Seite 3 von 65 ErsteErste 1234567891011121353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 1607
  1. #51
    Nipping
    Gast
    Momentan lese ich Paradies Lost/Das verlorene Paradies von Milton (engl. und deutsch.), da ich auch William Blake sehr mag.


    Das Epos beginnt in medias res: Satan und sein Gefolge haben gegen Gott rebelliert, wurden besiegt und als Strafe in die Hölle verbannt. Sie errichten dort das Pandämonium, die Heimstatt aller gefallenen Engel, und beschließen, Gott ab jetzt durch List und Trug statt auf dem offenen Schlachtfeld zu bekämpfen.

    Nach der Schöpfung betritt Satan den Garten Eden, wo er Eva verleitet, eine Frucht vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen zu pflücken und Adam davon abzugeben. Adam und Eva werden daraufhin aus dem Garten Eden verbannt, sie haben „das Paradies verloren“.(wiki)


    und Battle Royale (engl.) by Koushun Takami

    Asien in der nahen Zukunft. Japan und China haben die Großrepublik Ostasien gegründet, einen totalitären Staat, in dem Furcht und Unterdrückung herrschen. Dazu gehört das Experiment »Battle Royale«, ein grausames Spiel, bei dem jedes Jahr Schulklassen ausgewählt und auf eine einsame Insel verschleppt werden, wo sich die Schüler gegenseitig bekämpfen, bis nur noch ein Überlebender übrig bleibt. (amazon)


    Battle Royale gabs zu der Zeit wo ich es gekauft habe noch nicht auf Deutsch ist aber wie ich gerade rausgefunden habe auch Anfang diesen Monats endlich in deutscher Sprache erschienen. Ist aber auch auf Englisch gut lesbar.

    Das verlorene Paradies und Battle Royale beides bisher wirklich empfehlenswerte Bücher.

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    108
    Nachrichten
    0
    Ich lese gerade ERAGON-Das Vermächtnis der Drachenreiter

    Inhalt: Auf der Jagd findet Eragon ein blaues Drachenei. Er freut sich, denn er glaubt das dass ein seltener Stein ist, den er vielleicht gegen das Essen für seine Familie eintauschen kann. Doch dann entschlüpft dem Stein ein Drachenjunges und beschert Eragon ein Vermächtnis.

    Magie und Macht, ein Reich, bevölkert von Elfen, Zwergen und Monstern und regiert von einem Herrscher, dessen Grausamkeit keine Grenzen kennt.
    Eragon und seine treue Gefährtin, der blaue Drache Saphira,stellen sich dem Kapf gegen das Böse.....

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    856
    Nachrichten
    0
    George Orwell - "1984"

    Der Roman startet mit einem Lebensbild des Alltages in einem utopischen Überwachungsstaat. Held der Handlung ist Winston Smith, ein einfaches Mitglied der Partei (äußeren Partei), der sich den widrigen Umständen zum Trotz seine eigene Privatheit sichern will. Dadurch gerät er zwangsläufig in Konflikt mit dem System, was unweigerlich seinen Untergang und Tod herbeiführen wird.
    (wikipedia)

    Das Buch ist bis jetzt sehr spannend, ich hoffe, ich hab dann mal Lust, Kafka weiterzulesen...

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    134
    Nachrichten
    0
    ich hab gestern angefangen "Die Geschicte von Herrn Sommer" von Patrick Süskind zu lesen und habs heute geschafft. es ist ein sehr schönes Buch...

    In dem Buch werden teils Kindheitserinnerungen verarbeitet. Der Hauptprotagonist erzählt über seine Kindheit und über einen Mann, den alle nur beim nachnamen kennen: Herrn Sommer

    Alle und jeder kennt Herrn Sommer, aber gesprochen hat noch keiner mit ihm. man sieht ihn nur sehr früh am Morgen losgehen und erst sehr spät am Abend wieder zurück kommen. er ist ständig am spazieren, egal ob die Sonne scheint, es regnet, stürmt, hagelt oder schneit...Herr Sommer ist immer unterwegs...sommers wie winters...

  5. #55
    Mitglied Avatar von Tatsu
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.481
    Nachrichten
    0
    So, nun mal eine kleine Liste von dem Zeug, was ich in den letzten Wochen gelesen habe und was nun an der Reihe ist:


    1.) Koyasan - Darren Shan (englisch)

    Von Amazon:
    Prepare to be spooked in this spine-tingling new story from the master of horror, Darren Shan! "The boys and girls in the graveyard were shouting, but Koyasan no longer heard them. The world had become a wide, grey void. She could hear deep rasping sounds, the breath of creatures which had been human once, but weren't any more..." All of the children like to play in the graveyard, except Koyasan, who is too afraid to cross the bridge to play. But when her sister's soul is stolen, she must find the courage to enter a realm of evil, where she knows the spirits are waiting...


    Das Buch ist sehr dünn und daher in wenigen Stunden zu lesen (zudem ist das Englisch nicht gard schwer zu verstehen ^^). Die Story ist eher einfach gehalten, aber gewisse Werte werden doch vermittelt.



    2.) Lord Loss - Darren Shan (englisch)

    Von Amazon:
    Grade 7 Up–When sneaky teenaged Grubbs Grady finds himself mysteriously dumped on his aunt's doorstep, he can't help but steal back home to figure out what's going on. Unfortunately, when he arrives, his parents and sister have been horrifically killed in true Shan form: their bodies ripped to shreds by an evil demon named Lord Loss and his vile henchmen. Grubbs somehow manages to escape the fiends and goes to live with his Uncle Dervish, a peculiar dandy who lives in a creepy country mansion whose secrets may hold the key to the murders. Chock-full of family curses, werewolf lore, and stomach-turning gore, Lord Loss is exactly the kind of horror that Cirque Du Freak (Little, Brown) fans will love.


    Auch wenn mir Vampiere besser gefallen als Dämonen, ist das erste Buch der zweiten Serie von Darren Shan eine schöne (leichte) Lektüre. Die Welt der Demonata ist sehr geheimnisvoll, genauso wie Grubbs Onkel Dervish und Bill-E, ein Freund, wen Grubs kennenlernt. Grubbs selber, auch wenn der Name eher nicht danach klingt, ist ein netter Charakter, auch wenn er etwas misstrauisch gegenüber Dervish ist, was mir nicht gefällt, da Dervish ein super Chara ist (genauso wie Mr. Crepsly bei Darren Shans erster Serie... ). Wie dem auch sei, die Story ist wirklich gut, das Buch fesselt und das Ende (Aufklärung der ganzen Geschehenisse) sind überraschend.


    3.) Demon Thief - Darren Shan (englisch)

    Von Amazon:

    After the horrors of Lord Loss, the terrifying "Demonata" series continues with the "Demon Thief". "A huge, jagged patch of light forms at the foot of my bed. Then a shape presses through. I'm too horrified to scream. It's a monster from my very worst nightmare. Pale red skin. Dark red eyes. No nose. Sharp, grey teeth. As it leans further forward I see a hole in the left side of its chest, and inside - dozens of tiny, hissing snakes. The monster frowns and stretches a hand towards me!" When Kernel Fleck's brother is stolen by demons, he must enter their universe in search of him. It is a place of magic, chaos and incredible danger. Kernel has three aims: learn to use magic, find his brother, and stay alive. But a heartless demon awaits him, and death has been foretold!



    Auch hier trägt der Protagonist wieder einen komischen Namen, doch auch dieser ist sehr nett (liegt vielleicht auch daran, dass er einige Parallelen zu Grubbs aus Buch 1 aufweißt). In diese Buch wird die mysteriöse Welt der Demonata betreten und auch Lord Loss hat hier erneut einen wichtigen Auftritt, wobei ich mir vorstellen kann, dass er auch noch in den nächsten Büchern eine Schlüsselrolle spielt. Die Nebencharaktere sind auch wieder liebenswert, sogar Dervish spielt wieder mit, aber diese Erzählung mit Kernel findet vor den Erlebnissen mit Grubbs statt.
    Die Story ist auch hier wieder packend und das Ende verspricht eine spannende Fortsetzung.





