Seite 2 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 174
  1. #26
    Zitat Zitat von Gerry
    Der Heimkehrer spricht
    Willkommen zurück im Forum, Gerry. Und gleichzeitig ein herzliches Auf Wiedersehen an alle hier, denn ich bin ab morgen für zwei Wochen im Urlaub.

    Ich hoffe, ich verpasse nicht allzuviel solange ich weg bin...

  2. #27
    Mitglied Avatar von Daggi Duck
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Semriach
    Beiträge
    262
    Wohin gehts denn?

    Oder bist du schon wieder weg?
    Dafür bin ich wieder da!

    Ich kenne die Geschichte schon ganz und muss sagen, sehr gut. Ich habe übrigens auch eine Geschichte gemacht und sie Flintheart geschickt, (war das vor vier oder vor fünf Monaten?) die ist aber wahrscheinlich zwischen der O.M.A.-Geschichte und Tuschefeder verschollen.
    Zur Tuscheversion: Hintergrund ist gut gelungen, sowie die Schrift, allerdings erkennt man Micky Maus und den redenschwingenden Präsidenten nicht mehr so, wie Gerry sie gezeichnet hat. Die Personen sollten runder und mehr in Gerrys Stil gemacht werden.

  3. #28
    die ist aber wahrscheinlich zwischen der O.M.A.-Geschichte und Tuschefeder verschollen.
    Keine Sorge, bei mir verschellt nichts. Nur bin ich halt manchmal recht l-a-n-g-s-a-m.
    Davon können die friends im CGN ein Liedchen singen, die schon seit längerem auf ein cremefarbenes Logo warten.

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562
    Zitat Zitat von Daggi Duck
    Ich kenne die Geschichte schon ganz und muss sagen, sehr gut.
    Was? Wie das? Etwa die gezeichneten (und noch nicht gescannten Seiten) von Gerry? Oder hat dir jemand mein Skript zugeleitet? (Da hab ich latürnich nichts gegen... ). Falls letzteres auf jeden Fall vielen Dank für das Lob.

    Wenn irgendjemand die Spannung nun auch überhaupt nicht aushalten kann, kann ich ihm das auch gerne zumailen...

    Ansonsten wären noch viele weitere Einschätzungen zu den Seiten 2-4 nett.

    Bisher sieht es wohl so aus, daß Flintheart, Duck[12], Brisanzbremse und Alastor Änderungsbedarf sehen, während Maxileen, Gerry und ich es gerne so lassen würden; also bitte weitere Stimmen...

    Dann wünsche ich natürlich Flintheart einen schönen 2wöchigen Urlaub, hoffe, daß er danach "mit frischer Kraft" die weiteren Seiten der Story tuscht und - so ganz nebenbei natürlich - auch noch bei der OMA-Story weitermacht; ich werde übrigens ab Sonntag auch für 1 Woche (mind.) weg sein; da habt ihr dann gut Zeit, ohne uns zwei "Extremisten" die Seiten 2-4 zu diskutieren.
    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM
    Geändert von mrd (13.08.2004 um 21:31 Uhr)

  5. #30
    Schönen Urlaub allerseits. Dann gilt auch für mich: Nix wie weg. (für 2 Wochen)

  6. #31
    Micky fliegt aber auch erste Klasse, ne? Die breiten Sitze ..
    Ich würde mir aber auch ein wenig mehr Abwechslung für die Frau wünschen. Natürlich ist es hier stilistisch erwünscht, dass sie immer gleich bleibt, aber auf die Dauer (ich würde die Szene auf jeden Fall nicht kürzen!) langweilig.

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    568
    Prinzipiell kann ich mich mrd anschließen: Acht Panels zelebrieren die Parodie vortrefflich. Noch wichtiger ist, daß selbige bis auf Micky unverändert bleiben, um den rechten Effekt hervorzurufen. Gleichzeitig bedeutet dieses, daß der Leser die drei Seiten extrem schnell lesen kann - in Sachen Lesetempo sind diese drei Seiten insgesamt etwa eine 'normale' Seite und insofern keinesfalls zu lang (d.h. man langweilt sich nicht, weil man keine Zeit dazu hat.

    Wenn es sich um eine Geschichte handeln würde, für die ich bezahlt hätte, würde ich es aus demselben Grunde wohl anders sehen. Denn wenn ich drei Seiten bezahle, dann will ich, ganz einfach, auch drei vollwertige Seiten bekommen. Da würde mich so ein überlanger Gag schon stören, so gut er auch sein mag, denn er würde mich nicht so lange beschäftigen wie drei anständig gefüllte Seiten.
    Somit stellte sich in diesem Falle die Frage, wieviel das Lachen über den Gag verglichen mit der geringeren Lesedauer denn wohl wert wäre.

    Aber da die Story kostenlos ist, ist dieses Problem irrelevant. Daher würde ich bei drei Seiten bleiben.

    Man muß allerdings sehen, wie es im Gesamtkontext wird. Wenn die Geschichte etwa 13 Seiten lang ist und als 13-Seiter gedacht war, dann ist es der Gag zu lang - wenn es jedoch ein 10-Seiter mit zwei Extra-Seiten Gag ist, dann paßt es wieder.

    Loben möchte ich euch auch noch. Sowohl hierfür als auch für die letzte Story!

    PS: Wenn irgendwie irgendwann für irgendwas benötigt, könnte ich mit Kolorieren gerne aushelfen.

  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    429
    Um ehrlich zu sein, finde ich die drei Seiten nicht nur zu lang, sondern auch nicht wirklich witzig. Ein Kind, das Comics liest und seine Mutter nervt, soll Micky um den Schlaf bringen? Das leuchtet mir erst mal nicht ein, vor allem weil die Bilder ja auch keine Lautstärke zeigen. Der Junge und seine Mutter unterhalten sich (das zeigen die Sprechblasen), und der Inhalt des Gesprächs ist vielleicht enervierend - aber deswegen nicht schlafen können? Nee, das müsste ganz anders, dramatischer dargestellt werden...

    Und anknüpfend an Laurienchens Bemerkung über die breiten Sitze würde ich vorschlagen aus der bekannten Enge eines Flugzeugsessels und den geringen Abstand zum Nebenmann/zur Nebenfrau einen Gag zu machen.

    Lustige Momente könnten sein:
    - Micky im mittleren Sitz versucht eine bequeme Schlafposition zu finden - schwierig genug.
    - Störungen 1: Die Stewardess kommt mit Essen.
    - Störungen 2: Der Nachbar am Fenster fängt an, eine Zeitung zu lesen (so FAZ-Format)
    - Störungen 3: Der Nachbar am Gang steht auf um seine Tasche aus den Klappen über den Sitzen zu holen.
    - Störungen 4: Ein Walkman dröhnt
    - Störungen 5: Der Nachbar am Fenster muss auf Toilette.

    Und wenn man den kleinen Byron drinne haben will, kann der sich ja von hinten über den Sitz lehnen und Micky aufwecken: "Du, Onkel, gibt es wirklich..."

    Nichts für ungut,

    Jerd

  9. #34
    Da muss ich mich anschließen. Wie kann man denn so ausrasten? Ich könnte es verstehen, wenn Micky zu schlafen probiert und er immer mal wieder gestört, dann ist wieder Ruhe und dann wieder etwas. Das ginge. Oder das, was jerd sagte. Die Zeichnungen sind aber gut. Besonders die Gramassen von Herrn Maus.

    Aber ein bisschen mehr Hintergrund wär nicht so schlecht. Ansonsten ist es sehr gut!

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    568
    Nicht schlafen können? Es geht wohl eher darum, daß Micky sich fragt, wie Comics dermaßen bescheuert sein können.

    Also, entweder habt ihr oder ich den Gag nicht verstanden.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562
    Hallo, @Falk zum ersten:
    Zitat Zitat von Falk
    Man muß allerdings sehen, wie es im Gesamtkontext wird. Wenn die Geschichte etwa 13 Seiten lang ist und als 13-Seiter gedacht war, dann ist es der Gag zu lang - wenn es jedoch ein 10-Seiter mit zwei Extra-Seiten Gag ist, dann paßt es wieder.
    Tja, die ursprüngliche Vorgabe von Gerry an mich war eine 8-10seitige, 3reihige Mickygeschichte. Insofern würde das für letztere Vermutung sprechen.
    Ansonsten vielen Dank für das Lob und deine Meinung.

    @jerd:Vielen Dank auch für deine Anregungen.
    Zu dem Punkt mit der Lautstärke, warum Micky überhaupt gestört wird: Der Grund ist das überlaute Lachen des Jungen, weshalb ich es auch oben extra fett gemacht habe, ist jetzt bei Gerry noch nicht so gut rausgekommen, würde dann erst beim Lettern auffallen. Und daß lautes Lachen tatsächlich unheimlich nervend ist, wenn man müde ist, erlebe ich regelmäßig im Zug, wenn Damengruppen aus 4-8 Personen bestehend, alle so um die 50 herum, in der nähe sitzen, mindestend 3/4 der Gruppe immer gleichzeitig redet und alle paar Sekunden laut gebrüllt wird, es gibt nichts nervenderes, grade wenn man müde ist, da mögest du mir also nicht widersprechen.
    Zu deinen Nachfolgenden Anregungen: s.u.

    @[email protected]:
    ??? Wer rastet denn da aus, bitte schön? Micky? Sehe ich irgendwie nicht so...

    @Falk zum zweiten: Nee, hast du falsch verstanden, Micky stört sich hauptsächlich am lauten Geräuschspegel nebenan, da er totmüdee ist, wie oben auf Seite zwei gesagt wird; wie gesagt, das Lachen muß man sich fett gedruckt vorstellen.

    @All:
    Ich möchte abschließend dann noch 2 Kompromißvorschläge zur Diskussion stellen (während ich dann nächste Woche weg bin):
    1. Eine Kürzung der Szene: Die könnte ich mir evtl. so vorstellen; daß man auf mehrere Sprüche verzichtet, aber dennoch alle 8 Mickys (wie gesagt: Die gefallen mir da außerordentlich gut) mitreinnimmt, also z.B. erst eine vollständige Zeile, dann eine Zeile mit 2 oder 3 nur linken Bildteilen, also nur Micky, sodaß der rechte Teil gekürzt wird, dann wieder eine normale Zeile; irgendwie so. Müßte man dann aber mit Textfeldern irgendwie erläutern, wieso Micky immer genervter wird.

    2. Vorschlag: Man macht zwei Geschichtsversionen:
    Eine "inoffizielle" (mir fällt grade kein besseres Wort ein) Version, die genau bleibt, so wie es jetzt ist, und daneben eine "offizielle" Version.
    Die könnte ich mir sehr gut so vorstellen, wie jerd es oben anregte (vielen Dank dafür). Dabei würde Byron dann wohl auch ganz draußen bleiben.

    Ich könnte mich sehr gut mit dem 2. Vorschlag anfreunden, da es dann nämlich auch den Vorteil gibt, daß es eine Version gibt, die man "öffentlich vorzeigen" kann, und die auch jeder, der jetzt nicht über LTB / Kaschperlmicky auf dem laufenden ist, vollständig verstehen kann (das ist nämlich das größte Manko an der ersten Version, finde ich; Gerry sieht es glaube ich auch ähnlich) und es andererseits auch eine Version gibt, an der die Kaschperlkritiker ihren Spaß haben.

    Bitte die nächste Woche weiterdiskutieren darüber (bin schonmal gespannt, was ich dann zu sehen bekomme) und nebenbei gefragt: Wo bleibt eigentlich unsere allgemein gültige Meinung?

    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM
    Geändert von mrd (14.08.2004 um 21:58 Uhr)

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von mrd
    Und daß lautes Lachen tatsächlich unheimlich nervend ist, wenn man müde ist, erlebe ich regelmäßig im Zug, wenn Damengruppen aus 4-8 Personen bestehend, alle so um die 50 herum, in der nähe sitzen, mindestend 3/4 der Gruppe immer gleichzeitig redet und alle paar Sekunden laut gebrüllt wird, es gibt nichts nervenderes, grade wenn man müde ist, da mögest du mir also nicht widersprechen.
    Wer wollte das bestreiten?

  13. #38
    Mitglied Avatar von Daggi Duck
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Semriach
    Beiträge
    262
    @Zu mrd: Ich bin Gerrys jüngerer Bruder. Schon seit Langem.

    Wenn es sich um eine Geschichte handeln würde, für die ich bezahlt hätte, würde ich es aus demselben Grunde wohl anders sehen.
    Na ja, da das nicht der Fall ist, finde ich es gut, immer etwas neues zu probieren.

    @jerd:
    Wer wollte das bestreiten?
    Wie du jetzt siehst, warst du es selbst.

    Der Junge und seine Mutter unterhalten sich (das zeigen die Sprechblasen), und der Inhalt des Gesprächs ist vielleicht enervierend - aber deswegen nicht schlafen können?
    @Flintheart: Du tuscht es schon? ich möchte ja nur, dass du es in das Familienalbum stellst.

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von Daggi Duck
    @jerd:
    Wie du jetzt siehst, warst du es selbst.
    Tss, tss. Ein angeheiterter Kegelclub ist doch wohl eine andere Qualität als ein einziger Junge.

    Wie ich aber bereits anmerkte, müsste die Lautstärke des Lachens grafisch deutlich hervorgehoben werden, zumindest durch entsprechende Sprechblasenformen. Aber meine jedoch, die Szene wirkte auch dann nicht, weil sich der Witz ja primär über die Texte vermittelt. Ein einfaches Experiment: Man denke sich alle Byron-Texte weg und lasse im Geist nur "Huhuhu", "Hahaha" etc. stehen. In meinen Augen ist das zu statisch - und eben nicht witzig. Wenn man den gleichen Gag wiederholt, was ja eine neue Ebene der Komik einführen kann, muss er dennoch stets leicht variiert werden - ich sage nur: "Cheerio, Miss Sophie!"

    Ich habe im Augenblick zudem keine rechte Idee, welche grafischen Mittel verwendet werden könnten, um die Belästigung durch das Lachen deutlich zu machen, ohne dass es zu übertrieben wirkte. Gäbe es statt Byron z.Bsp. eine Gruppe Hooli.. - ähh - Fußballfans, könnte man in etwa ein lautes "TRÖÖÖÖÖÖT" durch Mickys Ohren wandern und seinen Kopf vibrieren lassen. Dann könnte ein überdimensionales "GRÖÖHL" das Bild ausfüllen vor dem ein entnervter Micky gezeichnet ist. Und anschließend lässt ein gezacktes "KLIRR" Micky hochschrecken.

    Naja, sowas in der Art...

    Aber das Lachen eines Jungen?

  15. #40
    Der "Einstieg" in die Szene sollte vielleicht etwas verschärft werden. Micky, der sich hundemüde in die Kabine schleppt und einfach nur schlafen will. Im Moment grinst er einfach nur zufrieden und hat nicht wirklich ein Problem...

  16. #41
    Mitglied Avatar von Gerry
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Steiermark/Österreich
    Beiträge
    319
    Klar, dass er im Festakt des ersten Planels auch fröhlich und stolz ist. Das zerrt die Mundwinkeln nun mal nach oben. Ein gewisses Pflicht-Lächeln könnte es natürlich auch sein. Trotzdem ist eine gewisse Erschöpfung schon anmerkbar, oder?
    Und auf der zweiten Seite genießt er erst doch schon den Schlaf - das Problem der müdigkeit wäre gelöst, wenn da nicht dieser lachende Junge wäre. Als dieser die "rote, kurze Hose" erwähnt, schreckt Micky auf. Wo bleibt euer Anti-Kaschperl-Sinn, Freunde? Einmal wach, kann Micky das Lachen nicht mehr überhören. Der Junge liest grinsend und kreischend seine Bücher, seine unfähige Mutter behandelt ihn wie einen Nichtmenschen und so kann das ungezogene Gör eben laut durch die Gegend schreien. Ich muss zugeben, dass das laute Ausrufen mit grinsendem Mund nicht so richtig rüberkommt, aber was soll's? Auch wenn es jetzt überhoben und hochmütig klingen mag: Ich habe nicht mehr wirklich Lust, noch lange an dieser Szene herumzubasteln.
    Änderungen an den Figuren (also an der Haltung von Byron und seiner Mutter) mache ich gerne, zumal sie mir nicht völlig widersprechen und völlig radikal sind. Die Hintergründe können natürlich auch ein wenig geändert werden, das ist aber meiner Meinung nach ohnehin nur mehr an den Büchern nötig. An den breiten Sitzen ändere ich aber definitiv nichts mehr, zumal Richard schon an einer neuen Story für mich arbeitet.

  17. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Christkinddorf
    Beiträge
    2.210
    So ist recht, letztlich sollten die Verantwortlichen ihre Entscheidungen über etwaige Veränderungen nicht zwingend von der Forenmeinung abhängig machen. Mir gefällt's so wie es jetzt ist, recht gut. Und da es ja nur ein Fancomic ist, kann man auch eine im Verhältnis zur Gesamtlänge etwas langatmige Szene durchaus dulden.
    Macht einfach weiter, ich will das Werk in gesamter Pracht sehen.

    Christian

  18. #43
    Alastor Mad-Eye Moody
    Gast
    Hallo allerseits,
    hab nun Seite 1 fertigkoloriert und würd gern wissen, wie ihr's findet ...
    MfG,
    Max.

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    429
    Ich finde es im Großen und Ganzen zu dunkel, und daher zu wenig kontrastreich. Und auch ein wenig - hmm - unfreundlich. Das Rollfeld sollte ein wenig heller sein (ein sehr helles grau), damit sich die Figuren im Vordergrund besser absetzten und die Bewegungsstriche nicht mit weiß umrandet werden müssen, das Flugzeug auch (ein mildes mittelhelles blau vielleicht), damit die Schrift "ET" gelesen werden kann, und der Verlauf im Titel von dunkelviolett zu dunkelgrün... naja

  20. #45
    Alastor Mad-Eye Moody
    Gast
    Jerd: Mh, erst redest du von Rollfeld, und dann von Figuren, die sich besser absetzen sollen, und Bewegungsstrichumrandungen. Die Figuren stehen aber auf der Straße, nicht auf dem Rollfeld, und die Bewegunsstrichumrandungen sind auch nur vor selbiger ...
    Ja, das mit dem Flugzeug werd ich auf jeden Fall ändern (aber erst morgen, da ich eh gleich Schluss machen werde).
    Und wie wäre der Farbverlauf deiner Meinung nach besser?

    MfG,
    Max.

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    938
    Soll ich ehrlich sein? Ich find's gut. Bis auf die Schrift auf den Flugzeug vielleicht.

  22. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von alastor mad eye mody
    Jerd: Mh, erst redest du von Rollfeld, und dann von Figuren, die sich besser absetzen sollen, und Bewegungsstrichumrandungen. Die Figuren stehen aber auf der Straße, nicht auf dem Rollfeld, und die Bewegunsstrichumrandungen sind auch nur vor selbiger ...
    Ja, das mit dem Flugzeug werd ich auf jeden Fall ändern (aber erst morgen, da ich eh gleich Schluss machen werde).
    Und wie wäre der Farbverlauf deiner Meinung nach besser?
    Doppel-Mh. Für mich ist auf einem Flugplatz ganz einfach alles Rollfeld, was a) geteert und b) offensichtlich keine Start- und Landebahn ist. Ich meine jedenfalls diese mittelgraue große Fläche im unteren Bilddrittel.

    Hätte ich eine Idee zur Titelfarbe, hätte ich es gesagt, aber das hängt ja auch von den restlichen Farben der Seite ab. Und das wiederum kann ich mir augenblicklich nicht vorstellen.

  23. #48
    Alastor Mad-Eye Moody
    Gast
    In Ordnung, die große mittelgraue Fläche und die blauen Bereiche des Flugzeuges werde ich noch heller einfärben. Wohl aber erst am Freitag, da ich bis Donnerstag verreist sein werde und jetzt eigentlich keine Zeit mehr dafür habe. Bis dann ...

    MfG,
    Max.

  24. #49
    Mitglied Avatar von Gerry
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Steiermark/Österreich
    Beiträge
    319
    Mir gefällt deine Kolorierung eigentlich recht gut, vielleicht ist sie ein bisschen zu dunkel.

  25. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    568
    Wenn es wirklich bloß die Lautstärke in Verbindung mit Mickys Müdigkeit sein soll, dann find' ich den Gag ziemlich lahm und garantiert keine drei Seiten wert. Da schließe ich mich den anderen an. Aber ich kann den Witz ja für mich anders verstehen, dann paßt es.

    Zur Kolorierung: Ich würde auf jeden Fall die Hosen der Zylinderträger anders einfärben, da grau auf grau nicht so gut kommt (obwohl, es hat was bancelliges...). Ansonsten find' ich's aber sehr gut.

    EDIT:
    Welches Programm verwendest du zum Kolorieren? Photoshop? Und könnte ich vielleicht eine getuschte Seite bekommen, um spaßeshalber auch das Kolorieren eines Comics probieren zu können? Wie gesagt, nur so zum Spaß - du kannst das auf jeden Fall besser als ich.
    Geändert von Falk (17.08.2004 um 22:52 Uhr)

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •