1. #3201
    Mitglied Avatar von Rabenonkel
    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    224
    Glücklicher Weise arbeitet bei mir auf der Arbeit auch ein Comic-Fan, sodaß wir untereinander tauschen können. Werde die nächste Zeit mal die Rückstände abarbeiten die ich bei ihm habe.

    Für dieses Wochenende habe ich PRINZ EISENHERZ 16 uns LANCE 2 (auf den freue ich mich schon besonders) zu Hause. Dann kommen die bei Kult-Edition erschienen ANDY MORGAN-Bände an die Reihe und in BAKER STREET 3 müsste ich eigentlich bei Gelegenheit auch bald mal reinschauen.

    In Helmut Nickel's WINNETOU werde ich wohl nur einen kurzen Blick werfen. Für mich hat der Wälzer einfach zuviel Text. Ich bin so eher der analphabetische Bilder-Angucker!

    Fragt sich nur woher die Zeit dafür nehmen?!

    So, war eine harte Woche. Go to sleep!

  2. #3202
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Schlumpfereien Bd. 5

    Teilweise recht krude gezeichnet und auch eher naja, aber der Gag mit dem Balloon auf der letzten Seite ist sehr schön.
    Du meinst sicher Band 3.

  3. #3203
    Mitglied Avatar von Schninkel
    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    ... unbekannt verzogen
    Beiträge
    2.369
    Staub der Ahnen bei avant

    Wunderschöne Grafik und ein interessantes Thema: Der Totenkult in der mexikanischen Bevölkerung.

    Animal Man und Swamp Thing , jeweils 1-6
    Für mich das Beste der New 52 von DC. Origenell und spannend - sollte man im Doppelpack lesen, ab Heft 11 gibt es Crossover, welches sich lohnt, wenn es so weiter geht.
    Massenweise Graphic Novels oder was darunter firmiert, hauptsächlich Reprodukt und Avant
    Ebenfalls neu: US-DC und Marvel, US-30 Days of Night u.a.
    Alles zum Preissturz freigegeben
    http://www.comicforum.de/showthread....93#post5098393

  4. #3204
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.886
    Captain Future: Die verschollenen Abenteuer (21+22)

    Ok, kein Comic aber hier gibts ja noch den 'common sense of wonder'

    Die Geschichten sind im Vergleich zu zeitgenössischen Werken natürlich sehr linear erzählt, und einige Ideen wirken mit heutigen Kenntnisstand aus Wissenschaft und Technik etwas naiv, aber der klare und schnörkellose Stil Hamiltons, das Storytelling und der sprühende "Sense of Wonder" wissen zu gefallen. Als Science Fiction-Fan kommt man an diesen Bänden kaum vorbei, bilden die Ideen Hamiltons doch den Pool für viele kommende Science Fiction-Operas. Hier haben sie sich alle bedient. Wer etwas über die Wurzeln der Space Opera erfahren möchte, sollte hier unbedingt zugreifen.
    Kompletter Artikel über Bücher, Anime und Hörbuch hier:
    http://www.bluetoons.de/blog/2012/03/aye-captain/


    Alois Nebel
    Ja was soll ich sagen: großartige tschechische Graphic Novel.
    Mein Kollege Nestor über den Band
    Es ist die phantastische Geschichte des Lebens, der Zufälle und der Verbindungen. Keine weitere "coole" Coming-Off-Age Erzählung. Ziemlich liebenswert.
    Vollständiger Artikel:
    http://www.bluetoons.de/blog/2012/03...die-eisenbahn/

    Ich schließe mich da meinem Kollegen an.
    Geändert von Fr4nk (06.03.2012 um 08:25 Uhr)
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  5. #3205
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.971
    Zitat Zitat von bluetoons Beitrag anzeigen

    Der grosse Tote 1-3
    Decompressed Storytelling vom Feinsten. So ruhig und langsam erzählt und trotzdem unglaublich spannend und unheimlich. Langsam aber sicher braut sich etwas zusammen... Besser kann man es nicht machen. Zum Inhalt kann man ohne zu spoilern nichts schreiben. I <3 this Cover (#3).

    Und weil immer soviel über ECC-Preise gemeckert wird: je Band 62 bunte Seiten in HC für 12 EUR.

    11/10
    Kann ich alles genauso unterschreiben. Finde auch die Zeichnungen grandios. Noch dazu ist Mallie in Erlangen angekündigt.

  6. #3206
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.886
    Ach btw, die Captain Future Bücher gibts bei PPM, könnt Ihr bei Eurem 'personal comic dealer' ordern.
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  7. #3207
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.868
    Emitown Vol. 2

    Obwohl mir der erste Band ziemlich gut gefallen hatte, wollte ich den zweiten erst garnicht bestellen, weil der Monat schon soll vollgepackt war. Konnte dann aber doch nicht widerstehen und hab's absolut nicht bereut. Gefällt mir sogar noch ein gutes Stück besser als der Vorgänger, auch wenn's ein bißchen zu viel Beziehungs-Heidideidi bis Drama-Lama gab (wenn zum Glück auch nicht so penetrant, wie bei flix' Heldentagen).
    Geändert von Clint Barton (09.03.2012 um 20:22 Uhr)

  8. #3208
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.790
    Blog-Einträge
    12
    Beziehungs-Heidideidi bis Drama-Lama
    Wunderbare Formulierung

    Aber hier musst du nachbessern:

    Gück ?

  9. #3209
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.868
    Gückst du?

  10. #3210
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.790
    Blog-Einträge
    12
    Sollte es nicht "was gückst du" heissen

  11. #3211
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.886
    Lucky Luke: Lucky Kid / Achdé / ECC
    Zeichnerisch gibts da wieder nichts auszusetzen, aber ein langes Abenteuer wäre mir lieber gewesen, als die Quickies. So wars "nur" Note 2. Der Titel wird noch für schöne Verwechslungen sorgen.

    Im Dunkeln / Wazem, Tirabosco / Avant
    Der Teilchenbechleuniger CERN bringt die Balance im Universum durcheinander. Das Licht verschwindet, und eine junge Frau tastet sich durch Ihre Vergangenheit und die Handlung des Comics. Vordergründig ein Science Fiction, gehts eigentlich um ein schreckliches traumatisches Ereignis, um Realitätsflucht und Bewältigung. Ein Trip durch die Dunkelheit. Das schöne an Wazems Geschichte ist wie schon bei "Das Ende der Welt": er schenkt dem Leser zwar einen kräftigen Hieb in die Magengegend ein (übrigens ohne explizite Darstellung, sondern nur mit Andeutungen), den man erstmal sacken lassen muß, am Ende hat das Buch eben doch einen zwar melancholischen aber sehr positiven Spirit. Wieder ein großartiger, bewegender Comic des Schweizer Teams. Wieder surreal, aber das ist hier kein Selbstzweck, sondern eine Geschichte mit großer, in Kreide gezeichneter assoziativer Bildsprache. Klingt hochtrabend? Selber lesen! Ich bin jedenfalls großer Fan der Autoren. Die fetten, albengroßen Buchblöcke mit Kartoneinschlag von Avant sind auch haptisch ein Erlebnis...
    Geändert von Fr4nk (09.03.2012 um 23:48 Uhr)
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  12. #3212
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.868
    Roland, Ritter Ungestüm Gesamtausgabe Bd. 5

    Immer noch eine Serie, die gut ist, aber das Gehampel um Gwendoline nervt langsam. Ja, König Artus ist ein Affenarsch und sollte einen Tritt in selbigen bekommen.

    Avengers: The Children's Crusade #9

    Hui, hier ist jetzt noch so einiges passiert. Schade nur, daß so viele Autoren mittlerweile meinen, ihrem Werk eine besondere Bedeutung geben zu müssen, indem sie Figuren killen.

    Green Arrow #7

    Okay, man kann schon mal sagen, daß die Ausgabe besser als die vorherigen sechs war. Aber das wären 20 leere Seiten auch gewesen. Dabei ict Nocentis Einstand noch nicht mal so übel, aber ein bißchen überfrachtet, was durch das reichlich wirre, ohne jegliches Gespür für Storytelling daherkommende Artwork nicht gerade besser wird. Meh.

    Rachel Rising #6

    Okay, der "Lost"-Faktor setzt so langsam ein - es geht nicht voran und keinerlei Spur von Hinweisen.

    Teenage Mutant Ninja Turtles #7

    Krang sieht böse aus. und Duncan macht sich als Zeichner wirklich so langsam.

    Teenage Mutant Ninja Turtles Microseries #3: Donatello

    "To me my Bo staff."

    "Sidenote: Someday I'm gonna rig it so it flies right into my hand when I command it to."



    Schöne Anspielung und auch sonst ein sehr ordentliches Heft mit guten Zeichnungen und einer interessanten Geschichte.

    Infestation 2: Teenage Mutant Ninja Turtles #1

    Die TMNT gegen Lovecrafts Monster. Da passt es wie die Faust auf's Augen, daß die Zeichnungen dem Motto "Wie würden die Turtles aussehen, wenn Mike Mignola sie zeichnen würde?" verdammt nahe kommt.
    Storymässig passiert leider nicht viel, da hätte ich gerade von Tristan Jones mehr erwartet.

    Angel & Faith #7

    Ich mag sie nicht. Nein, nein, ich mag sie nicht. Aber wenigsten ist sie nicht mehr malle in der Birne und wird dadurch erträglich.

    Avengers vs. X-Men Program

    Previews von #0 und #1 aus Marvel "Event des Jahres". Werden also wieder 7 Ausgaben "rumstehen und labern". Yay!

    The Shade #5

    Ui, La Sangre gefällt mir. Und Pulidos Zeichnungen sowieso.

    RASL #13

    Die Serie muss ich auf alle Fälle noch mal am Stück lesen.

    The Fury of Firestorm: The Nuclear Men #6

    Finde ich nach wie vor sehr, sehr gut. Hätte ich nicht gedacht.

    Villains for Hire #4

    Und da geht sie hin, die Serie.

    Avengers Academy #27

    Wieso hat mir keiner gesagt, daß Machine Teen bis vor kurzem in der Serie war?
    Wieso hat mir keiner gesagt, daß Juston und sein Sentinel in der Serie mitspielen?
    Und wieso hat mir keiner gesagt, daß Tigra Mutter geworden ist?

    Ansonsten ein schönes Aufeinandertreffen der Academy und der Runaways. Gage legt Molly sogar den ein oder anderen guten Oneliner in den Mund und Klaras "I'm not permitted to talk to prostitutes" in Bezug auf Tigras Outfit war ein Brüller. Auch Nikos und Hazmats Schlagabtausch war spassig.
    Leider funktionieren die Zeichnungen garnicht. Entweder hatte Karl Moline so garkeine Zeit (schliesslich kann er zeichnen) oder Inker Jim Fern, der schon nciht gerade ein guter Zeichner ist, hat auch kein Talent als Tuschzeichner. Schade.
    Dafür ist Old Lace wieder da!

    Danger Girl: Revolver #2

    Gute Zeichnungen, wenig Story.

    Honey Badger #1

    Was wäre, wenn "Gon" mit Text versehen wäre?

    The Last Phantom #12

    Wie von mir prophzeit die letzte Ausgabe und natürlich endet sie auf einem Cliffhanger. Mal sehen, wie viele Monate es dauert, bis es weitergeht.

    King Conan: The Phoenix on the Sword #2

    Die Zeichnungen gehören isn Albenformat.

    Victorian Secret: Girls of Steampunk - Winter Wardrobe #1

    Nette Pin-Ups.

    G.I. Joe: A Real American Hero #176; Annual 2012

    Ganz passabel.

    glamourpuss #23

    ??? Was für ein Quark.

    Dark Horse Presents #9

    "Lobster Johnson" und Yeates' "Tarzan" rechtfertigen schon alleine den Preis. Dazu gibt's noch ein paar schöne Neustarts, Fortsetzungen und Einzelgeschichten. Paul Poe! *sabber*

  13. #3213
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.886
    Blutrotkäppchen (Füleki / Tokyopop)
    Was für ein Trash-Spaß! Dazu trägt man am besten das Entoman T-Shirt mit der Kettensäge....Entoman rockt! Nix für Kinder. Budget-Empfehlung: der Band kostet 5 EUR.

    Container (Max Andersson / Reprodukt)
    Irgendwie auch Trash (im positiven Sinne), aber gaaanz anders. Tolle (fast Gesamt-) Ausgabe des schwedischen Underground-Künstlers. Morbider, grenzdebiler, bitter böser Humor - eine Besprechung gibts nachher bei uns im Blog. Für 29 EUR ein fettes Buch, mit dem man etliche Stunden verbringen kann. Da gibts was zu gucken und zu lesen...
    Geändert von Fr4nk (12.03.2012 um 15:57 Uhr)
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  14. #3214
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    6.935
    Ich lese nicht mehr, Ich sammle nur noch...
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  15. #3215
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.886
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ich lese nicht mehr, Ich sammle nur noch...
    Das tut mir Leid. Versuchs doch nochmal!
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  16. #3216
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    6.935
    Ganz so dramatisch ist es nun wieder auch
    nicht! Eigentlich betrifft es nur die GA...
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  17. #3217
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.868
    Micky Maus Comics #5

    Eine "Madam Mim"-Geschichte? Wow wann hab ich davon zuletzt eine gelesen?
    Hoffentlich sind in den nächsten Ausgaben nicht "Klein Adlerauge" oder "Hansi Hase" dabei. Die fand ich als Kind schon scheisse.

    Tassilo Gesamtausgabe Bd. 1

    Hui, "Zustand 1"-Fanatiker werden wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, eine Ausgaben zu kriegen.
    Davon abgesehen eine schöne GA und ich frage mich, welches Druckmittel Eckart gegen Horst Berner in der Hand hat. Ich meine - vier Seiten Vorwort ohne daß auch nur einmal das Wort "ediert" benutzt wird? Geht ja garnicht!

    Boule & Bill Bd. 6

    Warum hat Ehapa diese frühen Bände damals nur ausgelassen? Die sind doch toll!

    Lucky Luke Bd. 89: Lucky Kid

    Nach dem miesen ersten "Lucky Kid"-Album, dem bestenfalls durchschnittlichen Bd. 88 und den ultramiesen "Verdammten der Strasse" hatte ich keine wirklich hohehn Erwartungen... und wurde angenehm überrascht. Eine Kurzgeschichte und dann Onepager, die oftmals zünden. Klar, kein Brüller wie "Gaston" oder die frühen "Der Kleine Spirou", aber in etwa auf dem Niveau von "Gastoon". Doch, davon könnte ich mehr vertragen.

    Allein Bd. 6

    Achja...

    al'togo Bd. 3: Anarchie in Polen

    Fängt spannend an, verpufft dann aber etwas.

  18. #3218
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.886
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    dem bestenfalls durchschnittlichen Bd. 88
    Geht das wieder los...
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  19. #3219
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.868


    Gary Gianni's MonsterMen and Other Scary Stories

    Gianni. Schwarz-Weiss. Perfektes Papier.

  20. #3220
    Mitglied Avatar von The Hypnotoad
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.094
    The Compleat Terminal City
    Motter, Lark
    Dark Horse

    Ach, ja, damals waren das noch Zeiten... Da gab es den Speed-Verlag noch, und neben "Astro City" und "Preacher" gab es auch andere Perlen, wie "Terminal City", etwa...
    Als dickes Plus kommt diese Gesamtausgabe auch mit der 5-teiligen Nachfolgerserie "Aerial Graffity" in einem Band, die nie mehr die deutsche Veröffentlichung erlebt hatte.

    Plot: "Menschen im Hotel" meets "Metropolis" - Terminal City, leicht verkommener Dreh- und Angelpunkt einer futuristischen Welt, die designtechnisch in den fünfzigern stehengeblieben ist, bleibt ein Sammelbecken für Hoffnungsvolle und Gescheiterte, Gangster und Helden, Affenmenschen und Roboter.
    Cosmo Quinn, ehemaliger "Daredevil" bzw. Draufgänger mit dem Künstlernamen "Human Fly", ist jetzt Fensterputzer im Hotel "Herculean Arms". Er trauert nicht nur seiner verlorenen Glanzzeit nach, sondern hat aufgrund seiner einmaligen Perspektive auf die Stadt eine besondere Sicht auf die Ereignisse. Diese verkomplizieren sich, als ein Mann mit Aktenkoffer an seinem Handgelenk durch ein Panoramafenster knallt und glücklicherweise von einer riesigen Torte gebremst wird.
    Der Koffer weckt Begehrlichkeiten, sei es nun bei den französischen Möchtegern-Kunstdieben, der lokalen Mobster-Truppe oder dem im Exil lebenden Südstaatendiktator. Der namenlose Mann kann das Rätsel nicht lösen, da er an Amnesie leidet.
    Und als Cosmos Geister der Vergangenheit - ein furchtloser Forscher und Exotenjäger, der Mann mit den tausend Gesichtern, ein in Ungnade gefallener Exboxer, ein pyromanischer Feuerschlucker, ein frustierter Himmelsschreiber-Pilot - wieder auftauchen, wird es noch komplizierter.

    Fazit: In diesen zwei Miniserien ist ein Füllhorn an Haupt- und Nebenplots, deren wenige Gemeinheiten darin bestehen, dass das Geheimnis um den Inhalt des Koffers am Ende der ersten Storyline dem Leser nicht mitgeteilt wird und die zweite Geschichte nur ein fahler Abklatsch der ersten ist.
    Trotzdem macht der Retro-Charme dieses Bandes, kongenial vom Zeichner Michael Lark (Gotham Central, Daredevil) und Autor Dean Motter (Mister X) in Szene gesetzt, unterm Strich richtig Laune und sei jedem Fan der Retro-Sci-Fi-Pulp-Schiene ans Herz gelegt.

    8/10

  21. #3221
    Mitglied Avatar von FOX
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    32657 Lemgo
    Beiträge
    348
    Caroline Baldwin 13: Alte GEschichten
    Hat mich nicht so überzeugt. Vom Beginn der Story hätte ich eine andere Entwicklung erwartet (Familiengeheimnisse etc.).
    Der Kernpunkt der Story ist (für mich) dann etwas bei den Haaren herbeigezogen.
    Aber wie immer nett gezeichnet.
    5/10

    Der große Tote 3:Blanche
    HmHm. Die Story fing so schön Fantasy-mäßig an in Band 1, eben das, was beim kleinen Volk spielt.
    Jetzt dauert es mir ein bißchen lang, die Story kommt nicht so recht vom Fleck.
    Ich warte ungeduldig auf den nächsten Band.
    7/10

  22. #3222
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.886
    Packeis von Simon Schwartz / Avant

    Die krassesten Stories schreibt doch immer noch das Leben selbst, wie z.B. in dieser Lebensgeschichte. Der erste Mann am Nordpol war Metthew Henson, der dafür aber Zeit seines Lebens nicht gerühmt wurde - weil er Afroamerikaner war und im Schatten des rücksichtslosen Forschers Peary stand. Es geht um Rassismus, Eitelkeiten, Forscherschwindel und auch um Menschenhandel in den USA (sogar noch Anfang des 20. Jahrhunderts) und auch um die Mythologie der Inuit aka Eskimos. Eine gut geschriebene, tragische Geschichte, die in einigen Details von der wahren Geschichte abweicht. Deswegen würde ich das nicht Biografie nennen, es ist eher literarisch, ein Roman mit (sehr vielen und den wichtigen) wahren Eckdaten. Dafür gibts im Anhang des Buches aber nochmal eine Zeittafel mit allen geschichtlichen Details.

    Ein gutes Buch! Ein ausführliche Rezi gibts bald bei uns im Packeisblog.
    Geändert von Fr4nk (19.03.2012 um 19:12 Uhr)
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  23. #3223
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    278
    Horacio D'Alba Bd. 1

    Unterhaltsamer "Historien"-Comic, der sich letztendlich um ein Duell zwischen Vater und Sohn dreht, wobei zuletzt genannter die alten Werte vertritt und der Sprößling eher mit der Zeit geht. Das ist wohl alles absolut nicht historisch korrekt, macht aber trotzdem Spaß. Auch die Zeichnungen wissen zu gefallen.

    Travis Bd. 1 -5

    Nachdem ich den ersten Band gelesen habe, mussten die anderen sofort folgen. Schöne Sci-Fi Serie die noch "down-to-earth" ist, was mir sehr gut gefallen hat. Es gibt mehrere technische Errungenschaften, aber trotzdem verkehren noch normale PKW auf den Straßen und nicht alles spielt sich im All ab. Die Story ist spannend und bietet auch die ein oder andere Wendung. Bei den Zeichnungen sind vor allem die Action-Sequenzen hervorzuheben. Sehr dynamisch und brachial, die Bilder setzen sich beim Betrachten automatisch im Kopf zusammen. Gefällt mir außerordentlich gut, werde die Serie weiter verfolgen.

    Gipsy Bd. 1

    Bin mir unsicher was ich davon halten soll. Wirklich fesseln konnte mich Band 1 nicht. Habe diesen auch hauptsächlich wegen Marini gekauft, da mir seine Serie "Die Adler Roms" gefällt. Verglichen mit Gipsy bin ich froh, wie sich sein Stil weiter entwickelt hat, wobei anzumerken ist, dass die Zeichnungen in Gipsy keinenfalls schlecht sind, sein neuer Stil sagt mir lediglich mehr zu.
    Bin mir unsicher ob ich die Serie weiter verfolge, manche werden in den Folgebänden ja besser. Aber sollte man diese überhaupt kaufen, wenn einen Bd.1 schon nicht ganz überzeugen konnte?

    Der grosse Tote Bd. 1


    Ähnlich wie bei Gipsy. War eig. ganz nett, aber mehr auch nicht, der Funke wollte nicht ganz überspringen. Die Zeichnungen gefallen mir gut, aber die Story konnte noch nicht überzeugen und auch das Design des kleinen Volks gefiel mir nicht. Die Geschichte entwickelt sich sehr langsam, was nicht schlecht sein muss, da man so z.B. die Charaktere besser einführen und Atmosphäre aufbauen kann, aber in meinen Augen ist auch dies nicht wirklich gelungen. Insgesamt trotzdem ganz nett, aber bis jetzt auch nicht mehr. Auch hier bin ich mir unsicher, ob ich die Serie weiter verfolge.

    Es war einmal in Frankreich Bd. 2

    Hat mir sogar noch eine Spur besser gefallen als der erste Teil, was auch daran liegt, dass es diesmal keine ständigen Zeitsprünge gibt. Wieder sehr spannend und mit neuen interessanten Protagonisten. Tolle Serie.

    Sin City: The Hard Goodbye

    Wurde langsam mal Zeit, dass ich einen Blick riskiere und habe es nicht bereut. Kraftvolle Zeichnungen, ein schönes Spiel mit dem schwarz-weiss Kontrast und eine böse Story mit kernigen Charakteren. Gefällt.

    Road to Perdition

    Ein weiterer Klassiker den ich mir viel zu lange entgehen lassen habe. Die Zeichnungen passen wie die Faust aufs Auge und einmal angefangen konnte ich den Band nicht mehr weglegen. Muss mir bei Gelegenheit nochmal die Verfilmung ansehen.

    The Ultimates Ultimate Collection

    Joa, Superheldengekloppe. Es sticht jedoch dadurch heraus, dass Millar seine Freiheit nutzt um den Helden teilweise ziemlich negative Charakterzüge zu verpassen. Der durch die Straßen wütende Hulk, der Betsy seine "Manneskraft" demonstrieren will, war dann doch ziemlich unterhaltsam. Kann man Lesen.

    Chester 5000 XYV

    Ich weiss um ehrlich zu sein nicht wirklich was ich davon halten soll. Blättere ich bei Gelegenheit nochmal durch.

    Edit: Dédé Bd. 1

    Hat mir ausgesprochen gut gefallen. Eine schöne kleine atmosphärische Detektiv-Story, bei der man bis kurz vor dem Ende nicht weiss, ob sie ins Übernatürliche abdriftet. Empfehlung.
    Geändert von slurm (20.03.2012 um 17:08 Uhr)

  24. #3224
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.868
    LTB Premium Bd. 2: Der neue Phantomias

    Ich mochte die Geschichten 96/97 und ich mag sie heute auch noch. Sehr. Ja, sehr düster, aber auch sehr temporeich und durch die Bank sehr gut gezeichnet. Voralem die "Konrad Kiwi"-Episoden am Schluss sind sehr ungewöhnlich für Disney-Comics.

    LTB Sonderband - Frohe Ostern Bd. 4

    Urghs, überwiegend Schrott.

    Thorgal Bd. 5: Jenseits der Schatten

    Das Ende war natürlich arg vorhersehbar, aber dennoch berührend.
    Und Rosinskis Bilder sind einfach ein Traum. Ach, wäre das nur in s/w...

    Ria - Die Lichtklan-Chroniken Bd. 2: Die Macht des Siegels

    Von Herrn Kiecker uns allen möglichen anderen Leuten. Erstaunlich, daß das doch so aus einem Guß aussieht. Optisch auf alle Fälle hervorragend (vorallem die Hintergründe), aber auch inhaltlich stimming.

    Die Stunde der steinernen Drachen von Troy

    Länger ging der Titel auch nicht.
    Schöner Humor.

    Kim Luna Bd. 1: Der Fluch des Wiedertäufers

    Garnicht mein Fall.

    Kreuzfahrer Bd. 2: Die Pforte des Hermes

    Muss in der falschen Stimmung gewesen sein. Kann nicht angehen, daß mir Bd. 1 so super gefallen hat und das hier überhaupt nicht. Irgendwann mal ein 2. Anlauf.

    Legende Bd. 5: Oberland

    Das grosse Finale. Routiniert umgesetzt.

    Das Testament des Captain Crown Bd. 2: Das Gold der Verdammten

    Spannend zu Ende gebracht und die Zeichnungen sind klasse.

    Vampires

    Diverse Kurzgeschichten von Talbot, Lloyd, Lee Edwards, Sfar/Yoann u.a. Teil gut, teils öde.

  25. #3225
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nuernberg
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen

    Thorgal Bd. 5: Jenseits der Schatten

    Das Ende war natürlich arg vorhersehbar, aber dennoch berührend.
    Und Rosinskis Bilder sind einfach ein Traum. Ach, wäre das nur in s/w...
    Gibt's doch: http://www.comicguide.de/php/detail....&display=short

Seite 129 von 162 ErsteErste ... 2979119120121122123124125126127128129130131132133134135136137138139 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.