szmtag Jetzt mal Hosen runter Jungs! Wer hat damals Glory gelesen?
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 39
  1. #1
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0

    Wink Jetzt mal Hosen runter Jungs! Wer hat damals Glory gelesen?

    Nein, keine Angst, hier soll natürlich niemand seine Hosen runterziehen!
    Ich möchte eigentlich nur wissen, wer damals Glory Hefte gelesen hat und wie Ihr die Stories und die Heldin fandet?
    Vieleicht erinnert Ihr Euch ja noch an die ganzen coolen Superheldenhefte die Splitter damals in Deutschland veröffentlicht hat. Da waren ja grafische Leckerbissen wie Witchblade, Darkness, Cyberforce, Gen 13, W.I.L.D.C.A.T.S., Weapon Zero und eben auch Glory dabei.
    Ich fand die Heldin schnell sehr sympathisch! Immer ein nettes Lächeln auf den Lippen, leicht übertrieben Naturververbunden (Bäume ausreissen war bei ihren Kameraden, bei Kämpfen, absolut Tabu ), betrachtete Männer als das schwächere Geschlecht, hatte Supreme mal eine runtergehauen , verehrte Patriot, wurde mit den Schrecken und den Grausamkeiten des zweiten Weltkriegs konfrontiert aber gab denoch nie ihren Glauben an die Menschheit auf.
    Eigentlich eine echte Heldin, deren Potential von den Autoren nie richtig ausgenutzt wurde! Hätten sich diese mehr Mühe gegeben, wäre die Serie vieleicht ähnlich erfolgreich geworden wie Witchblade oder W.I.L.D.C.A.T.S..
    Natürlich war Glory fast schon eine zu freche Kopie von Wonder Woman aber aber bei Glory war halt der Vorteil, das man sich als jugendlicher noch einigermassen identifizieren kann, während Diana (Die für mich aber auch eine Kultheldin ist) sich oft wie eine stehts ermahnende und zurechtweisende Mutter anhört/liest.

    Ein Profil hab ich jetzt leider nicht von Glory gefunden aber für alle, die sie nicht kennen, hier mal ein kleiner visueller Eindruck
    :

    Gallery1

    Gallery2

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    welche image-serie bei splitter war eigentlich nicht eine stinklangweilige kopie eines marvel- oder dc-titels?

  3. #3
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0
    Na Weapon Zero!

  4. #4
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.224
    Nachrichten
    6
    Arcanum.

    Hab' von Glory die #0 gelesen. Fiel aber in meine "Kein-Geld-alle-Splitter-Sachen-canceln-Ühase. Später noch die #16 (Awesome ist pleite und das scannen der restlichen 5 Glory-Ausgaben würde Qualitätseinbussen mit sich bringen, die wir den Lesern nicht antun wollen ... ... ... ) und von 'nem Kumpel dann noch mal 2 Hefte geschenkt gekriegt.

    Story: Doof
    Zeichnungen: Sowohl Deodato als auch Benes waren schon mal besser.

    Eins der wenigen lesbaren Comics zu der Zeit waren neben Witchblade wohl auch nur Voodoo (woher bloss?) und WildC.A.T.S./X-Men, sowie Medieval Witchblade.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    von wildcats noch die hefte 16 - 20 (james robinson) und 21 - 26 (alan moore), die lesbar waren.

    glory war rotz pur, muss man mal so sagen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0
    Na also mir hat die Gloryserie gefallen, Gen13 fand ich auch noch ganz lustig und die meisten Top Cow Titel fand/find ich sowieso genial!

  7. #7
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0
    Original geschrieben von Clint Barton

    Später noch die #16 (Awesome ist pleite und das scannen der restlichen 5 Glory-Ausgaben würde Qualitätseinbussen mit sich bringen, die wir den Lesern nicht antun wollen ... ... ... )

    Wenn ich mich recht erinnere, hatten die Jungs von Splitter doch einen "persönlichen" Abschied von Glory da reingeschrieben.
    Das ging da ungefähr so: Liebe Leser, leider muss ich Euch verlassen da meine Serie auch in den Staaten eingestellt wurde.... blablabla.... ich bin genauso traurig wie Ihr!"
    Erinnerte mich doch stark an die Spider-Mans "persönliche" Leserbriefantworten von Christian Grass(?).

  8. #8
    Mitglied Avatar von LOKInst
    Registriert seit
    11.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    4.393
    Nachrichten
    0
    Ich hab mir ma drei Hefte von Glory ausm Ramsch gekauft....aber nur, weils auf ner Idee von Rob Liefeld basiert

    Geändert von LOKInst (21.09.2003 um 17:08 Uhr)

  9. #9
    Moderator Crossgen Comics Deutschland Forum Avatar von Northstar
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.247
    Nachrichten
    0
    http://www.skater-x.net/comics/c-ima...1/glory010.htm -> Das einzige Heft, das ich kenne. Und wurde auch nur wegen Angela gekauft, die hier als Gast dabei war (jaja, meine Spawn Phase, peinlich, peinlich...). Trash halt.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Bueno Excellente
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    60
    Nachrichten
    0
    Hab mir mal bei ebay 0-16 gekauft, war saubillig. Habe es dann aber nur bis zur Nummer 5 geschaft, tut mir leid, war aber wirklich nicht meine Sache. Natürlich die Zeichnungen, wie bei fast allen Image Comics gut, aber die Story. Habe auch paar andere Image Sachen gelessen: Darkness, Witchblade, war beides gut, tja waren mir damals aber zu teuer: 5,90- für 20 Seiten war ne Menge. In vergleich mit heute waren es aber Billigpreise! Es gab aber noch eine Serie, die schlimmer war als Glory, es war Cyber Force, als ich den Typen mit den Geweih gesehen habe, war für mich Schluss. Was war den seine Kraft? Passt auf, ich kann euch wie ein Hirsch aufspiessen!
    BE

  11. #11
    Moderator The Punisher Forum Avatar von Frank Castle
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Windeck
    Beiträge
    7.246
    Nachrichten
    0
    Glory mochte ich nie. Wüßte aber auch nicht, dass ich schon mal etwas wirklich Gutes von Jo Duffy gelesen hätte, (Wäre vielleicht besser Redakteurin geblieben) aber das war wirklich ganz übel. Zeichnungen waren ok, solange man nicht auf die damals typischen Proportionen bei Frauen achtete. Habe ich bis Heft 4 gekauft, gecancelt und mittlerweile auch auf ebay verschachert.

    Ansonsten so das Allerletzte, war für mich immer Cyberforce und Pitt.

    Je nach Autor ganz gerne gelesen habe ich eigentlich nur Witchblade und Darkness. Von den Mini-Serien waren WildCATS/X-Men und Medieval Spawn/Witchblade (Handlung nicht vorhanden) noch ganz ok. So im Nachhinein gefiel mir auch noch Weapon Zero. Auf den Rest hätte ich aber gut verzichten können.
    Geändert von Frank Castle (21.09.2003 um 18:15 Uhr)

  12. #12
    Mitglied Avatar von Barry Allen
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    138
    Nachrichten
    0
    Bei Cyberforce waren aber die Zeichnungen von Marc Sylvestri ( richtig geschrieben? ) genial!!!

  13. #13
    Moderator Crossgen Comics Deutschland Forum Avatar von Northstar
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.247
    Nachrichten
    0
    Nee, kein y, ein i. Und zeichnerisch war das alles doch ganz ok. Was so die frühen Image Titel angeht, alles recht trashig, aber irgendwie denk ich fast ich will die alle haben.... außer den §$%& Spawn. Denn hab ich aber schon. Mist.

    Northy

  14. #14
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0
    Marc Silvestri ist als Zeichner schon allererste Sahne! Bei Darkness hatte er dann schlieslich nicht nur wunderschöne Menschen gezeichnet, sondern auch noch ne verdamt coole Atmosphäre in die Zeichnungen gepackt!
    Obwohl ich mal gerade X-Men Inferno rausgekramt habe, also wenn ich das nicht vorher gewusst hätte, hätt ich das nicht als Silvestri-Zeichnungen erkannt!

  15. #15
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0
    Original geschrieben von Frank Castle
    Glory mochte ich nie. Wüßte aber auch nicht, dass ich schon mal etwas wirklich Gutes von Jo Duffy gelesen hätte, (Wäre vielleicht besser Redakteurin geblieben) aber das war wirklich ganz übel.
    Ach die Storie wo Glorys Tante alle männlichen Teammitglieder bei Youngblood (sogar den Robot ) in Frauen verwandelte, war doch schon wieder so trashig, das sie schon wieder kultig war!

    Original geschrieben von Frank Castle
    Zeichnungen waren ok, solange man nicht auf die damals typischen Proportionen bei Frauen achtete.
    Wird nur leider heutzutage sehr viel weniger so gezeichnet! Die ganz grosse Zeit der Image-Coolness mit den tollen Zeichnungen und der Computercolorierung scheint wohl vorbei zu sein!

  16. #16
    Mitglied Avatar von Fastmachine
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    95
    Nachrichten
    0
    Glory ist noch so ein Relikt der 90er Jahre, das sehr berechtigt den Abflug gemacht hat. Auch das Comeback bei Avatar hat - trotz Alan Moore - niemand so recht vom Hocker gerissen.
    Woran das lag, ist schwer zu sagen. Vielleicht, weil das Konzept "Amazonenkriegerin" tatsächlich nur ein Abklatsch war und an Coolness mit den frühen Witchblade Comics von Turner nicht mithalten konnte.

  17. #17
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.224
    Nachrichten
    6
    Ich bin froh, daß nicht jedes 2. Comic ein Babe-Comic ist. Mich kotzt es ja schon an, daß man den absolut genialen Cameron Stewart von Catwoman entfernt und durch Paul Gulacy ersetzt hat, um wenigstens wieder halbwegs ein Babe-Comic zu haben. Würde Brubaker nicht weiterhin schreiben, hätte ich die Serie kompromißlos gezeichnet.

    Die tatsache, daß BoP jetzt ebenfalls wieder ein Babe-Comic ist, kann cih aber wirklich niemanden verübeln, denn Ed Benes ist einfach nur klasse und legt, im Gegensatz zu solchen Fuzzis wie Tony Daniel, wenigstens eine konstant gute Qualität hin.

    Aber hin- und weg bin ich einfach von den Zeichnungen von Marcos Martin. Babs sieht in Batgirl: Year one einfach traumhaft aus - und es ist kein Babe-Comic. Geht also doch.

    Und wenn ich ernsthaft ein Babe-Comic brauche, greif' ich mir 'ne Ausgabe von Snowman hervor - Gwynn - oder lese "Zen", da da Nira X zum Standardcast gehört.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Original geschrieben von Thundercracker

    Wird nur leider heutzutage sehr viel weniger so gezeichnet! Die ganz grosse Zeit der Image-Coolness mit den tollen Zeichnungen und der Computercolorierung scheint wohl vorbei zu sein!
    gott sei dank! dieses "jede runzel am arsch satans"-zeichnen und diese miss-monstermops-greift-wieder-an-babes hängen mir sooo zum hals raus. ahnung von anatomie und mimik, von panelaufteilung und graphischem erzählen hat kaum einer von denen.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0
    Ahnung vom Körper haben die schon! Natürlich pfeiffen die drauf, wenn die ultralange Beine und Monsterbrüste zeichnen aber man erkennt doch an den männlichen Helden, das Jim Lee, Robster, Benes, Silvestri und Co. jeden einzelnen Muskel im Körper zu kennen scheinen!

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    hehe... und jetzt stell dir mal vor, wenn eine der heldinnen im engen korsett sich plötzlich aus der gebeugten kampfhaltung zu voler grösse aufrichtet... da purzeln die ******, kann ich dir sagen!

    neee, anatomisch sind die meisten von denen nieten, muskeln zeichnen heisst nicht, ahnung von anatomie zu haben!

  21. #21
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0

    Wink

    Also ich glaube das ist den Zeichnern schon klar, das ihre knackigen Babes und Boys in der Realität nicht lebensfähig wären (wurden bestimmt von Comicfans oft genug drauf aufmerksam gemacht ) aber die pfeifen halt einfach drauf! Das ist, find ich aber auch, ganz gut so! In Comics richtet es sich halt nicht an die Gesetze der Natur, es faucht ja auch niemand die Autoren an, das es Anatomisch nicht korrekt wäre, das Cyclops Augen Energiestrahlen ausspucken können!
    Eigentlich unmöglich aber stellen wir uns doch mal das unmögliche vor, aus Scotts Augen schiessen die Energiestrahlen raus, die Berge schmelzen können.... dem brutzelt beim ersten Schuss die Birne weg, kann ich Dir sagen!

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    es gibt einen unterschied zwischen science-fiction bzw. sf-elementen in den comics und anatomie und mimik. viele dieser zeichner etwa sind unfähig, feinere gefühle als lachen oder wut bei ihren figuren durch die gesichtszüge auszudrücken - von den änderungen der körpersprache bei den entsprechenden gefühlen ganz zu schweigen.

    im übrigen - wenn du comics sagst, meinst du superheldencomics, oder? gibt ja auch noch ganz andere.

  23. #23
    Mitglied Avatar von Thundercracker
    Registriert seit
    08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.907
    Nachrichten
    0
    Hey in nem Babe-Comic wie Glory oder Tarot ist die Mimik, denk ich mal, sowieso nur zweitrangig und mir ,ganz ehrlich gesagt, auch ziemlich egal!
    Superheldencomics: Bei den sehr Körperkult fixierten Zeichnern gibt es halt solche und solche. Beim Robster (der ganz besonders) und bei Jim Lee sind die Gesichtsausdrücke wirklich meist nur extrem ernst, wütend oder lachend/lächelnd. Marc Silvestri hingegen hat in "Inferno" die ganze Pallete an Gesichtsausdrücken geboten! Verzweiflung Hoffnung, Angst, Todesangst, Müdigkeit, Eitelkeit, überhebliche Überlegenheit, Depression, Fürsorge, Rachegelüste, Liebe zum Partner, Liebe zum Kind und Traurigkeit, es war alles in den Gesichtern zu lesen! Das war erstklassig! Ähnlich (wenn auch nicht so gut) Andy Kubert in "Fattal Atractions" und "Avengers/X-Men Bloodties"!
    Ed Benes Supergirlhefte könnte man wohl als Babecomics sehen, aber ich finde er hat mit seinen Zeichnungen schon versucht, den Leser mehr als nur eine Fleischschau zu bieten.
    Anatomie: Finde ich in Superhelden und Babecomics einfach nicht so wichtig, da die extremen Körper halt ein Fantasy-Element sind, das einfach zu den Superhelden gehört! Könnte sich jemand Superman, Glory, Thor, Supreme, Wonder Woman, Hulk und She-Hulk ohne die "perfekten" extrem muskulösen und wohlproportionierten (das mag jeder für sich selber entscheiden, mir gefallen sie!) Körper überhaupt noch vorstellen? Superheldencomics sind halt Fantasy und das ist auch ganz gut so! Kratzt ja auch niemanden das sich Batmans Armgelenke und Muskeln bei dem täglichen schwingen von Hochhaus zu Hochhaus nie abzunutzen scheinen oder das er wieder zum Muster-Athleten genesen konnte, obwohl Bane ihm das Rückgrat brach!

  24. #24
    Moderator The Punisher Forum Avatar von Frank Castle
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Windeck
    Beiträge
    7.246
    Nachrichten
    0

    Wink Kann nicht widerstehen

    Original geschrieben von Clint Barton
    Würde Brubaker nicht weiterhin schreiben, hätte ich die Serie kompromißlos gezeichnet .
    Wie kompromißlos?

  25. #25
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.224
    Nachrichten
    6
    *doing* gecancelt...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.