User Tag List

Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 129
  1. #1
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.976
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Mosaik 535 "Die Fischer von Kerawara"

    Geändert von thowiLEIPZIG (17.06.2020 um 18:50 Uhr)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    496
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    "Die Fische von Kerawara" lese ich da.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Capitano Spavento
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    287
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mit einem zusätzlichen r passt es, "Die Fischer von Kerawara".
    Auf der Umschlagseite waren sie ja schon mit denen unterwegs.
    Die Fotos im Wikipedia-Link lassen hoffen, das wir vielleicht doch mal ein paar "böse" Kolonialsoldaten zu sehen kriegen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Duke-of-York-Inseln

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2020
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    31
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Schön, dass diesmal offenbar auch die traditionellen Boote von Ozeanien vorkommen. Ich erhoffe mir überhaupt mehr über die dortige Kultur, Kleidung und dergleichen in den Heften.

  5. #5
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.976
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tangentus heute: "Das von der Stiftung Lesen empfohlene MOSAIK 535 mit dem Titel „Die Fischer von Kerawara” wird ab 24. Juni 2020 an den Kiosken ausliegen.

    Zum Inhalt wird auf der Rückseite des letzten Heftes folgendes ausgesagt:

    Der Bau der Wup, jener seltsamen Fischreuse, interessierte Brabax sehr und es gelang ihm, die Fischer zu überzeugen, dass er und Abrax bei der Konstruktion mithelfen durften. Welche Geheimnisse dabei eine Rolle spielen, warum Pitipak auf keinen Fall dabei sein darf und wer am Ende auf dem falschen Dampfer ist, das erzählen wir im nächsten MOSAIK."


  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Abrax kennt ihn.
    Beiträge
    570
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Das wird sowieso eine spannende Gratwanderung zwischen "Gut" und "Böse".

    Ich hoffe da sehr auf eine ausgewogene und differenzierte Darstellung. Denn irgendwie hat man dann nur die "bösen" oder überkorrekten Kolonialbeamten, die vermutlich "bösen" Marinesoldaten und Matrosen und die Offiziere der "Hyäne", den bislang cholerischen und unfähigen Kapitän Kraakmöller, der vermutlich auch noch "böse" werden soll, um an den Schatz zu kommen oder halt die ziemlich einfältigen deutschen Matrosen, "Fiete" und "Niete" und die eigentlich auch nicht sonderlich freundlichen, eher jovial, aber rassistisch angelegten Kolonisten, bislang vertreten durch Künzelmann.

    Bislang hat sich für das "Gute"-Team noch kein Deutscher oder keine Deutsche dort auf den Inseln gefunden. Nach drei Heften (bei vermutlich angedachten 24 Heften) ist das noch kein Beinbruch, aber es ist ein sehr, sehr großes Ungleichgewicht bislang. Es muss kein strahlender Held oder eine strahlende Heldin per se sein, aber ein bißchen weniger Klischee wäre nett. Alle Eingeborenen "gut" ist auf interessante Art bislang vermieden wurden, durch Duk-Duk. Das gelingt hoffentlich auch mit den anderen Figuren.

    Schließlich sind Schurken und Helden in einer Geschichte immer dann am interessantesten, wenn man sie nicht in Klischees packt und es mehr als nur gut oder böse gibt, sondern wenn jede Figur ein bißchen was auch von der anderen Seite hat. Insofern wird das vierte Heft der Reihe da sicherlich einige Weichen stellen können und es wird sich abzeichnen, ob die Reise an Fahrt aufnimmt oder sie weiterhin in spannungsarmer Flaute dahin dümpelt.

    Also Kolonialsoldaten, wie Capitano Spavento sie erhofft, dürfen gerne auftauchen, auch die irgendwie bislang nicht existenten einheimischen Polizeikräfte kann es gerne geben, aber alles stimmig und nicht nur fein säuberlich in gut oder böse aufgeteilt. Gerade da kann man sehr spannende Konflikte darstellen wenn ein Einheimischer in der kolonialen Polizeitruppe wäre. Also zumindest theoretisch. Aber vielleicht wissen wir ja bald mehr.

  7. #7
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.976
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.925
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Schönes Cover - vermittelt gleich Urlaubsfeeling. Jetzt, wo es corona-bedingt keinen Südsee-Urlaub mehr gibt, übernimmt das mosaik wohl wieder, wie schon zu DDR-Zeiten, die Funktion, dem eingesperrten Deutschen die Welt näher zu bringen

    PS: Gefällt mir, wie die Insel in den mosaik-Schriftzug hineinragt...
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  9. #9
    Ste Schum
    Gast
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Schönes Cover - vermittelt gleich Urlaubsfeeling. Jetzt, wo es corona-bedingt keinen Südsee-Urlaub mehr gibt, übernimmt das mosaik wohl wieder, wie schon zu DDR-Zeiten, die Funktion, dem eingesperrten Deutschen die Welt näher zu bringen
    Besser kann man es nicht sagen, Urlaubsgedanken, und das mit der DDR und die Sicht auf die Welt von der Toilette unterm Zeitungsstapel aus gezeigt bekommen ohne hinzumüssen :-) das ist Dejavue der angenehmen Art.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    248
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von SilverBlade Beitrag anzeigen

    Aber vielleicht wissen wir ja bald mehr.
    Also...

    ...ich, nach dem lesen des hier besprochenen Heftes, eher nicht. Im Grunde wird über das nahezu gesamte Heft eine Art Reuse gebaut und erklärt, wer, das darf und wer nicht usw. und was man dafür unbedingt braucht.

    O. k., und dann ist schlussendlich ( ) der C-Fax mal wieder auf Abwegen - ob sich daraus im weiteren Verlauf was wirklich Interessantes entwickelt, bleibt eher vage.

    UNVEU

  11. #11
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    446
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Soso, tolle Zeichnungen und lasche Story - das wäre nichts neues. Da ich schon seit vielen Jahren inzwischen innerlich hoffe, dass sich dieser Zustand endlich mal wieder zum guten ändert, komme ich mir schon ein wenig verwegen-religiös vor hier

    Problem ist, dass ich Religiosität eigentlich überhaupt nicht mag ... irgendwann folgt die Wandlung vom Gläubigen zum Gläubiger. Oder ich konvertiere und wechsel das Abo auf die Caramellen. Ich werde das von der 535 abhängig machen. Habe es noch nicht gelesen aber wenn sogar Wow zu so einer Einschätzung kommt, puh...
    Geändert von Max schwalbe (19.06.2020 um 18:02 Uhr)

  12. #12
    Mitglied Avatar von Jaromar
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    357
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von wow! Beitrag anzeigen
    der C-Fax mal wieder auf Abwegen
    DAS finde ich ausgesprochen gut! Da kommen Déjà-vus an die Anfänge der Abrafaxe auf. Und ich hoffe, da wird noch etwas Spannendes daraus gemacht(, und nicht nur: "Soll ich dir einen Bonbon kaufen?" - "Ich liebe Bon-Bons!").
    Ich hatte bisher immer bedauert, dass seit der "Wende" (d.h. der China-Serie) Califax immer bemuttelt werden musste. Wenn er jetzt richtig gute Eigeninitiative und Mut zeigen würde und eine längere Zeit von seinen Freunden getrennt wäre, wäre ich glücklich.

    Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Piratenkapitän mit seiner Besatzung aus Orang-Laut-Nachfahren... Wie war das doch gleich mit den "hilfreichen Kenntnissen zur spanischen Kolonialgeschichte"?
    Geändert von Jaromar (19.06.2020 um 19:10 Uhr)

  13. #13
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    974
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Jaromar Beitrag anzeigen
    ...
    Ich hatte bisher immer bedauert, dass seit der "Wende" (d.h. der China-Serie) Califax immer bemuttelt werden musste.
    Einspruch!

    Ich kenne das aktuelle Heft noch nicht, aber zumindest in der Amerika-Serie kann ja von "bemutteln" kaum die Rede sein. (Zugegeben, auch schon 'ne Weile her.)
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  14. #14
    Mitglied Avatar von Jaromar
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    357
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Nante Beitrag anzeigen
    Einspruch!
    Na, dann eben: meistens.
    In der USA-Serie war sowieso bis kurz vor dem Showdown jeder für sich unterwegs.
    Mit ganz, ganz wenigen und kurzen Ausnahmen (Templerserie: Rom, Hanseserie: auf dem Weg nach Nowgorod) war er aber sonst nie allein.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    475
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zum Heft: Die Handlung fand ich während des Bootsbaus und Fischens etwas zu langsam dahinplätschernd. Wobei das im Kontext des entschleunigten Südseelebens vielleicht ganz passend ist. Gegen Ende kam aber doch einiges an Spannung auf, die trotz der leichten Entschärfung durch das Auffinden von Califax' Flasche und dem Ausblick auf das nächste Heft, weitestgehend erhalten blieb. Zumindest wurde der Cliffhanger nicht wieder, wie schon einige male zuvor, auf der letzten Seite wieder mutwillig zerstört. Ein grosses Danke dafür!

    Das Heft bietet einiges an Witz, was mir sehr gefallen hat.

    Und während des Lesens empfand ich auch die offensichtlich unterschiedlichen Zeichenstile bei den Abrafaxen als nicht ganz so störend wie in den letzten Heften. Zumindest empfand ich das so bis kurz vor Schluss. Mit Abrax und Brabax auf den letzten Seiten konnte ich nichts anfangen. Die passen meines Erachtens nach überhaupt nicht zu den vorherigen Zeichnungen der beiden.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    475
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was ich auch noch lobend erwähnen möchte, ist die Wissensvermittlung in diesem Heft. Die Verbindung der Handlung mit den Filmen des magischen Auges hat mir gut gefallen.

  17. #17
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.976
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    FB-Werbung:
    Der Bau der Wup, jener traditionellen Fischreuse, interessierte Brabax sehr und es gelang ihm, die Fischer zu überzeugen, dass er und Abrax bei der Konstruktion mithelfen durften. Welche Geheimnisse dabei eine Rolle spielen, warum Pitipak auf keinen Fall dabei sein darf und wer am Ende auf dem falschen Dampfer ist, das erfahrt ihr im MOSAIK 535. Jetzt am Kiosk oder im MOSAIK-Shop

    https://shop.mosaik.eu/mosaik-535.html



  18. #18
    Mitglied Avatar von Nante
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    974
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die inzwischen ausgelagerte Diskussion hat mir ein wenig über das Wochenende geholfen, bis das Heft dann auch heute Abend im Kasten lag.
    Allerdings hat sich das Warten diesmal nicht wirklich gelohnt. Auch wenn es blöd klingt: Das einzige, was mir wirklich gefallen hat, war der Wissensteil in der Mitte. Jetzt läßt (mich) eigentlich nur der allerletzte Satz hoffen. Dann warten wir mal ab...
    Eine Krise kann jeder Idiot meistern. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag.
    (angeblich) Anton Tschechow

  19. #19
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    20.976
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mir fehlen vor Allem die versteckten Gags im aktuellen Heft. Außer dem Mutschekübchen habe ich nichts weiter entdeckt...
    VIELLEICHT liegt es daran, dass das Heft ja im Homeoffice gezeichnet wurde-REINE SPEKULATION.

  20. #20
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.310
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein merkwürdiges Heft. Ich habe mir wirklich nicht vor Spannung die Fingernägel weggeknabbert, und die Pitti-Fahnenmastszene hat nicht mal annähernd mein Humorzentrum gestreift. Auch der halbheftige Fischkorbbau ließ keine fiebrig-zittrige Erwartung aufkommen, ob denn nun ein Fisch gefangen wird. Es waren derer übrigens viele, auch wenn mit Rücksicht auf die zarteren Gemüter keiner davon gezeigt wurde. Und trotzdem hab ich mich bei der Lektüre irgendwie wohlgefühlt. Das liegt am Setting. Wahrscheinlich ist der Autor genau so gechillt wie ich als Leser, anders kann ich mir nicht erklären, dass bis jetzt noch so gar nix passiert ist. Aber, und das meine ich durch und durch positiv: voll das Südseefeeling. Ich will da hin.

  21. #21
    Mitglied Avatar von mutawakkel
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Bretnig
    Beiträge
    356
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Muss man sich Sorgen um Dich machen ?

  22. #22
    Mitglied Avatar von Max schwalbe
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    446
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dieses Heft erleichtert immerhin meine schon seit längerem reifende und nun gefällte Entscheidung, mich von den aktuellen Abrafaxen zu verabschieden. Ich komme mir inzwischen etwas veräbbelt vor, von diesem demonstrativen Nichtvorhandensein von Spannung und der systematischen Nichtbeachtung von Kernelementen für das Erzählen einer interessanten Geschichte. Humor und moralische "Didaktik" in dieser Ausprägung sind zudem befremdlich. Das wirkt noch altkluger als im KNAX. Ich ziehe es vor wie Kaine: Ich kann und möchte mich mit einem solchen Comic nicht mehr ausführlich beschäftigen. Schade ist es um die schönen Zeichnungen, die so viel Potential bieten.

    Zum Glück gibt es genügend alte Hefte die man in seiner Freizeit lesen und dem Sohn vorlesen kann. Und auch die Caramellen werde ich noch weiter verfolgen, die machen mir irgendwie noch Hoffnung.

    Ich hatte immer gehofft, dass es irgendwann mal eine Trendwende gibt, aber sie kommt einfach nicht.

  23. #23
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    7.310
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von mutawakkel Beitrag anzeigen
    Muss man sich Sorgen um Dich machen ?
    Bestimmt.

    Das Mosaik ist halt eher so wie eine Folge „Traumschiff“, nur nicht annähernd so nervenzerfetzend.
    Geändert von CHOUETTE (23.06.2020 um 07:38 Uhr)

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    442
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich fürchte es geht bergab mit meinem geliebten Mosaik. Das aktuelle Heft zeigt das wieder eindrücklichst. Das Niveau ist inzwischen irgendwo im Kindergartenbereich gelandet und ehrlich gesagt trösten mich da auch nicht mehr liebevolle Zeichnungen hinweg über fehlende Spannung und einen anspruchslosen Handlungsstrang. Bei einem frühen Hegenmosaik hat mich immer die letzte Seite beeindruckt. Diese Spannung und die Aussicht auf das folgende Heft hatten das gewisse Etwas. Heute ist hingegen Biene Maja spannender als Mosaik.

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2020
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    31
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Max schwalbe Beitrag anzeigen
    Ich ziehe es vor wie Kaine: Ich kann und möchte mich mit einem solchen Comic nicht mehr ausführlich beschäftigen. Schade ist es um die schönen Zeichnungen, die so viel Potential bieten.
    Wobei der ja behauptet, dass ihm die momentane Serie ausnehmend gefällt.
    Aber stimmt schon, wenn man statt 8-9 Minuten Videos nur in 2 Minuten das Thema kurz erwähnt, zeigt das ja, dass in den Heften im Grunde nichts passiert worüber es sich zu berichten lohnt.

    Ich werde es mal dennoch morgen für den Lütten kaufen. Da "Stadt in Flammen" aus der Ägyptenreihe irgendwie dann doch zu spannend für ihn war, passt ja vielleicht diese gechillte Atmosphäre, die schon von den Bildern her rüberkommt.

Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •