Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 51

Thema: Atomino-Buch

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706

    Talking Atomino-Buch

    Also mir liegt ein "illustrierte" Hardcover-Ausgabe von 1970? (1. Auflage) vor.
    Illustrationen von Vinicio Berti

    Gerade habe ich noch eine weitere Ausgabe entdeckt:

    Argilli, Marcello. Atomino (Alex Taschenbücher 48). Aus dem Italien. von Egon Wiszniewsky. 1. Taschenbuchaufl. Berlin, Kinderbuchverlag, 1979. Illustrationen von Manfred Bofinger. 170 S., Kl8°. Kt. - <Bestellnr. 37992> EUR 8,00

    Also gibt es mindestens 2 unterschiedlich illustrierte Ausgaben?!

  2. #2
    Moderator DDR-Comics.de-Forum Avatar von weisshahn
    Registriert seit
    02.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    939

    Alex Taschenbücher und Nimmerklug

    Original geschrieben von Scheuch
    Also mir liegt ein "illustrierte" Hardcover-Ausgabe von 1970? (1. Auflage) vor.
    Illustrationen von Vinicio Berti
    ...
    Argilli, Marcello. Atomino (Alex Taschenbücher 48). Aus dem Italien. von Egon Wiszniewsky. 1. Taschenbuchaufl. Berlin, Kinderbuchverlag, 1979. Illustrationen von Manfred Bofinger.

    Also gibt es mindestens 2 unterschiedlich illustrierte Ausgaben?!
    Nichts gegen Manfred Bofinger, für den wird das auch "nur" eine Auftragsarbeit gewesen sein. Aber ich habe unrühmliche Erinnerungen an die ATB-Reihe, weil dort auch Bücher verwurstet wurden, bei denen die Zeichnungen unabkömmlich waren:
    Nimmerklug im Knirpsenland
    Nimmerklug in Sonnenstadt


    Die Nach-Wende-Neuauflage der Hardcover bei LeiV hat mich nicht so richtig überzeugt: Band 1 unnötig koloriert und beide Bände in Text und Zeichungen drastisch (ganze Kapitel) gekürzt.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706

    Talking

    dabei ist LeiV eigentlich ganz innovativ was die Herausgabe neuer alter Klassiker angeht - die Neuausgabe von Zwiebelchen aber auch die Smaragdenstadt-Bände und die Maulwurf Bücher sind doch ordentlich betreut!

  4. #4
    Moderator DDR-Comics.de-Forum Avatar von weisshahn
    Registriert seit
    02.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    939
    Original geschrieben von Scheuch
    dabei ist LeiV eigentlich ganz innovativ was die Herausgabe neuer alter Klassiker angeht - die Neuausgabe von Zwiebelchen aber auch die Smaragdenstadt-Bände und die Maulwurf Bücher sind doch ordentlich betreut!
    Stimmt, keine Frage. Umso mehr frustriert mich der Umgang mit dem Nimmerklug-Material.

    Haben die eigentlich auch die Drei Lustigen Gesellen wieder aufgelegt?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706
    Original geschrieben von weisshahn

    Haben die eigentlich auch die Drei Lustigen Gesellen wieder aufgelegt?
    ja - anfangs hatten die Bände jedoch eine leicht geriffelte Oberfläche (sahen sehr gut aus) - die jetzige glatte Oberfläche gefällt mir nicht!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706

    Talking

    Hier für alle das INHALTSVERZEICHNIS von Atomino (Kinderbuchverlag; 1970?)



    Erstes Kapitel
    Eines Tages in einer Atomzentrale

    Zweites Kapitel
    Ein Genaral ist eingtroffen

    Drittes Kapitel
    Ich kenne dich!

    Viertes Kapitel
    Eine fliegende Straßenbahn

    Fünftes Kapitel
    Smeraldinas Wesensart

    Sechtes Kapitel
    Smeraldina gibt ein Fest

    Siebentes Kapitel
    Atomino in der Schule

    Achtes Kapitel
    Die Meisterschaften

    Neuntes Kapitel
    Besuch bei der Goßmutter

    Zehntes Kapitel
    Geschichte eines Miau

    Elftes Kapitel
    Atomino ist unglücklich und sucht Arbeit

    Zwölftes Kapitel
    Atomino findet Arbeit und entdeckt die Ungerechtigkeit

    Dreizehntes Kapitel
    Smearldina wird versetzt, und es geht in die Ferien

    Vierzehntes Kapitel
    Ferien am Nordpol

    Fünfzehntes Kapitel
    Unterdessen, Zaccaria und Fantasio

    Sechzehntes Kapitel
    Reise auf dem Wal

    Siebzehntes Kapitel
    Beschlagnahmt für die Armee

    Achtzehntes Kapitel
    Gefangen!

