User Tag List

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 56789101112131415
Ergebnis 351 bis 372 von 372
  1. #351
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Nicht am Ponyhof
    Beiträge
    6.476
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Das Wort 'Journallie' hab ich zuletzt in einer Goebbels-Doku gehört.
    Echt abgefahren.
    Horstheide 15 – Station Philosopheneck

    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-13367848.html

    Ich sorge ja gerne für Weiterbildung auf dem Planeten Erde. Da die Kinder nicht mehr zur Schule gehen und lieber schwänzen, wie das schwedische Vorbild. Den Begriff "Journaille" gibt es doch schon viel länger. Hat auch der Philosoph Karl Kraus gerne benutzt. Ich liebe ja seinen Spruch: "Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen Schatten." Über grüne Frösche ist nichts bekannt.
    Geändert von Orwell (06.12.2019 um 13:57 Uhr)
    Wenn du's sagst, ist's natürlich so, wenn's jemand anders sagt, ist der ein Schlaumeier, der alles besser weiß.

  2. #352
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Nicht am Ponyhof
    Beiträge
    6.476
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Noch ein Spruch, nur für den Frosch.

    Die Zeitungen haben zum Leben annähernd dasselbe Verhältnis, wie die Kartenaufschlägerinnen zur Metaphysik.

    Wenn du's sagst, ist's natürlich so, wenn's jemand anders sagt, ist der ein Schlaumeier, der alles besser weiß.

  3. #353
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    8.614
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Orwell Beitrag anzeigen
    Die Zeitungen haben zum Leben annähernd dasselbe Verhältnis, wie die Kartenaufschlägerinnen zur Metaphysik
    Hast du dir diesen Spruch gerade ausgedacht?

  4. #354
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Nicht am Ponyhof
    Beiträge
    6.476
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich schreibe gerade über Karl Kraus. Dass Du den auch nicht kennst, war mir klar.

    Noch ein Spruch, nur für den Alita.

    Die Mission der Presse ist, Geist zu verbreiten und zugleich die Aufnahmefähigkeit zu zerstören.
    Geändert von Orwell (06.12.2019 um 14:16 Uhr)
    Wenn du's sagst, ist's natürlich so, wenn's jemand anders sagt, ist der ein Schlaumeier, der alles besser weiß.

  5. #355
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.338
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Das Wort 'Journallie' hab ich zuletzt in einer Goebbels-Doku gehört.
    Echt abgefahren.
    Der Nazi-Thread ist nebenan!

    Hier geht es um die Umwelt!
    Nimm den Begriff, wie er in der
    Wikipedia im ersten Absatz steht.
    Da steht alles drinnen: "Boulevard-
    presse", "sensationshungrig",
    "verantwortungslos".

    Ich weise nur mal darauf hin, dass
    durch fast alle Printmedien (und in
    den Online-Ablegern) z. B. seit 2-3 Jahren
    eine regelrechte Hetzkampagne
    gegen Elektroautos - und da vor
    allem gegen den Innovator Musk und
    die Marke Tesla - läuft.

    Und warum? Einzig und allein zur
    Verteidigung der eigenen Profite in
    der Presselandschaft: weil man hier
    die kräftig anzeigenschaltende
    Verbrennerindustrie mit dem Diesel
    (oder jetzt gar das Wasserstoffautos)
    gegen das böse Akku-Elektroauto
    schützen möchte.

    Das ist "unlauter" und gelingt vorrangig
    durch die Desinformation der Gesellschaft
    aus "niederen" Bewegründen. Dieses
    Verhalten führte damals zur Geburt des
    Begriffes.

  6. #356
    Mitglied Avatar von johnbrownlee
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Pfeffermühle
    Beiträge
    161
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der große Innovator scheint sich auf ein ziemlich breitflächiges Splitter-Abo eingelassen zu haben

  7. #357
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Nicht am Ponyhof
    Beiträge
    6.476
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    "Innovator weist sowohl gegen die Kraut- als auch gegen die Knollenfäule eine gute Resistenz auf. Innovator ist gegenüber den meisten typischen Kartoffelkrankheiten immun."
    So viel zur deutschen Geschichte und dem deutschen Blätterwald.

    Aber wie geht es heute unserer jungen schwedischen Klima-Gretl? Ist jetzt in Madrid ausgestiegen. Mit ihrem ständigen Begleiter unterm Arm.
    Dem Protestschild mit der schwedischen Aufschrift "Skolstrejk för klimatet" (Schulstreik fürs Klima).

    Hach, ich freu mich schon. Unser Kurz parliert noch mit dem Kogler. Vielleicht bekommen die Grün*Innen das Bildungsministerium. Dann gibt es noch mehr Freizeit und noch mehr Streiks. Es wird in Zukunft reichen, wenn man in Österreich seinen Namen tanzen kann, fleißig Nazis vernadert und ein bisschen die schwedische Gretl anbeten tut. Wichtig ist es, viel CO2-Steuer zu zahlen vom Bedingungslosen Grundeinkommen, gesponsort von der Europäischen Zentralbank durch Mutti Lagarde.
    Wenn du's sagst, ist's natürlich so, wenn's jemand anders sagt, ist der ein Schlaumeier, der alles besser weiß.

  8. #358
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    671
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Orwell Beitrag anzeigen
    "Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen Schatten." Über grüne Frösche ist nichts bekannt.
    Zitat Zitat von Orwell Beitrag anzeigen
    Noch ein Spruch, nur für den Frosch.
    Ich hab ja meinen Nick damals mit Bedacht ausgewählt, weil ich zu 100% wusste dass da die übelsten Wortspiele und ähnliches kommen werden.
    An diesen "Verballhornungen" erkennt man immer wess Geistes Kind der Spötter ist. Der Spötter schreibt aber über sich selbst, nicht über den Verspotteten.
    Und wechselt in Gefahrensituationen auch gerne seinen Nick von 'Huxley' zu 'Orwell'.

    Und zu Karl Kraus – du zitierst, wie meistens, völlig aus dem Zusammenhang. Ergo für den Papierkorb. Wobei man seine Fackel nicht in den Papierkorb werfen sollte. Könnte brennen.

  9. #359
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Nicht am Ponyhof
    Beiträge
    6.476
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ui, der @Froschgrün sitzt jetzt selbst in der Station Philosopheneck. Gleich links dort im Gebüsch neben der verlassenen Haltestelle, seht ihr ihn? Er weiß, wes Geistes Kind die Spötter sind.

    Komm, schreib mal wieder was zur Greta Thunberg und wie wichtig diese fundamentalistisch-ökologische Bewegung gerade jetzt für Deutschland ist. Versicherungsschadentechnisch liegt es ja bei den Umweltschäden längst auf Platz drei.
    Wenn du's sagst, ist's natürlich so, wenn's jemand anders sagt, ist der ein Schlaumeier, der alles besser weiß.

  10. #360
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    671
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich finde Momo hat hier schon gute Ansätze geliefert. Ihr schließe ich mich an.

    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Geht ja meiner Ansicht nach nicht um die Klimaentwicklung oder das Wetter, sondern auch um unseren Konsum mit Plastik und Einwegverpackungen on masse.
    Man bedenke nur, was man so pro Monat in den gelben Sack/Tonne stopft und erschreckt sich via Codecheck und co mal womit man nur im Badezimmer so alles in Berührung kommt, zb Silikon, Abfällen aus der Erdölgewinnung bzw Benzinherstellung (Parafinum Liquidium wird sehr gerne in allen möglichen Cremes verwendet) oder Mikroplastik.
    All das landet im Grundwasser und ein Großteil von dem was in den gelben Säcken landet wird verbrannt.

    Da sollten per Gesetz mal die Hersteller gezwungen werden, dass dies deutlich eingeschränkt oder verboten wird.

    Und es ist wichtiger, dass man Klimaschutz und co nicht nur in Deutschland betreibt, sondern viel mehr global, sonst bringt auch eine Greta Thunberg da kaum eine Veränderung.

  11. #361
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.338
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Ich finde Momo hat hier schon gute Ansätze geliefert. Ihr schließe ich mich an.
    Ansatz für was?

    Ich selbst sehe die Umweltverschmutzung
    auch als dringlicheres Problem an!

    Aber der Thread heißt nun einmal Thunberg...
    und die ist eine bzw. die "Klima"aktivistin.

  12. #362
    Mitglied Avatar von Elena M
    Registriert seit
    10.2015
    Beiträge
    1.391
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Ansatz für was?

    Ich selbst sehe die Umweltverschmutzung
    auch als dringlicheres Problem an!

    Aber der Thread heißt nun einmal Thunberg...
    und die ist eine bzw. die "Klima"aktivistin.
    Die ist bloß ne Nervensäge.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  13. #363
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.338
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Elena M Beitrag anzeigen
    Die ist bloß ne Nervensäge.
    Finde ich nicht!

    Sie ist in dem, was sie tut und sagt
    sehr stimmig. In und mit ihrer "kleinen" Welt
    ist sie so ziemlich im reinen.

    Aber die "große" Welt, die ist aus den
    Fugen geraten. Anstatt nüchterner
    faktenbasierter Analyse und dem
    entsprechenden Handeln erleben wir
    aktuell nur ein ideologisches Hin und Her
    (fast) aller Generationen.

    Das ist pure Psychologie. Die Selbstgeisselung
    der Heute mittleren Generation führt zur
    Überhöhung von Greta. Viele, die heute z. B.
    in den Fünfzigern sind, sind mit dem Versagen
    der eigenen Ideologien konfrontiert und sehen
    hier ihre letzte Chance mitzumischen oder sich
    gar ein wenig reinzuwaschen.

    Es ist auch die Generation die im letzten Jahr
    bis heute Greta "so groß machte" ...

    ... denn Greta selbst war (und ist) eigentlich
    recht zurückhaltend. Das kleine Mädchen mit
    dem Schild am Straßenrand wäre nie so schnell
    so berühmt geworden, wenn sich nicht wie ein
    Spiegelbild auf die "Vorbeigänger" gewirkt
    hätte. Nur wer mit "schlechtem Gewissen"
    ihre demonstrativen Sitzungen passierte wird
    die Erinnerung daran nicht los.

    Warum auch sonst schafft man es so schnell
    weltweit in die Spitzenmedien und bis hin zu
    den Vereinten Nationen?

  14. #364
    Mitglied Avatar von Elena M
    Registriert seit
    10.2015
    Beiträge
    1.391
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gute Analyse, horst. Kann mir vorstellen, dass Du damit möglicherweise richtig liegst.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  15. #365
    Mitglied Avatar von momo
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Heudeber
    Beiträge
    753
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Ansatz für was?

    Ich selbst sehe die Umweltverschmutzung
    auch als dringlicheres Problem an!

    Aber der Thread heißt nun einmal Thunberg...
    und die ist eine bzw. die "Klima"aktivistin.
    Wie engstirning muss ein Mensch sein, um nicht zu sehen,dass es eben nicht nur Klimaschutz gibt,sondern eben auch Umweltverschmutzung,die auch zulasten der eigenen Ernährung gehen.
    Immerhin wird fleißig gedüngt,mit diversen Isnektenschutzmitteln gearbeitet,während Fische oder auch Wale an dem Mikroplastik verhungern oder sich an gefressen Plastikteielen die im Meer rumtreiben,quallvoll sterben.

    Natürlich kann man auch dies in einen Extra-Thread packen,komisch nur das außer horst sich niemand daran stört.
    Und man vor solchen Themen die Augen nicht verschließen sollte.

    Was Greta betrifft,das einzige was ich da regelmäßig in den Nachrichten sehe,sind Schulklassen ,die Freitags blau machen und stattdessen gemeintschaftlich ihre Städte aufräumen.
    "Nach außen hin lächelen,wenn du 'nen Knoten im Magen hast ; das macht 'nen Profi aus."

    Diego Armando

  16. #366
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    9.808
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Die größere Bedrohung für den Wal war schon immer die christliche Seefahrt oder die neuzeitlichen Ahabs, die natürlich nur selbstlos der Forschung wegen den Tod für den weißen Wal fordern. Ein mächtiger Organismus wie unser Fontäne speiender Freund erledigt eine Plastiktüte mit nem nassen Pups. WAL! DA FURZT ER!
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!



    OM

  17. #367
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.338
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Wie engstirning muss ein Mensch sein, um nicht zu sehen,dass es eben nicht nur Klimaschutz gibt,sondern eben auch Umweltverschmutzung,die auch zulasten der eigenen Ernährung gehen.
    Immerhin wird fleißig gedüngt,mit diversen Isnektenschutzmitteln gearbeitet,während Fische oder auch Wale an dem Mikroplastik verhungern oder sich an gefressen Plastikteielen die im Meer rumtreiben,quallvoll sterben.
    Warum "engstirnig" und so ein contra?
    Ich hab doch geschrieben, dass ich die
    Umweltverschmutzung als das größere
    Übel ansehe!

    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man auch dies in einen Extra-Thread packen,komisch nur das außer horst sich niemand daran stört.
    Und man vor solchen Themen die Augen nicht verschließen sollte.
    Siehe zuvor! Ich will das Thema sicher nicht
    wegwischen.

    Im Gegenteil - mein ganzes Leben fusst auf
    CO2-Einsparung und nachhaltigem Lebensstil -
    aber von Greta kommt da eigentlich nichts zu.

    Und deswegen habe ich nach dem hier "verwendeten"
    Begriff "Ansatz" gefragt. Ich hab also den Bezug
    zu Greta bzw. den vorherigen Beiträgen noch
    nicht entdeckt.

  18. #368
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    671
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich denke Greta Thunberg ist ein Phänomen des Internetzeitalters.
    In Echzeit gehen heute Bilder und Texte um die Welt und es wird
    über alles und jedes sofort berichtet. Ein gigantischer Energieaufwand.
    Der Stromverbrauch des Internet verursacht soviel Kohlendioxid
    wie der weltweite Flugverkehr.
    Genau in diesem Moment beteilige ich mich auch daran, ganz klar.

    Das war 1992 noch nicht so. Schon im Juni 1992 hielt nämlich die
    Kanadierin Severn Cullis Suzuki als Zwölfjährige eine Rede vor den
    Delegierten des ersten Weltklimagipfels in Rio de Janeiro.
    Ihre Rede unter https://www.youtube.com/watch?v=F_O1Au8vZLA
    Sie hatte damals aber nicht die gigantische Reichweite durch Internet,
    deshalb ging sie medial auch unter.

  19. #369
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.338
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Ich denke Greta Thunberg ist ein Phänomen des Internetzeitalters.
    In Echzeit gehen heute Bilder und Texte um die Welt und es wird
    über alles und jedes sofort berichtet.
    Ja sicher ... ich würde sogar sagen: der ganze
    Hype rund um das CO2 und den Klimawandel
    wird ebenso durch das Internet befeuert.

    Millionen - was rede ich - Milliarden an Handys
    zeichnen jeden Tag alles auf. Genug Motive für
    jede Art von Trend und für das benötigte visuelle
    Pulver. Windhosen, Überschwemungen, Trockenheit
    und Schlittenhunde auf nassem Eisgrund ... was
    auch immer ... es braucht keine Reporter mehr
    dafür. Die Umweltkatastrophen lassen sich per
    Suchmaschinen und Mausklick zusammenstellen.

  20. #370
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Nicht am Ponyhof
    Beiträge
    6.476
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Heute gibt es im Kurier einen Artikel über das Buch des Evolutionsbiologen und Diversitätsforscher Matthias Glaubrecht. " Das Ende der Evolution. Der Mensch und die Vernichtung der Arten."
    "Unsere Umwelt auszubeuten, ist tief in der Natur der Menschen verankert."
    Letzte Sätze des Artikels lauten: " Ich bin auch skeptisch, weil wir aus einer eurozentrischen, westlichen Sicht hinaus argumentieren. Ein Großteil der Erdbevölkerung tickt ganz anders - ihr fehlt der wissenschaftlich, aufklärerische Hintergrund: Ich bin nicht sicher, dass wir mit Klimaschutz und Artensterben derzeit in vielen Regionen der Erde Zuhörer finden."

    Tja, der wissenschaftliche und aufklärerische Hintergrund fehlt auch eurozentriert immer mehr. Auf den Straßen gibt es eine neue Religion und den Thunbergzug.
    Wenn du's sagst, ist's natürlich so, wenn's jemand anders sagt, ist der ein Schlaumeier, der alles besser weiß.

  21. #371
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    8.614
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das, was du als Religion bezeichnest, beruht auf wissenschaftlichen Daten.

  22. #372
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Nicht am Ponyhof
    Beiträge
    6.476
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Alita

    Informiere Dich über den Begriff "Religion" und was er tatsächlich bedeutet. Kommt aus dem Lateinischen.
    Wenn du's sagst, ist's natürlich so, wenn's jemand anders sagt, ist der ein Schlaumeier, der alles besser weiß.

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 56789101112131415

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.