unruhe aus. Ein mysteriöses U-Boot schürt in der Mannschaft die Angst vor einem Krieg. In dieser angespannten Lage dringen drei Matrosen tief in den Maschinenraum vor, in der Hoffnung, dort Linderung ihrer Seekrankheit zu finden. Nach einer stundenlangen Wanderung durch die Gedärme des monströsen Schiffes finden sie sich vor einer riesigen Maschine wieder – dem Untersetzungsgetriebe, dem Herzstück des Schiffsantriebs. Durch eine kleine Unachtsamkeit lösen sie eine unaufhaltsame Katastrophe aus...

    Macht und Ohnmacht des Einzelnen in einem großen übergeordneten Gefüge ist das zentrale Motiv von "Das Getriebe", das über den militärischen Kontext hinausweist. Während seines Militärdienstes auf der Fregatte Tourville hat Christophe Blain Skizzen von Matrosen, Kajüten und Maschinenräumen angefertigt, die ihm später als Grundlage für die Arbeit an "Das Getriebe" dienten.

    Zu den bekanntesten Arbeiten des 1970 geborenen Zeichners gehören die in Angoulême prämierte Serie "Isaak der Pirat" sowie "Gus", eine im Wilden Westen angesiedelte Reihe, von der bislang erst ein Album erschienen ist. Mit "Das Getriebe", einer frühen Arbeit von Christophe Blain, ist ihm eine zutiefst menschliche und dabei außergewöhnlich spannende Geschichte gelungen.

    ISBN 978-3-938511-84-8, 80 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=307
    "Van Helsing macht blau" von Nicolas Mahler

    Man sollte denken, dass es anders endet, wenn die Mumie und der Werwolf das Nachtleben unsicher machen wollen. Wären da nicht die eigene Ungeschicklichkeit und das ungünstige Wetter im Weg: Zuerst besudelt sich die Mumie im Restaurant mit Kaffee, dann weht der herbstliche Wind dem Wolfsmenschen Blätter an den struppigen Körper, so dass er umher laufen muss wie ein Laubhaufen. Als Höhepunkt der Erniedrigungen wird den beiden Kreaturen der Zugang zur Disko verwehrt.

    In mehreren Episoden konfrontiert Nicolas Mahler Ikonen aus Horrorliteratur und -film mit den Widrigkeiten des Alltags. Ob nun der Vampirjäger Van Helsing mit seinem so beeindruckenden wie unpraktischen Hut zu kämpfen hat oder dem berauschten Dracula die Gleichförmigkeit aller Gräber auf dem heimischen Friedhof zum Verhängnis wird – in seinem neuen Buch demonstriert Nicolas Mahler eindrücklich, dass auch Figuren aus Horrorgeschichten nur Menschen sind.

    Wie schon in seinen autobiografischen Bänden "Kunsttheorie versus Frau Goldgruber" und "Die Zumutungen der Moderne" zeichnet der Wiener Nicolas Mahler seine Geschichten mittels wenigen, dafür aber umso treffenderen Strichen. Seine reduzierten Zeichnungen unterstreichen den lakonischen Ton der Episoden und erzeugen eine Komik, die sowohl mit hanebüchenen Wendungen als auch durch leise Poesie zu überzeugen weiß.

    ISBN 978-3-938511-98-5, 112 Seiten, schwarzweiß, 14,5 x 18,5 cm, Klappenbroschur, 10 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=302

  20. #70
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Die Herbstneuheiten 2008 sind bereits auf unserer Homepage hochgeladen:

    "Donjon Monster 6: Der schwarze Fürst" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Stéphane Blanquet
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=309

    "Im Museum" von Jan-Frederik Bandel & Sascha Hommer
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=315

    "Mumins" 1 von Tove Jansson
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=314

    "Der alltägliche Kampf 4: Gewissheiten" von Manu Larcenet
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=313

    "Der alltägliche Kampf" 4 im Schuber von Manu Larcenet
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=317

    "Der alltägliche Kampf" 1-4 im Schuber von Manu Larcenet
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=318

    "Didi & Stulle 8: Ein Toter kommt selten allein zum Dessert" von Fil
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=312

    "Donjon 101: Der Drachenfriedhof" von Joann Sfar & Lewis Trondheim
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=273

    "Prosopopus" von Nicolas de Crécy
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=316

    "Donjon Monster 7: Der Sohn der Drachenfrau" von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Blutch
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=310

    "Aufzeichnungen aus Birma" von Guy Delisle
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=311

  21. #71
    Mitglied Avatar von cekay
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    8.065
    Nachrichten
    0
    Och, der Delisle scheint ja echt ein Weltenbummler zu sein. Vorallem ist der Mann immer da, wo es gerade brennt. Als nächstes gibt's wohl 'nen Comic aus Lhasa? Jedenfalls nicht schlecht. Auch die anderen Titel!

  22. #72
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Ab heute in der Auslieferung:

    "Die Rückkehr aufs Land" 1 von Jean-Yves Ferri & Manu Larcenet

    Frische Luft, grüne Wiesen, Ruhe! Von wegen. Als Manu und Marietta mit ihrer Katze Speed aus Paris aufs Land ziehen, entpuppt sich die vermeintliche Idylle als bisher größte Herausforderung ihres Lebens: Zu Hause verwandeln Umzugskartons das neue Heim in ein Labyrinth aus Pappe, schweigsame Nachbarn kommen gern auf ein Gläschen selbst gebrannten Schnaps vorbei oder laden zum gemeinsamen Holzfällen ein; und kaum hat sich Manu endlich eingewöhnt und im Wald in dem bärtigen Eremiten, der auf einem Baum haust, den perfekten Ersatz für seinen Pariser Psychiater gefunden, wartet die nächste Aufgabe auf ihn: Marietta möchte ein Kind.

    Zusammen mit dem Texter Jean-Yves Ferri hat Manu Larcenet seinem autobiografischen Projekt "Der alltägliche Kampf" einen kleinen Bruder zur Seite gestellt: Reduzierter im Stil, anekdotischer und höchst humorvoll wird auch in den ersten beiden Bänden dieser neuen Reihe ein liebevoll-charmanter Blick auf das eigene (Land-)Leben geworfen – in all den kleinen Alltäglichkeiten, die seine Größe ausmachen.

    ISBN 978-3-938511-82-4, 192 Seiten, farbig, 16,5 x 23,5 cm, Hardcover, 22 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=287

  23. #73
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Neue Neuheiten, nach Erlangen in der Auslieferung:

    "Drei Schatten" von Cyril Pedrosa

    Lise und Louis führen mit ihrem Sohn Joachim ein einfaches aber glückliches Leben an einem abgeschiedenen Ort inmitten von Hügeln und Wäldern. Als Joachim eines Abends nicht einschlafen kann, entdeckt er in der Ferne drei Schatten, die das Haus beobachten. Diese Schatten entpuppen sich als drei geheimnisvolle Reiter, die dem Haus schon bald bedrohlich nahe kommen. Louis versucht die mysteriösen Schatten zu vertreiben, doch sie scheinen sich in Luft aufzulösen, sobald er sich ihnen nähert. Allmählich wird den Eltern klar, dass die Reiter gekommen sind, um ihren Sohn zu holen. Schweren Herzens fällt der Vater den Entschluss, sich mit ihm auf die Flucht zu begeben – aber kann man seinem Schicksal entfliehen?

    Cyril Pedrosa, geboren 1972, hat sich bereits in früher Jugend für Asterix und Micky Maus begeistert und entschieden Comic-Zeichner zu werden. Als Animationszeichner für Disney hat er an "Der Glöckner von Notre Dame" und "Herkules" mitgearbeitet und in Zusammenarbeit mit dem Szenaristen David Chauvel mehrere Bände der Serie "Ring Circus" (Salleck Publications) gezeichnet. "Drei Schatten" ist die bislang dichteste und gleichermaßen persönlichste Arbeit von Cyril Pedrosa. Zurecht wurde dieser Comic auf dem Comicfestival Angoulême 2008 als "Bestes Album" ausgezeichnet.

    ISBN 978-3-938511-95-4, 272 Seiten, schwarzweiß, 23 x 16,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    "Mein Junge" von Olivier Schrauwen

    Voller Stolz nimmt der Vater den eigentümlich kleinwüchsigen Filius mit auf einen Ausflug, zeigt ihm die Reize der Architektur von Brügge, spielt Golf mit ihm und präsentiert ihn seinen Freunden – die ihr Unbehagen gegenüber dem so klein geratenen Nachwuchs nur schwer verbergen können. Als dieser dann im Bett liegt und schläft, bedauert der Vater sich selbst: Wenn sein Sohn doch nur nicht so klein und hässlich wäre – er würde ihn aufrichtig lieben können.

    Es ist nicht nur die Spannung, die in dieser nur gespielten, aber umso demonstrativer zur Schau gestellten Vaterliebe mitschwingt, die das erste Album des Belgiers Olivier Schrauwen so einzigartig macht. Um seine vielschichtigen Vater-Sohn-Episoden zu illustrieren, hat Olivier Schrauwen einen an Winsor McCay ("Little Nemo") erinnernden Zeichenstil gewählt. Auch seine Farbgebung erinnert an den Zeitungsdruck des frühen 20. Jahrhunderts.

    Olivier Schrauwen wurde 1977 in Brügge geboren und hat an der Hochschule Saint Luc in Brüssel studiert. Mit Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien – unter anderem in "Spirou" – verfeinerte er seinen an klassischen amerikanischen Comicstrips geschulten Zeichenstil. "Mein Junge" erschien 2006 zunächst in Frankreich, liegt inzwischen in englischer, finnischer und spanischer Sprache vor, gehörte in Angoulême 2007 in die engere Auswahl für das "Beste Album" und gewann auf dem Comicfestival in Turnhout den Preis für das beste Debut.

    ISBN 978-3-938511-97-8, 64 Seiten, farbig, 26 x 21 cm, Softcover, 15 EUR
    "Donjon 2 – Der König der Krieger" von Joann Sfar und Lewis Trondheim

    Wer ein richtiger Wächter des Donjon sein möchte, der muss sich auch aufs Kämpfen verstehen. Deshalb wird Herbert, der tollpatschige, aber nichtsdestotrotz todesmutige Enterich, von Hyazinth zu einem Meister der Kriegskunst geschickt, der ihm sämtliche Tricks und Kniffs beibringen soll. Bewaffnet mit Feder und Holzstöckchen hat er dabei jede Menge Abenteuer zu bestehen mit Sonja, der rothaarigen nackten Riesin, den fünf Zwergvampiren, Henri, der linken Maus, und Millionen von blutrünstigen Orks...

    Lustvoll werfen Lewis Trondheim und Joann Sfar im zweiten Band von "Donjon Zenit" Versatzstücke des Fantasy-Genres, umwerfend witzige Gags und philosophische Ideen zusammen und geben all dem einen leise melancholischen Anstrich. Heraus kommt so einer der Höhepunkte der "Donjon"-Reihe, der jetzt bei Reprodukt neu aufgelegt wird.

    ISBN 978-3-938511-85-5, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    "Kub" von ATAK

    Um die Jahrhundertwende: Das Mädchen Kub arbeitet in einem Bekleidungsgeschäft in dem kleinen französischen Ort Chatillon... und hofft sehnsüchtig auf den Verehrer, der sie aus ihrem trübsinnigen Dasein in ein aufregendes Leben in der Großstadt entführen wird...

    Eine Sammlung von Postkarten aus Chatillon und ein einjähriger Aufenthalt in Stockholm inspirierten ATAK zu "Kub" – einer poetischen Geschichte, in der er dem Leser den nötigen Raum lässt, die Wörter und Textfragmente mit seinen ganzseitigen Illustrationen zu einer Geschichte zu verbinden. Eine Vorgehensweise, die ATAK bereits in der Geschichte "Zwischenherbst" ("Wondertüte" 2) erfolgreich erprobt hat.

    Wie die ersten beiden Ausgaben der Reihe "Wondertüte" ist auch "Kub" in zwei Farben gedruckt und mit einem Siebdruckumschlag versehen.

    ISBN 3-938511-78-8, 32 Seiten, zweifarbiger Siebdruck, 23,5 x 16 cm, Hardcover, 20 EUR
    Geändert von Christian Maiwald (27.05.2008 um 12:00 Uhr)

  24. #74
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    1 x Tomine:

    "Halbe Wahrheiten" von Adrian Tomine

    Ben Tanaka ist Ende 20, sarkastisch, egozentrisch, orientierungslos. Seine Arbeit als Filmvorführer füllt ihn nicht wirklich aus, die Beziehung mit Miko ist nach vielen Jahren festgefahren, auch die sonst so anregenden Gespräche mit seiner besten Freundin, der lesbischen Alice, interessieren ihn nicht mehr so recht. Als Miko wegen eines Jobs für einige Zeit vom heimischen Kalifornien nach New York zieht, spitzen sich die Dinge zu: Im Kino übt eine blonde Performance-Künstlerin eine unwiderstehliche Anziehung auf Ben aus...
    Adrian Tomines lang erwarteter Nachfolger von "Sommerblond", seine erste Graphic Novel, verbindet auf virtuose Weise Anspruch und Unterhaltung. Mit einem oft bissigen Humor und entwaffnender Direktheit zeigt er seine Antihelden auf ihrer Suche nach sich selbst, die allgemeine Fragen nach kultureller und sexueller Identität aufwirft. Daneben erreichen Tomines gewohnt brillante Zeichnungen in "Halbe Wahrheiten" einen neuen Höhepunkt.

    ISBN 978-3-938511-39-8, 104 Seiten, schwarzweiß, 26 x 17 cm, Klappenbroschur, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=289

  25. #75
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.868
    Nachrichten
    0
    Ab sofort wieder lieferbar:

    "Die Band" von Mawil

    Die Band ist eine Band, wie sie jeder kennt. Vier Gymnasiasten (denen man die Rocker nicht wirklich abnimmt), auf der ewigen Suche nach Fahrern, Groupies oder wenigsten der richtigen Sängerin. Man verbringt mehr Zeit vor den Schaufenstern der Gitarrenhändler als auf den Bühnen von Nachwuchswettbewerben und Stadtteilfesten und irgendetwas fehlt immer zum großen Durchbruch. Dann steht man vor der Frage: Was hat das überhaupt für einen Sinn? Aber vielleicht geht's ja auch gar nicht darum...

    Nach "Wir können ja Freunde bleiben" ein weiterer autobiografischer Comic des Berliner Zeichners. Jetzt in der zweiten Auflage lieferbar.

    "Wieder zeigt sich Mawil als Meister der Realitätsdarstellung. Wie er den jeweils charakteristischen Ton und Gestik einzelner Situationen trifft, ist in Deutschland unübertroffen." – Uncle Sally´s

    ISBN 978-3-931377-45-8, 80 Seiten, schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Klappenbroschur, 10 EUR

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •