Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 151 bis 163 von 163
  1. #151
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.417
    Nachrichten
    0
    TK1

    "Kommen Sie scho...," fing Thomas an als Kitty stehenblieb, aber da hatte sie das Lissy-Monster schon gepackt. Er konnte nur ebenfalls in die andere Richtung ziehen und hoffen, daß er die Frau losbekam, damit sie flüchten konnten. Und was war jetzt mit dieser komischen Stimme? War es diese komische Kitty oder seine Lissy? Was war hier bloß los?

  2. #152
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.862
    Nachrichten
    0
    TK6

    Thomas wusste nicht was hier geschah und wurde in seinem Gesicht völlig blass. "Ich muss verrückt geworden sein," murmelte er leise vor sich hin, ehe er hinter Kitty herlief.
    Plötzlich wurde er von dem Schrei überrascht. Was war jetzt schon wieder los? Er betrat vorsichtig den Flur und blickte sich ängstlich um.

  3. #153
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0

    Tk2

    Es war nicht mehr weit Er konnte schon seine Wohnungstür erkennen endlich konnte er sich inlegen, diesen Tag sollte er ambesten aus seinem Gedächtnis streichen.
    Er wollte gerade seine Hand nach der Türklinke ausstrecken und den Schüssel ins Schloss stecken als ihn wieder diese Übelkeit übermannte. Außerdem war es hier außergewähnlich kalt.
    Sein linkes Bein gab kurz nach so das er jetzt vor seiner Tür kniete. Wenn doch nur das dämliche geklingel in seinem Schädel aufhören würde, das tat es aber nicht und erst nach dem vierten oder fünften mal regestrierte Thomas das das klingeln gar nicht in seinem Kopf war sondern aus seiner Hosentasche kam.
    Umständlich und mit zitternden Fingern kramte er sein Handy aus der Hosentasche und nahm den Anruf entgegen ohne auf das Display zusehen. mit einem unterdrücktem Würgelaut meldete er sich: "Ja?"

  4. #154
    Mitglied Avatar von Temudschin
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    HGW
    Beiträge
    335
    Nachrichten
    0

    Tk 4

    TK 4

    Thomas drehte sich verlegen weg und rutschte etwas hin und her und damit unmerklich auch von Kitty weg. Dann richtete er seinen Blick wieder auf Kittys Gesicht und fragte unbedarft: "Ist das so?" - Er konnte sich nämlich an so etwas in seinem Traum nicht erinnern, oder irrte er sich? "Ich weiß es ehrlich gesagt nicht, was mit mir los ist. Nehmen tue ich nichts, soweit ich das weiß. Einfach bloß Albträume aus Erschöpfung, die wieder Erschöpfung produzieren. - Wohl ein Teufelskreis", fügte er verschlossen lächelnd hinzu und beließ es dabei.
    In der Absicht endlich wieder zu stehen, machte Thomas Anstalten sich aufzurichten und aus dem Bett zu steigen.

  5. #155
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.429
    Nachrichten
    0
    TK 1 – Plötzlich wurde Thomas von heftigen Krämpfen erschüttert. Ihm schien, als hätte ihm jemand die Luftzufuhr abgeschnitten und als würden hundert Fäuste erbarmungslos auf ihn einschlagen. Gleichzeitig wurde er von plötzlichem Schwindel gepackt. Immer wieder tauchten vor seinen Augen kleine Sterne auf. Dazwischen immer und immer wieder die weißen Zähne aus seinem Traum und diese Stimme, die ihn ständig um Hilfe anrief. Als ihm klar wurde, dass es Lissys Stimme war, erbrach er sich. Aus den Augenwinkeln heraus konnte Thomas sehen, wie seine einstige beste Freundin die Fremde zu sich heranzog um dieser endgültig den Gar auszumachen. Doch Thomas hatte nicht die Kraft dem Mödchen zu helfen. Langsam sank er in die Knie und wurde ohnmächtig. Als er erwachte war er von nachtgleicher Schwärze umgeben. Nur ein einziger Lichtkegel erhellte das Szenario und ruhte allein auf ihm. Ansonsten fand er um sich herum nur Dunkelheit und gähnende Leere. Ein stechender Schmerz fuhr urplötzlich durch Thomas’ Kopf. Als würde das Feuer der Hölle aus seinen Augen lodern, so brannte es.
    „Hey, Auserwählter!“ hörte Thomas unerwartet eine raue, spöttische Stimme aus dem Dunkel.



    TK 2 – Es meldete sich niemand am anderen Ende. ‚Was war da los?‘ Als Thomas auf das Display sah, erkannt er, dass Lissy ihn angerufen hatte. Doch das einzige, was er hörte war ein merkwürdiges Rauschen. Plötzlich schien es noch einige Grade kälter zu werden und Thomas‘ Übelkeit wich einer ungewohnten Müdigkeit.


    TK 4 – Thomas wurde von einem erneuten heftigen Kopfschmerz zurückgerissen. Plötzlich sah er die Zähne aus seinem Traum wieder aufblitzen, vermischt mit schwarzen, großen Flügeln. Kurz wurde es wieder schwarz um ihn herum. Doch diesmal gab es keine Träume und es schien schnell vorbei zu sein. Wieder erwachte er auf dem Steinboden in Kittys Flur. Aber irgendetwas war anders. … Momentmal. Hier war Thomas eben erwacht, war aber auch irgendwie im Krankenhaus und … und jetzt war er wieder hier. Plötzlich schwirrte etwas mit ungeheurer Geschwindigkeit über seinen Kopf hinweg. Gleich darauf wurde etwas mit großer Wucht in die Wand neben ihm geschleudert. Thomas erkannte einen Menschen. Noch war Thomas zu benommen und erkannte das Gesicht nur schemenhaft. Trotz des harten Aufpralls rührte sich der andere plötzlich und sah Thomas ins Gesicht. „S!“ schrie er mit einem mal und packte Thomas an den Schultern. Er wandte sich um „S, er lebt noch.“ Langsam konnte Thomas die Konturen schärfer sehen. Es handelte sich um einen jungen Mann in Thomas Alter. Was sofort auffiel war die Narbe, die quer über dessen ganzes Gesicht gezogen war (von rechts unten, nach links oben). Sie wurde überdeckt von langen, strohblonden Haaren. Ein weiterer Mann tauchte im Türrahmen auf. Er war mindestens doppelt so alt, wie die beiden und hatte kurze schwarze Haare und war unglaublich muskulös. Da fiel Thomas auch die weitere Besonderheit beider Männer auf: ihre Oberkörper waren unbedeckt. Der andere sprach: „Dann nichts wie los, S! Schnapp ihn dir und nichts wie raus!“ Fast gewaltsam riss der Blonde Thomas an den Schultern hoch. Fast gleichzeitig ertönte ein unmenschlicher, zischender Laut aus einem Nebenzimmer. „Los, los, los!“ schrie der Muskolöse und der andere zerrte erneut an Thomas herum, so als wolle er ihn aus der Wohnung treiben.


    TK 6 – Thomas fand sich plötzlich in einem hollywoodreifen Chaos wieder. Die Einrichtung des Krankenhauses war zerstört und lag über den ganzen Flur verstreut herum. Verletzte Menschen stolperten um ihn herum. Andere, blutüberströmte Körper lagen leblos auf dem Boden. Furchtbare Schreie waren aus dem Flur rechts zu hören, aus dem Gang hinter Thomas erklang so etwas wie … ja, wie … Kampflärm. Direkt vor sich sah er Kitty, wie sich sich vor einem …. fliegenden Rollstuhl duckte. Dann verschwand sie dort nach rechts.

  6. #156
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.417
    Nachrichten
    0
    TK 1

    Es war die Hölle! Thomas konnte Kitty nicht mehr halten und keuchend und speiend sank er zu Boden. Lissy! Was war nur mit ihr geschehen? Er mußte ihr helfen, er mußte... Der Luftmangel und der Anblick, wie das Monster Kitty wohl tötete... Er mußte bewußtlos sein! Oder? Jedenfalls war plötzlich alles schwarz... Aber da war Licht! Bevor er sich darauf zu bewegen konnte, schrie er gepeinigt auf! Wie Feuer schoß der Schmerz durch seinen Kopf, nur durchbrochen von einer spöttischen Stimme.

    "Lissy! Ich muß ihr helfen!" war das einzige, was Thomas keuchend hervorstoßen konnte.

  7. #157
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.862
    Nachrichten
    0
    T6

    "Bin ich auf Drogen?" fragte er sich. Thomas sah wohin Kitt gerannt war und folgte ihr. Dabei versuchte er sie wieder aufzuholen. Was ging hier nur vor sich? Das konnte doch alles nur ein Traum sein, aber er war so real.

  8. #158
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0

    Tk2

    Was war heute bloß los, dieser Tag war einfach nur zum kotzen. Erst war ihm als hätte er die gesamte Nacht nicht geschlafen, dann war ihm den ganzen tag schon Übel seine Kotzatakke an der Bushaltestelle, dieser komische Typ im weißen Anzug und ideser noch komischere Cowboy im Park. Und jetzt war er auch noch so Müde das er kaum noch die Augen offen halten konnte.
    Auf einmal hatte Thomas die Karte in der Hand die der Cowboy ihm gegeben hatte. Was hatte der noch gesagt? Er solle die Nummer wählen wenn er seltsame Träume hatte, ihm Übel wurde, er von Horrorfilmen angegriffen wurde, nein von Dingern die aus schlechten Horrorfilmen stammen könnten.
    Eine verrückte Type.
    Und jetzt schien sein Handy zu spinnen. Lissy hatte versucht ihn anzurufen aber die Leitung schien tot zu sein. Thomas legte auf und versuchte nun von sich aus Lissy anzurufen. Als er die Nummer gewählt hatte ließ er sich auf sein Sofa fallen.

  9. #159
    Mitglied Avatar von Temudschin
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    HGW
    Beiträge
    335
    Nachrichten
    0

    Tk 4

    TK 4

    "Jetzt reicht es mir", rief Thomas laut: "Könnt Ihr mich nicht alle einfach in Ruhe lassen?!" Er versuchte sich der beiden Personen zu erwehren und zugleich mit der anderen Hand etwas zum Festhalten oder Zuschlagen zu bekommen. "Man kann eigentlich alles zu einem guten Tee bereden, dann kann man über was-auch-immer nachdenken – aber nicht so! Da lässt man einem doch keine andere Wahl als ablehnend zu sein."
    Was auch immer die Wirklichkeit sein sollte – wenn es diese denn gäbe – momentan war sie Thomas egal: Er hatte einfach keine Lust mehr auf diese Sprünge.

  10. #160
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.429
    Nachrichten
    0
    TK 1 – Aus dem Dunkel trat, von einem Lichtkegel begleitet, ein blonder Mann in weißem Anzug auf Thomas zu. Als hätte er einem Kleinkind den Lolli gestohlen tanzte er auf der Stelle. „Buhuhuh! Lissy! Lissy!“ schrie er und rieb sich die Augen, als würde er weinen. „Buhu!“ ließ er einen letzten furchteinflößenden Schrei ertönen und kam dabei Thomas‘ Gesicht mit dem seinen sehr nah. Trotz der Tatsache, dass der Anzugträger direkt vor ihm stand, war es Thomas unmöglich Details in dem verschwommenen Gesicht klar auszumachen. Dieser richtete sich wieder zur vollen Größe auf. „Hey Mann, du bist doch der Auserwählte. Also nimm Haltung an! Irgendetwas im Gesicht des Fremden wandelte sich: Er offenbarte seine unglaublich weißen Zähne gepaart mit einem zuckersüßen Lächeln. „Immerhin bin ich auch dein Freund.“


    TK 2 – Es wurde normal durchgewählt. Doch Lissy hob nicht ab. Thomas wurde wieder übel. Plötzlich wurde er von einem erneuten heftigen Kopfschmerz zurückgerissen. Wieder sah er die Zähne aus seinem Traum aufblitzen, vermischt mit schwarzen, großen Flügeln. Diese Attacke war schnell vorbei und Thomas „erwachte“ mit trockenem Mund und weit aufgerissenen Augen. „Hallo … verdammt …“ Thomas erkannte, dass die weibliche Stimme aus seinem Handy kam. Immer wieder unterbrochen von heftigen Knalllauten und markanten Schreien aus dem Hintergrund. „ … ach .. hier .. hallo … Th … Thomas … Kitty … bei … Hallo? … Lissy … nicht … Alex … verd….“ Ein Geräusch, einer Explosion gleich, stoppte schließlich die Aneinanderreihung der Wortfetzen. Thomas war mit einem Mal wieder voll da, mit klarem Geist und wachem Verstand, als sei ein Ruck durch ihn gegangen. Plötzlich hörte er am anderen Ende des Telefons die Stimme von eben markerschütternd schreien. … Rauschen!


    TK 4 – Der Blonde ließ von Thomas ab und ging ein paar kleinere Schritte nach hinten. Immer den Blick auf eine Stelle hinter Thomas ruhend. Er zuckte mit den Schultern und lächelte. „Von mir aus.“ sagte er und zeigte mit dem Kopf auf eine Stelle hinter Thomas. Das Zischen hinter ihm (welches gerade noch aus dem Nebenzimmer kam) wurde vernehmbar lauter.


    TK 6 – Thomas stolperte durch die Gänge und musste dabei immer wieder herumliegenden Menschen, verstreutem Inventar und ganzen Gebäudeteilen ausweichen, die auf dem Boden herumlagen. Plötzlich schwirrte etwas sehr Großes knapp an seinem Kopf vorbei. Es war ein Getränkeautomat. Der Schock ließ Thomas einige Sekunden dort verharren, wo er war. Plötzlich sah er Kitty weiter vorn. „Nicht!“ sie rannte in den nächsten Flurabschnitt nach rechts, so dass Thomas sie nicht mehr sehen konnte. Er vernahm mehrere dumpfe Geräusche. Daraufhin schlitterte Kitty von rechts nach links über den Boden. Doch schnell erschien sie wieder im Gang und rannte nun in Thomas Richtung. Hinter ihr erscholl ein unmenschlicher Kreischlaut. Doch plötzlich blieb das Mädchen stehen, riss die Augen auf und macht eine Stoppgeste in Richtung Thomas. Doch da war es schon zu spät. Jemand packte ihn und drückte ihn gegen die Wand. Vor Thomas stand ein seltsamer Mann. Er hatte einen zerschlissenen, braunen Cowboyhut auf dem Kopf, der so gar nicht zu dem teuren, knielangen Ledermantel passen wollte, der sich elegant um den muskolösen Körper schlang. „Was habt ihr getan?“ fragte er mit angenehmer Stimme (mit einer kleinen sächsischen Einfärbung ). ‚Wenn dies ein Traum war, so wäre nun der richtige Zeitpunkt aufzuwachen‘ signalisierten Thomas seine pochenden Schläfen und sein zitternder Körper.
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  11. #161
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.417
    Nachrichten
    0
    TK 1

    So gruselig wie das Geschrei auch klang, Thomas wurde bei jedem Buhu! nur immer wütender. "Freund?" zischte er leise. "Sie haben ja noch nicht mal ein Gesicht!" Das Verlangen, diesem perversen Typen das zahntechnisch perfekte Lächeln aus dem Gesicht zu wischen wurde immer größer. Also holte Thomas zu und schlug zu.

  12. #162
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.862
    Nachrichten
    0
    TK6

    "Was soll ich denn getan haben?" fragte Thomas ängstlich. Das war ihm alles zu viel. Er hatte das Gefühl, als würde er gleich völlig in Panik ausbrechen. Das konnte doch alles nicht wahr sein. Er musste entweder wirklich träumen, oder er war einfach schlicht verrückt geworden. Eine andere Möglichkeit gab es nicht.
    "Kann mir jemand sagen, was hier los ist?" fragte er panisch den Mann.

  13. #163
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0

    Tk2

    Scheiße was ging hier vor.
    "LISSY? LISSY? KITTY? HALLO?" brüllte Thomas in sein Handy Aber da war nur das Rauschen das an seine Ohren drang. Seine Hände begannen zu zittern, verdammt was ist da los? war war heute überhaupt mit ihm los? Wirre Träume, Ohnamachtsanfälle, Dieser Traum von dem Typen in weiß, dieser irre Cowboy, die Übelkeit, jetzt wieder eine Ohnmacht und diese Schreie am Telefon. Was sollte er nur machen. Total hilflos blickte er auf sein Handy. Verbindung unterbrochen stand da.
    Was sollte er nur tun. Immer wieder geisterten ihm die Bilder des Tages durch den Kopf. und immer wieder kam ihm der Cowboy in den Sinn. DER COWBOY. Diese Visitenkarte. Wo hatte er sie nur hin getan, immer noch zitterten seine Hände und er hatte schwierigkeiten die nummer richtig einzutippen. letzendlich gelang es ihm aber.
    "Hallo?"

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.