User Tag List

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 112
  1. #1
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    265
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Neues Comic-Label "Zonfeld Comics"

    Hier schon mal eine kleine Vorab-Info: Mitte April 2020 erscheinen - Corona zum Trotz - die ersten beiden Bände einer neuen Comic-Serie in dem ebenfalls neuen Label ZONFELD COMICS. Es handelt sich um eine komplette Neuschöpfung, die - hört! hört! - in Deutschland spielt. Die Storys stammen von mir, die Zeichnungen von zwei wunderbaren ausländischen Kollegen. Weitere Infos folgen kurzfristig.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    2.133
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Na da bin ich mal gespannt.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  3. #3
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    265
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Band 1 hat 36 Seiten Umfang, komplett vierfarbig, US-Heftformat, Euro 4,90, als EBook nur 99 Cent!
    Der Titel: "Dir selbst so nah, dir selbst so fern"; erscheint am 16. April; gleichzeitig erscheint Nr. 2
    Serientitel? Noch geheim.
    Geändert von Eric Zonfeld (07.04.2020 um 04:15 Uhr) Grund: "komplett vierfarbig" ergänzt

  4. #4
    Moderator Digedags Forum Avatar von Tangentus
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wolfen
    Beiträge
    1.447
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)


    Beschreibung bei Amazon:
    Der Autor Eric Zonfeld setzt das klassische Thema des »Rächers« neu um in einer exakt für den deutschen Markt geschaffenen Comicserie, und dies in einer Interpretation, in der es bisher noch keinen Comic in diesem Land gegeben hat. Im Jahr 2022 ist die Blockpartei »Ökolik« faktisch alleinherrschend und terrorisiert das Land mit ihrem Zeitgeistunfug. Gleichzeitig sorgt das zunehmende Vigilantentum mit in krasser Selbstjustiz begangenen Taten beständig für Schlagzeilen. Nicht nur für die Opfer, auch politisch ein Desaster im immerglücklichen deutschen Staat. Natürlich muss so jemand weg. Also werden zwei besonders erfolgreiche Hauptkommissare auf den gefährlichsten der Vigilanten angesetzt.

    Ein Vielfach-Sexualstraftäter wird entlassen, obwohl klar zu sein scheint, dass er weiter seinem Hobby nachgehen wird. Ein Justizminister, der gestern noch »Minister für Familie, Soziales und Sexualisierung« war, wirbt für mehr »Fahrad fahr’n«. Die TV-Sprecherin Wiebke Möhren-Müller erklärt dem Michel die Welt. Ein Bundespräsident setzt sich dem Marathon einer Dauerwerbesendung zum Thema Islam aus.

    Satire – schonungslose Kritik an jeder Form der Gewalt – Witz – den Finger auflegen auf die geilsten deutschen Wunden – all das und noch mehr ist diese Comicserie, die die Grenzen des Genres sprengt.”


    Erscheint im HJB Verlag („STAHLZEIT - Der andere Weltkrieg”, „INFERNO”, „KAISERFRONT”, „FREIKORPS” usw.), ist der Verlag hier bekannt?
    Geändert von Tangentus (10.04.2020 um 09:02 Uhr)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.068
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Leseprobe?

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  6. #6
    Mitglied Avatar von Stefan
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    1.472
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    HJB ist bekannt, ja. Ein Unternehmen am Rande des Tolerierbaren.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.469
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wiebke Möhren-Müller

    Doppelte Verarsche Bindestrich-Leute und Wotan Wilke Möhring ?

    Kommen eigentlich auch Prepper drin vor ? Sowas fehlt mir noch als Comic
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  8. #8
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    3.672
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
    HJB ist bekannt, ja. Ein Unternehmen am Rande des Tolerierbaren.
    Das dachte ich mir auch, als ich mir vorhin die Website angesehen habe.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Stefan
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    1.472
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nachtrag: Eine kurze Darstellung zum Verlag gibt es hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/HJB_Verlag_%26_Shop

  10. #10
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.068
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Okay! Danke des Hinweises. Somit interessiert mich eine Leseprobe gleich mal 0,0! Solche Verlage unterstütze ich in keinster Weise!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  11. #11
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.104
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich tue mal was ich eigentlich nicht mag, aber weder Verlag noch die Beschreibung des Comics erscheinen mir sympathisch.
    Das ist das typische Opfergerede der Neurechten, jedenfalls empfinde ich es so.
    Ja, damit vorverurteile ich den Comic, tue Eric womöglich Unrecht, aber genau sowas brauche ich garantiert nicht.

  12. #12
    Moderator Digedags Forum Avatar von Tangentus
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wolfen
    Beiträge
    1.447
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)


    zum zweiten Band bei Amazon:

    Der kleine Tschäisen und seine leicht übergewichtige Mama treten erstmals als Vertreter einer wichtigen deutschen Wählerschicht, dem Prekariat, in Erscheinung. Der 72-jährige Johan Schmidt erlebt den Beginn der dramatischsten Stunden seines Lebens. Die beiden BundeskanzlerInnen haben ihre ersten Auftritte in der Serie und dringen vor und tief hinein in die Herzen der Menschen. Die TV-Sprecherin Wiebke Möhren-Müller erklärt dem Michel die Welt. Und der Vigilant überschreitet die letzte Grenze, die ihn zum gefährlichsten Mann in der BRD macht.

    Dieser "Comic" scheint sich in das Portfolio des rechtsnationalen SF-Verlages HJB sehr gut einzufügen!
    www.Tangentus.de
    MOSAIK Online Fanzine

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    6.139
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Verlag ist mal gestartet als Verlag für SF, insbesondere Ren Dhark. Ren Dhark war in den 60ern von Kurt Brand erfunden, der sich irgendwie mit den Machern von Perry RHodan überworfen hatte und ein Gegenentwurf sein sollte. Ich bin nach dem Bitwar Zyklus ausgestiegen. Den hatte noch Achim Mehnert zu verantworten, den ich ausdrücklich von späteren Entgleisungen des Verlegers ausnehmen möchte. Irgendwann kam dann dieser Unitall Verlag dazu, wo jede Menge Mist erschien. Ich habe auch nichts gegen gut erzählte "What if" Geschichten (z.B. Harris, Vaterland), aber das war wirklich zu blöd.

    Ein Buch von Unitall habe ich allerdings, nämlich die Schlacht bei Dorking. Einfach weil es mich schon immer fasziniert hat zu lesen, als welche Bedrohung die Briten das wilhelminische Deutschland gesehen haben. Die Intention des Verlegers war eventuell mehr das Schwärmen in der Vorstellung, es wäre genau so gekommen, wie dort beschrieben.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    13.068
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jetzt sehe ich Eric Zonfeld in einem anderen Licht... Aber so was brauche ich nicht.

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  15. #15
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    265
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ach, ich wusste gar nicht, dass amazon hier schneller war. Na ja, die Comics sind sicher nicht für jedermann von besonderer Freude, das Problem bei den Deutschen ist es nunmal, dass man vielen den Witz erklären muss (so wie Harald Schmidt kürzlich feststellte, wonach ja schon alles vorbei ist, wenn man einen Witz erklären muss. Auch Satire ist nicht das Ding der Masse. Was ich mir jedenfalls dachte: Wie könnte ein Comic aussehen, wenn Garth Ennis Deutscher wäre, für den deutschen Markt eine Serie schreibt - und dann noch wirklich (!) politisch unkorrekt wäre. Ist er nämlich nicht.
    Man sollte diesen Passus beachten und versuchen zu verstehen (oder auch nicht, ist im Grunde egal): "Satire – schonungslose Kritik an jeder Form der Gewalt – Witz – den Finger auflegen auf die geilsten deutschen Wunden – all das und noch mehr ist diese Comicserie, die die Grenzen des Genres sprengt.”
    Und nur eine klitzekleine Anmerkung zu einem Statement, das so typisch ist für deutsches Schnapp-Verhalten: Der Moderator eines DIGEDAGS-Forums bemerkt im Zusammenhang mit der Inhaltsangabe des zweiten VIGILANT-Heftes: "Dieser "Comic" scheint sich in das Portfolio des rechtsnationalen SF-Verlages HJB sehr gut einzufügen!" Ich frage: Wer hat schon mal erlebt, dass ein "Rechter" sich über das sog. Prekariat lustig macht? Sind doch deutsche Volksgenossen ... Ich erwarte jetzt auch nicht wirklich, dass der Moderator des DIGEDAGS-Forums das versteht. Aber es geht natürlich um etwas anderes: Viele wollen dabei sein, zwanghaft auf der richtigen Seite stehen, ist ja nicht neu, DAS ist typisch Deutsch ... Und andere Witze machen lassen über deutsche Zustände, über die der Rest der Welt herzlich lacht, das "geht schon mal gar nicht". Die ersten Reaktionen hier sind genau das, was zu erwarten ist von aufgeklärten Bürgern dieses Landes im Jahr 2020. Wenn es anders wäre, dann bräuchte niemand diesen Comic ...
    Am Ostersamstag oder Sonntag wird eine Leseprobe online existieren, ich melde das dann hier, sicher wollen einige Leute dann doch mal in den VIGILANTEN reinschauen, wenn es nichts kostet.
    Und ansonsten mein Tipp an alle Volksgenossen (Achtung! Satirealarm!): Bleibt mal cool (versucht mal einen Tag so cool zu sein wie es Engländern zueigen ist).
    Beste Grüße von
    Eric Zonfeld

  16. #16
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    265
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Wiebke Möhren-Müller

    Doppelte Verarsche Bindestrich-Leute und Wotan Wilke Möhring ?

    Kommen eigentlich auch Prepper drin vor ? Sowas fehlt mir noch als Comic
    Das Spektrum der Narren ist in Deutschland, dem Land mit den (gefühlt; gefühlt?) meisten hysterischen Menschen, derart umfangreich, dass man 10 Serien dazu gleichzeitig betreiben könnte. Wobei die Prepper ja vielleicht noch nützliche Exoten (das hat jetzt gar nix mit Lenin zu tun, SATIRE-ALARM!) sind. Aber da könnte man natürlich auch was tolles zu machen.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Stefan
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    1.472
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Du hast dich da nun einmal in ein zweifelhaftes Umfeld begeben, Eric. Und: Satire, die du ja für dich in Anspruch nimmst, geht von einem bestimmten Standpunkt aus und legt diesen offen. Der Comic, wenn er denn vorliegt, wird in dieser Hinsicht schon für sich selbst sprechen. So lange kann man aber abwarten, Mutmaßungen im Vorhinein sind ja nun einmal nur Mutmaßungen, mit denen sollten wir also nicht zu weit gehen. Wobei, Sätze wie: "Das Spektrum der Narren ist in Deutschland, dem Land mit den (gefühlt; gefühlt?) meisten hysterischen Menschen, derart umfangreich, dass man 10 Serien dazu gleichzeitig betreiben könnte." klingen dann doch auch ein wenig wie 'alles Idioten außer ich'.
    Der Künstler sollte jedenfalls von seinem Werk überzeugt sein, sonst braucht er damit nicht an die Öffentlichkeit zu gehen. Danach sieht es hier ja aus, also warten wir's ab.

  18. #18
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    4.435
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Eric Zonfeld

    Eine Leseprobe wäre echt gut.
    Der Verlag scheint echt ein wenig eigenartig. Aber egal. Dein Werk ist deins und sollte dann auch als solches betrachtet werden.

    Wegen der Satire - das ist echt oft ein Problem. Frag mal Haderer. Der hat einen wunderbar satirischen Band über Jesus gezeichnet. Ich liebe seinen Witz.
    Und wir hatten in Österreich (wie auch in vielen anderen Ländern) größere Probleme mit den Geistlichen und ihren Vorlieben. Aber er hat einfach diesen wunderbaren Band
    gezeichnet.
    https://www.amazon.de/Das-Leben-Jesu.../dp/3800038633

    Mit dem Ergebnis, das er sich seinen nächsten Griechenlandurlaub abschminken konnte.

    Nur soviel das es auch woanders und nicht nur in deutschen Lande Satire resistenz gibt.

    Für Haderer selbst wars ein Aufreger der besonderen (weil ungewollten) Art. Finanziell hat es sich wahrscheinlich ob
    der Aufregung dann doch wieder gerechnet.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    265
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
    Du hast dich da nun einmal in ein zweifelhaftes Umfeld begeben, Eric. Und: Satire, die du ja für dich in Anspruch nimmst, geht von einem bestimmten Standpunkt aus und legt diesen offen. Der Comic, wenn er denn vorliegt, wird in dieser Hinsicht schon für sich selbst sprechen. So lange kann man aber abwarten, Mutmaßungen im Vorhinein sind ja nun einmal nur Mutmaßungen, mit denen sollten wir also nicht zu weit gehen. Wobei, Sätze wie: "Das Spektrum der Narren ist in Deutschland, dem Land mit den (gefühlt; gefühlt?) meisten hysterischen Menschen, derart umfangreich, dass man 10 Serien dazu gleichzeitig betreiben könnte." klingen dann doch auch ein wenig wie 'alles Idioten außer ich'.
    Der Künstler sollte jedenfalls von seinem Werk überzeugt sein, sonst braucht er damit nicht an die Öffentlichkeit zu gehen. Danach sieht es hier ja aus, also warten wir's ab.
    Ja, lieber Stefan, so ist es, der Comic wird für sich selber sprechen, aber ohne denselben zu kennen, schnappen einige ... aufgeklärte Mitbürger gleich so, wie es einem gut bekommt in ... diesem Umfeld. Und nein: nicht alles Idioten außer mir, aber du wirst doch wohl nicht ernsthaft bestreiten, dass Deutschland das Land der "besten Menschen auf der ganzen Welt" ist? Das ist definitiv das neue (alte) deutsche Selbstverständnis - und u.a. diese Narretei greift der Comic auf.
    An die Öffentlichkeit gehen natürlich die größten Künstler aller Zeiten eher nicht, weshalb sie auch am Hungertuch nagen, all die großen deutscher Künstler und Zeichner und Autoren, die unverdientermaßen keinen Erfolg haben. Man darf und sollte schon nicht verhindern, dass die eigenen Schreib-Ergüsse (Schreibergüsse liest sich wie Schreiber-Güsse oder was anderes) Leserschaft finden. Man nennt das: Öffentlichkeitsarbeit. Werbung. Marktwirtschaft. Informationszeitalter! Ist recht normal geworden.
    Und deshalb sollten sich vielleicht mal alle ... besorgten Bedenkenträger zurückhalten, weil sie deiner grundsätzlich gut und vernünftig gemeinten Botschaft sicher gerne folgen wollen.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    265
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @robert 3000: Ja, das ist ja eine klasse Sache, "Das Leben Jesu" ist an mir vorbeigegangen. Lag in meiner recht comic-losen Zeit. Danke für den Tipp! - Ja, Leseprobe kommt sobald wie möglich, es wird über Ostern auch daran gearbeitet.
    Geändert von Eric Zonfeld (10.04.2020 um 18:21 Uhr)

  21. #21
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    10.288
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Dem Aufstand der Hysterischen schließ Ich mich nicht an. Aber Ich bin ja auch cool; nicht wie ein Engländer, eben wie ein Pfälzer. Kommt davon, dass wir nicht mit Muttermilch, sondern mit Schweinepfeffer aufgezogen und genährt werden. Jetzt erstmal die Leseprobe abwarten.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!




    Dieser Beitrag wird sich in wenigen Sekunden selbst löschen.

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.903
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Also hysterische Vorverurteilung sehe ich hier bisher eigentlich nicht - lediglich sachlich & ohne Schnappatmung geäußerte Skepsis ob der bisher verfügbaren Informationen.
    Und, lieber @Eric Zonfeld, warum musst du eigentlich Tangentus und seine Moderatorentätigkeit in einem anderen Unetrforum so herausstellen? Es haben sich schließlich auch noch etliche andere User ähnlich geäußert... Dürfen Moderatoren keine Meinung haben?
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  23. #23
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    16.785
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich finde das sieht auf den ersten Blick sehr vielversprechend aus. Ich kann aber mit Satire auch sehr gut umgehen. Meine Schmerzgrenze ist da sehr hoch, auch wenn es nicht meiner Meinung/Überzeugung entsprechen sollte. Kann hier bisher nix entdecken, was irgendwie anstößig wäre. Das erste Heft ist gekauft.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  24. #24
    Mitglied Avatar von Eric Zonfeld
    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Bonn, Tokio, Monaco
    Beiträge
    265
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Also hysterische Vorverurteilung sehe ich hier bisher eigentlich nicht - lediglich sachlich & ohne Schnappatmung geäußerte Skepsis ob der bisher verfügbaren Informationen.
    Und, lieber @Eric Zonfeld, warum musst du eigentlich Tangentus und seine Moderatorentätigkeit in einem anderen Unetrforum so herausstellen? Es haben sich schließlich auch noch etliche andere User ähnlich geäußert... Dürfen Moderatoren keine Meinung haben?
    Du hast die Anspielung in Bezug auf "Prekariat" und (angeblicher) "rechtsnationaler Verlag" offenbar nicht verstanden. Ich erkläre sie nicht weiter, ist ok. Alles gut.

    Ein anderer schreibt: "Ein Buch von Unitall habe ich allerdings, nämlich die Schlacht bei Dorking. Einfach weil es mich schon immer fasziniert hat zu lesen, als welche Bedrohung die Briten das wilhelminische Deutschland gesehen haben. Die Intention des Verlegers war eventuell mehr das Schwärmen in der Vorstellung, es wäre genau so gekommen, wie dort beschrieben." Diese Kombination, dieses „Herr Lehrer, ich glaube, ich habe da etwas sehr Bedenkliches aufgedeckt“ ist derart ... billig und einfach nur (Selbstzensur; anderes Wort für: brillant). Bezeichnend für die Zeiten ist es, dass so etwas vielen gar nicht mehr auffällt. Aber schwer waren sie ja immer, die Zeiten. Und gebildeter als heute waren sie ja nie, die Massen.
    Es hat sich wohl nichts geändert in diesem Forum: Vor Jahren fiel mir schon auf, wie manche Leute (und das sind auch immer „so einige User des Forums“) auf Neulinge losgehen, und denen mal zeigen, wo der Hammer hängt, wie unerfahren und unwissend sie sind, weil sie nicht wissen, welcher Digedad (ja, ich oute mich jetzt: Was sind Digedags? Ich kenne solches nicht, existiert in meiner Comic-Welt nicht) in Heft 459 im Mai 1971 einen Maikäfer gevögelt hat. Da fehlt jetzt nur noch ein bestimmter Typ, aber der wird sicher bald dazustoßen. (Im übrigen habe ich demnächst einen Blockwart – ja, Blockwart, so wie Blockwart „Unterscharführer, ich habe da was beobachtet, was bedenklich ist“ – in eine „Silent Age“-Geschichte einzubringen, ich weiß jetzt jedenfalls, wie der heißen wird, der Blockwart��)
    Auch auf eigene Aktivisten geht man gerne los: Jedenfalls war es wohl MOF von Epsilon, der permanent in einer Art und Weise angegangen wurde, dass man sich schämen musste (und ich das auch so geäußert habe) für die anonymen Internet-Helden, die mal richtig wer sein können in einem … Internet-Forum.
    Aber ich will hier lediglich ein wenig Info rüberbringen, meine Gedanken bringe ich ansonsten besser in meinen Geschichten unter, wobei das Leben immer die besten Vorlagen liefert für Typen, die typisch sind für bestimmte … Muster.
    Grüße an alle, die bereit sind für die ungewöhnlichste Comic-Serie im Lande.
    Eric Zonfeld

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.903
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Eric Zonfeld Beitrag anzeigen
    Du hast die Anspielung in Bezug auf "Prekariat" und (angeblicher) "rechtsnationaler Verlag" offenbar nicht verstanden. Ich erkläre sie nicht weiter, ist ok. Alles gut.
    Tangentus hat doch das Prekariat gar nicht erwähnt - den Zusammenhang hast du erst in den Raum gestellt.

    Ansonsten sehe ich hier einen Autor, der seine Werke mit "Es ist alles nur Satire" verteidigt, obwohl bisher noch niemand das Werk angegriffen hat.
    Und jemanden, der "Cool bleiben!" schreit, gleichzeitig aber die längsten Ergüsse ins Forum stellt. Und User als "Typen" vorverurteilt... Beim Kampf MOF gegen den Rest Forums habe ich übrigens versucht, MOF gegen seine Kritiker zu verteidigen, nur mal so am Rande.
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.