Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Das verbotene Glück/Epoxy

  1. #1
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.521

    Thumbs up Das verbotene Glück/Epoxy

    Habe mir jetzt die beiden Van Hamme Neuauflagen von Alles Gute ! zugelegt.
    Gerade "Das verbotene Glück" ist mit dem bisher auf Deutsch unveröffentlichteten dritten Album ein echtes Juwel.
    Diese Neuveröffentlichung gilt es nun (wieder) neu für sich zu entdecken.
    Im Gegensatz zu den beiden Feest Alben stimmt bei dieser ultraschweren Hardcover-Gesamtausgabe auch das sehr gute Papier. Die Zeichnungen und Farben von Griffo kommen hier doch wesentlich besser zur Geltung.
    Auf dem neuen Covermotiv sind alle Hauptprotagonisten der Alben zusammen vertreten.
    Übersetzung und Lettering wurden nur vom dritten Album neu vorgenommen. Zu dem Vorwort gibt es von Van Hamme noch einen neuen Schlußkommentar bzw. eine Bestandsaufnahme extra zu dieser Gesamtausgabe.
    "Epoxy" kannte ich dagegen bisher nur aus Katalogen. Da mir die astronomischen Preise für die beiden ersten Auflagen immerschon viel zu hoch waren, habe ich mich auf dieser Neuauflage von Schreiber & Leser natürlich sehr gefreut.
    Es wurde im Gegensatz zu der Hieronimi und Blue Cirle Auflage ein neues Covermotiv (Comicpanel) verwendet.
    Dieses erinnert ein wenig an die "Djinn" Alben aus dem gleichen Verlag.
    Hardcover,Papier und Farben stimmen hier ebenfalls.
    Man merkt der Story natürlich das erste Erscheinungsdatum (1968) an, wobei griechische Mytologie und Fantasy auch nicht gerade meine bevorzugten Interessen vertreten.
    Interessanter sind für mich dagegen die soliden Zeichnungen von Paul Cuvelier von den ich bisher so gut wie gar nichts kannte.
    "Epoxy" ist wahrscheinlich ein nur für Van Hamme Komplettisten oder Comic Historiker interessantes Album.
    "Das verbotene Glück" dagegen muß man einfach gelesen haben.
    Von Van Hamme fehlen mir jetzt eigentlich nur noch wenige auf Deutsch unveröffentlichte Alben. Vielleicht erscheinen die Cuvelier Alben der Serie "Corentin" (wenn sie in Frankreich neu verlegt werden) ja auch noch eines Tages bei Alles Gute !.
    Geändert von Huckybear (25.02.2003 um 14:43 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    4.980
    @Huckybear
    Zur Ergänzung ( aus meiner blassen Erinnerung heraus ):
    Das Cover-Motiv dieser neuen EPOXY-Ausgabe zierte seinerzeit die Rückseite der Erstauflage.

    Gruß Derma*
    Gruß Derma

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.921
    Einen Band Corentin gibt's bei Salleck - ich glaube es war kein Kassenschlager....

  4. #4
    Bin von der Gesamtausgabe des Verbotenen Glücks vollkommen begeistert. Wenn sich der Band gut verkauften sollte, können wir dann mit weiteren Intégrale-Bänden rechnen? Gerne auch aus der Dupuis Reihe Aire Libre.

  5. #5
    Mitglied Avatar von lucien
    Registriert seit
    07.2001
    Beiträge
    2.220
    hier der Link zur deutschen Ausgabe von Corentin
    http://www.salleck-publications.de/s...Comicklassiker
    gruß

  6. #6
    Ich habe gestern Das verbotene Glück gelesen und bin begeistert:

    Obwohl die Geschichte schon etliche Jahre auf dem Buckel hat, sind die Themen der Kurzgeschichten (die im abschließenden dritten, damals bei Feest nicht erschienenen Teil alle kleinen Geschichten zu einer großen Geschichte zusammenführen) aktuell!

    In meinen Top Ten der dieses Jahr gelesenen Comics!

  7. #7
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.646
    Blog-Einträge
    2
    "Das Verbotene Glück" ist großartig. ICh hab Griffo 2003 (oder so) in Nürnberg erlebt und mir von ihm was reinmalen lassen. Sehr schöne ERinnerungen.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    157
    Ja, "Das verbotene Glück" ist einer dieser besonderen Comics, bei denen man wirklich froh sein muss, dass sie überhaupt erschienen sind. Denn mit dieser Art realistischer politischer Comics ist - so glaube ich - kein Geld zu verdienen. Also: Nachträglich auch von mir ein dickes Dankeschön an Schreiber&Leser

  9. #9
    Freut uns, wenn es euch gefällt

  10. #10
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    157
    Überhaupt lohnt sich ein Blick auf vor Jahren bereits erschienene S&L-Titel. z.b. diese "Noir"-Reihe, einige sehr gute Sachen dabei: "Swinging London" z.B. hat mir sehr gut gefallen, oder auch "Tod eines Blauwals". Diese Titel gehen in der Comicflut unverdientermaßen ein wenig unter, so mein Eindruck.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •