szmtag Reprodukt Neuheiten - Seite 9
Seite 9 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 253
  1. #201
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    ... und...

    • Manu Larcenet: "Blast 1 – Masse"

  2. #202
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Diese Woche neu: Zwei fette Bücher!
    "Blast 1 - Masse" von Manu Larcenet

    Ein Mann steht unter Mordverdacht: Unförmig und abgerissen ist er, dieser Polza Manzini, der im Polizeiverhör freimütig seine Geschichte erzählt. Eine Geschichte der Verwahrlosung. Jahrelang ist er über Land gezogen, nachdem er sein bürgerliches Leben über Bord geworfen hatte, um das zu suchen, was er den "Blast" nennt – einen Moment der Erleuchtung, der ihn in Grenzregionen des Verstandes führt. Die Sehnsucht nach dem nächsten "Blast" scheint Polza zu allem zu befähigen… Auch dazu, einen Menschen zu töten?



    "Blast" ist eine Etüde in Grau, von Manu Larcenet meisterhaft in Tusche ausgeführt und voller Allegorien, die in die Abgründe seiner Figuren führen.

    ISBN 978-3-941343-12-6, 208 Seiten, Hardcover, schwarzweiss & farbig, 27 x 20,5 cm, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=436


    "Rosalie Blum" von Camille Jourdy

    Wer ist nur diese Rosalie Blum? Diese Frage treibt Vincent, den schüchternen Friseur und Modellbauer, seit Tagen um. So beginnt er, der geheimnisvollen Unbekannten unbemerkt auf ihren Wegen durch die Stadt und sogar bis zu ihrem Haus zu folgen. Währenddessen bemerkt er jedoch nicht, dass er selbst unter ständiger Beobachtung steht.



    Die junge französische Autorin Camille Jourdy überzeugt in ihrem charmanten und clever konstruierten Buch vor allem durch ihre schrulligen Figuren, deren Leben durch die von Vincent in Gang gesetzten Ereignisse gehörig aus den Fugen gerät. Ihre stimmigen Aquarellbilder verleihen dem Ganzen eine beschwingte Leichtigkeit.

    ISBN 978-3-941343-09-6, 364 Seiten, Klappenbroschur, farbig, 23,5 x 16,5 cm, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=437

  3. #203
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    16
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Dirk Rehm Beitrag anzeigen
    Diese Woche neu
    Heißt "diese Woche neu", dass es sich schon am heutigen Mittwoch lohnen könnte, nach Feierabend zum T3 zu radeln - in der Absicht, "Blast" zu erstehen?

  4. #204
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Na, vielleicht lieber morgen Mittag erstmal anrufen. "Diese Woche neu" heisst, dass die Comics heute beim MSW Medien Service eingetroffen sind. Und wie ich Stefan kenne auch gleich schon an T3 wieder raus...

  5. #205
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Zitat Zitat von Monsieur Zozo Beitrag anzeigen
    Heißt "diese Woche neu", dass es sich schon am heutigen Mittwoch lohnen könnte, nach Feierabend zum T3 zu radeln - in der Absicht, "Blast" zu erstehen?
    Wir kriegen den Band erst am Freitag geliefert.

  6. #206
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Und nächste Woche: der dritte Band von "Koma":
    "Koma 3 – Wie im Wilden Westen" von Pierre Wazem & Frederik Peeters

    Immer wieder wird Addidas von spontanen Ohnmachtsanfällen überfallen. Kein Wunder also, dass ihr Vater in großer Sorge ist, als sie vom Grund eines riesigen Fabrikschlots nicht mehr auftaucht, in den er sie geschickt hatte. Verzweifelt macht der Schornsteinfeger sich auf die Suche nach seiner Tochter. Eine Suche, die im "Großen Loch", einem albtraumhaften Arbeitslager tief in der Erde ein jähes Ende findet.



    n "Koma" gelingt Autor Pierre Wazem und Zeichner Frederik Peeters der Spagat zwischen einer poetischen Geschichte über die Freundschaft und atmosphärisch dichter Science-Fiction. Reprodukt legt die sechsbändige Reihe im dreimonatlichen Rhythmus vor.

    ISBN 978-3-941343-21-8, 48 Seiten, farbig, 29,5 x 22 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=421

  7. #207
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Ebenfalls diese Woche in den Läden:

    "Goliath" von Tom Gauld

    Im trostlosen Niemandsland zwischen dem Heerlager der Philister und der Israeliten hockt der ratlose Riese Goliath und weiß nicht wie ihm geschieht. Die ihm befohlenen täglichen Drohgebärden gegen die feindliche Armee überfordern den schlichten und sanftmütigen Mann.



    Indem er die Geschichte von David und Goliath aus der Perspektive des Riesen erzählt, gibt Tom Gauld diesem nicht nur seine Menschlichkeit zurück, sondern stellt zugleich unsere Weltsicht auf den Kopf. Lakonisch in Wort, Bild und Witz zeigt der britische Autor den biblischen Hünen als Sinnbild für die Absurdität für die Absurdität des Krieges.

    ISBN 978-3-943143-26-3, 96 Seiten, zweifarbig, 15,5 x 21 cm, Klappenbroschur, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=444

  8. #208
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Die erste von sieben September-Neuheiten ist soeben beim Vertrieb eingetroffen und geht Ende der Woche in die Auslieferung:
    "Der Winter des Zeichners" von Paco Roca

    Im franquistischen Spanien der späten 1950er-Jahre wagen sich fünf Comiczeichner an die Verwirklichung ihres Traums: Sie verweigern sich den großen Verlagen mit ihren Fließbandproduktionen und der Beschneidung jeder künstlerischen Freiheit, und gründen ihr eigenes Comicmagazin. Doch ihr Schritt verheißt nicht nur Unabhängigkeit…



    Vor dem Hintergrund der erschreckend aktuell wirkenden tiefen Wirtschaftskrise im Spanien der Fünfzigerjahre erzählt Paco Roca in lebendigen, atmosphärisch dichten Zeichnungen die wahre Geschichte der spanischen Vorkämpfer für die Anerkennung des Comics und die künstlerische Selbstentfaltung.

    ISBN 978-3-943143-38-6, 128 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=447

  9. #209
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    ... und ein Schwung Leseproben:

    • Anke Feuchtenberger: "Die Spaziergängerin"
    • Tom Gauld: "Goliath"
    • Dylan Horrocks: "Hicksville"
    • Igort: "Berichte aus Russland"
    • Camille Jourdy: "Rosalie Blum"
    • Tove Jansson: "Mumins" 5
    • Abel Lanzac & Christophe Blain: "Quai d'Orsay"
    • Bastien Vivès: "Das Gemetzel"
    • Pierre Wazem & Frederik Peeters: "Koma" 3

  10. #210
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Diese und nächste Woche kommen in den Handel:

    "Die Spaziergängerin" von Anke Feuchtenberger

    Das zentrale Thema von Anke Feuchtenbergers neuem Buch ist der Mensch in der Stadt: Hamburg, Tel Aviv, Guiamares, Berlin – obschon Atmosphäre und Architektur auf den ersten Blick im Zentrum zu stehen scheinen, lassen die sehr persönliche Gedanken und Impressionen der Künstlerin tief hinter die Fassaden von Stadt und Mensch schauen.



    "Die Spaziergängerin" sammelt eine stilistisch weite Auswahl an Geschichten aus verschiedenen Schaffensphasen von Anke Feuchtenberger. Das Gros erscheint erstmals in deutscher Sprache.

    ISBN 978-3-943143-39-3, 80 Seiten, teilweise farbig, 21,5 x 29 cm, Hardcover, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=442


    "Hicksville" von Dylan Horrocks

    Als der amerikanische Journalist Leonard Batts in Hicksville eintrifft, um über die Comic-Legende Dick Burger zu recherchieren, erwartet er von dem verschlafenenen Nest und seinen Bewohnern nicht mehr, als Füllmaterial für seine Reportage über den berühmtesten Sohn der Stadt. Stattdessen findet er sich an einem Ort der Wunder, Versprechen und Überraschungen wieder. Einem Ort, der ein dunkles Geheimnis hütet...



    Dylan Horrocks’ literarische dichte Geschichte über ein neuseeländisches Küstenstädtchen, in dem jeder, vom Briefträger bis zum Schafhirten, Comics liebt, ist eine funkelnde, hakenschlagende Hommage an die Comics und das Erzählen.

    ISBN 978-3-943143-33-1, 264 Seiten, schwarzweiss, 15 x 23 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=445


    "Das Gemetzel" von Bastien Vivès

    Zärtliche Berührungen, verliebtes Tagträumen und Nähe – gefolgt von Verletzungen, Unverständnis und Schmerz. Bastien Vivès’ Autopsie einer Romanze, deren Unbeschwertheit und Hoffnung nach und nach gegenseitigen Grausamkeiten, Sprachlosigkeit und Liebeskummer weichen, verbindet das individuelle Erleben eines Paars mit der universellen Dynamik von Liebesbeziehungen.



    Die Intensität seiner Beobachtungen kontrastiert Bastien Vivès mit der Leichtigkeit seines Strichs und den fast ätherischen Farben seiner Buntstiftzeichnungen, die wie seine Figuren zwischen Glück und Verzweiflung changieren.

    ISBN 978-3-943143-35-5, 104 Seiten, farbig, 15 x 21 cm, Klappenbroschur, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=443


    "Mumins" 5 von Tove Jansson

    Ach, die Liebe… Mumins Freund Fuddler hat sich unsterblich in Mümmla verliebt, ist aber viel zu schüchtern, um die Angebetete anzusprechen. Da können nur Mumin und das Snorkfräulein helfen… Daneben haben sich die Mumins der pausenlosen Störungen ihres Winterschlafs durch das schrullige Fräulein Fluffins zu erwehren, und die Jungfernfahrt ihres selbstgebauten Schiffs schließlich endet nach schwerem Wetter in der Gewalt von Piraten.



    Mit den drei Geschichten des fünften Bandes liegen nun sämtliche "Mumins"-Strips von Tove Jansson auf Deutsch vor.

    ISBN 978-3-943143-36-2, 88 Seiten, schwarzweiss, Hardcover, 23,5 x 31 cm, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=448

  11. #211
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    "Quai d'Orsay" steht Anfang kommender Woche in den Läden.

    "Quai d'Orsay" von Abel Lanzac & Christophe Blain

    Der Doktorand Arthur Vlaminck stößt als Redenschreiber neu zum Beraterstab des französischen Außenministers Alexandre Taillard de Vorms. Hinter den Türen des Auswärtigen Amts am Pariser Quai d’Orsay eröffnet sich dem jungen Mann eine Welt, in der Politik mit Ehrgeiz und Intrigen Hand in Hand geht und die Vernunft nur allzu oft dem Aktionismus unterworfen ist.



    Selten wurde Politik derart humorvoll und treffend festgehalten wie von Christophe Blain, der das diplomatische Haifischbecken und den selbstherrlichen Alexandre de Vorms nach den Erfahrungen und Insiderinformationen seines Autors Abel Lanzac virtuos und spannungsgeladen ins Bild setzt. Ein meisterhaftes Beispiel dafür, wie intelligent und unterhaltsam sich aktuelle Themen in Comic umsetzen lassen.

    ISBN 978-3-941343-34-8, 192 Seiten, farbig, 24 x 29 cm, Hardcover, 36 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=439

  12. #212
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    14
    Nachrichten
    0
    Hallo. Kann es zu Verzögerungen bei der Lieferung von Neuerscheinungen in der Schweiz geben oder gelten da die gleichen Termine?

  13. #213
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    In der kommenden Woche werden ausgeliefert:

    "Berichte aus Russland (Der vergessene Krieg im Kaukasus)" von Igort

    Anderthalb Jahre hat der Italiener Igort zwischen 2008 und 2009 die Ukraine, Russland und Sibirien bereist. Seine Dokumentation verbindet Comics, Illustrationen und Texte virtuos zu einem sehr persönlichen und authentischen Porträt der ehemaligen Sowjetunion.



    In seinen Reiseaufzeichnungen verhandelt Igort sowohl die Vergangenheit wie die Gegenwart Russlands, sucht den Krieg in Tschetschenien ebenso zu ergründen, wie er den Blick zurück auf die stalinistischen Gulags richtet. Im Zentrum seiner "Berichte aus Russland" steht jedoch die Journalistin Anna Politkowskaja: Erschüttert von ihrer Ermordung 2006 begibt Igort sich vor Ort auf ihre Spuren.

    ISBN 978-3-943143-37-9, 176 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 24 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=441


    "Nausea" von Robert Crumb

    Mit Robert Crumb findet einer der bedeutendsten Autoren und Zeichner, die der Comic bis heute hervorgebracht hat, eine neue verlegerische Heimat bei Reprodukt. Mit seinen oftmals schonungslos persönlichen Geschichten hat Robert Crumb seit 1967 im Alleingang die Grenzen dessen erweitert, was im Comic erzählbar ist, und ganze Generationen von Comiczeichnern nachhaltig geprägt.



    "Nausea" bildet den Auftakt zu einer Neuausgabe des Crumb’schen Oeuvres in bibliophiler Aufmachung und in der Übersetzung von Harry Rowohlt. Robert Crumb beschäftigt sich in dieser Sammlung von Geschichten aus den frühen 1980er-Jahren auf ganz unterschiedliche Weise mit Literatur: Ob er nun "Der Ekel" von Sartre illustriert, Philip K. Dick ins Bild setzt oder Richard von Krafft-Ebings "Psychopathia Sexualis" – stets ist die Relevanz für das eigene Leben spürbar.

    ISBN 978-3-943143-29-4, 112 Seiten, schwarzweiss, 22 x 29 cm, Hardcover, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=440

  14. #214
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Anfang kommender Woche in der Auslieferung:

    "Koma 4 – Das Hotel" von Pierre Wazem & Frederik Peeters

    Kaum sind Vater und Tochter wieder vereint, werden sie auch prompt von zwei Gestalten verfolgt, die es auf Addidas' neuen Freund abgesehen haben. Während der unter Androhung grausamster Qualen zum Reden gebracht werden soll, gelangen Addidas und ihre Gefährten in ein Hotel mitten im Nichts...



    Frederik Peeters erlangte mit seiner autobiografisch geprägten Geschichte "Blaue Pillen" (ebenfalls bei Reprodukt) internationale Bekanntheit. Heute ist er dank Titeln wie dem in Angoulême prämierten "Lupus" oder der Thrillerreihe "RG" (mit Pierre Dragon, in deutscher Sprache bei Carlsen) einer der relevantesten europäischen Comicschaffenden.

    ISBN 978-3-941343-22-5, 48 Seiten, Softcover, farbig, 22 x 29,5 cm, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=422

  15. #215
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Oh, ich hab das ein wenig vernachlässigt hier... Folgende Titel sind schon seit einiger Zeit im Handel:

    "Vakuum" von Lukas Jüliger

    Es sind die ersten Sonnenstrahlen des Sommers: Ein Junge langweilt sich. Erst als ein Mädchen auf ihn zukommt, scheint das Leben mit einem Mal interessant. Sie verbringen Zeit miteinander, die Welt wird verwirrend. Plötzlich erschüttet eine Tragödie die Stadt – ein junger Mensch stirbt. Als die beiden sich auf seine Spuren begeben, ahnen sie bald, dass es nicht nur ihre Schulzeit ist, die gerade zu Ende geht…



    In seiner mitreißenden Erzählung um eine Gruppe von Teenagern geht Lukas Jüliger der Verunsicherung und diffusen Angst nach, die jenes Alter prägen. Dabei bettet er das vermeintlich alltägliche Geschehen in eine surreale, teils bedrückende Welt voller Geheimnisse ein.

    ISBN 978-3-943143-15-7, 112 Seiten, farbig, 18,5 x 27 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    Erscheint im Oktober 2012
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=446


    "Orang 10 – Heavy Metal" von Sascha Hommer [Hrsg.]

    Die subversive, gewalttätige Ästhetik des Heavy Metal hat sich nicht nur im gleichnamigen Musikstil, sondern ebenso in Filmen, Romanen und Comics als künstlerische Ausdrucksform der 70er- und 80er-Jahre etabliert. Die zehnte und letzte Ausgabe des Comicmagazins "Orang" eignet sich Motive des Heavy Metal an, um zu ganz eigenen Narrationen zu gelangen.



    In "Orang" 10 zeigen Zeichnerinnen und Zeichner aus Berlin, Hamburg, Leipzig, Helsinki und Beijing Szenen des Schreckens, die sich in Proberäumen und Supermärkten abspielen, in Polizeistaaten, in der ostdeutschen Provinz – und an sonstigen Orten des Grauens. Mit Comics von Anke Feuchtenberger, Aisha Franz, Anna Haifisch, Sascha Hommer, Marijpol, Till Thomas, Amanda Vähämäki und vielen anderen.

    ISBN 978-3-943143-48-5, 172 Seiten, farbig & schwarzweiss, 21 x 24 cm, Softcover, 18 EUR
    Außerdem gibt es neue Leseproben, und zwar zu folgenden Titeln:

    • Chris Ware: "Jimmy Corrigan"
    • Peer Meter & Gerda Raidt: "Böse Geister"
    • Sascha Hommer [Hrg]: "Orang X: Heavy Metal"
    • Fabien Vehlmann & Jason: "Die Insel der 100.000 Toten"
    • Lukas Jüliger: "Vakuum"

    Kindercomics:

    • Céline Fraipont & Pierry Bailly: "Kleiner Strubbel: Trubel im Gemüsebeet"
    • Emmanuel Guibert & Marc Boutavant: "Ariol 1: Ein kleiner Esel wie du und ich"
    • Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter: "Kiste"

  16. #216
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Kindercomics, Teil 2:

    • Marc Boutavant: "Mouk: Helden der Pedale"

    Fehlen noch Ulf K. und Luke Pearson...

  17. #217
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Im Februar sind erschienen:

    "Der Anfang vom Ende" von Marc-Antoine Mathieu

    Julius Corentin Acquefaques ist Gefangener eines kafkaesken Traums, der ihn zwingt, alles falsch herum zu erleben. Er "entrasiert" sich, geht rückwärts, begrüßt sein Gegenüber mit "Au revoir" und muss schließlich feststellen, dass ihm sein Spiegelbild abhanden gekommen ist. Um der absurden Traumlogik zu entfliehen, wagt er in der Mitte des Buches den Schritt durch einen überdimensionierten Spiegel.



    "Der Anfang von Ende" lässt sich von beiden Seiten lesen, und komplettiert so das nur scheinbar symmetrische Verwirrspiel. Im gestalterischen Ausloten der Möglichkeiten des Mediums entwickelt sich das Buch selbst zu einem hypnotisierenden Spiegelkabinett.

    ISBN 978-3-943143-32-4, 52 Seiten, schwarzweiss, 22 x 29,5 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=449


    "Böse Geister" von Peer Meter & Gerda Raidt

    Als der sechzigjährige Harry Wallmann erfährt, dass das Stadtviertel seiner Jugend vor dem Abriss steht, macht er sich auf den Weg zu seinem Elternhaus. Doch was als Abschiednehmen geplant ist, gerät zur Reise in eine dunkle Vergangenheit: Je stärker er sich einlässt auf jene Zeit, umso erschreckender treten tief in ihm verschüttete Erlebnisse zutage. Ganz unmerklich wird er eingesponnen von den bösen Geistern seiner Kindheit.



    In atmosphärischen Zeichnungen gelingt es Gerda Raidt, Peer Meters spannend verschachteltes Drama um Schuld, Verlust und den "Gespenster-Harry" eindringlich zu inszenieren, ohne dabei den für ihr illustratives Schaffen so charakteristischen Charme einzubüßen.

    ISBN 978-3-943143-42-3, 104 Seiten, zweifarbig, 19 x 23 cm, Klappenbroschur, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=465

  18. #218
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    In der nächsten Woche kommt unser erster Schwung Kindercomics in die Auslieferung (bis auf "Kleiner Strubbel: Das Nebelhaus", der Titel kommt im Mai). Außerdem neu: "Jimmy Corrigan" von Chris Ware. Und Ende der Woche kommt auch "Quai d'Orsay" (2. Auflage) wieder in den Handel.

    "Jimmy Corrigan – Der klügste Junge der Welt" von Chris Ware

    Als Chris Ware "Jimmy Corrigan" zur Milleniumswende veröffentlichte, löste er damit weit über die Grenzen der Comicwelt hinaus Begeisterung aus. Seitdem gilt das Buch als "Jahrhundertcomic", der die Ausdrucksmöglichkeiten von Bild und Wort radikal ausschöpft und damit beweist: Es gibt große Literatur, die sich nur als Comic erzählen lässt.



    Jimmy Corrigan ist ein linkischer und dauerkränkelnder Enddreißiger, der ein Dasein als unauffälliger Büroangestellter fristet. Sein soziales Leben beschränkt sich auf die täglichen Kontrollanrufe der Mutter – und findet ansonsten in seinen tagträumerischen Heldenfantasien statt. Ein Brief seines Vaters, der nach jahrzehntelanger Abwesenheit die Beziehung wiederbeleben möchte, reißt ihn schließlich aus seinem lethargischen Alltag heraus.

    Auf nahezu 400 Seiten breitet Chris Ware die generationenübergreifende Geschichte der Familie Corrigan aus, die bis ins Chicago des ausgehenden 19. Jahrhunderts zurückreicht. Eine epische Erzählung über hundert Jahre Einsamkeit – in Bildern von berührender Tiefe.

    "Chris Ware – das ist eine Ein-Mann-Revolution des Erzählens in Bildern." – Andreas Platthaus, FAZ

    ISBN 978-3-938511-12-1, 384 Seiten, farbig, 20,5 x 16,5 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 39 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=458


    Kindercomics – März 2013

    "Kleiner Strubbel – Trubel im Gemüsebeet" von Pierre Bailly & Céline Fraipont

    Der kleine Strubbel ist klein und strubbelig. Vor der Haustür warten jeden Tag die verrücktesten Überraschungen auf ihn: Schon die Erkundung des Gemüsegartens wird zum spannenden Abenteuer, wenn man einen Marienkäfer zum Freund hat. Ob er auf eine nimmersatte Meerjungfrau trifft oder sich in ein gruseliges Spukhaus verirrt: Strubbel hat Spaß – und am Ende des Tages ist er ein bisschen größer.



    Unerschrocken und immer neugierig findet sich der kleine Strubbel selbst in den turbulentesten Situationen zurecht und macht sich überall schnell neue Freunde. Vor allem unter seinen jüngsten Lesern, die sich ganz allein in die wortlosen STRUBBEL-Geschichten stürzen können. Wenn sie nicht so nett sind, ihren Eltern auch ein bisschen Spaß zu gönnen.
    Lesealter: 3+

    ISBN 978-3-943143-59-1, 32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=469


    "Pelle und Bruno – Superflora" von Ulf K.

    Für Pelle muss alles seine Ordnung haben: Da will das Unkaut gejätet werden und die Blumenbeete wollen mit Hingabe gehegt sein. Furchtbar anstrengend, findet Pelles bester Freund Bruno und braut kurzerhand einen Superdünger zusammen, der ihren Garten in ein Blütenmeer verwandelt. Doch hören die Blumen gar nicht mehr auf zu wachsen, und – oh Schreck! – auch Käfer, Schnecken und Regenwürmer sind plötzlich wahre Ungeheuer. Zu allem Überfluss ist Bruno auch schon wieder unterwegs in den Bastelschuppen...



    Die Abenteuer der beiden ungleichen Freunde Pelle und Bruno zeigen Ulf K. von seiner lustigsten und fantasievollsten Seite. Der Verzicht auf Text macht "Pelle und Bruno" schon für die Kleinsten zur rundum gelungenen Lektüre.
    Lesealter: 3+

    ISBN 978-3-943143-56-0 32 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Hardcover, 10 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=473


    "Mouk – Helden der Pedale" von Marc Boutavant

    Welch schöner Tag für eine Radtour! Mouk schwingt sich auf den Drahtesel, holt seine Freunde Chavapa und Popo ab, und schon radeln sie durch Wälder und Felder, bergauf und bergab. Das könnte ewig so weitergehen! Aber dann klaut ein fieser Dieb Chavapas Fahrrad. Wie gemein! Das schöne Fahrrad. Wie sollen sie jetzt nach Hause kommen? Es wird doch bald Abend. Und Hunger haben sie auch. Chavapa schmollt und Popo will gar nicht aufhören zu maulen. Bis Mouk schließlich der Kragen platzt...



    Mit dem Bären Mouk hat Marc Boutavant einen Sympathieträger geschaffen, dessen Erlebnisse farbenfroh und fantasievoll sind, und dabei doch stets die Lebenswelt der jungen Leser spiegeln. Das Buch "Die große Reise des kleinen Mouk" (Carl Hanser Verlag) wurde bereits bei Erscheinen als Kinderbuchklassiker gefeiert.
    Lesealter: 3+

    ISBN 978-3-943143-61-4, 32 Seiten, farbig, 16 x 18 cm, Hardcover, 8 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=471


    "Ariol – Ein kleiner Esel wie du und ich" von Emmanuel Guibert & Marc Boutavant

    Ariol ist ein kleiner blauer Esel mit Brille. Gemeinsam mit seinem Vater und seiner Mutter lebt er am Rand der Stadt. Sein bester Freund ist ein Schwein und insgeheim ist Ariol ein bisschen verknallt in die süßeste Kuh seiner Klasse. Sein Lehrer ist ein Hund und Sport hat er bei einem knurrigen alten Hahn. Kurz: Ariol ist ein Typ wie du und ich.



    Emmanuel Guibert und Marc Boutavant interessieren die Besonderheiten, die einem jeden innewohnen, egal ob Tier oder Mensch. Von Toleranz im Miteinander erzählen sie in "Ariol", wobei sie in ihren hochamüsanten Episoden keineswegs verschweigen, dass man manchmal eben nicht aus seiner Haut kann.
    Lesealter: 6+

    ISBN 978-3-943143-55-3, 128 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Klappenbroschur, 14 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=468


    "Kiste" von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter

    Mattis ist Bastler. Und Erfinder. Da kann er die Kiste natürlich bestens brauchen, die er eines Tages vor dem Haus findet. Er staunt allerdings nicht schlecht, als die ihn plötzlich fröhlich begrüßt. Eine lebende Kiste! Und es kommt noch besser: Sie bastelt und erfindet für ihr Leben gern! Schließlich war sie mal die Werkzeugkiste eines echten Zauberers. Blöd nur, dass Kiste zwei linke Hände hat...



    "Kiste" ist die erste Zusammenarbeit von Szenarist Patrick Wirbeleit und Zeichner Uwe Heidschötter. Spaß am Basteln und Bauen – und vor allem das Thema Freundschaft stehen im Mittelpunkt eines lustigen und rasanten Abenteuers, in dem Kiste und Mattis nicht nur dem Zauberer aus der Patsche helfen müssen.
    Lesealter: 6+

    ISBN 978-3-943143-58-4 ,72 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Klappenbroschur, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=472


    "Hilda und der Mitternachtsriese" von Luke Pearson

    Hilda lebt mit ihrer Mutter in den Bergen, umgeben von den wunderlichsten und tollsten Freunden, die man sich denken kann: Trolle, Fuchshörnchen, Flugpelzer und Holzmänner... Als ihr Haus eines Nachts mit Steinen und Drohbriefen bombardiert wird, ist der Frieden jedoch vorbei und für Hilda beginnt ein großes Abenteuer. So groß wie der geheimnisvolle Mitternachtsriese!



    "Hilda und der Mitternachtsriese" ist der Auftakt zu einer Serie um die kleine Hilda, die ihre Abenteuer in einer Welt voller skurriler Fantasiewesen erlebt. Der Erfindungsreichtum von Hildas Schöpfer Luke Pearson erinnert an den der Werke Tove Janssons ("Mumins") oder Hayao Miyazakis ("Prinzessin Mononoke").
    Lesealter: 6+

    ISBN 978-3-943143-57-7, 44 Seiten, farbig, 22 x 31 cm, Hardcover, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=467

  19. #219
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    ... und der neue Jason + Fabien Vehlmann nicht zu vergessen:

    "Die Insel der 100.000 Toten" von Fabien Vehlmann & Jason

    Gweny ist dazu verdammt, allein mit ihrer verrückten und lieblosen Mutter zu leben. Ihr Vater hat die Familie vor vielen Jahren verlassen – angeblich um einen versteckten Schatz auf der Insel der 100.000 Toten zu suchen. Als Gweny eines Tages eine Karte jener besagten Insel in die Hand fällt, bringt sie eine geldgierige Piratenbande dazu, sie zu ihrem Ziel zu führen. Hier gelingt es Gweny, nicht nur das Geheimnis ihres Vaters zu lüften, sondern auch das des sagenumwobenen Eilands.



    Unkonventionell konterkarieren Jason und Fabien Vehlmann in "Die Insel der 100.000 Toten" das klassische Genreformat der Piratengeschichte mit ihrem trockenen Humor sowie äußerst reduzierten Zeichnungen.

    ISBN 978-3-943143-44-7, 56 Seiten, farbig, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 15 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=461

  20. #220
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Die folgenden drei Comics sind seit kurzem erhältlich:

    "Die Amateure" von Brecht Evens

    Der Künstler Pieterjan ist zu einer Biennale auf dem Land eingeladen. Als er sich dort inmitten einer Gruppe illustrer Hobbykünstler wiederfindet beschließt er, das Kommando zu übernehmen. Denn Pieterjan hat eine Vision: Zur medienwirksamen Eröffnungsfeier soll ein riesiger Gartenzwerg – als Symbol flämischer Identität – errichtet werden. Das Projekt nimmt schließlich babylonische Ausmaße an, und auch die unterschiedlichen Ambitionen und Bedürfnisse der Künstler prallen aufeinander.



    In malerisch-bunten, expressionistisch ausufernden Szenerien fängt Brecht Evens die Gefühle und Verhaltensweisen seiner Künstlercharaktere ein: Geltungsdrang und Individualismus, Ängste und Zweifel. "Die Amateure" ist ein feinsinniges Kaleidoskop moderner Befindlichkeiten, und dabei selbst ein kleines Kunstwerk.

    ISBN 978-3-943143-46-1, 224 Seiten, farbig, 21 x 26 cm, Flexcover, 34 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=456


    "Pablo 1 – Max Jacob" von Julie Birmant & Clément Oubrerie

    Im Jahr 1900, bei seiner Ankunft in Paris, kennt man Picasso einfach nur als Pablo. Die vierbändige Biografie von Julie Birmant und Clément Oubrerie erzählt von dieser Anfangszeit, als der junge Katalane seinen Weg gerade erst findet. In "Max Jacob", dem ersten Band, durchlebt der Künstler ein bewegtes Auf und Ab zwischen kleineren Erfolgen und großen Zweifeln. Doch der Dichter Max Jacob, sein heimlicher Verehrer, glaubt an Pablos neue Kunst...



    Leichthändig verknüpfen die Autoren Pablos Geschichte mit der Biografie der wohl bekanntesten Muse des Malers, Fernande Olivier. "Pablo" wird so zum Porträt einer aufblühenden Epoche mit all ihren Lichtmomenten und Schattenseiten.

    ISBN 978-3-943143-49-2, 88 Seiten, farbig, Klappenbroschur, 22 x 29 cm, 20 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=464


    "Der alltägliche Kampf" von Manu Larcenet (Zweite Auflage)

    Marco, ein junger Fotograf, zieht aus einer Schaffenskrise heraus aufs Land, um dort seinem Leben einen neuen Sinn zu geben. Am Ende seiner Suche nach dem eigenen Platz in unserer Welt steht die Erkenntnis, dass die Menschen sich verändern, und dass man – manchmal – eine Wahl hat. Und so stellt sich Marco den Herausforderungen seiner Kunst, seiner Familie und der Liebe… Für seine melancholische Komödie schöpft Manu Larcenet direkt aus dem Leben und erzählt auf ehrliche, sehr menschliche Weise über den Mut zur Selbstbestimmung, über die Liebe und die Konflikte unserer Zeit.



    Manu Larcenet zählt mit seinen scheinbar mühelosen Kompositionen aus Humor, Poesie und pointierter Alltagswiedergabe zu den wichtigsten europäischen Comicautoren der Gegenwart. Das erste Kapitel von "Der alltägliche Kampf" wurde 2004 auf dem Comicfestival in Angoulême als bestes Album ausgezeichnet.

    ISBN 978-3-941099-26-5, 252 Seiten, farbig, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=412

  21. #221
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Und kommende Woche folgt der zweite "Strubbel":

    "Kleiner Strubbel – Das Nebelhaus" von Pierre Bailly & Céline Fraipont

    Im Nebelhaus wohnen eine Fleder-und eine Gespenstermaus, eine schwarze Katze und ein ECHTER Vampir. Der hat es auf Strubbel abgesehen, aber Strubbel hat eine bessere Idee – und dann wird es für alle richtig lustig.



    Als Céline Fraipont ihrer dreijährigen Tochter ihre Begeisterung ür Comics vermitteln wollte, suchte sie vergeblich nach guten Comics für Kinder im Vorlesealter. Pierre Bailly hat das Comiczeichnen am Institut Saint-Luc in Brüssel gelernt und durch die Arbeit an der Abenteuerserie "Ludo" seine Begeisterung für den Kindercomic entdeckt. Mit "Kleiner Strubbel" beweisen die beiden nun gemeinsam, dass man mit fesselnden Comicgeschichten schon die jüngsten Leser begeistern kann.
    Lesealter: 3+

    ISBN 978-3-943143-60-7, 32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=470
    Geändert von Dirk Rehm (30.04.2013 um 17:27 Uhr)

  22. #222
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Ein gutes halbes Dutzend neuer Leseproben sind auf der Website zu finden:

    • Baru: "Wieder unterwegs"
    • Julie Birmant & Clément Oubrerie: "Pablo 1 – Max Jacob"
    • Robert Crumb: "Mein Ärger mit den Frauen"
    • Brecht Evens: "Die Amateure"
    • Manu Larcenet: "Blast 2 – Die Apokalypse des Heiligen Jacky"
    • Bastien Vivès | Ruppert & Mulot: "Die große Odaliske"
    • Barbara Yelin: "Riekes Notizen"

    Kindercomics:

    • Céline Fraipont & Pierry Bailly: "Kleiner Strubbel: Das Nebelhaus"

  23. #223
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Vom Verlag bisher unbemerkt wurden zwei neue Titel ausgeliefert:

    - Kafka von Robert Crumb & Davic Zane Mairowitz

    - Und das wunderbare Riekes Notizen von Barbara Yelin

  24. #224
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Der Verlag ist wohl überarbeitet... Aber genau, das sind diese beiden hier:

    "Kafka" von David Zane Mairowitz & Robert Crumb

    In ihrem Sachcomic "Kafka" haben David Zane Mairowitz und Robert Crumb höchst anschaulich all das zusammengetragen, was Sie über Franz Kafka wissen sollten: von seiner Kindheit bis zum posthumen Kafka-Kult; über die Konflikte, die der Schriftsteller mit sich selbst und anderen, allen voran mit seinem Vater auszutragen hatte. Immer wieder geht es um Kafkas Zerrissenheit vor dem Hintergrund seiner deutsch-tschechischen Nationalität und der jüdischen Kultur. Die Stationen von Kafkas Leben werden ergänzt durch Briefe und Auszüge aus seinen Romanen und Kurzgeschichten.



    Die Biografie von David Zane Mairowitz mit den Zeichnungen von Robert Crumb ist mittlerweile selbst ein Klassiker. Lange vergriffen, legt Reprodukt das Buch nun neu überarbeitet vor.

    "Kafkas Themen wie der Selbsthass, seine Beziehung zu Frauen, die Schuldfrage sind auch meine. Er ist mein Bruder im Geiste." – Robert Crumb

    ISBN 978-3-943143-54-6, 176 Seiten, schwarzweiss, 14 x 21 cm, Klappenbroschur, 17 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=463


    "Riekes Notizen" von Barbara Yelin

    Rieke lebt das aufregende Leben der digitalen Bohème. Immer zwischen zwei Aufträgen, chronisch von Geldsorgen geplagt, ist sie jederzeit bereit, den Wecker zu überhören. Umgeben wird die muntere Illustratorin von einer Reihe höchst eigenwilliger Gestalten: Ein Ethnologenvogel studiert diese wundersame Spezies, das ebenso liebenswürdige wie hartnäckige Grübelmonster ist Riekes ständiger Begleiter und in ihrem schwatzhaften Kühlschrank feiert das Gemüse ausgelassene Partys.



    Besonders hingerissen von dem in der "Frankfurter Rundschau" vorveröffentlichen Comic der Erfolgsautorin Barbara Yelin ("Gift") zeigt sich Hella von Sinnen, die das Vorwort zur Buchausgabe beisteuerte.

    "Ich bin sicher, dass meine Nachttischlampe meinen Wecker auch oft tröstet und ihm sagt, er ist nicht der Einzige, der nicht richtig tickt! Ein bunter, beschwingter, humorvoller Comic-Strip." – Hella von Sinnen

    ISBN 978-3-943143-51-5, 96 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 18 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=466

  25. #225
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.852
    Nachrichten
    0
    Und nach Pfingsten kommt dann das:
    "Blast 2 – Die Apokalypse des Heiligen Jacky" von Manu Larcenet

    Polza Mancini steht unter Mordverdacht. Die Ermittler ekeln sich vor diesem unförmigen und heruntergekommenen Riesen, den sie schlicht für einen Psychopathen halten. Und doch sind sie gezwungen, sich seine Erzählung anzuhören. Es ist die Geschichte einer Verwahrlosung, die Mancini im Verhör bis ins abgründigste Detail offenlegt: Auf der Suche nach dem "Blast", einem Moment höchster Erleuchtung, hat er sein bürgerliches Leben über Bord geworfen und sich in die Wildnis zurückgezogen.



    "Blast" ist eine Etüde in Grau, von Manu Larcenet meisterhaft in Tusche ausgeführt und voller Allegorien, die in die Abgründe seiner Figuren führen.

    ISBN 978-3-943143-41-6, 208 Seiten, teilweise farbig, 20,5 x 27 cm, Hardcover, 29 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=453

Seite 9 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •