Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    529

    Question Retuschen in der MM

    Kürzlich fiel mir in MM 41/85 in der Story " Das Geisterschiff" auf,
    dass gegenüber der US- Originalfassung zwei Torpedos in Pfeile
    mit Propeller umgezeichnet wurden.

    Warum macht man so etwas ? Jeder weiss dass es auf U-Booten
    Torpedos gibt. Überdies vergass man den Torpedoschatten weg-
    zuretuschieren.
    Ausserdem sieht es unlogisch aus wenn Goofy versucht einen
    dünnen Pfeil in ein fettes Torpedorohr zu schieben. Was ihm
    letztlich eh' nicht gelingt und er selbst aus dem Rohr gefeuert
    wird und Kater Karlos Schiff versenkt . DAS finde ich wesentlich
    brutaler.

    Werden solche Retuschen überhaupt noch gemacht ?
    Kennt jemand noch mehr solcher umgezeichneter Geschichten ?

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    z.Zt. in Loughborough
    Beiträge
    53

    Alle Retusche, oder was?

    Servas finis2

    Leider gibt es Tonnen solcher Retuschen, besonders in den LTB. Vergleiche doch mal die Geschichte "Kampf der Kolosse" (LTB 21, 7:0 für OD) mit "Der Kampf der Giganten" aus LTB Enten Edition 2. Weitere Beispiele in Nr. 74 Der Stolz der Familie und Nr. 36.

    Ähm, tja und dann such Dir doch mal meinen "Mister Moster" Thread raus, der beinhaltet eigentlich eine ähnliche Frage. Die Frage warum man das macht, würde ich mit "FSK" beantworten, obwohl das bei Disney-Comics relativ ist.

    Leider habe ich keine Ahnung ob es in den weitere Retuschen gibt, da ich sie mir nicht mehr kaufe. Diejenigen, die ich habe sind m.E. retuschenfrei (so zwischen '79 bis '83). Dasselbe gilt auch für die anderen Veröffentlichungen, die ich so habe. (Soweit mich mein Gedächtnis nicht täuscht)

    Piepenbrink

  3. #3
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Beiträge
    29
    Es gibt ein tolles Sonderheft der Donaldisten von Boemund v. Hunoltstein (immer noch erhältlich, DM 18,--, jeden Pfennig wert) mit dem Titel "Ehapa durchleuchtet".

    Darin hat er zig Beispiele für solche Retuschen und andere Zensuren recherchiert, aufgelistet und kommentiert.

    Es ist zwar nicht ganz richtig, daß er diese Ehapa zuschreibt, da diese meistens von Egmont und zum Teil auch von den Italienern selbst stammen, aber das tut dem Werk keinen Abbruch.

    -- Brix

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    233
    Da stimme ich Brix zu, ist wirklich sehr interessant. Ich habe das Buch ja auch schon einige Male empfohlen...

    CU
    BobaFett

  5. #5
    YpsFanpage Moderator Avatar von YPSmitGimmick
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.932
    Und da man diesen feinen Band leider nicht im normalen Buchhandel bekommt auch noch gleich der Hinweis wo man ihn bestellen kann:
    http://www.donald.org/main/ddsh/index.php?ddsh=34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •