Seite 27 von 30 ErsteErste ... 1718192021222324252627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 675 von 729
  1. #651
    Wenn ich mich einmischen darf:
    Demi Lovato hat, wie so viele andere Disney-Stars, eine Solo-Karriere als Sängerin begonnen, mit der sie mittlerweile auch ziemlich erfolgreich ist. Viele kennen sie NUR noch als Sängerin. Sie hatte damals, so circa 2011, einen Klinikaufenthalt wegen psychischer Probleme aber hauptsächlich wegen einer Essstörung. Ich meine auch, mich zu erinnern, dass sie Disney und der Filmbranche da zum Teil die Schuld dran gegeben hat.
    Nach der Entlassung aus der Klinik kam ihr drittes Album, quasi wie ein Comeback, heraus, auf dem sie dann zeigen wollte, dass sie mehr ist als das, was Disney aus ihr gemacht hat. (Denn seien wir mal ehrlich - jeder Schauspieler und jede Schauspielerin, die früher mal in meinem Disneyfilm wie HSM, Camp Rock etc. mitgespielt hat, hat es danach sehr schwer, nicht mit Disney in Verbindung gebracht zu werden.) Das Album heißt "Unbroken", danach kamen noch die Alben "DEMI" und "Confident".

    Alle Angaben sind jedoch ohne 100%ige Gewähr, da ich das alles aus meiner Erinnerung geschrieben habe und das ja auch schon ein Weilchen her ist. Die Albennamen stimmen aber auf alle Fälle, die hab ich nämlich alle gekauft
    Geändert von Tiana (09.04.2017 um 19:59 Uhr) Grund: Jaja, Grammatik ist schwer, Tiana...
    and for that I say: thank u, next.
    http://fairytale-castle.de

  2. #652
    Ja genau Demi hatte nämlich zu dieser Zeit die Hauptrolle in der Disneyserie Sonny with a Chance die sie dann wegen diesen Problemen leider aufgegeben hat. Die Serie war so genial und witzig, sie gehörte noch der - für mich - goldenen Ära der Disneyserien.
    Nach ihrem Ausstieg wurde die Serie dann in So Random umbenannt, hatte aber wenig Erfolg. Fands echt schade da die Story von Sonny und Chad dann natürlich nie zu Ende gezeigt wurde.

  3. #653
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.244
    Heftig, dass sich dass so durch die Ära zieht. Aber es betrifft ja nicht nur Disney-Kinderstars, man liest ja sowas leider öfter, dass zu früher zu großer Erfolg nicht ganz förderlich ist. Schade. Aber Danke Tiana, ich würde gerne mal in die Alben reinhören.
    OT: Kannst Du mir einen Tip für den Einstieg geben?
    Ok, But First Coffee!

  4. #654
    Einstieg von was?

  5. #655
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.793
    Zitat Zitat von Baymax Beitrag anzeigen
    Aber es betrifft ja nicht nur Disney-Kinderstars, man liest ja sowas leider öfter, dass zu früher zu großer Erfolg nicht ganz förderlich ist.
    Ganz heftiger Fall: Disney-Entdeckung Bobby Driscoll, einer der Hauptdarsteller aus dem berüchtigten "Onkel Remus' Wunderland" ("Song Of The South") sowie auch Jim Hawkins in der Disney-Version der "Schatzinsel" und die Original-Stimme von Peter Pan (1953).
    Später dann: Drogen, Knast, Aufenthalt im Umfeld der Warhol-Factory, schließlich 1968 im Alter von 31 Jahren - von Hollywood komplett vergessen - völlig verarmt, praktisch in der Gosse tot aufgefunden (und erst später als der Ex-Kinderstar identifiziert).

    Er hatte 1950 auch den Juvenile Award ("Kinder-Oscar") erhalten.

  6. #656
    @Baymax, dann drifte ich auch nochmal kurz ins OT ab:

    Der Vollständigkeit halber: die ersten beiden Alben, also die zu Disney-Zeiten - ergo vor dem Klinikaufenthalt - hießen "Don't Forget" und "Here We Go Again". Grundsätzlich finde ich beide sehr gut, da sie sehr rockig sind und ihre Stimme - zumindest zu der Zeit - mit Rock noch gut funktionierte. Dennoch finde ich, dass man einen künstlerischen Bruch zum positiven zwischen Album 2 und Album 3 bemerkt.
    Mein persönlicher Favorit ist das selbstbenannte, also "DEMI", das kam 2013 raus und ist meiner Meinung nach das authentischste

    and for that I say: thank u, next.
    http://fairytale-castle.de

  7. #657
    Mitglied Avatar von BloodyAngelSharon
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Velvetroom
    Beiträge
    6.919
    Zitat Zitat von Baymax Beitrag anzeigen
    Heftig, dass sich dass so durch die Ära zieht. Aber es betrifft ja nicht nur Disney-Kinderstars, man liest ja sowas leider öfter, dass zu früher zu großer Erfolg nicht ganz förderlich ist. Schade. Aber Danke Tiana, ich würde gerne mal in die Alben reinhören.
    OT: Kannst Du mir einen Tip für den Einstieg geben?
    Ich sag nur Miley Cyrus
    „Wo andere blindlings der Wahrheit folgen, bedenket …“
    „…nichts ist wahr.“
    „Wo andere begrenzt sind, von Moral oder Gesetz, bedenket …“
    „…alles ist erlaubt“

    meine manga wünsche: zone-00, suzumiya haruhi no yuuutsu, devil survivor, rolan the forgotten king, yahari ore no seishun love comedy wa machigatteiru, gosick, persona 3, persona 4, boku wa tomodachi ga sukunai


  8. #658
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.244
    Zitat Zitat von Mat Beitrag anzeigen
    Einstieg von was?
    Das galt Tiana, und sie hat mir auch schon geantwortet, Danke...!
    Ok, But First Coffee!

  9. #659
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.244
    So, ich hab nich ein bisschen was....

    1. The finest Hour:
    Das ist ein Film der letztes Jahr auf Blu-ray und DVD erschienen ist. Ich hatte den auch gar nicht auf dem Schirm gehabt.
    Zunächst ein ganz kurzer Abriss der Handlung: Der Film spiel Anfang des 20. Jahrhunderts. Es geht um einen jungen Mann von der Küszenwache, der sich verliebt. Er hat schonmal in einem Sturm ein Schiff nicht retten können. Jetzt kommt ein noch schwererer Sturm und es sind zwei Frachtschiffe in Not. Alle fixieren sich zunächst auf das Eine, da das andere kein Notsignal mehr aussenden kann. Er macht sich jetzt mit einer kleinen Mannschaft auf den Weg, um die Crew zu retten...
    Ich mag ja Filme, die auf wahren Begebenheiten beruhen, und das ist auch solch einer. Er ist gut gemacht und zeigt, wie es mit der Seenotrettung zur damaligen Zeit ausgesehen hat. Nämlich noch sehr düster. Es zeigt auch, wie man in Notsituationen über sich hinaus wachsen kann und wie stark Liebe ist. Ein insgesamt guter Film, es lohnt sich meiner Meinung nach in sich mal anzuschauen, ob man ihn sich gleich kaufen muss, das eher nicht. Ich bin froh, dass ich ihn auf DVD geschaut habe. Fürs Kino wäre es nichts gewesen.

    2. Das größte Spiel seines Lebens
    Ein Golf-Film, der ebenfalls Anfang des 20. HJahrhunderts spielt und auch auf einer wahren Begebenheit beruht. Es geht hierbei um einen Underdog, der als junger (20 Jahre) Amateur an einem großen Golftunier teilnimmt. Das ist ein Film, den man nicht unbedingt gesehen haben muss. Es sei denn, man ist absoluter Golf-Freak. Es geht die wirklich fast die komplette Zeit nur um Golf. Und das auch meistens noch, weil es im Film aktiv gespielt wird. Nebenbei geht es noch um den Konflikt zwischen Vater und Sohn und auch dessen Mutter. Als Randnotiz wurde noch eine kleine Romanze eingefügt. Ich finde ihn sehr langatmig. Zu viel Golf. Insgesamt wie schon oben erwähnt, nicht so zu empfehlen.

    Ich hoffe, ich habe jetzt keinen mehr vergessen. Melde mich wieder, wenn es Neuigkeiten gibt.
    Ok, But First Coffee!

  10. #660
    Will Smith ist für die Rolle des Dschinni in Aladdin im Gespräch.

  11. #661
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.244
    Ein neuer Film in meiner Sammlung:

    Rocketeer
    Hat noch jemand außer mir den gesehen. Furchtbar. Ich mag ihn überhaupt nicht. Ich hatte mehr erwartet. Die Story mit den Nazis ist nicht schlecht, aber ich kann gar nicht genau sagen, was mich stört. Aber ich fände ihn schlecht. Nur der Schluss mit dem Kampf im Zeppelin, das fand ich ziemlich cool. Es ist eine sehr kurze Rezession. Vielleicht lass ich ihn nochmal sacken und schreibe dann nochmal was. Aber nochmal anschauen werde ich ihn nicht.

    Nebenbei ist der Film eigentlich eine Touchstone Produktion, wird aber auf DVD als Disney vertrieben
    Ok, But First Coffee!

  12. #662
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.609
    Zum König der Löwen Live Action Film habe ich noch keinen Thread gefunden, daher poste ich es mal hier:

    http://www.pinknews.co.uk/2017/04/01...sney-confirms/

    Ich weiß halt nicht, wie zuverlässig die Quelle ist.
    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  13. #663
    Vermutlich ziemlich unzuverlässig - das ist eine Ente.

  14. #664
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.609
    Ok, alles klar.
    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  15. #665
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.244
    The Kid

    Ich glaube, ich hatte den Film schonmal irgendwann gesehen. Konnte mich aber nur noch an Bruchstücke erinnern. Er ist unterhaltsam, aber vielmehr auch nicht. Es gibt ein paar witzige Szenen zwischen Bruce Willis und dem Kind, aber das ist auch fast schonalles. Besonders witzig ist die Sekretärin von Bruce und seine Freundin im Film. Die machen den Film sehenswert.
    Da ich ja nicht nur den Film, sondern auch die Extras schaue kommt hier noch ein besonderer Hinweis. Das war der anstrengeste Audiokommentar, den ich jemals gesehen habe. Der war nämlich vom Regiesseur zusammen mit dem Darsteller des Kindes. Das war echt anstrengend das durchzuhalten. Aber ich habe es geschafft.
    Ok, But First Coffee!

  16. #666
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.244
    Liebling ich habe die Kinder geschrumpft

    Oh Mann oh Mann. Ein Film aus meiner Kindheit/Jugend. Es ist schon erstaunlich, was man damals alles aufwenden musste, um so einen Film zu machen. Heute wäre das wahrscheinlich ein Klacks. Wenn man ihn unter diesem Gesichtspunkt betrachtet, dann lohnt es sich echt, den Film mal anzuschauen. Ob man ihn jetzt unbedingt in seiner Sammlung haben muss, das sei mal dahingestellt. Der schusselige Erfinder, seine Frau und die verquersten Nachbarn sind gut dargestellt. Ein bisschen übertrieben ist die mehrfache Lebensgefahr der Kinder und auch die Beziehung der beiden Älteren. Aber von der Aufmachung und von der damaligen Technik ist es super. Ich Habe die beiden anderen Teile auch noch bei mir stehen. Ich werden berichten.
    PS: Die Show im Disneyland Paris (Liebling ich habe das Publikum geschrumpft) war auch sehr unterhaltsam.
    Ok, But First Coffee!

  17. #667
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.244
    Besteht Interesse so wie bei Star Wars auch einen Thread für „Marvel“ zu eröffnen? Oder wäre ich da der Einzige?
    Ok, But First Coffee!

  18. #668
    Moderatorin Duckfilm & SysOp Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    4.533
    Es gäbe da einen allgemeinen Thread zu allem was mit Marvel zu tun hat (deswegen wurde der damals nicht bei den Filmthreads eingeordnet..)

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  19. #669
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.244
    Danke, das ist super. Das hatte ich nicht gefunden. Hatte auch nur unter der Filme-Auflistung geschaut. (Schäm)
    Ok, But First Coffee!

  20. #670
    n/a
    Gast
    Ridley Scott ist in Gesprächen mit Disney "Die Merlin Saga" zu verfilmen! Daneben ist eine potentielle Verfilmung von "Die Hexe und der Zauberer" in Arbeit...

    Quelle

  21. #671
    Mitglied Avatar von Mortimer
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    1.448
    Wenn man denkt, dass epochal inszenierte Filme wie Ridley Scotts "Legende", Jim Hensons "Die Reise ins Labyrinth" oder Francis Ford Coppolas "Bram Stoker's Dracula" komplett ohne CGI auskamen, wünscht man sich irgendwie die Zeiten zurück, als Filmemacher mutig genug waren mehr auf praktische Effekte und reale Sets zu schwören.

    Ich habe nichts gegen Computeranimation, im Gegenteil; Filme wie James Camerons "Avatar – Aufbruch nach Pandora" oder Jon Favreaus "The Jungle Book" sehen teilweise atemberaubend überzeugend und technisch revolutionär aus. Aber ich verstehe nicht, warum man heutzutage nicht mehr so gerne auf eine Kombination aus beidem [!] setzt, practical AND visual effects; weil es in meinen Augen in den meisten Fällen einfach viel organischer und glaubhafter wirken würde dann dadurch ...

  22. #672
    n/a
    Gast
    Disney hat den offiziellen Release Kalender bis 2023 bekannt gegeben. Natürlich ohne die Namen der Projekte zu nennen. Ob es sich dabei um originäre oder Realverfilmungen von Klassikern handelt, lässt sich nicht erkennen.

    Geändert von n/a (02.03.2018 um 10:22 Uhr)

  23. #673
    Geht's nur mir so oder sind da wenig animationsfilme bei.
    WSPA.de/WWF.de/IFAW.de:http://www.youtube.com/watch?v=vUULQGAatC0&feature=player_embedd WARUM IN JAPAN SO VIELE DELFINE STERBEN MÜSSEN!www.stern.de/tv/sterntv/das-grausame-ritual-von-taiji-wie-ric-obarry-die-de lfine-retten-will-1512808-faq.html http://www.facebook.com/photo.php?fbid=514155198609196&set=a.4815567085357 12.119305.100000441620363&type=1&relevant_count=1

  24. #674
    Finde ich auch, nur einer oder wenn man von Pixar absieht.

  25. #675
    Moderatorin Duckfilm & SysOp Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    4.533
    Frozen 2 ist dort nicht mit gelistet, der müsste ja bei 2019 mit aufgeführt sein. Und der versprochene "Gigantic" Ersatz für 2020 ist auch nicht mit gelistet. Das Einzige was ich komisch finde ist, dass für 2021 weder Disney noch Pixar Animation aufgeführt ist. Beides erst wieder 2022. Ich finde es etwas erschreckend, wie viel Marvel und Live Action dort zu sehen ist, ob nun Remake oder nicht..

    Wobei wir ja von etlichen Filmen wissen, die sie noch umsetzen wollen....

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




Seite 27 von 30 ErsteErste ... 1718192021222324252627282930 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.