User Tag List

Seite 45 von 47 ErsteErste ... 35363738394041424344454647 LetzteLetzte
Ergebnis 1.101 bis 1.125 von 1152
  1. #1101
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.157
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nicht ganz ernst nehmen:
    Das wäre dann aber eine ineffiziente Abwehr da Viren i.d.R. nicht ihren Wirt töten sondern sich einfach nur weitervermehren wollen.
    Da muss sich Mutter Natur deutlich mehr einfallen lassen um den Mensch loszuwerden. Vielleicht sollte man lieber einen neuen Planeten suchen.

    "Eat and sleep under my roof, and create erotic paintings for me."
    Yoon Seungho - "Painter of the Night" (Manhwa by Byeonduck)

  2. #1102
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    836
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Shima Beitrag anzeigen
    Nicht ganz ernst nehmen:
    Das wäre dann aber eine ineffiziente Abwehr da Viren i.d.R. nicht ihren Wirt töten sondern sich einfach nur weitervermehren wollen.
    Dass Viren in der Regel nicht ihren Wirt töten – so, so. Aber wissen das auch die Viren?
    Man muss sich die Folgen anschauen, zB die CO2 produzierende Wirtschaft wird lahmgelegt.

    Zitat Zitat von Shima Beitrag anzeigen
    Da muss sich Mutter Natur deutlich mehr einfallen lassen um den Mensch loszuwerden.
    Wirbelstürme! Orkane! Hochwasser! Sie lässt sich immer mehr einfallen.

    Anderes Beispiel – immer weniger Menschen rauchen, aber immer mehr sterben an Krebs. Tja.

    Zitat Zitat von Shima Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man lieber einen neuen Planeten suchen.
    Es gibt keinen Planet B.

  3. #1103
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.157
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wenn Menschen an Viren sterben ist das entweder auf die schon vorher geschwächte Konstitution eines Menschen oder auf ein (noch) nicht an seinen Wirt angepasstes Virus zurückzuführen, letzteres sind dann z.B. Viren die ursprünglich nicht den Menschen als Wirt hatten. Viren sind in gewisser Weise Parasiten - also ist es in ihrem eigenen Interesse den Wirt am Leben zu lassen.
    Aber wenn man es etwas philosophischer betrachtet ist Mutter Natur dringend angeraten sich zu wehren.

    "Eat and sleep under my roof, and create erotic paintings for me."
    Yoon Seungho - "Painter of the Night" (Manhwa by Byeonduck)

  4. #1104
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Dazu müsste ein politischer Wille vorhanden sein, ist es aber derzeit nicht.
    So schaut's aus ... denn die konsequente
    Stromerzeugung aus der direkten Sonnenergie
    hin zur reinen Stromgesellschaft wäre letztendlich
    eine billigere Angelegenheit. Sie stellt aber alle
    bisherigen "Verwertungs- und Abgreifketten" in
    Frage und ist deswegen unbeliebt.

    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Zum Rest – Mutter Natur denkt sich immer weitere Abwehrmechanismen gegen uns aus.
    Der aktuelle CO2-Reduzierer ist zB der Corona-Virus.
    Nicht wirklich, denn wahrscheinlich wird auch dieser
    Virus nur eine "Delle" erzeugen ... und somit kommt am Schluss
    dieser tragischen Situation doch nur wieder die übliche
    Aufholjagd. Auch aktuell schon sind weit über 150 Milliarden
    an Geldern freigemacht worden um da entgegenzuwirken.
    Weitere Gelder werden folgen, wenn sich der Virus weiter
    ausbreitet.

  5. #1105
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Wirbelstürme! Orkane! Hochwasser! Sie lässt sich immer mehr einfallen.
    Anderes Beispiel – immer weniger Menschen rauchen, aber immer mehr sterben an Krebs. Tja.


    Wenn man an Gaia glaubt, dann erscheint das einem
    sicherlich so!

    Tatsächlich aber leben die Menschen in der Mehrheit immer
    länger, immer sicherer und immer gesünder. Warum sonst
    wohl expandiert die Anzahl der Menschen so stark!?

  6. #1106
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    836
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Tatsächlich aber leben die Menschen in der Mehrheit immer
    länger, immer sicherer und immer gesünder.
    Besonders in Hanau wenn man Migrationshintergrund hat. Aber das ist jetzt zynisch.

  7. #1107
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Menschenspötter
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Österreich , Wien
    Beiträge
    3.858
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Besonders in Hanau wenn man Migrationshintergrund hat. Aber das ist jetzt zynisch.
    Zynisch ist das falsche Wort. Vollkommen widerlich wäre besser. Denn wieder haben Väter und Mütter und Brüder und Schwestern Angehörige verloren, weil die Menschheit immer mehr durchknallt.
    Hat aber mit Greta so überhaupt nichts zu tun.
    Geändert von Menschenspötter (20.02.2020 um 11:53 Uhr)

  8. #1108
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Besonders in Hanau wenn man Migrationshintergrund hat. Aber das ist jetzt zynisch.
    Das brauchst du mir nicht zu sagen ... ich,
    mein Sohn und meine Frau waren Gestern
    tatsächlich jeweils zwischen 30 und 600
    Metern von einem der Tatorte entfernt.
    Zum "Glück" jeweils einige Stunden vorher.

    Aber wie Menschenspötter schon schrieb.
    Unpassender geht's nicht: mach einen
    Extrathread auf ... (und gleich einen
    zweiten fürs Corona-Thema) dann ist
    auch das klar geregelt.

  9. #1109
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.841
    Mentioned
    18 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    @Shima
    Zum Thema Viren: (Ja, ich weiß, auch das ist nicht On-Topic, aber... ihr habt angefangen. )

    Dass Viren nicht den Tod ihres Wirts möchten, ist zwar in den meisten Fällen richtig, aber auch nicht die ganze Wahrheit. Das "Problem" ist, dass der Balanceakt zwischen "Den Körper nicht töten" und "Eine stabile Vermehrungsrate erreichen" wegen der vielfältigen Abwehrmenchanismen des Körpers sehr viel schwerer ist als gedacht. Viren haben nicht nur eine Strategie, sondern mehrere:

    1. Die Methode, die du meinst: Stabile Existenz als Parasit. Vermehrung ohne starke Schädigung des Wirts. Das ist ziemlich selten - Herpes Simplex und gutartige Formen von Tuberkulose (wenn man den akuten Fall überlebt) sind Beispiele. Der Nachteil ist die geringe Infektionsgefahr und Replikationsrate, sonst könnte man sich ja fragen, warum Krankheiten überhaupt Leute umbringen.
    2. Starke Vermehrung, so schnell wie es geht ohne Rücksicht auf Verluste mit der Folge, dass der Körper so einen Angriff schnell erkennt und ausschaltet. (Erkältung z.B.)
    3. Starke Vermehrung, so schnell wie es geht ohne Rücksicht auf Verluste mit der Folge, dass der Körper stirbt. (Pocken z.B.)
    (Und natürlich Mischformen wie ein langsames Dahinsiechen oder teilweise Asymptomatik wie Typhus - von sexuellen Krankeiten ganz abgesehen)

    Pocken sind ein sehr wichtiges Gegenargument. Es gibt sie seit Jahrtausenden und sie befallen nur Menschen, aber dennoch haben sie bis zur Erfindung der Impfung überlebt und waren eine der verheerendsten Krankheiten der Menschheitsgeschichte mit einer durchschnittlichen 30%igen Lethalität. Was besonders wichtig ist, ist dass es dem Virus total egal ist, ob Möglichkeit 2 oder 3 passiert. Ob die Viren sterben oder der Körper macht keinen Unterschied - beides stoppt die Vermehrung der Viren. Was für ihn wichtig ist, ist sich so stark wie möglich zu vermehren, solange er es kann. Die Betrachtungsweise "Viren wollen den Menschen nicht umbringen" ergibt nur Sinn, wenn man einen einzigen Menschen betrachtet - bei Gruppen von Menschen ist das wieder was ganz Anderes. Ein Mensch, der immun geworden ist, ist für Viren (wenn sie nicht stark mutagen sind, was bei den meisten tatsächlich nicht der Fall ist) das Gleiche wie ein toter Mensch.
    I quote others only in order the better to express myself. Michel de Montaigne 1572
    I always have a quotation for everything – it saves original thinking. Dorothy L. Sayers 1932

  10. #1110
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.157
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gut zu wissen mit welchen Themen man dich rauslocken kann passend dazu gibts aktuell z.B. eine Doku in der ARD Mediathek "Das Imperium der Viren", und z.B. hier Informationen zum Coronavirus und etwas salonfähiger Auslöschung_der_Menschheit_durch_Viren? sorry für das schon wieder OT Geschreibsel.

    "Eat and sleep under my roof, and create erotic paintings for me."
    Yoon Seungho - "Painter of the Night" (Manhwa by Byeonduck)

  11. #1111
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.841
    Mentioned
    18 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Vielen Dank für die Links! Das werde ich mir definitiv mal anschauen. (Infektionskrankheiten fand ich schon mit 7 Jahren total spannend)
    I quote others only in order the better to express myself. Michel de Montaigne 1572
    I always have a quotation for everything – it saves original thinking. Dorothy L. Sayers 1932

  12. #1112
    Mitglied Avatar von momo
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Heudeber
    Beiträge
    774
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also zum Coronavirus, immer mal bedenken, woher das Virus kommt, aus China, wo viel dichter als irgendwo in der EU gesiedelt, was die Verbreitung noch verstärkt, ebenso das China ähnlich wie Russland auch zum verharmlosen solcher Szenarien neigt, erst hieß es nur ein paar hundert Tote, nun spricht man von mehreren tausend Toten, größtenteils Kinder und Senioren (bedenkt bitte, dass im asiatischen Raum Leute über 100 Jahre keine Seltenheit sind) mit wesentlich anderen Immunsystem als Erwachsene.
    Davon einmal abgesehen, dass es mit Greta herzlich wenig zu tun hat.

    Zum anderen E-Auto, dafür sind öffentliche Einrichtungen, Ämter, Behörden und die deutsche Post.
    Wie oft muss der hohe Kostenfaktor noch erklärt werden?
    Wie oft, dass Strom hier hauptsächlich mit Wind, Wasser und Kohle gewonnen wird?
    Und der Faktor, dass es nur in Stadt funktioniert, im ländlichen Gegenden auf Grund fehlender, sinnvoller Schnellladestationen sich nicht durchsetzen wird?
    Da bin ich dann doch eher für einen sinnvollen Ausbau OVP und Tickets, die für Bus und Bahn gleichermaßen genutzt werden können.

    Das mit Plastik im Meer (ich schrieb hier zu oft, dass solange sich der Herstellung nix ändert, der Verbraucher den geringsten Einfluss darauf hat) und den Schiffen, die mit ihren Ausstoß von CO2 beim säubern der Meere zwingend zusammen gehören.

  13. #1113
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen

    Wie oft muss der hohe Kostenfaktor noch erklärt werden?
    Wie oft, dass Strom hier hauptsächlich mit Wind, Wasser und Kohle gewonnen wird?
    Das ist kein Problem, welches der Elektromobilität
    inne ist, sondern eher ein typisch deutsches Problem.

    Es gibt auch schon hier Modelle die - je nach
    Nutzung - billiger als der Vergleichsverbenner sind.
    Und es gibt Länder, da ist das e-Auto schon am
    ersten Tag die billigere Alternative.


    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Und der Faktor, dass es nur in Stadt funktioniert, im ländlichen Gegenden auf Grund fehlender, sinnvoller Schnellladestationen sich nicht durchsetzen wird?
    Tausendmal gesagt, tausendmal falsch.
    Auf dem Land haben 9x% alle Autofahrer
    eine Lademöglichkeit vor Ort.
    Jeder normale Hausanschluss (mit z. B.
    Drehstrom-Waschmaschine) kann
    über Nacht problemlos 300 km Reichweite
    laden. Das wären dann "während dem
    Schlafen" schon 100.000km im Jahr
    an Reichweite.

    In der Stadt hingegen gibt es viele, die ihr Fahrzeug
    irgendwo auf der Straße oder in Parkanlagen
    parken und dort (noch) nicht laden können (dürfen).
    Es ist also ein "städtisches" Problem.

    Oder besser definiert: ein Problem von
    "größeren Wohnanlagen alten Stils"!

    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Da bin ich dann doch eher für einen sinnvollen Ausbau OVP und Tickets, die für Bus und Bahn gleichermaßen genutzt werden können.
    Ist sicher machbar - spart aber halt nix.
    Keine Energie und kein CO2
    (Argument
    natürlich immer in Relation zum Elektroauto).

  14. #1114
    Mitglied Avatar von Amalaswintha
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    924
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also die BVG in Berlin baut ihr Elektrofahrzeugsortiment aus. Ich sehe auf deren Autos die Werbung, sie würden nur noch elektrisch fahren, und auch einige E-Busse sollen an den Start gegangen sein. Klingt allerdings teuer: https://www.bz-berlin.de/berlin/umst...illiarden-euro

    Zu Greta: https://www.merkur.de/politik/greta-...-13552670.html
    Morgen wird gewählt...
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

  15. #1115
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Amalaswintha Beitrag anzeigen
    Also die BVG in Berlin baut ihr Elektrofahrzeugsortiment aus.
    Ja, der Systemwechsel vom Verbrenner-Bus
    zum batteriebetrieben ist der richtige Weg!
    Das dürfte ca. dieselben Vorteile generieren,
    wie beim Systemwechel von PKWs.

  16. #1116
    Mitglied Avatar von momo
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Heudeber
    Beiträge
    774
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Horst, du unterschätzt völlig, was der Strom kostet, was die Anschaffung im Vergleich zu einem Benziner oder Diesel kostet und was der Durchschnitt verdient.
    Solange du es weiterhin unterschätzt und nur mit "im Betrieb ist ein E-Auto günstiger", ich keinen Sinn darin sehe mit dir diese Diskussion fort zu setzen.

  17. #1117
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Horst, du unterschätzt völlig, was der Strom kostet, was die Anschaffung im Vergleich zu einem Benziner oder Diesel kostet und was der Durchschnitt verdient.
    Solange du es weiterhin unterschätzt und nur mit "im Betrieb ist ein E-Auto günstiger", ich keinen Sinn darin sehe mit dir diese Diskussion fort zu setzen.
    Ich ignoriere das sicher nicht, aber
    die Fehlinformationen da draußen sind halt
    leider omnipräsent. Wenn du einen eUP kaufst
    dann kommt der mit Förderung auf ca. 16.000.-
    Euro und man spart in Laufe seines Lebens
    ca. 4.000.- Euro ein. Das wäre dann unterhalb
    des Preises des billigtsen Vergleichverbrenners.

    In diesem Jahr werden wir auch die ersten Rabatte
    erleben ... die Quoten müssen erfüllt werden.

    Und falls es dir um "noch billigere" Autos geht, dann
    wird auch sehr bald diese Angebote geben (angekündigt
    sind Einstiegspreise von 11.000 .- Euro beim eDacia) ...
    (falls der Fördertopf bis dahin nicht leer ist wären das
    nur ca. 6.000.- Euro Neupreis). Und noch günstiger
    gibt es später auch Gebrauchte mit "geringeren"
    Folgekosten (warum sonst blockierten bisher die
    deutschen Hersteller bzw. deren Werkstätten! )!.

    All das ist die Zukunft der Elektromobilität.
    Und sollte der Staat nicht seine Bevölkerung "reinlegen",
    dann werden Batteriautos weiter billiger werden und
    die Verbrenner immer teurer (letzteres übersehen
    manche bei ihren Argumentationen).

    Der neue Golf z. B. kommt schon mit Doppelt-AdBlue-
    Tanks daher - viel Spaß damit!

    Anschaffung, Energieverbrauch und Betrieb eines
    Batteriefahrzeugs werden unterhalb des Verbrenners
    liegen.

  18. #1118
    Mitglied Avatar von Amalaswintha
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    924
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also ich würde sagen, dass sich Greta über die Ergebnisse der Hamburg-Wahl wohl freuen dürfte
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

  19. #1119
    Mitglied Avatar von momo
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Heudeber
    Beiträge
    774
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Horst, ich kenne die lokalen Strompreise meiner Region.
    Mir ist bewusst, du redest hier von Neuwagen, während bei den Haushalten nun gebrauchter Pkw gefragt ist, ebenso wie du bisher hübsch die Batteriemiete unterschlägst, genau wie auch das Risiko beim Brand welcher praktisch nicht von der Feuerwehr gelöscht werden kann (wir reden hier vom kontrolliertem Abbrennen des Autos).
    In meinem Bekanntenkreis auch ein Fahrlehrer, der sieht es ähnlich und die Zukunft in Hybriden.

  20. #1120
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Horst, ich kenne die lokalen Strompreise meiner Region.
    Das der Strompreis zu hoch ist sage ich
    ja selbst. Hier ist einer der komplett falschen
    Bausteine deutscher Umwelt-Politik
    offensichtlich.

    Das ändert aber nichts am Sinn der e-Mobilität.
    Strom an sich ist (schaue einfach in die Welt)
    billig!

    Steuer- und abgabenneutral betrachtet wird
    e-Mobilität in jedem Szenario die billigste
    Alternative sein.

    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Mir ist bewusst, du redest hier von Neuwagen, während bei den Haushalten nun gebrauchter Pkw gefragt ist, ...
    Hautsächlich reden wir hier von der Zukunft
    der Mobilität. In dieser Zukunft wird es natürlich
    dann auch e-Autos als Gebrauchtwagen in
    allen Preisklassen geben.

    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    ebenso wie du bisher hübsch die Batteriemiete unterschlägst, ...
    Das VW-Fahrzeug in meinem Beispiel
    hat keine Batteriemiete. Ein
    Zoe z. B. lohnt sich natürlich auch
    nur wenn man Vielfahrer (Pendler?) ist.

    Schon vor einem Jahr war der neue eUP
    günstiger als die Zoe. Und jetzt - mit der
    neuen Förderung - ist er noch günstiger!

    Für mich rechnet sich der Zoe aktuell
    übrigens auch nicht, da ich über eine
    lange Nutzung nichts spare. Beim eUP ist
    das genau anders herum.

    https://www.chip.de/news/VW-e-up-erl...152203617.html

    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    genau wie auch das Risiko beim Brand welcher praktisch nicht von der Feuerwehr gelöscht werden kann (wir reden hier vom kontrolliertem Abbrennen des Autos).
    Es gibt nur ne Hand voll ausgebranner e-Autos.
    Bisher - auch Prozentual zum Marktanteil - weniger
    als Verbrenner. ... Das ist eine Statistik, die sich noch
    ändern kann - aber nicht muss (es gibt übrigens
    auch nicht brennbare Batterien).

    Aber zum Glück kann man Benziner ja löschen!

    https://de.motor1.com/news/399962/fe...-feuer-monaco/

    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    In meinem Bekanntenkreis auch ein Fahrlehrer, der sieht es ähnlich und die Zukunft in Hybriden.
    Du hast doch die Preise angeprangert.

    Ein Hybrid ist in der Gesamtkosten fast immer
    teurer! Außerdem ist er "immer ein Umweltschwein"!
    Hybriden verbrauchen in aller Regel mehr Treibstoff
    als moderne Verbrenner mit gleichen Fahrleistungen.

    Vielleicht ist dein bekannter Fahrlehrer den üblichen
    Fehlinformationen aufgesessen. Es gibt Hybride, die
    stehen mit 3 Liter Verbrauch in den Papieren und
    kommen im Alltag schnell mal auf 10!

    Schau mal hier:
    https://www.spritmonitor.de/de/ueber...=2&powerunit=2

    Im Schnitt der dort eingetragenen Fahrer sind es
    immer noch 8! ... anstatt 3!

    Und sie sind auch grundsätzlich keine Lösung für das
    Thema CO2 ... denn das Ziel heißt ja Null.
    Geändert von horst (24.02.2020 um 10:42 Uhr) Grund: gramma.

  21. #1121
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.157
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zum Gebrauchtwagenmarkt E-Autos: Top_10_Gebrauchtwagen und beim_Kauf_beachten

    "Eat and sleep under my roof, and create erotic paintings for me."
    Yoon Seungho - "Painter of the Night" (Manhwa by Byeonduck)

  22. #1122
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen

    Und falls es dir um "noch billigere" Autos geht, dann
    wird auch sehr bald diese Angebote geben (angekündigt
    sind Einstiegspreise von 11.000 .- Euro beim eDacia) ...
    (falls der Fördertopf bis dahin nicht leer ist wären das
    nur ca. 6.000.- Euro Neupreis).
    Auf einem e-Autoportal wurden jetzt als geförderten
    Neuwagen-Endpreis 8.430.-
    Euro für den angekündigten
    Dacia K-ZE ausgerechnet.

    Der nun beim Händler früher kommen soll und mit diesem
    neuen Preis besser ausgestattet sein wird, als der
    derzeitig im Ausland kaufbare billigste K-ZE
    .

    Ich finde, dass sind Preise die vor ein paar Jahren
    niemand vorauszusagen wagte. Zu bedenken ist: so
    ein Auto ist auch noch 10 Jahre steuerfrei ... hat die
    halben Betriebskosten wie ein Verbrenner ... und nicht
    selten freie Busspurenfahrten sowie kostenloses Parken
    in so einigen Städten. Die Vorteile summieren sich.
    Dieses Auto wird also "wahrscheinlich" das billigste Auto
    sein das Deutschland seit vielen vielen Jahren gesehen
    hat.

    Nebenbei angemerkt. Car2Go verkaufte einen großen Schwung
    aus seiner Smart-Flotte an einen Zwischenhändler, der diese
    für pauschal 6.500.. Euro anbietet. Diese Autos sind professionell
    "refurbished" ... da kommt vielleicht ein Geschäftsmodel ins
    rollen, wie wir es aus dem Smartphone-Markt kennen!?

  23. #1123
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    836
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Auf einem e-Autoportal wurden jetzt als geförderten
    Neuwagen-Endpreis 8.430.-
    Euro für den angekündigten
    Dacia K-ZE ausgerechnet. (...)
    Da wird es sicher noch einige Verschiebungen geben. Siehe unter
    https://ecomento.de/2020/01/10/dacia...ult-in-europa/



    Kann mich allerdings nur wiederholen – die Zukunft wird sicher
    auch Wasserstoff u.a. Antriebe bringen. Gesamt sehe ich's positiv.

  24. #1124
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.618
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Da wird es sicher noch einige Verschiebungen geben. Siehe unter
    https://ecomento.de/2020/01/10/dacia-kein-elektroauto-kze-wohl-von-renault-in-europa/


    Das ist ja nur ne Entscheidung unter welchem Namen
    man es vermarktet. Das Auto existiert schon und ist
    auch in Asien aktuell im Verkauf. Wird's halt ein
    Renault ... was soll's?

    Die Machbarkeit für bilige E-Autos jedenfalls ist keine
    Zukunftsphantasie mehr.

    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Kann mich allerdings nur wiederholen – die Zukunft wird sicher
    auch Wasserstoff u.a. Antriebe bringen. Gesamt sehe ich's positiv.
    Begründe es doch mal!

    Aktuell verbraucht das H2O-Auto die dreifache Energie,
    kostet dabei auch das doppelte und eine vernünftige
    Infrastruktur ist erst gar nicht zu sehen.

  25. #1125
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    836
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    [/URL]
    Begründe es doch mal!
    Ich meine nicht nur Wasserstoff, sondern vor allem auch andere Energie-Gewinnung zB Solar-Energie.
    Wird in Australien schon für Züge entwickelt. Siehe unter
    https://www.engineersaustralia.org.a...rain-limelight
    Wäre auch auf LKWs, den Roadtrains, übertragbar.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    [/URL]Aktuell verbraucht das H2O-Auto die dreifache Energie,
    kostet dabei auch das doppelte und eine vernünftige
    Infrastruktur ist erst gar nicht zu sehen.
    Das war doch bei den E-Autos genau so und du schreibst doch selbst wie rasant die
    Entwicklung da voran geht.
    Shell rüstet gezielt Tankstellen auch auf Wasserstoff aus. Das machen die nicht aus
    Jux und Dollerei sondern um sich da schon mal als Erste gewinnbringend zu positionieren.

Seite 45 von 47 ErsteErste ... 35363738394041424344454647 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.