Seite 171 von 171 ErsteErste ... 71121161162163164165166167168169170171
Ergebnis 4.251 bis 4.274 von 4274
  1. #4251
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.276
    "Tschaikowskij - Genie und Wahnsinn" ("The Music Lovers") und "Mahler" von Ken Russell.

    Der NWA-Film war auch nicht schlecht ("Straight Outta Compton").

  2. #4252
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.551
    Die Glenn Miller Story ist kein schlechter Film, Jimmy Stewarts Lippenübungen vor dem Pousaunespiel schon gekonnt, aber auch sehr schmalzig, vor allem mit der ständig als glückliche Kuh dreinschauende June Allyson, auch gibt es da erhebliche künstlerische Freiheiten im Vergleich zum echten Glenn Miller. Ich mag Glenn Millers Musik, bin damit aufgewachsen, meine Mutter ist absoluter Fan.

  3. #4253
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    In der geschlossenen
    Beiträge
    7.682
    Die beiden genannten Filme hab Ich als gelungen bezeichnen wollen, falls es missverstanden wurde.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  4. #4254
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Im Film sehe ich zumindest eine sehr deutliche Ausnahme, nämlich "Walk The Line" mit echter powerhouse performance von Joaquin Phoenix als Johnny Cash.
    Gut gespielt war es
    Aber sonst nur ein abhacken der Stationen in Cashs Leben BruderUnfall, Treffen mit June...
    Keine Geschichte die den Zuseher einfängt
    I'm not there über Dylan dasselbe

    Da gefällt es mir besser Musiker in Schauspielrollen zu sehen. zB Dylan in Pat Garrett jagt Billy the Kid, Cash in der Columbo Folge...
    Das erzählt vielmehr als eine direkte Biographie
    Sowas lässt sich einfach nicht einfangen und wenn die Darsteller noch so gut spielen

  5. #4255
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.202
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Ich frage mich eher warum du das überhaupt liest, wo du ohnehin geahnt hast, dass dir das nicht gefallen wird. Lydie, Magasin général, Der Araber von Morgen, Locke&Key, Urban, etc. etc. liegen immer noch ungelesen rum... und erzähl mir nicht das du dir für die Rente aufsparst.
    Grönland Vertigo hat mir von der Erwartung gerade in die Sonntagsstimmung gepasst und Avant tut mir sonst gut. Bei Katze hasst Welt hat der Titel mein Interesse geweckt. Das beides so Jammerlappen Geschwurbel ist hätte ich nicht erwartet. Katze hasst Welt geht zeichnerisch dazu noch gen Sondermüll. Da muss die Story das Amateur gekrakel auffangen!

  6. #4256
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.254
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Der NWA-Film war auch nicht schlecht ("Straight Outta Compton").
    Alleine wegen Paul Giamatti, den man nur an der Stimme erkennt. Grossartig.

    Was ist mit "This is Spinal Tap"?

  7. #4257
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.276
    Warum nicht? Sind gewissermassen von einer fiktiven Band zur realen geworden, da sie später noch mindestens eine Platte veröffentlichten. Der Film ist ein Klassiker, wenn auch die Band selber jenseits von unerträglich...

  8. #4258
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    956
    Ich mag die meisten Biopics und Comic-Biographien auch nicht.

    Ich liebe allerdings gut gemachte Künstler-Dokus, die sind oft sehr informativ und gerade im Musikbereich manchmal auch herrlich selbstentlarvend, z.B. "The History of the Eagles", in der die Alpha-Tiere Henley und Frey ihre Antipathie kaum kaschieren.

    Weiß jemand, ob's auch so 'ne zünftige Doku zu Fleetwood Mac gibt?

  9. #4259
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.257
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen

    Weiß jemand, ob's auch so 'ne zünftige Doku zu Fleetwood Mac gibt?
    Nö, aber in der Arte-Mediathek liegt noch ne Francis Bacon Doku auf Halde. So als
    Empfehlung. Für Kunstinteressierte ist natürlich die Clouzot-Picasso Doku das Nonplusultra.
    Ich mag Comic-Biographien ebenfalls nicht,& auf mein Kelly Thompson Hawkeye Comic muss ich auch noch bis Januar warten.

  10. #4260
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.855
    Blog-Einträge
    12
    Ich finde es ja immer interessant, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.

    Den Cave-Band von Kleist fand ich in seiner Mischung aus biografischen Stationen und der Umsetzung von Songtexten recht unterhaltsam. Aber ich mag Nick Cave in seiner "mittleren" Phase auch recht gerne.

    Gar nicht verstanden habe ich aber jellymans Verdikt über "Grönland Vertigo" als "Selbstfindungskäse" & "Jammerlappen-Geschwurbel".
    Mich hat der Band köstlich amüsiert.
    Aus einer Reiseerfahrung nach Grönland macht Tanquerelle eine Abenteuergeschichte im Stile Hergés.
    Mit großartigen Parodien auf Schriftsteller (versoffen) und Künstler (übergeschnappt und paranoid).
    Das Ganze ist im Tim & Struppi-Stil gehalten und hat mir viel Spaß gemacht.

  11. #4261
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    956
    Ja, Grönland Vertigo ist klasse.

  12. #4262
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.855
    Blog-Einträge
    12
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    Ja, Grönland Vertigo ist klasse.
    Gut, dann bin ich ja nicht allein.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass jelly und ich zwei völlig unterschiedliche Comics gelesen haben

  13. #4263
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.202
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Gut, dann bin ich ja nicht allein.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass jelly und ich zwei völlig unterschiedliche Comics gelesen haben
    Mir hat da die eigene Erwartungshaltung einen Streich gespielt. 1. Avant für mich eine Bank und 2. hab ich mich gerade auf diesen Band besonders gefreut. Ligne Claire würde ich es nicht nennen weil der Strich alles andere als die Klarheit der Ligne Claire Spezialisten bieten kann. Der Aktions Künstler war mir in der Art zu übertrieben weil er ein kompletter Menschenfeind war und um ein Bohrturm aus Holz in 2 oder 3 Tagen oben auf einem Eisberg zu installieren und dann noch mit der verbundenen Technik brauchst Du schon ein paar Leute die Dir gerne folgen. Das Bauwerk war mir dann wieder zu unrealistisch für die sonst ehrer fantasielosen und langweiligen Vorkommnisse. Jörn Freuchen machte den Haddock und der Ausflug zu der abgelegenen Hütte hat dann auch für den einzigen Spannungsmoment gesorgt. Da hätte es noch ein bisschen mehr Dramatik gebrauchen können. Nur ein paar Whisky Flaschen zu saven und die belanglose Zerstörung der selbigen, Na ja. Gefallen haben mir noch die Dialoge auf Dänisch weil in dem Moment so das Gefühl aufkam, Du bist jetzt im Moment auf der Expedition dabei und willst unbedingt wissen was labern die jetzt.Ville Hakkola war dann der Bienlein als Vollarsch, ok.
    Der Schock war hier das der Klimawandel soweit fortgeschritten ist das man nicht mal im Comic einen Eisbären gesehen hat-alarmierend!
    Jetzt hab ich mir noch mal so viel Gedanken darüber gemacht und er steht zum Versand bereit... Ein bisserl ist er mir im Moment ans Herz gewachsen...hmmm ich glaub er bleibt bei mir

  14. #4264
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Ich finde es ja immer interessant, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.

    Den Cave-Band von Kleist fand ich in seiner Mischung aus biografischen Stationen und der Umsetzung von Songtexten recht unterhaltsam. Aber ich mag Nick Cave in seiner "mittleren" Phase auch recht gerne.
    Nick Cave als Musiker gefällt mir auch sehr gut
    Aber die Bio ist so selbstverherrlichend, der Pathos nur schwer zu ertragen und so zahm
    Wenn Bio dann bitte wie es Ulli Lust macht -> mit bissl mehr Witz und Sex

  15. #4265
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Gar nicht verstanden habe ich aber jellymans Verdikt über "Grönland Vertigo" als "Selbstfindungskäse" & "Jammerlappen-Geschwurbel".
    Mich hat der Band köstlich amüsiert.
    Aus einer Reiseerfahrung nach Grönland macht Tanquerelle eine Abenteuergeschichte im Stile Hergés.
    Mit großartigen Parodien auf Schriftsteller (versoffen) und Künstler (übergeschnappt und paranoid).
    Das Ganze ist im Tim & Struppi-Stil gehalten und hat mir viel Spaß gemacht.
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Gut, dann bin ich ja nicht allein.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass jelly und ich zwei völlig unterschiedliche Comics gelesen haben
    Grönland Vertigo gehört in meine Top 5 für 2017.

  16. #4266
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.419
    Les Aventures de Poussin 1er, Schmitt, Janry, Dupuis

    Ein Küken auf Selbstfindung. Wie schwierig es ist sich selbst zu erkennen, dazu noch weitere existentiellen Fragen wie, was kam zuerst, Henne oder Ei, treiben das Junghuhn um.

    Schmitt und Janry haben hier ein großartiges Werk geschaffen. Für mich besser als der von allen hochgejubelte große böse Fuchs. (Der zwar gut, aber jetzt so überragend nicht ist für mich.)


    Von mir eine unbedingte Leseempfehlung.

    Ums euch schmackhaft zu machen extra eine Fanart.

    Geändert von dino1 (Gestern um 19:47 Uhr) Grund: Erscheint doch auf deutsch.

  17. #4267
    "Les Aventures de Poussin" erscheint schon seit einiger Zeit im Zack-Magazin auf Deutsch.

  18. #4268
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.898
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    "Les Aventures de Poussin" erscheint schon seit einiger Zeit im Zack-Magazin auf Deutsch.
    Zack... Außer die Altleser, kauft das doch keiner mehr!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  19. #4269
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    "Les Aventures de Poussin" erscheint schon seit einiger Zeit im Zack-Magazin auf Deutsch.
    Das wusste ich nicht.
    Klasse, wird es davon ein Album geben?

  20. #4270
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.898
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Das wusste ich nicht.
    Klasse, wird es davon ein Album geben?
    Nicht bei ZACK!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  21. #4271
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Nicht bei ZACK!

    C_R
    Fände ich sehr, sehr schade, wirklich, also der Comic ist wirklich große Klasse. Wer den Fuchs mag sollte hier auch zufrieden sein. Janry zeichnet zu geil, also allein deswegen schon einen Blick wert.

  22. #4272
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.254
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Fände ich sehr, sehr schade
    Ja, aber die Zack Edition ist nunmal der Condor Verlag der Franko-Belgier.

  23. #4273
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Ja, aber die Zack Edition ist nunmal der Condor Verlag der Franko-Belgier.
    Ehrlich, von dem Verlag hab ich Null Ahnung.
    Besitze die Freddy Lombard GA (die tatsächlich besser ist als die minikleine Carlsen GA), weil ich meine Carlsen SCs schonen wollte, und ein Album von Solo. Das war‘s.
    Bei Poussin finde ich es extrem schade, denn Janry ist als Spirou Zeichner begannt und liefert hier großartige Arbeit ab, und Schmitt, den ich nicht kenne, brettert quer durch philosophische Koriphäen.
    Eine Albumausgabe hätte die Serie mehr als verdient.

  24. #4274
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    956
    Das wäre was für Toonfish.

Seite 171 von 171 ErsteErste ... 71121161162163164165166167168169170171

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.