    So, nun steht "Das Jesus Video" von Andreas Eschbach auf dem Plan. Bisher habe ich die ersten drei Kapitel gelesen, welche sehr kurz sind, sodass ich noch nicht so viel dazu sagen kann. Die Sprache ist jedoch bisher recht einfach gehalten, was die Freude des Lesens erhöht (wenn ich da an Oliver Twist denke... wei *-*).
    Wie dem auch sei, hier die Inhaltsangabe von Amazon:

    Wie kommt die Bedienungsanleitung für eine Videokamera in ein 2000 Jahre altes Grab in Israel? Eine Kamera, die erst in einigen Jahren auf den Markt kommen soll? Der Entdecker Stephen Foxx hat nur eine Erklärung: Jemand muss versucht haben, Videoaufnahmen von Jesus Christus zu machen! Der Tote im Grab ist demnach ein Mann der Zukunft, der in die Vergangenheit reiste, um sich dort ein Bild von der Wahrheit zu machen: Lebte Jesus wirklich?

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.117
    Nachrichten
    0
    Ich les im Moment "Keine Panik! Mit Douglas Adams per Anhalter durch die Galaxis" von Neil Gaiman

    Kurzbeschreibung von Amazon
    Im offiziellen Begleitbuch zum kosmischen Klassiker "Per Anhalter durch die Galaxis" zelebriert Kultautor Neil Gaiman das Leben von Douglas Adams und dessen legendäre Anhalter-Serie. Die aktualisierte und um sieben neue Kapitel erweiterte Ausgabe lässt die Arbeiten des genialen Briten Revue passieren.
    »Ohne den geringsten Zweifel das bei weitem brillanteste Buch, das seit Sonnenaufgang über "Per Anhalter durch die Galaxis" geschrieben wurde.«
    Douglas Adams

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    Ich lese gerade "Der Druidenkönig" von Norman Spinrad
    Ich habe keine Ahnung ob das ein gutes Buch ist oder nicht, es ist auf jeden Fall interessant, denn es handelt von Vercingetorix und Cäsar, wahrscheinlich ist da einiges dazugedichtet worden, aber es ist trotzdem lustig zu lesen, weil ich gerade dazu in Latein übersetzen muss :rolling:

    Kennt vielleicht jemand das Buch und kann mir sagen, ob es sich lohnt das Buch zu ende zu lesen? Es ist so dick, und wenn ich es dann lese und es das Ganze nachher nicht wert war, dann ärgere ich mich...
    (Ich weiß, das ist die falsche Einstellung, aber das Buch ist so komisch... :wiry: )

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    542
    Nachrichten
    0
    Ich bin gerade bei "Der Glöckner von Notre Dame" von Victor Hugo (mal wieder XD). Hier ist die Inhaltsangabe von Amazon:

    Im Mittelpunkt der Handlung stehen die junge Zigeunerin Esmeralda, eine Bettlerin und Tänzerin, sowie der verwachsene und taube Quasimodo, ein Findling, der – aufgrund der Initiative des Archidiakons von Notre-Dame, Claude Frollo – das Amt des Glöckners ausübt. Einst bekundete Esmeralda ihr Mitleid für Quasimodos Missbildung, Quasimodo ist ihr in Treue und versteckter Liebe zugetan.
    Am Tag des Narrenfestes wird Quasimodo zum Narrenpapst gewählt, nachdem das Publikum dem Dichter Pierre Gringoire und seinem Mysterienspiel die Anerkennung verweigert hat. Dieser wird in der Nacht Zeuge, als Quasimodo versucht, Esmeralda im Auftrag Frollos zu entführen. Das Unternehmen wird von einer Streife königlicher Bogenschützen unter ihrem Anführer Phoebus de Châteaupers entdeckt. Claude Frollo gelingt es nicht, Esmeralda für sich zu gewinnen, da diese sich in Châteaupers verliebt. Deshalb bringt Frollo seinen Widersacher um, bezichtigt Esmeralda der Hexerei und des Mordes, worauf sie in die Hände der Inquisition gerät. Als Frollo ihr die Flucht anbietet, lehnt sie ab. Esmeralda soll hingerichtet werden. Quasimodo rettet sie vor dem sicheren Tod und flüchtet mit ihr in die Kathedrale, wo sie sicher ist und Asyl genießen darf. Unter dem Vorwand, Esmeralda retten zu wollen, bringt Frollo sie aus der Kathedrale und liefert sie der Justiz aus. Esmeralda wird als Hexe gehängt. Den wahren Drahtzieher kennt niemand, bis sich Frollo, der den Vorgang vom Kirchturm aus verfolgt und dabei von Quasimodo beobachtet wird, durch seine Freude verrät. Quasimodo stürzt ihn von einer der Turmgalerien in die Tiefe. Sein Leid überwindet Quasimodo jedoch erst, als er am Grab Esmeraldas stirbt.
    Aufbau: Gemäß der eigenen Zielsetzung Hugos, Episches mit Dramatischem zu verbinden, weist der Roman Züge eines Dramas auf. In den zahlreichen episodenreichen Handlungssträngen deckt der Erzähler Zusammenhänge erst rückblickend auf, um, davon ausgehend, die Handlung weiterzuentwickeln. In epischen Ausschweifungen präsentiert der Erzähler Bilder mit teilweise visionärem Charakter. Die Verbindung von historischem, romantischem und realistischem Kolorit gelingt Hugo auf beeindruckende Weise, obwohl man ihm gerade dies oft zum Vorwurf gemacht hat.
    Wirkung: Der Glöckner von Notre-Dame wurde zum Inbegriff der Romantik, mit dem sich die Ideale einer neuen Epoche durchsetzten. Hugo paart in seinem Roman Figuren von hoher Durchschnittlichkeit mit auffallend bizarren Charakteren.

    Ich finde das Buch sehr schön, wie auch die anderen von Hugo, die ich bisher gelesen hab ("Der lachende Mann" und "Les Misérables"). Mit seinem ausschweifenden Erzählstil kommt wohl nicht jeder klar, aber für mich gehört das einfach zu seinen Bücher und ich würde nie eine gekürzte Ausgabe (von denen es ja genug gibt ...) in die Hand nehmen^^

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    375
    Nachrichten
    0
    z.Z. les ich Panic von Jeff Abott auf english da ich in ner englischen schule bin und wir in den Hausaufgaben stunde oft langeweile haben udn nichts deutsches lesen dürfen.
    Es geht um Evan Casher einen Oskar-nominierten Dokumentar-Film-Regisseur der eines morgens vom Telefon geweckt wird.
    Seine Mutter bittet ihn sofort zu ihr zu fahren.
    als er ankomm sieht er sie ermordet in der Küche liegen.
    Danach wird er selbst bedroht und später von einem "Freund" seiner Mutter gerettet vor dem er dann flüchtet und zur Polizei rennt und wieder von dem freund, Gabriel, gerettet wird der ein ex-CIA agend ist und hinter einem jargo her ist der die Mutter auf dem gewissen hat....Sehr spannend

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    984
    Nachrichten
    0
    warcraft - der tag des drachen-von richard a. knaak


    inhaltsangabe: furchteinfößende ereignisse in den höchsten zauberkreisen zwingen den jungen magier rhonin zu einer gefährlichen reise in das von orks kontrollierte land khaz modan.dort endeckt rhonin eine gewaltige,weitreichende verschwörung,die dunkler ist als alles,was er sich je vorstellen konnte.diese bedrohung zwingt ihn zu einer gewagten allianz mit uralten kreaturen der luft und des feuers.mit ihrer hilfe wird es für die welt azeroth vieleicht ein morgen geben.


    was soll ich sagen hab erst gestern abend angefangen das buch zu lesen und es hat mich gleich in den ersten seiten gefesselt.echt zu empfehlen.

  11. #61
    Mitglied Avatar von Dottie
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.286
    Nachrichten
    0
    Jane Austen: Emma

  12. #62
    Mitglied Avatar von Aeonra
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Hinter den sieben Bergen
    Beiträge
    2.946
    Nachrichten
    0
    Habe grade 'die Drachen' beendet. Fand das Werk zwar recht fantasievoll und aber die Story an sich war leider überhaupt nicht spannend. Irgendwie wartete man bis zum Schluss auf die Stelle in einem Buch, wo der Übergang zwischen Einführung und Eintauchen in die Story geschieht. Ich empfand das ganze leider als alleinige 'Einführung'. Aber vielleicht ist das blos mein subjektives Empfinden.

    Nun starte ich mit 'die Elfen', mal sehen wie das wird. ^^

    Künftige Bücher:
    - die Trolle

    Nebenbei angefangene Lektüre, die irgendwann fertig gelesen wird:
    - Darkover Saga Bd. 3
    - Robert Jordan (noch mal von vorne)
    - die dunkelelfen Saga Bd. 1
    - und noch so einiges...

  13. #63
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.050
    Nachrichten
    0
    John Updike: Too Far to go
    Nothing But you: The collected stories of the New Yorker

    Beides sehr, sehr gut.

  14. #64
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    12
    Nachrichten
    0
    Ich lese gerade von Jeffery Deaver "Der Insektensammler" über das Ermittlerduo Lincoln Rhyme und Amelia Sachs. Es handelt sich dabei um einen Psychothriller, der durch die genaue Beschreibung der verschiedenen Charaktere und durch die ungeahnten Wendungen besticht.
    Schlaflose Nächte hat das Buch mir bisher aber noch nicht beschert.

  15. #65
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.634
    Nachrichten
    0
    Ich nehm mir endlich mal "Herz der Finsternis" von Norman Conrad vor, das liegt schon ewig hier rum.

  16. #66
    Mitglied Avatar von susi_san
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    zwickau
    Beiträge
    1.271
    Nachrichten
    0
    habe letztens angefangen: 'Das Mädchen, das die Sterne zählte' von Joanna Bell...

    zum inhalt: Nur zwei Dinge wünscht sich Joshua Gilfoyle vor seinem Tod. Der despotische Besitzer des Herrensitzes Foxbarton will seinen verstoßenen Sohn wiedersehen, und er möchte der Kirche eine neue Engelsstatue hinterlassen. Als er zu diesem Zweck die Künstlerin Julia Fitzgerald engagiert, ahnt er allerdings nicht, dass deren kleine Tochter Hebe ihrer aller Leben auf wundersame Weise verändern wird...

  17. #67
    Mitglied Avatar von casri
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    3.970
    Nachrichten
    0
    So. Zur Zeit lese ich eine Lektüre für die Schule.

    Leben des Galilei v. Bertolt Brecht
    Inhalt: Galileo Galilei (1564 bis 1642) hält mehr von experimentellen Beobachtungen als von Dogmen. Dadurch gerät er mit der kirchlichen Lehre in Konflikt. Als er gegen das Schweigegebot der Inquisition verstößt, läuft er Gefahr, als Ketzer verbrannt zu werden. Angesichts der Folterwerkzeuge widerruft Galilei seine Erkenntnisse.

    Ich finde das Buche von Anfang an ziemlich spannend und es macht viel Spaß es zu lesen.
    mal was sehr überraschendes XD

  18. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.888
    Nachrichten
    0
    ich lese zuzeit "vor dem frost" von henning mankell. die hauptrolle hat die tochter von wallander. ein sadist verbrennt tiere. ihre freundin ist verschwunden. eine alte frau wird ermaordet und das hängt irgendwie alles zusammen


  19. #69
    Mitglied Avatar von Kiara
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    an der schönen ostsee
    Beiträge
    547
    Nachrichten
    0
    ich lese momentan Tokio Killer von Barry Eisler.
    ist ein thriller und recht spanned.

  20. #70
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    12
    Nachrichten
    0
    Ich habe gestern das Buch von James Petterson "Der 1. Mord" angefangen zu lesen.Es handelt sich dabei um einen Psychothriller. Das Buch fängt schon sehr spannend an.

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    1.035
    Nachrichten
    0
    Wächter der Nacht - Sergej Lukianenko

    Noch nich angefangen, daher kann ich noch nich sagen obs mir gefällt oder net^^

    Sorry:

    In Russland das Kultbuch schlechthin und erfolgreicher als „Der Herr der Ringe“ oder „Harry Potter:“ Sergej Lukianenkos „Wächter der Nacht“ – eine einzigartige Mischung aus Fantasy und Horror über den ewigen Kampf zwischen den Mächten des Lichts und der Finsternis.

    Auf Grundlage dieses Romans entstand der erfolgreichste russische Film aller Zeiten, der im September 2005 endlich auch bei uns zu sehen sein wird.
    Buchrücken:

    Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Magier - seit ewigen Zeiten leben die sogenannten "Anderen" unerkannt in unserer Mitte. Und seit ewigen Zeiten stehen sich die Mächte des Lichtes und die Mächte der Finsternis unversöhnlich gegenüber, zurückgehalten nur durch einen vor Jahren geschlossenen Waffenstillstand. Zwei Organisationen - den "Wächtern der Nacht" und den "Wächtern des Tages" - obliegt es, das empfindliche Gleichgewicht der Kräfte aufrecht zu erhalten. Doch nun droht dieses Gleichgewicht zu kippen und die Welt ins Chaos zu stürzen...
    Leseprobe:
    Wächter der Nacht (22 seiten)

    Buch is auf 3 teile ausgelegt, Wächter der Nacht, Wächter des Tages und Wächter des Zwielichts, je nach dem wie mir Band 1 gefällt werd ich mir evtl auch die anderen beiden zulegen


    Komment kann ich wie gesagt noch nich abgeben da ich noch nich reingelesen habe, fang das erst ab Mittwoch an
    Hab mir das buch mehr zufällig geholt bzw weil sonst nichts interessanteres da war
    brauchte einfach mal wieder ne lektüre für langweilige stunden *g*

  22. #72
    Mitglied Avatar von hachi-fan
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.517
    Nachrichten
    0
    also ich lese gerade:
    [*] Das Parfüm - Patrick Süskind

    Original von Jail
    Jean-Baptiste Grenouille wird 1738 als unehelicher Sohn einer Fischverkäuferin geboren; er überlebt den versuchten Kindsmord seiner Mutter und das entbehrungsreiche Leben als Kostkind sowie die Zeit als Hilfskraft bei einem Gerber, wo er lebensgefährliche Arbeiten verrichten muss. Ausgestattet mit einem absoluten Geruchssinn, ist er selbst jedoch ohne Geruch. »Sie konnten ihn nicht riechen. Sie hatten Angst vor ihm.« Als Mensch ohne Geruch zum Außenseiter verurteilt, erschließt er sich die Welt von Gerüchen und Düften, die er förmlich in sich aufsaugt. So folgt Grenouille über mehrere Pariser Stadtviertel dem Duft eines jungen schönen Mädchens, das er schließlich tötet, um ihren Duft in allen Feinheiten in sich aufzunehmen.
    Grenouille erkennt seine Begabung und beschließt, der größte Parfumeur aller Zeiten zu werden. In einer Lehre erwirbt er die Fähigkeit, Düfte zu gewinnen und haltbar zu machen. Erst mit 25 Jahren wird ihm seine eigene Geruchsslosigkeit bewusst und so entwickelt er verschiedene Menschendüfte, die er anwendet, um unerkannt zu leben und seinem Ziel näher zu kommen. Im französischen Parfumzentrum Grasse tötet Grenouille 25 junge schöne Frauen, um ihren Duft zu konservieren. Ihr Duft bewahrt den überführten Mörder vor der Todesstrafe, am Tag der Hinrichtung erscheint er den Menschen in seiner Duftmaske nicht mehr als das hässliche Scheusal, sondern als überaus liebenswerter Mensch: »Er hatte sich eine Aura erschaffen, strahlender und wirkungsvoller, als sie je ein Mensch vor ihm besaß. Und er verdankte sie niemandem ... als einzig sich selbst. Er war in der Tat sein eigener Gott, und ein herrlicherer Gott als jener weihrauchstinkende Gott, der in den Kirchen hauste.« Der größte Triumph seines Lebens, Macht über andere zu gewinnen und von ihnen geliebt zu werden, bedeutet Grenouille jedoch nichts. Er kehrt nach Paris zurück, wo er sich von Dieben, Mördern und Huren auf dem Cimetière des Innocents, seiner Geburtsstätte, ermorden lässt: Die Begierde, an seinem überwältigenden Duft teilzuhaben ist so groß, dass sie ihn verschlingen.
    und
    [*] Gespräch mit einem Vampir - Anne Rice

    Gerade erst fünfundzwanzig Jahre alt ist der hübsche, begehrenswerte Louis, als er im New Orleans des ausgehenden achtzehnten Jahrhunderts zum Vampir wird - "gezeugt" von Lestat de Lioncourt, dem unbelehrbaren Rebellen unter den Vampiren, dem gefallenen Engel mit den blauen Augen und dem blonden Haar. Und Lestat wird für Louis zum geliebten Lehrmeister, der ihn in die Welt des Übersinnlichen einführt. Gemeinsam machen sie sich auf eine Reise durch die ganze Welt, auf der Suche nach anderen Untoten, nach Gefährten und Abenteuern in der ewigen dunklen Unsterblichkeit.
    Quelle:www.amazon.de

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    246
    Nachrichten
    0
    Habe ein neues Buch meiner Schwester angefangen:

    Die Gilde der Schwarzen Magier 1 - Die Rebellin"

    Inhalt:
    Wer über magische Fähigkeiten verfügt, hat in Imardin die Macht. Rücksichtslos setzen sich die Mitglieder der Gilde der schwarzen Magier über die Armen und Gewöhnlichen hinweg. Keiner wagt es, sich zu wehren. Nur Sonea, das Bettlermädchen, begehrt auf ... und offenbart eine außergewöhnliche magische Begabung. Sonea wird als Novizin in die Gilde der Magier aufgenommen und gerät ins Zentrum einer schrecklichen Verschwörung ...
    Jedes Jahr zieht die Gilde der schwarzen Magier durch Imardin, um Bettler und Straßenkinder aus der Stadt zu jagen. Wütend wirft Sonea, das Bettlermädchen, einen Stein - und verletzt dadurch ein Mitglied der Gilde. Was die Gilde schon lange befürchtet hat, ist eingetreten: Es gibt jemanden mit magischen Kräften - außerhalb ihrer Reihen. Sie muss gefunden werden. Um jeden Preis. Sonea läuft um ihr Leben ...

    [von amazon]

    Bis jetzt ist es ziemlich interessant. Aber ich weiß nicht... irgendwie habe ich zurzeit eine Abneigung gegen solche dicken Schmöker... >_<

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    143
    Nachrichten
    0
    Ich hab grad ein Buch, was ich zu erst gar nicht
    lesen wollte. Sieht nämlich ziemlich kindisch aus.

    Gewiefte wiesel- Sucht die Donnereiche
    Es geht darin um eine gruppe gesetztloser Wiesel, die
    versuchen die verschwundenen Menschen zurückzuholen
    um Welkin zu retten.

    Ich finds Klasse! Die Charas sind super

  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    856
    Nachrichten
    0
    Ich les jetzt, nachdem ich "1984" zu Ende habe (kann ich empfehlen, es geht einem unter die Haut und man erschreckt selber, wie gruslig allein die Vorstellung ist), lese ich George Orwells "Farm der Tiere"

    Inhalt: Auf der Herren-Farm von Mr. Jones planen die Tiere einen Aufstand gegen ihren Besitzer. Die Idee der Revolution hegt ein alter Keiler namens Old Major, der den Ausbeuter Mensch vertreiben und den Tieren die Produkte ihrer Arbeit zukommen lassen will. Kurz darauf stirbt Old Major, unter der Führung der Schweine Schneeball und Napoleon gelingt die Vertreibung von Jones. Die Herren-Farm wird in die Farm der Tiere umbenannt und Napoleon und Schneeball übernehmen die Leitung.
    [Amazon.de]

    Morgen kommt auch der Film davon *freu*

Seite 3 von 65 ErsteErste 1234567891011121353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.