szmtag Biggles - Seite 5
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 109 von 109

Thema: Biggles

  1. #101
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2.475
    Nachrichten
    0
    In Comicläden findet man sicher noch alte BIGGLES Alben, also keine Panik. Nur über unseren Verlag wird es keine Angebote mehr geben.

    eckrt

  2. #102
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Kohlenwolle Beitrag anzeigen
    Hallo AlicevomSee,

    Ich kann Dir nur Comicmessen empfehlen, dort wirst du zu günstigen Preisen für alle Biggles-Alben fündig.
    Die nennt man dann aber Comic-Börsen!

  3. #103
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kohlenpott
    Beiträge
    712
    Nachrichten
    0
    Hallo Hip,
    ich widerspreche Dir zwar nur ungern,aber z.B. die Intercomic in Köln bezeichnet sich offiziell auf deren Plakten als Comicmesse, und die Comicaction in Essen als Verkaufsmesse.
    Vielleicht benutzt man ja auch bei uns, tief im Westen, lieber das Wort Messe statt Börse.
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr, mit vielen schönen Messen---ÄHH..- Börsen.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott

    http://COKOHWO.de

    Schon Mitglied bei COKOHWO.de?
    Registrier dich jetzt kostenlos!
    Mit COKOHWO kannst du deine Commicsammlung bequem online verwalten.

  4. #104
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Hi Kohlenwolle,

    du hattest die Ironie in meinem Posting leider nicht verstanden.

    Du sprachst von "verramschter Ware" - darauf antwortete ich mit Börse statt Messe - ich hätte auch Flohmarkt sagen können!

    Eckart, hat dir eigentlich die richtige Antwort gegeben.
    Die Alben gibt es noch bei vielen Händlern zum normalen VK - so wie das auch sein soll.

    Dir auch einen guten Rutsch!

  5. #105
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kohlenpott
    Beiträge
    712
    Nachrichten
    0
    Hallo Hip,

    ich glaube das sollte man von zwei verschiedenen Seiten aus betrachten.

    Meine Finix - Alben, z.B., kaufe ich bei diesen Veranstaltungen immer direkt bei euch am Stand.
    Und die Händler die dort die Ware verramschen, haben zu einem großen Anteil auch normale Comicläden wo dann der offizielle Preis für die selben Alben bezahlt wird.

    Aber was spricht dagegen ältere Comics die es nicht überall mehr gibt zu einen günstigen Preis zu erwerben.

    Nicht jeder hat die finanziellen Möglichkeiten, alles neu beim Händler im Laden zu kaufen.

    Und wenn man sieht was auch in Comicläden so abgeht......
    z.B. eure Pioniere 17 HC, die nach wenigen Wochen "offiziell" für 25 € und mehr verkauft werden, dann ist das auch nicht gerade der richtige Weg.

    Dort wo es sinnvoll ist unterstütze ich die Verlage gern direkt, aber warum sollte ich nicht auch günstig einkaufen, wenn die Händler bereit sind billiger anzubieten.

    So, nun aber wirklich einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott

    http://COKOHWO.de

    Schon Mitglied bei COKOHWO.de?
    Registrier dich jetzt kostenlos!
    Mit COKOHWO kannst du deine Commicsammlung bequem online verwalten.

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    513
    Nachrichten
    0
    In Comicläden findet man sicher noch alte BIGGLES Alben, also keine Panik. Nur über unseren Verlag wird es keine Angebote mehr geben.


    Schade.

    Tolle Leistung. Danke für das verlegerische Risiko - ich freue mich über genau diese Bände sehr.

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    2.624
    Nachrichten
    0
    Ja, ich mochte die "Biggles Serie" auch sehr.

  8. #108
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.140
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Aus nem ganz anderen Thread:
    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    Ein Wort zu BIGGLES. Als wir damit 1992 anfingen, war das ein Projekt des belgischen Verleger Claude Lefrancq. Der hatte sich als Zeichner Francis Bergese geangelt, der wohl gerade Kapazitäten frei hatte und nun ausgewählte Bände der Buchausgabe von W. E. Johns als Comic umsetzte. Als Band 4 brachte Lefrancq den älteren Band "Biggles raconte", unser Sonderband 1. Dann übernahm das Team Loutte/Oleffe, wobei Michel Oleffe völlig neue (und in neuerer Zeit spielende) Geschichten schrieb. Im gleichen Jahr 1994 erschien mit "Squadron Biggles" noch einmal ein Album von Bergese.

    Die Serie lief super, und Lefranq suchte den richtigen Zeitpunkt, um sie an Dargaud-Lombard zu verkaufen. Wir zahlten ab 2001 Lizenzen an Dargaud-Lombard. Lombard machte mit Loutte/Oleffe weiter; allerdings bekam Oleffe gesundheitliche Probleme, und BIGGLES geriet ins Stocken. Auch Dargaud-Lombards versuchte, alles mögliche als "Biggles raconte" auf den Markt zu bringen. Wir haben das nicht übernommen, weil es deutlich schlechter war als die gängige Albenreihe.

    Vor zwei Jahren eröffnete uns Dargaud-Lombard, dass sie, soweit es den Namen Biggles betraf, ihrerseits von britischen Lizenzgebern abhängig waren. Die verlangten jetzt bei Neuverhandlungen so hohe Royalties, dass Dargaud-Lombard den Vertrag nicht verlängern wollte (zudem, da von Loutte/Oleffe nicht Neues in Sicht war).

    Unser Vertrag lief 2009 aus und wurde nicht verlängert. Wir hatten noch bis zum Ende dieses Jahres Zeit, die Serie auszuverkaufen. Inzwischen hat ein Zwischenhändler die Reste aufgekauft und bietet sie weiter über Medien Service an. Von daher lohnt es sich nicht für andere deutsche Verlage, die Serie neu aufzulegen.

    Eric Loutte arbeitet weiter für Dargaud-Lombard und hat ein Spinoff zu AGENT ALPHA begonnen.

    Ich empfehle nicht, die von uns ausgelassenen "Biggles raconte" zu bringen; das Material ist wirklich nicht gut. Ausserdem könnte die Rechtelage kompliziert werden.

    Um es noch etwas komplizierter zu machen: Claude Lefranq hatte nach seinem Verkauf an Lombard weiter das Recht, Uralt-Material zu BIGGLES herauszubringen. Das ist aber wirklich sehr altbacken.

    eckrt
    Trotz dieser Erklärungen bleiben für mich ein paar Fragen offen:

    1.) Warum hat comicplus+ Band 6 der Serie vorgezogen und vor Band 5 veröffentlicht? (siehe * unten)
    2.) Warum wurde Original-Band 14 bei Euch innerhalb der Sonderband-Reihe* veröffentlicht?
    3.) Die Auslassung der restlichen Raconte-Bände ist in obigem Zitat ja begründet. Bei Auslassung der Bände 15 und 18 (die wohl ein Zweiteiler sind) vermute ich auch, dass es am anderen Zeichner (Frank Leclercq) und dessen 'minderer' Begabung liegt, dass ihr die Bände ausgelassen habt. Aber warum habt ihr Band 17 nicht gebracht? - Soweit ich das (auf bedetheque) verstehe, war der im Original ein Sammelband bestehend aus den Original-Bänden 3, 4 plus ner sonst nicht veröffentlichten Geschichte (also dem 'eigentlichen' 17. Album). Eine 1:1-Übernahme (mit den bereits bei c+ erschienenen Bänden 3 und SB 1) hätte für den dt. Markt sicher keinen Sinn gemacht, aber den Rest hätte man doch als Album bringen können. Zumal das laut bedetheque auch von Bergèse stammendes Material war, welches ja bei Euren sonstigen Biggles-Bänden durchaus Gnade vor Euren Augen gefunden hat (und der hierzulande sicherlich der bekannteste der Biggles-Zeichner ist).


    *Zur Erklärung: Im Original gab es zunächst eine Reihe BIGGLES. Diese umfasst 21 Bände. Die Bände 4, 8, 10, 12, 16 dieser Reihe wurden später ausgegliedert und bildeten die Bände 1-5 der Reihe 'BIGGLES raconte'. In dieser erschienen dann noch zwei weitere Bände. Im Original existieren also zwei Reihen mit insgesammt 23 Alben. Die comicplus-Bände folgten zunächst diesen beiden Original-Reihen: Biggles 1-3 und 5 entsprechen in Original und bei c+ einander, Originalband 4 = Biggles raconte 1 = c+Sonderband 1. Danach weicht c+ vom Original ab: Aus der original-Raconte-Reihe erschienen gar keine Bände mehr (damit fehlen dann auch die Original-Bände 8, 10, 12, 16 der Ursprungsserie), dafür wurde Band 14 der regulären Reihe in deren c+Entsprechung, der Sonderband-Reihe als Band 2 veröffentlicht. Original-Band 6 erschien bei c+ als Band 4 und damit vor Original-Band 5, der auch bei c+ Band 5 ist.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  9. #109
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2.475
    Nachrichten
    0
    Wir haben die Serie so herausgebracht, wie wir es für den deutschen Markt geeignet hielten. Das chaotische Konzept der Frankobelgier (das sich auch durch einen Besitzerwechsel ergab) wollten wir nicht nachmachen, und ich denke, das war auch gut so.

    eckrt

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.