szmtag Welche Comics habt ihr heute gelesen? - Der große Review-Thread
Seite 1 von 181 123456789101151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 4512
  1. #1
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.221
    Nachrichten
    6

    Exclamation Welche Comics habt ihr heute gelesen? - Der große Review-Thread

    So, da Themen zu Independent-Sachen oder Anti-Mainstream-Sachen die Tendenz haben, völlig unbeachtet nach unten durchgereicht zu werden, mache ich mal den allgemeinen Review-Thread auf.
    Hier könnt ihr reinschreiben, was ihr gerade gelesen habt.
    Natürlich nicht einfach reinschreiben "Micky und Foxi Nr. 345", sondern auch eine kleine Kurzkritik und optional eine Bewertung wäre fein.
    Das geht quer durch den Gemüsegarten, jedes Comic kann hier erfasst werden.
    Ziel ist es, Leute auf Comics aufmerksam zu machen, die sie sonst nie kaufen würden.

    In dem Sinne:

    The Best of Twisted ToyFare Theatre Vol. 5
    Wizard
    7/10
    Nicht mehr ganz so gut, wie die ersten Bände, aber genug zum Lachen gibt's immer noch. Höhepunkt: Megos vs. Marvel Legends.

    G.L.A. #1
    Marvel
    9/10
    Dan Slott schlägt wieder zu. Diealogteschnisch sehr gut, zeichnerisch (Paul Pelletier) sowieso über jeden Zweifel erhaben. Slott stellt die Great Lakes Avengers natürlich als Loser dar (was sie ja auch sind), zeigt aber, daß er dennoch Respekt vor ihnen hat. Sehr schwarzer Humor.
    Was mich ein bißchen stört ist dieses "In jeder Ausgabe stirbt ein Mitglied" - so war es diesmal

    Dinah Soar

    .

    Shanna the She-Devil #3
    Marvel
    8/10
    Einfach purer Fun, den Frank Cho uns da auftischt. Besser geht's nicht.

    Punisher #19
    Marvel
    7/10
    Ennis schraubt den Gewaltfaktor wieder ziemlich hoch. Das Heft macht dennoch Spaß. Ist allerdings sehr, sehr böse und die letzte Seite flösst einem Respekt ein.

    Spider-Girl #85
    Marvel
    8/10
    SG ist eine Serie, die kontinuierlich gut ist. Old-School-Fans fühlen sich hier nach wie vor zuhause. DeFalco bringt wieder eine stand-alone-Ausgabe, baut aber schon im Hintergrund mit Normie etwas Neues auf, was hoffentlich noch sehr spannend wird.

    Ultimate Fantastic Four #17
    Marvel
    9/10
    Ellis erzählt seine Story genial weiter. Seine UFF machen verdammt viel Spaß, der Abenteuer-Faktor kommt wunderbar hervor und die Begegnung mit
    hätte natürlich noch Stoff für die nächten 10 Ausgaben geboten. Schade, daß er mit der nächsten Ausgabe die Serie verlässt.

    Power Pack #1
    Marvel
    7/10
    Von der Story her ganz klar auf junge Leser abgezielt. Dennoch recht spassig und die Zeichnungen einfach ganz grosse Klasse.

    Street Fighter #14
    DDP/UDON
    8/10
    Ken Siu-Chong bringt den zweiten Storyarc gekonnt zuende. Die Serie ist einfach klasse. Die Charaktere werden gut ausgebaut, die Action kommt nicht zu knapp, die Zeichnungen hauen einen um und der Geek im Inneren ist zufrieden über diese wunderbare Umsetzung des Stoffes.

    Marvel Team-Up #7
    Marvel
    6/10
    Irgendwie fand' ich das jetzt nicht besonders toll. Naja, Moon Knight tauchte auf und das war der einzige Grund, warum ich mir das Heft gekauft habe.

    Yoko Tsuno Bs. 7: Zwischen Leben und Tod
    Yoko Tsuno Bd. 9: Die Tochter des Himmels

    Carlsen
    9/10
    Nach langer, langer Zeit endlich mal wieder gelesen. Beide Bände gehören definitv zu meinen Lieblingsbänden der Serie. Leloup hat seinen Strich weiter verfeinert und sich mit den Figuren vertraut gemacht. Er kommt richtig Fahrt auf.

    Dex & Dogfort: Fisch mit Gräten
    Achterbahn
    7/10
    Derber Humor, der nicht immer zündet. Das Ehapa-Album hat mir weit besser gefallen.

  2. #2
    Moderator The Punisher Forum Avatar von Frank Castle
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Windeck
    Beiträge
    7.246
    Nachrichten
    0
    Marvel Monster Edition # 7 : Iron Man

    7/10

    Fand's soweit ganz nett, hab aber von Miller irgendwie mehr erwartet. War auf jeden Fall eine interessante Ausgangssituation, "Crimson Dynamo" (Epic II) war allerdings deutlich besser. Dafür war das Artwork von Lucas ziemlich gut, auch das vom vielgescholtenen Tan fand ich gar nicht mal soo schlecht.

    Sojourn # 9

    9/10

    Die Verantwortlichen hatten da bei dem Autoren-Wechsel ein gutes Händchen bewiesen. Bei der Übernahme durch Edington gab es keinerlei Qualitätseinbußen. Nur der Zeichner-Wechsel von Land zu Larosa ist dann doch erst mal ein wenig gewöhnungsbedürftig gewesen.

    @Clint: Stimme dir bei MTU vollkommen zu. Hab mich allerdings sehr über den kurzen Auftritt von Cardiac in der # 5 gefreut. Ist eigentlich schon bekannt, wer jenseits der # 8 auftauchen wird?
    Geändert von Frank Castle (09.04.2005 um 22:31 Uhr)

  3. #3
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.221
    Nachrichten
    6
    Stimmt, Crimson Dynamo war um Längen besser.

    EDIT: Das mit Cardiac habe ich nur in den Leserbriefen gesehen. Muss mir die Ausgabe nachordern.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wismar, MV
    Beiträge
    493
    Nachrichten
    0
    Da is aber schon einiges Mainstreamiges dabei, Björn.

    edit: Is GLA nich nur n Abklatsch von ICBINTJL?

  5. #5
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.221
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von äxl
    Da is aber schon einiges Mainstreamiges dabei, Björn.
    Sicher, aber Indie-Sachen gehen vollkommen unter. Deswegen finde ich das so sinnvoller.
    Ich lese ja nicht nur Indie-Sachen.

    edit: Is GLA nich nur n Abklatsch von ICBINTJL?
    Nein - in keinster Weise. GLA ist z.B. nicht überdreht, sondern hat stellenweise sehr ernste Töne. Also kein Slapstick, sondern eher schwarzer Humor.

    @Rainer: Mir nicht.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wismar, MV
    Beiträge
    493
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Clint Barton
    Sicher, aber Indie-Sachen gehen vollkommen unter. Deswegen finde ich das so sinnvoller.
    Ich lese ja nicht nur Indie-Sachen.
    Schon klar, aber in Deinem ersten Satz machst Du Dir ja den besonderen Vorsatz Non-Major-Sachen und Independents zu pushen, die dann doch etwas untergehen. Dachte die Majors werden schon in ihren dazugehörigen Foren diskutiert...

    Nein - in keinster Weise. GLA ist z.B. nicht überdreht, sondern hat stellenweise sehr ernste Töne. Also kein Slapstick, sondern eher schwarzer Humor.
    Aber Nachmache von Marvel - hab ich so mal in ner Ami-Kolumne gelesen.

  7. #7
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    Shanna the She-Devil #3

    Frank Cho, was muss man da noch sagen? Super gezeichnet (aber nicht so tolle getuscht, falls es überhaupt getuscht ist), story absoluter Fun und der Doktor ist einfach nur cool

    Plastic Man Nr.15
    fantastischer Humor, lach mich immer kaputt, Zeichnungen könnten besser sein
    Die Szene wo Woozy Plastic Mans Zunge ableckt, die am Boden klemmt, ist so ekelig geil

    The Goon 11 (www.thegoon.com)
    wahsinnig geil gezeichnet, getuscht, gemalt... artwork, das beste was Usa zur Zeit zu bieten hat, aber Autor und Zeichner Eric Powell lässt langsam etwas nach
    Story, urkomisch

    An solchen Tagen von Fab (www.schwarzerturm.de)
    schönes deutsches Indie Comic, spannende story, Typ erwacht und die ganze Welt ist leer und verlassen, da tut der Typ alles was er schon immer tun wollte...

    Wut im Bauch von Baru (www.edition52.de)
    18 Euro schwer, doch wunderbare Comickunst, Zeichnungen und Farben 1A, storytelling wunderschön...
    armer junger Typ aus dem Ghetto, will Boxer werden und wird es auch, und wie!
    Trotz seiner Arroganz und Geldgier, hat er das Herz am rechten Fleck und ist nicht so ein Idiot wie alle von ihm denken.
    Und sein Vater ist enttäuscht von ihm...
    Schöne sozialkritische und emotionale Szenen, jeder der arm ist oder aus armen Verhältnissen oder aus dem Ghetto kommt wird vieles eigenes entdecken.
    Seite 56 ist so genial von der Kameraführung...
    Geändert von navigator (09.04.2005 um 23:01 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von navigator
    An solchen Tagen von Fab (www.schwarzerturm.de)
    schönes deutsches Indie Comic, spannende story, Typ erwacht und die ganze Welt ist leer und verlassen, da tut der Typ alles was er schon immer tun wollte...
    der typ ist eine frau.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wismar, MV
    Beiträge
    493
    Nachrichten
    0
    Und ich find's nich auf schwarzerturm.de.

  10. #10
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    uups, hätte nicht 28 DAYS LATER sehen sollen

    @äxl
    http://www.schwarzerturm.de/html/fab.html
    dort heißt es GESCHICHTEN AUS DEN NEUNZIGERN, aber auf dem Cover steht AN SOLCHEN TAGEN

  11. #11
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.221
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von äxl
    Schon klar, aber in Deinem ersten Satz machst Du Dir ja den besonderen Vorsatz Non-Major-Sachen und Independents zu pushen, die dann doch etwas untergehen. Dachte die Majors werden schon in ihren dazugehörigen Foren diskutiert...
    Jo, ich poste aber hier alles, was ich lese. Das Konzept dürfte dir ja bekannt vorkommen. :P

    Aber Nachmache von Marvel - hab ich so mal in ner Ami-Kolumne gelesen.
    Was Slott ja auch dazu verleitet hat, mehrfach zu schreiben, daß dem nicht der Fall ist und da jemand nur nach dem Cover gegangen ist und darauf auf das ganze Hefte geschlossen hat.
    Wenn, dann kann man Defenders eher als Nachmache (ist aber vom Formerly-Team) bzw. den ersten Storyarc von Alpha Flight V3 als Nachmache sehen.

    Zitat Zitat von navigator
    dort heißt es GESCHICHTEN AUS DEN NEUNZIGERN, aber auf dem Cover steht AN SOLCHEN TAGEN
    Ist die dritte (?) Ausgabe von "Geschichten aus den Neunzigern".

  12. #12
    Mitglied Avatar von Althalus
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    Bergisches Land, NRW
    Beiträge
    726
    Nachrichten
    0
    Princesse Saphir (Ribon no Kishi) vol.1 von Osamu TEZUKA [frz. Ausgabe]
    Cover

    Tezuka war ja extremer Vielschreiber, hat aber IIRC relativ selten Shojo-Manga geschrieben. Dieser hier ist erstmals im Jahre 1952 erschienen und war damals der erste Manga explizit für Mädchen. Was jetzt allerdings hier vorliegt, ist Tezukas eigenes erstes Remake der Serie von 1965. Es ist (zusammen mit Unico) der erste Shojo-Manga von Tezuka, der es in den Westen geschafft hat. Der Originaltitel bedeutet übrigens ungefähr "Der Ritter vom Haarband".

    Ist eine ziemlich komplizierte Geschichte, da Tezuka seine Heldin durch ständig wechselnde Verhältnisse jagt. Man kann nicht besonders gut sehen, wohin die Reise geht, da er sein Setting auch ständig durch zuvor unbekannte und unangedeutete Charaktere und Handlungsstränge ausbaut.

    Das erste Kapitel beginnt im Himmel, wo Gott den Kindern, die bald zur Welt kommen sollen, Herzen einpflanzt. Blaue für Jungs und rote für Mädchen. Ein streichespielender Engel namens Tink gibt nun einem Baby zuerst heimlich ein blaues Herz, und vom Vater persönlich kriegt sie später dann ein rotes. Malheur. Tink wird auf die Erde verbannt, wo er dafür sorgen soll, dass sich Saphir dann doch bitte auch zu dem Mädchen entwickelt als das Gott sie schaffen wollte. Problem: alle Welt im Königreich hat irgendwie den Eindruck gewonnen, das Neugeborene sei ein Junge. Um den Anschein aufrecht zu erhalten muss Saphir weiter den Prinzen spielen, um Skandal und gierige Untergebene vom königlichen Haushalt fernzuhalten. Schwer fällt ihr das nicht, schließlich hat sie ja durch ihren "Geburtsfehler" genug "männliche Eigenschaften".

    Danach überstürzen sich allerdings die Ereignisse und die Story wird ziemlich undurchsichtig. Man hat ein bisschen das Gefühl, dass Tezuka nicht so recht wusste, wohin die Reise gehen sollte. Oder er war einfach noch nicht so weit, solche Geschichten über mehrere Kapitel hinweg konsistent zu skripten. Denn die einzelnen Kapitel in sich sind relativ sinnvoll gehalten.

    Der Zeichenstil errinnert noch sehr stark an Disney und ähnliche amerikanische Stile um 1950. Es gibt Waldszenen mit Tieren, die direkt aus Bambi stammen könnten, und es kommen mehrere "Musik und Tanz"-Szenen vor. Wird wahrscheinlich wegen dem Fokus auf eine junge weibliche Leserschaft sogar bewusst so stark hervorgehoben.

    Zwar kein Frühwerk, aber doch aus der ersten Hälfte seiner Schaffenszeit. Storytechnisch nicht so ausgereift wie viele seiner bekannteren Werke.Dennoch als Kontrast interessant zu lesen, da die Serie relativ gut Tezukas Midlist repräsentieren dürfte.


    ~Althalus
    Geändert von Althalus (10.04.2005 um 11:37 Uhr)

  13. #13
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Clint Barton

    Ist die dritte (?) Ausgabe von "Geschichten aus den Neunzigern".
    Das weiß ich, aber auf der website steht immer noch als Titel "Geschichten aus den Neunzigern" und nicht "An solchen Tagen", wo eigentlich der Titel stehen müsste. Aber vielleicht will man das ja so... für mich heißt das Comic "An solchen Tagen", weil es dick und groß vorne auf dem Cover steht.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Clint Barton
    Ist die dritte (?) Ausgabe von "Geschichten aus den Neunzigern".
    ja. und er wird immer besser. (und zitiert ausführlich meine cx-rezi. )

    @navi: naja, die serie heisst halt so. ich les ja auch "batman" und nicht "die umpfzigste rückkehr des jokers schlägt wieder zu teil 2 (von 18)". du etwa?
    Geändert von L.N. Muhr (10.04.2005 um 12:46 Uhr)

  15. #15
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    Aber auf dem Cover von Batman steht ganz groß BATMAN drauf und darunter/nebenan der Untertitel.
    Gib einem Nichtcomicleser das Comic "An solchen Tagen" und frag ihn wie das Heft heißt, bin mir sicher er/sie wird auf das Cover schauen und vermuten das es "An solchen Tagen" heißt, weil es groß auf dem Cover steht.

    Aber ich versteh was du meinst, L.N.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wismar, MV
    Beiträge
    493
    Nachrichten
    0
    Was steht im Impressum?

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    "geschichten aus den neunzigern" natürlich. hammer das thema jetzt geklärt?

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wismar, MV
    Beiträge
    493
    Nachrichten
    0
    Auch wenn's im PF schon steht:
    Sovereign Seven 1, 2 6/10
    Nicht nur das Gezeichne von Dwayne Turner erinnert an Image und die Neunziger. CC bringt etwas Soap-Feeling ins Spiel und neue Gegner springen ins Bild als wenn's irgendwo n Nest gäbe. Ansonsten eigentlich nett, da hier aber nicht sonderlich Interessantes passiert, frag ich mich wie's die Serie auf 36 Ausgaben bringen konnte... Der Erzählstil in den Captions ist aber ganz nett.

    Seven Soldiers: Shining Knight 1 8/10
    Was für eine zeichnerische Pracht. Einfach herrlich. Würde sich die Story allerdings weiter um die Ritterzeit drehen, wäre ich schnell weg...

    Seven Soldiers: Guardian 1 7/10
    Nicht ganz so schön in Szene gesetzt, aber Cameron Stewarts Zeichenstil ist hier deutlich geforderter als bei Seaguy. Alles eine etwas unwirkliche Szenerie, aber die Geschichte unseres Hauptprotagonisten ist toll!

