User Tag List

Seite 12 von 18 ErsteErste ... 23456789101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 276 bis 300 von 442
  1. #276
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Du spielst also arme Menschen gegen andere arme Menschen aus, weil die einen deutsch sind und die anderen nicht.

    Herzlichen Glückwunsch, so geht Unsolidarität. Und es ist mindestens der erste Schritt zu Fremdenhass.

    Aber mal so am Rande angemerkt: Deutschland hat an der Griechenlandhilfe extrem gut verdient, wären es den Griechen immer noch beschissen geht, und auch die Flüchtlingshilfe, die imho viel zu gering war, ist eher als Investition zu betrachten denn als humanitäre Maßnahme.

    Davon abgesehen, dass die Summen, die für Flüchtlingshilfe ausgegeben wurden, schon eher so pillepalle waren, vor allem wenn man die Rücklaufeffekte mit in Betracht zieht.

    Ich weiß noch, wie vor sechs Wochen alle gehofft hatten, Deutschland würde vielleicht ein wenig solidarischer in der Krise. Ich sehe, das wird wohl eher nix, weil manchem eben die eigene Wurstpackung näher ist als das trockene Brot der anderen.

    Du liebe Güte. Mache bitte nicht aus jeder Äußerung, die du nicht verstehst oder dir verdächtig vorkommt, gleich eine Nazidebatte, ist irgendwie so eine Art Reflex von dir, und ich verbitte mir ganz ernsthaft Äußerungen in Richtung Fremdenhass mir gegenüber. Das ist vollkommen daneben!

    Ja, ich bin der Meinung, das der griechische Staat in erster Linie selbst für seine Bürger verantwortlich ist. Das hat mit Fremdenfeindlichkeit nichts zu tun. Steuergelder, die durch den deutschen Steuerzahler erarbeitet wurden, sollten, von den europäischen und anderen weltweiten Verpflichtungen einmal abgesehen, primär den hiesigen Bürgern auch zu Gute kommen. Wir haben in Deutschland noch reichhaltig Probleme zu lösen, die auf eine Lösung warten.

    Wenn Griechenland damals seine Misswirtschaft nicht in den Griff bekam, dann können nicht in so eine Art Automatismus die europäischen Freunde, insbesondere Deutschland, dafür in die Haftung genommen werden. Tut man das nicht oder hinterfragt oder stellt Bedingungen, ist man gleich ein Nazi. So geschehen in Griechenland, Italien und Spanien. Die griechische Elite stopft sich die Taschen voll und den einfachen Griechen geht es bescheiden. Die Korruption in Griechenland ist sagenhaft.

    Vor ein paar Jahren ist doch in Griechenland eine sogenannte "Liste der Schande" veröffentlicht worden. Da standen ein paar tausend Namen drauf. Diese dort genannten Personen schuldeten den griechischen Staat an die 15 Milliarden Euro.

    Griechenland hat seinen Wohlstandszuwachs seit den 90er auf einen gigantischen Schuldenberg aufgebaut. Es wurde nicht investiert, sonder konsumiert. Die Griechen haben sich einen Lebensstandard geleistet, der weit über ihre Verhältnisse ging. 25% der Beschäftigen in Griechenland arbeiteten in öffentlichen Sektor. Nur 12% des BIP wurde exportiert. Mit der Steuerhinterziehung will ich erst gar nicht anfangen. Und so weiter und so weiter.

    Und dann forderst du Solidarität ein oder man ist Fremdenhasser.
    Geändert von amicus (14.05.2020 um 15:05 Uhr)

  2. #277
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    852
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und schon sind alle nach etwas mehr als einem Monat Corona nur noch dabei das Geld anderer Leute umzuverteilen. Jeder will sein armseeliges Stückchen von der nun doch nicht so unerschöpflichen Finanz-Bazooka abkriegen. Ganze Branchen versuchen sich das sowieso bevorstehende Sommerloch über Kurzarbeit subventionieren zu lassen.

    Man darf auf den Juni gespannt sein. Und die 2.Welle Corona kommt erst noch. Die trifft dann auf geplünderte Kassen.
    Geändert von Mr.Hyde (14.05.2020 um 14:44 Uhr)

  3. #278
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.359
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Thema Corona:

    Im März hatte der Anbieter von Desinfektionsmitteln von meinem Arbeitgeber knapp € 31,- € zzgl. MwSt pro Flasche haben wollen.
    Die heutige Anfrage ergab einen Flaschenpreis von guten € 13,- zzgl. MwSt.

    Und nein, das ist kein Zahlendreher.

  4. #279
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Thema Corona:

    Im März hatte der Anbieter von Desinfektionsmitteln von meinem Arbeitgeber knapp € 31,- € zzgl. MwSt pro Flasche haben wollen.
    Die heutige Anfrage ergab einen Flaschenpreis von guten € 13,- zzgl. MwSt.

    Und nein, das ist kein Zahlendreher.
    Heftig. Erst genannter Preis ist ja schon Wucher.

  5. #280
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mr.Hyde Beitrag anzeigen
    Man darf auf den Juni gespannt sein. Und die 2.Welle Corona kommt erst noch.
    Aber ganz bestimmt.

  6. #281
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.359
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Da würde ich aktuell auch nicht dagegen halten wollen.

  7. #282
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von thepigeon Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist Santorini kein gutes Beispiel. Das ist neben Mykonos sowas wie das Sylt der Ägäis.
    Mein Haus in der Einflugschneiße FFM ist im Buchwert auch Sylt!

    Warum wohl habe ich das Beispiel gewählt!?
    Wie gesagt, das Angebot steht!

  8. #283
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen

    Insofern: Nein. Armut wird, aus gutem Grund, am Einkommen gemessen, nicht am Vermögen.
    Ancheinend möchtest du hier über die Armut des Einzelnen diskutieren!

    Ich schrieb über den Wohlstand der griechischen Gesellschaft!

  9. #284
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen

    Da würde ich behaupten, dass die Verteilung im zweiten Beispiel trotz identischen Medians deutlich gerechter ist.

    .
    Es geht aber nicht darum ob der Median die gerechteste Berechnung ist,
    sondern es ging darum, dass der Wert beim Wohlstand höher ist, als der deutsche!

    Siehe auch meine Antwort zuvor an L. N.!

  10. #285
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mr.Hyde Beitrag anzeigen
    Und schon sind alle nach etwas mehr als einem Monat Corona nur noch dabei das Geld anderer Leute umzuverteilen. Jeder will sein armseeliges Stückchen von der nun doch nicht so unerschöpflichen Finanz-Bazooka abkriegen. Ganze Branchen versuchen sich das sowieso bevorstehende Sommerloch über Kurzarbeit subventionieren zu lassen.

    Man darf auf den Juni gespannt sein. Und die 2.Welle Corona kommt erst noch. Die trifft dann auf geplünderte Kassen.

    Sehr gut erkannt! So einige haben noch nicht verstanden,
    dass im Moment (fast) alle zu den Verlierern gehören.
    Das Geld anderer Leute wird dann nicht - wie sonst gewohnt -
    einfach so da sein.

  11. #286
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen



    Davon abgesehen, dass die Summen, die für Flüchtlingshilfe ausgegeben wurden, schon eher so pillepalle waren, vor allem wenn man die Rücklaufeffekte mit in Betracht zieht.

    Ich weiß noch, wie vor sechs Wochen alle gehofft hatten, Deutschland würde vielleicht ein wenig solidarischer in der Krise. Ich sehe, das wird wohl eher nix, weil manchem eben die eigene Wurstpackung näher ist als das trockene Brot der anderen.

    Wer bitte ist denn "alle"?


    Im Jahre 2018 wurden 23 Milliarden Euro aufgewendet. Davon 7,5 Milliarden vom Bund für die Länder und Kommunen als Unterstützung gezahlt. Dazu kamen weitere 15,5 Milliarden, an denen die Länder nicht beteiligt waren. Beispielsweise Grenzkontrollen und Justiz. Allein 7,9 Milliarden wurden für die Bekämpfung der Ursachen für die Flucht aufgewendet.

    Das ist alles andere als Pillepalle.

  12. #287
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Sehr gut erkannt! So einige haben noch nicht verstanden,
    dass im Moment (fast) alle zu den Verlierern gehören.
    Das Geld anderer Leute wird dann nicht - wie sonst gewohnt -
    einfach so da sein.

    In der Tat!

    Nur die staatlichen Hilfen kommen eben längst nicht allen Menschen zu gute.

  13. #288
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.359
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Ich schrieb über den Wohlstand der griechischen Gesellschaft!
    Und wir versuchen dir zu verdeutlichen, dass der Vermögensmedian genau darüber keine Aussage trifft, gar nicht treffen kann und sich somit ein Vergleich mit dem der Deutschen schlicht verbietet.

    Beispiel:

    Deutsche Gesellschaft

    A = 1.000.000
    B = 1.000.000
    C = 35.000
    D = 5.000
    E = 0.

    Median = 35.000
    Durchschnitt = 408.000

    Griechische Gesellschaft

    A = 1.000.000
    B = 50.000
    C = 40.000
    D = 5.000
    E = 0.

    Median = 40.000
    Durchschnitt = 219.000

    Welche Gesellschaft wäre hier die reichere? Die mit dem höheren Median oder die mit dem höheren Durchschnittsvermögen?
    Geändert von LaLe (14.05.2020 um 15:46 Uhr)

  14. #289
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.359
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Sehr gut erkannt! So einige haben noch nicht verstanden, dass im Moment (fast) alle zu den Verlierern gehören.
    Das Geld anderer Leute wird dann nicht - wie sonst gewohnt - einfach so da sein.
    Dafür wird schon gesorgt werden. Für die Maßnahmen der Coronakrise werden wir alle noch sehr lange bezahlen.

  15. #290
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    852
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sollte die zweite Welle kommen (wovon ich überzeugt bin) und die Reaktion die selbe sein, werden wir dafür sehr schnell und sehr bitter zahlen statt lange.

    Und diesmal trifft es alle Staaten, kein Marschallplan in Sicht. Nicht für uns … und auch nicht von uns.
    Geändert von Mr.Hyde (14.05.2020 um 16:42 Uhr)

  16. #291
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Und wir versuchen dir zu verdeutlichen, dass der Vermögensmedian genau darüber keine Aussage trifft, gar nicht treffen kann und sich somit ein Vergleich mit dem der Deutschen schlicht verbietet.

    Beispiel:

    Welche Gesellschaft wäre hier die reichere? Die mit dem höheren Median oder die mit dem höheren Durchschnittsvermögen?
    Und was soll das... du hast dir das
    jetzt so hingebogen, um was eigentlich
    zu demonstrieren?

    Denn ich habe nicht geschrieben, dass
    Griechenland reicher als Deutschland ist.

    Es geht um die Zuordnung und Verteilung von
    Vermögen und Wohlstand innerhalb einer
    Gesellschaft.

    Und in keinem Fall ist es Aufgabe von Deutschland
    mit Geld in Griechenland deren Weltniveau anzuheben
    bzw. irgendwas zu nivellieren (und wohin eigentlich?).
    Wenn nicht sogar durch fremdes Geld eine bestimmte
    Schieflage noch größer würde.

    In der Finanzkrise war deutsches Geld notwendig
    um den Staatsbankrott abzuwenden. Und das war
    für mich auch eine Selbstverständlichkeit.
    Nun
    haben die Griechen dafür zu sorgen, dass "ihr"
    Wohlstand gerecht und solide erarbeitbar ist
    und entsprechend verteilt wird.

  17. #292
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.692
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Er hat deine Aussage zum Median faktisch widerlegt.

    Er hat deine Aussage zum angeblichen Reichtum der Griechen widerlegt.

    Falls du deine Ausgangsthesen vergessen haben solltest.

  18. #293
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    852
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und da wir nach der Muhrschen Formel ja an der finanziellen Solidarität mit den Griechen gut verdienen, nur raus mit dem Geld. Der Staat braucht die Einnahmen um die 100 Milliarden aktuell geschätzten Steuerausfall auszugleichen ganz gut.

    Darum auch finanzielle Solidarität mit anderen Staaten um dran zu verdienen, denn die aktuell über 900 Milliarden offenen Target2salden werden wir wohl eher auch abschreiben können. Tut zusätzlicher Muhrscher Solidaritäts-Gewinn gut.

    Es sei denn dieser Gewinn sind genau diese Target2Salden, die sich in den letzten Jahren aber leider immer nur mehr aufsummiert haben statt ausgeglichen zu werden.
    Geändert von Mr.Hyde (14.05.2020 um 17:45 Uhr)

  19. #294
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.692
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dein Sarkasmus ist so unnötig wie unangebracht.

    https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...winn-1.4025519

  20. #295
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.692
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Du liebe Güte. Mache bitte nicht aus jeder Äußerung, die du nicht verstehst oder dir verdächtig vorkommt, gleich eine Nazidebatte, ist irgendwie so eine Art Reflex von dir, und ich verbitte mir ganz ernsthaft Äußerungen in Richtung Fremdenhass mir gegenüber. Das ist vollkommen daneben!

    Ja, ich bin der Meinung, das der griechische Staat in erster Linie selbst für seine Bürger verantwortlich ist. Das hat mit Fremdenfeindlichkeit nichts zu tun. Steuergelder, die durch den deutschen Steuerzahler erarbeitet wurden, sollten, von den europäischen und anderen weltweiten Verpflichtungen einmal abgesehen, primär den hiesigen Bürgern auch zu Gute kommen.
    Deutschland zuerst, wie schon die NPD forderte. Auch die AfD sieht das ja so. (Und Trump, wenn auch eher nicht für Deutschland.)

    Wir sind in einer Europäischen Union. Was du beschreibst, ist ein neurechtes Konzept. Das muss dir nicht passen, das musst du nicht wollen, du magst dich nicht als rechts empfinden - aber die Positionen, die du äußerst, stammen halt vom rechten Rand. Erschlag nicht den Boten für die Botschaft.

    Fun fact: Niemand außer dir hat von "Nazi" gesprochen. Das kann gerne auch so bleiben, denn der Begriff gehört hier aktuell nicht hin. Rechtsextrem rechter Rand oder Fremdenfeind ist eben nicht dasselbe wie "Nazi", und wenn du dir Sachen verbittest, dann wünsche ich mir, dass du desgleichen keine Vorwürfe unterstellst, die nie getroffen wurden.

  21. #296
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    852
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...winn-1.4025519

    Diese "Gewinne" sind nach meinem Verständniß Zinsen, nicht Tilgung.

    Wenn ich dir € 100 leihe und du mir € 10 Zinsen zahlst, sind diese € 10 erst dann Gewinn wenn du vollständig getilgt hast. Auch wenn ich die € 10 vorher schon als Einnahme verbuche und dem Bundeshaushalt als "Gewinn" überweise. An etwas "verdienen" ist hier also ein sehr relativer Begriff.

    Tilgst du nicht, verliere ich nämlich leider trotz Verdienst € 90.

    Mag sein das ich das falsch verstehe, aber wir reden beim "Gewinn/Verdienst" wohl leider nur über eine Zwischenbilanz. Abgerechnet wird am Ende.

    Hier wird das etwas deutlicher:

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/griechenland-hilfe-deutschland-macht-2-9-milliarden-euro-gewinn-a-1214134.html

    Mit dem zum Thema zentralen Satz:

    "Die Kredite an Griechenland laufen allerdings noch über Jahrzehnte. In dieser Zeit sind weitere Erleichterungen nicht ausgeschlossen und es kann auch zu Ausfällen kommen."



    Geändert von Mr.Hyde (14.05.2020 um 20:09 Uhr)

  22. #297
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Er hat deine Aussage zum Median faktisch widerlegt.

    Er hat deine Aussage zum angeblichen Reichtum der Griechen widerlegt.

    Falls du deine Ausgangsthesen vergessen haben solltest.
    Meine Aussage? Soso!

    "Du" behauptest bei #257, der Deutsche wäre der gierige
    Profiteur und der Grieche wäre der arme Beschissene.

    Du erklärst Deutschland zum moralischen Buhmann* während
    alle Berichte über den Wohlstands-Median unsere angeblich
    hohe Stellung ganz klar neu definieren.

    Ich habe auch nie geschrieben, dass Griechenland oder der
    Grieche "reich "wären. Das wird von dir und/oder Lale
    "einfach mal so dazuerfunden"!


    Wir könnten ja man ein Battle zum Thema starten.
    Wer zuest 100 Fachberichte zum Median findet und was
    diese in der Diskussion zum Thema Deutschland vorrangig
    geraderücken: der verfügbare Wohlstand in der Bevölkerung
    Deutschlands ist tiefer, als es gemeinläufig angenommen wird.

    Der böse reiche Deutsche ist ein "Wunschbild" deinerseits.

    Die Realität sieht dann eher so und so und so aus:

    https://www.stern.de/wirtschaft/geld...u-7780210.html

    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...ten-Platz.html

    https://www.wiwo.de/finanzen/vorsorg.../25141460.html



    * bzw. hier deine Mitdiskutanten.

  23. #298
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.359
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Sorry @horst, aber
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Wie kann man mit einem solch klugen Kopf nur einen solchen Schrott schreiben!
    Versuchen wir es mal der Reihe nach.
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Man sollte irgendwann mal anerkennen, dass es nicht "den Griechen "schlecht geht, sondern dass der griechische Staat finanzschwach ist weil die Griechen bisher traditionell wenige Steuern zahlten bzw. wenn sie dann welche zahlten das Geld in der Korruption versickerte.
    [...]
    Aber dem "Griechen" geht es eben nicht beschissen!

    Medianvermögen des Deutschen = 35.000.- Euro!
    Meidanvermögen des Griechen = 40.000.- Euro!
    Du schreibst hier, dass es den Griechen nicht schlecht geht und begründest das mit dem geringfügig höheren Vermögensmedian. Und das ist schlicht Unfug.

    Ja, die Griechen mögen aufgrund der höheren Wohneigentumsquote ein insgesamt besser verteiltes Vermögen haben, nur ist das mit dem Median aus jetzt schon mehrfach genannten Gründen nicht zu belegen, da der aus seiner Ermittlung inhärenten Gründen eben keine Aussage zum Gesamtvermögen und auch nicht zum durchschnittlichen Vermögen trifft. Darüber hinaus wäre der nur geringfügig höhere Betrag trotz deutlich höherer Wohneigentumsquote bei deiner Logik ein ziemlich sicherer Hinweis darauf, dass es mit dem Wert der Immobilien nicht so weit her sein kann.

    ! Das persönliche Vermögen ist da viel wertstabiler - es wird meist nur über Jahre hinweg angeknabbert!
    Wenn du Immobilienvermögen anknabberst oder anknabbern musst um über die Runden zu kommen, und dies für die Breite der Gesellschaft gilt, dann kannst du den Wert deiner Immobilie in die Tonne treten. Das ist übrigens ein Szenario, das ich für Deutschland auch noch für möglich halte. Wenn Mieten nicht mehr gezahlt werden können, gilt das auch für die Kreditraten der Finanzierungen. Das bekommen die Banken spätestens dann zu spüren, wenn sie verstärkt Immobilien verwerten müssen um eine Rückzahlung zu erreichen. Nicht umsonst macht sich die Aufsicht derzeit Gedanken darüber Erleichterungen für die Behandlung "fauler" Kredite auszusprechen.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Ancheinend möchtest du hier über die Armut des Einzelnen diskutieren!

    Ich schrieb über den Wohlstand der griechischen Gesellschaft!
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Es geht aber nicht darum ob der Median die gerechteste Berechnung ist, sondern es ging darum, dass der Wert beim Wohlstand höher ist, als der deutsche!
    Abgesehen davon, dass du den höheren Wohlstand der griechischen Gesellschaft mitnichten belegt hast, warum schreibst du darüber, wenn andere über die Misere der einzelnen Menschen diskutieren?

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Und was soll das... du hast dir das jetzt so hingebogen, um was eigentlich zu demonstrieren?

    Denn ich habe nicht geschrieben, dass Griechenland reicher als Deutschland ist.
    Habe ich auch nicht behauptet. Du hast aber geschrieben, dass die griechische Gesellschaft einen höheren Wohlstand hat. Wie du in Abgrenzung dazu Reichtum anders definierst ist mir jetzt nicht ganz klar. Auch nicht wo du die Unterscheidung zwischen Griechenland, griechischem Staat und griechischer Gesellschaft machst.

    Und in keinem Fall ist es Aufgabe von Deutschland mit Geld in Griechenland deren Weltniveau anzuheben bzw. irgendwas zu nivellieren (und wohin eigentlich?).
    Wer fordert das denn?

    In der Finanzkrise war deutsches Geld notwendig um den Staatsbankrott abzuwenden.
    Deutsches Geld war insbesondere notwendig um Banken und Versicherungen vor dem Bankrott zu retten. Gläubiger Griechenlands sind jetzt nämlich Länder und Zentralbanken statt privater Banken und Versicherungen.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Ich habe auch nie geschrieben, dass Griechenland oder der Grieche "reich "wären. Das wird von dir und/oder Lale "einfach mal so dazuerfunden"!
    Keine Ahnung was du damit sagen willst, dass der griechische Vermögensmedian höher ist als der deutsche, wenn nicht, dass die Griechen vermögender (reicher?) sind und einen höheren Wohlstand haben als die Deutschen. Du hast das als Gegenthese zum Griechen, dem es schlecht geht, gebracht. Und mein Nickname ist kein türkischer Mädchenname.

    Der böse reiche Deutsche ist ein "Wunschbild" deinerseits.
    Nö, das ist eine Unterstellung deinerseits. Guckst du hier
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Du spielst also arme Menschen gegen andere arme Menschen aus, weil die einen deutsch sind und die anderen nicht.
    Bezogen auf die Zinseinnahmen aus der Griechenlandhilfe gehöre ich allerdings auch zu denen, die die Zinsen erst dann feiern, wenn der Kredit zurückgezahlt wurde.

  24. #299
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Lale
    Wer fordert das denn?
    @LaLe

    Wenn ich diese Muhrschen Zeilen lese,

    Ich weiß noch, wie vor sechs Wochen alle gehofft hatten, Deutschland würde vielleicht ein wenig solidarischer in der Krise. Ich sehe, das wird wohl eher nix, weil manchem eben die eigene Wurstpackung näher ist als das trockene Brot der anderen.

    könnte man auf den Gedanken kommen, das Deutschland selbstverständlich immer und überall selbstlos, auch unter Vernachlässigung der eigenen Bevölkerung, zu helfen hat.

  25. #300
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.359
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Ich denke, der Konjunktiv wurde von dir ganz zutreffend gewählt.

    Darüber hinaus kann ich persönlich weder deine Aufschnitt- noch Miracoli-Not nachvollziehen, noch sehe ich großartige Möglichkeiten Geld nach Griechenland zu pumpen.

    Coronabonds stünde ich hingegen grundsätzlich recht offen gegenüber. Allerdings würde ich daran Bedingungen knüpfen, die wohl keiner derer, die diese dringender als wir benötigen, erfüllen will. Und da hört es dann auch für mich irgendwann mit der Solidarität auf.

Seite 12 von 18 ErsteErste ... 23456789101112131415161718 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.