szmtag Fragen an die Redaktion - Seite 7
Seite 7 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 175 von 231
  1. #151
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    ehe das hier ausartet, zu allererst einmal: in gewisser weise gibt der erfolg des CG den machern recht. der CG ist eine der wichtigsten seiten für sammler und profis geworden, wenn es darum geht, erschienene comics und künstler zu überprüfen. ich möchte ihn nicht missen. aber natürlich stellt sich für mich die frage, welchen wert dieser CG als online-bestandskatalog hat, wenn seine vollständigkeit nicht mehr gewährleistet werden kann. es liegt natürlich ganz und gar bei den machern, welche verlage aufgenommen werden oder nicht. aber wenn ich als user weiss, dass z.b. von ted naifeh oder greg rucka nicht mehr alle comics dort gelistet sind, dann mindert das den gebrauchswert für mich.

    wie ich schon sagte, alle unsere daten stehen abholbereit. alles, was darüber hinaus geht, liesse sich z.b. auf messen besprechen - wir waren alle vier tage in erlangen und liefen uns ja auch über den weg dort. kam dort eine anfrage vom CG bzgl. der bücher? ich meine nicht. eine vollbemusterung mit all unseren exemplaren wird es aber auf jeden fall nicht geben. das machen andere verlage aber auch nicht, auch dort findet nur teilbemusterung statt.

    um es nochmal zu betonen: natürlich sind wir am CG interessiert, natürlich schätzen wir dieses projekt, und persönlich empfehle ich es immer weiter. dass wir nicht im CG sind, hat nichts mit einer ablehnung dieser institution unsererseits zu tun.

    ich denke auch, dass wir hier debatten nicht auf der persönlichen ebene führen sollten. wer wen kennt oder nicht kennt, ist egal. ausgetauscht werden hier argumente, nicht persönliches. und das kann dann auch gerne hier geschehen.

  2. #152
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.494
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von underduck Beitrag anzeigen
    ich kenne dich nicht, Susumu.
    Und das musst auch nicht. Habe weder mit Eidalon noch sonst irgendwie mit der Comicbranche zu tun. Bin nur Leser. Und nein, ich plane auch nicht, euch eine "Konkurenzdatenbank" zu bauen. Auf die Gefahr hin, dass das auch hier etwas off-Topic wird, werde ich mich deshalb jetzt nicht gleich sofort im CGN-Forum registrieren. Das ist jetzt keine Form der Geringschätzung des Comicguides oder -marktplatz, ganz im Gegenteil. Ich schlage oft bei euch nach, habe hier schon oft auf einen Datensatz von euch verlinkt und auch schon einiges bei euch gekauft.

    Nur ein Beispiel: Ich bin so Herbst bis Winter 2007 auf den Geschmack von Boucq gekommen und dazu übergegangen ihn (was deutsche Ausgaben betrifft) komplett zusammen zu suchen. Von den Lektionen des Professor Weichbirne erfuhr ich erst aus dem Guide und ich konnte dann nach wenigen Wochen das Album dann auch am Marktplatz mir kaufen. Und das obwohl der Volksverlag wohl seit einer Zeit lang vor dem Erstehen des Internets nicht mehr gibt und die euch sicherlich kein "Belegexemplar" geschickt haben. Warum habt ihr das also eingespeißt? Doch wohl, weil solche Lücken die Funktionalität der Datenbank für Suchende, Käufer wie Verkäufer einschränken würde. Im Umkehrfall: Würde ich feststellen, dass es da einen Verlag gibt, der aktuell Boucq rausbringt und den ihr aber "boykotierts", wäre das ein Anlass für mich, den Comicguide doch nicht als Weisheits letzter Schluss anzusehen. (Ich gehe mit ziemlicher Sicherheit davon aus, dass dem nicht so ist, habe ich doch seit dem Rock Mastard-Run Zack und in dessen Comicographie zu Beginn sind auch keine weiteren deutschen Ausgaben angeführt. Andererseits: Vielleicht haben die ja auch ur von euch abgeschrieben.)

    Es ist völlig klar, dass mal was unterm Radar durchfliegt. Und ja, da können auch Verlage selbst dran schuld sein, wenn sie sich einfach nicht melden. An aktuellen österreichischen Comics sehe ich (als Wiener) z.B. gar nix bei euch eingetragen. Kein Kriminaljournal, kein Frank, noch nichteinmal Moff, obwohl Haderer ja eine recht breite internationale Bekanntheit (Griechenland ) hat. Weit mehr als die Vermarktungsmöglichkeit der Verlage schränkt das die Recherchemöglichkeiten der Guideuser (und potentielle Marktplatzkunden) ein. Und auch wenn ihr an den Verkaufsumsetzten nicht direkt partizipiert, für eure potentiellen Anzeigenkunden ist der Benutzergrad wohl relevant. Und auch wenn's den Großkunden wurscht sein kann, ob er jetzt unter seinen zigtausend Annoncen 10 von Eidaloncomics schaltet oder da lieber ein paar weitere Titel von MSW oder Splitter: Ein kleiner Privatverkäufer, der vielleicht (Pech!) von zwei Duzend Titel, die er verkaufen will, vier nicht im Guide findet, wird wohl auch die übrigen 20 gleich bei eBay oder sonst wo einstellen.

    Sprich: Wenn ihr mutwillig systematische Lücken in euren Guide einbauts (gegen "mal was übersehen" kann keiner was sagen, das ist selbstverständlich), schadet das doch eigentlich allen, nicht nur den betroffenen Verlagen.

    EDIT: Dieser Post bezieht sich nicht auf den letzten von Muhr, das war Crossposting. In gewissen Dingen spricht er ja auch ähnliches aus, der letzte Satz nimmt mir zudem etwas die Bedenken bezüglich "off-Topic im Fragethread".
    Geändert von Susumu (30.10.2008 um 22:47 Uhr)

  3. #153
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.636
    Nachrichten
    0
    Ich hab in meinem ganze Leben noch nie den Comicguide benutzt. Deshalb hat er für mich überhaupt keine Relevanz. Nach dieser Diskussion hab ich aber doch reingeblickt und finde ihn sehr schön. Ich würde ihn vor allen dazu benutzen, um zu sehen, welche Originalausgaben in den deutschen Heften enthalten sind. Auch die Cover sind toll.

    Keinesfalls finde ich jedoch, dass jemand ,der eine solche Seite veröffentlicht, Anspruch auf irgendwelche Verlagsexemplare hat. Wozu denn? Die Daten dort kann man genauso auf dem elektronischen Weg übertragen. Vielleicht kenne ich mich da aber in der sich gegenseitig bedingenden Verlagswelt zu wenig aus. Ob sowas jetzt Bring- oder Holschuld ist, kann ich auch nicht sagen.

    Alledrings beschleicht mich im Durchlesen der der letzten Seiten, dass irgendjemand die Nase sehr hoch trägt und glaubt sich herausnehmen zu können, die Werbepolitik der Verlage bestimmen zu können bzw. diese bei Nichterfüllung der eigenen Ziele verurteilen zu müssen. Vielleicht sollten alle wieder auf den Boden zurückkehren und auf Basis des letzten Mails von LN versuchen, das als Startpunkt für ein konstruktives Gespräch zu finden.

    @LN: So einen versönlichen Post könntest du an anderer Stelle des öfteren machen. Das macht dich bei vielen sympathischer und zeigt, dass Intellekt und emotionale Intelligenz Hand in Hand gehen.

  4. #154
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.153
    Nachrichten
    0
    Also, nachdem der Schwachsinn hier langsam literweise aus dem Thread läuft, mal ein wenig was zum Nachdenken: Natürlich ist es einem Verleger unbenommen irgendwas zu drucken und anschließend im Keller einzumauern, ist ja sein Geld.

    Ich habe allerdings den Kollegen von Eidalon selbst bei uns am Stand erlebt und kann bestätigen: Der möchte definitiv was verkaufen. Und er hat sich viele Gedanken über Inhalte, Formate etc gemacht, wie man das wohl erreichen könnte.

    Und ein Punkt ist sicher, sich zu überlegen, wem man Rezensions- oder Gratis- oder wie immer man die Exemplare nennen mag, geben möchte.

    Meine persönliche Meinung ist: Das Gratisexemplar an den Comicguide macht mehr Sinn als das an den Hintertupfinger-Anzeiger verschickte.

    Ich finde es auch durchaus toll, dass es gelingt die Leipziger Volkszeitung (Heißt die so?) zu einer Rezension zu bewegen, eine gute Tageszeitung, leider völlig ohne überregionale Bedeutung. Andererseits habe ich es heute wieder im Comicladen erlebt: Ich fragte nach einem in einem älteren Hummelcomic-Katalog angekündigten Titel, ob der wohl erschienen sei: Der Kollege guckte in den Guide. Das war die erste Instanz (er hat dann noch woanders nachgeschaut), ich glaube nicht das es sich um einen Einzelfall handelt.

    Im CrossCult Forum gab es schon mal so einen Thread von armen Unterdrückten, die sich die Comics kaufen müssen, während Kritiker die kostenlos bekommen und dann noch bei ebay verkloppen.

    Ein Kollege pflegte in solchen Fällen immer zu sagen: Nehmen Sie meine Karte als Zeichen meiner tiefen Betroffenheit.
    Geändert von Borusse (03.11.2008 um 20:32 Uhr)

  5. #155
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.494
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Im CrossCult Forum gab es schon mal so einen Thread von armen Unterdrückten, die sich die Comics kaufen müssen, während Kritiker die kostenlos bekommen und dann noch bei ebay verkloppen.
    MMn hinkt dieser Vergleich nur. Weil: Ein Rezensionsexemplar für den Kritiker ist einfach notwendig, soll dieser irgendwas über den Comic schreiben. Und nona: Ohne den vorher zu lesen geht sowas nicht.

    Der Comicguide bietet aber eben keine Kritiken an und auch sonst nichts, was die Notwendigkeit eines Belegexemplares rechtfertigt. Underduck scheint mir eher seine Machtposition etwas auszunutzen um von kleinen Verlagen etwas zu bekommen. Ein wenig erinnert mich das an Amazon, die eine Zeitlang Diogenes geschnitten und deren Bücher als "nicht lieferbar" geführt haben, weil dieser Verlag weniger Prozente geben wollte, als das was Amazon haben wollte.

    Dass eine Bezahlung des Comicguides, damit die eigenen Comics dort gelistet werden, verkaufstechnisch Sinn machen dürfte, mag schon stimmen, Reziexemplare für Kritiker sind aber nie als Bezahlung anzusehen (auch wenn denen natürlich unbenommen bleibt, diese nachträglich in Privatbesitz überzunehmen oder gar zu verhöckern) sondern als "Schreibutensil".

  6. #156
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.154
    Nachrichten
    0
    underduck hat in keinem Posting in diesem Thread etwas gefordert. Er hat lediglich auf die (von niemanden bestrittenen) Vorteile hingewiesen, die ein Eintrag im Comicguide mit sich bringt.
    Das ist schon etwas weit aus dem Fenster gelehnt, ihm damit ein Ausnutzen seiner "Machtposition" vorzuwerfen.

  7. #157
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.494
    Nachrichten
    0
    Warum? Amazon wird ja wohl genauso nur auf die unbestrittenen Vorteile für die die Vermarktung der eigenen Bücher hingewiesen haben, wenn man dort gelistet ist.

    Aber um das nochmals klarzustellen: Ich missgönne dem Comicguide keineswegs, etwas für die erbrachte -und unbestreitbar sehr große- Leistung (auch abseits der Anzeigengebühren) zu bekommen. Nur denke ich halt, dass es dafür auch fairere und für alle nützlichere Wege gebe. Etwa gewisse Premiumangebote, die es Verlagen ermöglicht, ihre Publikationen besser im Guide zu präsentieren, als solche, die das nicht tun. Die Methode die gewählt wird, selektiv gewisse Comics außen vor zu lassen, ist aber eben nicht nur für die geschnittenen Verlage von Nachteil.
    Geändert von Susumu (03.11.2008 um 21:25 Uhr)

  8. #158
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.154
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Die Methode die gewählt wird, selektiv gewisse Comics außen vor zu lassen, ist aber eben nicht nur für die geschnittenen Verlage von Nachteil.
    Das ist einfach nur eine böswillige Unterstellung. So wird nicht im ComicGuide gearbeitet.
    Es werden lediglich ausschließlich Comics aufgenommen, die einem Mitarbeiter des Comicguide physisch vorliegen, es werden keine Daten vom Hörensagen oder aus dem Internet zusammengeklaubtes eingefügt.

    ... und die Gleichsetzung von Amazon und Comicguide bezüglich iherer Marktmacht ist doch wohl geringfügig übertrieben.

  9. #159
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.494
    Nachrichten
    0
    Also böswillig war die Unterstellung wirklich nicht, da unterstellst du mir jetzt etwas. Tut mir leid, wie der Comicguide da arbeitet hatte ich wirklich keinen Einblick und Underducks Ausführungen waren in der Hinsicht auch nicht wirklich klärend.

    Und ein wenig frage ich mich trotz deiner Erläuterung schon auch angesichts vom Ausgangspost dieser Diskussion:
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    Warum stehen eure Comics teilweise nicht im Comicguide drinnen?

    Polly und die Piraten oder Wasteland zum Beispiel.
    Die Dinger sind laut Homepage im April dieses Jahres erschienen. Ich verstehe ja noch, dass ohne rechzeitigem "Belegexemplar" nicht gleich in der ersten Woche dem Verlag so ohne weiters "geglaubt werden muss", dass der Comic auch tatsächlich bereits erschienen ist. (Und dass das einen Wettbewerbsnachteil darstellt glaube ich ja auch.) Aber 1/2 Jahr später müssen doch die Bände auch bereits in der einen oder anderen Form für die Mitarbeiter des CG "physisch nachweißbar" sein. Ein paar von euch werden ja wohl das eine oder andere Mal in den Comicshop latschen, auf Messen gehen oder sonstirgendwie mit Bestimmtheit bestätigen können, dass das Erscheinen kein bloßes Onlinegerücht ist.
    Geändert von Susumu (03.11.2008 um 22:00 Uhr)

  10. #160
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
    es werden keine Daten vom Hörensagen oder aus dem Internet zusammengeklaubtes eingefügt.
    aber auch nicht durchgängig und ausschliesslich titel, die von den verlagen zugeschickt werden, wie mir eine kurze rückfrage bei den kollegen in den letzten tagen bewiesen hat.

    aber da können wir uns noch ewig kloppen. im moment würde ich sagen: eine etwas unaufgeregtere debatte bitte, sonst müssen wir hier doch 'nen schnitt machen, und das möchte ich eigentlich nicht.

    ps: ironie der dinge - das im juli erschienene "12 gründe" ist gelistet, das im april erschienene "wasteland" nicht. das im juni erschienene "banana sunday" ist gelistet, das im mai erschienene "geisha" nicht.

    das comikat-label (aktuell: dezember '07 - april '08) fehlt komplett.
    Geändert von L.N. Muhr (04.11.2008 um 11:50 Uhr)

  11. #161
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.153
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen

    ps: ironie der dinge - das im juli erschienene "12 gründe" ist gelistet, das im april erschienene "wasteland" nicht. das im juni erschienene "banana sunday" ist gelistet, das im mai erschienene "geisha" nicht.

    das comikat-label (aktuell: dezember '07 - april '08) fehlt komplett.
    Und da bin ich mir nicht sicher, ob ihr da nicht Mitschuld habt. Auf Geisha habe ich gewartet, Erscheinen ist mit aber erst durchgerutscht. Und Comikat ist bei der breiten Masse überhaupt nicht präsent. Und da ist dann zunächst immer der Verlag selbst für verantwortlich.

    Vielleicht wäre es auch hilfreich wie CrossCUlt in der Panini-Vorschau zu inserieren.

  12. #162
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.215
    Nachrichten
    6
    Vielleicht sollte man auch einfach mal zu einem Comicvertrieb gehen, den mehr als 5 Leute wahrnehmen...

  13. #163
    Mitglied Avatar von Kollege Blech
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.727
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    aber auch nicht durchgängig und ausschliesslich titel, die von den verlagen zugeschickt werden, wie mir eine kurze rückfrage bei den kollegen in den letzten tagen bewiesen hat.
    Die zugeschickten Titel stehen aber drin, oder? Wenn noch andere Titel drin stehen, dann deshalb, weil irgendein Mitglied des CG die Comics gekauft hat und die relevanten Daten für den Guide aufgearbeitet hat.

    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    ps: ironie der dinge - das im juli erschienene "12 gründe" ist gelistet, das im april erschienene "wasteland" nicht. das im juni erschienene "banana sunday" ist gelistet, das im mai erschienene "geisha" nicht.

    das comikat-label (aktuell: dezember '07 - april '08) fehlt komplett.
    Hier wird es sich imo so verhalten. Irgendeiner hat die Comics, die jetzt gelistet sind, die anderen hat keiner.

  14. #164
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Kollege Blech Beitrag anzeigen
    Die zugeschickten Titel stehen aber drin, oder?
    ich vermute. das musst du die anderen verlage fragen.

    und wie gesagt, unsere letzten novis waren alle zu erlangen vorrätig. da hat uns niemand gefragt. und ich denke - ganz privat - dass der CG hier auch mal seine kommunikation, die tatsächlich meist einfach nur fordernd ist und nicht kooperierend, überdenken sollte.

  15. #165
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.494
    Nachrichten
    0
    Ich weiß nicht, bei Titeln aus der Präinternetten Zeit wird man ja wohl auch auf Sekundärquellen zurückgegriffen haben. Oder sind da auch nur solche gelistet, die irgendein Mitarbeiter zuhause hat? Falls ja, warum fehlen dort teilweise Coverscans oder gar die Seitenanzahl?

    Ich finde, wenn die Priorität darauf liegen soll, den Guide ohne Einbußen was Richtigkeit betrifft möglichst komplett zu halten, könnte man auch Listen erstellen mit den Titeln, die von den Verlagen angekündigt, aber noch nicht bestätigt sind und die Mitarbeiter im Turnusrad damit in die Comicshops schicken. Freilich nicht um zu kaufen, sondern nur um nachzusehen, ob schon vorhanden. Natürlich, wenn etwa "Polly" dann wirklich nirgendwo aufliegt, hätte der Verlag damit Pech gehabt, aber dass wäre dann wirklich ein Mangel des Vertriebes.

    Freilich: Diese Vorgehensweise wäre mit mehr Arbeit verbunden und würde eher mit weniger als mit mehr Freiexemplaren gelohnt. Aber wenn man den Anschein wirklich entkräftigen will, dass hier selektiv Verlage geschnitten werden, deren Bemusterung einem zu gering erscheint, wäre das eine Möglichkeit.

  16. #166
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.154
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    ... und die Mitarbeiter im Turnusrad damit in die Comicshops schicken. Freilich nicht um zu kaufen, sondern nur um nachzusehen, ob schon vorhanden.
    An dieser Stelle sollte man vielleicht erwähnen, dass die Mitarbeit beim Comicguide freiwillig und unbezahlt ist.

  17. #167
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    154
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, bei Titeln aus der Präinternetten Zeit wird man ja wohl auch auf Sekundärquellen zurückgegriffen haben. Oder sind da auch nur solche gelistet, die irgendein Mitarbeiter zuhause hat? Falls ja, warum fehlen dort teilweise Coverscans oder gar die Seitenanzahl?
    Wie schon geschrieben, werden nur Titel gelistet die dem Indexer auch vorliegen. Und da es einige Sammler/Indexer gibt, deren Sammlung 5-stellig ist, kommt schon einiges Material zusammen.
    Und um möglichst genau zu sein, schau mal ins Forum, welche Anstrengungen unternommen werden, um z.B. den Zeichner einer bestimmten Geschichte herauszufinden (Da seien die Kaukasier an erster Stelle zu nennen).
    Coverscans haben eine bestimmte Qualität, darum kann so maches Heft geindex sein, da es aber ein schlechtes Cover hatte, ohne Abbildung.
    Fehlende Cover dürfen gerne an die entsprechende mail-addy geschickt werden.

  18. #168
    Mitglied Avatar von Kollege Blech
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.727
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, bei Titeln aus der Präinternetten Zeit wird man ja wohl auch auf Sekundärquellen zurückgegriffen haben. Oder sind da auch nur solche gelistet, die irgendein Mitarbeiter zuhause hat? Falls ja, warum fehlen dort teilweise Coverscans oder gar die Seitenanzahl?
    Teilweise könnte es daran liegen, dass sich die Richtlinien des Indexens im Laufe der Zeit geändert haben. Mittlerweile werden mehr Informationen zu einzelnen Comics gesammelt als früher. Z.B. weiß ich nicht, ob von vornherein Seitenzahlen erfasst worden sind. Könnte auch später dazu gekommen sein.
    Scans ist auch immer so eine Sache. Ein Comic beschreiben kann jeder, wenn er ne Vorgabe dafür erhält. Mittlerweile ist zwar ein Scanner fast überall vorhanden, aber eben nur fast. Bis vor wenigen Jahren war das schwierig. Es können also Comics beschrieben worden sein, das Bild fehlt aber, weil derjenige keinen Scanner hat.

  19. #169
    Moderator Eidalon Avatar von Stefan Heitzmann
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Hillsborough
    Beiträge
    550
    Nachrichten
    0
    Ich nehme die Probleme mit dem Comicguide auf meine Kappe. Es ist nicht so, dass ich den Comicguide nicht für sinnvoll und wichtig halte. Allerdings habe ich mit der Art, wie die Kollegen kommunizieren, so meine Probleme. Das ist auch der Grund, wieso ich sie nie so richtig auf meinem Radar hatte.

    Die fehlenden Comics sind inzwischen eingearbeitet. Und das ging sehr schnell und unkompliziert. Großes Lob in Richtung Comicguide dafür.

    Und damit sollten wir dieses Thema beenden.

  20. #170
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.495
    Nachrichten
    0
    Das kurz angesprochene Thema "Vertrieb" möchte ich aber nochmal aufgreifen.
    Ich bin ein Comichändler ("ELDORADO Hamburg"). Mittlerweile aber eher "auch" ein Comichändler, neben Magic- und YU Gi Oh - Sammelkarten, Figuren etc.
    Die Comicabteilung besteht hauptsächlich aus Superhelden- und Mangamaterial.

    Daher habe ich vor Jahren auch Eidalons "Ninja High School" und "Gold Digger" im Programm gehabt. Die musste ich dann bei "Comic & Spiele" bestellen, von denen ich sonst Nichts weiter bezogen habe. Das machte solange noch Sinn, wie die Absatzmengen groß genug waren, um die zusätzlichen Versandkosten und den Extraaufwand zu rechtfertigen.
    Irgendwann war das aber nicht mehr der Fall. Hätte ich die dann noch benötigten 1-2 Exemplare pro Serie bei einem anderen Vertrieb (wie PPM oder MSW) einfach mitordern können, hätte ich das getan.
    Von den europäischen Alben, auch von Cross Cult oder Splitter, bestelle ich nicht wirklich viel, weil ich dafür nur eine überschaubare Kundschaft habe. Aber bei vielen verschiedenen Verlagen kommt schon immer etwas zusammen, damit sich ein Paket lohnt.

    Die aktuellen Titel von "Modern Tales" finde ich persönlich sehr schön, einige (wie "Queen & Country") würden sogar auch gut in mein Programm passen.
    Aber sorry, sich dafür nun extra mit einem eigenen speziellen Vertrieb zusammen setzen zu müssen und Portokosten zu haben, die dann noch einen Teil des Rabatts wieder auffressen ist einfach nicht effektiv und dafür sind diese Titel eben auch nicht wichtig genug. Eine wirkliche "Lücke" in meinem Programmangebot, welche den Kunden auffalllen würde, verursachen sie nicht.
    Und deshalb schneidet sich Eidalon samt seiner Ableger mit dieser seit Jahren praktizierten Politik im Hinblick auf den Absatz im Comicfachhandel einfach ins eigene Fleisch.

  21. #171
    Mitglied Avatar von NFG
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    94
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man auch einfach mal zu einem Comicvertrieb gehen, den mehr als 5 Leute wahrnehmen...
    Das einfachste wäre mal den Revierförster fragen nach einem weiteren Einödhof mit mehr als 5 Familienmitgliedern. Ich hoffe nur das dann Ihr Wltbild nicht durcheinander gerät.

  22. #172
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.097
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Warum habt ihr das also eingespeißt?
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es einem Verleger unbenommen irgendwas zu drucken und anschließend im Keller einzumauern
    Es ist doch schön, daß auch in einem solch kontrovers geführten Thread die Teilnehmer so feinfühlig und humorvoll aufeinander eingehen.

  23. #173
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    7
    Nachrichten
    0

    Comics

    Ich wollte mal fragen ob im nächsten jahr die neuen hefte von denn serien: gold Digger, novotopia und Ninja High School rauskommen?

  24. #174
    Mitglied Avatar von NFG
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    94
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von VR hunter Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Comichändler ("ELDORADO Hamburg"). ..............
    Daher habe ich vor Jahren auch Eidalons "Ninja High School" und "Gold Digger" im Programm gehabt. Die musste ich dann bei "Comic & Spiele" bestellen, von denen ich sonst Nichts weiter bezogen habe.....
    Die Problematik bei „kleineren Händlern“ liegt nicht nur in den benötigten geringeren Mengen sondern auch in einer gewissen Unbeweglichkeit die bei sogenannten „alt Eingesessenen“ ebenfalls zu verspüren ist. Sich ständig nach neuen Möglichkeiten zu orientieren ist anstrengend. Am liebsten alles aus einer Hand. Nur , wie das Beispiel MG Rastatt gezeigt hat, kommt nach einiger Zeit auch eine gewisse Ablehnung gegenüber einem Monopolisten auf.
    Wir sind inzwischen seit gut zweieinhalb Jahren mit einem Online-Shop für Händler auf dem Markt mit etwa 100 Verlagen im Angebot.
    Gönnen Sie sich doch mal ein update Ihrer Bestellmöglichkeiten.
    Einfach mal ´reinschauen unter www.comicundspiele.de - anmelden und noch am selben Tag als Händler freischalten lassen.

  25. #175
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.097
    Nachrichten
    0
    Wie findet man eigentlich Sekundärliteratur in eurem Shop? Insbesondere aus Verlagen, die nicht gelistet sind?

Seite 7 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •