User Tag List

Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    1.053
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    LTB Royal 6 - Adel verpflichtet und andere königliche Geschichten (EVT: 17.04.20)

    https://www.lustiges-taschenbuch.de/...n/royal/band-6


    Inhalt:

    Adel verpflichtet
    Zeichnungen: Fernando Güell
    Code: D/G 2018-004
    1 Seite

    Stolz und Vorurteil - Erstes Kapitel
    Story: Teresa Radice , Zeichnungen:Stefano Turconi
    33 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3292-1

    Genie auf der Durchreise
    Story: Giorgio Figus , Zeichnungen:Valerio Held
    22 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3106-6

    Die Geschichte des großen Kometen
    Story: Augusto Macchetto , Zeichnungen:Paolo Campinoti
    26 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3024-5

    Stolz und Vorurteil - Zweites Kapitel
    Story: Teresa Radice , Zeichnungen:Stefano Turconi
    34 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3292-1

    Kampf um die Krone
    Story: Koala , Zeichnungen: Raf
    40 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=D+91169

    Stolz und Vorurteil - Drittes Kapitel - I
    Story: Teresa Radice , Zeichnungen:Stefano Turconi
    21 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3292-1

    Ein Sieg für Seine Majestät
    Story: Sisto Nigro , Zeichnungen:Giampaolo Soldati
    33 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2830-4

    Der Schatz des Turmes
    Story: Roberto Gagnor , Zeichnungen:Ottavio Panaro
    20 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2602-5

    Stolz und Vorurteil - Drittes Kapitel - II
    Story: Teresa Radice , Zeichnungen:Stefano Turconi
    22 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3292-1
    Geändert von Micha (26.03.2020 um 19:12 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    206
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    warum druckt man eine schön lange geschichte wie stolz und vorurteil nicht in einem stück ab? in einem hardcover buch würde man das niemals aufteilen und ich sehe auch in einem taschenbuch keinen sinn darin. oder?

  3. #3
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.858
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Beim Threadtitel fehlt das Royal...

    Immerhin, noch eine Folge aus der Mausketier-Serie.

  4. #4
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.402
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    warum druckt man eine schön lange geschichte wie stolz und vorurteil nicht in einem stück ab? in einem hardcover buch würde man das niemals aufteilen und ich sehe auch in einem taschenbuch keinen sinn darin. oder?
    Zumindest ist das die Aufteilung aus dem Topolino (inklusive Zweiteilung des dritten Kapitels), und hier gibt es auch so was wie auffällige erste Seiten der einzelnen Teile, die somit erhalten bleiben.
    Aber klar, bei "Daisy von Duckenburg" in Royal 1 hat man die 13 Teile einfach hintereinander abgedruckt. Da ging es ob der Masse allerdings auch kaum anders.

    Den Titel habe ich korrigiert.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    206
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von NRW-Radler Beitrag anzeigen
    Zumindest ist das die Aufteilung aus dem Topolino (inklusive Zweiteilung des dritten Kapitels), und hier gibt es auch so was wie auffällige erste Seiten der einzelnen Teile, die somit erhalten bleiben.
    Aber klar, bei "Daisy von Duckenburg" in Royal 1 hat man die 13 Teile einfach hintereinander abgedruckt. Da ging es ob der Masse allerdings auch kaum anders.

    Den Titel habe ich korrigiert.
    es spricht auch nichts dagegen, die aufmacherseiten der einzelnen teile beizubehalten und trotzdem die teile nacheinander zu drucken. find es sinnlos und nervig so, aber das stört anscheinend niemanden. lest ihr dann zwischen den teilen die anderen geschichten? ist das so gewollt? ich mach das jedenfalls nicht so

  6. #6
    Mitglied Avatar von StarTrick
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    319
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    es spricht auch nichts dagegen, die aufmacherseiten der einzelnen teile beizubehalten und trotzdem die teile nacheinander zu drucken. find es sinnlos und nervig so, aber das stört anscheinend niemanden. lest ihr dann zwischen den teilen die anderen geschichten? ist das so gewollt? ich mach das jedenfalls nicht so
    Irgendwie gibt es den Trend schon etwas länger, aber ich muss sagen ich seh's genauso wie du - mir erschließt sich da nicht da Sinn. Da hat man endlich mal eine lange Geschichte und reißt sie auseinander. Das mag Sinn machen, wenn man die Kapitel in verschiedene Bücher packt - aber wenn eh alles in einem Buch ist? Ich find's auch eher fragwürdig.

    Wie auch immer, ich werde ebenfalls alle Kapitel an einem Stück lesen, und was die Redaktion mit dieser Aufteilung bezweckt, ist mir schleierhaft. Was sind die "Pro"-Argumente?

  7. #7
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.858
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Das Pro-Argument ist, dass man sozusagen denselben Effekt hat wie bei der Fortsetzungsgeschichte im Topolino, dass die Cliffhanger eben besser wirken können, wenn man nicht alles direkt hintereinander hat. Hängt aber auch von der Geschichte ab...

  8. #8
    Mitglied Avatar von Cap'n Kuda
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    433
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ein Cliffhanger entfaltet seine Wirkung aber doch erst dadurch, dass man die Fortsetzung eben nicht unmittelbar lesen kann, sonder erst eine gewisse Zeit später. Und zusätzlich geht es ja auch darum einen Kaufgrund für das nächste Heft zu generieren. Bzgl. dem Spannungsbogen macht es hingegen keinen Unterschied, ob man nur eine Seite umblättern muss oder sehr viele. Letzteres ist lediglich nervend. Und wenn dann aber auch noch "auffällige erste Seiten" vor den sich anschließenden Teilen fehlen, führt man das Ganze ad absurdum.

  9. #9
    Mitglied Avatar von StarTrick
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    319
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Spectaculus 1/4 Beitrag anzeigen
    Das Pro-Argument ist, dass man sozusagen denselben Effekt hat wie bei der Fortsetzungsgeschichte im Topolino, dass die Cliffhanger eben besser wirken können, wenn man nicht alles direkt hintereinander hat. Hängt aber auch von der Geschichte ab...
    Na, ich weiß nicht so recht. Der Cliffhanger mag wirken, wenn man dann aufhört zu liest.

    Aber doch nicht, wenn man stattdessen in eine andere Geschichte gezogen wird!?

    Wenn im TV eine Episode einer Serie (im Idealfall an den dafür vorgesehenen Stellen, zwischen den Akten) plötzlich Werbung einsetzt, ist die Werbung auch nicht dazu gedacht, dass du dir Gedanken machst, wie's nach der Pause wohl weitergeht. Du sollst dich auf die Werbung konzentrieren. Und selbst, wenn man sich von der Werbung nicht beeindrucken lässt - die Comicgeschichten zwischen der langen Geschichte sind keine Werbung. Soll ich mich bei "Genie auf Durchreise" & "Die Geschichte des großen Kometen" auf die jeweiligen Stories konzentrieren, oder den Cliffhanger wirken lassen?

    Edit: Und im Prinzip, was Cap'n Kuda sagt. Als ich meinen Beitrag schrieb, war seiner noch nicht da.
    Geändert von StarTrick (27.03.2020 um 19:51 Uhr)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.858
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Bei Fortsetzungsgeschichten ist es trotzdem so, dass sie gerne am Anfang einer Topolino-Ausgabe stehen und man dann eben erst mal andere Comics liest, bis man die Fortsetzung genießen kann. Bei Zweiteilern ist es manchmal auch so, dass beide in einem Topolino gedruckt werden - der erste Teil am Anfang, der zweite dann am Ende. Bei "Der geheime Garten" in Ltb 510 hat NRW-Radler angemerkt, dass die Geschichte derart aufgeteilt besser gewirkt hätte. Ganz offensichtlich hat jemand das gelesen, denn kurz darauf hat man damit begonnen, diese Politik im LTB einzuführen.

    Zitat Zitat von Cap'n Kuda Beitrag anzeigen
    Und wenn dann aber auch noch "auffällige erste Seiten" vor den sich anschließenden Teilen fehlen, führt man das Ganze ad absurdum.
    Wo war das bitte der Fall?

  11. #11
    Mitglied Avatar von Cap'n Kuda
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    433
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Spectaculus 1/4 Beitrag anzeigen
    Wo war das bitte der Fall?
    Ich hatte NRW-Radlers Kommentar so verstanden (Hervorhebung von mir):
    Zitat Zitat von NRW-Radler Beitrag anzeigen
    Zumindest ist das die Aufteilung aus dem Topolino (inklusive Zweiteilung des dritten Kapitels), und hier gibt es auch so was wie auffällige erste Seiten der einzelnen Teile, die somit erhalten bleiben.
    Ich habe das aufs Topolino bezogen. Kann natürlich sein, dass ich es falsch verstanden habe...
    Ich mag es jedenfalls auch nicht, wenn Geschichten innerhalb eines Heftes in mehreren Teilen abgedruckt werden. In jedem Fall stört es den Lesefluss. Wenn es über mehrere Hefte geteilt wird, bekommt man wenigstens Spannung dafür. Andernfalls macht es keinen Sinn.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.858
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Früher hat man die Titelseiten gerne mal weggelassen... wahrscheinlich, weil man Angst hatte, dass die Leser verwirrt würden, wenn noch mal ein Titelschriftzug kommt. (Manchmal hat man die Geschichten aber auch ungekürzt gedruckt - siehe z.B. den "Raub der Kronjuwelen", wo zwei ziemlich leere Panels aufeinander folgen, ohne dass es für den deutschen Leser Sinn machen würde.)

    Heutzutage werden die Geschichten eigentlich immer ungekürzt abgedruckt.

  13. #13
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.402
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Okay, in der Hoffnung, die Missverständnisse ausräumen:

    1. Wenn im LTB oder sonst wo gekürzte (aber ursprünglich mehrteilige) Geschichten erscheinen, dann liegt dann nahezu immer daran, dass es bereits in Italien eine gekürzte Fassung gab, die extra für den Abdruck als lange Geschichte angelegt wurde. Diese Kürzungen betreffen dann meistens die Titelseiten der Fortsetzungen, auf denen meistens eine halb- bis ganzseitige Zusammenfassung der bisherigen Geschichte steht.
    Bei ganz alten Geschichten wie "Der mysteriöse Mister Moster" (LTB 36, ursprünglich ein Vierteiler) wurde die Geschichte dann um mehr oder weniger geeignete Panels gekürzt, oder manchmal mit Giuseppe Perego auffällige Zwischenbilder gezeichnet. Beim "gläsernen Schwert" (exemplarisch) wurde immer mal wieder eine vollständige ungekürzte Fassung angemahnt - und hier existieren mehrere sinnvoll gekürzte Varianten, bei den uns "nur" das Artwork verloren gegangen ist - bis es im Hardcover endlich so weit war. (Aber genau das haben wir bei "Stolz und Vorteil" direkt. So war mein Einwurf gemeint.)

    Das macht man in Italien aber nicht mehr so. In jüngerer Zeit wurden im Zuge der Digitalisierung eigene Layer für die ersten Seiten der Fortsetzungen angefertigt - und bei Bedarf eben nicht gedruckt (siehe "Alle gegen einen" in LTB 452), aber das Ergebnis sind dann große, vergleichsweise leere Flächen in großen Panels.

    Jetzt also eher der Abdruck in Einzelteilen. Wie gesagt: Bei "Stolz und Vorurteil" erkennt man ja die Kapitelstruktur, das kann mich schlecht wegdiskutieren. Aber hier ist die deutsche Fassung (mindestens) einen Schritt zu weit gegangen, denn in Italien ist das dritte Kapitel zwar zweigeteilt (für den Fall einer Wiederverwertung in vier Ausgaben, denke ich mal), aber hintereinander abgedruckt. Alles am Stück wäre aber sicher auch gegangen.

    2. Ja, das mit LTB 510 hatte ich angemerkt. Dazu stehe ich an dieser Stelle auch - einen Cliffhanger löst man nicht optimal auf, indem man die Geschichte direkt weiter erzählt. Aber das war bestimmt keine generelle Empfehlung, jetzt alles so weit zu stückeln, wie man kann - bei "Was morgen passiert..." (LTB 526) wäre es in meinen Augen am besten gewesen, zwei Blöcke abzudrucken: die vier Prequels zum Spannungsaufbau) und dann die zweiteilige Hauptgeschichte - auch wenn das Topolino alles getrennt hat, da aber über fünf Ausgaben gestreckt. Und über LTB 531 als besonders abschreckendes Beispiel äußere ich mich dort im Thread...

  14. #14
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.858
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von NRW-Radler Beitrag anzeigen
    Beim "gläsernen Schwert" (exemplarisch) wurde immer mal wieder eine vollständige ungekürzte Fassung angemahnt - und hier existieren mehrere sinnvoll gekürzte Varianten, bei den uns "nur" das Artwork verloren gegangen ist - bis es im Hardcover endlich so weit war.
    Offtopic, aber zumindest für die "Rückkehr des Fürsten von Niflheim" gilt das nicht. Da fehlte bis zum HC-Band zu Beginn eine ganze Erklärsequenz von Jor, die zum Verständnis deutlich beigetragen hätte...

  15. #15
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    206
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    da sind ja doch auch andere nicht so happy mit diesen sinnlosen aufteilungen innerhalb eines LTBs, gut zu wissen, dachte schon es geht nur mir so und ich wäre einfach zu doof um diesen “brillianten” schachzug zu verstehen. wahrscheinlich liegts wirklich einfach nur daran, dass die ganzseitigen aufmacher so besser wirken sollen. tun sie zwar, aber summa sumarum ist es trotzdem mehr nach als vorteil imho.
    und wenn dann noch mehrere aufgeteilte teile im inhaltsverzeichnis nacheinander stehen ist das noch doofer, weil man dann nicht mehr auf einem blick erkennen kann, wieviele seiten die anderen geschichten im buch haben, falls wer weiß was ich meine. ist aber dann eher ein luxusproblemchen, aber wenn wir schon beim thema sind 😉

  16. #16
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Froschloch
    Beiträge
    1.858
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Gerry Fonklover Beitrag anzeigen
    und wenn dann noch mehrere aufgeteilte teile im inhaltsverzeichnis nacheinander stehen ist das noch doofer, weil man dann nicht mehr auf einem blick erkennen kann, wieviele seiten die anderen geschichten im buch haben, falls wer weiß was ich meine. ist aber dann eher ein luxusproblemchen, aber wenn wir schon beim thema sind 
    Das stört mich zwar auch, gab es aber auch schon in Bänden mit "thematisch" gruppiertem Inhaltsverzeichnis...

  17. #17
    Mitglied Avatar von Gerry Fonklover
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    206
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Spectaculus 1/4 Beitrag anzeigen
    Das stört mich zwar auch, gab es aber auch schon in Bänden mit "thematisch" gruppiertem Inhaltsverzeichnis...
    Ja stimmt, und da fällt die Sinnlosigkeit des zerstückelten Druckens sogar noch mehr ins Auge. Wenn ich schon themenblöcke mache, dann auch besser gleich in einem Stück drucken. Denn beim thematisch gruppieren Inhaltsverzeichnis scheint ja auch die Erkenntnis, dass das 1 zusammenhängender Block ist, beim Redakteur durchgedrungen zu sein. Total unlogisch die Vorgehensweise mMn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •