Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 66
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.867

    Question LTB 328 - Fair geht vor

    Habe jetzt das neue LTB, 328 "Fair geht vor" mit folgenden Geschichten:

    Fair geht vor (Seite 5, Per Hedman/Fecchi)
    Das letzte Geheimnis der Inkas (Seite 35, Giorgio Figus/Marco Palazzi)
    Überraschung unter Wasser (Seite 82, Francesco Artibani/Marco Palazzi
    Dynamit und Diamanten (Seite 83, Paul Halas/Miguel)
    Das Strandparadies (Seite 107, Bruno Concina/Marco Mazzarello)
    Ein kleiner Störenfried (Seite 137, Stefano Ambrosio/Giorgio Di Vita)
    Das verlorene Gedächtnis (Seite 151, Sergio Tulipano/Sandro Dossi)
    Dumm gelaufen (Seite 173, Carlo Panaro/Vitale Mangiatordi)
    Die vermaledeite Kiste (Seite 174, Stefan Petrucha/Flemming Andersen)
    Geschnorrtes Glück (Seite 194, Riccardo Secchi/Giorgio Cavazzano)
    Streng nach Anleitung (Seite 224, Sergio Bardino/Andrea Ferraris)
    Mit Göttern scherzt man nicht! (Seite 225, Michael T. Gilbert/Bancells)

    Das neue LTB 329 "Unter Hypnose" erscheint am 14. September 2004.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.563
    Was? Jetzt schon? Wo hast du das denn schon herbekommen?

    Hmm, scheint ja wieder ein qualitativ recht gemischtes zu sein - und damit voraussichtlich eins der besten des Jahres.

    Vor allem freue ich mich natürlich auf die 47seitige Mickygeschiochte mit den sehr vermißten Charakteren Micky Maus, Goofy, Zapotek und Marlin. Auch die 30-Seiter von Fecchi, Mazarello und Cavazzano könnten interessant werden. Damit auf jeden Fall 4 mittellange Geschichten dabei.

    Nach Inducks scheint aber auch wieder viel Dussel und ein kurzer Phantomias (Dossi) dabei zu sein, außerdem graust es einem vor einer (anscheinend) Donald-Geschichte unseres Lieblingsautoren Stefan Petrucha, den wir bisher ausschließlich in unterirdischen Maus-Geschichten (z.B. "Der Zauberspiegel", "Der fingierte Auftrag", "Herr der Wünsche", "Geheimsache Shuttle-Omega", "Der Scherzkeks", "Das Labor der Affen", "Es darf nur einen geben", "Hypnotische Kleckse", "Die Invasion der Schildkrötenmenschen") kennenlernen durften.

    Naja, wollen wir mal keine Vorverurteilungen anstellen und insgesamt scheint es ja so schlecht nicht zu werden...

    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    Von der Concina-Geschichte hab ich das Original (Topolino 2489). Soviel ich, der ich kaum Italienisch verstehe, mitbekommen habe, ist sie gut.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    4 dänische Geschichten sind etwas viel, aber immerhin sind sie hübsch kurz, ganz nach Produktformel.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.771
    An die LTB-Abonnenten: habt Ihr alle den Band 328 schon? Ich warte nämlich noch drauf!
    Und zum kommenden Titel: das mit der Hypnose gab es doch schon mal, wenn ich mich recht erinnere?
    Happy Earsday MICKY! Nix gegen die Ente, aber ohne Maus geht es einfach nicht (schöne Grüße nach Skandinavien)!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    Wen muss man bestechen, um das LTB acht(!) Tage vor Erscheinen im Haus zu haben?

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.867
    Zitat Zitat von Brook Smargin
    Und zum kommenden Titel: das mit der Hypnose gab es doch schon mal, wenn ich mich recht erinnere?
    Steht aber so drin.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    147
    Die Urversion von Band 12 hieß damals Donald in Hypnose.
    Werden viele jüngere Leser wahrscheinlich nur unter dem Titel "Die grünen Steine der Gapas Gapas" kennen... ;-)

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    Ausserdem war die Hypnose damals die Rahmengeschichte, und sowas gibts ja seit Urzeiten nicht mehr. "Unter Hypnose" wird wohl eine Egmont-Story sein.
    übrigens: die Neuauflagen von LTB 4 und LTB 52 haben denselben Titel, schlampig, schlampig...

  10. #10
    @ philoktet: *aufdieschultertipp* : Sie haben Post. (PN)

    War die Hypnose echt eine Rahmengeschichte?

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    @ Duck(12)
    Ja. Die Panzerknacker wollten Donald die Kombination von Dagoberts Geldspeicher entlocken. Da der Hypnotiseur seine Fragen so ungeschickt stellte, erzählte Donald stattdessen einige seiner Abenteuer (Gapas-Gapas).

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Christkinddorf
    Beiträge
    2.210
    Ja, man darf dem Autoren dieser Vorgeschichte durchaus zuschreiben, zumindest den kleinen Tick kreativer gewesen zu sein, als in einem Großteil der "Protagonist bekommt Schlag auf den Kopf und träumt die nächste Geschichte"-Prologe.

    Christian

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    6
    Was, gibt es endlich wieder einen Comic mit Zapotek und Marlin?!!
    Ja wunderbar, haben sich die vielen Einträge in die LTB-Umfragen ja gelohnt!
    Und dann gleich 47 Seiten...jetzt bin ich nur gespannt ob sie dann wenigstens inhaltlich auch passt.
    Hat sie schon jemand gelesen?

  14. #14
    Natürlich hat sie schon jemand gelesen, einige hier im DCF haben das Glück gehabt, das LTB eine Woche früher zu bekommen. Wie habt ihr das bloß geschafft??? Willkommen im Forum, Bistro.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    Habs heute gekriegt, aber erst das "Strandparadies" gelesen, sehr schön.
    Die Zapotekgeschichte ist mit Zeitmaschine, obwohl sie offiziell nicht zur Serie "Time machine" gehört. Die Zeichnungen von Palazzi sind eine Wohltat für xavigeplagte LTB-Leser.
    Bezüglich Story-Vorschläge mässige ich mich ab heute und schreibe "nur" noch eine Story pro Woche rein.
    So! Ich melde mich wieder, wenn ich das Buch gelesen habe.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2001
    Ort
    100km östlich von München
    Beiträge
    529
    Die ersten 5 Stories hab ich durch und ich muss sagen - bestens !!! Vor allem das Strandparadies und die Zeitmaschinenstory gefällt mir gut. Hoffentlich gehts so weiter, wie's angefangen hat...
    mfg, Gerhard

  17. #17
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.771
    Ich hab's immer noch nicht! Menno!
    Happy Earsday MICKY! Nix gegen die Ente, aber ohne Maus geht es einfach nicht (schöne Grüße nach Skandinavien)!

  18. #18
    Ich hab's! Endlich. Wie kann es denn zu so unterschiedlichen Zeiten kommen? Tragen die Austräger die Hefte nicht einheitlich aus? Und wenn nicht, wie können sie es dann schon so früh verteilen? Liegen einige Orte näher am Produktionsstandort und sind die extrem verschiedenen Ankunftszeiten des LTB's darauf zurückzuführen? Da sollte (wenn möglich) Ehapa aber dringend noch etwas ändern.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    Geb mal meinen kommentar ab
    Fair geht vor
    Story: eigentlich ganz gut, hat mich aber trotzdem nicht so richtig gepackt. Aber eine der besseren Stories
    Zeichnungen: von Fecchi, also erstklassig; der Mann verdient es, besser coloriert zu werden.
    Zapotek: der Höhepunkt! Die beste Micky-Geschichte des Jahres! Sollte es öfter geben.
    Dynamit und Diamanten:
    Story mässig, entscheidender logischer Fehler. Dachte es sei allgemein bekannt, dass Diamanten das härteste Material der Welt sind; dürfte schwierig sein, die in die Luft zu sprengen. Und wenn es gelingen sollte, wird es der daneben stwehende Mensch nicht überleben.
    Zeichnungen: Hab das Gefühl, Miguel zeichnet jedesmal schlechter.
    Strandparadies, ein weiterer Höhepunkt.
    14 Seiten Düsentrieb als Lückenfüller, kein Kommentar
    Phantomias: mittelmässig
    Kiste: Story Durchschnitt, Zechnungen gewohnt hässlich.
    Geschnorrtes Glück:
    unverständlich, dass Gustav den Umgang mit den Panzerknackern pflegt, aber sonst ganz gut; Zeichnungen erstklassig.
    Götter: Ich mag die Zeichnungen von Bancells, aber die Story ist banane.
    Zwei Highlights, zwei weitere gute Sories, etwas Mittelmass und kein wirklicher Tiefflieger diesmal. Zapotek lebe hoch.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Alien
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Österriech (Wien)
    Beiträge
    56
    Ich hab's! Endlich. Wie kann es denn zu so unterschiedlichen Zeiten kommen?
    Gute Frage
    Vielleicht haben sie auch einfach 1 Woche zu früh versendet, kann ja mal vorkommen. Oder sie haben sich vielleicht dacht, wenn wir schon welche haben, schicken wirs einfach
    Naja, ist schon blöd, dass manche es um 1 Woche zu früh kriegen und manche erst um den 17 herum. Da sollten sie wirklich anders machen.
    Ich habs jedenfalls auch noch nicht.
    Aber dafür hab ich dann später das Vergnügen und muss nicht so lange auf ein neues warten.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2001
    Ort
    100km östlich von München
    Beiträge
    529
    Also außer die letzte Geschichte finde ich alle leserlich. Neben Zeitmaschine und Strandparadies finde ich auch die Kisten-Story recht witzig. Ich konnte richtig mit Donald mitfühlen, wie er vor der Kiste sitzt und sie nicht aufmachen darf! Und über die logischen Fehler bei Dynamit und Diamanten: Wie oft ist schon jemand vom was weiß ich wo runtergefallen und hat sich nichts gebrochen... das ist halt mal so bei Comics. Außerdem waren ja nicht die Diamanten zu Staub zerfallen, sondern der Stollen ist halt einfach eingebrochen.
    mfg, Gerhard

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.563
    So, mal meine Meinung zum grade gelesenen LTB:

    Olympia / Fecchi: Eher enttäuschend. Zwar nicht unbedingt schlecht, aber in letzter Zeit hat Fecchi deutlich besseres zustande gebracht.
    Micky: Sehr schöne Geschichte, wie von G. Figus zu erwarten. Das war somit die erste vernünftige Mickygeschichte seit 319, also seit 9 Bänden. Der letzte Entenhausener Kriminalfall ist freilich noch etwas länger her (303?).
    Was mich interessieren würde: Hat pet sich wieder (wie z.B. in 303 mit der Indiana Goof Geschichte von Vian und in 317 mit den Mauser-Chroniken) mit einem deutschen Sonderweg durchsetzen können, oder ist die Geschichte in den anderen Ländern auch erschienen?
    Einseiter: Gar nicht mal so schlecht.
    Dynamit / Miguel: Sehr mäßig, vor allem die Zeichnungen; Geschichte aber auch nicht viel besser.
    Strandparadies (Concina): Für mich die beste Geschichte des Bandes. Dickes Lob, man ist beim Lesen in einer sehr guten Stimmung und fiebert richtig mit Donald mit. Daß dieser sich sowohl gegen Klaas Klever als auch gegen Dagobert durchsetzen kann, ist auch mal schön...
    Düsentrieb: Naja. Mäßig.
    Phantomias: Naja, grundsätzlich nicht schlecht, aber wie kann man nur den Frevel begehen, in so einer grundsätzlich nicht schlechten Story unbedingt noch Phantomias verbraten zu müssen? Den hätte man sich sparen sollen. Allerdings war auch von Anfang an vorhersehbar, daß der Herr letztendlich Geld von Donald will.
    Gundel-Einseiter: Total dämlich, aber immerhin einziger Auftritt von Dussel
    Kiste: Sagte ich schonmal, daß mir Andersens Zeichnungen nicht gefallen? Ansonsten ist die Geschichte äußerst schwach; für Petrucha-Verhältnisse aber erstaunlich gut...
    Gustav / Panzerknacker: Der Grundgedanke ist tatsächlich etwas sehr abstrus. Auch Spannung will nicht richtig aufkommen, Gags gibt es aber auch kaum. Mäßig.
    Phantomias-Einseiter: Schwach.
    Bancells'sche Götter: Grausam. Für mich die schlechteste LTB-Geschichte seit der Micky-Geschichte mit dem Außerirdischen Gehiern (323 oder so), und wohl die schlechteste Duck-Universum-Geschichte seit langem. Haaresträubend.

    Insgesamt ein mittelmäßiger Band; besser als die diesjährigen Totalausfälle 321, 322, 323 und 324, aber auch nicht grade umwerfend, reicht an gute Bände wie 317 oder 325 wohl nicht heran. Aber immerhin 2 sehr lesbare Geschichten (Micky und Strand), und außerdem bleiben wir sowohl von Kaschperlmicky als auch von Dussel (bis auf einen Einseiter) verschont; nur der Phantomias-Auftritt wirkt gezwungen wie selten.

    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM

  23. #23
    Mitglied Avatar von Daggi Duck
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Semriach
    Beiträge
    262
    @philoktet: Fecchi gefällt dir? ich finde ihn nicht schlecht, aber es gibt weitaus Besseres im LTB.

    Wenn man dafür aber Miguel verbannen würde - warum nicht?

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    Fecchi ist zweifellos der beste derer, die die dänischen Geschichten zeichnerisch umsetzen. Aber mein absoluter Lieblingszeichner ist und bleibt Massimo De Vita.

  25. #25
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.771
    Gestern war es nun endlich auch in meinem Briefkasten.
    Insgesamt finde ich, dieses LTB ist auf jeden Fall eines der besseren der bisherigen 300er Reihe. Die Micky-Story ist endlich mal wieder richtig lesenswert (besonders genial: Goofys trockene Kommentare a la: "ich rase vor Freude")! Mann, da merke ich erst wieder, wie sehr er mir in den letzten Ausgaben gefehlt hat! Dazu natürlich Zapotek, Marlin und ein angezogener, gescheiter Micky. Danke ehapa für diese wohltuende Kaschperlpause, und bitte, so bald wie möglich wiederholen!
    Ebenfalls klasse: Das Strandparadies. Sehr schön dass Dagobert es dieses Mal nicht schafft, Donald das erarbeitete Glück wieder abzunehmen. Außerdem kommen Donald und seine Neffen sehr sympatisch rüber in dieser Story, und es ist auch zu sehen, dass Donald durchaus nicht immer ein Faulpelz sein muss!
    Interessant zu lesen fand ich auch - schon wegen der ungewöhnlichen Kombination - die Sache mit Gustav und den Panzerknackern. Zwar hätte man mehr aus der Geschichte machen können, aber schon dass Herr Gans einmal wieder zu einem Sympathieträger mutiert (was ja eher selten ist), führt die Story in den grünen Bereich.
    Im Mittelfeld liegen bei mir die Titelgeschichte ( zwar schöne Zeichnungen und eine nette Eifersüchtelei der 3 Duck-Brüder, aber zu voraussehbarer Plot ), die "Sendung mit Herrn Düsentrieb und natürlich der Maus" , Dynamit und Diamanten sowie dieses Mal alle Einseiter, die zwar wieder mal nicht gerade die Brüller sind, aber es gab schon durchaus schlechtere.
    Leider sind aber auch wieder Minus-Kandidaten dabei, und die heißen bei mir dieses Mal Das verlorene Gedächtnis (einfach blöde Story, muss denn auch Phantomias jedes Mal unbedingt dabei sein?) Die vermaledeite Kiste (Düsentrieb äußerst unsympathisch, allerdings gebe ich zu irgendwie haben Andersens schräge Zeichnungen doch was) und ganz besonders Mit Göttern scherzt man nicht, bei der Donald fast schon die K-Krankheit bekommt. Einfach überflüssig.
    Trotzdem, das lang erwartete (und das in zweifacher Hinsicht!) LTB 328 hat gehalten, was ich mir von ihm versprochen habe. Wenn es nur immer wenigstens eine gescheite (!!!!!!!) Micky-Geschichte und dazu noch 2, 3 schöne Duck- GEschichten gäbe, dann könnte ich auch mit Dussel (der dieses Mal übrigens erholsam wenig Einsatz hat) und diversen dänischen Lückenfüllern durchaus leben.
    Happy Earsday MICKY! Nix gegen die Ente, aber ohne Maus geht es einfach nicht (schöne Grüße nach Skandinavien)!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •