User Tag List

Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Passau
    Beiträge
    64
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Cool Maxi und Bruno

    Ich denke mal jeder kennt den sprechenden Raben Maxi aus einigen Micky-Comics. Bzw. meistens dachte ich es wäre Maxi, aber es war eigentlich der jüngere, Bruno, der Adoptivsohn des eigentlichen Maxis, den ich persönlich in meiner Kindheit nur einmal in einem LTB, in einem Comic mit Goofy von Scarpa gesehen habe. Heute allerdings habe ich in LTB 533 endlich eine Geschichte mit BEIDEN gelesen.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.367
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es gab schon einmal eine Geschichte mit beiden im LTB, da hieß Maxi allerdings "Gringo". Und Bruno trug schon einige Male den Namen "Maxi".
    Aber mit Konsequenz hatten es die Übersetzer ja noch nie.
    Übrigens sind die beiden keine Raben sondern Beos.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.946
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Mir war das Problem auch nie so richtig bewusst, bis ich mich hier im Forum angemeldet habe. Seitdem wurmt es mich, dass zwei unterschiedliche Figuren den gleichen Namen bekommen haben, obwohl sie ja doch deutliche Unterschiede haben.


    Maxi Smart (d.Ä., US-Originalname Ellsworth, italienisch Gancio) wird von Goofy in einem Tiergeschäft gekauft (!) und entwickelt sich schnell vom Haustier zum Freund und Sidekick für Goofy. In den Erstauflagen der 200er-LTBs wurden viele Sonntagsseiten von Bill Walsh und Manuel Gonzales gedruckt, bei denen Maxi die unglaublichsten Abenteuer im rasanten Tempo erlebt. In den italienischen Comics feierte er in den 60ern sein Comeback, gezeichnet damals von Giulio Chierchini (bei uns nach wie vor unveröffentlicht). https://inducks.org/story.php?c=I+TL++367-B Romano Scarpa hat sich danach viel mit dem Charakter beschäftigt und einige Comics im Stil der Zeitungsstrips produziert wie z.B. "Maxis wilde Abenteuer" (Maus-Edition 5) und "Eine riskante Mission" (Maus-Edition 8, zusammen mit Atömchen).


    Der Kerl ist ein Großschnabel, wie er im Buche steht, und hat einen recht unsteten Lebenswandel, aber das Herz am rechten Fleck


    Bruno (Maxi Smart junior, ital. Originalname Gancetto/Bruto, US-Name Ellroy Bheezer) wurde von Romano Scarpa 1975 als Sidekick für Micky eingeführt, weil Maxi senior dafür zu eigensinnig gewesen wäre und außerdem auf die Kombination mit Goofy festgelegt war. https://inducks.org/story.php?c=I+TL+1048-B


    Der Junior ist auch gerne ein wenig vorlaut und frech, würde sich aber normalerweise nicht gegen Micky durchsetzen.


    Lange Zeit war Scarpa der Einzige, der den Junior verwendete (wenn auch zwei Mal nicht von ihm selbst geschrieben), und bis heute sind außerhalb Italiens nie Comics mit ihm entstanden.


    Da die Einführungsgeschichte aber lange Zeit nicht bei uns veröffentlicht wurde (und auch nicht viele der älteren Maxi-Comics aus Italien), begingen die Übersetzer den Fehler, beide Figuren gleichzusetzen. Damit ist hier genau das Gegenteil passiert wie bei Plattnase / dem Schwarzen Phantom, welches ja eigentlich ein und dieselbe Figur ist, aber bei seinen Erstauftritten in Deutschland in einem amerikanischen und einem italienischen Comic so unterschiedlich daherkommt, dass man dachte, es wären zwei unterschiedliche Charaktere.


    "Bruno" ist aber tatsächlich derjenige, der häufiger im LTB vorkam, auch z.B. in den Zenobia-Geschichten (Maus-Edition 2 - im selben Buch ist aber auch der Senior dabei, nämlich in der Onkel-Wombat-Geschichte!).


    Das hat leider zu allerlei Verwirrung geführt...


    Womöglich um eine Verwechslung zu vermeiden, wurde Maxi senior in der Geschichte "Der Pantoffel des Kaisers" in Moses umbenannt!


    Besonders übel finde ich, dass die von Scarpa geschriebene Geschichte "Das große Vorbild" https://inducks.org/story.php?c=I+TL+1252-A auf lustige-taschenbuecher.de tatsächlich eine "Mittelmäßig"-Bewertung bekommen hat, was in diesem Fall wohl direkt mit der falschen Bezeichnung der beiden Figuren zusammenhängt - an der Geschichte gibt es nämlich eigentlich nichts auszusetzen. Der Plot dreht sich ja darum, dass der junge Maxi (Bruno) seinen Papi total vermisst, und dass Micky ihn daher mitnimmt, um Maxi (senior) wiedersehen zu können... der hier aber irrerweise als "Gringo, der Gerissene" bezeichnet wird. So erschließt sich dem deutschen Leser einiges nicht, wenn er den klar jugendlichen Maxi aus dieser Geschichte mit dem aus den Goofy-Comics gleichsetzt, der hier aber Gringo heißt...


    Gerade hier würde es mich sehr freuen, wenn man die Geschichte irgendwann - z.B. in der Maus-Edition - noch mal mit der neuen Situation angepassten Namensgebung abdrucken könnte. Neben diesem Comic sowie Klein-Maxis Einführung in "Smart und Sohn" (Micky-Anthologie) gibt es mit "Gancio e il ponte di Losaulito" noch einen Scarpa, in dem beide gemeinsam auftreten, und der bei uns noch nicht erschienen ist (dafür schon in den USA!). https://inducks.org/story.php?c=I+TL+1063-B


    Bei Casty gab es beide zusammen auch schon, nämlich in "Die Schrumpelbande" (LTB 512), "Topolino e il mistero pop" (noch unveröffentlicht), sowie dem Sticker-Comic aus Mickys Jubiläumsjahr (hier wurden aber viele Namen nicht übersetzt... Ellsworth und Bruto!).


    Hier noch die Inducks-Auflistungen der beiden, inklusive aller deutscher Veröffentlichungen:


    Maxi Smart (senior, alias Moses, alias Gringo, der Gerissene...):


    https://coa.inducks.org/comp2.php?co...=on&sort1=auto


    (Sind mehrere Seiten, da viele Einseiter dabei sind)


    Bruno / Maxi Smart junior:


    https://coa.inducks.org/comp2.php?co...=on&sort1=auto


    Und beide zusammen:


    https://coa.inducks.org/comp2.php?co...=on&sort1=auto

  4. #4
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.904
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Was Egmont und seine Übersetzer mit diesen Figuren veranstaltet haben, ist wirklich unfassbar! Bei seinem ersten (?) Auftritt im LTB 130 in der langen Olympia-Geschichte hieß der Junior noch Bruno. Später tauchte er immer mal wieder unter dem Namen Maxi auf. Auch im Nachdruck der Olympia-Geschichte in der Fan-Edition wurde er nun Maxi genannt. Dann ist es Jano gelungen, bei seiner Übersetzung der Origin Story für die Anthologie das Namenschaos halbwegs logisch aufzulösen, mit Maxi senior und Maxi junior.

    Damit hätten die Übersetzer der LTBs nun endlich eine Grundlage gehabt, mit der sie hätten arbeiten können. Aber bei Egmont liest ja bekanntlich niemand die Bücher der jeweils anderen Produktlinie, weswegen Maxi junior in den neuen LTBs nun plötzlich wieder Bruno heißt! Es ist zum Verzweifeln. Mit einem einfachen technischen Hilfsmittel wie einer Excel-Tabelle könnte man solche Namensprobleme verhindern. Aber daran scheint kein Redakteur zu denken oder bei der Geschäftführung in Dänemark ist Excel noch unbekannt.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Passau
    Beiträge
    64
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Spectaculus 1/4 Beitrag anzeigen
    Mir war das Problem auch nie so richtig bewusst, bis ich mich hier im Forum angemeldet habe. Seitdem wurmt es mich, dass zwei unterschiedliche Figuren den gleichen Namen bekommen haben, obwohl sie ja doch deutliche Unterschiede haben.


    Maxi Smart (d.Ä., US-Originalname Ellsworth, italienisch Gancio) wird von Goofy in einem Tiergeschäft gekauft (!) und entwickelt sich schnell vom Haustier zum Freund und Sidekick für Goofy. In den Erstauflagen der 200er-LTBs wurden viele Sonntagsseiten von Bill Walsh und Manuel Gonzales gedruckt, bei denen Maxi die unglaublichsten Abenteuer im rasanten Tempo erlebt. In den italienischen Comics feierte er in den 60ern sein Comeback, gezeichnet damals von Giulio Chierchini (bei uns nach wie vor unveröffentlicht). https://inducks.org/story.php?c=I+TL++367-B Romano Scarpa hat sich danach viel mit dem Charakter beschäftigt und einige Comics im Stil der Zeitungsstrips produziert wie z.B. "Maxis wilde Abenteuer" (Maus-Edition 5) und "Eine riskante Mission" (Maus-Edition 8, zusammen mit Atömchen).


    Der Kerl ist ein Großschnabel, wie er im Buche steht, und hat einen recht unsteten Lebenswandel, aber das Herz am rechten Fleck


    Bruno (Maxi Smart junior, ital. Originalname Gancetto/Bruto, US-Name Ellroy Bheezer) wurde von Romano Scarpa 1975 als Sidekick für Micky eingeführt, weil Maxi senior dafür zu eigensinnig gewesen wäre und außerdem auf die Kombination mit Goofy festgelegt war. https://inducks.org/story.php?c=I+TL+1048-B


    Der Junior ist auch gerne ein wenig vorlaut und frech, würde sich aber normalerweise nicht gegen Micky durchsetzen.


    Lange Zeit war Scarpa der Einzige, der den Junior verwendete (wenn auch zwei Mal nicht von ihm selbst geschrieben), und bis heute sind außerhalb Italiens nie Comics mit ihm entstanden.


    Da die Einführungsgeschichte aber lange Zeit nicht bei uns veröffentlicht wurde (und auch nicht viele der älteren Maxi-Comics aus Italien), begingen die Übersetzer den Fehler, beide Figuren gleichzusetzen. Damit ist hier genau das Gegenteil passiert wie bei Plattnase / dem Schwarzen Phantom, welches ja eigentlich ein und dieselbe Figur ist, aber bei seinen Erstauftritten in Deutschland in einem amerikanischen und einem italienischen Comic so unterschiedlich daherkommt, dass man dachte, es wären zwei unterschiedliche Charaktere.


    "Bruno" ist aber tatsächlich derjenige, der häufiger im LTB vorkam, auch z.B. in den Zenobia-Geschichten (Maus-Edition 2 - im selben Buch ist aber auch der Senior dabei, nämlich in der Onkel-Wombat-Geschichte!).


    Das hat leider zu allerlei Verwirrung geführt...


    Womöglich um eine Verwechslung zu vermeiden, wurde Maxi senior in der Geschichte "Der Pantoffel des Kaisers" in Moses umbenannt!


    Besonders übel finde ich, dass die von Scarpa geschriebene Geschichte "Das große Vorbild" https://inducks.org/story.php?c=I+TL+1252-A auf lustige-taschenbuecher.de tatsächlich eine "Mittelmäßig"-Bewertung bekommen hat, was in diesem Fall wohl direkt mit der falschen Bezeichnung der beiden Figuren zusammenhängt - an der Geschichte gibt es nämlich eigentlich nichts auszusetzen. Der Plot dreht sich ja darum, dass der junge Maxi (Bruno) seinen Papi total vermisst, und dass Micky ihn daher mitnimmt, um Maxi (senior) wiedersehen zu können... der hier aber irrerweise als "Gringo, der Gerissene" bezeichnet wird. So erschließt sich dem deutschen Leser einiges nicht, wenn er den klar jugendlichen Maxi aus dieser Geschichte mit dem aus den Goofy-Comics gleichsetzt, der hier aber Gringo heißt...


    Gerade hier würde es mich sehr freuen, wenn man die Geschichte irgendwann - z.B. in der Maus-Edition - noch mal mit der neuen Situation angepassten Namensgebung abdrucken könnte. Neben diesem Comic sowie Klein-Maxis Einführung in "Smart und Sohn" (Micky-Anthologie) gibt es mit "Gancio e il ponte di Losaulito" noch einen Scarpa, in dem beide gemeinsam auftreten, und der bei uns noch nicht erschienen ist (dafür schon in den USA!). https://inducks.org/story.php?c=I+TL+1063-B


    Bei Casty gab es beide zusammen auch schon, nämlich in "Die Schrumpelbande" (LTB 512), "Topolino e il mistero pop" (noch unveröffentlicht), sowie dem Sticker-Comic aus Mickys Jubiläumsjahr (hier wurden aber viele Namen nicht übersetzt... Ellsworth und Bruto!).


    Hier noch die Inducks-Auflistungen der beiden, inklusive aller deutscher Veröffentlichungen:


    Maxi Smart (senior, alias Moses, alias Gringo, der Gerissene...):


    https://coa.inducks.org/comp2.php?co...=on&sort1=auto


    (Sind mehrere Seiten, da viele Einseiter dabei sind)


    Bruno / Maxi Smart junior:


    https://coa.inducks.org/comp2.php?co...=on&sort1=auto


    Und beide zusammen:


    https://coa.inducks.org/comp2.php?co...=on&sort1=auto
    Maxi sr. ist ungefährt so alt wie Micky und Goofy (ca. Mitte 30). Bei Bruno, als ich ihn nur als "Maxi" konnte, dachte ich erst ca. ein Teenager, aber so wie's ausschaut ist er ca. im Alter von Tick, Trick, Track, Mack und Muck (also ca. 10).

  6. #6
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.451
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Maxi junior/Bruno ist tatsächlich eine der ganz wenigen Figuren, die im Laufe ihrer Entwicklung älter geworden sind - in seiner Einführungsgeschichte (1975) ist er eher noch ein Vorschulkind, in späteren Geschichten wie dem "Fantastischen Tokamak" (von 1983, gerade erst in Spezial 93 unter Rückbenennung von Bruno in Maxi nachgedruckt) hat Romano Scarpa ihn schon deutlich reifer dargestellt, und auf diesem Entwicklungsniveau hat ihn z.B. auch Casty in "Als die Erde stillstand" (Maus-Edition 12, ursprünglich 2005 veröffentlicht) verwendet.

    Interessant ist halt, dass Maxi junior/Bruno in "Der siebte Rabe" (von 2019) eher jünger, alters- und reifemäßig wieder viel näher als "Smart und Sohn" ist.

    (Tick, Trick, Track, Mack und Muck werden übrigens in neuen Geschichten eher als früh- bis mittelpubertäre Jugendliche dargestellt, also eher so 12-14. Das scheint das Äußerste zu sein, was mit diesen Figuren im normalen Kanon möglich ist. )

  7. #7
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    05.2020
    Beiträge
    4
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Laut www.INDUCKS.org heißen beide Maxi Smart. Die Übersetzer benötigen keine Exceldatei, eine korrigierte I.N.D.U.C.K.S Eintragung müsste ausreichen. Möglicherweise kommen die verschiedenen Namen auch zustande, weil lange niemand die Namen im I.N.D.U.C.K.S eingetragen oder korrigiert hat.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.946
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von a_ah Beitrag anzeigen
    Laut www.INDUCKS.org heißen beide Maxi Smart. Die Übersetzer benötigen keine Exceldatei, eine korrigierte I.N.D.U.C.K.S Eintragung müsste ausreichen. Möglicherweise kommen die verschiedenen Namen auch zustande, weil lange niemand die Namen im I.N.D.U.C.K.S eingetragen oder korrigiert hat.
    Sorry, aber so läuft das nicht. Der Inducks orientiert sich am existierenden Standard - nicht andersherum. Und natürlich brauchen die Übersetzer eigene Datenbanken, denn manche Figuren sind lange gar nicht als eigene Einträge angelegt (bei Micky X z.B. musste ich eine Menge hinzufügen, und trotzdem waren die meisten Übersetzungen konsistent).


    Jetzt, nachdem der Name Bruno jetzt zwei Mal im LTB verwendet wurde, kann man sicher darüber streiten. Aber die falsche Namensgebung liegt nicht am Inducks, denn sie geht in Zeiten zurück, in denen es den Inducks noch gar nicht gab. In der ECC-Anthologie hat man ja auch deswegen versucht, das Problem anders zu lösen.


    Und auch wenn die Chance besteht, dass eine neu übersetzte Geschichte wie z.B. "Als die Erde stillstand" (Maus-Editon 12) korrekt übersetzt worden wäre, wenn man den Namen im Inducks geändert hätte, bei Nachdrucken wie "Sabotage in Pumpistan" oder "Alles voller Doppelgänger" hätte es keinen Unterschied gemacht. Bei "Hinter den Kulissen" wurde Zenobias Name ja auch nicht korrigiert (dort heißt sie Gloria).

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.228
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der erste Auftritt von Maxi Smart (sen.) in Deutschland war übrigens in MM 5/54 - damals hieß er "Habakuk". Im Gegensatz zu seinem Sohn trägt er keine Handschuhe.



    Und wie man hier sieht, geht das Namenswirrwarr noch weiter: Maxi Smart (jun.) heißt nicht nur "Bruno", sondern zeitweise auch "Ricki". Dies war wohl dem Umstand geschuldet, daß in dieser Story ["Schallwellen-Energie" aus DDT 134] auch noch Kater Karlos Vetter Kralle mitspielt, der hier aber "Bruno" heißt ...

  10. #10
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.451
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Spectaculus 1/4 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber so läuft das nicht. Der Inducks orientiert sich am existierenden Standard - nicht andersherum. Und natürlich brauchen die Übersetzer eigene Datenbanken, denn manche Figuren sind lange gar nicht als eigene Einträge angelegt (bei Micky X z.B. musste ich eine Menge hinzufügen, und trotzdem waren die meisten Übersetzungen konsistent).


    Jetzt, nachdem der Name Bruno jetzt zwei Mal im LTB verwendet wurde, kann man sicher darüber streiten. Aber die falsche Namensgebung liegt nicht am Inducks, denn sie geht in Zeiten zurück, in denen es den Inducks noch gar nicht gab. In der ECC-Anthologie hat man ja auch deswegen versucht, das Problem anders zu lösen.


    Und auch wenn die Chance besteht, dass eine neu übersetzte Geschichte wie z.B. "Als die Erde stillstand" (Maus-Editon 12) korrekt übersetzt worden wäre, wenn man den Namen im Inducks geändert hätte, bei Nachdrucken wie "Sabotage in Pumpistan" oder "Alles voller Doppelgänger" hätte es keinen Unterschied gemacht. Bei "Hinter den Kulissen" wurde Zenobias Name ja auch nicht korrigiert (dort heißt sie Gloria).

    Sieht so aus, als sei "Ricki" tatsächlich der erste Name, die von Plattnase erwähnte Geschichte ist ja acht Jahre vor "Olympisches Fieber" erschienen, wo der Junior Bruno hieß. Wie eben auch im "fantastischen Tokamak" zwei LTBs später, in beiden Geschichten wurde der Name später geändert.

    Aber grundsätzlich hast du Recht, dass der Inducks den Standard nur abbilden kann, nicht setzen sollte. Der Punkt ist allerdings auch, dass manche Übersetzer dann eben doch den Inducks zu Rate ziehen und dann doch schon nicht der häufigste Name steht. Am krassesten ist das beim Roboter Camillino, der fast immer im LTB "Robbi" heißt, aber ein einziges Mal auch "Robin". Und der Name hat es dann in den Inducks geschafft. Oder der Journalist Paperica, dessen deutscher Name "Gero Ganter" sich durchzusetzen schien. Aber im Inducks steht "Peter Plauder", und jetzt liegen die beiden Namen wieder fast gleichauf.

    Übrigens fände ich es interessant, ob der Inducks darüber diskutiert, wie man mit Figuren umgeht, die bei ihrem ersten Auftritt schon eine größere Rolle spielen. Normalerweise muss eine Figur ja in zwei getrennten Geschichten vorkommen, aber bei der Masse an Figuren und Geschichten kann der Inducksierer ja auch schon mal übersehen, dass eine Figur schon mal vorkam. Passiert ja auch immer wieder, verständlicherweise.

    Vielleicht ist die Lösung aber auch viel einfacher: Schließlich hat die Reducktion eine Datenbank, nämlich die auf lustige-taschenbuecher.de. Da das ja die offizielle Seite ist, müssten Unterschiede zwischen Datenbank und Text eigentlich (eigentlich!) schnell auffallen. Allerdings müsste da wohl mal einiges ergänzt werden, beide Maxis stehen nämlich nicht drin, wenn ich das richtig sehe...

  11. #11
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.946
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Ich markiere mal @_Dago_ um diese Themen aufs Tapet zu bringen.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.367
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich erinnere mich an eine Geschichte in einem frühen LTB, in dem Goofy eine indische Amsel als Haustier hält. Elsa? Elsie? Etwas in der Art. Leider finde ich die Geschichte nicht. Optisch hat das Tier keinerlei Ähnlichkeit mit Maxi, aber ich argwöhne da schon einen zumindest entfernten Zusammenhang.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Passau
    Beiträge
    64
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die erste Maxi (bzw. Bruno)-Geschichte, an die ich mich selbst erinnern kann, war ebenfalls von Scarpa. Weiß leider nimmer, in welchem LTB (nur, dass es in einem LTB war), aber da wollen Karlo und Trudi ein Krokodil kidnappen. Vielleicht kennt sie der ein oder andere noch. Die erste mit Maxi senior, war ebenfalls von Scarpa, und da weiß ich sogar noch, in welchem, und zwar "Der Imbiss-Palast" in LTB 299. Damals sind mir die Unterschiede zwischen den beiden noch nicht wirklich aufgefallen, natürlich ist der ältere größer, da schon erwachsen, aber ich hab das halt nicht richtig gesehen (haha), und auch die Klamotten haben mich nur am Rande interessiert. Übrigens, in letzten LTB sind die beiden am Ende der Pastravicchio-Story gar nicht auseinanderzuhalten.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.228
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Namenloser Beitrag anzeigen
    Die erste Maxi (bzw. Bruno)-Geschichte, an die ich mich selbst erinnern kann, war ebenfalls von Scarpa. Weiß leider nimmer, in welchem LTB (nur, dass es in einem LTB war), aber da wollen Karlo und Trudi ein Krokodil kidnappen.
    Das ist wahrscheinlich "Das See-Ungeheuer" (LT 161). Da kidnappen Kater Karlo und Trudi aber kein Krokodil, sondern den Ballonfisch "Biggy". Das dressierte Krokodil "Kokko" (gehört ebenso wie der Fisch der Dompteuse Berta Bracke) tritt erst am Ende der Story in Erscheinung.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Passau
    Beiträge
    64
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Plattnase Beitrag anzeigen
    Das ist wahrscheinlich "Das See-Ungeheuer" (LT 161). Da kidnappen Kater Karlo und Trudi aber kein Krokodil, sondern den Ballonfisch "Biggy". Das dressierte Krokodil "Kokko" (gehört ebenso wie der Fisch der Dompteuse Berta Bracke) tritt erst am Ende der Story in Erscheinung.
    Ups, stimmt, jetzt erinner ich mich, lol. Jedenfalls, Bruno kommt (jedenfalls als "Maxi", hehe) vor, als er neben Micky und Goofy zum Angeln fährt. Ich hatte Maxi (äh, ich meine Bruno, haha), noch nicht in der Position von Mack und Muck gesehen, da ich beim besten Willen nicht sehen konnte, dass er ein Kind darstellen sollte (wie u.A. Alfons), aber ich war jedenfalls fasziniert, mal einen Vogel zu sehen, der wirklich fliegen kann...

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Passau
    Beiträge
    64
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von NRW-Radler Beitrag anzeigen
    Maxi junior/Bruno ist tatsächlich eine der ganz wenigen Figuren, die im Laufe ihrer Entwicklung älter geworden sind - in seiner Einführungsgeschichte (1975) ist er eher noch ein Vorschulkind, in späteren Geschichten wie dem "Fantastischen Tokamak" (von 1983, gerade erst in Spezial 93 unter Rückbenennung von Bruno in Maxi nachgedruckt) hat Romano Scarpa ihn schon deutlich reifer dargestellt, und auf diesem Entwicklungsniveau hat ihn z.B. auch Casty in "Als die Erde stillstand" (Maus-Edition 12, ursprünglich 2005 veröffentlicht) verwendet.

    Interessant ist halt, dass Maxi junior/Bruno in "Der siebte Rabe" (von 2019) eher jünger, alters- und reifemäßig wieder viel näher als "Smart und Sohn" ist.

    (Tick, Trick, Track, Mack und Muck werden übrigens in neuen Geschichten eher als früh- bis mittelpubertäre Jugendliche dargestellt, also eher so 12-14. Das scheint das Äußerste zu sein, was mit diesen Figuren im normalen Kanon möglich ist. )
    Das Problem ist nur, dass ich, was die Größe angeht, keinen wirklichen Unterschied mehr finden konnte.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.228
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Namenloser Beitrag anzeigen
    ... dass er ein Kind darstellen sollte (wie u.a. Alfons), ...
    Da täusch Dich mal nicht! Alfons ist jedenfalls älter als Tick, Trick und Track - sein Alter wird einmal mit 14 angegeben (also eher ein Jugendlicher). Und es gibt sogar Geschichten, in denen Alfons am Steuer eines Pkw sitzt:

  18. #18
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.904
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Namenloser Beitrag anzeigen
    Ich hatte Maxi (äh, ich meine Bruno, haha), noch nicht in der Position von Mack und Muck gesehen, da ich beim besten Willen nicht sehen konnte, dass er ein Kind darstellen sollte (wie u.A. Alfons), aber ich war jedenfalls fasziniert, mal einen Vogel zu sehen, der wirklich fliegen kann...
    Dass Maxi jr. ein Kind sein soll, habe ich auch erst verstanden, als ich das IDW-Heft "Mickey Mouse 12" mit seinem zweiten Auftritt gelesen habe (zusammen mit seinem Adoptivvater, auf Deutsch noch unveröffentlicht). Im Folgeheft spielt er dann tatsächlich zusammen mit Mack (Muck war in dieser Phase Scarpas spurlos aus den Geschichten verschwunden, ähnlich wie zeitweise auch schon bei Gottfredson) bzw. betreibt einen Straßenverkauf. Allerdings gibt es ja auch diese Scarpa-Geschichte mit der Minirakete (in ME 5), wo Mack und Atömchen zusammen spielen, ohne dass letzterer ein Kind sein soll.

    In den späteren Scarpa-Geschichten mit Maxi jr. verhält er sich nach meinem Eindruck wie ein ganz normaler Freund Mickys. Von einem großen Altersunterschied merke ich da nix mehr.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Passau
    Beiträge
    64
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Plattnase Beitrag anzeigen
    Da täusch Dich mal nicht! Alfons ist jedenfalls älter als Tick, Trick und Track - sein Alter wird einmal mit 14 angegeben (also eher ein Jugendlicher). Und es gibt sogar Geschichten, in denen Alfons am Steuer eines Pkw sitzt:
    In einem Comic von 2017 von Lucio Leoni sieht er mir eher nach einem Elfjährigen aus, da seine Freunde noch wie (ältere) Kinder als wie T(w)eens aussehen.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Passau
    Beiträge
    64
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Dass Maxi jr. ein Kind sein soll, habe ich auch erst verstanden, als ich das IDW-Heft "Mickey Mouse 12" mit seinem zweiten Auftritt gelesen habe (zusammen mit seinem Adoptivvater, auf Deutsch noch unveröffentlicht). Im Folgeheft spielt er dann tatsächlich zusammen mit Mack (Muck war in dieser Phase Scarpas spurlos aus den Geschichten verschwunden, ähnlich wie zeitweise auch schon bei Gottfredson) bzw. betreibt einen Straßenverkauf. Allerdings gibt es ja auch diese Scarpa-Geschichte mit der Minirakete (in ME 5), wo Mack und Atömchen zusammen spielen, ohne dass letzterer ein Kind sein soll.

    In den späteren Scarpa-Geschichten mit Maxi jr. verhält er sich nach meinem Eindruck wie ein ganz normaler Freund Mickys. Von einem großen Altersunterschied merke ich da nix mehr.
    Ja, mir kam er immer wie ein Gamma 2.0 vor.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.228
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von NRW-Radler Beitrag anzeigen
    (Tick, Trick, Track, Mack und Muck werden übrigens in neuen Geschichten eher als früh- bis mittelpubertäre Jugendliche dargestellt, also eher so 12-14. )
    Diese Einschätzung kann ich übrigens nicht teilen. TT&T wurden früher immer als 12-jährige bezeichnet und gingen aufs Gymnasium. In den neueren Geschichten besuchen sie ausdrücklich die Grundschule (!). Sie wurden also verjüngt.

  22. #22
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.451
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nicht in den neuen italienischen Geschichten, die gerade im Topolino erscheinen. Auf die bezog ich mich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •