Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 70 von 70
  1. #51
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.634
    Nachrichten
    0
    Den guten, alten "Macabros" gibts nun auch wieder als Hörspiel, keine Neuauflage diesmal sondern neu gemacht. Die #1 "Der Monstermacher" ist als Doppel-CD schon raus + hält sich eng an die Romanvorlage, nicht übel, aber ich hätte mir mehr Tempo gewünscht, so zieht sichs schon ein bischen.

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    89
    Nachrichten
    0
    Olaf Seider, der Macher, hat in einem Interview mal gesagt dass die "längen" in der Nummer Eins bewusst in Kauf genommen wurden um den ganzen Anfang ausführlich zu erzählen. In den Folgenummern soll sich das geben.

    Ich hab die CDs heute in der Post gehabt und werde sie mir in den nächsten Tagen mal reinziehen - gespannt drauf bin ich allemal!

  3. #53
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.634
    Nachrichten
    0
    http://www.hoerspiele-welt.de/PRODUK...ros/index2.php

    Die offizielle Seite.
    Ich meinte weniger die Handlung an sich, Sprecher+Regie sind mir noch zu bedächtig, da könnten die sich ne fette Scheibe bei den alten Hörspielen abschneiden die vielleicht altmodisch aber klasse sind.
    Mal abwarten wie sich das weiterentwickelt bw die Horrorszenen auch gruselig werden und nicht zensiert wie bei der Neuauflage.

    Bei den Büchern hätte ich ja zu gerne die Illus gemacht ...

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    89
    Nachrichten
    0
    Hab mir gestern die CDs angehört und muss dir in Sachen Sprecher & Regie beipflichten. Ich verlange ja nicht, dass Simon Gosejohann so genial spricht wie einst Douglas Welbat (den kann man auch nicht schlagen) aber er muss noch etwas lockerer werden. Vielleicht muss er sich erst ein wenig in die Rolle eingewöhnen. Vielleicht sind meine Ohren aber auch durch andere Serien wie "Gabriel Burns", "Sinclair 2000" oder "Caine" schon viel zu verwöhnt.

    Kennst du "Caine"? Hat eine ähnliche Thematik wie Macabros, kann ich nur empfehlen, denn Caine ist hammerhart! Mehr Infos hier: www.merlausch.de

  5. #55
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.634
    Nachrichten
    0
    Jahaa... Caine, sehr gut gemacht, allerdings wirkt der exzessive Gebrauch von Schimpfwörtern etwas aufgesetzt. Ansonsten das Härteste was die Hörspiele hergeben + flott gemacht, da kommt keine Langeweile auf.

    Von Gabriel Burns bin ich in letzter Zeit etwas enttäuscht, das Ganze zieht sich wie die letzten Staffeln von X-Files - sowas grandioses wie "Fänge des Windes" müßte mal wieder kommen.

    Ich denke der Simon muß sich erstmal reinfinden, gute Sprecher fallen nicht vom Himmel. Die PSI-Akten sind da ein gutes Negativbeispiel...

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    89
    Nachrichten
    0
    Die PSI-Akten hab ich mir noch nicht angehört. Aber wenn die Serie wirklich nicht so gut ist, sollte sie trotzdem nicht stellvertretend für die R&B Company stehen, denn aus dem Hause kommen auch richtig gute Sachen.

    "Faith - The Van Helsing Chronicles" zum Beispiel nimmt nach den ersten drei Folgen, die sich ziehen als hätte man Lakritz zwischen den Zähnen, richtig Fahrt auf. Ein gutes Beispiel dafür, dass sich Sprecher manchmal erst in ihre Rollen einfinden müssen. Die Serie gefällt mir aber auch deshalb so gut, weil sie für mich als "Buffy & Angel" -süchtigen nach dem Ende der beiden TV-Serien die perfekte Ersatzdroge ist (nicht zuletzt weil der Sprecher-Cast zum großteil a.d. Synchronsprechern der beiden TV-Serien besteht).

    Erwähnen sollte man auch die "The Undead Live" - Trilogie, die ist echt ein Knaller! Mehr Infos zu beiden Serien: http://rb-company.de/frameset.htm

  7. #57
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.634
    Nachrichten
    0
    Zumindest die #1 der PSI-Akten ist erbärmlich, weniger wegen der Story, es sind die Sprecher für die "Laie" noch geschmeichelt ist.

    Die Serien hab ich noch nie gesehen ... gibt es noch Cover die nicht von Timo Würz sind ?

  8. #58
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    12
    Nachrichten
    0

    Tipps zum Hören

    Ich habe mir die Hörbücher von Patricia Cornwells Kay Scarpetta zugelegt, nach dem ich die Bücher gelesen habe.
    Ich finde das Hörbücher schon ihr Gutes haben, z.B. das man sie im Auto hören kann, oder während der Hausarbeit. Eine Alternative zu den Büchern sind sie aber nicht, da sie meistens gekürzt sind . Außerdem hängt Vieles auch vom Sprecher ab. Einige sprechen so monoton das man geradezu einschlafen kann. Sehr gut finde ich die Sprecherin Franziska Pigulla , die auch die Stimme von Scully aus der Akte X Reihe synchronisiert hat, da sie sehr viel mit ihrer Stimme arbeitet .

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    89
    Nachrichten
    0
    Ich muss leider sagen, das Hörbücher für mich nichts sind. Ich schaffe es vielleicht 10 - 20 Minuten zuzuhören aber dann schlaf ich ein oder meine Gedanken schweifen ab. Hörspiele sind für mich viel dynamischer. Da ich die CDs ausschließlich über Kopfhörer genieße habe ich oft das Gefühl ich wäre "mittendrin" im Geschehen. Franziska Pigullas Stimme kenne ich natürlich auch aus einer Vielzahl von Hörspielen und ich empfinde sie als sehr, sehr angenehm, jedoch "stand alone" schafft auch sie es nicht mich wach zu halten. Ich weiß, das es sehr interessanten Stoff im Hörbuchsektor gibt - aber bei mir wirkt es leider immer wieder wie eine Schlaftablette. Ich beneide Dich also ein bisschen.

  10. #60
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.634
    Nachrichten
    0
    Die "Sieben Siegel" gibt es in einer Neuauflage, eigentlich für Kinder/Jugendliche gedacht aber mit das Beste was ich kenne, da stimmt eigentlich alles Sprecher, Musik, Timing. Wers nicht kennt sollte mal reinhören.

    Gleichzeitig gibts auch die Bücher dazu von Kai Maier (Wellenläufer) neu, aber da nimmt man besser die viel schöner gemachte Erstauflage - bei Amazon reinschauen.
    ----------------------
    Und Heute angefangen, die neue Box von "Edgar Allan Poe", gibts bei Weltbild und ist wesentlich günstiger als Einzeln. Freilich, das ist eine durchgehende Geschichte die lediglich Namen und Ideen von Poe adaptiert, mit seinen Erzählungen hat das nicht mehr viel zu tun.
    Ganz ordentlich gemacht, nur die Cellomusik nervt und der Sprecher von Poe hat oft einen dermaßen weinerlichen Tonfall das jede Spannung flöten geht.

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    89
    Nachrichten
    0
    E.A. Poe hätte ich nach den Folgen 1- 4 beinahe in die Ecke geworfen - Gott sei dank bin ich dran geblieben, sonst hätte ich ne geile Serie verpasst. Den Soundtrack finde ich sehr gelungen, hab jetzt allerdings nicht die "nervende" Cellomusik im Kopf. Muss sie mir wohl bald nochmal anhören.

    Sind die Weltbild-Boxen gegenüber den regulären Veröffentlichungen eigentlich gekürzt? Fehlt etwas? Ich meine irgendwannmal gehört zu haben, bei den John Sinclair- Ausgaben von Weltbild wär mal was gekürzt worden.

  12. #62
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.634
    Nachrichten
    0
    Ich denke nicht das da gekürzt worden ist, wozu auch, das wäre ein nicht unerheblicher Mehraufwand. Sieht eher so aus als ob die einfach die CDs in 4erBoxen getan haben - ähnlich wie bei den Rhodan Metallboxen.
    Bei den Sinclairs wurden die regulären EinzelCDs einfach nur zusammengepackt, also ne Folie drum + Fertig, die haben sich lediglich nicht an die Nummerierung gehalten von daher fehlen natürlich Folgen. Da hatte ich den Eindruck das ist eine Promotion-Ramsch-Aktion, da kam ja auch nichts mehr nach.
    Weltbild bietet auch noch den ersten Pack des Perry Rhodan Hörbuchs für knapp 20€ an, ich bin nicht sicher aber ich denke mal das ist ne Lesung der gekürzten Silberband-Ausgaben.

  13. #63
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.634
    Nachrichten
    0
    Und was für Junggebliebene, es geht mit den drei Detektiven aus Rocky Beach weiter. Nach ner langen Pause + CopyrightHickHack sind die neuen Folgen der "???" als "Die Dr3i" (das schreibt man jetzt wirklich so) im Handel.

    Es geht weiter wie gehabt/bewährt, nur einige Namen wurden geändert bw das Ganze mehr an die Originalgeschichten angepaßt - zB heißt Justus jetzt Jupiter und die Titelmelodie ist neu. Die alten Folgen bleiben feilich wie sie waren.

  14. #64
    Grumpy Cat Avatar von Schwarze Katze
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    7.691
    Nachrichten
    16
    Zuletzt gehört: Extremely Loud and Incredibly Close

    Afangs ging mir Oskar ziemlich auf den Keks, mit der Zeit relativiert sich das aber. Irritiert haben mich die unterschiedlichen Sprech-Arten. Neben den verschiedenen Charakteren (was einleuchtend ist) sind einzelne Passagen der Charaktere nochmal anders eingesprochen. Keine AHnung ob das gewollt oder geschlampt ist. Außerdem hat die Audible-Version gegen Ende technische Fehler.

    Hat jemand Empfehlungen für andere aktuelle Hörbücher?


    Alan: We're not setting examples, Denny. We're just being true to who we are.
    BL 2#24

  15. #65
    Mitglied Avatar von Myaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    247
    Nachrichten
    0
    Alles was von Christian Brückner (vor)gelesen wird ist großartig allen voran seine Interpretation von Raymond Chandler. In "Der große Schlaf" läßt er die Weiber noch verrückter sein und Marlows' Ekel sprüht scheinbar aus den Boxen. "Der lange Abschied" ist so oder so ein Meisterwerk das nur bei Semmelrogge hätte schaden nehmen können und der Anfang von "Blutiger Wind" ist grandios.
    Joseph Conrads "Im Herz der Finsternis", ebenfalls von Brückner gelesen gehört noch in die Reihe großartiger Hörbücher.
    Was gar nicht geht ist Stewart O'Nans "Die Speed Queen" gelesen von Charlotte Roche-wie kann man ein meisterhaftes Buch mit einer solchen Dilettantin versauen?
    Seltsam ist auch die Umsetzung von Hammetts "Das große Umlegen" mit gleich zwei Sprechern was insofern irritierend ist weil überhaupt kein Perspektivwechsel stattfindet. Auf einmal fängt ne Alte an zu quasseln und du fragst dich was jezz los is bevor du merkst das die Geschichte einfach weiter geht.

  16. #66
    Mitglied Avatar von Kopf.kino
    Registriert seit
    03.2014
    Beiträge
    51
    Nachrichten
    0
    Yeah, ich liebe Hörbücher! Zwar lese ich sehr gerne selbst, aber manchmal genieße ich es einfach, eine CD oder eine Kassette einzulegen und mich von einer fremden Stimme verzaubern zu lassen.


    Dirk Bachs grandiose Interpretation von den Moersche Büchern wurde ja bereits ausreichend gelobt, dem kann ich auch nichts hinzufügen – außer dass Andreas Fröhlich den „Schrecksenmeister“ ebenso eine wundervolle Stimme verleiht und zum Glück in keinster Weise versucht, Dirk Bach auf irgendeiner Art zu imitieren. Der eine oder andere wird seine Stimme bereits aus den drei ??? kennen (Bob Andrews). Ich finde, er macht seine Sache gut, da er (für meine Ohren) eine sehr angenehme Stimme hat und ein guter Vorleser ist, was Tempo und Stimmlange anbelangt.


    Außerdem kann ich Kafkas „Der Prozeß“, gelesen von Gustaf Gründgens, nur empfehlen. Anzumerken wäre, dass es sich hierbei um eine gekürzte Version handelt, was eventuell mit der hierfür umgeschriebenen Fassung zusammenhängen könnte. Das Spannende ist, dass aus der Ich-Perspektive des Josef K.s berichtet wird und nicht aus der Sicht des allwissenden Erzählers, wie es die ursprüngliche Fassung Kafkas vorsieht. Gustaf Gründgens schafft es mMn ganz gut, diese beklemmende Atmosphäre wiederzugeben, da er gefühlsmäßig recht distanziert und etwas resigniert vorliest. Mir hat es gefallen.


    Wer ein Faible für Krimis hat, dem kann ich lediglich die Hörspielklassiker „Sherlock Holmes“ von maritim und das Hörbuch „Miss Marple – Mord im Pfarrhaus“, gelesen von Hans Kremer, empfehlen. Letzteres ist zwar gekürzt, aber mMn so gut, dass ich definitiv noch mehr aus der Reihe zulegen werde.


    Ganz faszinierend finde ich außerdem „Der Steppenwolf“ von Hesse – gelesen von Will Quadflieg, der diesem Buch mMn eine unglaublich harsche Stimme verleiht und die recht düsteren Grundstimmung super unterstreicht. Die Aufnahme hat jedoch viele Jahre auf dem Buckel, was man manchmal der Tonqualität entnehmen kann, was mich persönlich aber nicht stört.


    Katja Riemann liest Rahimis` sehr berührendes und erschütterndes Buch „Stein der Geduld“ einfach wundervoll. Bei Frauenstimmen bin ich generell recht pingelig, da mir einige bei Hörbüchern einfach zu hoch waren – was bei Riemann nicht zutrifft. Die Sprache des Buches ist situationsgegeben recht klar, teilweise poetisch, dann wiederum recht abgehackt und kühl. Riemann gibt diesen Rhythmus gut und treffend wieder.


    Um ein Ende zu finden, möchte ich noch Hans Peter Hallwachs wärmstens empfehlen, der u.a. die Elfensaga von Bernhard Hennen (Die Elfen, Elfenwinter, etc.) vorliest. Tolle Stimme! Mehr kann ich dazu nicht sagen bzw. schreiben.

    Viel Spaß beim Hören. :-)

  17. #67
    Mitglied Avatar von Myaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    247
    Nachrichten
    0
    Hans Peter Hallwachs spricht auch eine Rolle im grandiosen ARD Radio Tatort Hamm.

  18. #68
    Mitglied Avatar von Aoki
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Miðgarðr
    Beiträge
    3.590
    Nachrichten
    167
    Dark Canopy von Jennifer Benkau

    Die fast 16 Stunden dieser ungekürzten Dystopie werden von Ulrike Kapfer fantastisch umgesetzt. Lohnenswert!
    Zitat Zitat von Anonymo Beitrag anzeigen
    Dude, ich liebe den Regen.

    (☞゚∀゚)☞ (°□°)(/❛o❛\)
    I AM GOING TO PUNCH YOU IN THE MOUTH
    WITH MY OWn mouth
    softly
    because I like you


  19. #69
    ni mirion-san - Mister Two Million Avatar von Ryo Saeba Fan
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    2.795
    Nachrichten
    0
    Vieles tolles wie die Masters of the Universe oder die drei ??? usw wurde ja hier schon genannt aber aktuell gibt es noch ein paar Sachen die Aufmerksamkeit verdienen...

    1. "Gruselkabinett"

    Die Gruselkabinett Reihe ist die Vertonung von mehr und weniger bekannten Klassiker der Literatur nicht nur von H. P. Lovecraft , Victor Hugo oder Bram Stoker sondern auch weniger bekannte Werke aber allesamt absolut großartig gemacht.

    Ein paar Hörproben:

    https://www.youtube.com/watch?v=FVJv...ElJRsN2WW4Lbsi

    https://www.youtube.com/watch?v=IGJvOIk_ObQ#t

    https://www.youtube.com/watch?v=jZro...ElJRsN2WW4Lbsi

    https://www.youtube.com/watch?v=cXks...ElJRsN2WW4Lbsi

    2. "John Sinclair 2002er"

    Die Roman Abenteuer des berühmten Geisterjägers großartig zeitgemäß vertont...

    Ein paar Hörproben:

    http://www.sinclair-hoerspiele.de/da...php?xfile=js51

    http://www.sinclair-hoerspiele.de/da...php?xfile=js16

    http://www.sinclair-hoerspiele.de/da....php?xfile=js4

    http://www.sinclair-hoerspiele.de/da...php?xfile=js28
    Youtube Kommentar:
    City Hunter ist wirklich neben Dragonball/Z/GT eines der besten Animes


  20. #70
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    10
    Nachrichten
    0
    Ich habe vor kurzem die Hörbücher wieder ausgegraben. Früher habe ich die beim putzen gerne gehört und auf langen Zugfahrten.
    Dann bin ich zu einem E-Book-Reader gekommen und habe wieder verstärkt selbts gelesen.
    Tja, zur Zeit habe ich dafür nicht so den Kopf und habe mir heute in der Bücherei die Hörbücher "Stadt der Träumenden Bücher" ausgeliehen.
    Die Bücher waren klasse und jetzt bin ich auf die Hörbuchfassung gespannt. Bei den Preisen bin ich sehr froh das die Bücherei auch diese Medien im Angebot hat. Bisher hatte ich mehr bei den Kinderhörspielen geschaut.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.