szmtag Ligne Claire und École Marcinelle - Seite 5
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 109 von 109
  1. #101
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.145
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von felix da cat
    Der Humor der EM ist gutartig, selten bissig, nie gemein (die "Schwarzen Gedanken" zähle ich nicht zur EM).
    Wie paßt da der Wissenschaftler rein, der in "Ein eisgekühlter Gast taut auf" von einem Dinosaurier versehentlich gefressen wird? Überhaupt kann der Humor in Spirou gelegentlich ganz schön böse sein.
    Zitat Zitat von zaktuell
    Der spätere 'moderne' École Marcinelle-Stil findet sich dann in den wohlbekannten Alben von zB Peyo (Schlümpfe, Benni Bärenstark, Johann & Pfiffikus), Will (Harry und Platte), Tillieux (Jeff Jordan), aber auch Walthéry (Natascha) und Derib (Yakari). Diese entstanden zT sehr viel später
    Peyo hat seit Anfang der 50er Jahre seinen typischen Stil. Derib hat schon in den 60ern "Attila" (noch näher am "typischen" Stil dran) gezeichnet. Also alle noch zu den Spirou-Zeiten von Franquin.
    Geändert von Mick Baxter (08.04.2005 um 18:30 Uhr)

  2. #102
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.192
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mick Baxter
    Wie paßt da der Wissenschaftler rein, der in "Ein eisgekühlter Gast taut auf" von einem Dinosaurier versehentlich gefressen wird?
    Er hat ihn doch nur aus Versehen gefressen.

  3. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    4.308
    Nachrichten
    0
    Original geschrieben von Mick Baxter:Wie paßt da der Wissenschaftler rein, der in "Ein eisgekühlter Gast taut auf" von einem Dinosaurier versehentlich gefressen wird? Überhaupt kann der Humor in Spirou gelegentlich ganz schön böse sein.
    Das hatte ich total verdrängt.
    Das durch diese Szene erlittene Trauma hätte ich anders nicht bewältigen können.

    Im Ernst:
    Ich hatte sogar noch eine viel heftigere Szene im Sinn als ich das schrieb:
    In der back up-story zu "Das Nest im Urwald", nämlich in "Auf dem Rummelplatz geht's rund", gab's ursprünglich eine letzte Seite auf der Soto Kiki den Bösewicht Lucky Caspiano per Autobombe ins Jenseits befördert. Starker Tobak zumal wir die Explosion mit den zerstreuten Autoteilen hätten sehen können ... "hätten" deshalb, weil diese Version so im Album nicht erschienen ist (falls Ihr schon geguckt habt: Ätsch ! ).

    Die Tatsache, dass diese Szene - nicht auf Franquins Betreiben - 'rausgenommen wurde, zeigt, dass man - wenn alle Stricke rissen - allzu heftige Szenen spätestens in der Redaktion - sicher mit Blick auf das überwiegend kindliche Publikum - nicht durchgehen ließ.

    Habe ja auch nicht verabsolutiert:
    Der Humor ist gutartig (damit meine ich natürlich nur grundsätzlich, sonst hätte ich danach nicht geschrieben: ) selten bissig (was bedeutet, dass eben hin und wieder doch mal), nie gemein (gemein fand' ich die Szene nicht, da das Verschlingen beiläufig geschieht, völlig unbrutal aussieht und es ja immerhin jemanden trifft, der mit seiner Superbombe Vernichtung säen will, meine Definition von poetischer Gerechtigkeit).

    Anderes - krasseres - Beispiel: Die ersten, "wahren" Daltons segnen in Lucky Luke ja auch das Zeitliche.
    Aber dies waren - nach meinem Empfinden - Ausnahmen.
    Geändert von felix da cat (09.04.2005 um 09:57 Uhr)

  4. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    10.815
    Nachrichten
    0
    http://virusmental.blogspot.com/2005...e-estilos.html

    Hier sieht man die Stilunterschiede sehr schön.

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.192
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hate
    http://virusmental.blogspot.com/2005...e-estilos.html

    Hier sieht man die Stilunterschiede sehr schön.
    ... und sehr deutlich, welcher Stil mehr Pfeffer hat.

  6. #106
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.145
    Nachrichten
    0
    Naja, Ligne Claire von Juillard ist mir lieber als École Marcinelle von Robert Cerny (RoCé).

  7. #107
    Mitglied Avatar von lohring
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Kargesdorf
    Beiträge
    45
    Nachrichten
    0
    Also ich fnde, dass die letzten Seiten verdeutlichen, dass die Suche nach einem gemeinsamen Stil, den man dann EM nennen würde, die ganze Begriffbarkeit nur verkompliziert. In meinem Verständnis ist die EM die Künstlergruppe, die sich um Jijé gebildet hatte. Diese Künstler halfen und unterstützten sich gegenseitig. Dadurch beeinflussten sich auch ihre Stile.

    Wahrscheinlich ist es auch unsinnig hier eine genaue Stilbeschreibung der EM zu definieren, da jeder einzelne seine Vorstellung eines EM-Stils behalten würde. Einen Stil kann man auch exakter beschreiben, wenn man z.B., der Stil von Künstler X ist ähnlich dem der Schlümpfe, sagt oder irgendsowas ähnliches.

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.192
    Nachrichten
    0
    Inzwischen hat es der Begriff "École Marcinelle" auf die französische (seit Dezember 2009), englische (Oktober 2005), niederländische (März 2010) und deutsche (März 2007) Wikipedia-Seite geschafft:

    http://fr.wikipedia.org/wiki/%C3%89cole_de_Marcinelle

    http://en.wikipedia.org/wiki/Marcinelle_school

    http://nl.wikipedia.org/wiki/School_van_Marcinelle

    http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%89cole_Marcinelle

    Als stilistischer Hauptunterschied beider Richtungen wird die dynamische Darstellung von Bewegung durch die École Marcinelle genannt, im Gegensatz zur eher statischen Darstellung der Ligne Claire.

  9. #109
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.148
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Na, ob eine relativ grade Speedline jetzt soviel 'dynamischer' ist, als die 'statische', gekringelte Speedline von Hergé, möchte ich mal stark bezweifeln. Da würde ich als 'stilistische Hauptunterschiede' schon andere Dinge anführen. Aber is ja auch nicht neu, dass im I-Net-Zeitalter erst irgendjemand was schreibt, wovon er keine Ahnung hat, um dann anschliessend von Leuten mit noch weniger Ahnung gecopy-and-pasted zu werden...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.