Seite 1 von 43 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1067
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706

    Talking Cinderella (1950) | 12. Disney Meisterwerk

    Also versuchen wir mal folgendes Experiment:
    Jeden Monat schauen wir alle einen älteren Disney-Film & diskutieren dann darüber.

    Der Film des Monats Oktober: Aschenputtel / Cinderella

    Ich würde mal sagen, bis Sonntag hat jeder Zeit den Film anzuschauen, & dann gehts los. Bin mal gespannt, ob so eine verordnete Diskussion überhaupt klappt ...
    aber wir können uns ja nicht nur über DVD-Cover austauschen - oder?

  2. #2
    Moderator Batman-Forum Avatar von Shred
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    jetzt- nirgends mehr
    Beiträge
    1.429
    Also ich habe den Film noch sehr gut in Erinnerung.
    Wirklich liebevoll und einer von Disneys besten.
    Die Mäuse Chuck und Karli waren da schon immer meine Favoriten und Cinderellas Stiefmutter, sowie die 2 Töchter Drisella (?) und Anastasia sind wirklich zum hassen gut, ebenso Kater Luzifer.
    Der einzige der im ganzen Film schlecht abschneidet ist, wie schon bei Schneewittchen, der Prinz. Langweilig, farblos, geschmacklos...wie ein Schluck Wasser eben.
    Ansonsten...ein Film der immer wieder schöne Erinnerungen in mir weckt und der mich auch ab und zu Bibidi Bapidi Bu... summen lässt

  3. #3
    Ich kenne den Film schon, seit ich mich erinnern kann. Ich besitze ihn auf Super 8-Film, doch in ziemlich gekürzter Fassung, weil alles Unwichtige rausgeschnitten wurde. Aber auf VHS hab ich ihn auch.
    Der Film ist Disneys bestes Märchen. Die Person Aschenputtel hat mich schon immer fasziniert, auch schon im Grimmschen Märchen, das Disney perfekt in den Trickfilm "übersetzt" hat.
    Und es ist auch gut, dass nicht alles genauso wie im Märchen ist
    (Bäumchen rüttel dich und schüttel dich..., Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen...).
    Sonst wär das alles nur ne billige Kopie.
    Aber so ist noch viel eigenes drin (zB. die Katz und Maus Szenen, die Kleider-näh-Szene und noch viel mehr).

    Auch die Personen sind gut dargestellt:
    -herrlich-böse Stiefmutter
    -trottelige Stiefschwestern
    -zerstreute Fee
    -niedliches, braves Aschenputtel
    -und ein Prinz, der schon eine Stufe weiter ist, als der bei Schneewittchen:

    Die Prinzen in den Disneyfilmen haben nie so viel zu tun, in den alten Disneyfilmen jedenfalls nicht. Der aus Schneewittchen musste nur ein bisschen singen und wachküssen.
    Prinz Philipp aus Dornröschen
    war aber schon ein richtiger "Held" ;-)
    Die Prinzen, die am meisten zu tun haben, kommen erst in den neueren Disneyfilmen vor; zB. das Biest oder Eric.

    Aber das hat ja jetzt nichts mit Cinderella zu tun.
    Der Film ist echt sehenswert!

  4. #4
    Wollt ihr nicht auch mal was sagen/schreiben :-) ???

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Südpfalz
    Beiträge
    21

    Re: Film des Monats Oktober: Cinderella

    Original geschrieben von Scheuch
    Also versuchen wir mal folgendes Experiment:
    Jeden Monat schauen wir alle einen älteren Disney-Film & diskutieren dann darüber.

    Der Film des Monats Oktober: Aschenputtel / Cinderella

    Ich würde mal sagen, bis Sonntag hat jeder Zeit den Film anzuschauen,...
    Klasse. Und wo und wie bitte soll ich mir den anschauen?
    Vielleicht auf ner Asien-Raubkopie-DVD?

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2001
    Beiträge
    294
    Der Filme ist ein wenig schlecht gewählt, da er noch nicht auf DVD released worden ist.

    P0pPy

  7. #7
    Ihr kennt den Film doch trotzdem, oder nicht?

