Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 140
  1. #51
    Bert Dahlmanns Rezension von "Isaak der Pirat" aus dem letzten "Panel" ist jetzt online:
    http://www.edition-panel.com/zine/rezi.php?i=isaak

  2. #52
    Der Text von Andreas Platthaus zur Nominierung von "Isaak der Pirat" als Bester internationaler Comic für den Max und Moritz-Preis 2006 auf www.comic-salon.de:

    Isaak der Pirat
    von Christophe Blain
    Reprodukt

    Christophe Blain ist die größtanzunehmende Überraschung aus einem Land, das kurz zuvor mit Lewis Trondheim und Joann Sfar schon zwei Virtuosen gleicher Güte hervorgebracht hatte. 1970 in Gennevilliers geboren, studierte er Kunst in Paris und Cherbourg, ehe er in den Kreis um die Autoren des Verlags L’Association geriet, wo er unter anderem mit Sfar und David B zusammenarbeitete. 1999 erschien das erste Album, das er sowohl geschrieben als auch gezeichnet hatte: „Le reducteur de vitesse“. Es nahm den zwei Jahre später begonnenen Zyklus „Isaak der Pirat“ darin vorweg, dass hier bereits eine maritime Erzählung vorlag, die allerlei Sonderlinge in der Abgeschlossen- und Abgeschiedenheit eines Schiffs versammelte. „Isaak der Pirat“ aber sollte zusätzlich dadurch überzeugen, dass die Serie in einer klar bestimmbaren Vergangenheit angesiedelt ist: im achtzehnten Jahrhundert, das allerdings mit den Mitteln des Abenteuerromans in eine fantastische Kulisse für die Erlebnisse des Malers Isaak verwandelt worden ist. Als unfreiwilliger Bordgenosse des Piratenkapitäns Jean Mainbasse und dessen Schiffsarzt Henri überquert Isaak die sieben Weltmeere, und Blain hat für seine Geschichte eine grandios schlichte Grafik entwickelt, die die Geschehnisse in die Künstlichkeit einer Bühnenwelt versetzt – ein Eindruck, zu dem auch die bewusst variationsarmen Mienen der Figuren beitragen. In der deutschen Ausgabe des Reprodukt Verlags, die mittlerweile beim vierten Band angelangt und damit gegenüber dem französischen Original nur um eine Folge zurück ist, kann man eine sehr gelungene Übersetzung und ein perfekt der französischen Vorlage entsprechendes Lettering bewundern. Beides setzt Maßstäbe für Comic-Importe.
    APL

  3. #53
    Ab sofort in der Auslieferung:
    "Isaak der Pirat 5 – Jacques" von Christophe Blain

    Auch nachdem sie sich bei Isaaks Vater einquartiert haben, durchstreift Jacques des Nachts auf der Suche nach lohnender Beute die reicheren Viertel der Stadt. Auf seinen Streifzügen verfällt er den Reizen einer schönen Aristokratin, die seine Neigung nicht unerwidert lässt. Isaak ist derweil weiterhin als Taschendieb unterwegs und versucht sich in der verbleibenden Zeit erneut der von ihm vernachlässigten Malerei zu widmen. Immer noch auf der Suche nach Alice, bringt er endlich in Erfahrung, dass sich seine Geliebte auf den Seeweg nach Indien begeben hat – in Begleitung seines Nebenbuhlers Philippe du Chemin Vert.

    'Isaak der Pirat' ist die beste Reihe der letzten Jahrzehnte! Brilliant illustriert, wunderbar erzählt. Blain beweist, dass der frankobelgische Comic immer wieder für Überraschungen gut ist. Muss man gelesen haben!" – Martin Setzke, Hugendubel am Tauentzien, Berlin

    ISBN 3-938511-63-X, 48 Seiten, farbig, 29 x 21 cm, Softcover, 12 EUR
    http://www.reprodukt.com/product_inf...roducts_id=231

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    183
    Die Frage wurde sicherlich schon mal im Forum gestellt. Ich finde sie aber auf die Schnelle nicht: Auf wieviele Bände ist denn die Serie angelegt?
    Neigt sie sich dem Ende entgegen, jetzt, da Blain einen Western vorlegt?

  5. #55
    Ein Ende von "Isaak" wurde zumindest noch nicht offiziell bekannt gegeben. Ich denke, dass Blain die Serie weiterführen wird, solange es ihm Spaß macht.

    "Gus" erscheint parallel, außerdem sollen, zumindest soweit ich weiss, nach "Donjon" -84 auch noch zwei weitere von ihm gezeichnete Bände in der "Morgengrauen"-Reihe erscheinen.

  6. #56
    Das finde ich phamos toll! Von "Gus" habe ich bisher noch nichts gehört oder gelesen, werde aber gerne reinschnuppern um mal zu schauen, wie er sich in der Welt des Westerns macht. Ich bin gespannt.

  7. #57
    Mitglied Avatar von cubbie
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    593
    Habe gestern den 5. Band gelesen.

    Fand ihn ungewohnt - sagen wir mal frivol -, einiges war doch recht "deftig", auch fiel es mir nicht so leicht immer dem roten Faden der Geschichte zu folgen. Trotzdem wieder ein prima Album.

  8. #58
    Mitglied Avatar von embe
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    609
    ich fand den band nicht soo toll. so langsam hoffe ich, dass blain die kurve kriegt und die story zu ende bringt. für mich ist ein bischen die luft raus, die ersten bände fand ich klasse.

  9. #59
    Junior Mitglied Avatar von Despot
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    luzern
    Beiträge
    1
    Fand den Band ziemlich cool...
    klar- abstrakte storry, aber eben gerade das machts aus

  10. #60
    Nebenbei, habe mir heute "Der Hop-Frog-Aufstand" von David B. und unserem Christophe Blain geholt. Ein früheres Werk von Blain, aber auch sehr interessant und phamos umgesetzt. Der Band ist damals bei Speed Comics erschienen. Man kann ihn aber immernoch online etwa bei Amazon oder der Sammlerecke bestellen.

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.921
    Ja, ich habe den erst vor kurzem erneut listen lassen bei KNV. Wenn jetzt noch bei Epsilon die (lange) angekündigten Fortsetzungen erscheinen...

  12. #62
    Dazu gibt´s Fortsetzungen? Dachte, das wäre ein Einzelband.

  13. #63
    Mitglied Avatar von Theodor Pussel
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    775
    Habe mir erst jetzt die fünf Bände zugelegt.Und bin völlig begeistert von der Story und den Zeichnungen.Kann mir jemand sagen wann hier ein neues Band erscheint,oder ist in Frankreich noch nicht der 6.Band erschienen?

  14. #64
    ich fand den band nicht soo toll. so langsam hoffe ich, dass blain die kurve kriegt und die story zu ende bringt. für mich ist ein bischen die luft raus, die ersten bände fand ich klasse.
    Kann mich embe nur anschliessen:
    Irgendwie ist die Luft ein bisschen raus.
    Blain sollte wirklich die Kurve kriegen und die Sache beenden.

  15. #65
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Als Vorbereitung zur Ausstellung auf dem Fumetto stellt Christian Gasser in der heutigen Ausgabe der Berner Tageszeitung "Der Bund" Christophe Blain und seine Comics vor.

    Piraten, Cowboys und die Liebe

    Der französische Comic-Autor Christophe Blain ist der Stargast des Luzerner Comix-Festivals Fumetto, das nächste Woche beginnt

    Ob Matrosen oder Monster – Christophe Blain schlägt seine Leserschaft mit Fabulierlust und lebendigen Zeichnungen in seinen Bann. Er bürstet die klassischen Genres gründlich gegen den Strich und hat sich damit als einer der erfolgreichsten und unterhaltsamsten Comic-Autoren Frankreichs durchgesetzt.
    Er habe ein Problem mit dem Meer, räumt Christophe Blain mit einem halb ironischen, halb traurigen Lächeln ein. Ausgerechnet er, der Zeichner von wilden Piratenabenteuern, leidet an Seekrankheit. «Das fand ich während meines Militärdienstes heraus – ich war Marinesoldat. Seither meide ich Schiffe.» Als kleiner Junge, fährt er fort, wurde es ihm aber nur in einem Museum nie langweilig: im Marinemuseum. «Trotz meiner Seekrankheit liebe ich Schiffe bis heute, ich finde sie schön und zeichne sie gerne.

    mehr: http://www.espace.ch/artikel_502943.html

  16. #66
    Mitglied Avatar von Theodor Pussel
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    775
    Wann kommt der sechste Band?

  17. #67
    Das weiß nur Christophe Blain, und der will sich nicht festlegen lassen. Hat zu viel Spaß an "Gus".
    Geändert von Dirk Rehm (25.02.2009 um 20:54 Uhr)

  18. #68
    Wie ist eigentlich der Stand von "Isaak der Pirat" in Frankreich, bzw. der von "Gus" ebenfalls? Als großes Fan Christophe Blains bin ich natürlich sehr daran interessiert, dass die Serien weiter auf deutsch erscheinen.

  19. #69
    Für eine aktuelle Info zu Christophe Blains Bibliografie reicht eigentlich ein Blick auf die Dargaud-Seite. Er hat bislang nur selten für andere Verlage gearbeitet.

    Von "Isaak der Pirat" sind fünf Bände erschienen, von "Gus" drei Bände, von "Socrate le demi-chien" auch drei Bände. Im Moment arbeitet er an der Biografie eines französischen Diplomaten (wenn ich mich richtig erinnere), die im Laufe des Jahres bei Dargaud erscheinen soll.
    Geändert von Dirk Rehm (28.02.2010 um 23:01 Uhr)

  20. #70
    Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort.
    Wann kann man denn mit einer Veröffentlichung seiner noch nicht auf deutsch erschienenen Comics bei Reprodukt rechnen? Etwa Gus #3. Ich habe leider keinen aktuellen Katalog parat.
    Und wird es weitere Bände von Isaak dem Pirat geben, ich bin des Französischen leider absolut unmächtig.

  21. #71
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Auf Isaak 6 warten alle sehnsüchtig, aber wie Christophe Blain am Rande des Comicfestivals in München vor einer ganzen Weile sagt, will er nur weitermachen, wenn er eine zündende Idee hat. Und die hat er gerade hauptsächlich, wenn es um Gus geht, was mir ehrlich gesagt lieber ist, als eine uninspirierte Fortsetzung von Isaak, nur damit es weitergeht. Also: In Frankreich ist bisher kein Isaak 6 erschienen. Warten wir ab... Zunächst ist nun einmal Gus 2 bei uns erschienen, die Nummer 3 hat noch keinen Termin, wird aber kommen.
    Aktuelle Infos auch auf: www.graphic-novel.info

  22. #72
    Das hört sich ja dann doch wieder gut an. Zeugt jedenfalls von der Klasse dieses Künstlers. Gut, dass ich mir jedenfalls noch Gus #2 holen muss, somit hab ich erstmal was, womit ich mich vergnügen kann. Seine Reihe "Socrate le demi-chien" sieht allerdings auch hervorragend aus.

  23. #73
    Noch eine Kleinigkeit... hat Blain wieder irgendeine eigene Homepage? Seine bisherige Internetpräsenz scheint vom Netz gegangen zu sein. Die mit dem U-Boot als Menü...

  24. #74
    Zitat Zitat von Dirk Rehm Beitrag anzeigen
    Von "Isaak der Pirat" sind fünf Bände erschienen, von "Gus" drei Bände, von "Socrate le demi-chien" auch drei Bände. Im Moment arbeitet er an der Biografie eines französischen Diplomaten (wenn ich mich richtig erinnere), die im Laufe des Jahres bei Dargaud erscheinen soll.
    Kann man sich Hoffnungen machen, dass die drei Bände von Socrate in absehbarer Zeit bei euch erscheinen? (oder ist das eher was für avant?)

  25. #75
    @cekay: Ich weiß leider auch nichts von einer neuen Internetpräsenz der Herrn Blain.

    @korinther: Mal gucken, wer schneller ist...

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •