Umfrageergebnis anzeigen: LTB 39 - "Eins zwei drei - große Hexerei" finde ich...

Teilnehmer
31. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • klasse

    8 25,81%
  • gut

    9 29,03%
  • mittelmäßig

    1 3,23%
  • schlecht

    1 3,23%
  • mies

    0 0%
  • habe ich nicht gelesen

    12 38,71%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 37
  1. #1
    Dagofan
    Gast

    LTB 39 - "Eins zwei drei - große Hexerei"

    So, und im Ein-LTB-aus-vergangenen-Zeiten-Thread geht's diesen Monat um LTB 39, "Eins zwei drei - große Hexerei.". Den neuen Titel wollen wir hier garnicht erst erwähnen, weil das ist ja sowieso alles Mist...

    Die Stories im Einzelnen:

    - Rahmengeschichte: Perego (Zeichnungen)
    - Der richtige Riecher: Martina (Story), Bordini (Zeichnungen)
    - Zurück zur Natur: Cimino, Gatto
    - Scheine trügen nicht!: Cimino, Perego
    - Der Gauner-Detektor: Cimino, Cavazzano
    - Gundel in Aktion: Cimino, Cavazzano
    - Der Gast Nr. 13: Martina, M. De Vita

    Humpf! Mal wieder eines dieser reinen Duck-LTBs...

    Alex

  2. #2
    Mitglied Avatar von Kronion
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Eichstätt
    Beiträge
    125
    Es gibt halt mehr reine Duck-LTBs als Micky-LTBs und die Micky-LTBs sind IMHO öfter mal recht bescheiden, die Duck-LTBs zwar auch... dieses hier gehört aber zu den Besseren.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Christkinddorf
    Beiträge
    2.210
    Immerhin mal ein altes LTB, von dem ich sogar die Erstausgabe besitze - wenngleich dieses bedauerlicherweise auch schon stark am Auseinanderfallen ist...

    "Scheine trüge nicht" ist wirklich eine Geschichte, die man nur mit ihrem Charme aufgrund des "Alters" mögen kann. Ich mag sie ansonsten aber nicht wirklich.
    Bei "Der Gauner-Detektor" mag ich besonders die schönen Cavazzano-Zeichnungen.
    Storymäßig finde ich "Der Gast Nummer 13" und "Zurück zur Natur" am besten, weshalb diese dann auch meine Favoriten sind.
    Ein sehr schönes LTB - auch wenn kein Micky dabei ist.

    Christian

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    Duisburg-Rheinhausen
    Beiträge
    75
    Nr. 39 war eins meiner ersten LTBs.

    Über die Rahmengeschichte muss man, denke ich, nicht viele Worte verlieren. Was von Perego stammt, ist halt sehr selten gut gezeichnet. Wenigstens ist diese Rahmengeschichte nicht ganz so unlogisch wie viele andere.

    " Der richtige Riecher" gefällt mir ziemlich gut, auch wenn die Grundidee nicht ganz so neu ist. Na ja, wenigstens ist es dieses mal keine Goldallergie oder so.

    " Zurück zur Natur" ist ebenfalls sehr gut, hier wird ein wirklich ernstes Thema geschildert, ohne dass dabei der nötige Witz vergessen wird.

    " Scheine trügen nicht" ist die einzige Geschichte in diesem LTB, die ich nicht mag. was aber wohl vor allem an Peregos Zeichnungen liegt. Trotzdem schlägt sie Geschichten aus heutigen LTBs um Längen. Es geht halt auch ohne viel Action, trotz Außerirdischen.

    " Der Gauner-Detektor" ist sehr gut gezeichnet, auch wenn die Story eher mittelmäßig ist.

    " Gundel in Aktion" ist für mich der Höhepunkt. Die Geschichte ist sehr einfallsreich und witzig und auch die Zeichnungen gefallen mir. Außerdem hat Mona Menetekel ihren ersten LTB-Auftritt, wenn ich mich nicht täusche.

    " Der Gast Nr. 13" gehört ebenfalls zu den besseren Geschichten, vor allem, weil sie ein wenig geschichtlichen Hintergrund vermittelt(die Geschichte von Dido). Besonders lachen musste ich hier über den Schlussgag.

    Insgesamt gesehen kann man hier wohl von einem ziemlich guten LTB sprechen.

    Allerdings kommt es nicht ganz an meine Favoriten ran.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    374

    Unhappy

    Ich bin zwar Fan der "alten" Reihe (bis etwa Band 60), aber dieser eine Band hat mir ehrlich gesagt nie wirklich gefallen.
    Vor allem "Der richtige Riecher" und "Zurück zur Natur" sind ungemein düster, fast ein bisserl zu unheimlich für kleine Kinder!
    Ne, ich werde mich mit diesem Band nie anfreunden können.

  6. #6
    Da muss ich Rainer72 zustimmen! Das Buch hat irgendwie keinen richtigen Geschmack, zu sehr hängt es mir in der Luft (und zum Halse raus!)!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    233
    Original geschrieben von Christian P
    Immerhin mal ein altes LTB, von dem ich sogar die Erstausgabe besitze - wenngleich dieses bedauerlicherweise auch schon stark am Auseinanderfallen ist...
    Ich hab´ eben mal in mein Regal geschaut und da auch eine Erstausgabe entdeckt - und bei mir ist die letzte Seite auch schon etwas lose, hat beim Öffnen so ein unangenehmes Geräusch gemacht.

    Wenn ich Zeit habe, lese ich es auch nochmal durch...

    CU
    BobaFett

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    z.Zt. in Loughborough
    Beiträge
    53
    Tach!

    Mist, seit ich im Forum bin wurden m.E. nur gute LTB ausgewählt, die ich jedesmal über den grünen Klee gelobt habe und Nr. 39 macht da keine Ausnahme. D.h. ich muß schon wieder in Lobgeheul verfallen, OBWOHL...

    Original geschrieben von Rainer72

    Vor allem "Der richtige Riecher" und "Zurück zur Natur" sind ungemein düster, fast ein bisserl zu unheimlich für kleine Kinder!
    Ne, ich werde mich mit diesem Band nie anfreunden können.
    ... ich dem nur zustimmen kann. Nr. 39 und übrigens auch der Vorgänger (bestimmt eines meiner persönlichen Top 5 Alben) sind in der Tat düster. Ich kann mich noch daran erinnern, daß ich seltsam berührt war, daß der Hund (Prinz, hieß er glaub' ich) im "Richtigen Riecher" von den Katzenmenschen erwürgt wurde. Das war das zweite Mal, daß ich im Rahmen der LTB und Comics allgemein mit dem Thema Tod konfrontiert wurde. Aber: ich finde diese Düsterkeit macht eben den Reiz dieses Bandes aus.
    Ähnliches gilt auch für die den "Gauner Detektor" und "Gundel in Aktion". Mir fällt auf, daß anscheinend viele der früheren Cavazzano-Geschichten eine gewisse Düsterkeit ausstrahlten, die ich aber immer angenehm fand.

    Tja, Fazit: Nr. 39 rules, und es freut mich, daß manchen Lesern die "dunkle Seite" der TB aufgefallen ist.

    @DonDuck: Was verstehst Du unter "keinen richtigen Geschmack"? Kulinarisch...?

    piepenbrink

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Christkinddorf
    Beiträge
    2.210
    Tod im LTB ?
    Kannst du mir auf die Sprünge helfen ? Gelegentlich sterben vielleicht nie gesehene Onkels, die den Ducks dann irgendetwas vererben - aber sonst ?

    Christian

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    Duisburg-Rheinhausen
    Beiträge
    75
    In LTB 222 wurde Micky mal ein tödliches Gift verabreicht und es sah auch kurze Zeit so aus, als ob er gestorben sei, was sich dann aber glücklicherweise als falsch herausstellte.

    Sonst fällt mir aber auch nicht ein, wann das Thema Tod im LTB mal eine Rolle spielte.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    z.Zt. in Loughborough
    Beiträge
    53
    Naja, Tod im LTB ist vielleicht etwas übertrieben, der o.a. Hund tritt ja während der gesamten Geschichte nicht in Erscheinung.
    Die andere Szene, die ich meinte (und die für LTB Verhältnisse stärkster Tobak ist), befindet sich in Onkel Dagoberts Traumreisen (Nr. 64 glaub ich, keine Lust, das zu inducksieren), in der "Zeitmaschinen"-Geschichte. Dort sehen Donald, Dagobert und Daniel in einer apokalyptischen Endzeitversion (jawohl) das letzte lebende menschliche Wesen, das der Gier nach Geld die Schuld für das Ende der Menschheit gibt. Das meinte ich mit Tod im LTB.

    piepenbrink

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    Duisburg-Rheinhausen
    Beiträge
    75
    @Dagofan: Ja, die mein ich.

    Er stellt sich doch zum Schluss tot, um die Verbrecher zu überführen. Dass er nicht wirklich stirbt, war natürlich auch mir von vornherein klar. Da hab ich mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Lupo
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Im schönen Mittelfranken
    Beiträge
    676
    Nachdem ich endlich auch dazugekommen bin, das Buch nochmal zu lesen, ho ich den Thread wieder nach oben.

    LTB 39 war auch mit eins von meinen ersten. Mich spricht hier vor allem das bemerkenswerte Titelbild an: Wann sah man je Gundel und Hicksi zusammen in Aktion? Wie sieht das in der Neufassung aus?

    Rahmengeschichte: Ich weiß, die meisten von euch verreißen sie aus Prinzip, aber ich finde, diesmal kann man nicht motzen: Die Geschichten sind mit kurzen Überleitungen ohne großes Gedöns verknüpft, kein Schluß wurde sinnentstellend verändert, soweit ganz o. k.

    " Der richtige Riecher" kannte ich schon aus einem DD-Taschenbuch. Insgesamt eine recht gute Geschichte, wobei mir besonders Dagoberts Versuch gefiel, eine kostenlose Behandlung zu erschleichen. Auch ich kann mich erinnern, daß ich hier zum erstenmal in Disney-Comics mit dem Tod konfrontiert wurde. Zumindest nicht natürliche Todesarten sind ansonsten ja dünn gesät (Bei Erbschaften heißt es meist "verschieden" oder der Betreffende ist seit 10 Jahren verschollen).

    " Zurück zur Natur" mein persönlicher Favorit. Ich finde die Geschichte heute noch genauso stark wie damals. Man bedenke, daß zur Veröffentlichungszeit noch niemand an die Grünen dachte!

    " Scheine trügen nicht" und über Peregos künstlerische Fähigkeiten braucht man nicht den Stab zu brechen. Er ist kein Barks oder Rosa, klar. Aber ich finde, seine längeren Geschichten (die meist von anderen geschrieben wurden) sind in der Regel nicht schlecht umgesetzt. So auch diese.

    " Der Gauner-Detektor" Die Idee, daß Dagobert sich mit technischen Mitteln einen absolut sicheren Abwehrmechanismus bauen läßt, ist ja auch nicht gerade neu. Die Folge in dieser Geschichte finde ich dagegen super. Auch die Zeichnungen sind klasse, für mich so richtig "LTB-haft".

    " Gundel in Aktion" ebenfalls eine tolle Geschichte. Ich frage mich allerdings noch immer, was ausgerechnet. Donalds zweites Ich neben all den Berühmtheiten zu suchen hat. Das beste Bild des ganzen Buches findet sich auf S. 206 unten rechts.

    " Der Gast Nr. 13" Mir gefällt der Möchtegern-dynamische Klaas Klever als Gegner besser als der sture Mac Moneysac. Klever ärgert sich schöner. Die Story ist zwar nicht grade eine Perle, aber insgesamt schon ganz nett. Und ich weiß auch nicht, ob der Vertrag vor einem Gericht standhält.

    Insgesamt gehört das buch auf jeden Fall in die Top 10 der Duck-LTBs

  14. #14
    wEr ist joachim?

  15. #15
    Direktor
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    St. Wendel / Saarland
    Beiträge
    3.793
    Original geschrieben von Lupo
    Rahmengeschichte: Ich weiß, die meisten von euch verreißen sie aus Prinzip, aber ich finde, diesmal kann man nicht motzen:
    Als Kind, als ich noch zeichnen konnte, habe ich diese Rahmengeschichten geliebt. Ich habe aus MickyMaus Heften Geschichten herausgeschnitten (dafür könnte ich mich noch heute ohrfeigen) und versucht, diese Geschichten durch eigene Rahmengeschichten zu verbinden und habe mir so mein eigenes LTB gemacht. Das Ergebnis war allerdings sogar im Vergleich zu Perego sehr unbefriedigend, weshalb ich dann später doch in die Assekuranz ging und nicht Illustrator wurde.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    938
    Jetzt, wo die neuen LTBs immer besser werden, die TGDDs klasse wie immer sind, Deutschland fast Weltmeister ist und immer schön viele Vicars in der MM sind, über die wir uns freuen oder ärgern können, könnten wir zur Abwechslung wieder ein altes Taschenbuch bewerten. Wie wär´s z.B. mit Nr.25 oder 65 oder 76 oder 93? Na?

  17. #17
    Direktor
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    St. Wendel / Saarland
    Beiträge
    3.793
    Ich habe das ganze zugegebenermaßen etwas vernachlässigt, aber wenn es allgemein gewünscht wird können wir die Oldtimerbewertung wieder aufnehmen.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.636
    65 wäre nicht schlecht, das ist das allerdritte LTB, das ich gelesen habe. Ich kenn's fast auswendig.

    Übrigens, mir fällt gerade zu dem Titel von LTB 39 was ein. Etwas wie "Eins, zwei, drei, große Hexerei" könnte man heutzutage gar nicht mehr als Titel verwenden, weil es einfach zu altbacken für die krasse, fette und megacoole Jugend ist (wahrscheinlich auch ein Grund für die Neuauflagen).

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    Duisburg-Rheinhausen
    Beiträge
    75
    Ich wäre auch mal wieder für die Bewertung von alten LTBs.
    Nr. 93 wäre wirklich eine gute Idee, wie Mabuse schon gesagt hat.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    938
    Wir sollten die Auswahl Herrn Ungewitter überlassen, der hat ein gutes Händchen.

  21. #21
    Direktor
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    St. Wendel / Saarland
    Beiträge
    3.793
    Kann mir mal jemand einen Überblick verschaffen, welche LTB´s bisher schon dran waren ?

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Christkinddorf
    Beiträge
    2.210
    Müssten - wenn ich meinen eigenen LTB-Online-Daten trauen kann - folgende LTBs sein:

    LTB 2
    LTB 5
    LTB 20
    LTB 25
    LTB 28
    LTB 39
    LTB 40
    LTB 41
    LTB 43
    LTB 62
    LTB 100

    Christian

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    938
    Und 49, 67,73

  24. #24
    Mein Vorschlag wäre Nummer 9

  25. #25
    Direktor
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    St. Wendel / Saarland
    Beiträge
    3.793
    Na dann steht ja Nr 93 nichts im Wege. Christian, machst Du ? Danke !

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •