Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 174
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562

    "Gut geschlafen, Micky?" - unsere zweite Fanstory

    Hallo zusammen,

    wie im thread unserer ersten gemeinsamen Fanstory ("Die O.M.A. gegen's Kaschperl") vor kurzem schon angedeutet wird bereits an einer weiteren gemeinsamen "Disney Comicsforum-Eigenproduktion" gearbeitet, deren erste Ergebnisse jetzt hier veröffentlicht werden.

    Es handelt sich um eine Micky-story mit dem Titel "Gut geschlafen, Micky?", die das bieten soll, was wir in den LTBs zur Zeit schmerzlich vermissen: Eine klassische Detektivstory mit Micky, Goofy, Hunter und Issel. Die Geschichte wird aber nicht wieder so ein Mammutprojekt wie die OMA-Story werden, sie ist lediglich auf 13 Seiten ausgelegt.

    Die story, die auf Flinthearts Homepage erscheinen wird, ist wiederum von mir und bereits fertig geschrieben, ihr werdet sie dieses mal aber nicht wieder im voraus zu lesen bekommen, um euch nicht die Spannung zu verderben.

    Für die Bleistiftzeichnungen hat sich Gerald Krammer (unser Forumsmitglied Gerry, der grade im Urlaub ist) bereiterklärt, die ersten 6 Seiten hat er bereits fertig (jedoch stehen Seiten 2-4 noch nicht sicher, s.u.).
    Nun endlich ein Blick auf die von Gerry gezeichnete erste Seite (es wird übrigens ein 3Reiher) der Geschichte.

    Die Tuschereinzeichnungen wird voraussichtlich unser bewährter und etablierter Stammzeichner Flintheart Glomgold übernehmen, hier die von ihm getuschte Version der ersten Seite.

    Flintheart hat zwar eine ältere Version dieser Seite bereits koloriert, jedoch kann auch ein anderer - Alastor Mad Eye Mody, wie siehts aus? Wir freuen uns! - das Kolorieren gerne übernehmen.

    Die story steht zwar schon weitestgehend, jedoch werdet ihr Einfluß darauf haben, wie die Seiten 2, 3 und 4 aussehen, dazu in ein paar Tagen mehr; jetzt bitten wir euch erstmal um Meinungen zur ersten Seite!


    EDIT:
    Die Bleistiftzeichnungen der kompletten Geschichte sind hier zu finden.

    Vielen Dank, auch im Namen von Gerry und Flintheart,
    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM
    Geändert von mrd (01.08.2005 um 18:49 Uhr)

  2. #2
    Sieht doch schon mal super aus. Außer ein paar kleinen Fehlern (z.B. ist normalerweise der Einstieg in ein Flugzeug vorne, aber warum sollte das denn auch in Klunkistan gelten?), ist die Seite sehr gelungen. Besonders gefallen mir dir Kapelle und das E 1 - Flugzeug.

  3. #3
    Alastor Mad-Eye Moody
    Gast
    Der Anfang ist schonmal interessant, nicht nur von der Geschichte, sondern auch von den Zeichnungen her. Möchte ich auch gerne kolorieren, nur wäre es vielleicht möglich, die getuschte Verssion etwas größer (z.B. Breite>1000 px) und als GIF- oder PNG-Datei bereitzustellen? Die verlustbehaftete JPG-Komprimierung ist für solche Schwarz-weiß-Zeichnungen ja eher ungeeignet.
    @Flintheart: Hast du, wie ADrian auch, die Seite per Zeichentablett am Computer getuscht, oder doch per Hand? Würde mich mal interessiern .
    Geändert von Alastor Mad-Eye Moody (12.08.2004 um 12:52 Uhr)

  4. #4
    Ah, per Hand, mit Tusche...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562
    Zitat Zitat von alastor mad eye mody
    Der Anfang ist schonmal interessant, nicht nur von der Geschichte, sondern auch von den Zeichnungen her.
    *freu*