    Neunzehntes Kapitel
    Ein Name wird an den Himmel geschrieben

    Zwanzigtes Kapitel
    Atominos bittere Tränen

    Einundzwanzigtes Kapitel
    Start zur Sonne

    Zweiundzwanzigtes Kapitel
    General Simeone bei der Eroberung der Welt

    Dreiundzwanzigtes Kapitel
    Abenteuer im Weltraum

    Vierundzwanzigtes Kapitel
    Ein General in Unterhosen ist kein General mehr

    Fünfundzwanzigtes Kapitel
    Alle sind zufrieden, nur Fantasio nicht



    ---

    PS: Fantasio ist der Name der Katze!

  7. #7
    Moderator DDR-Comics.de-Forum Avatar von weisshahn
    Registriert seit
    02.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    939

    Question Atomino-Preis

    Ich habe ein Angebot für das Buch bekommen, jemand will 23 Euro für Zustand 2. Haltet Ihr (Besitzer des Buches und ebay-Preisüberwacher) diesen Preis für angemessen?

    Danke,
    Guido

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706

    Talking

    bei ebay tauchte das Buch noch nie auf!

    Einfach auf Flohmärkten in den Kisten Ausschau halten, die alle meiden. Auf den ersten Blick hält man das Buch für eines der DDR Kinderbücher, die man getrost auf dem Kompost verrotten lassen würde.

    Ich habe bei nem Antiquariat vor 2 Jahren 8 DM dafür bezahlt. Eigentlich dürfte dieses Buch auch nur in sehr gutem Zustand auftauchen, das hat man nicht mehrmals gelesen!

    kurz zusammengefasst: fast 50 DM für das Buch ist einfach zuviel!

    & für die Taschenbuchausgabe wären wohl schon 3 €uro zuviel!

  9. #9
    Es gab ja häufiger Fälle von Verhunzung alter toller Storys durch künstlich niedergemachte Neuauflagen. Ich erinnere mich noch an das traumatische Erlebnis des Neukaufs des Klassikers "Die Abenteuer des kleinen Ferdinands", meinem Lieblings-Kinderbuch. Das war so oft gelesen, das es völlig auseinanderfiel. Voller Glück sah ich dann eine Neuauflage (um 1986 ?), um beim Vorlesen vor meinen Kindern aus allen Wolken zu fallen. Hatten die das tatsächlich neu übersetzt, und zwar völllig flach, naiv und einfach blöd. Vom alten Witz nix mehr da... Wer kam bloss auf solche hirnverbrannten Ideen ??? ABM für mittelmässige Verlagspraktikanten ???
    (Hat eigentlich nichts mit Comics zu tun, aber die Illustrationen waren schon genial...)
    Weiss jemand noch andere abschreckende Beispiele ?

  10. #10
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Reniarenail
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Wolgast
    Beiträge
    1.702

    Talking

    Hat zwar auch nur indirekt hiermit zu tun, aber ein bißchen doch:
    Da fällt mir auf Anhieb die utopische ungarische Trickfilmserie "Adolars phantastische Abenteuer" ein, die kurz nach der Wende auf Tele 5 in der westdeutschen Synchronisation lief. Aus Adolar wurde Archibald u.s.w., kaum noch etwas von dem Witz zu spüren von der Fassung, die dem DDR-Bürger bekannt war. Ebenso bei den BRD-Filmversionen, die von Teilen der "Olsenbanden"-Filme auf ZDF und 3sat als "Die Panzerknacker-Bande" liefen. Zum Glück hat sich wenigstens in diesen beiden Fällen die DEFA-Synchronisation inzwischen auf dem gesamtdeutschen Markt durchgesetzt.
    Aber es gibt auch Gegenbeispiele: Z.B. bei einigen Filmen mit Adriano Celentano, besonders deutliches Beispiel: "Der gezähmte Widerspenstige", seine Partnerin dort Ornella Muti. Ich empfand der DEFA-Synchronisation zumindest als "intelligente Blödelei", aber so wie der Film im Westen synchronisiert und nach der Wende immer wieder gezeigt wurde, hatte er deutlich an Niveau verloren. Weitere Beispiele, wo es so ähnlich war: "Das Superhirn" oder die Louis de Funès-Filme "Alles tanzt nach meiner Pfeife" und "Das große Restaurant" (Westtitel: "Oskar hat die Hosen voll", sagt ja auch schon so einiges). Könnte noch mehr Beispiele der Art aufzählen, aber es hat ja eigentlich mit DDR-Comics nur wenig zu tun. Waren aber alles komische Filme in witziger DDR-Synchronisation.

  11. #11
    @ Scheuch, ich habe jetzt den Bofinger-Atomino gefunden. Der sieht ja so was von gräßlich aus. Wenn es dich noch interessiert, kann ich dir das Buch ja beim nächsten mal mal mitbringen. Es handelt sich dabei um die 1. Taschenbuchauflage 1979.

  12. #12
    an adolar kann ich mich noch sehr gut erinnern. allein die stimmen der ost-synchronisation hatten wirkung. in der westfassung hat´s nicht mal mehr spaß gemacht, trotz bester erinnerungen, die filme anzusehen. übrigens ist auch der letzte olsenbande-film von 1998 saumässig synchronisiert und um fast zehn minuten gekürzt worden. es geht wohl ausschliesslich nur noch um konsum und nicht mehr um qualität *ein schelm der denkt*

  13. #13
    Moderator DDR-Comics.de-Forum Avatar von weisshahn
    Registriert seit
    02.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    939

    ADOLAR ist zurück!

    Im newsletter von www.wunschliste.de fand ich die folgende Meldung, über die sich Adolar-Fans vermutlich freuen werden:

    Serienstarts in Kürze
    MDR
    > Adolars phantastische Abenteuer (ab 25.6.)


    Jetzt fehlt nur noch eine Wiederausstrahlung von Oh, diese Mieter ...

  14. #14
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Reniarenail
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Wolgast
    Beiträge
    1.702

    Talking

    "Adolars phantastische Abenteuer" lief inzwischen in der DDR-Synchronisation inzwischen auch schon wieder auf KIKA und N3, nicht so die Vorläufer-Serie "Heißer Draht ins Jenseits".
    Der letzte Ohlsenbanden-Film wurde aber von den ehemaligen DDR-Sprechern gestaltet, auch der deutsche Drehbuchschreiber war bei einigen früheren Olsenbandenfilmen aktiv, z.B. auch beim ersten Film "Die Olsen-Bande". Die Synchronstimme des Benny war eine andere - deutlich zu merken - weil der damaliger Sprecher inzwischen verstorben war. Und wurde der Film erst in der deutschen Fassung gekürzt? Ich hatte geglaubt, wegen dem Tod des Kjeld-Darstellers mußte das Drehbuch umgeschrieben werden und eine weitere Panne: der Tod des Regisseurs kurz darauf. Ich meinte, daher wurde der Film nicht mehr so ganz wie aus einem Guß?

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706
    Original geschrieben von Predantus
    @ Scheuch, ich habe jetzt den Bofinger-Atomino gefunden. Der sieht ja so was von gräßlich aus. Wenn es dich noch interessiert, kann ich dir das Buch ja beim nächsten mal mal mitbringen. Es handelt sich dabei um die 1. Taschenbuchauflage 1979.
    auch wenns grässlich aussieht - ich freu mich trotzdem ...

  16. #16
    @ Scheuch, ich habe dir mal einen Scan des Bofinger-Atomino geschickt. Dann kannst du dir nämlich auch schon mal die Frage stellen, wie man nur auf die hirnverbrannte Idee kommen konnte, Atomino, den ja eigentlich jedes Kind kannte, neu zeichnen zu lassen. Das wäre ja so, als würde man bekannte Comics von anderen Zeichnern in deren Stil nachzeichnen lassen. Ich möchte da jetzt keine Beispiele anfügen, aber du kannst ja mal alle deinenn Lieblingscomics durchgehen und dir spaßenshalber darüber den Kopf zerbrechen, wie sie wohl aussehen würden, wenn sie ein anderer zeichner in seinem Stil nachempfinden würde.
    Also ich hatte mich schon damals maßlos darüber geärgert und mir das Buch eigentlich nur geholt, weil ich das Buch selber unbedingt haben wollte und das Original genauso schwer zu bekommen war wie das dazugehörige Comicbuch, wo die gleiche Geschichte nochmal als Comic vollständig enthalten war. Das heißt, eigentlich scheint das Comicbuch noch seltener zu sein, da ich es bisher nur ein einziges mal gesehen habe. Leider nicht zu kaufen.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706
    Original geschrieben von Predantus
    ... das dazugehörige Comicbuch, wo die gleiche Geschichte nochmal als Comic vollständig enthalten war. Das heißt, eigentlich scheint das Comicbuch noch seltener zu sein, da ich es bisher nur ein einziges mal gesehen habe. Leider nicht zu kaufen.
    Was soll das sein? Du scherzt?

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706
    Original geschrieben von Predantus
    aber du kannst ja mal alle deine Lieblingscomics durchgehen und dir spaßenshalber darüber den Kopf zerbrechen, wie sie wohl aussehen würden, wenn sie ein anderer zeichner in seinem Stil nachempfinden würde.
    Was heißt hier spaßeshalber? Hast Du noch nicht gemerkt, das Frau Rietschel nicht mehr die Abrafaxe zeichnet?


    ---


    Original geschrieben von Reniarenail
    Der letzte Ohlsenbanden-Film wurde aber von den ehemaligen DDR-Sprechern gestaltet, auch der deutsche Drehbuchschreiber war bei einigen früheren Olsenbandenfilmen aktiv, z.B. auch beim ersten Film "Die Olsen-Bande". Die Synchronstimme des Benny war eine andere - deutlich zu merken - weil der damaliger Sprecher inzwischen verstorben war. Und wurde der Film erst in der deutschen Fassung gekürzt? Ich hatte geglaubt, wegen dem Tod des Kjeld-Darstellers mußte das Drehbuch umgeschrieben werden und eine weitere Panne: der Tod des Regisseurs kurz darauf. Ich meinte, daher wurde der Film nicht mehr so ganz wie aus einem Guß?
    Das hatte ich genauso in Erinnerung! Auch hat mir der Film über alle Maßen gut gefallen, hat Spaß gemacht, nochmal im Kino zu sitzen & die alten Haudegen zu erleben!


    ---

    & um wieder annähernd zum Thema zurückzukommen: Der von Predantus erwähnte Atomino-Comic Band stellt mich vor ein absolutes Rätsel.

  19. #19
    Moderator DDR-Comics.de-Forum Avatar von weisshahn
    Registriert seit
    02.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    939

    Atomino-Comic-Buch?

    Predantus' Anmerkung stellt mich vor ein ähnliches Rätsel. Sollte es die Atomino-Geschichten tatsächlich auch noch als Comic in Buchform gegeben haben, müsste es sich um einen Nachdruck aus der Frösi handeln. Schon allein wegen der Formatwechsel hätte das eine recht aufwendige Ausgabe sein müssen. Vielleicht war auch nur das Original-Atomino-Buch so reichhaltig illustriert? Oder es war eine Originalausgabe aus Italien?

    Predantus?

  20. #20
    Ganz genau weiß ich es nicht. Bin ja damals, noch zur Schule gegangen, was heißt die Sache liegt wnigstens 25 Jahre oder so zurück. Von der Aufmachung her war es keine DDR-Publikation, würde ich mal aus heutiger Sicht sagen. Aber es war in deutsch und wurde auch in der DDR angeboten. Westdeutsche Ausgabe? Ich weiß nicht ob die geschichten sonst noch irgendwo im deutschsprachigen Sprachraum erschienen sind. Vielleicht tatsächlich aus Italien und eine deutschsprachige Publikation für die DDR. Soll es ja vereinzelt gegeben haben. Hin und wieder hat man ja auch das eine oder andere westliche Kinderbuch bekommen, wenn auch nur unter dem Ladentisch, wie man so schön sagte. Und erschien nicht Atomino in Italien in einem kommunistischen Verlag? Dann wäre es doch durchaus möglich. Na jedenfalls muß das Buch so von Ende der 60er oder Anfang der 70er Jahre sein. Und ich hatte damals, als ich mir den Atomino-Roman aus der Bücherei ausleihen wollte, ging nur über wochenlange Vorbestellung da ständig weg, genauso übrigens wie "Wicky und die starken Männer" es auch für dieses Comicbuch gehalten und war mehr als überrascht, einen Roman zu bekommen. Und sicher stand im Comicbuch auch das Herkunftsland drin, doch wer interessiert sich schon für sowas, wenn er so zwölf, dreizehn Jahre alt ist?
    Ich habe es damals bei jemanden aus meiner Klasse gesehen, der es hatte und deshalb von mir ganz schön beneidet wurde, zumal er es auch nicht verborgen wollte. Es enthielt übriegens, wenn ich mich recht erinnere die beiden ersten Geschichten aus der Frösi, also der eigenwillige Atomino und die Feriengeschichte und dann noch eine dritte, die ich vorher nicht kannte. Aber frag mich nicht worum es da ging, ich weiß es nicht mehr. Die war auch nur ganz kurz. Ich denke aber mal, daß sie trotzdem auch in der Frösi war, doch dann aus den Jahrgängen die ich nicht kenne, also nicht aus den altbeständen meines Bruders, der ja 13 Jahre älter ist als ich und auch nicht aus meiner eigenen Sammelzeit.
    Ich kann also nicht viel dazu sagen, aber vielleicht hilft es ja doch weiter.

  21. #21
    Original geschrieben von Scheuch


    Was heißt hier spaßeshalber? Hast Du noch nicht gemerkt, das Frau Rietschel nicht mehr die Abrafaxe zeichnet?
    Nur ist der Unterschied zwischen Original- und Bofinger-Atomino nicht so krass. Oder hast du dir noch nicht den Scan angeschaut, den ich dir geschickt habe? Das komische Männchen auf dem Buchcover ist nämlich Atomino.
    Ein Mutanten-Atomino!!!

    Ich versuche mir nun gerade vorzustellen wie ein Manga-Atomino und eine Manga-Smeraldina aussehen könnten.

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706
    Original geschrieben von Predantus
    Vielleicht tatsächlich aus Italien und eine deutschsprachige Publikation für die DDR. Soll es ja vereinzelt gegeben haben.
    Sowas kannte ich bisher nur von der Sowjetunion under Tschecheslowakei. - Wäre möglich!

    Original geschrieben von Predantus
    Und ich hatte damals, als ich mir den Atomino-Roman aus der Bücherei ausleihen wollte, ging nur über wochenlange Vorbestellung da ständig weg, genauso übrigens wie "Wicky und die starken Männer" es auch für dieses Comicbuch gehalten und war mehr als überrascht, einen Roman zu bekommen.
    "Wicky und die starken Männer" als Comic in der DDR - das habe ich jetzt nur falsch verstanden - oder???

  23. #23
    @ Scheuch, kein Comic, ein Roman. Und um genau zu sein, der erste.

    Da fällt mir noch was ein zum Verkauf westlicher Kinderbücher in der DDR. Im Haus des Lehrers, das ja bekanntlich auch eine kleine, wenn auch feine Buchhandlung beherbergte, in der dritten oder vierten Etage (habe immer meine Schulbücher dort gekauft), hatte Mitte der 80er Jahre auch Pumuckel-Bände im Angebot. Passend zur gleichzeitig laufenden Fernsehserie, auch wenn man diese eigentlich nicht hätte kennen dürfen.
    Geändert von Predantus (25.05.2002 um 12:20 Uhr)

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.706
    @predantus: Habe mir den Scan nun angeschaut --- vor Schreck habe ich bei der Weiterleitung an GUIDO meinen Text vergessen!

    Original geschrieben von Atomino
    Es gab ja häufiger Fälle von Verhunzung alter toller Storys durch künstlich niedergemachte Neuauflagen ... und zwar völllig flach, naiv und einfach blöd. Vom alten Witz nix mehr da... Wer kam bloss auf solche hirnverbrannten Ideen ??? ABM für mittelmässige Verlagspraktikanten ???

  25. #25
    Moderator DDR-Comics.de-Forum Avatar von weisshahn
    Registriert seit
    02.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    939

    Atomino-Rätsel-Buch

    @Scheuch und Predantus

    Vielen Dank für die lebhafte Diskussion und die Scans! Erscheinen morgen online.


    Ich finde die Sache mit dem Atomino-Comic-Buch jedenfalls sehr spannend. Da Predantus das Buch nicht intensiv studieren konnte, hier noch eine Hypothese: Jemand hat die Comics aus der Frösi gesammelt und in einem Band gebunden...?

    Ansonsten könnte ich mir eine italienische Lizenzausgabe ebenso vorstellen wie eine westdeutsche, vielleicht für die Kinder von DKP-Mitgliedern als Zielgruppe. Kann Predantus nicht mal bei einem Klassentreffen den ehemaligen Besitzer ausfindig machen? Wer damals schon so klammerte, hat es sicher heute noch.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •