szmtag Wayne Shelton - Seite 5
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 220

Thema: Wayne Shelton

  1. #101
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    1.793
    Nachrichten
    0
    Habe mir vor kurzem mal Band 8 angesehen. Das mit der "Entnazifizierung" macht irgendwie schon Sinn.
    Schon bizarr was sich die Francobelgier derzeit so alles zum Thema Nationalsozialismus einfallen lassen, vor allem auch im Kontext des neuen Spirou, den ich auch gleichfalls das Vergnügen hatte anzuschauen.

  2. #102
    Mitglied Avatar von areyoureadysteve
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    928
    Nachrichten
    0
    Finix ist an Wayne Shelton dran.... eckrt du musst dich beeilen mit dem Veröffentlichen

  3. #103
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    1.793
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von areyoureadysteve Beitrag anzeigen
    Finix ist an Wayne Shelton dran.... eckrt du musst dich beeilen mit dem Veröffentlichen
    Na klar...und weil ich auch noch Spirou erwähnte, an dem sind wir natürlich auch dran. Als GA im Samtschuber mit Orginaldrucken von Franquin, Rob Vel, Jije, Fournier und und und... Kostenpunkt übrigens pro 200 Seiten-Band für 2,50 EUR

    Geändert von Ollih (19.05.2009 um 11:39 Uhr)

  4. #104
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Ollih Beitrag anzeigen
    Na klar...und weil ich auch noch Spirou erwähnte, an dem sind wir natürlich auch dran. Als GA im Samtschuber mit Orginaldrucken von Franquin, Rob Vel, Jije, Fournier und und und... Kostenpunkt übrigens pro Band 200 Seiten für 2,50 EUR

    Aber nur für Club-Mitglieder

  5. #105
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2.475
    Nachrichten
    0
    Die französischen Bände 7 und 8 werden wir nicht übernehmen. Das ist Nazikitsch pur. Wir tun das nicht nur, um nicht alle Hakenkreuze rausretuschieren zu müssen – allein auf Seite 37 von Band 8 sind 36 Stück davon, nicht gerechnet diverse SS-Zeichen – sondern weil wir diese Art von Comic pervers finden.

    Wir haben Dargaud gebeten, so etwas künftig nicht mehr zuzulassen.

    Gute Nachricht für die Fans der Serie: Denayer und Cailleteau sind so schnell, dass sicher bald ein neuer Band vorliegt.

    eckrt

  6. #106
    Mitglied Avatar von areyoureadysteve
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    928
    Nachrichten
    0
    Schade, ob es aber Kitsch ist oder nicht ist Geschmacksache. Eine Serie will ich komplett und mich nicht (sorry) bevormunden lassen. Haben die Franzosen demzufolge Kitsch lieber als die deutschsprachigen Leser? Einfach Schade!

    Aber nicht nur an diesem Beispiel habe ich das Gefühl, dass die Aufarbeitung oder noch besser die Verarbeiung des 2. Weltkrieges, viele Deutsche überfordert. Wieso fühlt man sich noch immer für etwas schuldig, was die meisten gar nicht mehr erlebt, geschweige mitverursacht haben? Ich habe noch nie gehört, dass sich die Franzosen wegen Napoleons Offensiven, die Spanier wegen den Südamerika Greueltaten, die Italiener wegen den Römischen Feldzügen, usw. schämen.

    Ich akzeptiere auch, dass in jedem zweiten Agentfilm die Schweizer Banker erwähnt werden. Bevor jetzt jemand aufschreit, ich weiss dass die Nazi Taten wohl etwas vom schrecklisten in der Geschichte der Menscheit war, aber irgendwann muss der Busse genug sein.

  7. #107
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2.475
    Nachrichten
    0
    Du machst dir von diesen beiden Bänden falsche Vorstellungen: Es geht hier nicht um Nazi-Geschichte, sondern auf völlig überzogene und aufgesetzte Kloppereien mit fantasymäßig rausgeputzten Schurken, die dauernd Heil Hitler rufen und sich mit Nazi-Insignien behängen. Das ist Comic für Doofe.

    eckrt

  8. #108
    Mitglied Avatar von Mr. Brown
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.396
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    ...Die französischen Bände 7 und 8 werden wir nicht übernehmen. Das ist Nazikitsch pur. Wir tun das nicht nur, um nicht alle Hakenkreuze rausretuschieren zu müssen ... sondern weil wir diese Art von Comic pervers finden....
    Diese Entscheidung finde ich nicht gut, werde sie aber respektieren. Werdet Ihr diesen Sachverhalt auch noch auf Eurer Homepage veröffentlichen?

  9. #109
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    Die französischen Bände 7 und 8 werden wir nicht übernehmen. Das ist Nazikitsch pur. Wir tun das nicht nur, um nicht alle Hakenkreuze rausretuschieren zu müssen (...) sondern weil wir diese Art von Comic pervers finden.

    Wir haben Dargaud gebeten, so etwas künftig nicht mehr zuzulassen.

    Gute Nachricht für die Fans der Serie: Denayer und Cailleteau sind so schnell, dass sicher bald ein neuer Band vorliegt. (...)
    Die gute Nachricht wiegt die schlechte nicht auf: Ob das Nazikitsch ist oder pervers oder nicht, möchte ich -als Leser- im Zweifel selbst entscheiden können, statt es mir vom Verleger vorzensieren zu lassen. Selbst wenn ich dabei zu dem selben Urteil komme, ist mir -als Sammler- die Komplettierung wichtiger als inhaltliche Bedenken. Dass dann auch noch durch die Hintertür (Bitte an Dargaud) versucht wird, Einfluss auf die Freiheit der Künstler zu nehmen, find ich zusätzlich bedenklich. Allerdings respektiere ich die Freiheit des Verlegers, Stoffe, die man nicht vertreten kann auch nicht zu veröffentlichen, würde es aber begrüssen, wenn ihr dann die komplette Serie aufgebt und die Lizenz für einen anderen Verleger freigebt, der die Serie dann ohne Auslassungen fortführen könnte...

    Langer Rede kurzer Sinn: Besteht die Möglichkeit, dass die fehlenden Bände von Finix veröffentlicht werden (so die denn überhaupt wollten)?
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  10. #110
    Mitglied Avatar von areyoureadysteve
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    928
    Nachrichten
    0
    Tolle Idee mit der Lizenzfreigabe. Wäre zumindest konsequent und würde eine minimale Chance auf eine kpl. Shelton Veröffentlichung offen lassen.

  11. #111
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.146
    Nachrichten
    0
    Seltsame Vorstellungen habt ihr! Ohne Retuschen wird das kein deutscher Verlag veröffentlichen (bliebe also nur ein deutsch-schweizer Verlag). Und wenn das wirklich hunderte von Hakenkreuzen sind, ist die Retusche sehr aufwendig, was die Gewinnaussichten schmälert.

  12. #112
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Seltsame Vorstellungen habt ihr! Ohne Retuschen wird das kein deutscher Verlag veröffentlichen (...)
    Ich bleib dabei, was ich hier schonmal gepostet habe und find das nicht 'seltsam' sondern ziemlich fundiert:
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Ich kenn ja den konkreten Band nicht, aber prinzipiell würde ich davon ausgehen, dass bei Comic-Alben, in denen Nazi-Kram vorkommt, §86, Absätze 2 und 3, StGB zur Anwendung kommen müssten:
    § 86 Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen

    (1) Wer Propagandamittel
    1.einer vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärten Partei oder einer Partei oder Vereinigung, von der unanfechtbar festgestellt ist, daß sie Ersatzorganisation einer solchen Partei ist,
    2.einer Vereinigung, die unanfechtbar verboten ist, weil sie sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richtet, oder von der unanfechtbar festgestellt ist, daß sie Ersatzorganisation einer solchen verbotenen Vereinigung ist,
    3.einer Regierung, Vereinigung oder Einrichtung außerhalb des räumlichen Geltungsbereichs dieses Gesetzes, die für die Zwecke einer der in den Nummern 1 und 2 bezeichneten Parteien oder Vereinigungen tätig ist, oder
    4.Propagandamittel, die nach ihrem Inhalt dazu bestimmt sind, Bestrebungen einer ehemaligen nationalsozialistischen Organisation fortzusetzen,
    im Inland verbreitet oder zur Verbreitung im Inland oder Ausland herstellt, vorrätig hält, einführt oder ausführt oder in Datenspeichern öffentlich zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Propagandamittel im Sinne des Absatzes 1 sind nur solche Schriften (§ 11 Abs. 3), deren Inhalt gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung oder den Gedanken der Völkerverständigung gerichtet ist.
    (3) Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.
    Quelle: http://bundesrecht.juris.de/stgb/__86.html
    Dieser Absatz 3 gilt laut §86a entsprechend auch für "Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen", ergo Symbole wie zB das Hakenkreuz o.Ä.
    Inwieweit der besagte Band der Aufklärung, Berichterstattung o.Ä. dient, vermag ich nicht zu beurteilen, aber im Zweifel sollte mittlerweile doch zumindest anerkannt sein, dass Comics unter 'Kunst' fallen...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  13. #113
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.226
    Nachrichten
    6
    Literatur, in den die Nazis die Bösen sind, ist positive "Propaganda"?

    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    Du machst dir von diesen beiden Bänden falsche Vorstellungen: Es geht hier nicht um Nazi-Geschichte, sondern auf völlig überzogene und aufgesetzte Kloppereien mit fantasymäßig rausgeputzten Schurken, die dauernd Heil Hitler rufen und sich mit Nazi-Insignien behängen. Das ist Comic für Doofe.
    Und? In England gibt's dazu Abertausende Bücher (also diese Dinger ohne Bilder). Hab erst die Tage "El Sombra" gelesen - Quasi-Zorro gegen Steampunk-Nazis. Herrlicher Trash.
    Finde eure Entscheidung äusserst ärgerlich und würde die Serie am liebsten nicht mehr weiterlesen. Ich hätte die Sachen schon gerne möglichst komplett (ein Grund, warum ich bis heute kein "Westminster" gekauft habe, obwohl ich Delitte sehr schätze) und lass mir nur ungern vorschreiben, was ich zu lesen habe. Schade.

  14. #114
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.106
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    lass mir nur ungern vorschreiben, was ich zu lesen habe. Schade.
    tut doch im grunde jeder verlag mit seinem verlagsprogramm

  15. #115
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    4.491
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    Du machst dir von diesen beiden Bänden falsche Vorstellungen: Es geht hier nicht um Nazi-Geschichte, sondern auf völlig überzogene und aufgesetzte Kloppereien mit fantasymäßig rausgeputzten Schurken, die dauernd Heil Hitler rufen und sich mit Nazi-Insignien behängen. Das ist Comic für Doofe.

    eckrt
    Ist darin nicht wenigstens eine Spur von Persiflage oder so etwas zu erkennen, wodurch man die Veröffentlichung bei uns vielleicht doch noch rechtfertigen könnte ?
    Viele Leser mögen nun mal die Geschichten von C. und die Zeichnungen von D., und wenn wir ehrlich sind, so sehr realitätsnah waren die Abenteuer von W.S. doch nie
    Echte Fans werden bestimmt nicht wegen der geschilderten Übertreibungen aus der Serie aussteigen.

    Selbst eure FLIEGENDEN TIGER finden ja ihre Käufer
    Gruß Derma

  16. #116
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Literatur, in den die Nazis die Bösen sind, ist positive "Propaganda"? (...)
    Sagt wer?
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  17. #117
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2.475
    Nachrichten
    0
    Ich möchte hier ganz schlicht klarstellen, dass diese Art von Comic – und ich nenne es Nazikitsch – nicht unserem Verlagskonzept entspricht. Daher erscheinen die beiden Bände bei uns nicht. Wer glaubt, diese Bände unbedingt haben zu müssen, kann sie ja auf französisch kaufen. So einfach ist das, auch wenn es den Komplettisten nicht gefällt.

    Abgesehen davon: Aus juristischer Perspektive würde ich jedem deutschen Verlag raten, die Finger davon zu lassen.

    eckrt

  18. #118
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    (...) Abgesehen davon: Aus juristischer Perspektive würde ich jedem deutschen Verlag raten, die Finger davon zu lassen. (...)
    Reicht es nicht, dass Du die Schere im Kopf hast? Musst Du sie auch noch anderen implatieren? - Wer Gesetzestexte lesen und verstehen kann, sollte aus oben zitierten Paragraphen rauslesen können, dass es gute Argumente gibt, warum das Veröffentlichen von Comics nicht unter das Verbot der Verbreitung verfassungsfeindlicher Propaganda oder von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen fallen dürfte.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  19. #119
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.146
    Nachrichten
    0
    Damit unterstellst du den Staatsanwälten, die das Tragen von Hakenkreuzen in jeder Form (auch durchgestrichen auf expliziter Anti-Nazi-Propaganda) unbarmherzig verfolgen nicht nur ein seltsames Weltbild (das würden wir wohl alle unterschreiben), sondern auch, daß sie nicht in der Lage sind, Gesetzestexte zu lesen (was du ja als Laie problemlos schaffst).

  20. #120
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Damit unterstellst du den Staatsanwälten, die das Tragen von Hakenkreuzen in jeder Form (auch durchgestrichen auf expliziter Anti-Nazi-Propaganda) unbarmherzig verfolgen (...)
    Mal kurz gegoogelt:
    Weil er einen Anstecker mit fett durchgestrichenem Hakenkreuz trug, kam ein Tübinger Student vor Gericht und wurde am Ende freigesprochen.
    Quelle: http://www.spiegel.de/unispiegel/stu...413443,00.html

    So what!?












    Unabhängig davon: Ein durchgestrichenes Hakenkreuz auf Anti-Nazi-Propaganda ist wohl auch nicht wirklich vergleichbar mit nem Comic, der -zumindest teilweise- Geschichte und Zeitgeschehen darstellt bzw. für das Erzählen einer fiktiven Geschichte (be)nutzt.
    Geändert von zaktuell (10.06.2009 um 21:32 Uhr)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  21. #121
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.106
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    heißt in den comics muß man alle hakenkreuze durchstreichen und kommt davon

  22. #122
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    heißt in den comics muß man alle hakenkreuze durchstreichen und kommt davon
    Nee. Heisst: Kannste undurchgestrichen lassen, weil: a.) is ein solcher Comic kein 'Propagandamittel verfassungsfeindlicher Organisationen' und fällt zudem b.) unter Freiheit der Kunst.

    Mit vorauseilender Selbstzensur -egal ob aus Angst vor Indizierung oder vor übereifrigen Nazisymbol-Staatsanwälten- wird Freiheit nicht verteidigt oder erstritten, und wer solche auch noch öffentlich kommuniziert, sorgt im Gegenteil für die Verbreitung von (Rechts-)Unsicherheit. Damit leistet man den Falschen Vorschub und erleichtert ihnen das Spiel.

    Wer unsere Verfassung für schützenswert hält, der muss sie sich im Zweifel auch erstreiten, statt unrechtmässige Beschneidungen hinzunehmen oder aus Furcht davor es gar nicht erst drauf ankommen zu lassen.
    Geändert von zaktuell (10.06.2009 um 22:08 Uhr)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  23. #123
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.542
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Und wie war das mit dem Alpha Verlag?
    Juristisch haben sie letztlich Recht bekommen, aber pleite waren sie trotzdem.

    Kleinverlage ohne Kohle im Hintergrund sollen miserable Nazi-Kitsch-Comics veröffentlichen um für die Freiheit der Kunst zu demonstrieren?
    Wenn sich nicht mal Carlsen traut, die Spirou's mit Hakenkreuzen zu veröffentlichen, warum soll es comicplus+ tun?

    Und wenn mich eine Zensur nicht stört, dann ist es definitiv die von Hakenkreuzen.

  24. #124
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Bad Neustadt a. d. Saale
    Beiträge
    1.250
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Und wie war das mit dem Alpha Verlag?
    Juristisch haben sie letztlich Recht bekommen, aber pleite waren sie trotzdem.
    Das ist der Punkt. Firmen erhalten keine Prozesskostenhilfe.

    In der dritten Instanz recht zu bekommen nutzt nichts wenn man nach der zweiten Insolvenz anmeldet. Dann findet die dritte nämlich gar nicht mehr statt.

    Dass Comics Kunst sind und deshalb alles dürfen ist so auch nicht unbedingt sicher. Ich stelle mir vor jemand deklariert die Zeichnung auf einem Plakat als Kunst, das an jeder Bushaltestelle hängt und hauptsächlich ein riesiges Hakenkreuz (und klein daneben etwas anderes) zeigt... Hier muss der Richter entscheiden ob das fragliche Werk Kunst ist oder nicht bzw. ob die Freiheit der Kunst schwerer wiegt als der Schaden durch Propaganda. Man kann nicht einfach behaupten "das ist Kunst" und damit das gesamte Gesetz aushebeln. Dann wäre das Gesetz schließlich überflüssig.

    Es reicht nicht, dass das Mittel Kunst ist sondern es muss der Kunst "dienen". In der Formulierung sehe ich Interpretationsspielraum.

    Recht haben nutzt für sich alleine nichts. Recht bekommen erfordert Geld.

  25. #125
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Und wie war das mit dem Alpha Verlag?
    Juristisch haben sie letztlich Recht bekommen, aber pleite waren sie trotzdem. (...)
    Soweit ich weiss, haben sie letztlich NICHT Recht bekommen, sondern ne Verfahrenseinstellung gegen Zahlung von 15.000 DM. Und da ging's auch vornehmlich um andere Punkte, der Vorwurf der Nazi-Propaganda kam erst später hinzu und hätte sich im Verfahren ziemlich sicher als unhaltbar erwiesen (es ging dabei unter anderem um einen Comic, der offiziell von der Landeszentrale für politische Bildung eingesetzt wurde - den Staatsanwalt möcht ich sehen, der das mit §86ff soweit in Verbindung bringen kann, dass es zu ner Verurteilung kommt...).

    Mal andersrum: Wayne Shelton dürfte wohl ein vergleichbarer Fall sein wie Indiana Jones: Im bekannten Abenteuer-Film wimmelts auch von Nazis und entsprechenden Nazi-Fahnen und Armbinden. Mir ist nicht bekannt, dass da je jemand Anklageerhebung auch nur in Erwägung gezogen hätte, geschweige denn, dass es zu ner Verurteilung deswegen gekommen wäre.
    Geändert von zaktuell (11.06.2009 um 06:34 Uhr)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.