szmtag Reprodukt Neuheiten - Seite 2
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 254
  1. #26
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Ab Ende der Woche im Handel erhältlich:

    "Didi & Stulle 6 - Der Plan des Gott" von Fil

    Didi und Stulle werden Opfer eines klassischen Shanghai-Manövers: Nachdem Verteidigungsminister Struck ("Strucki") sie großzügig zu einem rauschenden Abend eingeladen hat, wachen die beiden in voller Bundeswehrmontur in einem Militärflieger nach Basra auf. Mit Fallschirmen landen sie in der Wüste und treffen dort auf Gott, der Didi kurzerhand seinen Job übergibt. Allmächtig und unsterblich reist dieser zurück nach Berlin und erprobt seine Kräfte: Ganz nach Laune verwandelt er Leute in hässliche Kreaturen, schickt sie in die Hölle oder lässt sich ein Eis mit 37 Kugeln schenken, während Stulle und Old Gott in die Hände von Saddam-Hussein-Doppelgängern geraten, die eine Vorliebe für die Hamburger Band Tomte haben...

    Das ist nur der Anfang des neuesten "Didi & Stulle"-Albums, in dem alte und neue Bekannte wie David Bowie und Iggy Pop oder besagter Ex-Verteidigungsminister auftauchen. Zum ersten Mal erzählt der Berliner Zeichner und Entertainer Fil eine abgeschlossene Geschichte auf Albumlänge. Ohne sich an gängige Erzählstrukturen zu halten, tobt er sich mit kalkulierten Plattitüden und intelligenten Seitenhieben ordentlich aus. Mit "Der Plan des Gott" zeigt Fil, dass er nicht nur auf der Kurzstrecke der Mann fürs Komische und Absurde ist...

    ISBN 3-938511-64-8, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 7 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=241

  2. #27
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Seit heute in der Auslieferung:

    "Bigbeatland" von Andreas Michalke

    "Bigbeatland" wird bevölkert von Sandra ("VeeJay" bei "Blabla"), Fricka (Chefin der WG von Ini, Tini und Bini), deren Freund, dem ewigen Studenten und Hardliner "Subkommandante" Markus, dessen kleinem Bruder Michael (Antideutscher Aktivist und Waffenhändler) und den Punks Sandro und Johnny, die beim freien Radio ihre eigene Sendung machen. Für die Wochenzeitung "Jungle World" gestaltet Andreas Michalke seit 2002 regelmäßig neue farbige Episoden der Serie "Bigbeatland", in denen er aktuelle politische und kulturelle Ereignisse aufgreift. Eine Sammlung dieser "linken Lindenstraße" erscheint nun bei Reprodukt - mit einem Vorwort von Diedrich Diederichsen.

    "Michalkes Strip schenkt in wöchentlichen Lieferungen den im weitesten Sinne Punkrock-verpflichteten Musiksubkulturen und den erkennbaren zeitgenössischen linksradikalen Strömungen nicht nur eine gemeinsame Lebenswelt. Er verflicht sie darüber hinaus mit globalen Großereignissen. Liebevoll, aber natürlich auch im Bewusstsein, dass ein solcher Zusammenhang heute nur als Karikatur zu haben ist. Gerade dadurch aber generiert sein Humor und die Lässigkeit der Bezugnahmen genau die Attraktivität von Lebensformen, die die Leute in der ewigen Provinz von Aufbrüchen träumen lässt – und über diese Träume lachen." – Diedrich Diederichsen

    ISBN 3-938511-75-3, 96 Seiten, farbig, 19 x 26,5 cm, Hardcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=240
    "Donjon Monster 1 – Hans-Hans der Schreckliche" von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Mazan

    In einer einsamen Herberge tief in den verschneiten Bergen warten Hans-Hans und seine Spießgesellen auf Gäste – nur um sie dann genüsslich zu verspeisen. Der einzige Gast, der nach einer langen Zeit des Hungerns endlich auftaucht, ist ausgerechnet der windige Geschäftemacher Guillaume de la Cour. Wenn sie ihn verschonen, so verspricht ihnen de la Cour, wird er sie zum Donjon führen – dem Paradies für Monster, in dem es immer genug unselige Abenteurer für ihren Kochtopf gibt. Nachdem de la Cour den kartoffeligen Hans-Hans im Zweikampf in zwei Hälften zerteilt hat, brechen sie gemeinsam auf. Unterwegs muss der Beutelschneider allerdings noch einiges bei Astrologen, Piraten und der Hafenbehörde erledigen...

    Joann Sfar ("Die Katze des Rabbiners", Avant-Verlag) und Lewis Trondheim ("Die Fliege") präsentieren in "Donjon Monster" abgeschlossene Geschichten aus der Welt des "Donjon". In jeder Folge von "Donjon Monster" wird ein komplettes Abenteuer eines Akteurs aus der Hauptserie von einem Gastzeichner präsentiert. Das von Mazan gezeichnete Album ist in der Chronologie des "Donjon" kurz vor Band 1 auf dem Level -4 angesiedelt.

    ISBN 3-938511-76-1, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=237
    "Donjon Monster 2 – Die Armeen der Tiefe" von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Killoffer

    In der Tiefe des Meeres unterhalb der Schwarzen Festung hausen die unglaublichsten Kreaturen – Fische, Quallen, Kraken und andere bizarre Geschöpfe. Die reizende Flossine, eine kaulquappenförmige Aquavitin und verwöhnte Tochter eines Hohepriesters der Bathysten-Sekte, muss miterleben, wie ihre Eltern von den Söldnern des Großen Khans niedergemetzelt werden. Um ihre Haut zu retten, nimmt sie die Identität eines Soldaten der Armee der Söldner an. Deren Oberbefehlshaber, Prinz Papsukal, Sohn des Großen Khans, gelingt es, ein Bündnis mit dem gefürchteten Piratenheer der Mouradisten zu schließen. Die vereinigte Streitmacht rüstet sich unter der Leitung des ruchlosen Shiwomihz zur entscheidenden Schlacht gegen die Bathysten...

    "Die Armeen der Tiefe" wurde von niemand Geringerem als L´Association-Mitbegründer Killoffer in Szene gesetzt, von dem bei Reprodukt mit "Wie man sich bettet" und "Der Schlüssel zur Freiheit" bereits zwei weitere Titel vorliegen. Mit geradezu überbordender Fantasie zeichnete Killoffer diese Episode der Reihe "Donjon Monster", die auf dem Level 75 spielt – die apokalyptische Stimmung der späten Bände ab 101 ist nicht mehr allzu fern.

    ISBN 3-938511-68-0, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=236

  3. #28
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Ab Anfang kommender Woche in der Auslieferung:

    "Blaue Pillen" von Frederik Peeters

    In einer Silvesternacht trifft Frederik Cati wieder, nachdem sie ihn über Jahre hinweg in Gedanken begleitet hatte. Als er 19 war, hatte er sie im Swimmingpool Champagner trinken sehen und war seitdem von ihr fasziniert. Danach traf er sie höchstens einmal im Jahr, eher zufällig, aber immer noch von ihr gefangen genommen. Endlich kommen sie sich nun näher und es entsteht eine ganz besondere Beziehung – eine Liebe, überschattet von Catis HIV-Erkrankung, aber dennoch nie wirklich davon getrübt und voller Hoffnung.

    Der Zeichner Frederik Peeters wurde 1974 in Genf geboren, wo er später auch seinen Abschluss in Visueller Kommunikation machte. Seit 1992 arbeitet er an Comics und brachte 1997 seine ersten eigenen Alben, "Fromage Confiture" und "Brendon Bellard" heraus. Die autobiografisch geprägte Geschichte "Blaue Pillen" wurde bereits mit dem Genfer Rodolpe-Töpffer-Preis ausgezeichnet. Neben seinen Comicbuch-Projekten arbeitet Frederik Peeters als Illustrator für Werbung und Presse in der Schweiz.

    ISBN 3-938511-62-1, 192 Seiten, s/w, 24 x 17 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=162
    "Orang" 6 von Sascha Hommer (Hrg.)

    Die Comicanthologie "Orang" geht in die nächste Runde! Zu dem Thema "Zwielicht" haben deutsche und internationale Comiczeichner Kurzgeschichten angefertigt. Ein Schwerpunkt liegt in der sechsten Ausgabe des Magazins auf Arbeiten aus Asien: Drei Künstler aus China haben Beiträge angefertigt, darunter Hok Tak Yeung und Chihoi Lee, beide Mitglieder des Kollektivs Springrolllll aus Hongkong. Neben Yan Cong aus Peking, der bereits in "Orang" 5 vertreten war, findet sich mit Cola King aus Taipeh auch ein bekannter taiwanesischer Zeichner in der Anthologie.

    Außerdem werden exklusive Arbeiten der Hamburger Zeichnerszene gezeigt, darunter Arne Bellstorf, Verena Braun, Anke Feuchtenberger, Sascha Hommer, Moki, Klaas Neumann, Hans Nissen, Stefano Ricci und Till Thomas.

    ISBN 3-938511-80-X, 96 Seiten, schwarzweiß, 24 x 21cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=234
    "Acht, Neun, Zehn" von Arne Bellstorf - Zweite Auflage

    Nichts ist beunruhigender als eine ruhige Jugend.

    Warum will immer gerade dann nichts passieren, wenn man sich am meisten danach sehnt? Wenn man das Gefühl hat, an der einzigen Haltestelle am Ort auf den Bus zu warten, von dem man gar nicht genau weiß, ob er überhaupt noch kommt. Man kann es kaum erwarten, dass das Leben endlich anfängt, einen so ernst zu nehmen, wie man sich selbst. Und trotzdem versucht man, dabei so gleichgültig wie möglich zu wirken. Das ist die größte Herausforderung.

    Christoph Bachmann muss die zehnte Klasse wiederholen. Der Sommer ist bald vorbei, und der erste Tag des nächsten Schuljahrs rückt näher. Ereignislos verstreichen die letzten Ferienwochen, die Christoph mit seiner Mutter allein zuhause verbringt. Aber dann weckt ein Mädchen, das in einer Gärtnerei arbeitet, sein Interesse – die erste Begegnung zwischen den beiden verläuft vielversprechend. Plötzlich kommt Farbe in sein Leben...

    Ausgezeichnet mit dem ICOM Independent Preis 2006 als "Bester Independent Comic".

    "Dass aber Bellstorf eben diese buchstäblich graue Welt, die wir alle kennen und deshalb häufig übersehen, ohne jeden Knalleffekt sichtbar macht, das macht "Acht, neun, zehn" zu einem kleinen, großen Comic-Buch." – Thomas von Steinaecker, textem.de

    ISBN 3-931377-98-9, 96 Seiten, schwarzweiß, 23 x 16 cm, Klappenbroschur, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=162

  4. #29
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Vier neue Titel aus dem kommenden Frühjahrsprogramm stehen ab heute auf unserer Website:

    "Pjöngjang" von Guy Delisle:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=256

    "Die Hure H wirft den Handschuh" von Katrin de Vries und Anke Feuchtenberger:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=252

    "Kunsttheorie vs. Frau Goldgruber" von Nicolas Mahler:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=253

    "Action Sorgenkind" von Mawil:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=258

  5. #30
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    More work in progress:

    "Didi & Stulle Sonderband 1: Danger in Moskau" von Fil:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=263

    "Donjon 103: Armageddon" von Joann Sfar und Lewis Trondheim:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=265

  6. #31
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    "Der unschuldige Passagier" von Martin tom Dieck:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=255

    "Donjon -84: Nach dem Regen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Christophe Blain:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=262

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    179
    Nachrichten
    0
    Und weit und breit immer noch nichts von Chris Ware in Sicht...
    Seufz

  8. #33
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    ...aber die Arbeit schreitet voran, wenn auch langsam. Dafür gibt´s viele andere Bücher! Bin ja übrigens auch noch nicht fertig, fürs Frühjahrsprogramm sind 15 Titel vorgesehen.

  9. #34
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    "Didi & Stulle 7: Didi: No more Mr. Nice Guy" von Fil:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=269

    "Sechshundertsechsundsiebzig Erscheinungen von Killoffer" von Killoffer:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=254
    Geändert von Dirk Rehm (18.01.2007 um 13:25 Uhr)

  10. #35
    Mitglied Avatar von Donovan
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.638
    Nachrichten
    0
    Wann kommt der neue Monsieur Jean?

  11. #36
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Im Juli, die Übersetzung ist gerade fertig. Setzen wir bis Anfang nächster Woche auch noch auf die Homepage...

  12. #37
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    "Außer Dienst" von Lewis Trondheim:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=257

    "Monovision" von Andreas Michalke:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=270
    Geändert von Dirk Rehm (19.01.2007 um 13:17 Uhr)

  13. #38
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Und die letzten zwei fürs Frühjahr:

    "Monsieur Jean 6: Bestandsaufnahmen" von Dupuy-Berberian:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=260

    "Moresukine" von Dirk Schwieger:
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=259

  14. #39
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.131
    Nachrichten
    0
    "Danger in Moskau"
    "No more Mr. Nice Guy"
    "Monovision"
    "Moresukine"

    Die Comics deutscher Zeichner erkennt man woran?

  15. #40
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mick Baxter
    "Danger in Moskau"
    "No more Mr. Nice Guy"
    "Monovision"
    "Moresukine"

    Die Comics deutscher Zeichner erkennt man woran?
    An der Anpassung allgemeiner Trends!

  16. #41
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Daran, dass es "Comics" sind?

    Aber du unterschlägst ganz frech ein paar Titel: Für die Traditionalisten bleiben immerhin dreieinhalb von acht Titeln übrig. Ist doch nicht schlecht...

    Insgesamt liegt die "deutsche Quote" im Frühjahrsprogramm sogar bei mehr als 50 Prozent. Und außerdem haben wir die französischsprachigen Titel eingedeutscht - da nehmen wir uns doch eigentlich ganz schön was raus.
    Geändert von Dirk Rehm (21.01.2007 um 18:58 Uhr)

  17. #42
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.043
    Nachrichten
    0
    Gott, Mick, FiL macht ein halbes Dutzend Alben mit Titeln wie sie deutscher nich sein können, und dann ist mal EIN englisches dabei .... Moses ...

  18. #43
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Unsere Frühjahrsvorschau kann ab sofort als PDF-Datei von unsere Website heruntergeladen werden: www.reprodukt.com/download/Reprodukt_Fruehjahr2007.pdf (6,5 MB)

    Und zusätzlich in einer höheren Auflösung hier: www.reprodukt.com/presse/Reprodukt_Fruehjahr2007-gross.pdf (16 MB)
    Geändert von Christian Maiwald (07.02.2007 um 10:05 Uhr)

  19. #44
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Ab sofort in der Auslieferung:
    "Isaak der Pirat 5 – Jacques" von Christophe Blain

    Auch nachdem sie sich bei Isaaks Vater einquartiert haben, durchstreift Jacques des Nachts auf der Suche nach lohnender Beute die reicheren Viertel der Stadt. Auf seinen Streifzügen verfällt er den Reizen einer schönen Aristokratin, die seine Neigung nicht unerwidert lässt. Isaak ist derweil weiterhin als Taschendieb unterwegs und versucht sich in der verbleibenden Zeit erneut der von ihm vernachlässigten Malerei zu widmen. Immer noch auf der Suche nach Alice, bringt er endlich in Erfahrung, dass sich seine Geliebte auf den Seeweg nach Indien begeben hat – in Begleitung seines Nebenbuhlers Philippe du Chemin Vert.

    'Isaak der Pirat' ist die beste Reihe der letzten Jahrzehnte! Brilliant illustriert, wunderbar erzählt. Blain beweist, dass der frankobelgische Comic immer wieder für Überraschungen gut ist. Muss man gelesen haben!" – Martin Setzke, Hugendubel am Tauentzien, Berlin

    ISBN 3-938511-63-X, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=231

  20. #45
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Out now:

    "Die Hure H wirft den Handschuh" von Katrin de Vries und Anke Feuchtenberger

    Wie weit kann die existenzielle Wanderung, mit der die Hure H ihre Leser und Betrachter in den ersten beiden Bänden verstört und entzückt hat, noch gehen? Gibt es noch eine Steigerung, ein bislang unberührtes Territorium?
    In drei neuen Bilderzählungen rührt der abschließende Band an eine überaus heikle Stelle: Es ist die intime Naht, zu der die strengsten Rituale der menschlichen Kultur mit dem Natürlichen verwachsen sind.
    Was haben Tier und Pflanze mit der kostbaren Balance zwischen Mann und Frau zu tun? Was verraten uns das Vegetative, das Animalische über die steilsten und kältesten Anstrengungen unserer Arbeit? Die Hure H erlebt es. Und die Bilder des neuen "Hure H"-Bandes durchstoßen dabei eine Schallmauer des Obszönen.

    Die Autorin Katrin de Vries, geboren 1959, lebt mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Georg Klein, und zwei Söhnen in Ostfriesland. Sie schreibt Prosa und Theaterstücke. Zuletzt erschien der Erzählungsband "Der Leib der Damen" (Schwartzkopff Buchwerke). Anke Feuchtenberger, geboren 1963 in Berlin (DDR). Seit 1997 als Professorin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, lebt sie mit ihrem Sohn Leo und dem Zeichner Stefano Ricci an der Elbe.

    ISBN 978-3-938511-79-4, 112 Seiten, s/w mit einer Schmuckfarbe, 29,5 x 21 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=252

  21. #46
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Mit etwas Verspätung kommt im Lauf der nächsten Woche "Louis fährt Ski" in den Handel:

    "Louis fährt Ski" von Guy Delisle

    Der kleine Louis verbringt den Winterurlaub mit seiner Familie in den Bergen. Als Anfänger auf Skiern muss er sich mit vielen Dingen herumplagen, die auch erfahrenen Wintersportlern bekannt sind: Überhebliche Pistenrowdies, unerwartet steile Abfahrten, schwer bedienbare Skilifte und… nasse Socken! Louis´ unschuldiger Blick entlarvt den Widersprüchlichkeit der Erwachsenen, die gestresst Entspannung auf planierten Pisten suchen – und ganz nebenbei muss er sich mit seiner arroganten großen Schwester herumplagen. Aber wenn es mal brenzlig wird, hilft ihm immer seine kindliche Fantasie.

    Guy Delisle beweist mit "Louis fährt Ski", dass er neben seinen autobiografischen Arbeiten ("Shenzhen", "Pjöngjang") ebenso gekonnt einen humorvollen Comic zu zeichnen weiß, der vollkommen ohne Worte auskommt. Trotz dieser Beschränkung gelingt dem Zeichner ein pointierter Blick auf den Wintersport aus der Sicht eines kleinen Jungen, der das Treiben um sich herum mit einer Mischung aus Gleichmut und kindlichem Tatendrang registriert.

    ISBN 978-3-938511-69-5, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=232

  22. #47
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Diese Woche in der Auslieferung:

    "Kunsttheorie versus Frau Goldgruber" von Nicolas Mahler

    Angefangen bei den ersten Gehversuchen als Unterschriftenfälscher über eine kurze Karriere als Angestellter in einer Videothek bis hin zu Episoden aus seinem Leben als Comiczeichner: Mit dem distanzierten Blick fürs Absurde erzählt Nicolas Mahler in "Kunsttheorie vs. Frau Goldgruber" aus seinem eigenen Leben. So bescheinigt ihm seine Finanzbeamtin Frau Goldgruber nach hartnäckiger Überzeugungsarbeit: "Na, das wird schon irgendwie ‚Kunst’ sein", und stuft ihn nicht als Werbegrafiker, sondern als "Künstler" ein. Immer wieder muss er sich für seine Tätigkeit als Comiczeichner rechtfertigen, sei es beim Zoll oder in akademischen Kreisen. An diesem Band werden Freunde des trockenen Wiener Humors nicht vorbeikommen: Nie war Mahler so lustig.

    Nicolas Mahler wurde 1969 in Wien geboren und lebt noch immer dort. Als Comiczeichner hat er in den letzten Jahren bei zahlreichen Verlagen in vielen Ländern veröffentlicht. Seine Zeichnungen und Strips erschienen unter anderem in der "Welt Kompakt", "Titanic", "FAZ", "Strapazin" oder "Lapin".

    Die für eine Ausstellung im österreichischen Wels entstandenen Geschichten erschienen erstmals 2003 in der Österreichischen Edition Selene. Ergänzt werden sie durch ein Nachwort von Christian Gasser.

    ISBN 978-3-938511-32-9, 128 Seiten, schwarzweiß, 21 x 14 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=253
    "Sechshundertsechsundsiebzig Erscheinungen von Killoffer" von Killoffer

    Eine Reise ins kanadische Montréal wird für den französischen Comiczeichner und L’Association-Mitbegründer Killoffer zum Ausgangspunkt einer Auseinandersetzung mit sich selbst. Allein durch die fremde Stadt treibend sieht er sich mit immer neuen Duplikaten seiner selbst konfrontiert. Die Manifestationen seiner inneren Wünsche und Triebe belagern kettenrauchend seine Wohnung und folgen ihm auf Schritt und Tritt, wohin er sich auch wendet. Killoffer, der Lebensversager, Killoffer, der Macho, Killoffer, der Misanthrop, Killoffer, der Sadist… Was passiert, wenn all die unterdrückten Aspekte der eigenen Persönlichkeit ans Tageslicht kommen?

    Killoffers selbstreflexive Arbeit ist ein radikaler Gegenentwurf zu bekannten autobiografischen Comics und führt den Leser so nah an das Innenleben des Zeichners heran wie kaum ein Comic zuvor.

    "Sechshundertsechsundsiebzig Erscheinungen von Killoffer" wurde auf dem Comic Festival Angoulême 2003 als bestes Comicalbum nominiert, gilt als eines der ambitioniertesten Comicprojekte der vergangenen Jahre und fand weit über die Grenzen Frankreichs hinaus Beachtung.

    ISBN 978-3-938511-33-6, 48 Seiten, schwarzweiß, 29 x 20 cm, Klappenbroschur, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=254
    "Der unschuldige Passagier" von Martin tom Dieck

    Ein Mann erwacht eines Morgens als Passagier an Deck eines von seltsamen Mitreisenden bevölkerten Dampfers. Intuitiv meint er zu wissen, dass sich das Schiff, auf dem er sich befindet, in die falsche Richtung bewegt. Einzig der Kapitän vermag den Kurs dieses seltsamen Gefährts zu ändern, doch der ist nirgends aufzufinden. Und während das Schiff aufs offene Meer hinaus treibt, wandert der Passagier durch das labyrinthartige Innere des Dampfers, auf der Suche nach dem Kapitän und dem Sinn seiner Reise.

    "Der unschuldige Passagier", 1993 in einer kleinen Auflage erstveröffentlicht und bald vergriffen, wurde im Jahr darauf mit dem Max und Moritz-Preis als "Beste deutsche Eigenproduktion" ausgezeichnet.

    Martin tom Dieck gilt als einer der wichtigsten deutschen Comickünstler. Vor allem seine in Zusammenarbeit mit Jens Balzer entstandenen Werke "Salut, Deleuze!" und der Folgeband "Die neuen Abenteuer des unglaublichen Orpheus" (beide bei Arrache Coeur) brachten ihm internationale Anerkennung.

    ISBN 978-3-938511-35-0, 296 Seiten, schwarzweiß, 13,5 x 20 cm, Hardcover, 22 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=255

  23. #48
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    In der nächten Woche kommen folgende Neuheiten in den Handel:

    "Monsieur Jean 6 – Bestandsaufnahmen" von Dupuy-Berberian

    Neuer Anfang, alte Zweifel… Hatte sich Monsieur Jean im letzten Band "Vom Regen in die Traufe" endgültig vom Junggesellendasein verabschiedet, beginnt für den Schriftsteller nun der wirkliche Ernst des Lebens. Nach drei Jahren in New York kehren Jean, Cathy und ihre gemeinsame Tochter Julie nach Paris zurück und beginnen sich in einer neuen Wohnung einzurichten. Bald stellt sich jedoch heraus, dass es Jean nicht leichtfällt, in seinem neuen Leben anzukommen.

    Das französische Autoren- und Zeichnergespann Philippe Dupuy und Charles Berberian treibt nun schon seit über einem Jahrzehnt die Geschichte des charmanten Romanciers und seines leicht chaotischen Umfelds voran. Dabei fangen sie das Lebensgefühl einer Mittdreißiger-Generation ein, die zwischen Freiheitsdrang und Elternschaft durchs Leben manövriert.

    Die Erzählungen der beiden Autoren wurden bereits in zahlreichen Verlagen publiziert, darunter bei L´Association, Éditions Cornélius, Dupuis und Les Humanoïdes Associés.

    ISBN 978-3-938511-40-4, 56 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Hardcover, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=260
    "Donjon 1 – Das Herz einer Ente" von Joann Sfar und Lewis Trondheim

    Vier pechschwarze Türme, die in den Himmel ragen; ein Labyrinth aus finsteren Katakomben und prall gefüllten Schatzkammern; Feuer speiende Drachen und blutrünstige Orks… und Herbert, der hasenfüßige Enterich – das ist das Reich, über das der Wärter, der Herr des Donjon, gebietet. Abenteurer, Ritter und Magier lassen auf der Suche nach Ruhm und schnellem Geld ihr Leben – und ihr Erspartes – in den labyrinthartigen Gängen des Donjon. Der Donjon ist ein gut geöltes, florierendes Großunternehmen.

    Kein Wunder, dass der Wärter für die finsteren Kapuzenmänner, die den Donjon kaufen wollen, nur ein spöttisches Lächeln übrig hat. Als diese aber nicht locker lassen, beauftragt er Herbert, einen der zahllosen Barbarenkrieger loszuschicken, um der Sache auf den Grund zu gehen. Als der bestellte Barbar aus Versehen geköpft wird, schlüpft Herbert kurzerhand selber in dessen Kostüm und macht sich auf die Suche nach den geheimnisvollen Kapuzenmännern…

    Mit "Das Herz einer Ente" legt Reprodukt den vergriffenen ersten Band der Fantasy-Reihe von Lewis Trondheim und Joann Sfar in einer überarbeiteten Neuauflage vor. Inzwischen ist aus dem Spiel mit gängigen Genre-Klischees ein überbordender Mikrokosmos mit mehreren Haupt- und Nebensträngen gewachsen, in denen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der "Donjon"-Charaktere erzählt wird. Mit "Donjon – Zenit" 1 gibt es nun Gelegenheit nachzulesen, wie alles seinen Anfang nahm.

    ISBN 978-3-938511-41-1, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=264
    "Der alltägliche Kampf " 1 von Manu Larcenet (2. Auflage)

    Reprodukt präsentiert das Solo-Debüt von Manu Larcenet, der bisher durch Gemeinschaftsarbeiten mit Lewis Trondheim auf sich aufmerksam gemacht hat. "Der alltägliche Kampf" erzählt die Geschichte des jungen Fotografen Marco, der erkennen muss, dass das Leben nicht so simpel ist, wie er immer dachte; dass Menschen sich verändern, und dass man – manchmal! – eine Wahl hat.

    Eine melancholische Komödie über das Erwachsenwerden, die Liebe und ihre Konsequenzen. Ausgezeichnet als "Bestes Album" auf dem Internationalen Comic-Festival Angoulême 2004.

    "... am Ende ist nicht nur das kleine rothaarige Mädchen auf einmal die eigene Freundin, sondern auch die Sommerferien sind für immer vorbei. Ein großartiges, wunderschönes, bittersüßes Debüt." – Stefan Pannor, Spiegel Online

    "Jede Szene strahlt die Ehrlichkeit aus, die nur ein Autor zustande bringt, der seine Kunst direkt aus dem Leben schöpft." – Reto Baer, MZ

    ISBN 978-3-931377-47-2, 56 Seiten, farbig, 31 x 23,5 cm, Softcover, 13 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...products_id=30

  24. #49
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Ein Teil der Herbstneuheiten sind bereits auf unserer Homepage hochgeladen:

    "Gus 1 - Nathalie" von Christophe Blain
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=294

    "Vier Augen" von Sascha Hommer
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=286

    "Raues Sitten" von Leo Leowald
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=284

    "Die Zumutungen der Moderne" von Nicolas Mahler
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=290

    "Bardin der Superrealist" von Max
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=285

    "Donjon 2 - Der König der Krieger" von Joann Sfar und Lewis Trondheim
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=293

    "Donjon 5 - Hochzeit mit Hindernissen" von Joann Sfar, Lewis Trondheim und Boulet
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=291

  25. #50
    Moderator Avatar von Wittek 0815
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.531
    Nachrichten
    0
    Till Felix und ich präsentieren in unseren Blogs heute (seit 0 Uhr) zeitgleich
    das zweite, große FelixWittekCrossover, diesmal zum St. Pauli - Public Viewing
    am Spielbudenplatz und den anschliessenden Besuch von Nicolas Mahlers
    Vernissage in der LINDA! Auf
    www.wittek0815comix.de (Gästeblog anklicken!)
    und
    http://tillfelix.wordpress.com/
    Reinlünkern!
    Geändert von Wittek 0815 (26.05.2007 um 23:53 Uhr)

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •