User Tag List

Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1
    Mitglied Avatar von Donald von Duckburg
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    107
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    LTB Premium 26 - Micky Maus macht Schlagzeilen (EVT: 05.06.2020)



    Alles neu! Micky ändert sein Leben radikal. Er zieht in die City und sucht sich einen neuen Job – als Journalist beim Entenhausener Kurier. Aber ist er als Erz-Vorstädter der Großstadt-Hektik, dem Haifischbecken der Medien und den Wirren des Wohnungsmarktes wirklich gewachsen? Maus wird Starreporter! Und LTB Premium, die Reihe mit den etwas anderen Comics aus Entenhausen, macht Schlagzeilen

    Inhalt:

    Der neue Job
    Kapitel 1 Alles neu
    Kapitel 2 Das neue Zuhause
    Kapitel 3 Ein fataler Fehler
    Kapitel 4 Innerhalb weniger Stunden
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2811-1P

    Jetzt wird’s ernst
    Kapitel 5 Zu viele Fragen
    Kapitel 6 Wem das Handy klingelt
    Kapitel 7 Jeder sucht irgendwas
    Kapitel 8 Das Zünglein an der Waage
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2854-1P

    Und wie weiter?
    Kapitel 9 Der Schauspieler und der Journalist
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2934-1
    Kapitel 10 Schmutziges Spiel https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3040-1
    Kapitel 11 Trübe Wasser https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3100-5
    Kapitel 12 Wettlauf gegen einen Vertrag https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3278-1
    Geändert von Donald von Duckburg (22.05.2020 um 10:51 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.974
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Ich freu mich schon lange drauf!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Supergoof
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Bayern, Lkr. Donau-Ries
    Beiträge
    141
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was mich wundert: Der Entenhausener Kurier gehört ja eigentlich gemäß einigen anderen Geschichten Dagobert Duck. Es gibt ja Storys, in denen Donald und Dussel als Reporter unterwegs sind.
    Es wäre vielleicht logischer gewesen, Micky hier bei einem "Konkurrenzblatt" zum Kurier arbeiten zu lassen. Vielleicht kann der User Plattnase mal etwas Genaueres zu den Verhältnissen der Entenhausener Tageszeitungen sagen?

    Auf das LTB-Premium freue ich mich natürlich auch!

  4. #4
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.459
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da bin ich dann gespannt, inwiefern sich Plattnases Quellen mit meinen decken. Meine Quellen sind die italienischen Versionen, im Falle von Micky sind das die Originale.

    Also, Dagoberts "Entenhausener Kurier" heißt auf Italienisch "Papersera", und die Zeitung, bei der Micky anheuert, "Topolinia Daily". Bekanntermaßen leben die Ducks und Micky ja eigentlich in getrennten Städten, in der deutschen Fassung aber nicht. Alleine deswegen käme in Italien (und wohl auch in den USA nicht) kaum jemand auf die Idee, dass es sich um die gleiche Zeitung handeln könnte.

    Die Übersetzung von "Topolinia Daily" in "Entenhausener Kurier" halte ich von daher für ziemlich problematisch. Der Ansatz, dass Micky aus der Vorstadt von Topolinia ins hypermoderne Zentrum zieht (und nicht in eine andere Stadt), ist allerdings auch gewöhnungsbedürftig, weil sich Micky in der Vergangenheit ja durchaus auch schon mal ins Stadtzentrum begeben hat und das dann nicht ganz so aussah wie hier...

    Nichtsdestrotrotz, gute Geschichten, und ich freue mich auf den 5.6.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    293
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    was fuür geschichten sind das eigentlich? krimi, fantasie, gag? mir sagt das gar nix aber lange geschichten sind an sich schon ein begehrenswert heutzutage.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.974
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Ich verweise auf diesen Blogeintrag:

    http://panelwelten.blogspot.com/2011...roe-stadt.html

    Ansonsten hat NRW-Radler auch glaube ich ein paar schöne Rezensionen geschrieben (die ich auch in meinem "Highlights aus Topolino"-Thread zitiert habe, werde die aber bald entfernen, denn der Thread soll ja nur für unveröffentlichte Comics sein).

  7. #7
    Mitglied Avatar von wackeraner
    Registriert seit
    03.2015
    Beiträge
    147
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mir gefällt, dass Casty in den ersten Kapiteln als Zeichner involviert ist. Ich glaub, der Band ist auch mal wieder was für mich, klingt vielversprechend!

  8. #8
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    293
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    auf amazon kann man 40 seiten vorschau am kindle lesen. ich werds nicht kaufen, es ist dermaßen fad und langatmig, zu den seichten witzen fehlt nur noch die kurze hose. ich liebe die 60er jahre dedektiv storys über alles aber micky ist einfach kein (tollpatschiger) alltagsheld, diese rolle gehört donald. donald in einer neuen stadt zb, das funktioniert. gorm transgaard hat es im neuen bertelexpress interview auch sehr treffend beschrieben, dass die herumgurkerei an mickys charakter nicht wirklich funktioniert. unbedingt lesen. und ich bin da ganz seiner meinung.
    aber wems gefällt, der hat an dem fetten schinken sicher große freude.

  9. #9
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.917
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    @Gerry Fonklover: Ich bin jetzt mit dem Band durch und abgesehen von deinem Verweis auf das Transgaard-Interview, in dem ich alle seine Äußerungen zu Micky völlig daneben fand, muss ich deinem Eindruck leider zustimmen. Von dem Buch hatte ich mir mehr erwartet. Langatmig trifft es schon ganz gut, es wird oft seitenweise gelabert oder Micky führt Selbstgespräche, ohne dass mal wirklich was passiert. Die ganze Grundidee wirkt wie ein schwacher Aufguss von "Micky Mystery", nur ohne die Film-Noir-Atmo. Die neuen Nebenfiguren sind auch erschreckend farblos. Die Zeitungsredaktion etwa hat einen Verleger + einen Herausgeber, ohne dass auch nur einer von beiden irgendwelche erkennbaren Charaktereigenschaften hätte. Zudem überzeugt mich auch das Konzept nicht, dass Micky von einem Entenhausener Stadtteil ins Zentrum derselben Stadt zieht und dort erst mal nicht damit klarkommt, U-Bahn zu fahren u.ä. Fährt man in Entenhausen nie in die "Stadt", wenn man in einem Außenbezirk wohnt? Und warum muss er überhaupt erst eine Wohnung in der City mieten und pendelt nicht einfach?

    Ich versteh auch nicht ganz, was die Serie eigentlich fürs Premium qualifiziert hat, denn zumindest die Zeichnungen sind ja ganz normale Topolino-Standardkost. Wäre das Ganze nicht im LTB präsentiert besser aufgehoben gewesen? Ähnlich wie beim ansonsten großartigen "Micky X" franst übrigens auch diese Serie am Ende (bei den Geschichten, die dann auch nur noch in ca. zweijährigen Abständen in Topolino erschienen sind) ziemlich aus. Besonders überzeugt scheint die italienische Redaktion von ihrem Konzept da selbst nicht mehr gewesen zu sein (zumal in der letzten Geschichte auch noch fast die komplette Stammbesetzung aus den regulären Mausgeschichten eingebaut wird).

  10. #10
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.459
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich glaube, ich sollte mal ein paar ergänzende Informationen aus den entsprechenden Topolino-Ausgaben einstreuen. Mir ist zwar klar, dass der normale deutsche Leser die nicht hat und die Geschichte ohne dieses Zusatzwissen liest, aber vielleicht ist es ja trotzdem interessant.

    Obwohl die beiden ersten Vierteiler jeweils im Kollektiv entstanden sind, war Fausto Vitaliano die zentrale Figur hinter dieser Idee. Fausto Vitaliano ist selbst Journalist, allerdings war er eher beim Radio aktiv. Trotzdem dürfte seine eine Biographie, kombiniert mit Mickys journalistischen Abenteuern seit Gottfredson-Zeiten, maßgeblich bei der Idee gewesen sind. Zumal die erklärte Idee ja war, Micky noch mal ganz neu anfangen zu lassen, um seinen Charakter deutlicher hervortreten zu lassen.

    Fausto Vitaliano hatte die Arbeit am Topolino allerdings etwa anderthalb Jahre nach der Veröffentlichung der zweiten Staffel beendet, weil er meinte, nichts Neues mehr beitragen zu können. Nach seiner Kreativpause (die dann doch nicht so lang war), hat er noch die abschließenden vier Einzelepisoden beigetragen. Ich bin aber relativ sicher, dass die ursprünglich gar nicht geplant waren, sondern von der Topolino-Redaktion wegen der guten Resonanz beauftragt wurden.

    Nach dem Ende der zweiten Staffel habe ich übrigens im Topolino-Thread folgendes geschrieben:

    Was mich nur stört, ist der rasante Fortschritt der Handlung.
    Geplant war, Micky komplett neu anfangen zu lassen, um seinen wirklichen Charakter herauszustellen. Nach 267 Seiten (also etwa dem Umfang einer LTB-Collection *petmitdemzaunpfahlzuwink*) ist Micky in einer Position, die seinen Fähigkeiten entspricht, hat einen Kriminalfall gelöst, sich für seine Nachbarn eingesetzt, Moral bewiesen, mehrere Abenteuer hinter sich und einen Hund an seiner Seite. Also alles wie früher.

    Topolinia 20802 ist für mich die Maus-Variante von DoppelDuck - ein neuer Ansatz, zwei gut erzählte Vierteiler (maßgeblich beteiligt: Vitaliano)... aber nun muss die Topolino-Redaktion aufpassen, dass die Geschichte nicht zum Standard wird. Der Reiz des Besonderen nutzt sich irgendwann halt ab.
    Das ist 10 Jahre her, aber ich stehe dazu. Dass ich die Serie gerne gelesen habe, stimmt nach wie vor. Dass ich sie aber trotz der großen beteiligten Namen nicht komplett unkritisch sehe, auch. Ich bin ganz froh, dass es ein Premium geworden ist (die Collection ist ja für "Kampf der Zauberer" reserviert, und im LTB präsentiert hat es bislang nur zwei Erstveröffentlichungen gegeben, da scheint die Produktformel im Weg zu stehen). Und dass die letzte Geschichte aus dem Jahr 2018 noch drin ist.
    Übrigens finde ich die Verbindung beider Welten/Stadtteile gerade einen gelungenen Abschluss - dann aber bitte auch wirklich. Nicht nur, weil ich nicht weiß, wo neue Folgen noch hin passen sollen. Diese letzte Geschichte scheint auch ein klarer Wunsch der Topolino-Redaktion gewesen zu sein, denn zu Mickys 90. Geburtstag ist über mehrere Topolino-Ausgaben ein redaktioneller Stadtführer von Topolinia erschienen, und eine Folge musste wohl auch die moderne Viertel mit der Postleitzahl 20802 behandeln - und die Geschichte sollte das Bindeglied sein.

    Noch ein paar Worte zur Übersetzung - laut Impressum dieses Mal ein Solo für Michael Bregel: Sie ist recht gut und vor allem zu meinem Erstaunen sehr nah am Original. Positiv: "DJ Salzinger" (im Original Sal Holdenber) ist korrekt als Anspielung auf J.D. Salinger erkannt und übersetzt worden. Für jemanden, der den "Fänger im Roggen" kennt, ist die Verbindung zwar nicht so schwer gewesen, aber es wurden auch schon deutlichere Anspielungen in Grund und Boden übersetzt... nein, eher adaptiert. Siehe allerdings weiter unten.
    Auch der Gag mit dem Meerrettich-Tee ist wörtlich übersetzt (allerdings finde ich ihn überstrapaziert, und ins Vorwort hätte er nicht auch noch gemusst). Auch manche Figuren durften ihren Namen behalten oder fast (Roger, Schlabbo, Goldstein, Gutenberg) - beim Rest geht es allerdings nicht mehr gut: Eigentümer "Knochen" heißt im Original "Charles Faster Bone" - kann man wörtlich übersetzen, aber dann geht natürlich die Anspielung auf "Citizen Kane" verloren. Aus "Trigger" wurde "Trixer"... na ja. Und "Knüller" ist für "Crosby" so ziemlich der generischste Name für einen zwar recht stereotypen Chefredakteur, aber immer einen mit eigenem Restprofil.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.373
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wie hat es Micky eigentlich geschafft, direkt in einer Zeitungsredaktion aus den Fünfzigern zu landen? So sieht es jedenfalls aus, als er an der Sekretärin vorbeikommt und in einer Redaktionsbesprechung landet, an der nur Männer teilnehmen.
    Und in der zweiten Staffel ist Roger plötzlich weiß? Ist der Widerspruch wirklich niemandem rechtzeitig aufgefallen?

    Ansonsten hat mich der Band aber gut unterhalten. Kein großer Wurf aber solide. Und über DJ Salzinger konnte ich richig lachen.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.974
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Ich bin einfach. nur. geflasht. Wie genial ist dieses Buch denn bitte??

    Tut mir Leid, dass meine sonst so kritische Art diesmal völlig über Bord geflogen ist, aber... ach, am besten, ihr macht euch selbst einen Eindruck:


    https://www.comicschau.de/plus/ltb-premium-026/

  13. #13
    Mitglied Avatar von StarTrick
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    336
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Ich versteh auch nicht ganz, was die Serie eigentlich fürs Premium qualifiziert hat, denn zumindest die Zeichnungen sind ja ganz normale Topolino-Standardkost. Wäre das Ganze nicht im LTB präsentiert besser aufgehoben gewesen?
    Hab's noch nicht gelesen (ich warte wie immer auf den "Dreierpack") aber die Antwort auf die Frage ist für mich eigentlich ziemlich klar; immerhing geht der Reducktion langsam aber sehr sicher das Premium-material aus (Phantomias mal abgesehen), also speziell was die Maus angeht. Ist vielleicht auch gar nicht so schlecht in diesem Fall, da ich mir nicht sicher bin ob wir diese Reihe ohne das Premium überhaupt in irgendeiner Form gesehen hätten.

    Wie auch immer, ich freue mich auf dem Band - wenn es für mich dann so weit ist - wenn das nächste Premium erscheint.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.974
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    @HerrHase

    LTB Präsentiert hätte ich jetzt nicht so passend gefunden. Die dort abgedruckten Serien waren ja entweder schon komplett oder zu großen Teilen bereits auf Deutsch erschienen, insofern haben wir hier mal wieder die Sache mit der Produktformel. Weiterhin frage ich mich, wie man die zwei Vierteiler plus vier Einzelgeschichten sinnvoll auf zwei Bände verteilen könnte, ohne dabei einen total unnatürlichen Schnitt innerhalb des zweiten Vierteilers hervorzurufen. Und schließlich kam hier aus dem Forum - noch vor Erscheinen des letzten Teils - ja ganz explizit der Wunsch nach einem Premium (gerade weil die Seitenzahl zu diesem Zeitpunkt hervorragend zum Premium-Standard gepasst hat), der auch von pet gelesen und zur Kenntnis genommen wurde.
    @StarTrick

    Sehe das ähnlich. Mir fallen auch auf Anhieb keine Maus-Serien mehr ein, die sich anbieten würden.

    Bleibt zu hoffen, dass es den Dreierpack geben wird, das Buch ist ja etwas dicker als der Premium-Standard - und zu Band 16-18 gab es keine Box.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.974
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    @HerrHase

    LTB Präsentiert hätte ich jetzt nicht so passend gefunden. Die dort abgedruckten Serien waren ja entweder schon komplett oder zu großen Teilen bereits auf Deutsch erschienen, insofern haben wir hier mal wieder die Sache mit der Produktformel. Weiterhin frage ich mich, wie man die zwei Vierteiler plus vier Einzelgeschichten sinnvoll auf zwei Bände verteilen könnte, ohne dabei einen total unnatürlichen Schnitt innerhalb des zweiten Vierteilers hervorzurufen. Und schließlich kam hier aus dem Forum - noch vor Erscheinen des letzten Teils - ja ganz explizit der Wunsch nach einem Premium (gerade weil die Seitenzahl zu diesem Zeitpunkt hervorragend zum Premium-Standard gepasst hat), der auch von pet gelesen und zur Kenntnis genommen wurde.
    @StarTrick

    Sehe das ähnlich. Mir fallen auch auf Anhieb keine Maus-Serien mehr ein, die sich anbieten würden.

    Bleibt zu hoffen, dass es den Dreierpack geben wird, das Buch ist ja etwas dicker als der Premium-Standard - und zu Band 16-18 gab es keine Box.

  16. #16
    Mitglied Avatar von BlackSun84
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Kurhessen
    Beiträge
    228
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mir gefällt dieser Comic recht gut. Ok, es wirkt merkwürdig, dass Micky hier als Vorstadtdetektiv dargestellt wird, für den "die City" ein vollkommen unbekanntes Pflaster ist - hier wäre eine weitere Zeit in einer richtigen Großstadt weiter weg sinnvoller gewesen -, aber ansonsten bin ich recht zufrieden.

  17. #17
    Mitglied Avatar von StarTrick
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    336
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Spectaculus 1/4 Beitrag anzeigen
    Bleibt zu hoffen, dass es den Dreierpack geben wird, das Buch ist ja etwas dicker als der Premium-Standard - und zu Band 16-18 gab es keine Box.
    Sie haben es ja immerhin geschafft, eine breitere Box nachzureichen. Wenn es dieses Mal wieder so wird, macht das für mich auch nix. Dann kauf ich mir halt wieder separat die breitere Box. Aber ich warte erstmal ab, was passiert.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    293
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Spectaculus 1/4 Beitrag anzeigen
    Ich bin einfach. nur. geflasht. Wie genial ist dieses Buch denn bitte??

    Tut mir Leid, dass meine sonst so kritische Art diesmal völlig über Bord geflogen ist, aber... ach, am besten, ihr macht euch selbst einen Eindruck:


    https://www.comicschau.de/plus/ltb-premium-026/
    dein kommentar, „das vielleicht beste ltb aller zeiten“, und deine rezensionen sind immer bereichernd, hat mich dann doch nochmals neugierig gemacht und wie von zauberhand fand sich der dicke schinken dann zwischen den wochenendeinkäufen. was mir auf anhieb gefällt, sind die vielen ganzseitigen in blautönen gehaltenen trennseiten. (ähnlich wie beim ltb clasic barks, statt alles lieblos zusammenzuheften und fertig).
    was mickys tollpatschige seite anbelangt ist mir eingefallen, dass ich das auch bei ziche durchaus als funktionierend bezeichnen kann. ich bin gespannt auf das vielleicht beste ltb aller zeiten 😉

  19. #19
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    293
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    ich habe das fertig gelesen, und zwar in zwei seesions an zwei tagen. wobei mir eindeutig die ersten beiden großen teile besser gefallen haben. grundsätzlich ist es so wie ich aus der vorschau schon erahnte so, dass recht wenig handlung passiert, vor allem für diese seitenanzahl. dafür ist es wirklich eine schöne charakterstudie einerseits von micky andrerseits eines menschen der einen neustart wagt. da wird nicht an details gegeizt sondern dem ganzen der nötige platz eingeräumt um den charakter und die probleme ansehnlich herauszuschälen. das macht micky sympathisch. man muss halt wissen worauf man sich da einlässt, manche würden es als langatmig oder langweilig bezeichnen, weil den inhalt, den könnte zb ein barks locker in einem 10 seitern abhandeln. 😉 im letzten großen teil geht dieser reiz des sich suchenden mickys verloren, das geht dann so in richtung ein fall für micky. könnte man durchaus auch weglassen, aber so bekommt man wenigstens richtig fett was geboten, 430 seiten für 13 euros.
    alles in allem bereue ich den kauf nicht, weil vor allem die ersten teile fesselnd sind und immer wieder ein paar echt gute gags (nr 1 riesenfinger, (kurze hose anspielung), dabei sind.
    trotz anfänglicher skepsis, von mir jetzt klare kaufempfehlung.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.781
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von StarTrick Beitrag anzeigen
    Sie haben es ja immerhin geschafft, eine breitere Box nachzureichen. Wenn es dieses Mal wieder so wird, macht das für mich auch nix. Dann kauf ich mir halt wieder separat die breitere Box. Aber ich warte erstmal ab, was passiert.
    Ich nehme immer die Phantomias Boxen...passte bis jetzt...

  21. #21
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.974
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    dein kommentar, „das vielleicht beste ltb aller zeiten“, und deine rezensionen sind immer bereichernd, hat mich dann doch nochmals neugierig gemacht und wie von zauberhand fand sich der dicke schinken dann zwischen den wochenendeinkäufen.
    Freut mich War meine Rezension doch für etwas gut - auch wenn ich mich schon frage, ob ich etwas zu überschwänglich war.

    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    was mir auf anhieb gefällt, sind die vielen ganzseitigen in blautönen gehaltenen trennseiten. (ähnlich wie beim ltb clasic barks, statt alles lieblos zusammenzuheften und fertig).
    Prinzipiell stimme ich dir zu, aber schade finde ich eben (wie auch in der Rezi geschrieben), dass man da nicht auch die Covers verwenden konnte - bei Band 24 ging es ja schließlich auch.

    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    dafür ist es wirklich eine schöne charakterstudie einerseits von micky andrerseits eines menschen der einen neustart wagt. da wird nicht an details gegeizt sondern dem ganzen der nötige platz eingeräumt um den charakter und die probleme ansehnlich herauszuschälen. das macht micky sympathisch.
    Sehr gut formuliert.

    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    man muss halt wissen worauf man sich da einlässt
    Ja, könnte schon sein, dass der von mir x-mal erwähnte Blogeintrag (einer der ersten Artikel über Disney-Comics, den ich gelesen habe, seit ich mich hier angemeldet habe) mir den Einstieg erleichtert hat...

    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    im letzten großen teil geht dieser reiz des sich suchenden mickys verloren, das geht dann so in richtung ein fall für micky. könnte man durchaus auch weglassen, aber so bekommt man wenigstens richtig fett was geboten, 430 seiten für 13 euros.
    So ähnlich war es bei DoppelDuck ja auch; gerade die kürzeren Geschichten sind schnell in eine Art Routine gerutscht. Ich denke, weil es sich um Einzelepisoden handelt, die nicht zu sehr aus dem normalen Topolino-Kosmos bewegen sollte, sind die Erzählmuster auch etwas normaler. Würde man die Serie in eine eigene Reihe wie "Topolino Fuoriserie" (das momentan den neuen Phantomias und Kampf der Zauberer beinhaltet) auslagern, hätten die Autoren mehr Freiheit, denke ich.

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    6.191
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nachdem hier auch kritische Stimmen aufkamen, war ich gespannt. Und muss sagen: Ziemlich daneben geballert. Den Ansatz, Micky als Vorstädtler muss sich in Entenhausen Innenstadt erst mal zurecht finden, dürfe es nicht geben, weil das ja ganz anders ursprünglich angelegt war - sorry, was soll das werden: Realismuscheck bei Disney? Dann habe ich ganz bittere Nachrichten: Entenhausen mit seiner Bevölkerung von Maus-, Enten, Hundeartigen usw. gibt es gar nicht! Das ist erfunden, echt!
    Micky, Goofy, Donald, Dagobert usw. in ein fremdes Setting packen (dazu gehört auch, wenn man formal zwar andere Figuren z. B. in der Vergangenheit auftreten lässt, diese aufgrund der Rollenverteilung aber klar den "Jetztzeit-Figuren" entsprechen) ist ebenfalls total üblich, am Ende dürfte bei dieser Art von Literatur der Unterhaltungswert entscheiden.
    Und der ist sehr hoch: Es werden schlüssige, spannende und auch witzige Geschichten - in den zwei Fällen durch eine große Klammer zusammen gehalten - dargeboten. Selbstgespräche als Mittel in einem Comic die Ich-Erzähler Perspektive zu vermitteln ist ok. Langatmig: Ich finde, dass im schwächeren dritten Block genau das vielleicht fehlt. Der macht den Eindruck, hier wurden noch Reste verwertet, für die ersten Teile entwickelte Stories noch zu Ende gebracht - auch diese Geschichten sind aber weit über dem Durchschnitt dessen, was einem sonst so vor allem aus dem Enten-Universum begegnet.

    Fazit: Auf die Maus ist auch bei diesem Band wieder Verlass.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •