User Tag List

Seite 19 von 21 ErsteErste ... 9101112131415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 475 von 517
  1. #451
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    7.376
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Dir ist aber schon bewusst, dass der allergrößte Teil der aktuellen Serien in den USA immer noch für eine wöchentliche Erstausstrahlung produziert werden?
    Die lineare "Live"-Ausstrahlung ist für die Produktion nicht mehr groß relevant. Für die relevanten Zuschauerzahlen und die Einschätzung, ob sich eine Fortsetzung lohnt oder man besser cancelt werden die Zugriffszahlen "+7" herangezogen, also Liveausstrahlung und Streaming während der ersten sieben Tage.

  2. #452
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.195
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Keiner würde, so wie früher, sich bei GoT oder anderen Serien an fixe Termine halten wenn nicht die ständige Verfügbarkeit existierte.
    Das sind selbstauferlegte Einschränkungen aus Spaß, aber niemand möchte in die 70 oder 80er zurück wo du Punkt 17.45 Uhr freitags Western von Gestern gucken konntest.

  3. #453
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    682
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Aber eine ständige Verfügbarkeit gibt es auch heutzutage erst ab dem Zeitpunkt, wo die Fortsetzung veröffentlicht wird. Und wenn dieser Zeitpunkt erst z. B. eine Woche oder ein Jahr später ist, heißt es warten – oder eben tatsächlich so lange warten, bis alle Teile erschienen und verfügbar sind (bei GoT also etwa acht Jahre, und wenn die Mehrheit mit dem Gucken acht Jahre abgewartet hätte, dann hätte es wohl keine acht Staffeln gegeben ...).

    Für mich ist das Lesen einer Blueberry-Folge im ZACK vergleichbar mit dem Angucken einer Fortsetzungsserie im TV. Und ich teile nicht die Haltung, eine Geschichte erst dann konsumieren zu wollen, wenn sie vollständig veröffentlicht ist. Gespanntes Warten auf die Fortsetzung ist für mich Teil des Erlebnisses.
    Geändert von Horatio (16.08.2019 um 11:39 Uhr)
    Horatio

  4. #454
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    898
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Die Serien, die Du meinst, haben abgeschlossene Einzelepisoden. Auch in der TV-Serien-Welt hat der Umbruch längst begonnen.
    Auch dort wieder back to the roots. Fury, Flipper, Lassie, Bonanza, Daktari, Enterprise – alles abgeschlossene Einzelepisoden. Find ich gut dass man sich darauf wieder besinnt.

  5. #455
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.807
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Du vergleichst verschiedene Serien nach Ausstattung, ich vergleiche gleiche Serien nach Preis.
    Weil es eigentlich die Ausstattung ist die den Preis ergibt.
    Wenn du Serien vergleichst finden sich auch bei uns einzelne
    Beispiele wo wir billiger als das Original sind.


    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Und in Deutschland gibt es nun mal aktuell keinen Thorgal (oder Jeremiah, Buck Danny, etc.) für 7,55 Euro im Angebot (außer second hand auf Trödelmärkten oder bei Ebay).
    Ich habe es dir in meinem langen Beitrag
    doch gerade erklärt. ... Natürlich können wir einen
    Thorgal für 7,55 Euro in Softcover
    machen ... aber
    er wäre nur 4 Wochen lieferbar und die Reihe an sich
    "nie" (nicht einmal einen Tag in zehn Jahren)
    gleichzeitig neu zu kaufen bzw. die Gesamtreihe würde
    mit 99,x% Wahrscheinlichkeit dort nie komplett erscheinen.

    Und wenn du den Thorgal ein Jahr am Kiosk lieferbar
    halten würdest (hatte so etwas schon mal jemand gemacht?),
    dann müsste er 15.- Euro kosten. In Softcover! Wo ist
    da der Sinn?

    Du kannst doch nicht den Verlag dafür verantwortlich
    machen, dass der niederländische und der deutsche Markt
    (bzw. der Handel - und wir sind auch keine Händler) grundsatz-
    verschieden organisiert sind.

    Und wenn du meinst, man könnte eine Mischung aus beiden
    Welten ansteuern (z. B. ein Buch in beiden Welten vermarkten).
    Auch das geht nicht! ... bzw. führt sofort zu höheren Preisen, denn
    die Verträge und die Logistiken sind z. B. so gut wie nie
    übertragbar.

    Während eine hohe Auflage (wie z. B. unsere Kiosk-Schlümpfe)
    von 3,95 und 4, 95 am Kiosk vertraglich perfekt positioniert sind,
    bekommst du für diese Produkte keinen Vertrag im Buchhandel.
    Es gibt Buchvertriebe, die nehmen Artikel unter 5.- Euro gar nicht und
    unter 10.- Euro nur widerwillig an. Ein Buch ohne Vertragspartner
    geht nun mal nicht.

    Kurzum ... es ist nicht so einfach, wie du es dir vorstellst.


    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Mit der 37+-Albenserie meinte ich Thorgal, nicht die Schlümpfe. Es macht mMn keinen Sinn, eine einmalige Kioskausgabe zur Mitnahme des Werbeeffekts durch einen Kinofilm mit einer laufenden Albenserie wie Thorgal zu vergleichen, die in NL durchgehend für unter 8 Euro angeboten wird (auch und vor allem im Buch- und Fachhandel!), und das dann als Beleg dafür zu nehmen, dass Splitter doch sogar noch günstigere Comics mache.
    Siehe meine Sätze oben! Was in den Niederlanden 8.- Euro
    kostet würde in Deutschland unter vergleichbaren Bedingungen
    dann 15.- Euro kosten.
    Du wärest der erste, der dann
    noch mehr auf die Palme ginge!

    Und bedenke ... nicht wir verursachen die Kosten ... es ist
    der Handel! Solltest du also eine Systemkritik daran formulieren,
    bin ich sofort auf deiner Seite.
    Geändert von horst (16.08.2019 um 11:41 Uhr)

  6. #456
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.189
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich finde auch Serien mit durchgehender Story sehr gut. Beispiele sind The Wire, Board Walk Empire, True Detective, The Sopranos, Vikings und und.

  7. #457
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.603
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen
    Aber eine ständige Verfügbarkeit gibt es auch heutzutage erst ab dem Zeitpunkt, wo die Fortsetzung veröffentlicht wird. Und wenn dieser Zeitpunkt erst z. B. eine Woche oder ein Jahr später ist, heißt es warten – oder eben tatsächlich so lange warten, bis alle Teile erschienen und verfügbar sind (bei GoT also etwa acht Jahre, und wenn die Mehrheit mit dem Gucken acht Jahre abgewartet hätte, dann hätte es wohl keine acht Staffeln gegeben ...).

    Für mich ist das Lesen einer Blueberry-Folge im ZACK vergleichbar mit dem Angucken einer Fortsetzungsserie im TV. Und ich teile nicht die Haltung, eine Geschichte erst dann konsumieren zu wollen, wenn sie vollständig veröffentlicht ist. Gespanntes Warten auf die Fortsetzung ist für mich Teil des Erlebnisses.
    sehe ich genauso..Teil des Erlebnisses ist auch Teil meines Phantasieprozess, meiner Erinnerungskultur , mehr Aktivität weil Kreativität und Spaß mit anderen, wie früher auf dem Schulhof, was passierte bis jetzt, was passiert evtl. bald , was gönnte oder sollte in meiner unsrer Phantasie passieren, heuet teilweise im Internet
    Teilweise hatte so etwas ja auch Auswirkungen auf die laufende Produktion , so das sich die Kapitel im Magazin mit der späteren Albumversion etwas änderten , bei Filmen (Testvorführungen) oder laufenden Serien passiert das ja auch.
    Allerdings braucht es da Comics die direkt als Fortsetzungen so wie die Serien von viorne herein konzipiert sind, also mit Cliffhanger so wie früher Charliers Blueberry , bis vor kurzem bei Image Comics wie The Walking Dead Saga oder Paper Girls , bei Mangas merkt man das immer sehr gut , aktuell z. The Promised Neverland bei Carlsen
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  8. #458
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.563
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Und wenn du meinst, man könnte eine Mischung aus beiden
    Welten ansteuern (z. B. ein Buch in beiden Welten vermarkten).
    Auch das geht nicht! ... bzw. führt sofort zu höheren Preisen, denn
    die Verträge und die Logistiken sind z. B. so gut wie nie
    übertragbar.
    Panini macht das mit seinen Paperbacks. Die haben ISBN und ISSN.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    "Große Denker diskutieren Ideen, mittelmäßige Denker diskutieren Ereignisse, Kleingeister diskutieren über andere Menschen." (Eleanor Roosevelt)

    "Ein Mann lebt entweder das Leben, das für ihn bestimmt ist. Er setzt sich mit aller Kraft dafür ein, oder er… er dreht ihm den Rücken zu und fängt an zu verdorren." (Dr. Phillip Boyce)

  9. #459
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.916
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1
    Die interessantere Frage wäre ja, warum es in den Niederlanden möglich ist, FB-Alben für ca. 8 Euro im Buchhandel und im Pressehandel anzubieten, das gleiche Produkt in Deutschland dann aber ca. das Doppelte kosten müsste. Dachte bisher immer, das läge allein an den Auflagenhöhen, weil die niederländische ja nur eine Teilauflage der wahrscheinlich höheren flämischen (weil Belgier eben comicverrückter sind) ist. Oder sind die Konditionen der Händler und Vertriebe in NL einfach so anders als in D, so dass für die Verlage prozentual mehr vom Verkaufspreis übrigbleibt?

  10. #460
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    3.255
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    12
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Panini macht das mit seinen Paperbacks. Die haben ISBN und ISSN.
    Die Paperbacks kriehst du aber nicht am Kiosk.
    Nur im Bahnhofsbuchhandel.

    Panini ist aber auch die große Ausnahme, weil sie mehrere Vertriebe für verschiedene Märkte haben.
    Kiosk, Bahnhofsbuchhandel, normaler Buchhandel & Comicfachhandel.

  11. #461
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.807
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Die Paperbacks kriehst du aber nicht am Kiosk.
    Nur im Bahnhofsbuchhandel.

    Panini ist aber auch die große Ausnahme, weil sie mehrere Vertriebe für verschiedene Märkte haben.
    Kiosk, Bahnhofsbuchhandel, normaler Buchhandel & Comicfachhandel.

    Richtig! Und es sind - nehme ich mal an -
    alles Zweitverwertungen und auch nicht
    für 7.- Euro zu haben.

  12. #462
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.807
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Die interessantere Frage wäre ja, warum es in den Niederlanden möglich ist, FB-Alben für ca. 8 Euro im Buchhandel und im Pressehandel anzubieten, das gleiche Produkt in Deutschland dann aber ca. das Doppelte kosten müsste. Dachte bisher immer, das läge allein an den Auflagenhöhen, ...

    Noch einmal ... es gibt Verkaufsstellen, da bezahlt
    der Händler die Ware "quasi sofort"
    ... es gibt
    Verkaufsstellen, da bezahlt der Händler die Ware
    nach Verkauf
    ... und es gibt Verkaufsstellen, da
    bezahlt der Verlag alles und fortlaufend, bis zu
    dem Moment, bis die Ware erfolgreich verkauft
    wurde
    und das auch noch mit oft monatelangen
    Zahlungszielen.

    Letzteres ist das "große" Kioskgeschäft in Deutschland
    und wenn in den Niederlanden jemand ein 7.- Euro-Album
    durchweg anbietet für das er in der Regel 50% (also
    angenommene 3,50 Euro) bekommt, dann hat er dort
    "ganz sicher" keine Stand-, Sortier-, Pack- und Transportkosten
    von z. B. 5.- Euro zu tragen.

    Macht ja wenig Sinn ein Produkt schon unter Herstellungspreis
    zu vermarkten. 5.- Euro wäre hier aber nur der Preis,
    wenn ich einen Thorgal z. B. 6 Monate im Phasenvertrieb
    kaufbar halten wollte.

    Würde also bedeuten: 5.- Euro (Handling), 1,50 Euro Herstellung
    und Verlag
    , 1,50 Euro Lizenz bei einer üblichen Abrechnung von 50%!

    So sind also 16.- Euro im VK nur zur Kostendeckung notwendig!
    Du siehst, du bezahlst nicht den Verlag, der nur inkl. Herstellung
    10% bekäme sondern du bezahlst "das System" Ich hoffe, diese
    (theoretische) Darstellung erklärt das ein wenig, warum es diesen
    Markt hier nicht gibt.

    Anders herum formuliert:
    diese 5.- Euro können in den Niederlanden so nicht anfallen,
    sonst gäbe es diese Produkte nicht. Es bleiben die beiden oben
    erwähnten Alternativen an Verkaufsstellen.
    Geändert von horst (16.08.2019 um 12:50 Uhr)

  13. #463
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.189
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Kioskbetreiber hat also im Prinzip sein unternehmerisches Risiko auf die Verlage abgewälzt. Krass.

  14. #464
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.189
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Thalia hat im Jahr 2017 1000 Verlage angeschrieben und einen Verkaufsförderungsbonus eingefordert. Dieser Vorgang wurde im Deutschen Börsenblatt publiziert.
    Das sind ja widerliche Praktiken.

    Hier der Link dazu (falls es jemanden interessiert):

    https://www.boersenblatt.net/2017-05...e.1319305.html
    Geändert von amicus (16.08.2019 um 15:12 Uhr)

  15. #465
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.622
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11

    Früher war alles besser - Teil 2

    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    (...) aber niemand möchte in die 70 oder 80er zurück wo du Punkt 17.45 Uhr freitags Western von Gestern gucken konntest.
    Doch. Ich. warum? - Ganz einfach: Es hilft, den Tag zu strukturieren. Seit ich nicht mehr drauf angewiesen bin, um Punkt 20:00 die Tagesschau zu gucken, vertrödel ich vorher eher mal die Zeit, weil ich ja in der Mediathek auch später noch die Tagesschau gucken kann. Guck ich sie dann zB um ne Stunde zeitversetzt, ist es 'gefühlt' wieder ne Stunde früher und ich wunder mich später, dass es plötzlich schon so spät ist... - sicherlich: Kein Problem der erweiterten Möglichkeiten, sondern 'mein Problem' des Umgangs damit. Aber dieses 'Problem' hatte ich früher nicht und muss jetzt eben lernen, damit klar zu kommen.

    Feste Zeiten hatten aber auch sonst ihre Vorzüge: So gab es zB früher -durchaus sinnvolle- 'Tabu-Zeiten' fürs Telefonieren: Zwischen 20:00 und 20:15 (an Tatort-Sonntagen bis 21:45) hast Du niemanden angerufen und konntest sicher sein, in der Zeit auch nicht angerufen zu werden. Heute ruft jeder zu jeder Zeit an und stört ggf., weil keiner mehr weiss, wer wann grade in der Mediathek die 20:00 Uhr-Tagesschau guckt... Für meine Geschmack zumindest: Wieder ein Fall von 'Früher war alles besser'.
    Geändert von zaktuell (16.08.2019 um 15:03 Uhr) Grund: Überschrift
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2020 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  16. #466
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    7.376
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Doch. Ich. warum? - Ganz einfach: Es hilft, den Tag zu strukturieren. Seit ich nicht mehr drauf angewiesen bin, um Punkt 20:00 die Tagesschau zu gucken, vertrödel ich vorher eher mal die Zeit, weil ich ja in der Mediathek auch später noch die Tagesschau gucken kann. Guck ich sie dann zB um ne Stunde zeitversetzt, ist es 'gefühlt' wieder ne Stunde früher und ich wunder mich später, dass es plötzlich schon so spät ist... - sicherlich: Kein Problem der erweiterten Möglichkeiten, sondern 'mein Problem' des Umgangs damit. Aber dieses 'Problem' hatte ich früher nicht und muss jetzt eben lernen, damit klar zu kommen.

    Feste Zeiten hatten aber auch sonst ihre Vorzüge: So gab es zB früher -durchaus sinnvolle- 'Tabu-Zeiten' fürs Telefonieren: Zwischen 20:00 und 20:15 (an Tatort-Sonntagen bis 21:45) hast Du niemanden angerufen und konntest sicher sein, in der Zeit auch nicht angerufen zu werden. Heute ruft jeder zu jeder Zeit an und stört ggf., weil keiner mehr weiss, wer wann grade in der Mediathek die 20:00 Uhr-Tagesschau guckt... Für meine Geschmack zumindest: Wieder ein Fall von 'Früher war alles besser'.
    Jedes Mal, wenn ich denke, ich hätte schon alle wirren Probleme, die Menschen haben können, gehört bzw. gelesen, werde ich wieder eines Besseren belehrt.

  17. #467
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.189
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das Thalia Prinzip:

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-11052583.html

    Ich habe mir naiverweise eingebildet, das es besser ist Buchhändler wie Thalia zu unterstützen als Amazon. Und dann liest man so etwas. Ich finde solche Praktiken einfach nur verwerflich.

  18. #468
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.622
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Jedes Mal, wenn ich denke, ich hätte schon alle wirren Probleme, die Menschen haben können, gehört bzw. gelesen, werde ich wieder eines Besseren belehrt.
    Kein Problem. Musst nur mal mit mir reden, dann triffst Du alle Nas' lang auf solche 'Macken'. Zum Glück sind die meisten meiner Macken welche, unter denen kein anderer zu leiden hat. Und mal ehrlich: Ich selbst auch nicht wirklich.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2020 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  19. #469
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    858
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und Western von Gestern war ja nun auch mal Klasse.

  20. #470
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    8.874
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Du vergleichst verschiedene Serien nach Ausstattung, ich vergleiche gleiche Serien nach Preis. Und in Deutschland gibt es nun mal aktuell keinen Thorgal (oder Jeremiah, Buck Danny, etc.) für 7,55 Euro im Angebot (außer second hand auf Trödelmärkten oder bei Ebay). Die HC-Alben sind in NL tatsächlich auch nicht billiger als bei uns, aber bei besonders beliebten Serien werden ja teilweise auch SC und HC parallel angeboten.



    Mit der 37+-Albenserie meinte ich Thorgal, nicht die Schlümpfe. Es macht mMn keinen Sinn, eine einmalige Kioskausgabe zur Mitnahme des Werbeeffekts durch einen Kinofilm mit einer laufenden Albenserie wie Thorgal zu vergleichen, die in NL durchgehend für unter 8 Euro angeboten wird (auch und vor allem im Buch- und Fachhandel!), und das dann als Beleg dafür zu nehmen, dass Splitter doch sogar noch günstigere Comics mache.
    Wer sollen denn die Thorgal SC Käufer für 8 Euro sein? Kids? nur Du selbst?

  21. #471
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.195
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    OK, ich nehm‘s zurück, zaktuell möchte gern wieder um Punkt X vorm Fernseher seine Hitparade und mit dem Recorder im Radio Songs aufnehmen wo einer reinquasselt.
    Ahh, goldene Zeiten.

    Ich komme zu meiner Ursprungsaussage zurück, Kinder und Jugendliche ticken nicht mehr so.
    Selbst hier in unserem wirklich Alexa, und was es alles gibt, freien Haushalt werden nur die Augen verdreht wenn ich von der guten alten Zeit berichte. Die Kleine kann sich gar nicht vorstellen wie das war, neulich las ich Taxi von Alfonso Font, da war eine Telefonzelle im Panel. Da wurde ich gefragt was das ist.

    Nein, ich mag mich täuschen, aber einem Magazin räume ich keine Chance ein.

  22. #472
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.603
    Mentioned
    22 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @dino1

    Der Nachteil der heutigen Zeit ist aber das es keine übergreifenden riesige Lagerfeuergeschichten mehr gibt an denen alle automatisch zu gleichen Zeit teilnehmen und sicher sein können, dass andere es gerade komplett live genauso machen,
    Heute passiert das nur bei riesigen Unglücken, Naturkatasthropen, Terroranschlägen , WM oder falls doch mal Aliens landen sollten.
    Aber selbst dann zerfasert es sich's total individuell auf zig Plattformen.Kommunikationsplattformen und zeitversetzt
    Die grossen Zeiten von Durbridge das Halstuch.die Posträuber bitten zur Kasse. Live die angebliche Mondlandung.Erik Ode als der Kommissar. Schweinchen Dick. Rudi Carell oder Wetten dass liegen schon lange zurück.
    Bei dem TV Programm ist es wie mit den Comics.
    Geändert von Huckybear (16.08.2019 um 16:50 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  23. #473
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    898
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Das Thalia Prinzip:

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-11052583.html

    Ich habe mir naiverweise eingebildet, das es besser ist Buchhändler wie Thalia zu unterstützen als Amazon. Und dann liest man so etwas. Ich finde solche Praktiken einfach nur verwerflich.
    Tja, Thalia ist eben eine Kette. Unterstützen sollte man den regionalen Buchhändler, sonst geht er mit Amazon und Thalia vor die Hunde.

  24. #474
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    898
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Die Kleine kann sich gar nicht vorstellen wie das war, neulich las ich Taxi von Alfonso Font, da war eine Telefonzelle im Panel. Da wurde ich gefragt was das ist.
    Klingt zwar lustig, aber da liegt generell einiges mittlerweile schwer im argen –
    die völlige Entfremdung der Kinder von Zusammenhängen die uns in den 50er/60er/70er Jahren
    noch beigebracht wurden.
    Á la »Pass mal auf, der Papa zeigt dir jetzt wo deine Chicken-Nuggets herkommen und wie sie gemacht werden.«
    Es gibt heute Kinder, die wissen nicht was Streichhölzer sind.

    Aber ganz anderes Thema.

  25. #475
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.195
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Naja, schwer im Argen ist etwas übertrieben.
    Wir konnten ja auch keine Pferde anspannen und Mehl selber mahlen.

    Mir geht es mehr darum, dass Kinder und Jugendliche heute eben anders ticken als wir uns das vorstellen. Die Zeit schreitet voran, im Hinblick auf die heutige, digitale, Schnelllebigkeit wirkt die Magazinidee sehr aus der Zeit gefallen. Zumal mit MoFs vorgeschlagenen Serien.

Seite 19 von 21 ErsteErste ... 9101112131415161718192021 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: [email protected] - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.