User Tag List

Seite 10 von 18 ErsteErste 123456789101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 226 bis 250 von 442
  1. #226
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    4.269
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Sorry, das ist viel zu kurz gedacht. Ich habe hier immer wieder Beispiele erlebt, bei denen Jugendliche abgestürzt sind, weil sie den Verein nicht mehr hatten. Wir hatten diese Saison keine B2. Bei den Spielern, die nicht gut genug für die B1 waren (die spielt in der Landesliga) ist einer in die Drogenszene abgerutscht.
    Na ja, das ist jetzt auch spekulativ zu behaupten, dass er in die Drogenszene abgerutscht ist, weil er nicht im Verein spielen konnte. Wer weiß, wie seine Vorgeschichte ist. Wahrscheinlich wäre er so oder so abgerutscht.

  2. #227
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    30.360
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
    Na ja, das ist jetzt auch spekulativ zu behaupten, dass er in die Drogenszene abgerutscht ist, weil er nicht im Verein spielen konnte. Wer weiß, wie seine Vorgeschichte ist. Wahrscheinlich wäre er so oder so abgerutscht.
    Das ist nicht spekulativ. Denn als Trainer hilft man eben auch im sozialen Bereich. Ein anderer Spieler hatte sich vergangenes Jahr vor einem Spiel zugesoffen. Wir haben ihm dabei geholfen nüchtern zu werden, haben ihm bei der Gelegenheit in den Arsch getreten und er hat Alkohol danach nicht mehr angerührt. Der war 15. Da kann man Menschen noch formen und ihnen helfen. Ich WEISS, was ich als Trainer bewirken kann. Was glaubst Du, warum sich fast alle, die dieses Saison nicht spielen konnten geradezu diebisch darauf freuen wieder bei mir zu in der neuen Saison. Die brauchen diese Struktur, sie wollen diese Struktur.

    Der Spieler, der da abgesackt ist, dem habe ich in der Saison, in der er bei mir war, ein paar Mal den Arsch gerettet. Und er hat es mir damit gedankt, dass er immer ins Training kam und immer zuverlässig war, obwohl er das in der Schule nicht war. Ich WEISS, dass ich ihn hätte davor bewahren können.

    Und es ist traurig, dass so etwas angezweifelt wird. :-(

  3. #228
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    2.481
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich wäre er so oder so abgerutscht.
    Deine Aussage ist natürlich nicht spekulativ.

  4. #229
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Na ja, dafür sind Künstler wichtig für die Wirtschaft.

  5. #230
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    4.269
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Deine Aussage ist natürlich nicht spekulativ.
    Deswegen schrieb ich ja „wahrscheinlich“. Was natürlich heißt, dass auch ich nicht mit Sicherheit behaupten kann, dass er so oder so abgerutscht wäre.

  6. #231
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Mit dem Wort "wahrscheinlich" schreibst du deiner These allerdings einen deutlich höheren Grad der ... Wahrscheinlichkeit zu. Anderenfalls hätte man auch schreiben können "Genausogut kann es sein, dass ...". So verleihst du deiner Spekulation aber ein höheres Gewicht.

    Und mit dem Wörtchen "vermutlich" hättest du ggf. zu erkennen geben können, dass es deine persönliche Einschätzung ist, die auf deinen Annahmen beruht. So erweckst du den Eindruck einen allgemein anerkannten Sachstand zur Grundlage deiner Aussage gemacht zu haben.
    Geändert von LaLe (13.05.2020 um 10:35 Uhr)

  7. #232
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    4.269
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Das ist nicht spekulativ. Denn als Trainer hilft man eben auch im sozialen Bereich. Ein anderer Spieler hatte sich vergangenes Jahr vor einem Spiel zugesoffen. Wir haben ihm dabei geholfen nüchtern zu werden, haben ihm bei der Gelegenheit in den Arsch getreten und er hat Alkohol danach nicht mehr angerührt. Der war 15. Da kann man Menschen noch formen und ihnen helfen. Ich WEISS, was ich als Trainer bewirken kann. Was glaubst Du, warum sich fast alle, die dieses Saison nicht spielen konnten geradezu diebisch darauf freuen wieder bei mir zu in der neuen Saison. Die brauchen diese Struktur, sie wollen diese Struktur.

    Der Spieler, der da abgesackt ist, dem habe ich in der Saison, in der er bei mir war, ein paar Mal den Arsch gerettet. Und er hat es mir damit gedankt, dass er immer ins Training kam und immer zuverlässig war, obwohl er das in der Schule nicht war. Ich WEISS, dass ich ihn hätte davor bewahren können.

    Und es ist traurig, dass so etwas angezweifelt wird. :-(
    Du weißt, dass du aber nicht der Einzigste bist, der ihm helfen kann. Für solche Menschen gibt es auch andere Anlaufstellen (Kliniken, Psychotherapeuten, Beratungsstellen). Wer Hilfe will, wird sich diese dann auch entsprechend suchen.

    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Na ja, dafür sind Künstler wichtig für die Wirtschaft.
    Es ist wichtig Künstler zu unterstützen, weil eben einige nun mal ihren Lebensunterhalt davon bestreiten und eben jetzt, wie z.B. Gaststättenbetreiber, keine Einnahmen haben. Das trifft insbesondere die darstellende Kunst (Musiker, Tänzer, Schauspieler). Und da diese Menschen auch Steuern zahlen, bricht auch eine Einnahmequelle für den Staat weg.
    Vereine hingegen sind oft gemeinnützig. Wer sich in einem Verein engagiert, tut dies i.d.R freiwillig und nicht um seinen Lebensunterhalt damit zu bestreiten. Vereine zahlen i.d.R auch keine oder nur wenig Steuern, sofern sie unter den Freibetragsgrenzen bleiben.

  8. #233
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Ich beginne mal ein neues Argument. Wie Einige vielleicht wissen, trainiere ich in meiner Freizeit eine Jugendmannschaft im Fußball.

    Vollkommen richtig! Das Thema Corona umfasst so viele
    Aspekte, die alle aktuell - und auch gerade zukünftig -
    einem deutlichen Wandel unterliegen werden.

    Neben den vorrangig diskutierten Themen, wie das
    Gesundheitswesen,
    die Pflege,
    die Industrie,
    der Handel,
    den Gaststätten,
    dem Urlaub ... etc.

    ... gibt es eben auch
    die Vereine,
    der Sport generell,
    auch die Kultur generell,
    als Beispiel von der Disko bis hin zu Opernhaus.

    Von spezialisierten Bereichen erst gar nicht zu
    sprechen. Ob es ein Zoo ist, ein Vergnügungspark
    oder eine Musterhausaustellung" ...

    .. das "Leben" umfasst so viele Aspekte
    und überall verändert sich etwas.

    Für die einen ist nun der nächste Urlaub das
    wichtigste Thema ... der andere bangt aber komplett
    um seinen Arbeitsplatz - also eigentlich seine
    eigene Existenz.

    Da werden sich letztendlich viele Vereine auf eine
    wahrscheinlich reduzierte Zukunft einstellen müssen.
    Ich selbst glaube, dass man sich das Leben der
    70iger oder 80iger Jahre in Erinnerung rufen sollte.
    Da sah die Welt fast genauso aus, wie heute ... aber
    alles lief halt "einige Stufen einfacher" ab.

    Vielleicht heißt das für deinen Verein, dass der "Bus"
    nicht zu halten ist. Wünschen tue ich euch das Gegenteil ...

    ... aber alles wird halt nicht zu halten sein. Wir haben
    ein Deutschland geschaffen, in dem sehr viele Dinge
    - die früher eindeutig als Luxus benannt wurden -
    hier zur Selbstverständlichkeit wurden.

    Diese Selbstverständlichkeit wird auf dem Prüfstand stehen.
    Geändert von horst (13.05.2020 um 16:37 Uhr)

  9. #234
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    848
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vereine sind zunaechst Hobby und sollten ueber ihre Mitglieder oder interessierte Foerderer finanziert werden.

    Das Vereine auf allen Ebenen wertvolle Integrationsarbeit leisten steht dabei ausser Frage.Wenn das wie in den geschilderten Problemfaellen gelingt ist das grossartig, kann aber professionelle oder institutionelle Hilfe nur unterstuetzen.Daraus Ansprueche abzuleiten waere eine sehr einseitige Ueberbewertung des eigenen Engagements.

    Letztlich gibt der Staat Vereinen sogar noch das Instrument der anerkannten Gemeinnuetzigkeit als Unterstuetzung wo es gerechtfertigt ist. Das muss reichen, und sollte dann nicht auch noch wie hier (Stichwort Ruecklagen)kritisiert werden.

    PS: Und ganz ehrlich, kein Kleinstadt-Jugendverein braucht einen eigenen Bus.Schon gar nicht wenn er ihn sich nicht leisten kann und sich dafuer verschulden muss. Das ab Landesliga durchaus groessere Entfernungen anstehen ist klar, aber dann muss ich mir auch im Fussball die Frage stellen, ob ich mir einen Aufstieg in hoehere Ligen finanziell leisten kann. Es gibt genug Vereine die sich aus Vernunft bewusst dagegen entscheiden, weil das meist ohne einen grossen Sponsor nicht zu bewaeltigen ist.
    Geändert von Mr.Hyde (13.05.2020 um 13:43 Uhr)

  10. #235
    Mitglied Avatar von Samide
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    399
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Was für ein plötzlich jammertalig anhebendes Gegreine auf tatsächlich niedrigem ´Niveau´!!
    Wer von Beginn an diesen Reg.-Kurs inkl. dessen Ab- und Aussperren, Herunter- bis Totfahren, Masken- und Homeoffice-Pflichten (Abstandhalten geht völlig in Ordnung!) beifallheischend für großartig befunden und demzufolge mitgetragen hat (oder nun doch nur noch hatte) besitzt keinerlei nachweisbaren Gründe für solche aufgeworfenen Verwunderungen!
    Außerdem, was soll das überhaupt bei angesprochenen Mini- und Amateur-Vereinen??!! Wenn tatsächlich da + dort das Licht mal ausgehen sollte – na UND! Dann kicken und bolzen die erfreulicherweis eh & je fußballverrückten Teutonen eben wie einst in den 50ern u. 60ern wieder auf den ungehobelten Wiesen nebenan und Garagen-Vorplätzen weiter. Auch dort wird jedes echte Fußballerherz sein uneingeschränktes Vergnügen finden können, dies steht völlig außer Frage. Und später … ja dann kommen sie halt langsam wie in der Vergangenheit auch, wieder hoch, … die Vereine, wenn´s denn sein muss.
    Da gibt´s doch künftig aufgrund des uns allen auferlegten Polit-Schräg-Kurses tonnenweise andere Probleme zu bewältigen; … und wenn´s denn da u. dort ein zusätzliches Drogen-Problem u. den verbundenen, sozialen Wiedereingliederungsversuchen geben sollte – einfach ebenfalls die nur darauf wartende Staats-Pinke an- und einfordern, die für von Irgendwoher-Ankömmlingen gleichfalls in rauhen Mengen zu fließen versteht; … oder sollte es dabei womöglich Unterschiede geben??

    Weniger als unterklassige Fußball-Vereine, interessieren mich dagegen viel, viel eher die bis dato überwiegend gemachten und selbst-gemästeten innerhalb d. BL 1 & 2. Bin da sehr, sehr gespannt inwieweit es dort tatsächlich Auswirkungen auf das Gesamtgefüge geben wird, und sich in der Folge davon unter Umständen ENDLICH wieder etwas Bodenständigkeit, vor allem bei den atmosphärenhohen Wahnsinns-Gehältern u. dem Ablöse-Irrsinn, einstellen könnte – was MEHR als nur zu hoffen IST!!
    Erstaunlich außerdem – auch wenn es nur mich selbst betrifft – wie wenig mir, sowohl die BL wie auch die CL abgegangen ist. Und „Ghost-Matches“ im TV, … NIE!! Ist wie Aufschnitt essen ohne Brot.

    Schweden und dem mit deren Ol. Palme weit verwandten B. Palmer, gälte es Gehör zu schenken.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-in-schweden-schulen-zu-schliessen-ist-ueberfluessig-a-5ecd3311-4531-416d-9daa-67e773e1b96e
    Geändert von Samide (13.05.2020 um 15:53 Uhr)

  11. #236
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    848
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Samide trifft es im Kern sogar mal wirklich gut.

    Bernds Vereinsbeispiel zeigt wie sich die durch den Lockdown und die vorausgegangene mediale Panikmache verursachte Rezession langsam in die Gesellschaft reinfrisst. Und da stehen wir erst am Anfang, wenn nicht gegengesteuert wird. Die Oeffnungsdiskussionsorgien waren hier der richtige und wichige Start.

    Sowas sollten kleine Warnsignale fuer alle sein, die glauben das sie ja nicht betroffen seien, weil ihr Job oder ihre Rente sicher sei, und aus dieser vermeintilch bequemen Position heraus leichtfertig meinen das Coronagefahrenabwehr ueber alles gehe.

    Bernds Bus ist aber wohl auch ein schoenes Beispiel wie in der Vergangengeit Wirtschaftswachstum dank zu billiger Kredite fuer eher unnoetige Anschaffungen generiert wurde, und wie wenig krisenanfaellig eine solche Blase dann ist. Und sage keiner hinterher, er haette dabei nicht mitgemacht.
    Geändert von Mr.Hyde (13.05.2020 um 16:44 Uhr)

  12. #237
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.116
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ob ein Bus notwendig ist oder nicht, kann doch keiner beurteilen, der nicht selber bei dem Verein involviert ist. Das hängt doch von der einzelnen Mannschaft ab und ob die Eltern bereit und in der Lage sind, die Fahrdienste zu übernehmen.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  13. #238
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    848
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bus kann man nun auch situationsabgaengig samt Fahrer anmieten. Muss man nicht kaufen. Als Verein schon gar nicht auf Pump. Zu wievielen Auswaertsspielen er in einer Saison benoetigt wird, und wie die daraus resultierende betriebswirtschaftliche Bewertung aussieht ... kann glaube ich jeder ohne Interna beurteilen. Vereinfacht gesagt, fuer eine Fahrt alle 2 Wochen schafft man keinen Bus samt Folgekosten an. Das rechnet sich zB fuer Gemeinden nicht mal fuer die taegliche Schuelerbefoerderung.
    Geändert von Mr.Hyde (13.05.2020 um 17:15 Uhr)

  14. #239
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.685
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mr.Hyde Beitrag anzeigen
    Samide trifft es im Kern sogar mal wirklich gut.
    Nein.

    Gerade in ländlichen Regionen stehen rechtsextreme Organisationen Gewehr bei Fuß, brachliegende gesellschaftliche Felder zu bearbeiten und letztlich zu okkupieren. Siehe vor allem Sachsen und Sachsen-Anhalt. Im Rahmen ihres Konzepts der "nationalbefreiten Zonen" ist nicht zuletzt der Lokalfußball immer ein Schlüssel zum Zugriff auf lokale Strukturen. Das Ergebnis in der Regel: Gewalt, Ausgrenzung, Hass.

    Das Wegbrechen der Vereinskultur ist, auch wenn es zunächst seltsam klingt, eine Gefahr für die Demokratie in ländlichen Regionen. Als Sachse weiß ich da leider ganz genau, wovon ich spreche.

  15. #240
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.685
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Na ja, dafür sind Künstler wichtig für die Wirtschaft.
    Sind sie nicht, weshalb sie ja trotz gegenteiliger Versprechen der Politik aktuell hinten raus fallen.

    10 Milliarden für die Lufthansa (ohne operative Einflußnahme), da hat man halt kein Geld für Künstler mehr übrig. Praktisch alle angekündigten, begonnenen und abgebrochenen Maßnahmen zur Stützung von Künstlern haben sich als Luftnummern und juristisch voller Fallstricke erwiesen.

    Das gilt grundsätzlich für Freiberufler, vor allem Kleingewerbetreibende. Der Staat hat seit Schröder den Drang zur Selbständigkeit forciert, aber nie die Strukturen geschaffen, um diesen leuten zu helfen, wenn sie durch Fremdverschulden in die Krise kommen. Deutschland hat seit 20 Jahren eine Arbeitsmarktpolitik, die mehr Selbständige will, aber immer nur etwas für Angestellte tut. Auch das, wie so vieles, rächt sich nun.

  16. #241
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    848
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da wird es jetzt in der Tat komplizierter als die Diskussion über Sinn oder Unsinn der Anschaffung eines Buses.

    Das Krisensituationen immer einen Ansatzpunkt für Extreme bieten ist richtig. Genau wie sie umgekehrt den Ruf nach einem starken Staat verstärken. Die wirkliche Gefahr ist wenn beides zusammenfällt, und die Extreme den geforderten starken Staat stellt.

    Das Vereinskultur gerade auf ländlicher Ebene identifikationsstiftend und ein zentraler Faktor zur Integration in welche Strukturen auch immer ist, beinhaltet in der Tat großes Gefahrenpotential und man muß höllisch aufpassen das hier kein Vakuum entsteht. Da hast du völlig Recht!

    Trotzdem darf auch hier der Staat nur eingreifen in dem er Rahmenbedingungen schafft. Staatlich organisiertes Vereinsweßen gerade im Jugendbereich ist immer nach hinten los gegangen. Und das Eindringen des Staates in Vereine (und damit ins Private!) ist immer beginnender Totalitarismus.

    Mit Pioniergruß

    Mr Hyde

    (@ Bernd. Ich wünsche mir einen Pioniergruß-Smiley zu Weihnachten)
    Geändert von Mr.Hyde (13.05.2020 um 17:52 Uhr)

  17. #242
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Es geht bei Hilfen für die Vereine doch nicht um staatlich organisierte Jugendarbeit.

  18. #243
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.685
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mr.Hyde Beitrag anzeigen
    Da wird es jetzt in der Tat komplizierter als die Diskussion über Sinn oder Unsinn der Anschaffung eines Buses.
    Und daher hat Samide nicht recht. Übrigens auch nicht mit seinem impliziten Rassismus, der Teil seines Punktes ist, den du gutgeheißen hast:

    einfach ebenfalls die nur darauf wartende Staats-Pinke an- und einfordern, die für von Irgendwoher-Ankömmlingen gleichfalls in rauhen Mengen zu fließen versteht
    Ich bin mir nicht ganz sicher, wie du Rechtsextremismus ablehnen und gleichzeitig befürworten kannst, aber Samides Äußerungen belegen die politische Dimension der Problematik, wenn auch vielleicht anders als von ihm beabsichtigt.

  19. #244
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    848
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Darum schrieb ich auch im "Kern".

    Das Samide bedenkliche Aussagen verknüpft, ändert nichts an der Richtigkeit anderer Aussagen. Auf welche ich dabei Bezug nehme, sollte jedem der Lesen kann deutlich sein.

    Sonst sind wir bei dem von dir stets bemängelten "ad hominem" in schlimmster Sippenhaft-Kultur. Nur weil ein politisch Andersdenkender etwas sagt, muss es nicht falsch sein und man per se dagegen sprechen. Auch der verabscheungswürdigste Nazi kann in einzelnen Punkten Recht haben, er zieht dann nur die falschen Konsequenzen daraus.

    Anders begibt man sich selbst ins Abseits .... auch außerhalb des Fußballvereins. Darum nach dem kleinen Ausflug wieder zurück zu Corona, man muß nicht immer aus allem ne "Nazi-Diskussion" machen.
    Geändert von Mr.Hyde (13.05.2020 um 19:29 Uhr)

  20. #245
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    30.360
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Es ist der Bus der Jugendabteilung, die derzeit 11 Mannschaften hat, 2 in der Landesliga, 1 in der Verbandsliga mit Anfahrten zu Auswärtsspielen von bis zu 200 Kilometern eine Fahrt. Der Bus ist meistens Freitags, Samstags und Sonntags im Einsatz. Wenn für diese Fahrten ein externer Bus angemietet würde, wären die Kosten erheblich höher, als bei einer Finanzierung.

    Zusätzlich müssen ohnehin ein bis zwei Autos mitfahren, weil nur 8 Spieler in den Bus passen. Aber durch dessen Einsatz fällt ein Auto und ein Fahrer weg. Das ist also eine erhebliche Erleichterung, insbesondere bei den zurückzulegenden Strecken. Da so viele Strecken zu fahren sind und dennoch die Landesliga-Mannschaften manchmal den Bus nicht haben konnten wurde die Anschaffung eines zweiten Mannschaftsbusses bereits diskutiert.

    Und daran sieht man dann mal wieder: Wenn man keine Ahnung von den Hintergründen hat, sollte man keine Aussage treffen. Statt also zu sagen, dass der Bus ein Luxus ist, sollte man sich erst einmal informieren, wofür er benutzt wird. Aber es fällt leider im Moment sehr Vielen schwer über den eigenen Tellerrand zu blicken.

  21. #246
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.293
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Als Ich noch als kleiner Frank1960 kickte, wurden wir bei Auswärtsspielen auf verschiedene Pkws der Spielerväter und Verwandtschaft verteilt. Wenn man Glück hatte, durfte man im Porsche des Sohnes von unserem Dorfsponsor über die Landstraßen heizen. Da gab's noch keine luxuriösen Mannschaftsbusse.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  22. #247
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.116
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Busse, in die nur 9 Leute reinpassen, sind selten luxuriös.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  23. #248
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.293
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Wenn neben einem die Tochter des Trainers sich in heißen Hot Pants räkelt, ist das der Gipfel des Luxus.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  24. #249
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    848
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hoffentlich kommt sie wieder die schöne Vorcoronazeit Frank.

    Und an Bernd...da haben wir uns wirklich in der Begrifflichkeit mißverstanden. Ich war von einem richtigen Bus ausgegangen, nicht von einem kleinen Van mit 8 Plätzen. Der ist völlig in Ordnung für einen Verein der Größe. Kann man allenfalls die Finanzierung in Frage stellen, muß man aber nicht.

    Ist aber trotzdem auch kein Fall für das Coronafüllhorn.
    Geändert von Mr.Hyde (13.05.2020 um 20:49 Uhr)

  25. #250
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Und daran sieht man dann mal wieder: Wenn man keine Ahnung von den Hintergründen hat, sollte man keine Aussage treffen. Statt also zu sagen, dass der Bus ein Luxus ist, sollte man sich erst einmal informieren, wofür er benutzt wird. Aber es fällt leider im Moment sehr Vielen schwer über den eigenen Tellerrand zu blicken.
    "Falls" das auf mich anspielt (ich hatte den Begriff Luxus verwendet),
    dann hast du meinen Punkt nicht erfasst. Damals in den 70iger/80igern
    hätte man diesen Begriff sofort verwendet. Bei dieser Betrachtung
    spielt es gar keine Rolle, wie die Hintergründe aktuell sind, denn die
    Welt in der wir Heute leben ist nun einmal "eine andere"!

    Und nun führt uns die Poltik im Prinzip zurück in die alte Welt, bzw.
    in eine, die der damaligen zumindest gleicht.

    Es sind dann die Leute (ich meine jetzt nicht speziell dich - aber doch
    sehr viele Stimmen in meinem Umfeld aber auch in den Medien),
    die Heute immer wieder die Politik von Frau Merkel loben und gleichzeitig
    für dies und das in ihrem persönlichen Umfeld eine Unterstützung
    und Geld einfordern*.

    Das passt nicht zusammen, denn vielen muss wohl noch klar werden:
    wenn diese Politik des dahinsiechens noch lange anhält, dann wird es
    nichts mit dem Verteilen von Unterstützungen, denn "wir alle" werden
    weniger Geld haben
    . In meinem Umfeld der klein- und mittelständischen
    Betriebe (oft Familienbetriebe) haben die allermeisten jetzt schon in 3 Monaten
    mehr Geld verloren, als sie in den nächsten 3 Jahren wieder einsammeln
    könnten.








    * Verbände, Politiker, Interessensgemeinschaften etc. - das TV ist
    täglich voll davon.

Seite 10 von 18 ErsteErste 123456789101112131415161718 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.