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    27
    Original geschrieben von Jetsam
    Ihr kennt den Film doch trotzdem, oder nicht?
    Tut mir leid ich kenn den Film leider nicht hatte aber glaub ich mal ne' MC. Ich finde wir sollten mit nem anderen Film anfangen!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Südpfalz
    Beiträge
    21
    Original geschrieben von Jetsam
    Ihr kennt den Film doch trotzdem, oder nicht?
    Leider nur vom Hörensagen. Ich hab keine Ahnung, ob es den auf VHS gibt, aber da ich DVD habe, kauf ich mir sicher keine VHS mehr, sondern warte, bis er auf DVD rauskommt. Vorher kann ich ihn mir schlicht und ergreifend nicht anschauen.

  10. #10
    Ist ja klar,
    aber auf VHS gibts ihn. Ist vor ein paar Jahren sogar wieder neu erschienen!

    Welchen Film sollen wir dann nehmen?

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2001
    Beiträge
    294
    Schöne und das Biest

    Kommt am 24.10

    Ist mein absoluter Lieblingsfilm

  12. #12
    Es wäre wirklich zu wünschen, daß Disney öfter mal eine Wiederaufführung ins Kino brächte, statt uns mit überflüssigen DTVs zuzumüllen! Was Cinderella betrifft, muß ich auch tief im Gedächtnis graben ... ist sicher schon zehn oder fünfzehn Jahre her, daß ich den Film im Kino gesehen habe.

    Tja, so als den ganz großen Disney-Klassiker hab ich Cinderella eigentlich nicht in Erinnerung. Erstens einmal finde ich diese rotoskopierten, idealisierten menschlichen Hauptfiguren immer relativ blaß und langweilig, und das betrifft nicht nur den Prinzen, sondern auch Cinderella selbst. Viel interessanter sind die wunderbar karikierten Stiefverwandten, können den Bösewichten aus so manchen anderen Disneyfilmen aber auch nicht unbedingt das Wasser reichen. Die eigentlichen Stars sind natürlich die Mäuschen!

    An Handlungshöhepunkten ist mir denn auch hauptsächlich der Kampf Mäuse gegen Luzifer im Gedächtnis geblieben. Und natürlich die Bibbedi-bobbedi-bu-Szene, die ist schon genial!

    Aber nicht daß jetzt jemand denkt, ich fände den Film mißlungen. Würde ich mir jederzeit wieder ansehen, wenn er denn mal im Kino käme. Und um Längen besser als nach meiner Meinung maßlos überschätzte neuzeitliche Bombastproduktionen wie "Die Schöne und das Biest" finde ich Cinderella allemal!

  13. #13
    Licence-To-Kill
    Gast

    Diskussion: "Cinderella"

    Disneys 12. Meisterwerk "Cinderella" aus dem Jahre 1950....


  14. #14
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    407
    Oh, Cinderella ist sooooo schön.
    Den hatte ich schon ganz früh auf Video.
    Am besten gefiel mir die Story als Karli und Jaques die Scherpe usw. geklaut haben.
    Am langweiligsten fand ich die Szene im Königshof am Brunnen.

    PS: Der König ist übrigens ein toller Scherz. So ein kleiner aufmüpfiger fetter König, der aber in Wirklichkeit total nett ist

  15. #15
    Mitglied Avatar von Micky
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Mitten in Hessen
    Beiträge
    42
    Freu mich schon, wenn die mal als SC rauskommt

  16. #16
    Mitglied Avatar von Flounder
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Münster ...
    Beiträge
    469
    A Dream is a wish your heart makes ...

    Dieser Film ist eines der Highlights aus meiner Jugend und eines der am schönsten durch Disney adaptierten Märchen. Kann es auch kaum abwarten, bis der Film endlich in der Platinum Edition erscheinen wird (mein Video löst sich langsam in seine Bestandteile auf - da steht sogar noch Aschenputtel drauf)

    Es gab früher einige Disney Filme, bei denen ich aufgrund der Musik nicht so begeistert war, aber bei diesem Film ist genau das Gegenteil der Fall. Viele Ohrwürmer wie z.B. das "Bibbidi-Bobbidi-Boo", durch und durch menschliche Villains oder die Sidekicks Jacqui und Karli sowie der fiese Kater Luzifer machen den Film immer wieder zu einem schönen Erlebnis. Heute wäre mal wieder ein guter Tag, diesen Film zu schauen

    Übrigens haben Jaqui und Karli mich über den Film hinaus in den Micky Maus Heften in meiner Jugend begleitet ... erscheinen die da heute auch noch?


    Disneyland Paris Photography



    "There really is no secret about our approach. We keep moving forward - opening up new doors and doing new things - because we're curious." -Walt Disney

  17. #17
    Mitglied Avatar von Calmundd
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    767
    Ach... mein Liebling!
    Das erste mal habe ich den Film auf einem italienischen Campingplatz (aber auf Deutsch) gesehen. Hab mich sofort in ihn verliebt und ist neben Lion King meine Liebling.
    Für mich ist und bleibt es "Aschenputtel". (<-- Bin so damit aufgewachsen %))

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    164
    "Cinderella" gehört wirklich zu DEN Disney-Klassikern überhaupt.

    Mir persönlich gefällt die Animation und besonders die Mimik der Stiefmutter im Film sehr gut.

    Zum Beispiel als sie gegen Ende des Films aufgrund von Cinderellas Träumereien und Gesumme dahinter kommt, dass es sich bei der Unbekannten vom Ball um Cinderella selbst gehandelt hat (woraufhin der alte Drache das arme Mädchen in ihre Kammer einschließt, wie fieß) :-)

    Oder als Cinderella nach dem "versehentlichen" Zerbrechen des gläsernen Tanzschuhs den Rechten zum Linken zückt, und die Stiefmutter beinahe in Ohnmacht fällt vor Entsetzen.

    Man erkennt richtig, dass sich der Zeichner mit den natürlichen Bewegungen beschäftigt, und diese auch perfekt umgesetzt hat.

    Was mich allerdings jedesmal, wenn ich mir den Film anschaue, echt stört, ist die "Einleitung" des Erzählers.
    Soweit ich gelesen habe, gab es in einer der früheren deutschen Synchronfassungen noch eine "echte" Einleitung, wie sie für einen Märchenfilm üblich ist. Mit "Es war einmal..." und so weiter.
    In der englischen Version ist das noch der Fall, was ich persönlich viel besser finde, zumal dann die gezeigten Bilder auch zum Text passen.
    Ein Beispiel: Man sieht ja zu Beginn Cinderellas Vater. Später liegt sie weinend auf ihrem Bett, und so weiter.
    Natürlich kennt jeder die Vorgeschichte und das alles.
    Ich finde es nur total unpassend, wenn unser deutscher Erzähler die ganze Zeit erklärt, warum in diesem Film Aschenputtel "Cinderella" heißt, nämlich "weil sie in Amerika so genannt wird", und dass er Walt Disney erwähnt. Natürlich ein großer Mann, aber all das hindert ein wenig daran, sich von Anfang an in das Märchen hinein zu versetzten, da nur von der Realität gesprochen wird.
    Hört sich etwas komisch an, aber ich hoffe, dass mich jemand versteht ;-)

    Naja, so tragisch ist das ja auch nicht, man erinnert sich ja spätestens nach ner Minute eh nicht mehr daran.

    Etwas finde ich bei unserer deutschen Version noch merkwürdig. Wenn jemand das Original kennt, oder den Soundtrack zum Film, dann geht es ihm vielleicht genauso.
    Als ich den Film zum ersten Mal auf Englisch sah, war ich sehr überrascht, da im Vorspann das Lied "Cinderella" gesungen wird, wovon ich bis dahin gar nichts wusste.
    Bei uns hört man lediglich die Melodie dazu, aber ohne Gesang.
    Auch das Finale ist bei uns nur instrumental, im Englischen singt ein Chor dazu, wie es bei den meisten Disneyfilmen der Fall ist.
    Das finde ich allerdings gar nicht mal so schlecht, da es sich trotzdem gut anhört.
    Aber kennt jemand hier den Grund dafür, dass man einfach diese beiden Lieder bzw. Liedstücke in der Übersetzung ausgelassen hat ?

    Kannte man etwa die deutschen Vokabeln zum englischen Text nicht ?! ;-)


    Dennoch einer der ganz GROSSEN Disney-Filme, den ich UNBEDINGT auf DVD haben muss, was ja leider noch ein wenig dauert.


    Viele Grüße,
    René

  19. #19
    alles ist toll!!
    Die szene am Brunnen während des balls ..finde ich so schön.." das sit das glück..mm..mm..mmm..mm....!"


  20. #20
    Das mit der Einleitung stimmt. Die war in der Kinoversion von 1951 noch so wie sich das für Märchen gehört. Die Änderung hatte man für eine FSK Null gemacht (mal wieder typisch Deutschland).

    Hier mal die Original Einleitung :

    Es war einmal ein kleines Königreich, da lebte ein Edelmann, dessen Frau gestorben war, mit seiner kleinen Tochter Cinderella. Er war ein gütiger Vater und liebte sein Kind über alles, aber er glaubte, daß es wieder eine Mutter haben müsse. Und so vermählte er sich mit einer Frau aus angesehener Familie, die auch zwei Töchter in Cinderellas Alter hatte: Anastasia und Drisella. Bald darauf starb der gütige Mann und nun erst zeigte die Stiefmutter ihr wahres Gesicht. Sie war kaltherzig und grausam und sie hasste Cinderella, weil sie so liebreizend und schön war. Mit der Zeit verfiel das prächtige Schloss, weil das ganze Geld für ihre eigenen putzsüchtigen Töchter verwendet wurde. Cinderella aber wurde gezwungen, als Dienstmagd alle niederen Arbeiten zu verrichten. Trotzdem aber blieb sie sanft und freundlich, denn mit jedem Tag schöpfte sie von Neuem Hoffnung, dass auch eines Tages für sie der Traum vom Glück in Erfüllung gehen würde.
    Es war einmal ein kleines Königreich, da lebte ein Edelmann, dessen Frau gestorben war, mit seiner kleinen Tochter Cinderella. Er war ein gütiger Vater und liebte sein Kind über alles, aber er glaubte, daß es wieder eine Mutter haben müsse. Und so vermählte er sich mit einer Frau aus angesehener Familie, die auch zwei Töchter in Cinderellas Alter hatte: Anastasia und Drisella. Bald darauf starb der gütige Mann und nun erst zeigte die Stiefmutter ihr wahres Gesicht. Sie war kaltherzig und grausam und sie hasste Cinderella, weil sie so liebreizend und schön war. Mit der Zeit verfiel das prächtige Schloss, weil das ganze Geld für ihre eigenen putzsüchtigen Töchter verwendet wurde. Cinderella aber wurde gezwungen, als Dienstmagd alle niederen Arbeiten zu verrichten. Trotzdem aber blieb sie sanft und freundlich, denn mit jedem Tag schöpfte sie von Neuem Hoffnung, dass auch eines Tages für sie der Traum vom Glück in Erfüllung gehen würde.

  21. #21
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    407
    Ich kann mich komischerweise an diese alte Einleitung erinnern. Obwohl sie doch überhaupt nicht auf Video erschienen ist *grübel*
    Seltsam!

  22. #22
    ich hatte und habe immer noch diese afssung auf video.weiss garnicht woher!!

    nunja...die war viel besser ...die einleitung,..aber warum wurde das geändert?? was war daran so schlimm??


    ich weiss nur das die erklärt haben warum ASCHENPUTTEL hier CINDERELLA HEISST.

  23. #23
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    407
    Das schlimme daran war doch bestimmt, dass erzählt wird, wie Cinderellas Eltern sterben.

    Zitat Zitat von BATBOY 2000
    ich hatte und habe immer noch diese afssung auf video.weiss garnicht woher!!
    Das mit der "Aschenputtel = Cinderella Erklärung" ist auf den Kaufvideos drauf und das mit dem Tod der Eltern auf der Kinofassung!
    Also hast du, @BATBOY 2000, auch nur die Videofassung und nicht die Alte, oder!?

  24. #24
    Ich hab ne ganz alte r aus den 80rn mit der Original Kinofassung.

    bekam ich damals als kind geschenkt.mein onkel hat diese vom Video (wohl videothek oder was weiss derhinnel ) kopiert.

    aber die ist inzwischen echt in sehr schlechter verfassung::

  25. #25
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    407
    Wow, die ist doch bestimmt voll viel wert.
    Kopier sie doch auf DVD und verticker sie bei E-Bay, da kriegst du bestimmt viel Geld für

Seite 1 von 43 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.