Seite 18 von 18 ErsteErste ... 89101112131415161718
Ergebnis 426 bis 444 von 444
  1. #426
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    2.242
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    wenn sie bei merlin sind, gehts zu König Artus und der Tafelrunde, von da gehts zu Richard Löwenherz und Robin Hood
    Vergessen? Bei Robin Hood waren die Faxe schon in zwei Alben!!!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  2. #427
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    849
    Nachrichten
    0
    Nö, deshalb der Bezug zu olle Sean.

  3. #428
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    2.242
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Meinrath Beitrag anzeigen
    Nö, deshalb der Bezug zu olle Sean.
    Dacht' ich mir, hab's nur zu spät gelesen und mich vorher zu sehr auf den Beitrag von Kaifalke konzentriert.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  4. #429
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    4.948
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    [...] Menschenhandel, Goldsucher, die über Leichen gehen, Konfrontationen mit den Eingeborenen, vielleicht ein Lost-Race-Abenteuer,
    Zitat Zitat von Kapitän Joker Beitrag anzeigen
    deine Worte in der Redaktion Gehörgang! An den Mut, einen solchen Plot auch nur ansatzweise anzugehen, wage ich angesichts der letzten beiden Serien allerdings nicht zu glauben. Da würde man der aktuellen Zielgruppe zu viel zumuten.
    Alles schon dagewesen. Menschenhandel anno '81, Goldsucher, die über Leichen gehen, zuhauf bei den Digedags, Konfrontationen mit Eingeborenen quasi von Anfang an, zumindest so oft, dass ich das hier gar nicht aufzählen kann. Nur beim "Lost-Race-Abenteuer" muss ich passen. Nie gehört. Was ist das? (bitte keine wörtliche Übersetzung, das schaffe ich gerade noch selber)

    Und hat's uns geschadet? <-- rhetorische Frage, bitte nicht ausdiskutieren!

    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Ein anderes Problem ist meiner Meinung nach viel gravierender (ich hab's irgendwo hier im Forum schon mal näher erläutert):
    Heutzutage neigen die Menschen dazu, ihre Kinder zu sehr in Watte zu packen, sie von allem möglichst abzuschotten, von dem sie glauben, dass es den Kleinen irgendwie schaden könnte.
    Damit werden die Kinder aber völlig unterfordert und zu unselbständigen, verweichlichten Jammerlappen (Ja, ich übertreibe absichtlich!) herangezogen, die bei den klitzekleinsten Problemchen kapitulieren.
    - Wenn die Wonneproppen was stört, melden die sich schon von selbst!!! Garantiert!!! Und wenn sie sich nicht melden, dann ist alles in Butter!
    Insofern sollte man der Zielgruppe schon ein gewisses Maß an "Härte" zumuten.
    Hier hat der gute Pega zu fast hundert Prozent Recht. Nur an der Stelle, wo er selbst meint, er würde übertreiben, irrt er sich. Ist nämlich nicht übertrieben.

  5. #430
    Mitglied Avatar von Predantus
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.201
    Nachrichten
    0
    @Chouette, Lost-Race-Abenteuer sind eine eigene Literaturgattung, die besoonders im angloamerikanischen Raum sehr beliebt waren: Rider Haggard (She, einige der Allan Quatermain-Geschichten), Burroughs (einiges von Tarzan oder Pelucidar- sowie Caprona-Zyklus), Conan Doyle (Vergessene Welt) usw. Das sind also vereinfacht gesagt Geschichten, in denen die Akteure auf überlebede Kolonien von längst verflossenen Kulturen treffen oder eben auf Landstriche, in denen sich noch immer Saurier oder anderes prähistorisches Getier und/oder Urmenschen tummeln.
    Geändert von Predantus (28.01.2013 um 09:25 Uhr)

  6. #431
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    4.948
    Nachrichten
    0
    Ah, danke! Wieder schlauer.
    Die genannten Beispiele kenne ich freilich fast alle. Ja, das könnte ich mir für die Faxe natürlich auch gut vorstellen.

    ps: Ich olle Großklappe! Da hätte mir die wörtliche Übersetzung ("Rasse" statt "Rennen") ja doch weitergeholfen.
    Geändert von CHOUETTE (28.01.2013 um 10:48 Uhr)

  7. #432
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    6.079
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    39
    ich kenne das genre nur unter dem begriff "lost world" - wann/wo wird denn "lost race" verwendet?
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  8. #433
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    15.011
    Nachrichten
    1
    LOST WORLD ist sicher nur der eine Doyle-Roman...

  9. #434

  10. #435
    Mitglied Avatar von Predantus
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.201
    Nachrichten
    0
    Die Begriffe sind im Prinzip gleichberechtigt, wobei "Lost Race" aufgrund der bezeichnung "Rasse" nicht mehr ganz so politisch korrekt ist. Hier gibt es beispielsweise eine Liste von solchen Büchern: http://www.violetbooks.com/lostrace-check-guide.html

    Es gibt sogar einen deutschen Lost-Race-Roman von Robert Kraft, "Die Nihilit-Expedition". Der spielt sogar in Australien und es geht da um ein geheimes Reich namens Wulodschistan in dem geheimnisvolle gepanzerte Krieger unter einer Priesterherrschaft leben.

  11. #436
    Mitglied Avatar von Alfanzius
    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Arnstadt
    Beiträge
    63
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    ...vielleicht ein Lost-Race-Abenteuer, warum nicht gar die Nachfahren einer römischen Expedition finden, ...
    ... oder noch besser einer altägyptischen (Odnaref Nod):

    http://www.ramses-tai.de/aegypter-de...in-australien/

    (Hallo übrigens, bin Jahrgang 1975 und betrachte/lese Mosaik seit 1/1978).

  12. #437
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    4.948
    Nachrichten
    0
    Willkommen im Forum, Alfanzius! Und herzlichen Dank für den wunderbaren Vorschlag. Möge er Einlass ist Unterbewusstsein Schuberts finden.

  13. #438
    Mitglied Avatar von Alfanzius
    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Arnstadt
    Beiträge
    63
    Nachrichten
    0
    Der von mir verlinkte (über 10-Jahre alte) Artikel enthält auch diese Passage:

    Und nun kommen Artefakte hinzu, welche gar nicht zu der Kultur passen. So wurden chinesische Statuen gefunden, was auf frühe Siedlungsbemühungen hinweist.

    Die Grundlagen für eine Lost-Race/World-Story sind also durchaus bereits 'gelegt'...


  14. #439
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    849
    Nachrichten
    0
    Wobei man bei den chinesischen Statuen auch den Schlenker zur versunkenen Dschunke hinbekommen könnte.

    Willkommen, Alfanzius!

  15. #440
    Mitglied Avatar von Alfanzius
    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Arnstadt
    Beiträge
    63
    Nachrichten
    0
    Genau, das mit der Dschunke war mein Gedanke.

  16. #441
    Mitglied Avatar von Reprintmappe
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    122
    Nachrichten
    0

    Thumbs up

    Zitat Zitat von Alfanzius Beitrag anzeigen
    ... oder noch besser einer altägyptischen (Odnaref Nod):

    http://www.ramses-tai.de/aegypter-de...in-australien/
    Das ist eine ganz tolle Idee!
    Dazu gibt's z.B. auch einen tollen Song von Alchemist: Older Than The Ancients (Text)!

    Abgesehen davon wäre auch das vorgeschichtliche Indien naheliegend, wie neueste Erkenntnisse zeigen: http://www.pnas.org/content/early/2013/01/09/1211927110

    Aber bitte jetzt noch nicht! *Daumen_für_Ludwig_Leichhardt-drück*

  17. #442
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Mülsen
    Beiträge
    177
    Nachrichten
    0
    Die Nihilit-Expedition wollte ich auch gerade einwerfen. Aus einem derartigen Stoff ließe sich sogar ein schönes Mosaik-Abenteuer machen (auch wenn man da weniger Belehrendes über Land, Leute und Geschichte unterbringen könnte).

    Wer den Roman nicht kennt, hier gibts ein paar Infos dazu: http://karl-may-wiki.de/index.php/Di...lit-Expedition

  18. #443
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2011
    Beiträge
    67
    Nachrichten
    0
    Nun ja, die Gosford Glyphs sind ein Hoax.

    Ich persönlich tippe auf ein weiteres kurzes Australien-Abenteuer, das sich von November 1847 bis irgendwann ins Frühjahr 1848 hinzieht. LL geht auf seine verhängnisvolle Expedition, während die ersten Nachrichten vom Gold aus Kalifornien in Australien eintreffen. Es wäre zu schön, wenn sich der Zorro von LA als Nachfahre der von und zu Rocalprado entpuppen würde.

    Aber was auch immer passieren möge - bitte haltet das Tempo einigermaßen konstant. Das Flinders-Kapitel wirkte so, als ob zwischenzeitlich beschlossen wurde, es nach einem Jahr abzuschließen, was dann aber doch noch revidiert wurde. Davon kommt diese komische Mischung aus netten Einzelheften mit Story, Doppelheft-Abenteuern mit Cliffhanger, riesigen Sprüngen in der Handlung und Füllstoffen. Zwei Jahre wären imho kein Problem gewesen, wenn man das im Poster angedeutete Kochduell, das Barriereriff und den Golf eingebaut hätte. Der Krokodil-Füllstoff hätte im passenden Heft stattgefunden und Flinders hätte in einer ruhigen Minute beim Tee mit Brabax über die Anfänge der Expedition und das erste Treffen mit Baudin plaudern können.

    Im Anschluß hätten die Faxe mit Johnny nach England segeln können, hätten unterwegs die interessante Seeschlacht von Pulo Aura mitgemacht, um sich dann Napolium widmen zu können. Vorbei.

    Wenn mich nicht alles täuscht, wurde bis jetzt im Innenteil nicht mal Robert Brown abgehandelt. Schwerer Fehler! Flinders und Bungaree hätten auch früher kommen können. Angst vor Spoilern gibt es in den Zeiten von Wikipedia sowieso nicht mehr. Die "Abenteurer" hätten sowieso mehr auf das Thema Australien bezogen sein müssen. Kolumbus & Co paßten nicht so richtig rein. Naja, was soll's.

  19. #444
    Mitglied Avatar von Reprintmappe
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    122
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Vasco Betrugo Beitrag anzeigen
    Ich persönlich tippe auf ein weiteres kurzes Australien-Abenteuer, das sich von November 1847 bis irgendwann ins Frühjahr 1848 hinzieht. LL geht auf seine verhängnisvolle Expedition, während die ersten Nachrichten vom Gold aus Kalifornien in Australien eintreffen.
    Solche Nachrichten gab es damals auch schon vor Ort! Das wurde aber erstmal geheim gehalten, so dass sich der Victorian gold rush etwas verspätete. Und daran knüpft gleich die Eureka Stockade an! Somit könnte man mit der Geschichte auch gleich in Australien bleiben! Da gibt es noch mehr als genug interessante Geschichten!

Seite 18 von 18 ErsteErste ... 89101112131415161718

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •