Seite 4 von 58 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 1435
  1. #76
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.599

    Question

    wow, ataru, so falsch liegst du ja gar nicht! deine vorstellungen würde ich als "warm" bezeichnen. trotzdem, mehr erst ende august.

    efwe

  2. #77
    Mitglied Avatar von Penpal
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Deutschland, 81739, München
    Beiträge
    185

    Question


    Das ist klasse!!

    Und ws ist mit den Farbseiten??
    Ich meine, (ganz vorsichtig) bei manchen Feest-Mangas hab ich mir schon mal gewünscht, dass sie Carlsen hätte rausgebringen sollen. *sorry*

  3. #78
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2000
    Beiträge
    223

    Wink

    Hm, das grundsätzliche Problem ist doch folgendes:
    Wer selber zeichnet,hats vielleicht selber erlebt, aber wenn man eine Zeichnung spiegelt ist sie nicht mehr ausbalanciert sag ich mal, z. B seht ihr immer euer Spiegelbild, wenn ihr aber euch auf Video oder so anseht seht ihr irgendwie komisch aus( vermute ich mal; )
    Und so ist es auch beim Zeichnen, schaut euch die Seiten mal Orginal an und sie sehen teilweise viel besser aus( vielleicht nur Einbildung von mir)
    CU

  4. #79
    Mitglied Avatar von Martina
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Deutschland, 90765 Fürth
    Beiträge
    112

    Angry

    Ich möchte nur noch mal was zur Druckqualität anmerken (das spiegeln is ja nu schon besprochen). Ich kann nicht behaupten, das meine Feest-Bände auseinanderfallen, nur die manchmal doch sehr verschobenen Rückenbilder stören. Was mich aber am meisten stört sind Seiten wie z.B. bei Cherry Project 1 auf denen alles so dunkel ist, dass man mit Mühe und Not die Figuren, den Text aber gar nicht mehr erkennen kann (kein Einzelfall, ist auch in einigen Oh! My Goddess Mangas so). Und da muß ich doch sagen, ob gleiche Druckerei oder nicht, bei den Carlsen Mangas die ich besitze (und das sind nicht wenige) ist das noch nicht vorgekommen.

  5. #80
    Mitglied Avatar von BlackNeptun
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    282

    Unhappy

    Zu den Ehapa-Magas - meine fallen auch auseinander, meine SM Rücken passen nicht zusammen, von den Rechtschreibfehlern bei Namen (7. Auflage: Manoru ARG!) red ich schon gar nicht mehr - was ich eigentlich sagen wollte: besonders schön finde ich auch immer schwarze Schrift auf dunklem Hintergrund. Wer denkt sich denn sowas blos aus???
    Und ja, ich mag ungespiegelte Manga auch lieber, das hat einfach mehr...Flair

  6. #81

    Post

    Original erstellt von Ataru Moroboshi:
    Ich persönlich lese die lautmalerischen Wörter fast nie, weder im Japanischen oder im Dt./Fr./Spa.
    Wiiiie? Du übersiehst die Lautwörter komplett? Hast Du nicht das Gefühl, daß Dir dadurch etwas an der Geschichte verloren geht? Das würde mich echt interessieren.
    Und dennoch habe ich Angst, dass bei einem japanischen lautmalerischen Wort wie ein "shhhhhhh" im Deutschen plötzlich ein "prassel" wird oder bei einem Nicken plötzlich auf das englische "nod" zurückgegriffen wird. ^^;
    Ja, das kenne ich, aber was soll man machen? Wie Du schon sagtest gibt es für vieles im Deutschen keine Entsprechung. Ich finde aber z. B. "prassel" keine sooo schlechte Übersetzung hier in Deinem Beispiel. Schließlich wird die gleiche Idee vermittelt. Na ja, man kann jetzt darüber streiten, ob die Vorstellung von einem Regenschauer im Deutschen und im Japanischen nicht einfach unterschiedlich ist. Da fällt mir das klassische Beispiel von dem Hahnengeschrei ein, daß in anderen Sprachen ja auch ganz anders als "Kikeriki" wiedergegeben wird, dennoch aber das Gleiche bezeichnet.

    Das Hauptproblem scheint mir aber zu sein, daß es im Deutschen so wenig Comics und so wenig eigenständige Comictradition gibt -- und halt entsprechend wenig geprägt Lautwörter. Nun ist es aber zu viel verlangt, daß die Übersetzer von Ehapa und Carlsen da schöpferisch wirken sollen, und so kommt es halt, daß gerne auf die englischen Lautwörter zurückgegriffen wird, wie "nod".

    Die einzige ausbau- und tragfähige deutsche Tradition der Lautwörter sind die die "Wortstammlautwörter" wie "staun" oder "reiß".


    P. S.: Was hälst Du von "rauschschsch" für "shshshshsh"?

    P. P. S.: Wer hat dieser Art von Lautwörtern nach dem Wortstamm noch mal erfunden?
    ------------------
    ** Christian Joachim Hartmann
    ** [email protected]

    [Dieser Beitrag wurde von lukian am 09. August 2000 editiert.]

  7. #82
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.599

    Question

    Was macht denn Carlsen soviel besser? Ist das nicht ganz schön subjektiv?

    efwe

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    14469 Potsdam
    Beiträge
    896

    Question

    Richtig: Unsere legendäre Frau Dr. Erika Fuchs

    ------------------
    Christina von Egmont Ehapa
    http://www.ehapa.de / dort gibt es auch einen regelmässigen Newsletter.

  9. #84

    Post

    Hallo da draußen,
    Guten Morgen efwe, (boah, 6:16)
    [dieses Posting könnte lang werden]

    Das nervt dich ganz schön, was efwe?
    Du hast wahrscheinlich Recht, daß ein großer Teil der Sympathien, die Carlsen hat, auf reinem "Bauchgefühl" basiert.
    Die Frage ist, woher kommt das?
    [das Folgende ist ebenfalls rein subjektiv, aber mein Magen sagt das so. Vielleicht sollte ich erstmal frühstücken?]

    Einen der Hauptgründe sehe ich darin, daß Carlsen mit Dragonball ein Marktsegment völlig neu erschlossen hat. DB sprach die Comic-Leser an, die sich für Superhelden zu alt fühlten und denen Alben (franco-belgisch, was auch immer) schlicht zu teuer waren. Durch DB konnten sie ihrer Lust nach Gezeichnetem fröhnen und sich gleichzeitig durch die Neuartigkeit mit einem Hauch exotischen Flairs umgeben.
    Durch diesen "Sprung ins kalte Wasser" konnte sich Carlsen retten, und es macht ja bekanntlich nichts so sexy wie Erfolg. Auch Feest war mit Sailor Moon sehr erfolgrreich, allerdings seid ihr "nur" auf einen bereits rollenden Zug aufgesprungen, während Carlsen die DB-Welle aus eigener Kraft losgetreten hatte.
    Carlsen baute den "Hauch des Exotischen" z.B. mit Titeln von Clamp konsequent aus und zeigte der Suche nach Abgrenzung der Manga-Fans durch die ungespiegelte Veröffentlichung ein Ventil, daß sie nur zu gerne annahmen.
    Durch die strikte Weigerung ungespiegelt zu veröffentlichen, den Verzicht auf redaktionelle Seite und den Verzicht auf Farbseiten hat Feest die Szene immer weiter polarisiert, mit dem Erfolg, daß Carlsen als der fanorientierte, experementierfreudige, kleine Verlag dastand, während Feest als engstirnige Konzerntochter ohne Vision defamiert wurde. Der Verzicht Feests auf redaktionelle Seiten verstärkte diesen Eindruck dabei besonder: Carlsen beantwortete Leserbiefe und stellte Video-Spiele vor, erklärte japanische Besonderheiten oder sprach andere Werke des selben Autors an, Feest füllte die letzten Seiten mit Werbung...
    Ein weiterer Faktor war, daß gerade in der Anfangszeit, die Feesttitel von Fehlern und Problemen heimgesucht wurden: Fehler bei den Namen wären bei einem Titel der in Deutschland größtenteils unbekannt ist, zu verkraften gewesen, aber beim "Flaggschiff" der Animes im deutschen Fernsehen, "Sailor Moon" hätte das nicht passieren dürfen. Damit sind wir beim leidigen Thema "Ehapafehler": es wurde schon genug drüber gesprochen, wir alle kennen die Pannen: Links-Rechts-Vertauschungen, schwarze Schrift auf dunklem Grund, Vertauschungen von Namen: alles Details, im Grunde bedeutungslos, aber sie werden Feest noch lange anhängen, vor allem da Carlsen gezeigt hat, daß es "besser" geht. Hier zeigte sich ein weiterer Vorteil der redaktionellen Seiten: auch Carlsen hat nicht fehlerfrei produziert, aber immer dazu Stellung genommen.
    Bisher habe ich meine Meinung immer noch begründen können, aber jetzt:
    Wenn ich mir Feest-Mangas ansehe, sehe ich Alben, kleiner im Format, mehr Seiten, preiswerter, aber trotzdem mit allem behaftet, was mir bei Alben übel aufstößt, bei Carlsen sehe ich eine Mischung aus "Lustigem Taschenbuch" und Fanzine, von Leuten gemacht, bei denen ich das Gefühl habe, daß sie ihre Arbeit mit Begeisterung machen, die selber Manga-Fans sind.
    Allerding sehe ich hier auch eine große Gefahr für Carlsen: sie verrennen sich zusehens in extrem neue Serien, was lange Wartezeiten zur Folge hat, die bei den Fans (s. Carlsenforum) sehr schlecht ankommen. Dies könnte sich natürlich wiederum als Chance für den neuen Verlag Feest Manga herausstellen: Daß auch ältere Titel gut angenommen werden, zeigt der Erfolg von Astroboy nur zu deutlich, und bei allem Drang nach Neuem aus dem Fandom: Otto Normalverbraucher will lieber Kontinuität als ständige Invation. Und auch wenn im Comicforum die Wellen hoch schlagen, so stellen wir hier doch nur einen Bruchteil der Mangaleserschaft.

    So ich habe jetzt genug geredet, all das wurde so oder in anderer Form schon mal gesagt, ich wollte mir das nur mal von der Seele schreiben.



    ------------------
    Tobias

    I thought I saw the light at the end of the tunnel,
    but it was just some bastard with a torch bringing me more work!

  10. #85
    Mitglied Avatar von Usagi1997
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Deutschland, Offenbach/M.
    Beiträge
    2.248

    Exclamation

    WOW Tobias! Du hast Das Carlsen/Ehapa-Problem wirklich konkret formuliert!!! Kann mich hiermit nur anschließen!!!

  11. #86
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    14469 Potsdam
    Beiträge
    896

    Question

    Hallo Tobias,
    selten konnte man hier im Forum so eine konstruktive und fundierte Kritik lesen! Herzlichen Dank.
    Vieles was Du schreibst, ist völlig richtig und wurde von uns auch schon so wahrgenommen. Ich will hier nicht versprechen, dass in Zukunft alles besser und anders wird, glaube aber ganz fest, dass das neue Team um efwe konzentriert und mit viel Liebe an das Thema herangehen wird. Die Ergebnisse werden dann sicher nicht gleich nächsten Monat sichtbar, aber ich gehe davon aus, dass sich sukzessive einiges zum Positiveren wenden wird. Gebt uns einfach noch ne Chance. Je mehr Verlage nämlich Mangas publizieren, um so besser für Euch. Einer allein, könnte das nämlich garnicht bewältigen.

    ------------------
    Christina von Egmont Ehapa
    http://www.ehapa.de / dort gibt es auch einen regelmässigen Newsletter.

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Der Seelentiefengrund
    Beiträge
    290

    Smile

    @T.H. Das war wirklich gut! *lob*
    So in etwa habe ich mir das auch öffter gedacht. Aber was mir früher sehr positiv aufgefallen ist, und ich heute noch glücklich drüber bin. Es geht um die Shonen Mangas wie z.B. Dominion. Solche Serien fehlen mir heute gewaltig.

    ------------------
    Was willst du von mir?
    Dich töten, dich küssen
    Dich lieben, dich hassen
    Dich quälen, dich schützen
    Alles für dich sein und nichts
    Auf ewig und niemals
    In Liebe und göttlicher Verachtung.
    (Simon Rhys Beck)

  13. #88
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    13

    Question

    Kamui:
    glücklich drüber bin. Es geht um die Shonen Mangas wie z.B. Dominion. Solche Serien fehlen mir heute gewaltig.
    Ach, da fällt mir eine gewissen Diskussion in der Animeger vor einiger Zeit ein... ^_^

    Daß aber keine Shonen-Mangas erscheinen, denke ich überhaupt nicht. Aber vielleicht ist es einfacher zu fragen, was Du Dir unter Shonen vorstellst? Reine Action-Sachen?

    Tschüß

    ------------------
    hobbie

    --
    "Und wo ist mein Traum?" "Er ist eine Fortsetzung der Realität."
    "Und wo ist meine Realität?" "Am Ende Deines Traums."; End Of Evangelion
    http://pluto.spaceports.com/~hobbietp/eva/
    Geändert von scribble (12.02.2007 um 14:22 Uhr)

  14. #89
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.599

    Question

    @Tobias
    Wow! Gute fundierte Kritik, keine Polemik. Die Sache auf den Punkt gebracht. Wie Christina bereits sagte, arbeiten wir daran und erste Auswirkungen werden sicher in den Oktober- bzw. Novembernovitäten zu erkennen sein.
    Aber eine kurze Gegendarstellung sei mir vergönnt:
    Mangas gab es bereits vor Dragonball bei Carlsen und Feest. Carlsen hat also allein eine formale Änderung vorgenommen und nicht unbedingt inhaltliches Neuland beschritten. Auch gab es den ersten Versuch des Sailor Moon-Magazins lange vor Dragonball. Aber leider scheint uns das niemand anzurechnen.

    efwe

  15. #90

    Question

    Hallo da draußen,

    @Christina:
    Daß euch euere Arbeit nicht egal ist, kann man ja schon an eurem Engagement hier im CF sehen.
    Aber wie gesagt, hier erreicht ihr nur einen Bruchteil eurer Fans. Daß ihr keine Wunder vollbringen könnt, ist mir auch klar, ich wollte nur u.a. aufzeigen, daß es nicht mehr reicht, "nur" den Manga abzuliefern, ein Eingehen auch auf die breite Masse der Fans ist mittlerweile unumgänglich geworden.
    Und solange ihr so großartige Titel wie OMG im Program habt, bekommt ihr von mir jede Chance die ihr wollt. Wer könnte schon dem Verlag böse sein, der vor hat, weitere Takahashi-Mangas nach Deutschland zu bringen?

    ------------------
    Tobias

    I thought I saw the light at the end of the tunnel,
    but it was just some bastard with a torch bringing me more work!

  16. #91

    Post

    Hallo da draußen,

    @efwe:
    Der Unterschied liegt nicht im Thema, er liegt in der Darbringung.
    Mit den Manga-Alben nach dem Vorbild der franco-belgischen Werke wären die Verlage niemals auf einen günen Zweig gekommen. Diese Unverträglichkeit von Manga mit anderen Formaten (auf dem deutschen Markt) zeigte sich auch sehr schön am Debakel von "Silent Möbius" in der Schwermetall. Selbst ein Rekord-Titel wie Akira lief zwar mehrere Jahre bei Carlsen, (rentierte sich, soweit ich weiß, auch) erreichte aber nie die Popularität von z.B. Sailor Moon. Die Verantwortung für das Scheitern des Sailor Moon-Magazin anno domini '96 sehe ich übrigens nicht bei Ehapa, sondern eher beim ZDF, das es ja damals nicht schaffte, die Serie in's Program zu integrieren und den exorbitanten Sendeplatz Sa. 8:00 für für SM auswählte. Übrigens fehlten dort IIRC (bin gerade zu faul nachzuschauen) ein redaktioneller Teil, wie er in vielen Superhelden-Comics zu der Zeit schon Standart war. Und über den Versuch "Manga Power" breite ich hier mal gnädig den Mantel des Schweigens, gleiches gilt für die ersten vier Ranma-Bände... (sie gemahnen mich heute von ihrem Ehrenplatz im Regal, nicht immer alles sofort zu kaufen)
    Die "Pioniertat" von Carlsen sehe ich ebenfalls einzig darin, Manga für den Massenmarkt zu produzieren. Daß sie zu dem Zeitpunkt (wie wir heute wissen) kaum noch andere Möglichkeiten hatten, und wir den Erfolg von DB eigendlich "eurer" Weigerung es ungespiegelt zu veröffentlichen verdanken, sei mal dahingestellt, sie haben das passende Format für Manga in Deutschland gefunden, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    ------------------
    Tobias

    I thought I saw the light at the end of the tunnel,
    but it was just some bastard with a torch bringing me more work!

    [Dieser Beitrag wurde von Tobias Herbst am 09. August 2000 editiert.]

  17. #92
    Mitglied Avatar von Penpal
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Deutschland, 81739, München
    Beiträge
    185

    Thumbs up

    @Tobias: Wow!! Hab schon lange nicht mehr solche interessanten Beiträge und Kritiken gelesen. Weiter so!

    Und nochmal die kleine Frage an Ehapa: Könnten sich die Fans schon bald über Farbseiten in Mangas freuen?

    [Dieser Beitrag wurde von Penpal am 11. August 2000 editiert.]

  18. #93
    Junior Mitglied Avatar von bixi
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    25

    Question

    Werden jetzt alle neuen Serien ungespielgelt erscheinen? *lechz*

    Ich find's echt gut, dass ihr uns so ernst nehmt!

    DANKE

    ------------------
    di kleine bixi

  19. #94
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.599

    Question

    Nein, es werden nun nicht alle neuen Serien ungespiegelt erscheinen, aber immer mehr!
    Und das mit der Farbe... "schau'n mer mal!" Auf alle Fälle suche ich gerade einen neuen Redakteur (gell, Jo, falls du das liest), um im TB-Bereich mehr Manpower für bessere Qualität zu haben. Wunder können wir keine vollbringen, aber wir geben uns redliche Mühe.

    efwe

  20. #95
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    56

    Exclamation

    Original erstellt von efwe:
    Und das mit der Farbe... "schau'n mer mal!"
    Bei den ungespiegelten Manga-Serien kriegt Ihr doch sowieso das japanische Originalmaterial, oder? Dann könntet Ihr doch wenigstens da die Farbseiten übernehmen, anstatt alles mühsam auf schwarz-weiß zu ändern...
    Ich bin auf jeden Fall für Farbe! (Und ich wär' auch bereit, dafür ein paar Mark mehr zu zahlen.)


    Auf alle Fälle suche ich gerade einen neuen Redakteur (gell, Jo, falls du das liest)
    Äh - soll ich mal raten, welcher Jo hier gemeint sein könnte?
    Werbt Ihr Euch jetzt gegenseitig die Leute ab?

  21. #96
    Junior Mitglied Avatar von bixi
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    25

    Question

    Warum denn nicht? Gibt's Probleme, an das Originalmaterial ranzukommen? Oder ist das mehr Arbeit? *dasnichtverstehentu*

    ------------------
    di kleine bixi

  22. #97

    Post

    Hallo da draußen,

    @Doc Sleve:

    Das Problem mit Farbseiten wird wohl darin liegen, daß Feest auch noch mit anderen Verlagen zusammenarbeitet. Und wenn (wie bei Ranma) die Franzosen s/w-Druckvorlagen haben, dann wäre es für Feest ein großer zusätzlicher Aufwand diese Farbseiten zu bearbeiten: Lettering, Spiegeln, etc.
    Ungeachtet dessen wäre es mir natürlich auch lieber die Farbseiten in Farbe statt in s/w (bzw matschigen Grau-Tönen) zu sehen.

    --
    Tobias

    I thought I saw the light at the end of the tunnel,
    but it was just some bastard with a torch bringing me more work!

    [Dieser Beitrag wurde von Tobias Herbst am 12. August 2000 editiert.]

  23. #98
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.599

    Question

    Mal sehen, was sich mit den Farbseiten machen lässt...
    Sicher werden auch in Zukunft weitere Serien ungespiegelt erscheinen, aber nicht alle.

    efwe

  24. #99

    Question

    Oh ja!!
    Bringt Farbseiten!! Hört sich gut an!

  25. #100
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.599

    Question

    Bei den gespiegelten Serien wird es schwer werden, weil zum einen in Frankreich oder USA keine Farbseiten veröffentlicht werden (Ausnahme GITS), und es zum anderen sehr aufwändig und teuer ist, Farbseiten zu spiegeln. Bei den ungespiegelten Bänden könnte ich es mir dagegen durchaus vorstellen.

    efwe

Seite 4 von 58 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •