Seite 32 von 32 ErsteErste ... 2223242526272829303132
Ergebnis 776 bis 798 von 798
  1. #776
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.953
    Und noch ein Gedanke: Ich sehe es ja ein, dass ein Wechsel von Handlungsort und -zeit mit viel Recherchearbeit für Autor und Zeichner verbunden ist. Von daher hätte ich nix dagegen, wieder zur Kapitel-Erzählweise früherer Jahre zurückzukehren. Zuletzt praktiziert während der Australienserie. So kann man Zeit- und Ortswechsel minimieren, während sich das Abenteuer trotzdem nicht totläuft. Und man ist dem unsäglichen Zweijahreskorsett entronnen.

    Beispiel: Da ja hier Münchhausen angesprochen wurde, könnte man ganz prima zur Mitte des 18. Jh. Abenteuer in Preußen, Amerika, Frankreich, England und Russland erzählen lassen. Mit unterschiedlichen Erzählbögen. Ein Traum wäre freilich ein Fax hier, einer dort und einer woanders, und erzählt wird eine schöne, May'sche Familienschnulze.

    Apropos May, der würde im Jahre 2020 seinen 178. Geburtstag feiern. Wenn dieses nahezu runde Jubiläum mal keinen ausreichenden Anlass für eine Würdigung im Mosaik darstellt! Und man kann prima Plüschfaxe durch die Villa Shatterhand in Radebeul spazieren lassen.
    Geändert von CHOUETTE (11.09.2019 um 13:45 Uhr)
    Fasse dich kurz! Nimm Rücksicht auf Wartende!

  2. #777
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    336
    Oh ja! Ich wünsche mir die Abrafaxe an der Seite Kara Ben Nemsis im Sudan!

  3. #778
    Da wären die Abrafaxe nur Statisten, wenn wir da Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah in der Handlung haben. Aber der Sudan zwischen 1881 und 1898, der Mahdi-Aufstand, das wäre natürlich Stoff für eine Menge spannender Erlebnisse.

    Wobei sich da die Kolportage-Romane Mays noch stärker anbieten würden - man kann, ähnlich wie es Karl May da geschafft hat, sich in einem historischen Rahmen bewegen, ohne davon eingeengt zu werden und gleichzeitig genau jene verwickelten und interessanten Geschichten erzählen, die um die ganze Welt führen können, aber ebenfalls, da sie ja immer in Deutschland ihren Ausgangspunkt haben, genügend regionale Bezüge finden, um alles miteinander zu verbinden. Bismarck, Geheimdienst zu damaliger Zeit, Deutsch-Französischer Krieg, die Pariser Kommune...die Möglichkeiten sind da endlos, wenn man sich ganz grob an diesen Stoffen orientiert.

    Und für alle wäre etwas dabei. Sogar der Sudan oder Timbuktu.

  4. #779
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    5.062
    Zitat Zitat von thowiLEIPZIG Beitrag anzeigen
    @gbg: Woher plötzlich wieder diese verschollen geglaubte Aggressivität???
    Ist heute schon "sarkastische" Kritik - Aggressivität???

    Das schöne: Ich bin nicht neidisch und nachtragend. Dafür eine hohe Resilienzschwelle, die ich natürlich auch gern mal bei anderen "teste" .

  5. #780
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    5.062
    Zitat Zitat von kiro Beitrag anzeigen
    Oh ja! Ich wünsche mir die Abrafaxe an der Seite Kara Ben Nemsis im Sudan!
    oh nöö, bei den Digedags wurde K.M. schon reininterpretiert, nicht noch bei den Faxen. K.M. soll für sich allein wirken!
    Bin auch kein großer "Fan vom K.May". Schön dass es ihn gab, aber mir persönlich sind die Texte viel zu ausschweifend. K.M. ist sicher was für Silberklinge?

  6. #781
    Zitat Zitat von gbg Beitrag anzeigen
    Ist heute schon "sarkastische" Kritik - Aggressivität???
    Also zumindest sind drei Fragezeichen hintereinander durchaus als eine aggressive schriftliche Geste auffassbar. Der Smilie dahinter soll vermutlich deine Resilienz ergänzend zum Audruck bringen. Könnte man so übersetzen: >Ich stichel mal, und ich fühle mich auch noch gut dabei.< Könnt ihr sowas nicht per PM stöchiometrisch austarieren? Was will der Leser hier damit.

  7. #782
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Max schwalbe Beitrag anzeigen
    Also zumindest sind drei Fragezeichen hintereinander durchaus als eine aggressive schriftliche Geste auffassbar.
    Again what learned. Und was hat es mit einzelnen groß geschriebenen Worten auf sich, so wie das Thowi und Trumpi immer machen?
    Fasse dich kurz! Nimm Rücksicht auf Wartende!

  8. #783
    Mitglied Avatar von Bruno
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    01796 Pirna
    Beiträge
    1.692
    Zitat Zitat von SilverBlade Beitrag anzeigen
    Wobei sich da die Kolportage-Romane Mays noch stärker anbieten würden - man kann, ähnlich wie es Karl May da geschafft hat, sich in einem historischen Rahmen bewegen, ohne davon eingeengt zu werden und gleichzeitig genau jene verwickelten und interessanten Geschichten erzählen, die um die ganze Welt führen können, aber ebenfalls, da sie ja immer in Deutschland ihren Ausgangspunkt haben, genügend regionale Bezüge finden, um alles miteinander zu verbinden.
    "Das Waldröschen oder die Verfolgung rund um die Erde" - von dem Schnulzenkram gereinigt wäre das in der Tat eine tolle Idee! Da gibt es nicht nur viele verschiedene Handlungsorte sondern auch diverse Zeitebenen.

  9. #784
    @ Bruno

    Da bin ich absolut deiner Meinung. Und allein das Pseudonym, welches Karl May damals verwandte, ist lautmalerische Musik in den Ohren eines Mosaik-Lesers. Capitain Ramon Diaz de la Escosura. Und die vielen Zeitebenen, Reiseziele rund um den Erdball machen diese Geschichte (immerhin 2612 Seiten) tatsächlich noch heute sehr lesenswert. Und als Ideenquelle fürs Mosaik könnte man da aus dem Vollen schöpfen und würde gleichzeitig eine spannende Zeitepoche erkunden.

    P.S.: Ganz korrekt müsste der Titel übrigens: "Waldröschen oder Die Rächerjagd rund um die Erde". Großer Enthüllungsroman über die Geheimnisse der menschlichen Gesellschaft von Capitain Ramon Diaz de la Escosura lauten. Erst spätere Ausgaben machten daraus "Das Waldröschen oder die Verfolgung rund um die Erde".

  10. #785
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    5.062
    Zitat Zitat von Max schwalbe Beitrag anzeigen
    Also zumindest sind drei Fragezeichen hintereinander durchaus als eine aggressive schriftliche Geste auffassbar. Der Smilie dahinter soll vermutlich deine Resilienz ergänzend zum Audruck bringen. Könnte man so übersetzen: >Ich stichel mal, und ich fühle mich auch noch gut dabei.< Könnt ihr sowas nicht per PM stöchiometrisch austarieren? Was will der Leser hier damit.
    ach Schwalbe, manche lesen hier nur noch mit, weil "wir" eben nicht "per PM stöchiometrisch austarieren"
    locker bleiben, nicht so viel in FB und so rumlaufen, dort wird bald sogar das "Schreiben" verboten, könnte ja jemanden stören.
    Achtung war ein fake news !!!

  11. #786
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    19.611
    Zitat Zitat von gbg Beitrag anzeigen
    Achtung war ein fake news !!!
    Wenn schon, dann wenigstens "eine"...

  12. #787
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    5.062
    Jawoll Herr Oberleehrer!

  13. #788
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    361
    Ist doch egal wo die nächste Reis hingeht!
    Hauptsache es bleibt spannend und man hat Spaß da bei!

  14. #789
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von Legende Beitrag anzeigen
    Ist doch egal wo die nächste Reis hingeht!
    Hauptsache es bleibt spannend und man hat Spaß da bei!
    "Ich brauche nur zweierlei, ..."
    Sorry, fiel mir jetzt dazu spontan ein.

  15. #790
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    19.611
    Vicki Vomit, oder?

  16. #791
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    373
    Wer sonst?
    Ich wollte den Beitrag von Legende aber wirklich nicht veralbern. Bis auf eine Einschränkung (Deutsches Mittelalter) stimme ich ihm voll zu.

  17. #792
    Vielleicht sollten wir besser sagen - Hauptsache es wird spannend - weil "es bleibt spannend", würde ja nahelegen, dass es gerade spannend ist. Wenn es also spannend wird, dann ist sogar das Mittelalter nichts, wogegen man allzu laut protestieren würde. Denn auch wenn es eine Häufung von Geschichten aus dem Mittelalter, zumindest gefühlt, gibt, wäre selbst das in Ordnung, solange die Geschichte so ist, wie sie sein sollte - spannend und mit jener Mosaik-Magie, die frühere Serien hatten. Allerdings wäre ich auch froh, wenn eher einige der anderen Zeiten und Reiseideen aufgegriffen werden würden in den nächsten Serien.

  18. #793
    "Wenn ihr drei zusammen seid,
    Bleibt ihr jung für alle Zeit!
    Solltet ihr euch trennen lassen,
    Wird die Zauberkraft verblassen."

    Heft 12/91 "Unerwartetes Ende"

    Dieses Zitat aus der fünften Hauptserie würde tatsächlich einige sehr interessante Möglichkeiten bieten. Wenn man es wörtlich nimmt, könnte man eine Serie beginnen, in der einige Nebenfiguren auf einen alten Brabax treffen, irgendwo in einer Berghütte, umgeben von Büchern und allerlei Skizzen, Sternenkarten und Globen. Die Abrafaxe sind getrennt, in verschiedenen Zeitebenen, dadurch ist die Zauberkraft verblasst und alle sind dramatisch gealtert.

    Um es rückgängig zu machen, müssen sie einander durch die Zeiten hindurch finden und gleichzeitig das Rätsel lösen, wie sie die Zauberkraft wieder erstarken lassen können. Die Serie böte nicht nur den Ansatz der unterschiedlichen Zeiten, selbst das Mittelalter fände darin Platz, sondern auch die Möglichkeit wirklich überzeugende und gute Begleiter und Nebenfiguren zu gestalten. Auch die Gegenspieler könnten starkes Interesse an der Lösung des Rätsels haben und wenn man das ganze noch mit den Zeittoren verknüpft und Hinweisen durch die Zeiten, die zu finden sind, würde das nach einer Menge Abenteuer klingen.

  19. #794
    Mitglied Avatar von Remory
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.526
    Ich glaube, niemand möchte tatsächlich gealterte Abrafaxe. Das mag für eine Kurzgeschichte mal ganz lustig sein (wie es auch schon geschehen ist), aber für eine ganze Serie?

  20. #795
    Die Idee ist dabei nicht, dass die Abrafaxe die ganze Serie über gealtert sind - es ist ein Startpunkt, eine Art Prolog, von dem aus sie zusammenfinden, nachdem irgendetwas oder irgendjemand sie getrennt hat und sie gemeinsam sich dieser Aufgabe, Bedrohung oder sich dieses Rätsels stellen. Das soll kein "Das Altenheim der Abrafaxe" werden, sondern eine Geschichte in der die Abrafaxe zu Beginn in unterschiedlichen Zeitebenen verstreut sind, dadurch eben altern, wie die Wahrsagung darlegt und nachdem sie zueinander wieder finden und die Zauberkraft sie erneut verjüngt, sie sich auf die Suche machen, um das Rätsel zu lösen, was da passiert ist. Aber das steht jedem frei zu glauben, ob er das mag oder nicht, mir viel nur diese alte chinesische Weissagung beim Lesen auf und daraus entwickelte sich der Gedanke. Weil dadurch ein Agieren der Abrafaxe in verschiedenen Zeiten möglich wäre und es ein spannender Handlungsrahmen wäre. Ob das jemand will oder niemand mag, darf jeder für sich entscheiden.

  21. #796
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    373
    Ok, meine Meinung dazu ist: Das wäre eher eine Idee für ein (interaktives?) Computerspiel als für eine neue Serie.
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  22. #797
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.747
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Remory Beitrag anzeigen
    Ich glaube, niemand möchte tatsächlich gealterte Abrafaxe. Das mag für eine Kurzgeschichte mal ganz lustig sein (wie es auch schon geschehen ist), aber für eine ganze Serie?
    Ich finde die Idee gar nicht schlecht. Man müsste sie ja nicht von Anfang an uralt erscheinen lassen, sondern könnte sie über ein paar Hefte immer ein bisschen mehr altern lassen, und bevor sie so alt sind, dass der Leser sie nicht mehr wiedererkennt, kommt eben die Wiedervereinigung...
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  23. #798
    Mitglied Avatar von Remory
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.526
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Ich finde die Idee gar nicht schlecht. Man müsste sie ja nicht von Anfang an uralt erscheinen lassen, sondern könnte sie über ein paar Hefte immer ein bisschen mehr altern lassen, und bevor sie so alt sind, dass der Leser sie nicht mehr wiedererkennt, kommt eben die Wiedervereinigung...
    Rein dramaturgisch kann ich das schon nachvollziehen. Ich wünsche mir die Faxe dennoch knuffig, so wie sie sind und nicht mit Vollbart und Halbglatze. Alt bin ich selber, da brauche ich nicht noch alte Helden.

Seite 32 von 32 ErsteErste ... 2223242526272829303132

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •