User Tag List

Seite 30 von 38 ErsteErste ... 20212223242526272829303132333435363738 LetzteLetzte
Ergebnis 726 bis 750 von 945
  1. #726
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Da steckt kein Plan einer gezielten Durchseuchung dahinter. Da sind unsere zu lieb ;-)
    Putin und den Asiaten würde ich das zutrauen die Fahrlässigkeit als durchtriebenen Plan zur Durchseuchung zu bewerten, während Putin selbst im orangenen Raumanzug unterwegs ist und sich auf die nächsten 100 Jahre Weltherrschaft absichert.
    Es hat noch niemand bestimmt wer die Messungen durchführen und durchsetzen soll. Das alles dauert bei uns...aber es kommt :-)

    Bist du dir so sicher?

    Die Zahl der Infektionen steigt immer noch, wenn auch langsamer, aber man beginnt trotzdem damit Normalität herzustellen. Das ist doch absurd, zumindest wenn man die Gesundheit der Menschen im Auge hat. Wir haben ja noch einmal die notwendigen Desinfektionsmittel oder Atemschutzmasken.
    Ist die Gefahr der Infizierung denn jetzt wirklich so drastisch gesunken? Hier in Hamburg trägt vielleicht 1 von 100 eine Atemschutzmaske. Und wenn am 20.04. die Geschäfte wieder öffnen, dann wird dort der Teufel los sein. All die schönen Auflagen, die man sich so für die Geschäfte überlegt hat, werden nicht durchgesetzt. Allein in so einer Riesenbuchhandlung wie thalia wird das zu einen erheblichen Problem. Die werden Knete machen wollen. Und Kontrolle wird Fehlanzeige sein.

    Es klappte ja auch in den vergangenen 4 Wochen nicht einmal ansatzweise; zumindest hier in Hamburg. Die Polizei findet es nämlich wesentlich spannender Tickets für Falsche Parken zu verteilen oder LKW aus dem Verkehr zu zu ziehen, weil hinten das rote Fähnchen nicht ordentlich baumelt. Es ist so lächerlich. Gleichzeitig sind Geschäfte offen, die gar nicht offen sein dürfen oder abgesperrte Flächen wie Spielplätze massiv frequentiert oder Grünflächen in denen Volksfeste gefeiert werden. Mindestabstand und alle anderen Sicherheitsmaßnahmen interessieren dabei überhaupt nicht.

    Wie will man bitte schön in den Schulen Hygienestandards herstellen? Das klappt ja schon in normalen Alltag nur unbefriedigend bis gar nicht.Ich weiß noch genau, was ich mit Schulleitungen diesbezüglich abgesabbelt habe. Fazit: Das interessiert die Herrschaften nicht wirklich. Die Schulen werden nur notdürftig gereinigt und die Länder, Städte und Kommunen werden jetzt nicht auf einmal beginnen, dort die Putzfrequenzen massiv hochzufahren. Da wird dann doch lieber addidas und Co. Milliardenkredite eingeräumt. Ging erstaunlich schnell.

  2. #727
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.844
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Da steckt kein Plan einer gezielten Durchseuchung dahinter. Da sind unsere zu lieb ;-)
    Putin und den Asiaten würde ich das zutrauen die Fahrlässigkeit als durchtriebenen Plan zur Durchseuchung zu bewerten, während Putin selbst im orangenen Raumanzug unterwegs ist und sich auf die nächsten 100 Jahre Weltherrschaft absichert.
    Es hat noch niemand bestimmt wer die Messungen durchführen und durchsetzen soll. Das alles dauert bei uns...aber es kommt :-)
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Bist du dir so sicher?

    Die Zahl der Infektionen steigt immer noch, wenn auch langsamer, aber man beginnt trotzdem damit Normalität herzustellen. Das ist doch absurd, zumindest wenn man die Gesundheit der Menschen im Auge hat. Wir haben ja noch einmal die notwendigen Desinfektionsmittel oder Atemschutzmasken.
    Ist die Gefahr der Infizierung denn jetzt wirklich so drastisch gesunken? Hier in Hamburg trägt vielleicht 1 von 100 eine Atemschutzmaske. Und wenn am 20.04. die Geschäfte wieder öffnen, dann wird dort der Teufel los sein. All die schönen Auflagen, die man sich so für die Geschäfte überlegt hat, werden nicht durchgesetzt. Allein in so einer Riesenbuchhandlung wie thalia wird das zu einen erheblichen Problem. Die werden Knete machen wollen. Und Kontrolle wird Fehlanzeige sein.

    Es klappte ja auch in den vergangenen 4 Wochen nicht einmal ansatzweise; zumindest hier in Hamburg. Die Polizei findet es nämlich wesentlich spannender Tickets für Falsche Parken zu verteilen oder LKW aus dem Verkehr zu zu ziehen, weil hinten das rote Fähnchen nicht ordentlich baumelt. Es ist so lächerlich. Gleichzeitig sind Geschäfte offen, die gar nicht offen sein dürfen oder abgesperrte Flächen wie Spielplätze massiv frequentiert oder Grünflächen in denen Volksfeste gefeiert werden. Mindestabstand und alle anderen Sicherheitsmaßnahmen interessieren dabei überhaupt nicht.

    Wie will man bitte schön in den Schulen Hygienestandards herstellen? Das klappt ja schon in normalen Alltag nur unbefriedigend bis gar nicht.Ich weiß noch genau, was ich mit Schulleitungen diesbezüglich abgesabbelt habe. Fazit: Das interessiert die Herrschaften nicht wirklich. Die Schulen werden nur notdürftig gereinigt und die Länder, Städte und Kommunen werden jetzt nicht auf einmal beginnen, dort die Putzfrequenzen massiv hochzufahren. Da wird dann doch lieber addidas und Co. Milliardenkredite eingeräumt. Ging erstaunlich schnell.
    Sicher bin ich mir nicht.
    Bei den Menschen die in Deutschland leben sind zu viele Gleichgültig , egoistisch und halten die Regeln nicht ein.
    Was funktionieren kann sind die Geschäfts Eigentümer die klare Regeln einführen können und das wäre zb eine Maskenpflicht für alle.
    Was passiert bei einer Infektion? Wie am Anfang der Laden wird unter Quarantäne gestellt und ist wieder zu.

  3. #728
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Sicher bin ich mir nicht.
    Bei den Menschen die in Deutschland leben sind zu viele Gleichgültig , egoistisch und halten die Regeln nicht ein.
    So ist es.

    Was funktionieren kann sind die Geschäfts Eigentümer die klare Regeln einführen können und das wäre zb eine Maskenpflicht für alle.
    Was passiert bei einer Infektion? Wie am Anfang der Laden wird unter Quarantäne gestellt und ist wieder zu.

    Nicht nur Regeln einführen; die müssen auch knallhart durchgesetzt werden. Das ist der springende Punkt. Maskenpflicht kann erst zwingend werden, wenn die Versorgung sichergestellt ist. Das dauert ja.

  4. #729
    Mitglied Avatar von thepigeon
    Registriert seit
    11.2019
    Beiträge
    128
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Asyl ist keine "illegale Einwanderung".

    Du weisst offenbar nicht einmal, was die Begriffe bedeuten, die du benutzt. Was mich durchaus sauer macht.

    Dabei ist es ganz simpel. Also: Wir haben in Deutschland ein Asylrecht. Dinge, die illegal sind, bedeuten dagegen einen Widerspruch zu einem Recht, ein Unrecht. Dinge, die auf einem Recht basieren, können per definitionem nicht illegal sein, und Dinge, die illegal sind, nicht auf einem Recht basieren.

    Darüber hinaus kann man illegale Dinge nicht "aussetzen". Du weisst schon: Bankraub ist verboten (sprich: illegal), aber ich glaube, wenn du nun fordern würdest, ihn auszusetzen, würdest du dich sehr lächerlich machen.

    Ich gehe mal davon aus, dass du dich zunächst einmal für den Einreisestop für heimgeholte Deutsche und für Erntelohnsklaven stark machst. Andernfalls könnte man auf den Gedanken kommen, dass du eigentlich nur keine hilfesuchenden Ausländer in Deutschland willst, und dann wärst du ja ein egoistischer Rassist.
    Du wirfst die Frage der Einreise (Grenzübertritt) und des Rechts auf Asyl durcheinander. Ein mögliches Asylrecht führt nicht automatisch zu einem Recht auf Einreise. Das kann man an der Diskussion um eine mögliche Zurückweisung von Asylbewerbern wg. Corona ganz gut sehen.
    Den Rassismusvorwurf und den Hinweis auf Erntehelfer halte ich für daneben. Letztere haben Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland. Der mag nicht doll sein und die Frage der Nebenkosten (Logis,Essen) bleibt auch, aber unter Sklaverei verstehe ich denn doch was anderes. Der Unterschied zu hilfesuchenden Ausländern ist, dass die länger bleiben und Kosten verursachen. Der Vergleich hinkt daher. I.Ü. finde ich es in der aktuellen wirtschaftlichen Situation legitim, über die Aufnahme von weiteren Flüchtlingen zu diskutieren. Man mag die Konzentration auf das Finanzielle hartherzig finden aber mit Rassismus hat das nix zu tun.

  5. #730
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    898
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Woher kommt das Coronavirus wirklich?

    Zitat Zitat von Wolfram Weimer, Journalist
    China reagiert zusehends gereizt auf Recherchen über die genaue Herkunft des Coronavirus. Die chinesische Botschaft in London hat in einem offenen Brief die Berichte in europäischen und amerikanischen Medien zurückgewiesen, nach denen das COVID-19-Virus durch ein Sicherheitsleck oder einen Unfall in einem Corona-Forschungslabor freigesetzt worden sein soll.

    Westliche Journalisten hatten berichtet, dass man just in Wuhan seit mehreren Jahren intensiv an Fledermäusen und Schweinen den Ursprung von Coronaviren erforscht habe; der jetzige Ausbruch der Pandemie sei im direkten räumlichen Umfeld des Labors passiert, berichtet die "Daily Mail" in London. Derlei Berichte empfindet Peking als Affront. Der chinesische Außenminister Wang Yi hat eigens deswegen mit seinem britischen Amtskollegen Dominic Raab telefoniert und ein Ende der "schädlichen" Berichterstattung gefordert. (...)

  6. #731
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Passend dazu:

    Die Bundesregierung hat auf eine entsprechende Anfrage der FDP Fraktion mitgeteilt, ihr sei nicht bekannt, das China Daten zurück gehalten hätte.

  7. #732
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Die realen Zahlen sagen da aber etwas ganz anders, denn das geschieht am selben Tag, an dem Deutschland (trotz geschönter Statistik) mittlerweile mehr Tote auf der Liste zu stehen hat, als das Milliardenvolk von China. Und das bei zwei Monaten Zeitvorteil.
    Man kann jetzt natürlich hingehen und diese "realen" Zahlen als Vergleichsmaßstab heranziehen.

    Man könnte aber auch auf die Idee kommen, dass es vielleicht nicht die deutschen Zahlen sind, die geschönt wurden.

    Bei allem Misstrauen gegenüber deutschen Behörden und Medien kann man doch nicht ernsthaft erwägen denen der Chinesen größeres Vertrauen entgegen zu bringen. Also denen, die nachweislich die ganze Nummer vertuscht haben bis es nicht mehr ging und selbst dann hinsichtlich des Ausmasses der Pandemie herumlavierten als ginge es darum die Stärke des chinesischen Volkes herbei zu reden. Oups.

  8. #733
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.844
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Da steckt kein Plan einer gezielten Durchseuchung dahinter. Da sind unsere zu lieb ;-)
    Putin und den Asiaten würde ich das zutrauen die Fahrlässigkeit als durchtriebenen Plan zur Durchseuchung zu bewerten, während Putin selbst im orangenen Raumanzug unterwegs ist und sich auf die nächsten 100 Jahre Weltherrschaft absichert.
    Es hat noch niemand bestimmt wer die Messungen durchführen und durchsetzen soll. Das alles dauert bei uns...aber es kommt :-)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Man kann jetzt natürlich hingehen und diese "realen" Zahlen als Vergleichsmaßstab heranziehen.

    Man könnte aber auch auf die Idee kommen, dass es vielleicht nicht die deutschen Zahlen sind, die geschönt wurden.

    Bei allem Misstrauen gegenüber deutschen Behörden und Medien kann man doch nicht ernsthaft erwägen denen der Chinesen größeres Vertrauen entgegen zu bringen. Also denen, die nachweislich die ganze Nummer vertuscht haben bis es nicht mehr ging und selbst dann hinsichtlich des Ausmasses der Pandemie herumlavierten als ginge es darum die Stärke des chinesischen Volkes herbei zu reden. Oups.
    100% Zustimmung!
    Was von China kommt ist überhaupt Nicht ernst zu nehmen. Was die jetzt als Öffnung feiern, ist noch doppelt so schlimm wie bei uns im großen Freiheitsberaubenden Shutdown.
    Wie in Deutschland die Regierungsentscheidungen dramatisiert und torpediert werden ist eine Frechheit.
    Besonders im internationalen Vergleich!
    Genauso Notwendig das Greta 1 Jahr in China aktiv wird, ist es genauso überflüssig bei uns von einer Lügenpresse zu fabulieren.
    Es kann etwas in die ein oder andere politische Richtung geschönt werden, aber von Lügen sind wir entfernt.
    Großmeister darin sind China und Russland.
    Ich hab viele Bekannte die auch aktuell in China leben, die können über unseren Shutdown nur schmunzeln.
    Ein Mitarbeiter eines Krematorium der am Snfang der Krise von außergewöhnlich vielen verbrannten Kinderleichen berichtet hat, den gibt es jetzt auch nicht mehr.
    Also in China besser Klappe halten, sonst gibt es am Beatmungsgerät Stromausfall.
    Geändert von jellyman71 (16.04.2020 um 09:23 Uhr)

  9. #734
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.607
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Übrigens, falls ihr euch auch sofort wieder als Heimwerker betätigen wollt, seht euch doch mal vorher diesen Bericht zur Öffnung der Baumärkte am Dienstag in Österreich an.

    https://www.nachrichten.at/panorama/...;art58,3250370

    Aja und lest euch noch unten die Kommentare durch. Wer braucht da noch Kabarett?
    Geändert von idur14 (16.04.2020 um 10:13 Uhr)

  10. #735
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.844
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das Gerücht das es ein Labormitarbeiter raus geschleppt und auf dem Markt beim Essen verteilt hat gibt es schon 2 Monate.
    Aber was soll man jetzt damit anfangen? Was soll das bringen? China wird es irgendwann so hindrehen das es vom Ausland eingeschleppt wurde und bestellt alle Diplomaten der Länder ein die Nachforschungen in die Richtung betreiben.
    Putins Flugabwehrsysteme und seine Handlanger haben offensichtlich ein Passagier Flugzeug über der Ukraine abgeschossen. Selbst so klare Dinge werden von den modernen Diktatoren abgestritten.

    Wir müssen unser Ding machen. Wirtschaftlich Vollgas geben: Kante zeigen wie es Trump aussenwirtschaftlich vormacht und sehr gute Deals für uns aushandeln!
    Mit Merkel hat er da übrigens seine grössten Probleme. Die passt in kein Schema von Ihm rein. Mit der kann er nicht billig flirten weil er so eine Überwindung gar nicht schafft und nicht mal so schauspielern kann, damit er auch nur irgendetwas an Ihr attraktiv finden könnte. Der Eier und Schwanzvergleich Contest wie mit den anderen grossen und kleinen Jungs funktioniert einfach nicht. An der Mutti rutscht er einfach ab und schiebt erstmal alle Erpressungsversuche nach hinten und nimmt sich dann lieber erstmal alle anderen vor.

    Sobald einer wie Merz oder Laschet am Ruder sind, werden wir von den Amis durch den Fleischwolf gedreht! Wenn Trump noch mal gewählt wird muss Merkel bleiben. Ihren 2015 Klops hat sie ja auch klammheimlich korrigiert. Das was wir nicht in die Militärausgaben stecken verwendet Sie für den Grenzschutz.
    Unser Schwaben Kretschmann wär noch Einer den er auch nicht zu fassen bekommt. Der würde Ihn so gemütlich langsam ins leere laufen lassen und bei Bedarf zusammen scheissen, das er am Ende noch die Beichte bei Kretschmann ablegen dürfte. Aber unser Landesvater gibt sich den SDtress nicht und überlässt der aufgedrehten Grossschnauze Habeck das Feld. Der haut im Affekt soviel Scheisse raus, das er danach eine Woche zum klarstellen und zurück rudern braucht.
    Geändert von jellyman71 (16.04.2020 um 10:26 Uhr)

  11. #736
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.844
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Deshalb kann man auch nie eine AFD vorne brauchen. Die taugen nur dazu, damit die CDU nicht auch noch eine Linkspartei wird

    Aber um Jesses Willen, ich möchte hier nicht den Pfad des Covid verlassen.
    Geändert von jellyman71 (16.04.2020 um 10:58 Uhr)

  12. #737
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    492
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Übrigens, falls ihr euch auch sofort wieder als Heimwerker betätigen wollt, seht euch doch mal vorher diesen Bericht zur Öffnung der Baumärkte am Dienstag in Österreich an.

    https://www.nachrichten.at/panorama/...;art58,3250370

    Aja und lest euch noch unten die Kommentare durch. Wer braucht da noch Kabarett?
    Sieht nicht einladend aus, gibt es in den Baumärkten etwa Klopapier oder neuerdings auch Mehl?

    Dabei hat es Österreich bisher eigentlich recht anständig gemacht, ob das womöglich kippt? Ich hoffe nicht.


    Im Comichandel werden wir derartige Bilder nicht sehen, das zumindest ist sicher.

  13. #738
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    492
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Während in Österreich Schutzmasken oftmals gestellt werden (in Supermärkten/Discountern, teilt mit, teils ohne Obulus), sind wir in Deutschland diesbezüglich kaum voranfgekommen, trotz unserer "großartigen" Kanzlerin und ihren überforderten Regierungshanseln. Wann wir Schutzmasken bekommen ... ? Die Antwort weiß nur der Wind ?
    Ja, es gibt "Geheimtipps", wo wir Masken bekommen können, wenn sie denn lieferbar sind. Und ja, wir können uns selbst welche nähen, stricken oder so, nach dem Motto "hilf dir selbst, dann hilft dir deine Regierung nicht". Alles klar, ich habe meinen BVB Schal ...

    Der Blog politplatschquatsch befasst sich mit diesem Thema:

    "
    Alltagsmasken: Welche es nicht gibt und wie sie nicht schützen

    Auch mit einer solchen Halbmaske Marke Eigenbau ist das neue Maskengebot der Form nach erfüllt







    Trotz aller Warnungen der führenden Experten des Landes und der Fachpolitiker tragen viele Menschen in der Öffentlichkeit demonstrativ Schutzmasken, als wollten sie beweisen, dass sie der Politik nicht mehr vertrauen. Die diskutiert seit Wochen über eine Pflicht zum Maskentragen, kann sich aber noch immer nicht entscheiden, weil objektive Umstände nach wie vor gegen verpflichtende Auflagen zum Tragen von Behelfsverhüllungen sprechen.

    Zwar hatte die Bundesworthülsenfabrik in Berlin zuletzt mit der Erfindung des Begriffes "Alltagsmaske"®© den Weg frei gemacht zum Tragen von irgendwas Symbolischem, Hauptsache es bedeckt Mund und nicht zwingend Nase. Doch ob die gesetzliche Maskenpflicht für ganz Deutschland kommt, ist noch immer unklar, denn um sie durchzusetzen, müsste der Bundestag zuvor das gesetzliche Vermummungsverbot aufheben. Aus Sicht der Wissenschaftsakademie Leopoldina ist es aber nur eine Frage der Zeit, bis es soweit kommt,denn Angela Merkel hat jetzt eine neue klare Linie vorgegeben:
    „Wir sprechen uns dafür aus, dass es empfehlenswert ist, dass es geboten ist sozusagen, diese Alltagsmasken auch zu verwenden in öffentlichem Personen-Nahverkehr und beim Einkaufen.“

    Heute schon beschreibt PPQ deshalb, welche Masken es derzeit in Deutschland nicht gibt es, wie sie sich unterscheiden, was sie kosten würden, gäbe es sie tatsächlich zu kaufen, und wie sie nicht oder doch kaum oder nur den Träger schützen. Eine Übersicht.

    Vorab ist wichtig zu wissen: Maske ist nicht gleich Maske, obwohl Millionen das glauben. Manche Maske schützt nur den Mund, andere eher die obere Kopfpartie (Foto oben) weil sich die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten nicht auf eine einheitliche Maskenpflicht einigen konnten, ist das Tragen von Schutzmasken nun nicht Vorschrift, sondern nur für bestimmte Bereiche "dringend" empfohlen. Definitorisch freiwillig vorgeschrieben sind dabei eben jene "Alltagsmasken", die bisher eher bekannt waren aus Kleinkunst und Karneval.


    Auf Anforderung des Kanzleramtes hatten Mitarbeiter der Bundesworthülsenfabrik erst am vergangenen Wochenende begonnen, den
    bis dato weitgehend unbekannten Begriff für den Corona-Kampf nutzbar zu machen. Inzwischen ist er bereits medial bereits klaglos in die eigene Mitarbeit zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung integriert worden. Eine Aufnahme zur Veramtlichmachung des Begriffes in den Duden ist bereits beantragt.

    Da es neben diesen keiner Bauvorschrift folgenden Volksmasken auch weiterhin kaum FFP2 und FFP3-Masken, dafür aber sogenannten Mund-Nasen-Schutz, "Community-Masken" oder DIY-Masken gibt, klärt PPQ auf: Was zählt unter die nach einer Empfehlung der Bundesworthülsenfabrik (BWHF) ab sofort "Alltagsmasken" genannten Gesichtsabdeckungen? Warum soll der neue Name den ernsthaften Charakter der bis vor sieben Tagen noch nutzlosen Notbehelfe unterstreichen? Wie vermeide ich es, selbst Masken oder maskenähnliche Behelfsmasken nähen zu müssen? Und welche wichtigen Schutzeigenschaften fehlen eigentlich allen Masken, die im Handel nicht erhältlich sind?

    ..."

    Quelle: https://www.politplatschquatsch.com/...-gibt-und.html

  14. #739
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.607
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da kippt nix. In ganz Österreich gibt es nur mehr 5000 offiziell Kranke bei insgesamt 14500 positiv getesteten. Zudem tragen ja alle drinnen Masken. Manche fahren nur wegen einer Pflanze oder einer Glühbirne hin und stellen sich eine Stunde an. Haha.

    Übrigens wird in Österreich ab 01.05. auch mancher Breitensport geöffnet. Und damit das Kabarett weitergeht dazu die gestrigen Stellungnahmen des Vizekanzlers und Sportministers:

    1)Beim Laufen soll man einen Abstand von 5 Meter halten und versetzt laufen. Beim Radfahren soll dieser Abstand 20 Meter betragen.

    2)Beim Tennis soll man unterschiedlich gekennzeichnete Bälle benutzen, damit man nicht die Bälle des Gegenübers angreifen muss. Wahrscheinlich Blau für die Männlein und Rosa für die Weiblein.


  15. #740
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Übrigens wird in Österreich ab 01.05. auch mancher Breitensport geöffnet. Und damit das Kabarett weitergeht dazu die gestrigen Stellungnahmen des Vizekanzlers und Sportministers:

    1)Beim Laufen soll man einen Abstand von 5 Meter halten und versetzt laufen. Beim Radfahren soll dieser Abstand 20 Meter betragen.

    2)Beim Tennis soll man unterschiedlich gekennzeichnete Bälle benutzen, damit man nicht die Bälle des Gegenübers angreifen muss. Wahrscheinlich Blau für die Männlein und Rosa für die Weiblein.


    Der Gipfel der Lächerlichkeit; als ob da jemand drauf achten würde.

  16. #741
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Man könnte aber auch auf die Idee kommen, dass es vielleicht nicht die deutschen Zahlen sind, die geschönt wurden.
    Die Zählweisen z. B. innerhalb Europas sind
    bekanntermaßen nicht identisch (Stichworte
    Obduktion sowie Tod durch oder mit Corona).

    Dabei sind nun einmal die deutschen Zahlen
    die "schöneren"!

    Zitat Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
    Bei allem Misstrauen gegenüber deutschen Behörden und Medien kann man doch nicht ernsthaft erwägen denen der Chinesen größeres Vertrauen entgegen zu bringen. Also denen, die nachweislich die ganze Nummer vertuscht haben bis es nicht mehr ging und selbst dann hinsichtlich des Ausmasses der Pandemie herumlavierten als ginge es darum die Stärke des chinesischen Volkes herbei zu reden. Oups.
    Nun, ich habe genau deswegen als "Vorbilder"
    Japan und Südkorea genannt.

    Aber ist es nicht auch so, dass man sich herbeiwünscht,
    dass beim politischen Feind doch bitte der Virus
    ein bisschen mehr wütet!?

    Denn tatsächlich korrelieren die guten chinesischen Zahlen
    mit all den Maßnahmen, die wir wochenlang mitverfolgen
    durften. Bei einem Shut-Down, bei dem z. B. Hausbewohner
    einen Monat lang das Haus nicht verlassen dürfen, stirbt
    in der Folge dort auch der Virus aus.

  17. #742
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.134
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Die Zählweisen z. B. innerhalb Europas sind bekanntermaßen nicht identisch (Stichworte
    Obduktion sowie Tod durch oder mit Corona). Dabei sind nun einmal die deutschen Zahlen
    die "schöneren"!
    Deshalb sind wirklich aussagekräftig nur nachträgliche Statistiken zur Übersterblichkeit, also Erhebungen darüber, wie viele Menschen mehr gerade sterben als üblich. Eine entsprechende Statistik gibt es hier: www.euromomo.eu

    Auch wenn Deutschland dort nur teilweise (und gerade nicht mit Bayern) vertreten ist, lässt sich sagen, dass die uns in diesen Tagen präsentierten Werte wohl nicht großartig "geschönt" sein dürften. Denn die großen Ausschläge in der Euro-Momo-Statistik für die letzten Wochen treten tatsächlich bei den Ländern auf, die auch nach der Berichterstattung in den Medien dort zu erwarten sind wie etwa Italien, Spanien, die Schweiz, Frankreich oder England. Dagegen sind die Werte für Österreich, Hessen, Berlin oder Portugal ganz normal, was sich auch mit den berichteten Corona-Todesfällen zu diesen Ländern deckt.

  18. #743
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.128
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Die Zählweisen z. B. innerhalb Europas sind
    bekanntermaßen nicht identisch (Stichworte
    Obduktion sowie Tod durch oder mit Corona).

    Dabei sind nun einmal die deutschen Zahlen
    die "schöneren"!
    Auch in Deutschland wird "mit Corona" gezählt. Deshalb hat ein Hamburger Pathologe kürzlich von damals 44 Coronatoten in Hamburg 9 wieder rausgerechnet.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  19. #744
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Auch wenn Deutschland dort nur teilweise (und gerade nicht mit Bayern) vertreten ist, lässt sich sagen, dass die uns in diesen Tagen präsentierten Werte wohl nicht großartig "geschönt" sein dürften.
    "Geschönt" habe ich auch nicht geschrieben!
    Ich habe extra geschrieben: die "schöneren"!



    Edit: vielleicht missverständlich ausgedrückt - aber
    ich hatte zwischen der "schöneren" Todeszahl in
    meiner Erklärung und der "geschönten" Statistik zuvor
    unterschieden. Bei der geschönten Statistik ging
    es mir um die "geschönte Wertung" letzterer
    - nicht um die eigentliche Zahl - die wird sicher
    nicht manipulierend geschönt.

    Also warum ca. 3.300 Tote im Riesenreich China
    (und auch anderswo) in der Wertung im Februar eine
    Katastrophe darstellten (bzw. dies auf schlechte
    Bekämpfung des Virus zurückzuführen wären) während
    3.300 Tote bei uns ein "guter Job" sind. Oder wieso
    100.000 Infizierte in Italien vor vielleicht 3 Wochen
    der blanke unkontrollierbare Horror waren, aber nun
    bei uns plötzlich nicht. Dieses Messen mit zweierlei
    Maß! Gemeint war also weiter oben diese geschönte
    Aussage zur Statistik.
    Geändert von horst (17.04.2020 um 01:05 Uhr) Grund: siehe Edit-Erklärung

  20. #745
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.802
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Auch in Deutschland wird "mit Corona" gezählt. Deshalb hat ein Hamburger Pathologe kürzlich von damals 44 Coronatoten in Hamburg 9 wieder rausgerechnet.
    Ein Hamburger Pathologe ändert nichts daran, dass selbst
    die Leiter der jeweiligen Institute, die die Zahlen herausgeben
    oder diejenigen, die herausgegebene Zahlen bewerten, wegen
    der Unterschiedlichkeiten, einen direkten Vergleich als nicht
    sinnvoll ansehen.

    Letztendlich werden die realen Zahlen weniger unterschiedlich
    sein, als sie uns in den aktuellen Tabellen erscheinen. Ich hatte
    zwei Stichworte als Beispiele genannt - es sind aber wahrscheinlich
    ein gutes Dutzend relevante Gründe für die Unterschiede.

  21. #746
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    4.134
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    "Geschönt" habe ich auch nicht geschrieben! Ich habe extra geschrieben: die "schöneren"! (...)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    (...) Die realen Zahlen sagen da aber etwas ganz anders, denn das geschieht am selben Tag, an dem Deutschland (trotz geschönter Statistik) mittlerweile mehr Tote auf der Liste zu stehen hat, als das Milliardenvolk von China (...)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    (...) ich hatte zwischen der "schöneren" Todeszahl in meiner Erklärung und der "geschönten" Statistik zuvor unterschieden (...)
    Es fast schon ein Ding der Unmöglichkeit, mit dir vernünftig zu diskutieren. Denn du editierst dir deine eigenen Worte regelmäßig so vorwärts und rückwärts hin und her, bis sie angeblich einen Sinn ergeben – was sie aber natürlich fast nie tun!
    Geändert von Martin Jurgeit (17.04.2020 um 06:42 Uhr)

  22. #747
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.844
    Mentioned
    31 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    https://m.bild.de/politik/ausland/po...ildMobile.html

    Julian Reichelt zeigt wie immer klare Kante!

  23. #748
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    898
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der schwedische Weg war offensichtlich bis jetzt nicht so gut.

    Zitat Zitat von Forbes / David Nikel
    Schwedens relativ entspannte Vorgehensweise bei der Kontrolle der Ausbreitung des Coronavirus ist in den internationalen Medien und von vielen Einheimischen in der Hauptstadt Stockholm, wo mehr als die Hälfte der Todesfälle des Landes registriert wurden, unter Beschuss geraten. Nun haben 22 Forscher die Strategie öffentlich kritisiert und die Politiker zu Veränderungen aufgerufen.

    Scharfe Kritik von Forschern


    In einem heute in Dagens Nyheter veröffentlichten Meinungsartikel übt die Gruppe von Forschern aus einer Reihe schwedischer Spitzenuniversitäten und Forschungsinstitute scharfe Kritik an der schwedischen Gesundheitsbehörde und ihrer derzeitigen Coronavirus-Strategie. Sie sagen, dass gewählte Politiker jetzt mit "schnellen und radikalen Maßnahmen" eingreifen müssen.


    Die Forscher sagen, die Agentur habe bei vier verschiedenen Gelegenheiten behauptet, dass sich die Ausbreitung der Infektion trotz gegenteiliger Beweise eingependelt habe. Sie weisen auf die Verlangsamung der Infektionen und Todesfälle in Finnland hin, das viel restriktivere Maßnahmen ergriffen hat.


    Größere öffentliche Veranstaltungen wie der Beginn der schwedischen Fußballsaison werden verschoben und die physischen Gebäude der Universitäten geschlossen, aber ansonsten geht der Alltag weiter. Die Schulen bleiben geöffnet.


    Die schwedische Gesundheitsbehörde schlug auf die Kritik zurück und bezeichnete die Behauptungen als unzutreffend.


    Todesfälle in Schweden viel höher als in den Nachbarländern


    Die Kritik kommt, da die Zahl der schwedischen Todesopfer einen neuen Höhepunkt erreicht hat. Nach Angaben der schwedischen Gesundheitsbehörde sind in Schweden inzwischen 1.033 Menschen an COVID-19 gestorben. Das ist ein Anstieg um 114 in den vergangenen 24 Stunden. Die tägliche Aktualisierung bestätigt auch, dass 11.445 Menschen in Schweden positiv getestet wurden, wobei 915 eine Intensivbehandlung erhalten oder erhalten haben.

  24. #749
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.177
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    https://m.bild.de/politik/ausland/po...ildMobile.html

    Julian Reichelt zeigt wie immer klare Kante!
    Und er hat ja in diesen Fall recht. Unsere Regierung sagt ja nur, sie hätte China nichts vorzuwerfen. Und es ist krass unverantwortlich, den Verkauf von Fledermaussuppe und anderen exotischen Gerichten weiterlaufen zu lassen, so als ob nicht wäre.
    Geändert von amicus (17.04.2020 um 08:04 Uhr)

  25. #750
    Mitglied Avatar von LaLe
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    1.354
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Im Gegensatz zu einem "Journalisten" muss die mit ausländischen Regierungen auch irgendwie klar kommen.

Seite 30 von 38 ErsteErste ... 20212223242526272829303132333435363738 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.