  19. #19
    Mitglied Avatar von clawful
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    LBC, SH, D
    Beiträge
    141
    Nachrichten
    0
    Heute hatte ich endlich mal wieder Zeit ein bisschen was aufzuholen, auch wenn sich hier immer noch die Hefte stapeln und ich viel zu viel Zeit darauf verwende, zu überlegen, was ich zuerst und zuletzt lesen soll...:

    Shanna - The She-Devil #2 und #3
    Wie man es von Frank Cho gewohnt ist - großartige Zeichnungen und ausgefallene Posen. Die Story ist soweit auch nicht schlecht und sorgt für Vorfreude auf die nächste Ausgabe.
    8/10

    Countdown to Infinite Crisis
    Jeder, der sich für die reichlich gehypte Story interessiert, wird das Heft inzwischen schon gelesen haben und somit das schockierende Ende des Auftakts zum "Countdown" bereits kennen. Leider bin ich Spoilern vorher nicht aus dem Weg gegangen, somit war es für mich nicht mehr so überraschend. Allerdings tat das der unheimlich guten Story keinen Abbruch und ich bin wirklich gespannt auf die nun folgenden Minis.
    9/10

    Icons of Evil - Trap Jaw
    Die letzten Masters Hefte habe ich leider allesamt verpasst und auch die Icons Reihe sollte eigentlich damals liegen bleiben, bis ich alle 4 zusammen habe. Hat nicht geklappt. (Bleibt wohl nur noch das TP zu ordern.)
    Die Story ist ziemlich kurz, aber dennoch interessant und fügt sich gut in die Gesamthandlung der Masters ein. Die Zeichnungen sind allerdings nicht ganz so gelungen wie die von Santalucia...
    7/10

    BTW: Eine gute Idee, dieser Thread.

  20. #20
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    gerade zuende gelesen:
    PROPHET: Ante Genesem
    von Xavier Dorison & Mathieu Lauffray
    www.arboris.nl

    Mysterie, Endzeit Comic...
    Ein Forscher entdeckt im Himalaja ein altes Heiligtum und ab da geht es ab,
    irgendwann ist dieser Forscher in einer unbekannten Welt auf sich alleine gestellt und irgendso ein fieses rotes Monster jagdt ihn...
    etwas zu schnell erzählt, der Zeichenstil etwas zu amerikanisch,Dialoge etwas zu platt, doch lesenswert und spannend...

    6/10

  21. #21
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.221
    Nachrichten
    6
    Strange #5
    J. Michael Stracyzynski, Sara Barnes, Brandon Peterson
    Marvel
    8/10
    Die ersten 3 Ausgaben erst mal etwas langgestrecktes Set-up und dann geht's aber #4 ab wie Sau. Setzt sich hier fort. Schade, daß nur noch eine Ausgabe erscheint und Petersons Artwork ist eh göttlich.

    Dead@17: Revolution #4
    Josh Howard
    Viper
    8/10
    Gutes, aber nicht sonderlich überraschendes Finale der Serie(n).

    Y: The Last Man #32
    Brian K. Vaughan, Goran Sudzuka
    DC Vertigo
    9/10
    Die Serie hält nach wie vor ihr hohes Niveau und macht verdammt viel Spaß - und

    Dr. Mann und 355 treiben es endlich miteinander!



    Amazing Fantasy #7
    Fred van Lente, Leonard Kirk
    Marvel
    8/10
    Der neue Scorpion ist cool. Die Story kommt mit einem guten Schuß Humor daher. Im Gegensatz zu Arana, die von der völlig untalentierten Fiona Avery geschrieben wurde, bin ihc hier auf das nächste Heft gespannt.

    Incredible Hulk #80
    Peter David, Lee Weeks
    Marvel
    8/10
    David verwirrt von Ausgabe zu Ausgabe mehr - und das bringt einen dazu, sich auch die nächste Ausgabe zu kaufen. Dazu Weeks`umwerfende Zeichnungen... MEHR!!!

    Budd's Beauties & Beasts
    Budd Roots, Frank Cho
    Basement
    8/10
    Eine etwas... bizarre Quasi-Sexszene und ein Aufeinandertreffen der Liberty Meadows Gang und Meriem. Klasse!

    Supernatural Freak Machine: A Cal McDonald Mystery #1
    Steve Niles, Kelley Jones
    IDW
    7/10
    "Criminal Macabre" war eher eine Enttäuschung, "Last Train to Deadsville" war klasse. Diese Story reiht sich irgendwo dazwischen ein.

    Detective Comics #805
    Lavid Lapham, Ramon F. Bachs, Kimo Temperance, Zach Howard
    DC
    8/10
    Laphams Story ist weiterhin hervorragend, aber ich muss mir die Story am Schluß sicherlich mal als Ganzes geben, um sie richtig zu verstehen.
    Die Back-Up-Story war relativ... ungewöhnlich.

    Tales of the Teenage Mutant Ninja Turtles #9
    Jim Lawson u.a.
    Mirage
    7/10
    Die Story war ganz, Zeichnungen gleichbleibend gut, aber halt sehr kantig.
    Das Back-Up war recht unnötig.

    Zitat Zitat von navigator
    gerade zuende gelesen:
    PROPHET: Ante Genesem

    Mysterie, Endzeit Comic...
    Ein Forscher entdeckt im Himalaja ein altes Heiligtum und ab da geht es ab,
    irgendwann ist dieser Forscher in einer unbekannten Welt auf sich alleine gestellt und irgendso ein fieses rotes Monster jagdt ihn...
    etwas zu schnell erzählt, der Zeichenstil etwas zu amerikanisch,Dialoge etwas zu platt, doch lesenswert und spannend...
    Prophet fand' ich das bisher schwächste Werk von Dorison, aber immer noch sehr gut. Mein Lieblingscomic von ihm ist definitv "Sanctum" (Heiligtum). Nach der Arboris-Ausgabe (in waschechtem Arboris-Deutsch) habe ich mir die US-Ausgabe mit allen drei Ausgaben geholt, weil ich es nicht mehr erwarten konnte und WOW - ich hab' mir teilweise echt fast in die Hose gemacht. Liest sich wie ein gutes Buch von Douglas Preston & Lincoln Child (Relic; Reliquery; Thunderhead). Spannend bis zum gehtnichtmehr.

  22. #22
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    Sanctum habe ich noch nicht gelesen, muss ich wohl nachholen, klingt gut...
    was ich demnächst besorgen will ist DAS GOTT HAUS,
    das Cover find ich so klasse und das schnelle Durchblättern hat auch neugierig gemacht
    bei www.arboris.nl ist auch eine Leseprobe drin

    Hat das schon jemand gelesen?

  23. #23
    Moderator The Punisher Forum Avatar von Frank Castle
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Windeck
    Beiträge
    7.246
    Nachrichten
    0
    Paradies X Monster Edition # 2

    8/10

    Der Anfang schwächelt etwas, aber danach pendelt sich die Qualität imo auf dem gewohnten Niveau ein. Dennoch bin ich auch irgendwie froh, dass das Ganze hier mal ein Ende findet und nicht noch beliebig weitergesponnen wird.

    Ich finde es ja sehr faszinierend, wie hier über 40jährige Continuity eine völlig neue Verpackung bekommt und das sogar zumeist Sinn macht. Sehr beachtlich ist auch das Ausmaß der drin vorkommenden Charaktere, bei dem man im Gegensatz z. B. zu MTU nie das Gefühl hat, dass es zu viele wären. Besonders gefreut habe ich mich natürlich darüber, das nun auch endlich mal der Punisher berücksichtigt wurde. Schätze, da ist der editoriale Einfluss zur Geltung gekommen.

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2.245
    Nachrichten
    0

    Endlich wieder ein cooler Thread wo ich spoilern kann

    100 Bullets 15-25, 59 10/10
    Ein genialer Graves,
    Die Minutemen werden zusammengerollt

    A Strange Day 10/10
    Schöne Liebesgeschichte von Damon Hurd

    Amazing Fantasy 7 7/10
    Wegen demCover gekauft, sympathischer Charakter erinnert an Viper aber nix neues in der Comicwelt und der Plot ost 7klässlerniveau

    Astonishing X-Men 8 8/10
    Weiterhin gute Dialoge aber der Bösewicht...

    Authority Revoultion 6 8/10
    Sehr gutes ambiente und gute Darstellung der Charaktere

    Sandman presents : Bast 1 8/10
    Endlich die 1 gefunden 

    Batgirl 26,28,41 9/10
    Zwei witzige Spoilergeschichten besonders die 28 ist lesenswert wo Spoiler sich mit Cass vergleicht und sie Cass in nichts schlagen kann sogar bei den Vätern nicht. In der 41 geht es um die Liebesromanze zwischen Cass und Connor.

    Batman 508-518 4/10
    Die Jean-Paul Storys sind recht langweilig, die Brucestorys sind okay, aber ein Crossover folgt den anderen, so dass man nur 1/10 der Storys mit bekommt, was den Lesespass recht trübt.

    Batman Annual 24 2/10
    Gute Idee die jedoch miserabel umgesetzt wurde, wie Alfred wieder genesen ist wird auch nicht aufgeklärt oder das was ihm vorher passiert ist auch nicht

    Batman/Danger Girl 1/10
    Null Plot und ein komischer Batman, nur was für DG-Leser

    Battle Royal Vol.4-vol.6 9/10
    Geht weiterhin intereesant weiter, die Zeichnungen haben sich auch gebessert

    Books of Magick:LDW 9 8/10
    Si Spencer gebraucht wieder einen anderen Erzählstil, was die Serie von den anderen distanziert und gut rüber kommt.

    BPRD The Dead 9/10
    Schönes ende der Abe Sapien Story

    Catwoman 41 9/10
    Matteo Casali an Bord und ich auch wieder, seine Story beginnt recht interessant und obwohl es nur eine Gaststory ist hält er sich an die momentanen Gegebenheiten im Bat-universum

    Daredevil 71 10/10
    Wunderschön umgesetzt und interessante Angehensweise

    Daredevil Redemption 3 9/10
    Extreme Massnhmen für extreme Situationen

    Detective Comics 485,490 7/10
    Der Tod von Batwoman auf eine banale und dummeart und Weise, Batman agiert mehr wie ein Tollpatsch als etwas anderes, die Storys haben etwas zu viele Plotfehler, die Robin,Batgirl und black Lightning Storys sind recht banal dennoch lesbar

    Domu A child’s dream 10/10
    Eine Story von Katsuhiro Otomo(Akira) über einen Alten senilen und ein kleines mädchen, wahres Meisterwck und wunderschön gezeichnet

    Elektra vol.2 3-6 2/10
    Wie viele sagen das schlechteste was bendis je geschrieben hat und mit Recht, zu langweilig, zu uninteressant, für einige Passagen sind Austens Phoshopzeichnungen recht gut aber im ganzen fehl am Platze hier. Die 6 eine Nuff said Ausgabe habe ich nur schnell durchgeblättert, konnte sie mir nicht antun

    Elk’s Run 1 9/10
    Startet recht lngweilig, wird dann nach den ersten Seiten doch interessant, mit einer guten Plotidee

    Empire 0-6 2/10
    Ich bin kein grosser Freund von Mark Waid, für mich einer der langweiligsten Comicschreiber, die Idee war gut die 0 noch okay, aber dann musste ich mich anstrengen es zu lesen, bei der drei gab ich auf und blätterte bloss noch durch, alle Plottwists waren von der 1 aus vorhersehbar und das in einem bösewichtcomic, enttäuscht

    Excalibur 11 5/10
    Endlich ist er da oder doch nicht...Eine Story die man schon zig male von CC gelesen haben, Lopresti lässt von ausgabe zu Ausgabe nach

    Expatriate 3/10 (5/10 nach seitenlanger Erklärungen von BCM)
    Finger weg, langweilig, wirr, schlecht gezeichnet, schlecht geschrieben

    GLA 1 3/10
    Die ersten drei Seiten waren gut aber dann enttäsuchend , bin sogar beim Lesen eingeschlafen

    Hellblazer All his Engines 8/10
    Las sich etwas sehr schnell, nichts neues oder innovatives aber auch nichts schlechtes

    Hellblazer 206 6/10
    Ouch, Giuseppe ist hier total fehl am Platze, wie damals Carlos Meglia bei elektra stosst hier Camuncoli total auf, nicht dass sein Zeichenstil schlecht ist, aber total was anderes als das was Manco ablieferte und deshalb abstosst, die Story ist eine Fill-in zur aktuellen Storyline lesbar aber nichts was die Story weiterbringt

    Hellsing vol.1-vol.3 6/10
    Ok, aber nicht die Welt

    JSA 60-62 7/10
    Eine Story über den Spectre die jedoch nie losriss

    Lucifer 1-4 10/10
    Eine Story über die Leute von St.Pauli und Tarot-karten und eine Story uber 2 Mädchen und ein Lehrer, die mir sehr gefallen hat.

    Marvel Team-up 3 4/10
    Marvel Team-up 20 2/10
    Marvel Team-up 109 7/10

    Ein Team-up mit Human Torch gegen Morbius recht langweilig
    Team-up mit Black Panther gegen Stegron, wahres schrott
    Dazzler und Paladin zu Besuch, gibts den noch? zum erstenmal dass ich den seh, recht interessant durch gute Charakterisierung von Paladin und Dazzler


    Marvels 1-3 10/10
    Eine Zeit wo Alex Ross noch malen konnte und ein Busiek auf dem Höhepunkt seiner Karriere, muss man als Marvelfetischisten gelesen haben.

    MK Spider-man 12 8/10
    Die ganze Bösewichtstory, sowie die Tante Maystory ist nur grottig, aber Millar hat es geschafft eines der besten Peter Parker Charakterisierungen in seinem Run zu screiben die ich bis dato gelesen habe.

    New X-Men Academy X 11 6/10
    Paco Medina zeichnet allen Charakteren riesige Elephantennasen, so dass es einem schwerfällt sich die Zeichnungn anzusehen, Geschichte war auch schon etwas übertrieben, der Hellions sub-plot hat mir gefallen

    Otherworld 1 7/10
    Schon tausendmal gesehen und schon tausendmal gelesen, nichts neues hier

    Outsiders 21 8/10
    Obwohl das Cover zensiert warhat es zuviel verraten, so dass der Cliffhanger nicht so interessant ist und hiermit gehört Outsiders wohl auch zum Countdown to infinite Crisis Dilemma, der Kampf war okay

    Preacher 1-3 9/10
    Interessant,

    Robin 100-103 2/10
    Langweilig, uniteressant, die 100 ne wahre Enttäuschung und Lewis ein totaler Flop

    Runaways vol.2 2 9/10
    Gefällt und der neue Charakter ist recht cool, wer ist sein Vater?...

    Secret War 4 8/10
    „Beggars can’t be choosers, waagghh” NUFF SAID!

    Seven Soldiers Guardian 1 10/10
    Hier ist ein Meisterwerk in der Mache, drei Ausgaben und alle drei 1A

    Sin City A Dame to kill for 10/10
    Weiss zu gefallen

    Spellbinders 1 9/10
    recht interessant mit einem exzellenten und unerwartetem Cliffhanger

    the amazing Spider-man 518, 509-514,vol.2 29 6/10
    Storyline endlich fertig, viel zu langweilig
    Sins Past, die Peter-MJ Passagen waren gut, die Flashbacks naja“Romantic Fool“, dass

    Gwen fremd geht ist verst¨ndlich, da Peter nie da war

    , einige Plotfehler wie dass die Netzfaden sich nicht mehr nach einer Stunde auflösen, Peters Blut ist doch radioaktiv

    in den 60er vergiftete er ja so Tante May und musste sie dann anhand des isotopen E retten


    In der 29 passiert nichts viel ausser dass sich MJ und Peter wiedertreffen.

    The Pulse 8 9/10
    Michael Lark schon an Bord, Anderson war ja schon wieder schnell weg...Man erfährt hier mehr als in der Miniserie selber.

    Wolverine Soultaker 2 8/10
    Yoshida kann etwas sehr gut und das bringt er hier rüber

    Wolverine 126 7/10
    Ok, hier wird etwas bestätigt was Claremont in letzter Zeit wieder vergessen hat, Kitty kann nicht so einfach durch Adamantium gehen, Claremont schreibt gerne Wolverine Hochzeiten

    X-Men 8 9/10
    X-Men 14 7/10
    X-Men 168 5/10

    Psylocke alleine ist dies Ausgabe wert :waigel:
    X-cutioner Crossover okay ausgabe.
    Jetzt wo ich endlich etwas mehr weiss um was es geht kann ich sagen, langweilig, bin wirklich von Milligan enttäuscht

    X-Men Phoenix Endsong 4 9/10
    Fraglich ob Pak hier alles aufgelöst bekommt in einer Ausgabe, schön koloriert, gute Dialoge

    Ultimate Secret 1 8/10
    Ein Ultimates/UFF Team-up, ach ja von ellis geschrieben heisst weder die FV noch die Ultimativen zu sehen
    Geändert von Clint Barton (11.04.2005 um 12:46 Uhr)

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wismar, MV
    Beiträge
    493
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Clint Barton
    Strange #5
    J. Michael Stracyzynski, Sara Barnes, Brandon Peterson
    Marvel
    8/10
    Hoffe hier mal auf ein Trade.

    Budd's Beauties & Beasts
    Budd Roots, Frank Cho
    Basement
    8/10
    Ich bete mal, dass das seinen Weg auch zu mir findet.

    Tales of the Teenage Mutant Ninja Turtles #9
    Jim Lawson u.a.
    Mirage
    7/10
    Kein guter Einstieg?

Seite 1 von 181 123456789101151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.