    Zitat Zitat von alastor
    Möchte ich auch gerne kolorieren, nur wäre es vielleicht möglich, die getuschte Verssion etwas größer (z.B. Breite>1000 px) und als GIF- oder PNG-Datei bereitzustellen? Die verlustbehaftete JPG-Komprimierung ist für solche Schwarz-weiß-Zeichnungen ja eher ungeeignet.
    Wollte Flintheart, glaube ich, dir sowieso schon zuschicken?! Falls er das noch nicht getan hat, mußt du ihn mal per PN anhauen...

    Vielen Dank für die Mithilfe,
    Richard
    CETERUM CENSEO CASPELRUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM

  6. #6
    Alastor Mad-Eye Moody
    Gast
    Zitat Zitat von mrd
    Wollte Flintheart, glaube ich, dir sowieso schon zuschicken?! Falls er das noch nicht getan hat, mußt du ihn mal per PN anhauen...
    Doch, er hat's mir schon per E-Post zugeschickt, ich hatte nur noch nicht in mein Postfach geschaut. Werde das wohl mal morgen kolorieren .
    Zitat Zitat von mrd
    Vielen Dank für die Mithilfe
    Bitte, bitte .

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Christkinddorf
    Beiträge
    2.210
    Sehr verheißungsvoller Anfang, Kompliment an das Produzententrio.

    Wo wir schon beim Kolorieren sind?
    Bei der Kadchperlmicky-Story gibt es wohl auch noch eine zu bearbeitende Tuschzeichnung von Adrian? Ich will ja nicht drängen, bin nur etwas gespannt...

    Christian

  8. #8
    Alastor Mad-Eye Moody
    Gast
    @Chiristian: Ich bevorzuge es, gleich die ganze Seite zu kolorieren … und da fehlt mir noch die Hälfte .

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    603
    Grossartig, was ihr da macht. Gute Maus-Geschichten muss man sich eben selber machen, ein Jammer ist das. Ich habe übrigens auch eine idee zu einer Fanstory. Wird die Adaption einer berühmten Komödie mit den Ducks. Wenn ich alles aufgeschrieben habe (frühestens ende September), schicke ich es an pet. Und hier ins Forum natürlich.
    Euch aber viel Erfolg mit eurer Micky-Geschichte. Ich bin gespannt.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    938
    Habt ihr den Spießer mit der langen Hose und Hemd gesehen? Der ist wohl schon ganz müde vom vielen Augenbrauenrunterziehen.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562
    @Christian: Danke für das Lob!

    @Mabuse:
    Zitat Zitat von Mabuse
    Der ist wohl schon ganz müde vom vielen Augenbrauenrunterziehen.
    Das nehme ich jetzt als Stichwort, um auf die schon oben angesprochenen Seiten 2-4 einzugehen.
    Wie der Titel schon verrät (und die erste Mickyzeichnung nahelegt) ist es wichtiger Bestandteil der story ab Seite 5, daß Micky totmüde ist.

    Wie Mickys "Müdigkeit" aber bis dahin verstärt bzw. deutlich gemacht wird, steht noch nicht endgültig fest.

    Bis jetzt gibt es eine äußerst gewagte, unkonventionelle und damit sehr innovative (Kritiker können es latürnich auch weitaus weniger euphemistischer sehen) Version, von der es bereits von Gerry gezeichnete Bleistiftzeichnungen gibt, zu finden:
    Seite 2
    Seite 3
    Seite 4
    Da die Schrift mitunter schwer zu erkennen ist hier nochmal die Texte:
    S. 2, P. 1: TF: "Das Flugzeug startet..." M.:"Nach drei schlaflosen Nächten kommt mir ein gemütliches und ruhiges Plätzchen grade recht!"
    P. 2: TF: "Ruhig?" Mutter: „Byron, hättest du die ganzen Hefte nicht auch in den Koffer tun können?“ Byron: „Nein, Mami, die will ich doch jetzt alle lesen“
    P.3: TF: "Nur wenig später:" B.: „HAHAHA, schau mal, Mami, der hat aber eine lustige rote kurze Hose an, kann ich auch so eine haben?“ Mutter: „Sicher, Byron.“
    P. 4: B: B: „HEHEHE, das sind aber große Fische, Mami, gibt es die wirklich?“

    S. 3, P 1: B: „HIHIHI, die Pinguinchen sind ja noch viel größer, Mami, gibt es die auch in Wirklichkeit?“
    P 2: B: „HOHOHO, der sieht ja auf einmal lustig aus, Mami, bekomm ich auch solche rosa dünnen Beine und einen Giraffenhals, wenn ich Brot aus genverändertem Getreide esse?“
    P. 3: ...“ B: „HUHUHU, Mami, kannst du mir auch so große Ohren machen, damit ich fliegen kann wie Dumbo?“

    S. 4, P. 1: B: „HÄHÄHÄ, Mami, kannst du mir auch so einen großen Ballermann kaufen?“
    P. 2: B: „HÖHÖHÖ, Mami, kann man wirklich zu fünft einen fliegenden Hubschrauber an einem Seil festhalten?“
    P. 3: : „HÜHÜHÜ, Mami, kann ich auch einen kräftigen Schluck Milch von einer munteren Mondkuh haben?“

    Da wir (Gerry, Flintheart und ich) uns aber noch nicht einstimmig einig sind, ob dies tatsächlich gelungen ist, wären wir dankbar, wenn ihr eure Meinung dazu hier äußert, ob ihr diese Version gut findet (Coolwater dürfte vermutlich begeistert sein... ).
    Falls nicht, sind Alternativvorschläge gerne gesehen (z.B. Kürzungen oder ganz andere Ideen), die Seitenzahl, daß das drei Seiten dauern soll, ist latürnich nicht zwingend festgelegt.

    Wir werden uns dann anschließend danach richten, was die Mehrheit für gut befindet, deswegen viele Äußerungen bitte.

    Anmerkung: Bis auf diese drei Seiten ist die Story übrigens vollständig "politisch korrekt" (ohne Spitzen gegen Egmont oder Kaschperlmicky o.ä.) und könnte so durchaus bei Ehapa erscheinen; nur die Seiten 2-4 (in dieser Version) behinhalten (bisher) Spitzen gegen Kaschperlmicky und B.E.

    Vielen Dank und gute Nacht allerseits,
    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM
    Geändert von mrd (13.08.2004 um 07:51 Uhr)

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.636
    Also meiner Meinung nach ist das sehr gelungen, besonders Mickys Gesichtsausdruck, der immer verzweifelter wird. Und dieser immer gleiche Kamerawinkel hat etwas sehr rosaisches an sich .

    Was ich jedoch nicht schlecht fände wäre, wenn Byron in jedem Panel ein anderes Heft lesen würde und sichd er Stapel neben ihm immer mehr vergrößert.

  13. #13
    Hier nochmal meine begründete Meinung:
    Zitat Zitat von ich
    Jetzt muss ich aber mal was kritisch anmerken:
    Das Konzept der Seiten 2-4 funktioniert einfach nicht,
    Alles ausser Micky ist drei Seiten lang das selbe, das ermüdet den Leser nur. Der Leser klickt spätestens auf Seite 3 weg.
    Und wofür? Für praktisch einen einzigen, gestreckten Gag: eine Metareferenz.
    Ich finde, diese Seiten sollte man nochmal überarbeiten, sich die drei lustigsten Sprüche und drei lustigsten Mickymäuse raussuchen, unter dem Motto
    "Doch das Schicksal ist Micky nicht gnädig: Ein ruheloser Junge raubt ihm von Fahrtbeginn..." " wie auch auf halber Strecke..." "...bis zum Ende des Fluges den Schlaf."
    Abgesehen davon sollte man auch den Jungen und die Mutter auch bewegen lassen:
    Ein Bild hält der Junge das Taschenbuch der genervten Mutter ins Gesicht, ein Bild klopft er sich lachend/prustend auf die Schenkel, etc... Und die Mutter sitzt da die ganze Zeit mit verschränkten Armen. Das tut doch kein Mensch so lange. Wenn man sie in einen Roman lesen lassen würde, gut. Aber selbst da könnte man die Mimik immer etwas abändern, sie könnte in etwa immer etwas genervter dreinschauen.

    Ich weiß, meine Meinung zählt nicht viel, aber ich will doch nur, dass es gut wird.

  14. #14
    Der Meinungen von Maxileen und Flintheart schließe ich mich größtenteils an; drei Seiten sind wirklich zu lang, man könnte einiges wegstreichen und schreiben "Nach 30 weiteren Heften" oder so etwas. Außerdem sitzt die Mutter wirklich etwas zu steif da und der Junge auch. Dadurch wirkt der nervöse Micky aber um so nervöser. Einige kleine Veränderungen an der Position von Mutter und Kind sollte man ändern, aber nicht zu viel, damit Mickys Nervosität schön zum Ausdruck kommt.


  15. #15
    Alastor Mad-Eye Moody
    Gast
    Ich fand die Seiten 2–4 wirklich witzig, stimme aber Flintheart zu und finde, dass man diese auf maximal 2 Seiten verkürzen und abwechslungsreicher gestalten sollte.

  16. #16
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Ja, zwei Seiten klingt gut. Ich würde opfern:

    Seite 2, letzter Streifen
    Seite 3, letzter Streifen
    Seite 4, mittlerer Streifen

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Christkinddorf
    Beiträge
    2.210
    Aber zeichnerisch sehr nett geworden, macht Spaß sich das anzuschauen. Lob an den urlaubenden Künstler.

    Christian

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562
    Zitat Zitat von Maxileen
    Also meiner Meinung nach ist das sehr gelungen, besonders Mickys Gesichtsausdruck, der immer verzweifelter wird. Und dieser immer gleiche Kamerawinkel hat etwas sehr rosaisches an sich .
    Freut mich sehr, daß es dir gut gefällt. Rosaisch? Dabei habe ich kaum 4-5 Geschichten von ihm gelesen; von ihm hab ich mir die Idee nicht abgekupfert; eher von Lucky Luke Geschichten, wo es sowas hin und wieder mal zu sehen gibt, daß große Teile eines Panels einfach gleich bleiben; da wollte ich mal sehen, wie es wirkt, wenn man das noch etwas mehr auf die Spitze treibt (über fast 3 Seiten lang) und ich kann nur lobend sagen, daß Gerry das (für meinen Geschmack) gradezu perfekt umgesetzt hat, genauso hatte ich es mir vorgestellt.

    Zitat Zitat von Maxileen
    Was ich jedoch nicht schlecht fände wäre, wenn Byron in jedem Panel ein anderes Heft lesen würde und sichd er Stapel neben ihm immer mehr vergrößert.
    Das ist sicherlich ein guter Gedanke; man könnte ja das Heft beim Kolorieren jeweils anders einfärben, und auch die Stapelgröße kann gerne (zusammen mit Micky) verändert werden, während der Rest gleich bleibt.

    @Flintrheart:
    Mensch!! *grrrr*
    Ich hatte _extra_ das oben recht neutral formuliert und nicht gesagt, wer von uns welche Meinungen hat (und auch nie geschrieben "mein Vorschlag ist" sondern "eine Version wäre"), damit auch niemand hier sich (vielleicht auch unterbewußt) beeinflussen läßt. Und auch die Möglichkeit, daß man es kürzer fassen könnte, habe ich ja extra angedeutet, damit mein Beitrag nicht einseitig ist.
    Und jetzt haben wir den Salat: Maxi schien (vor deinem Beitrag) noch voll einverstanden, und die danach, die deine Zeilen ggelesen haben, hauen dann plötzlich ins selbe Rohr.

    Natürlich schließen sie sich dir darin vielleicht nicht absichtlich an, aber es ist völlig klar, daß man, wenn man viele Argumente einer Seite erfährt, auf die man selber vielleicht nicht gekommen wär, und aber gleichzeitig einem nicht auch andere Argumente bewußt werden, man vielleicht zu einem etwas anderen Schluß kommt.
    Deshalb schreibe ich jetzt auch mal meine Meinung: Ich würde die Seiten gerne genauso lassen (mit den von Maxileen angeregten Vorschlägen, vielen Dank). Natürlich ist das ein wenig ungewöhnlich, finde aber, daß das sich langfristig nicht verändernde Bild seine starke Wirkungskraft nur dann erhält, wenn es nicht zu wenig, und nicht zu oft widerholt wird, und 8mal finde ich eigentlich nicht zu oft. Daß es genau acht sind liegt natürlich an den acht Vokallauten, die wir haben, in denen Byron jedes mal lacht. Auf diesen netten Gag müßte man dann verzichten. Genauso müßte man dann auch auf einige seiner Sprüche verzichten, was ich auch schade fände. Vor allem das immer angehängte "Sicher, Byron!" an seine völlig schwachsinnige Fragen (die aber - bezeichnenderweise - direkt aus den tatsächlichen Geschichten genommen sind) finde ich am stärksten, da dadurch stark verdeutlicht wird, wie groß die Schwachsinnigkeit durch Byrons Reform wird. Das "Sicher, Byron!" soll suggerieren, wie aberwitzig es eigentlich ist, daß Byron selber den Schwachsinn für gut befindet, den seine Autoren unter seiner Anleitung verfassen. Die Szene läßt nur einen Schluß zu: Byron müßte ein kleines Kind sein, wenn er daß wirklich gut finden würde.
    Diese Gedanken sollte eigentlich jeder halbwegs mitdenkende Leser - zumindest unterbewusst- bekommen, und ich fände es sehr schade, dies durch eine Kürzung zu schmälern und Richtung Nichts abgleiten zu lassen. Ich finde, daß das Niveau dadurch sinken würde (und ein weiterer Gag nahezu unbedeutend werden würde).

    Mein letzter Punkt: Micky. Und hier muß ich Gerry mein allergrößtes Kompliment machen. Ich hatte, als ich die Szene schrieb, die starke Befürchtung, daß es (grade für einen Nicht-Profi als Zeichner) äußerst schwierig sein würde, tatsächlich 8 deutlich sichtbar sich verändernde Mickys zu zeichnen, und das auch noch in so einem engen Raum, wo jeder Strich um ihn herum völlig gleichbleibend sein muß, der Blick so zwangsläufig noch stärker auf Micky konzentriert wird und er dann noch nicht einmal etwas sagen darf. Und da eine achtstufige Veränderung in Richtung Müdigkeit?
    Und da muß ich sagen, daß Gerry das echt fantastisch gemacht hat, sehr großes Kompliment. Jeder einzelne der 8 Mickys wirkt völlig überzeugend. Jeder. Keiner der Mickys scheint zu viel am Platze zu sein, keiner überflüssig. Absolut gelungen und überzeugend. Und da soll man jetzt auf mehrere verzichten? Fände ich sehr, sehr schade.

    Alles in allem finde ich, daß diese 3seitige Szene eine sehr starke Ausstrahlungskraft hat, und davon zwangsläufig - sogar, s.o., in dreierlei Hinsicht - davon sehr vieles verlorengehen würde, sollte man sie kürzen.
    Auch Gerry hat im Übrigen (nach anfänglichen leichten Zweifeln) nichts dagegen, die Szene so zu lassen. Und Maxis Vorschlag, das jeweilige Heft anders zu kolorieren, finde ich sehr gut.

    So, ich fände es natürlich schön, wenn ihr weiterhin eure Meinung völlig unbeeinflußt schreibt (danke Maxileen für deine Schnelligkeit ), aber wenn ihr Flinthearts Beitrag lest, solltet ihr zumindest auch meine Argumente lesen.

    Also bitte ich noch um viele Meinungen (vielleicht auch nochmal von Duck, Alastor und Brisanzbremse, da diese ja "einseitig beeinflußt" waren (soll jetzt latürnich keine Unterstellung sein, wenn ihr immer noch derselben Meinung seit, habe ich nichts dagegen )).

    Vielen Dank,
    Richard
    CETERUM CENSEO CASPELRUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM
    Geändert von mrd (13.08.2004 um 18:12 Uhr)

  19. #19
    Hey, ich habe mich nicht beeinflussen lassen. Kann es latürnich verstehen, wenn man das denkt, aber ich dachte, wenn mrd schon so um Meinungen bemüht ist, schreibst ich meine Meinung auch rein, auch wenn sie sich mit Flinthearts größtenteils überschneidet, damit mrd den Eindruck davon bekommt, wie viele sich dieser Meinung anschließen. Ansonsten sind sie latürnich gut gelungen, diese 8 Panels, auch die verschiedenen Vokale sind sehr schön. Aber der Junge kann ja ein Mal am Anfang der Sprechblase und ein Mal an deren Ende lachen. Die Mutter sollte schon etwas anderes sagen und ein andere Position einnehmen, damit das ganze etwas natürlicher wirkt. Die Änderungen müssen ja gar nicht groß sein, nur so, dass man beim näheren Hingucken merkt, dass der Zeichner sich Mühe gemacht hat. Die Idee mit der Heftkolorierung unterstütze ich. Aber 3 Seiten (das ist fast ein Viertel der Gesamtlänge der Story!) ist doch ein wenig zu lang. Wenn man das in vier Panels packen könnte und diese auf eine Seite bietet die Story mehr Platz für weitere Gags.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562
    @Duck: So direkt hatte ich es ja auch nicht unterstellt, ich meinte nur, wenn man einige Argumente hört, ist es sinnvoll, auch andere Argumente zu hören.

    Das mit dem Lachen am Anfang und am Ende finde ich nicht so gelungen.
    Und zu den Antworten der Mutter: Wie oben gesagt, wird dadurch auch das Ausmaß der Aberwitzigkeit der egmontschen Geschichten verdeutlicht, außerdem hat es auch etwas sehr groteskes, und das paßt in die Szene wunderbar hinein, finde ich.
    Zitat Zitat von Duck [12]
    Wenn man das in vier Panels packen könnte und diese auf eine Seite bietet die Story mehr Platz für weitere Gags.[/font]
    Nein. Wenn man es kürzen würde heißt das dann latürnich nicht, das dann woanders mehr reinkommt; dann würde halt die ganze Geschichte eine oder zwei Seiten kürzer sein.

    Noch viele Meinungen bitte,
    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM

  21. #21
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.708
    Die Story sieht gut aus! Zwar kann ich die Schrift in den Sprechblasen nicht lesen (zu klein - kommt nicht richtig durch wenn ich die Seite öffne), aber die Zeichnungen sind klasse!
    Gesendet ohne alles. Es muss gespart werden (Dagobert wäre begeistert).

  22. #22
    @ mrd : Meine Güte, du bist aber ganz schön überzeugt von der Story.

    Zitat Zitat von mrd
    Nein. Wenn man es kürzen würde heißt das dann latürnich nicht, das dann woanders mehr reinkommt; dann würde halt die ganze Geschichte eine oder zwei Seiten kürzer sein.
    Auch wenn die Geschichte dann kürzer wird, würde es immer noch positiv und nicht negativ sein, wenn dieser Gag nur ein ein Elftel statt fast ein Viertel der Story ausmacht. Sooo gut ist der Gag auch wieder nicht. Ich dachte die ganze Zeit beim Lesen am Ende dieser Szene käme noch eine große Pointe, für die die ganze Zeit Spannung aufgebaut würde, aber ich war etwas entäuscht festzustellen, dass der "Spannungsaufbau" (nicht das richtige Wort dafür, aber mir fällt kein anderes ein) selbst der Gag war, auch wenn dieser ziemlich gut war.


  23. #23
    @ mrd: zuweilen übertreibst du mit dem Byron-bashing...
    Und ich sehe auch nichts verkehrtes darin, dass ich oben meinen Standpunkt wiederholt habe, schließlich wird dabei keinem die Meinung aufgedrängt sondern man erhält sozusagen Diskussionsanregung.
    Ich sehe die Szene nach wie vor problematisch.
    Überhaupt, was meintest du nochmal wäre der Gag dahinter, dass es genau 8 Panel sein müssten?

  24. #24
    Mitglied Avatar von Gerry
    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Steiermark/Österreich
    Beiträge
    319

    Der Heimkehrer spricht

    Hallo zusammen!

    Ich bin wieder im Lande und habe inzwischen die Story auch fertig - sie ist übrigens 14seitig geworden.

    Sieht doch schon mal super aus. Außer ein paar kleinen Fehlern (z.B. ist normalerweise der Einstieg in ein Flugzeug vorne, aber warum sollte das denn auch in Klunkistan gelten?), ist die Seite sehr gelungen. Besonders gefallen mir dir Kapelle und das E 1 - Flugzeug.
    Das wusste ich gar nicht. Naja, in einem Land mit so dämlichen Namen, kann das wohl auch ein wenig anders sein. Danke übrigens für euer Lob.

    Anmerkung: Bis auf diese drei Seiten ist die Story übrigens vollständig "politisch korrekt" (ohne Spitzen gegen Egmont oder Kaschperlmicky o.ä.) und könnte so durchaus bei Ehapa erscheinen; nur die Seiten 2-4 (in dieser Version) behinhalten (bisher) Spitzen gegen Kaschperlmicky und B.E.
    Habe da auch noch einen kleinen Gag Gottfredson-Xavi drin. Das war's dann aber schon.

    Was ich jedoch nicht schlecht fände wäre, wenn Byron in jedem Panel ein anderes Heft lesen würde und sichd er Stapel neben ihm immer mehr vergrößert
    Gute Idee!

    Mein letzter Punkt: Micky. Und hier muß ich Gerry mein allergrößtes Kompliment machen. Ich hatte, als ich die Szene schrieb, die starke Befürchtung, daß es (grade für einen Nicht-Profi als Zeichner) äußerst schwierig sein würde, tatsächlich 8 deutlich sichtbar sich verändernde Mickys zu zeichnen, und das auch noch in so einem engen Raum, wo jeder Strich um ihn herum völlig gleichbleibend sein muß, der Blick so zwangsläufig noch stärker auf Micky konzentriert wird und er dann noch nicht einmal etwas sagen darf. Und da eine achtstufige Veränderung in Richtung Müdigkeit?
    Und da muß ich sagen, daß Gerry das echt fantastisch gemacht hat, sehr großes Kompliment. Jeder einzelne der 8 Mickys wirkt völlig überzeugend. Jeder. Keiner der Mickys scheint zu viel am Platze zu sein, keiner überflüssig. Absolut gelungen und überzeugend. Und da soll man jetzt auf mehrere verzichten? Fände ich sehr, sehr schade.
    Danke, danke. Nur nicht zu viel loben, sonst werd ich noch verrückt.

    Ich werde mich bemühen, so schnell wie möglich einen Scanner aufzutreiben und mrd den Rest zu schicken. Von mir aus kann dann auch gerne die fertige Bleistiftversion rein, da ich ohnehin sehr detailliert gezeichnet habe.

    Gerald

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562
    @Duck: In den Seiten ist ja schon ein wenig mehr als nur "ein einziger gag", und was die Länge im Verhältnis zur Gesamtstory angeht, ist das eher nachrangig, finde ich. Für sich genommen würde die Szene verlieren, finde ich.

    Zitat Zitat von Flintheart Glomgold
    @ mrd: zuweilen übertreibst du mit dem Byron-bashing...
    Die Idee, den Knaben auf den Namen "Byron" zu taufen ist mir, ehrlich gesagt, erst ganz am Ende gekommen, als ich die Szene im Kopf schon ziemlich genau fertig hatte. Hauptkritikpunkt ist Kaschperlmicky und die Schwachsinnigkeit seiner storys, da dann noch einen Bezug zu deren geistigen Urheber Byron zu setzen ist mir erst im Nachhinein eingefallen, aber er paßt sehr gut in die Szene herein. Vielleicht hab ich das in meinem obigen Posting auch etwas überbewertet.
    Zitat Zitat von Flintheart
    Und ich sehe auch nichts verkehrtes darin, dass ich oben meinen Standpunkt wiederholt habe, schließlich wird dabei keinem die Meinung aufgedrängt sondern man erhält sozusagen Diskussionsanregung.
    Jupps, an sich völlig richtig, ich hätte es nur besser gefunden, zunächst andere Meinungen zu hören, die noch völlig "unbdarft" an die Szene herangehen. Wenn du es etwas später gepostet hättest, hätte ich nichts gegen gehabt...

    Zitat Zitat von Flintheart
    Überhaupt, was meintest du nochmal wäre der Gag dahinter, dass es genau 8 Panel sein müssten?
    Das "genau" 8 resultiert aus den Vokalen, die zur Verfügung stehen und ist deshalb mehr oder weniger willkürlich, das gebe ich durchaus zu.
    Allerdings stehen 8 überzeugende Sprüche und 8 überzeugende, sich immer mehr verändernde Mickys zur Verfügung, weshalb ich keinen Grund sehe, da zu kürzen. Außerdem würde dadurch auch der Vokalgag verschwinden. Außerdem paßt es mit den 8 Panels auch bestens, daß die das letzte dann am Ende einer Seite steht (was bei 5 oder 2 Panels latürnich genauso wäre).
    Aber auch diese unkonventionelle Methode, immer dasselbe Bild zu zeichnen, gewinnt grade durch diese "gewagte" Länge nur an Eindruck, finde ich.
    Und langweilig wird es über die Länge sowohl durch die vielen Sprüche - jeder einzelne dürfte beim Leser wohl gewisse Erinnerungen auslösen - aber ganz besonders durch die von Gerry perfekt gezeichneten 8 verschiedenen Mickys nicht, finde ich.

    Natürlich ist das alles sehr ungewöhnlich, gewagt, innovativ, abenteuerlich oder was auch immer (bei Egmont würde das natürlich nie im Leben durchkommen), aber ich bin nach wie von der sehr großen Eindruckskraft der auf diese Weise gestalteten Szene überzeugt und würde deswegen Vorschlagen, erst mal noch andere Mitglieder mit ihrer eigenen Meinung dazu zu Wort kommen zu lassen und erstmal weitere Meinungen zu sammeln, bevor wir drei hier uns jetzt noch mehr in Einzeldiskussionen verzetteln; das können wir dann anschließend alle zusammen machen...

    EDIT: Willkommen zurück, Gerry! Bin schonmal sehr auf die übrigen Seiten gespannt...
    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM
    Geändert von mrd (13.08.2004 um 19:59 Uhr)

Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •