Seite 4 von 73 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 1820
  1. #76
    Junior Mitglied Avatar von evan_rachel_wood
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    in einem Kaff bei Hamburg
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Calmundd
    Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt... sie strahlt etwas rebellisches aus. Wie ein Teenager halt...
    Ist sie doch auch. Sie und dieser Pizzalieferant werden doch in die alte Zeit versetzt, wenn ich das richtig verstanden habe.

  2. #77
    Mitglied Avatar von Calmundd
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    767
    Zitat Zitat von evan_rachel_wood
    Ist sie doch auch. Sie und dieser Pizzalieferant werden doch in die alte Zeit versetzt, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Und das habe ich nur am Äußeren erkannt... gut gemacht, Disney...

  3. #78
    Mitglied Avatar von branko999
    Registriert seit
    11.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.005
    Man merkt eindeutig Keanes Einfluss, z.B. die Augen von Arielle, die langen Haare (wenn auch von der Vorlage übernommen) und natürlich die schlanke Figur. Sieht schon mal ganz okay aus, freue mich immer mehr auf den Film. Auf jeden Fall sehen hier die Vorarbeiten schon tausend mal besser aus als die schlecht animierte Barbie-Rapunzel...
    Geändert von branko999 (11.10.2005 um 16:21 Uhr)
    "Of all of our inventions for mass communication, pictures still speak the most universally understood language." - Walt Disney

  4. #79
    Klar sieht sie besser aus als Barbie. Hier wird ja auch viel mehr Zeit und Geld investiert! Aber die Story von Barbie als Rapunzel ist ziemlich gut! Bin mal gespannt was Disney aus dem Stoff rausholt... Außerdem bin ich auch auf den Soundtrack gespannt. Weiß man schon Näheres über die Komponisten?

  5. #80
    Hmm. Sieht gut aus. Ich mags. ^^

  6. #81
    Mitglied Avatar von nakoma
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Kropp
    Beiträge
    316
    sie ist aber ein bischen jung für die Geschichte oder

  7. #82
    Zumindest das rechte Bild (im Bild ) war mir bisher unbekannt.



    Nur leider sieht's so aus, als würde es bei der völlig bescheuerten Geschichte bleiben (frustrierte Hexe holt zwei Menschen aus unserer Zeit in die Märchenwelt...bla bla würg). Wäre ja auch zu schön gewesen.

  8. #83
    Vielleicht hat's der ein oder andere ja schon gelesen: Rapunzel heißt in Disney's "unbraided version" Claire und ihr holder Prinz schlumpft als Vincent durch das Märchenreich. Ich bin..."begeistert".


  9. #84
    Naja, dieses Logo (oder was auch immer das ist), setzt doch schonmal die Idee des "unbraided" auf nette Weise um.
    Ich frag mich, wie es auf deutsch heißt:

    Rapunzel ungeflochten
    Rapunzel- Die ungeflochtene Wahrheit
    Rapunzel: Frecher, schöner, ungeflochten, unzensiert
    Ungeflochten und verzaubert: Das lange Haar der Rapunzel
    Rapunzel: Diesmal ist das Haar offen

    ?!

  10. #85
    Ich will doch nur nicht schon wieder eine Märchenparodie *seufz*

  11. #86
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    407
    Ja, aber dieses Bild sieht doch wunderschön aus *positives lächeln aufsetz*
    Ich mag es jedenfalls.
    Und wie wäre es mit dem Titel:
    "Rapunzel - Die Wahrheit am Schopfe gepackt..."

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Deutschland 33106 Paderbo
    Beiträge
    1.443
    Zitat Zitat von Sir Donnerbold
    Naja, dieses Logo (oder was auch immer das ist), setzt doch schonmal die Idee des "unbraided" auf nette Weise um.
    Ich frag mich, wie es auf deutsch heißt:

    Rapunzel ungeflochten
    Rapunzel- Die ungeflochtene Wahrheit
    Rapunzel: Frecher, schöner, ungeflochten, unzensiert
    Ungeflochten und verzaubert: Das lange Haar der Rapunzel
    Rapunzel: Diesmal ist das Haar offen

    ?!
    Eins ist auf jeden Fall schon mal klar: es wird sich wieder, wie so oft bei den tollen Eindeutschungen von US-Animationsfilmen, grauenvoll anhören...ich schaue lieber das englische Original...

  13. #88
    "Rapunzel ungeflochten" klingt aber auch nicht gerade toll - und das wäre das ach ja so "cool" klingende Original. Ich kann mit diesen Verteufelungen der Übersetzung nichts anfangen. Es ist nunmal eine andere Sprache, das hat nichts "grauenhaft anhören" zu tun.

  14. #89
    Zitat Zitat von Typhlosion
    Ja, aber dieses Bild sieht doch wunderschön aus *positives lächeln aufsetz*
    Ich mag es jedenfalls.
    Und wie wäre es mit dem Titel:
    "Rapunzel - Die Wahrheit am Schopfe gepackt..."
    Ja, genau meine Meinung, schönes Bild. Und im Gegensatz zu meinen absichtlich scheußlichen Titeln (außer "Rapunzel ungeflochten", was ja nur eine Übersetzung ist) gefällt mir dein Titel. Sofern er zur Story passt, was sich zeigen wird.

  15. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2005
    Beiträge
    466
    Blog-Einträge
    1
    Was mir noch mehr sorgen macht als der Deutsche Titel wird die Deutsche Sychronisation sein.
    Wenn wir glück haben bekommt der Film eine klassisce Synchronisation ala z.b. Arielle. Aber wenn der Film wieder so als Mega Hit angepriesen wird wie z.b. Madagascar, dann können wir damit rechnen das es wieder einmal Prominente sein werden, die den schöne Film total versauen werden....
    Das sah mann ja schonbei dem Film "Die Kühe sind los, Tarzan, ein Königreich für ein Lama ect.)

    Hoffe echt das sie wenigstens für die Hauptdarstellerin sprich "Rapunzel" eine bekannte und wohl klingende Sprecherin bekommt. Hätte da schon 2 im Auge!

  16. #91
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    407
    Zitat Zitat von MMB16
    [...]
    Das sah mann ja schonbei dem Film "Die Kühe sind los, Tarzan, ein Königreich für ein Lama ect.)
    Entschuldige bitte, aber du hast gerade die perfekten Beispiele genannt für eine gute Synchronisation mit bekannten Stars.
    HotR: Hella v. Sinnen macht ihre Sache sehr gut, genauso wie Marie Bäumer. Die einzigen "Stars" die stören sind Vitali und Waldimir Klitschko!
    Tarzan: Heike Makatsch passt sehr gut und naja... über Anke Engelke kann man ja streiten, aber so unpassend war sie nicht.
    TENG: Eine der gelungensten deutschen Synchros (Bully, Elke Sommer und Thomas Amper... *thumbs up*)

    Die wirklich unpassenden Star-Synchros waren Findet Nemo (Engelke und Erkan & Stefan) oder Die Unglaublichen (Pflaume, Feurstein, Proffitlich [Barabara Schöneberger macht ihren Job aber wirklich gut!]).

    Aber, naja. Ich glaube es lässt sich schon machen, eine gute Rapunzel-Stimme zu finden.

  17. #92
    Ich wär für Daniel Küblböck... wegen dem Promi-Faktor...

  18. #93
    Zitat Zitat von MMB16
    Hätte da schon 2 im Auge!
    An wen denkst du da, wenn ich fragen darf?

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Deutschland 33106 Paderbo
    Beiträge
    1.443
    Zitat Zitat von Scarynight
    "Rapunzel ungeflochten" klingt aber auch nicht gerade toll - und das wäre das ach ja so "cool" klingende Original. Ich kann mit diesen Verteufelungen der Übersetzung nichts anfangen. Es ist nunmal eine andere Sprache, das hat nichts "grauenhaft anhören" zu tun.
    Hat es sehr wohl: man sollte schlicht und ergreifend auf eine Übersetzung verzichten, vor allem dann, wenn es sich dämlich anhört...das es geht, zeigt bspw. Mr. Incredible; sein Name wurde zum Glück nicht übersetzt...deshalb frage ich mich: warum Hühnchen Junior??? In einer Welt, wo auch die Burger (McChicken ) keine Übersetzung brauchen und es der Deutsche angenommen hat und vor allem kein Problem damit hat (ebenso wie die Zielgruppe vom Film CHICKEN LITTLE), muß es doch möglich sein, den Namen Chicken Little beizubehalten...

    Viele viele andere Filme haben bereits bewiesen, daß man den O-Titel beibehalten kann: Filme wie MEN IN BLACK, INDEPENDENCE DAY oder auch MINORITY REPORT wurden schlicht und ergreifend nicht übersetzt...bei Filmen wie bspw. THE MUMMY, wo sich der deutsche Titel DIE MUMIE gar nicht mal schlecht anhört, funktioniert das Ganze...der darauffolgende Spin-Off THE SCORPION KING haben die Übersetzer eine vernünftige Entscheidung getroffen und den Film nicht in DER SCORPION-KÖNIG übersetzt...

    Nur schade, daß immer die Disney-Filme derart leiden müssen...

  20. #95
    Mitglied Avatar von branko999
    Registriert seit
    11.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.005
    Ich denke, das liegt vor allen Dingen an der BVD typischen Auffassung, Disney wäre hauptsächlich für Kleinkinder präsent...Man sieht es ja, dass BVD sich bei den Pixarfilmen (den Geldeinbringern) insgesamt mehr Mühe gibt, sei es Marketing, DVD-Umsetzung etc. ...
    Geändert von branko999 (03.11.2005 um 20:05 Uhr)
    "Of all of our inventions for mass communication, pictures still speak the most universally understood language." - Walt Disney

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2005
    Beiträge
    466
    Blog-Einträge
    1
    Entschuldige bitte, aber du hast gerade die perfekten Beispiele genannt für eine gute Synchronisation mit bekannten Stars.
    HotR: Hella v. Sinnen macht ihre Sache sehr gut, genauso wie Marie Bäumer. Die einzigen "Stars" die stören sind Vitali und Waldimir Klitschko!
    Tarzan: Heike Makatsch passt sehr gut und naja... über Anke Engelke kann man ja streiten, aber so unpassend war sie nicht.
    TENG: Eine der gelungensten deutschen Synchros (Bully, Elke Sommer und Thomas Amper... *thumbs up*)

    Die wirklich unpassenden Star-Synchros waren Findet Nemo (Engelke und Erkan & Stefan) oder Die Unglaublichen (Pflaume, Feurstein, Proffitlich [Barabara Schöneberger macht ihren Job aber wirklich gut!]).
    Na so war as ja auch nicht gemeint. Natürlich finde ich von meinen Genannten Beispielen Tarzan und Ein Königreich für ein Lama auch wirklich gelungen, aber mir geht esum das Prinzip!

    Mit "Die Unglaublichen" nennst du aber ein voll zu treffendes Beispiel! *grins*

    An wen denkst du da, wenn ich fragen darf?
    Also wenn es nach mir gehen würde wären folgende 2 Sprecherinnen in der engeren Auswahl, und zwar:
    - Giuliana Jakobeit(geb.Wendt)(Keira Knightley in FLuch der Karibik oder Elea Elanda im Gleichnahmigen Hörspiel)
    oder
    - Magdalena Turba (z.b. Simsalabim Sabrina nur halt viel besser wie sonst auch! )

    Besonders Giuliana Jakobeit würde ich mir wünschen, da sie ja in einem Interview geagt hat, das es ihr größter Traum wäre mal eine Hauptrolle in einem "Disneyfilm" zu sprechen und die Rolle der Rapunzel wäre ihr ja wie auf den Leib geschnitten!

  22. #97
    Zitat Zitat von T-Bone
    Hat es sehr wohl: man sollte schlicht und ergreifend auf eine Übersetzung verzichten, vor allem dann, wenn es sich dämlich anhört...das es geht, zeigt bspw. Mr. Incredible; sein Name wurde zum Glück nicht übersetzt...deshalb frage ich mich: warum Hühnchen Junior??? In einer Welt, wo auch die Burger (McChicken ) keine Übersetzung brauchen und es der Deutsche angenommen hat und vor allem kein Problem damit hat (ebenso wie die Zielgruppe vom Film CHICKEN LITTLE), muß es doch möglich sein, den Namen Chicken Little beizubehalten...
    Ich bin auch kein Fan deutscher Übersetzungen, aber wir leben nunmal hier. Und es soll tatsächlich auch Leute geben, denen diese ständige Verdrängung der deutschen Sprache auf den Geist geht. Ich meine: hast Du mal in letzter Zeit auf Deine Telefonrechnung geschaut? Ist da noch irgendein Tarif nicht voller Anglizismen?

    Und ja, die meisten Titel klingen auf deutsch plötzlich dämlich. Aber das englische Original heißt genauso. Nur weil Engländer und Amis Schwachsinn leichter akzeptieren, heißt das noch lange nicht, daß ihre Filme besser betitelt wären.

  23. #98
    Zitat Zitat von MMB16
    Also wenn es nach mir gehen würde wären folgende 2 Sprecherinnen in der engeren Auswahl, und zwar:
    - Giuliana Jakobeit(geb.Wendt)(Keira Knightley in FLuch der Karibik oder Elea Elanda im Gleichnahmigen Hörspiel)
    oder
    - Magdalena Turba (z.b. Simsalabim Sabrina nur halt viel besser wie sonst auch! )

    Besonders Giuliana Jakobeit würde ich mir wünschen, da sie ja in einem Interview geagt hat, das es ihr größter Traum wäre mal eine Hauptrolle in einem "Disneyfilm" zu sprechen und die Rolle der Rapunzel wäre ihr ja wie auf den Leib geschnitten!

    Giuliana Jakobeit könnte ich mir auch gut vorstellen. Ihre Stimme würde wirklich gut passen. Aber ich denke Magdalena Turbas Stimme passt irgendwie nicht zu Rapunzel (auf den Fotos, die wir schon kennen). Ich finde sie zu "cartoonig" und kindisch. Sie gehört einfach zu Sabrina (und Lindsay Lohan in Ein Zwilling kommt selten allein)
    Ranja Bonala (Rachel McAdams in "Girls Club", Mandy Moore in "Saved!", Renee Zellweger in "Bridget Jones", Tick, Trick & Track in "Ducktales"!) wäre noch ganz gut, obwohl in ihrer Stimme oft so ein arroganter Unterton mitschwingt. Und Anna Carlson (Arielle 2, Kim Possible) würde mir als Rapunzel auch gut gefallen!

  24. #99
    Jim Hill, der Disney-Berichterstatter , veröffentlichte einen neuen Artikel über "Rapunzel Unbraided", der wirklich sehr interessant ist.
    Zuerst die schlechte Nachricht: "Chicken Little" ist für Filmkritiker im Moment ein Desaster, weshalb Disneys Zeichentrickabteilung sehr besorgt ist.
    Im Moment sind die Hoffnungen auf Rapunzel sehr hoch, doch nun wurde die Produktion eingestellt, um die Story neu zu überdenken.

    Folgende Probleme traten bei Rapunzels bisheriger Produktion auf:
    Das "Shrek"liche Drehbuch
    First the script was thought to take a far-too-traditional approach to the source material. But then the next version of "Rapunzel Unbraided" 's screenplay ... That was said to be far too jokey. Yet another "Shrek" clone.
    Probleme mit Reese Witherspoon, die Rapunzel sprechen und produzieren sollte (es nun aber nicht mehr machen wird)

    Unfortunately, the whole Ms.-Witherspoon-as-executive-producer didn't really work out. Reese reportedly had lots & lots of ideas about how to improve "Rapunzel Unbraided." But few (if any) of her ideas were actually workable for an animated feature.

    Which is Ms. Witherspoon eventually got frustrated with the project and quietly exited "Rapunzel Unbraided" earlier this year. According to her reps, her reason for leaving the picture was that " ... 'Rapunzel Unbraided' was no longer the film that Reese had originally signed on to do." Which is why the co-star of "Walk the Line" decided to take a walk
    Außerdem versucht Glen Keane, der Regisseur, die Drehbuchprobleme zu beseitigen, doch viele bezweifeln, dass er, bisher ohne Regieerfahrung, der Aufgabe gewachsen ist.

    Well, no one's disputing that Keane is a master animator. But to have a guy who's directing his very first animated feature suddenly become the unofficial head of story on that same picture ... That seems like an awfully large workload. One that might actually crush a first time film-maker.
    Aber es gibt auch einen Silberstreifen am Horizont:


    "So what sort of changes is Glen Keane reportedly making to the storyline of 'Rapunzel Unbraided?," you ask. Well, the way I understand it ... Given all the criticism that's being leveled at "Chicken Little" for that film having far too many pop culture jokes and film references ... That's the stuff that Glen is supposedly cutting out of "Rapunzel." All the "Shrek"-like stuff.

    Mind you, virtually every great animated film has gone through a moment like this. "Toy Story," "The Lion King," "Aladdin." These films all had to be shut down in mid-production for significant retooling. And -- once these animated features solved their story problems -- they all went on to become better, stronger, more entertaining pictures.
    All ihr Leute, die auf einen "Non-Comedy" Film hoffen, auf einen Film, der Märchen, nicht Parodie wird, jubelt, ihr könntet euren Willen bekommen.
    Mehr Details:
    http://jimhillmedia.com/article.php?id=1725

    Ich bin mal gespannt.
    Der Artikel hat Recht, dass die meisten Filme mit Produktionsproblemen am Ende gut wurden, neben den genannten würde ich auch "Tarzan" anführen. Oder Lilo und Stitch, der ursprünglich eine ganz andere Story hatte.
    Außerdem haben schon drei Prinzessinen die Disney-Trickfilme ins Rollen gebracht, warum sollte es jetzt nicht klappen?

  25. #100
    Mitglied Avatar von nakoma
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Kropp
    Beiträge
    316
    jaaa es gibt noch Hoffnung
    aber das sie den film jetzt in 2d machen kann man wohl nicht erwarten

Seite 4 von 73 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.