szmtag Auf Messers Schneide - Das Tagebuch des T. K. x n - Seite 4
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 163
  1. #76
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.413
    Nachrichten
    0
    TK 1

    Thomas keuchte. Wie betäubt starrte er auf de bewußtlosen Penner, dann schweifte sein blick zu Lissy. Er war erleichtert, daß sie sich rührte.
    Jetzt drang der Schmerz zu ihm durch. Leise fluchend betrachtete er seine Hände. Er hatte gar nicht gemerkt, wie fest er zugeschlagen hatte, falls seine Wunden ein Indikator dafür waren.
    "Sxchon gut, Mäuschen, schon gut," murmelte er dem Hund zu bevor er sich neben seine Freundin hinkniete.
    Vorsichtig, um sich nicht noch mehr zu verletzen, suchte er ein Taschentuch in seinen Hosentaschen, während er ein auge auf Lissy hatte.

  2. #77
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0

    Tk2

    Thomas Kinnlade klappte hinunter als er, vollkommen automatisch Ihre Hand griff und sie schüttelte.

    "H..h..hi, ich bin Thomas." stotterte er vor sich hin.

    Er wurde rot als er merkte das er Kitty anstarrte und wand seinen Blick schnell ab. Er sah wieder zu Lissy, die augenscheinlich beleidigt war.

    "Wollen wir dann los gehen?"

  3. #78
    Mitglied Avatar von Major Groobert
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.485
    Nachrichten
    0
    TK 5

    "Ja, wahrscheinlich habe ich wirklich nen Knall", meinte Thomas lapidar, doch er wollte nicht weiter darauf eingehen. "Wie weit wohnt deine Freundin Kitty von der U-Bahn entfernt?", fragte Thomas, um wieder ein 'normales' Gespräch aufkommen zu lassen. Zu dem machte er sich sorgen, ob ihm vielleicht bald schon wieder schwarz vor Augen werden würde ...

  4. #79
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.857
    Nachrichten
    0
    "Waaas, ne Leiche???" spricht Thomas entsetzt. "Wie konnte das nur passieren?" Er liecht kalkweiß an und blickt entsetzt Lissy an.

  5. #80
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.410
    Nachrichten
    0
    TK1 – „Du blutest!“ sagt Lissy besorgt und noch halb ohnmächtig. Langsam richtet sie sich auf und sucht am Boden nach ihrer Tasche. Schnell findet sie diese und kramt darin nach ein paar Taschentüchern. Sie reicht sie an Thomas weiter. Komischerweise fühlt er sich schnell wieder erstarkt, sogar noch stärker, als zuvor. Noch viel merkwürdiger ist, dass die Quelle des Blutes versiegt ist. So findet Thomas, nachdem er das Blut von seinen Händen gewischt hat, keine Wunden, Risse o. ä. Auch Lissy staunt sichtlich. Doch dann besinnt sie sich: „Wahrscheinlich war das des Blut des Typen hier.“ … „Was machen wir jetzt eigentlich mit dem?!“ fährt sie nach einer kurzen Pause fort und deutet auf den reglosen Körper ihres Peinigers.


    TK 2 – Lissy zieht eine Augenbraue hoch. „Ja, wir fahren von hier aus am besten mit dem Bus.“ gibt sie den Ton an, schnappt sich Kitty und läuft mit ihr vornweg. . Die Mädchen plappern munter drauflos und scheinen vergessen zu haben, dass Thomas neben ihnen herläuft. Immer wieder wird Thomas von leichten Schwällen der Übelkeit übermannt, welche es ihm schwer machen, dem aufgeregten Informationsaustausch der beiden jungen Frauen zu folgen. Wahrscheinlich haben seine nächtlichen Ausuferungen dazu geführt. Schließlich gelangen sie zur Haltestelle. Kitty blickt prüfend auf den Plan, dann auf ihre Uhr. „Mist, noch 12 Minuten!“ ruft sie. „Also (sie tritt näher an Thomas heran), woher kommst du und warum hab’ ich dich noch nie gesehen?!“ Ihr verführerisches Lächeln droht Thomas fast die Sinne zu rauben


    TK 3 – Thomas erkennt die plötzliche Panik, die von Lissy Besitz zu ergreifen droht. Kitty fragt verstört aus dem Hintergrund: „Alles O. K., bei euch beiden?!“ Ohne sich von Thomas abzuwenden, winkt Lissy ihrer Freundin nach hinten zu. „Hol’ einen Arzt schnell!“ Das sorgenvolle Gesicht seiner besten Freundin beugt sich über ihn. Dann wird es wieder schwarz. Er allein scheint in einem Lichtkegel zu sitzen. Um ihn herum: Dunkelheit und gähnende Leere.


    TK 4 – „Näää!“, meint auch Lissy und streckt die Zunge heraus um anzuzeigen, dass die Situation mehr als eklig für sie ist. Sie kehren um und schlendern weiter durch den Park. Nach einer guten viertel Stunde erreichen beide das Haus Kitty's. Lissy klingelt und nach einiger Zeit tritt das Mädchen zur Tür hinaus. Fröhlich grüßt sie euch beide und tauscht mit Lissy Küsschen auf die Wange aus. Sie macht einen interessanten Eindruck: dunkle Haut, volle Lippen, ein Gesicht wie gemalt und eine einfache Frisur mit Pony. Die Figur schlank, aber weiblich. Sie wirkt geradezu betörend. „Hi!“ grüßt sie Thomas nochmal und streckt ihm ihre Hand entgegen. Ihre Stimme gleicht einer Mischung zarten Glockenklangs und süßer Melodie.


    TK 5 – „Ach, wir fahren noch eine Station und laufen dann noch 5 Minuten, dann sind wir da. Ich glaube, sie wird dir gefallen!“ Dabei lächelt Lissy anzüglich.


    TK 6 – Lissy glotzt genauso blöd zurück. „Un nu?!“
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  6. #81
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.413
    Nachrichten
    0
    TK1

    "Danke," meinte Thomas und nahm die Taschentücher entgegen. Er wischte sich die Hände ab, doch eine wunde konnte er nicht sehen. Seltsam.
    'Hab ich tatsächlich so fest zugeschlagen?'
    Etwas zweifelnd blickte der junge Mann zum dem Penner.
    "Am besten rufen wir die Polizei, damit sie ihn einsperren. Typen wie den sollte man nicht frei rumlaufen lassen. Bist du soweit in Ordnung, Lissy?"

  7. #82
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.857
    Nachrichten
    0
    TK 6
    "Ich weis nicht, wir sollten am besten jetzt direkt zu deiner Freundin gehen. Ich bin froh, wenn wir hier endlich wieder weg sind," sprach Thomas nervös. "Wo gehts entlang?"

  8. #83
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0

    Tk2

    Seit dem Lissy und er Kitty abgeholt hatten überschwemmten Thomas immer wieder Wellen der Übelkeit.
    Als Kitty ihn unvermittel angesprochen hatte zuckte er erst einmal.
    "Was? Wo ich her komme? Na aus Berlin." antwortete er verdattert.
    Kittys Lächel raubte ihm die Luft oder war es diese Übekleitsgefühle? Das dezente Parfüm drang in seine Nase es war einfach berauschend, jetzt war er sich sicher es muss der Anbkick von Kitty gewesen sein.
    Schnell drehte er sich zur Seite und Übergab sich geräuschvoll.

  9. #84
    Mitglied Avatar von Sac
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Zauberwald
    Beiträge
    2.983
    Nachrichten
    0

    Tk 3

    Thomas verspürte Panik. Er war nur ein KFZ-Mechaniker-Lehring, der die Realschule mit Ach und Krach geschafft hatte, dies übertraf seinen Verstand und sein Vorstellungsvermögen, das nicht über "Der Prince von Belle Aire" hinausging.

    Wie ein Baby kauerte er in dieser Blase aus Licht und Wärme, während um ihn herum, so sehr er seine Augen auch anstrengte, nur Dunkelheit herrschte. Ich träume, dachte er. Das ist die Erklärung. Mein Verstand hat abgeschaltet, ich bin ohnmächtig geworden. Da draußen ist noch Lissy mit ihrer Freundin und ruft einen Krankenwagen. Wenn er bloß laut genug rief, würde sie ihn aufrütteln.

    Also versuchte er zu schreien, ihren Namen zu schreien. "LISSY!"
    Geändert von Sac (03.03.2006 um 20:53 Uhr)
    Totgesagte leben länger.

  10. #85
    Mitglied Avatar von Temudschin
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    HGW
    Beiträge
    335
    Nachrichten
    0

    Tk 4

    Tk 4

    Thomas gab den Kätzchen möglichst souverän Pfötchen und sagte bemüht gewinnend: "Schön Sie kennenzulehrnen. Lissy hat mir schon ...", er stockte und sein Blick flog vorwurfsvoll zur Benannten: "... nicht so viel von Ihnen erzählt."

  11. #86
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.410
    Nachrichten
    0
    TK1 - Als Lissy antworten will, wird sie plötzlich totenbleich und blickt entsetzt auf den Körper des Obdachlosen. Als Thomas sich ihm ebenfalls zuwendet, erblickt er das Unfassbare: Der Penner löst sich nach und nach auf. Seine einzelnen Bestandteile werden wie zu Asche. Ein leichte Wind trägt indess den Staub in die Luft und verteilt so den toten (das dürfte ja nun klar sein) Körper im Gebüsch. Lissy ist mittlerweile völlig unfähig zu schreien oder eine sonstige Regung zu tun. Nur einzelne Tränen treten aus ihren Augen hervor, während sie nach wie vor, das seltsame Schauspiel fassungslos betrachtet.


    TK 2 - "Iiih!" Mit einem Schrei puren Ekels, springt Kitty ein paar Schritte zurück. Einige Leute drehen sich nach Thomas um und schütteln verständnislos den Kopf. Einzig Lissy scheint wieder Mitleid mit Thomas empfinden zu können. Sie geht auf ihn zu und legt den Arm um seine Schultern. "gehts wieder?" fragt sie. Doch Thomas hört ihre Stimme kaum noch. Es scheint, als würde sie von weiter her hallen. Alles um ihn herum wird dunkel, bis er sich in völliger Dunkelheit befindet.


    TK 3 - Thomas' Ruf scheint nicht ungehört zu bleiben, denn eine Gestalt kommt aus dem Dunkel auf ihn zu. Auserwählt!“ hört es Thomas plötzlich flüstern. Vor ihm erscheint plötzlich ein blutverschmiertes Schwert. Eine Person stützt sich darauf. „Du bist es!“, flüstert wieder jemand, „Wandler zwischen den Welten.“


    TK4 - Kitty lächelt mit einer Mischung aus ehrlicher Verlegenheit und lasziver Raffinesse. Als sie etwas sagen will, kommt ihr Lissy zuvor: „Am besten ist, wir fahren mit dem Bus.“ gibt sie den Ton an, schnappt sich Kitty und läuft mit ihr vornweg. Die Mädchen plappern munter drauflos und scheinen vergessen zu haben, dass Thomas neben ihnen herläuft. Immer wieder wird Thomas von leichten Schwällen der Übelkeit übermannt, welche es ihm schwer machen, dem aufgeregten Informationsaustausch der beiden jungen Frauen zu folgen. Schließlich gelangen sie zur Haltestelle. Kitty blickt prüfend auf den Plan, dann auf ihre Uhr. „Mist, noch fast 'ne halbe Stunde!“ ruft sie. „Also (sie tritt näher an Thomas heran), woher kommst du und warum hab’ ich dich noch nie gesehen?!“ Ihr verführerisches Lächeln droht Thomas fast die Sinne zu rauben

    TK 5 - „Ach, wir fahren noch eine Station und laufen dann noch 5 Minuten, dann sind wir da. Ich glaube, sie wird dir gefallen!“ Dabei lächelt Lissy anzüglich.


    TK 6 - Lissy sträubt sich erst, ihm zu antworten, tut es dann aber doch: "Es ist nicht mehr weit." Dann gehts auch schon los.
    Nach gut 10 Minuten erreichen beide das Haus Kittys. Lissy klingelt und nach einiger Zeit tritt das Mädchen zur Tür hinaus. Fröhlich grüßt sie euch beide und tauscht mit Lissy Küsschen auf die Wange aus. Sie macht einen interessanten Eindruck: dunkle Haut, volle Lippen, ein Gesicht wie gemalt und eine einfache Frisur mit Pony. Die Figur schlank, aber weiblich. Sie wirkt geradezu betörend. „Hi!“ grüßt sie Thomas nochmal und streckt ihm ihre Hand entgegen. Ihre Stimme gleicht einer Mischung zarten Glockenklangs und süßer Melodie.
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  12. #87
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.413
    Nachrichten
    0
    TK1

    "Wa...was war das?" brachte Thomas fassungslos heraus, nachdem er beobachtet hatte, wie der Penner zu Staub zerfallen war.
    Das sah aus wie in einem Vampirfilm.
    Er wandte sich erneut Lissy zu und nahm sie in die Arme.
    "Es ist gut, er ist weg."

  13. #88
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0

    Tk2

    "Unnngh"
    War das letzte was Thomas von sich gab, bevor er das Gefühl hatte in eine undurchdringliche schwärze zu fallen. Ob er auf dem Boden aufschlug oder nicht bekam er nicht mit. Seine Gedanken überschlugen sich. Bilder des vergessen gelaubten Traumes schossen blitzartig in seine Gedanken. Und dann verfiel er einer undurchdringlichen Dunkelheit.

  14. #89
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.857
    Nachrichten
    0
    TK 6

    Thomas weis zuerst gar nicht was er machen soll. Nach einem Augenblick löst er sich aus seiner Erstarrung und gibt Kitty seine Hand. "Hallo," stottert er. Er scheint so von ihrer Schönheit geblendet zu sein. Seine Gesichtsfarbe wechselt schlagartig ins rote.

  15. #90
    Mitglied Avatar von Temudschin
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    HGW
    Beiträge
    335
    Nachrichten
    0

    Tk 4

    Tk 4

    Tomas versuchte ohne physische Krafteinwirkung, sprich unter Auslassung einer links-rechts Ohrfeige seiner Selbst, wieder auf den Dampfer und weg von der Betäubung und der Betörung von Überlkeit und diesem Läscheln zu kommen, beides setzte ihn etwas zu. Hoffentlich würde nicht zu viel von seiner inneren Verfassung und seines Mageninhaltes nach außen dringen. Dabei hatte er dch heute noch garnichts gegessen, vielleicht lag's auch daran.
    "Aus Prenzlaur Berg, genauer gesagt von Lissy neben an", versuchte er und lächelte schüchtern zurück, als ihm dies noch seines Achtens nach in Ordnung gelang. "Ach ... nunja ... ich bin nicht so aktiv, von daher vielleicht. Hast du als Haustier eine Katze oder überhaupt?" fragte er selbige.

  16. #91
    Mitglied Avatar von Sac
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Zauberwald
    Beiträge
    2.983
    Nachrichten
    0

    Tk3

    Thomas' Augen wanderten von den Schuhen und der blutigen Schwertspitze über den Griff des Schwertes hoch zu dem Gesicht der Person. Ich nehme doch gar keine Drogen, dachte er versört.
    "Was zum Teufel bist du?", rief er panisch, "Ich kenne dich nicht, und bin sicher nicht das Ding, was du suchst."
    Totgesagte leben länger.

  17. #92
    Mitglied Avatar von Major Groobert
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.485
    Nachrichten
    0
    TK 5

    "Langsam bin ich wirklich sehr gespannt auf 'deine' Kitty", sagte Thomas und war dabei wirklich sehr gespannt auf Kitty ... "Was hat dein Lächeln nur zu bedeuten?", meinte er noch. "Sieht sie so scharf aus, oder was?"

    @Schiller:

    War im Krankenhaus, bin aber jetzt wieder genesen (siehe Abmeldethread).
    Geändert von Major Groobert (24.03.2006 um 15:32 Uhr) Grund: TK 5 eingefügt

  18. #93
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.410
    Nachrichten
    0
    TK 1 – Lissy weint leise. Als sie wieder zur Besinnung kommt schreit sie plötzlich los: „Ja, das, das ist es ja. Er hat sich einfach aufgelöst.“ Sie springt auf und läuft wild gestikulierend in der Gegend umher. „Wer lös sich denn einfach so in Luft auf?!“


    TK 2 – „Hey, Auserwählter!“ hört Thomas eine raue, spöttische Stimme. Aus dem Dunkel tritt, von einem Lichtkegel begleitet, ein blonder Mann in weißem Anzug auf ihn zu. „Und, alles frisch?!“


    TK 3 – Ein verzerrtes Lächeln zeichnet sich kantig in das Gesicht des Fremden. „Wer zum Teufel ich bin?“ fragt er amüsiert. Mit diesen Worten entfaltet er zwei mächtige weiße Schwingen. Ein Engel! Das ist nun klar. „Du bist der Auserwählte, keine Frage.“


    TK 4 – Kitty sieht Thomas staunend an, während Lissy eine Augenbraue hochzieht. „War wohl nichts, Casanova.“ Kitty dreht sich verstört zu Lissy um. „Sieh mal, seine Augen.“ Lissy tritt näher und schaut Thomas direkt ins Gesicht. Sie scheint etwas erschreckendes gesehen zu haben, den sie hält beide Hände vor den Mund.


    TK 5 – „Ich glaube, du würdest sage, sie ist geil.“ meint Lissy lächelnd und schnalzt mit der Zunge. Nach 5 Minuten etwa erreichen beide das Haus Kitty's. Lissy klingelt und nach einiger Zeit tritt das Mädchen zur Tür hinaus. Fröhlich grüßt sie euch beide und tauscht mit Lissy Küsschen auf die Wange aus. Sie macht einen interessanten Eindruck: dunkle Haut, volle Lippen, ein Gesicht wie gemalt und eine einfache Frisur mit Pony. Die Figur schlank, aber weiblich. Sie wirkt geradezu betörend. „Hi!“ grüßt sie Thomas nochmal und streckt ihm ihre Hand entgegen. Ihre Stimme gleicht einer Mischung zarten Glockenklangs und süßer Melodie.


    TK 6 - Lissy zieht eine Augenbraue hoch. „Naahjaah, wir fahren von hier aus am besten mit dem Bus.“ gibt sie den Ton an, schnappt sich Kitty und läuft mit ihr vornweg. . Die Mädchen plappern munter drauflos und scheinen vergessen zu haben, dass Thomas neben ihnen herläuft. Immer wieder wird Thomas von leichten Schwällen der Übelkeit übermannt, welche es ihm schwer machen, dem aufgeregten Informationsaustausch der beiden jungen Frauen zu folgen. Wahrscheinlich haben seine nächtlichen Ausuferungen dazu geführt. Schließlich gelangen sie zur Haltestelle. Kitty blickt prüfend auf den Plan, dann auf ihre Uhr. „Mist, noch 12 Minuten!“ ruft sie. „Also (sie tritt näher an Thomas heran), woher kommst du und warum hab’ ich dich noch nie gesehen?!“ Ihr verführerisches Lächeln droht Thomas fast die Sinne zu rauben
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  19. #94
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.413
    Nachrichten
    0
    TK 1

    "Ich weiß es doch auch nicht," erwiderte Thomas und versuchte, Lissy festzuhalten.
    "Beruhig dich doch. vielleicht ist das auch versteckte Kamera."
    Er selbst glaubte allerdings nicht daran.

  20. #95
    Mitglied Avatar von Major Groobert
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.485
    Nachrichten
    0
    TK 5:

    Thomas bricht beinahe wieder zusammen, so weich sind seine Knie. Lissy hatte natürlich mal wieder recht behalten, was seinen Geschmack das Weibliche betreffend angeht. "Ha...hallo", konnte er nur schüchtern herausbringen und betrachtete Kitty dabei mit funkelnden Augen. Er hoffte sie würde seinen verliebten Blick deuten können.

  21. #96
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0

    Tk2

    Thomas blickte sich verwirrt um und hörte eine Stimme aus der Dunkelheit. Dann erschien in der undurchdringlichen Dunkelheit ein Licht Und in diesem Licht stand ein Mann. Thomas konnte das Gesicht nicht wirklich erkennen.
    "Was geht hier verdammt nochmal vor?"
    Seine Stimme klang zugleich verwirrt und ängstlich.

  22. #97
    Mitglied Avatar von Sac
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Zauberwald
    Beiträge
    2.983
    Nachrichten
    0

    Tk 3

    Klasse... große Klasse... dachte Thomas. Alles klar, ich bin auf den Kopf gefallen und nun habe ich einen Dachschaden. Er spürte die Kälte bis in seine Hände. Ich dreh durch, ich bin gerad dabei DEN VERSTAND ZU VERLIEREN. "Das einzige, was ich will, ist, mich jetzt weiter von meiner besten Freundin dafür ankeifen lassen, dass ich zu spät bin, und nebenbei dieses süße Mädchen näher kennen lernen -ist denn das zuviel verlangt?", regte er sich auf.
    Totgesagte leben länger.

  23. #98
    Mitglied Avatar von Temudschin
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    HGW
    Beiträge
    335
    Nachrichten
    0

    Tk 4

    Tk 4

    Er fuhr sich über die vermeintliche erschreckenden Stelle mit der nichts in Ordnung sein sollte. Bemerkt hatte er noch nichts wirklich ungewöhnliches. Er setzt an um die beide zu fragen was denn sei?

  24. #99
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.857
    Nachrichten
    0
    TK6

    "Ach, ich bin überall zu Hause." Er macht eine Pause, da ihn wieder ein schwall von Übelkeit erreicht. Nach einem kurzen Augenblick fährt er fort. "Ich frag mich nur, warum mich Lissy dir nicht früher vorgestellt hat," er blickt kurz zu ihr herüber ehe er wieder Kitty anblickt. Er mustert sie von oben bis unten. "Wie hast du Lissy denn kennen gelernt?"

  25. #100
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    1
    Nachrichten
    0
    darf ich mitmachen?

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.