Logo Beez, drei kleine Bienchen

Pfad: Home Forum

 

Umfrageergebnis anzeigen: In welcher Form wollt ihr Antares haben?

Teilnehmer
166. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Softcover wie Aldebaran und Betelgeuze

    56 33,73%
  • Hardcover wie die Gesamtausgaben

    73 43,98%
  • Format egal, hauptsache Antares erscheint

    37 22,29%
Seite 41 von 41 ErsteErste ... 3132333435363738394041
Ergebnis 1.001 bis 1.007 von 1007
  1. #1001
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.564
    Zitat Zitat von Gagel Beitrag anzeigen
    Vergleiche mal die Übersetzungen zwischen der alten und der neuen Ausgabe, da findest du Unterschiede.
    Die nicht jedem so wichtig sind, dass sie zu einem Neukauf verleiten, siehe Johnny Hazard und mich als Beispiel.

    Auch wenn dies eine unpopuläre Meinung hier im CF ist:

    Mark hat SciFi-Leo als erster nach Deutschland gebracht, Aldebaran und Betelgeuze wurden von ihm gemäß Comicguide 2002-2003 bzw. 2003-2006 komplett veröffentlicht (in 5 SC-Bänden) und dann nochmal 2010 bzw. 2011 in je einer HC-Gesamtausgabe zu einem sehr günstigen Preis (Sammelbände für 40€, die jeweils den kompletten Zyklus von 5 Bänden und die Cover-Abbildungen enthielten).

    [Dass danach die zügige oder überhaupt eine Veröffentlichung weiterer Alde-Zyklen (Antares) bzw. Spinoffs (Überlebende) und anderer Leo-Serien (Mermaid, Fremde Erden/Welten, der ganze Afrika-Südamerika-Retro-SciFi-Kram) bei Epsilon nicht mehr gegeben war, ist mindestens so bedauerlich wie Marks diesbezügliche Hinhalte-Taktik, steht aber auf einem anderen Blatt.]

    Aldebaran und Betelgeuze sind mMn leider* auch die mit Abstand besten Sachen, die Leo bisher geschaffen hat, daher bin ich Mark dankbar, dass er die ersten Leo-SciFi-Comics bereits vor 16(!) Jahren in Deutschland veröffentlicht hat und ich diese beiden faszinierenden SciFi-Zyklen - die für mich mittlerweile ein moderner Klassiker sind - schon vor 6 Jahren am Stück lesen konnte.

    Epsilons Aldebaran- und Betelgeuze-GAs waren für mich ein Hauptgrund für die Wiederentfachung der Comic-Leidenschaft nach ca. 10 Jahren Comicpause, das ist vielleicht ein Grund, warum ich dieses Thema etwas emotional betrachte und mich immer ein bisschen ärgere, wenn Splitter bei diesen beiden Zyklen als "Retter" ins Spiel gebracht wird.

    Splitter ist es v.a. zu verdanken, dass alle bisher unveröffentlichten und zukünftigen Leo-SciFi-Comics kommen, das ist klasse und sehr erfreulich für uns alle, aber Splitters Aldebaran und Betelgeuze sind bloße Wiederveröffentlichungen.

    [* "leider", weil ich wünschte die Folgezyklen bzw. Spinoffs könnten qualitativ mithalten, aber alles was nach oder "seitlich" von Alde+Betel kam, hat mich bisher weitgehend enttäuscht.]
    Geändert von OK. (06.06.2018 um 14:37 Uhr)

  2. #1002
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen

    Auch wenn dies eine unpopuläre Meinung hier im CF ist:
    Ich denke nicht, dass deine Meinung unpopulär ist, du hast eine gute Situationsbeschreibung abgegeben. Mark hatte mindestens am Anfang bei den FB-Stoffen einen guten Geschmack. Franka, Rubine und die ersten LEO-Serien kamen zügig. Aber dann hat er sich verzettelt mit 1er Bänden, schwierigeren Stoffen (diplomatisch ausgedrückt), Hinhaltetaktiken, und so Kunden, Händler, Investoren und Auslieferer verärgert. Die Rutschbahn war betreten.

  3. #1003
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    447
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen


    [* "leider", weil ich wünschte die Folgezyklen bzw. Spinoffs könnten qualitativ mithalten, aber alles was nach oder "seitlich" von Alde+Betel kam, hat mich bisher weitgehend enttäuscht.]
    Warum bist du von den Folgezyklen und den Spinoff enttäuscht?

  4. #1004
    Sämtliche Argumente scheinen mir schon gefühlte 1000 mal ausgetauscht worden zu sein. Irgendeiner sagt, was gut war, woraufhin der nächste die Gründe auflistet, warum MOF auf der Beliebtheitsliste aller Verleger eher einen der hinteren Plätze einnimmt, nach dem Verschwinden von Egmont vielleicht den letzten. Wenn dann noch Herr Fischer die Comicwelt aus seiner Sicht erklärt, brechen meistens die Dämme und es geht für ein, zwei Wochen wieder richtig los. Bis zum nächsten Zyklus ...

  5. #1005
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.564
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Warum bist du von den Folgezyklen und den Spinoff enttäuscht?
    Weil ich das Gefühl habe, Leo hat sich verzettelt und schafft es nicht (oder hat kein gesteigertes Interesse), seine "Welten von Aldebaran" irgendwann zu einem vernünftigen Ende zu bringen. Ich hoffe ich täusche mich und er hat einen Masterplan. "Antares" z.B. (der Betelgeuze-Nachfolgezyklus) wirkt auf mich arg gestreckt und ziemlich ermüdend, den Inhalt hätte er auch in 3 statt 6 Bänden abhandeln können. Mal sehen, was er uns in "Rückkehr nach Aldebaran" zu erzählen hat.

  6. #1006
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    447
    Danke für Erläuterung.

  7. #1007
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.077
    Ich schätze auch was Mark in seinen Anfangsjahren als Verleger nach Deutschland ge und herausgebracht hat -jedoch ist es wie bei einem hunder-Meter-Läufer - es bringt nichts, wenn man die ersten 10 Meter Vollgas gibt, bei Meter 50 in Straucheln gerät und ab Meter 75 nur noch ruft "ich schaff das", obwohl man längst auf der Bahn liegt und reanimiert wird.

Seite 41 von 41 ErsteErste ... 3132333435363738394041

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •