User Tag List

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 68
  1. #1
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    [Lezhin] Wolf in the House (Park Ji-yeon)

    Wolf in the House von Park Ji-yeon




    Künstler:
    Park Ji-yeon
    (박지연), Twitter

    Genre: Supernatural, Romance, Drama, Comedy, BL
    Status: 70 Einzelkapitel fortlaufend, erscheint wöchentlich jeden Samstag
    Veröffentlichung: englischer Webcomic (analog zum koreanischen Original), abrufbar auf Lezhin
    Klickmich

    Leseprobe: mit Lezhin Account ist das 1.Kapitel kostenfrei lesbar (und aktuell als Event alle 24 Stunden ein weiteres Kapitel)

    *Inhaltsangabe: "Nachdem Minsuk eine 10-jährige Beziehung beendet hat, beschließt er, einen Siberian Husky namens Bexan aus dem Tierheim zu holen, um den Beginn seines neuen Single-Lebens zu markieren. Er kann es kaum erwarten, mit seinem neuen pelzigen Mitbewohner zu kuscheln, mit ihm spazieren zu gehen und Stöckchen holen zu spielen. Aber Bexan ist kein gewöhnlicher Hund ... und als die Nacht hereinbricht, erwartet Minsuk eine Überraschung.*grob übersetzt

    Persönliche Meinung: Eine weitere Serie der "Momentum"-Schöpferin die hier eher humorvoll mit übernatürlichen Elementen eine Liebesgeschichte spinnt. Bemerkenswert ist vielleicht auch das man im Laufe der Geschichte u.a. eine deutsche Figur trifft und es bleibt natürlich nicht bei nur einem Werwolf innerhalb der Geschichte.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 1:

    Minsuk
    betrachtet nachdenklich auf seinem Handy einen Aufruf eines Tierheims dringend einen sibirischen Husky zu adoptieren da dieser sonst demnächst eingeschläfert werden muss.

    Minsuk (der sich selbst als Essayist/Editor vorstellt) befindet sich zu diesem Zeitpunkt in einem Gespräch für einen neuen Auftrag, dieser ist aber so wenig verheißungsvoll das er sich lieber Gedanken über den gesehenen Hund macht. Als das Gespräch beendet ist (er beschließt das Angebot nicht anzunehmen) geht er zunächst in einen Kaffee trinken, dabei wandern seine Gedanken wieder zu dem Hund allerdings bekommt er von seinem vorherigen Auftraggeber einen Anruf noch dringend eine Korrektur zu einem Artikel zu veranlassen.

    Er begibt sich auf den Heimweg und begegnet dabei mehreren Menschen in Begleitung eines Hundes, daheim angekommen erwartet ihn niemand - allerdings erinnern ihn u.a. eine alte Zahnbürste an seinen bisherigen Freund der sich vorerst aus seinem Leben mit der Aussage "eine Pause einzulegen" verabschiedet hat. Minsuk sieht es aber anders, er will diesmal die 10jährige On/Off-Beziehung als beendet abschließen. Als er am Laptop sitzt wirft er einen Blick auf seine Pinwand an der ein winziges Hundehalsband hängt (er spielt schon länger mit dem Gedanken sich einen Hund zu holen aber sein Ex wollte keinen).

    Nun da er frei ist ist der Wunsch nach einem tierischen Begleiter wieder da und er denkt erneut an die Anzeige des Tierheims zögert aber da ein Husky eigentlich nicht seine bevorzugte Wahl ist.

    Schließlich adoptiert er Bexan
    doch, man sieht die Beiden in Minsuks Auto sitzen, während Bexan ganz aufmerksam auf der Rückbank Richtung Minsuk starrt, unterhält sich dieser mit ihm. Er hofft das der Umzug in seine Wohnung ihm gefällt (auch wenn er wohl vorerst Bexan nur geholt hat um ihn zu retten und ggf. hofft ihn jemand mit einer größeren Wohnung später weitergeben zu können) und bewundert wie gelassen Bexan die Autofahrt nimmt. tbc



    Das nächste Update kommt leider erst am 05.08.19 weil ich u.a. auf der Animagic am Wochenende sein werde.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  3. #3
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 2:

    Daheim angekommen überlegt Minsuk was er nun mit dem Hund machen soll, als er Futter erwähnt scheint sich Bexan zu freuen. Allerdings ist Minsuk schlecht vorbereitet und verabschiedet sich von Bexan (der offenbar lieber mitgehen will) überschwänglich und versichert bald zurück zu sein.
    Als er zurückkehrt sucht er seinen Hund allerdings lümmelt stattdessen ein nackter Mann auf seinem Sessel (mit Bexans Halsband)
    und erkundigt sich was er zum Essen mitgebracht hat. Minsuk lässt vor Schreck die Futtertüte fallen, während der Fremde ungeniert nackt Richtung Minsuk aufschließt und die heruntergefallene Tüte enttäuscht betrachtet ("Sowas esse ich nicht, gibt es hier keinen Burgerladen in der Nähe") überlegt Minsuk was er tun soll, woher kommt der Fremde, wie ist er reingekommen, er muss die Polizei rufen...er entschließt sich erst mal aus der Wohnung zu flüchten - hält aber inne als der Mann ihn beim Namen nennt. Er behauptet der Hund zu sein und Minsuk versucht ihn derweil mit einem Feuerlöscher k.o. zu schlagen, das Ganze endet in einer Rangelei und Minsuk muss sich nicht nur geschlagen geben sondern liegt nun wehrlos unter dem nackten Typen. Er versichert nun ihn anzuhören wenn er aufstehen kann, der Fremde glaubt ihn aber Minsuk holt zum Gegenschlag aus und versucht diesmal eine Lampe zweckzuentfremden. Der Schlag mit der Lampe lässt ihn aber das Halsband an dessen Hals sehen und auf Sicherheitsabstand und weiterhin bewaffnet mit der Lampe hörst sich Minsuk Bexans Erklärung an. Er ist während des Tages an seine tierische Form gebunden während er bei Sonnenuntergang ein Mensch ist. Er fragt ob er noch nie etwas von Werwölfen gehört habe und das er in Wirklichkeit ein sibirischer Wolf sei und kein Husky wie vom Tierheim angenommen. Minsuk ist nicht überzeugt und fragt was er dann in Korea zu suchen habe. Aber Minsuk versichert in dem Land aufgewachsen zu sein aber eigentlich auf der Suche nach Anderen seine Mutter verlassen zu haben und nach Sibirien gehen zu wollen allerdings war er in seiner "Hundegestalt" zu auffällig und landete stattdessen im Tierheim. Er bittet Minsuk ihm einige Tage bei ihm übernachten zu lassen und um seinen Reiseplan besser auszuarbeiten (dabei läuft er wieder mal nackt auf Minsuk zu, dieser kann nicht völlig seinen Blick abwenden XD) und Minsuks Antwort folgt dann im nächsten Kapitel. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  4. #4
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 3:

    Minsuk scheint vorerst Bexans Hilfegesuch stattgegeben zu haben auch wenn er sich noch sehr unsicher ist was er da eigentlich tut.
    Er hat Bexan sogar gestattet zu duschen und dieser kommt relaxt im Bademantel schließlich zum Vorschein.

    Er sucht direkt Minsuks Nähe der auf seiner Couch am Laptop arbeitet. Als er seinen Kopf an Minsuks Bein anlehnt fragt dieser ob er unbedingt so aufdringlich sein müsse aber Bexan bittet ihn nicht weiter zu beachten (auch wenn er unbedingt kuscheln möchte XD). Als Bexan allerdings hundegleich sich auf den Rücken dreht und so einiges unten rum offenbart bittet ihn Minsuk doch bitte züchtig die Beine geschlossen zu halten und beschließt gedanklich doch noch bei passender Gelegenheit die Polizei anzurufen.

    Bexan scheint zu ahnen was Minsuk durch den Kopf geht und fragt ihn ob er ihm immer noch nicht glaubt sich verwandeln zu können. Minsuk bestätigt das und bittet Bexan erneut nicht aufdringlich zu sein. Aber Bexan besteht auf körperliche Nähe da er sonst nicht einschlafen könne. Er wird zwar kurzzeitig alleine auf der Couch zurückgelassen aber krabbelt dann doch Richtung Minsuk um einen weiteren Anlauf zu starten, nach einigen Diskussionen gibt Minsuk nach.

    Man sieht beide in seinem Bett liegen, artig zugedeckt während Minsuk weiterhin am Laptop arbeitet um sich wach zu halten (und Bexans fragwürdige Geschichte mit der Verwandlung bei Mond/Tageslicht zu überprüfen). Ausserdem versucht er Bexan klar zu machen wie verrückt das Ganze einem Aussenstehenden erscheinen würde wenn man es erzähle. Bexan erklärt nun das er deswegen versucht hatte ihm am Futterkauf (Kapitel 2) zu hindern da er dann seine Verwandlung in einen Menschen hätte beobachten können, dennoch ist er Minsuk für sein bisheriges Entgegenkommen sehr dankbar.

    Minsuk ist immer noch skeptisch und bittet Bexan erneut ihn nicht zu nahe zu kommen, er könne schon froh sein ohne weiteres in seinem Bett liegen zu dürfen. Bexan versteht das aber nicht, schließlich habe er ihn in seiner Hundeform auch ungeniert umarmt und gestreichelt aber Minsuk erklärt das das verschiedene Sachen sind. Bexan wird nun neugierig und fragt ob Minsuk statt eines Haustieres nicht einfach eine Freundin haben sollte.

    Minsuk outet sich nun eine Vorliebe für Männer zu haben. Er ist allerdings unsicher weshalb er das einem völlig Fremden überhaupt erzählt. Als Bexan versichert auch Männer zu mögen versucht ihm Minsuk klar zu machen das es um mehr als nur mögen geht und Bexan versichert ihm das das absolut in Ordnung sei und er nur vermutet hatte als er nach einer Freundin gefragt hatte.

    Minsuk ist sichtlich gerührt weil Bexan offenbar die erste Person ist der er seine Vorliebe direkt verraten hatte und gleichzeitig so offen reagiert hat. Er lässt sich dazu hinreißen Bexan doch noch durchs Haar zu streichen und dieser kann endlich einschlafen.

    Obwohl Minsuk eigentlich wach bleiben wollte schläft er doch ein und als Bexan ihn in der Nacht wecken will braucht er eine Weile um wach zu werden, sieht dann aber vor sich auf seinem Bett den "Husky" den er zuvor aus dem Tierheim geholt hatte und fragt sich nun ob alles zuvor doch kein Traum gewesen ist. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 4:

    Minsuk scheint sich mittlerweile an die ungewöhnliche Situation gewöhnt zu haben jedenfalls sehen wir ihn mit dem wölfischen Bexan Gassi gehen. Auf einer Parkbank hält er ihm sein Handy vor die Schnauze und fragt ihn wie er nach Sibirien ohne Pass und ganz alleine kommen will. Er bezweifelt das er auch "zu Fuß" dorthin gelangen würde selbst wenn Bexan ihm signalisiert das er es mit seinem Geruchssinn und mithilfe der Himmelsrichtung/Sonne etc. schaffen könnte. Minsuk widerlegt seine Ideen und kommt zu dem Schluß das Bexan seine Reise planlos angetreten hat.

    Auch später daheim zerbricht sich Minsuk den Kopf und will Bexan eine Schiffsreise nahelegen allerdings bleibt das Problem weiterhin das Bexan seiner Verwandlung unterworfen ist. Als er aufblickt steht der (nackte) wieder zum Mensch gewordene Bexan vor ihm. Aber auch dieser Anblick scheint ihn nicht mehr aus der Fassung zu bringen. Er verpasst ihm ein eher peinliches Welpen-Shirt XD (von seinem Ex, er bietet ihm auch die anderen noch vorhandenen Klamotten an da sie ihm nicht passen) und empfiehlt ihn sich immer sofort anzuziehen um nicht aufzufallen. Beide sitzen weiter zusammen und Minsuk bittet ihn daheim anzurufen und seine Reise abzubrechen. Zwar ruft Bexan kurz daheim an aber gedenkt nicht seine Pläne zu verwerfen.

    Minsuk ist langsam am Ende mit seiner Geduld, so sehr er ihm auch helfen möchte - sieht keine realistische Chance für diesen alleine zu reisen. Nur er will auch schnell eine Lösung finden da er seine Arbeit wegen ihm vernachlässigt. Es bricht aus ihm heraus das es nicht normal ist auf so etwas zu beharren und das Bexan nicht wissen kann ob dort Werwölfe existieren. Dieser erklärt aber das es auf jeden Fall nachsehen will und nimmt Minsuks an die Stirn gelegte Hand in seine und erklärt ihm ruhig das er Beweis genug ist das es andere geben muss und nur weil noch niemand davon berichtet hat es nicht unwahrscheinlich ist.
    Minsuk weiss das er die falschen Worte genutzt hat um seine Zweifel deutlich zu machen. Bexan erklärt ihm das er trotz allem ja auch schon von Werwölfen gehört hat und bisher dachte das sie nicht existieren. Minsuk fragt sich nun ob es auch Vampire geben könnte XD
    Über soviele neue Informationen und Diskussionen schläft Minsuk schließlich ein und Bexan der aufgrund seiner bevorstehenden Verwandlung wach ist betrachtet nachdenklich das winzige Halsband das Minsuk an seiner Pinnwand hat (ihm wird klar das dieser eigentlich eher einen kleinen Hund adoptieren wolle).

    Er läuft zu dem schlafenden Minsuk und streicht ihn durchs Haar, dieser wird wach und Bexan fragt ihn weshalb er ihn aus dem Tierheim geholt hat.
    Bexan hat sich dabei zu Minsuk ins Bett gelegt und an dessen Rücken gekuschelt (das wirkt so als seien die Beiden mittlerweile recht vertraut mit einander). Minsuk gesteht das er nicht groß darüber nachgedacht hatte sondern es getan hat um zu verhindern das er eingeschläfert wird.
    Bexan konfrontiert ihn damit das er eigentlich einen Welpen o.ä. haben wollte und er wohl nicht das war was er sich gewünscht hatte.
    Er umarmt ihn dabei von hinten und bedankt sich bei ihm für seine Hilfe. Er st sich sicher das er großes Glück hatte das er Minsuk getroffen hat.
    Er wünscht ihm gute Nacht und Minsuk schläft wieder ein.

    Als er wach wird ist Bexan nicht da. Er findet schließlich mehrere Zettel an der Pinnwand und es wird klar das Bexan aufgebrochen ist um seine Reise fortzusetzen (und das ein oder andere mitgenommen hat XD). tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  6. #6
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.074
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Die Reihe scheint entgegen meiner Erwartungen doch besser zu sein als zuerst angenommen - entwickelt sich alles langsamer als gedacht, hat eine ordentliche Handlung, nicht zu viel Comedy und scheint auch ziemlich süß zu sein.
    Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt in der Pseudo-Novellierung.
    As much as I dislike (artistic) passion, I think I grasp the concept. Kanamori - Keep You Hands Off Eizouken Ep. 7

  7. #7
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich mag beide Serien der Künstlerin,

    Wolf in the House ist eher verspielt während Momentum eher erwachsener wirkt und keine übernatürlichen Elemente beinhaltet. Es wird sich auf jeden Fall genug Zeit genommen um die Figuren kennen zulernen und sich verlieben zu lassen.
    Wolf in the House ist mittlerweile übrigens für das Hauptpaar abgeschlossen, es folgen aber noch Kapitel zu den Nebenfiguren.
    Insgesamt bin ich bis jetzt sehr zufrieden, die zusätzlichen Kapitel werden das Ganze sicher noch schöner ausklingen lassen.


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  8. #8
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 5:

    Nachdem Minsuk verdaut hat das Bexan aus seinem Leben verschwunden ist (und seinen Laptop und das peinliche Shirt mitgenommen hat XD) macht er sich klar das es Tag und somit Bexan gerade in Hundegestalt unterwegs ist.

    Tatsächlich ist Bexan mit einem Rucksack in der Stadt unterwegs und sorgt natürlich für erstaunte Gesichter bei den Menschen die ihm begegnen. Das bessert sich auch nicht als er ausgiebig den Stadtplan studiert oder als er bei zwei Frauen die sich im Park über die Umgebung mit ihrem Handy kundig machen mit spickt...ein Mann ruft schließlich besorgt bei der Polizei wegen des Streuners an während Minsuk sich auf die Suche nach Bexan gemacht hat.

    Er fragt eine Frauengruppe und beschreibt Bexan als großen, möglicherweise gerade etwas böse dreinblickenden Husky der aber eigentlich ganz niedlich ist XD aber die Damen haben ihn nicht gesehen.

    Minsuk hat keine Idee wo Bexan sein könnte, geht aber dann aufgrund seiner geplanten Reiseroute von westlicher Richtung aus. Tatsächlich trifft er auf den besorgten Mann der zuvor den Anruf getätigt hatte und in dem Moment trifft auch die Polizei ein.

    Obwohl Minsuk versichert das er es ab da alleine schafft folgen ihm sowohl die Polizei, der Parkwächter und mehrere Schaulustige (einschließlich dem Anrufer).

    Und einer entdeckt Bexan schließlich der offenbar gerade dabei ist in den Parkteich zu springen. Minsuk ruft ihn und Bexan blickt ihn kurz an um sich offenbar zu verabschieden, dann springt er (zur Belustigung der Anderen - einer dreht schon ein Handyvideo XD) in den See und Minsuk verflucht dessen dramatischen Abgang anstatt einfach wieder zu ihm zurück zu kommen. Während Bexan immer weiter wegschwimmt versucht Minsuk ihn mit seinen Rufen dazu zu bewegen umzukehren. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  9. #9
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 6:

    Der Trubel um den hündischen Bexan und dessen Sprung in den Parkteich erreicht eine nächste Stufe als neben Schaulustigen, Parkwächter und Polizei auch noch die Feuerwehr dazu kommt. Nach einigen Hin- und Her beschließt man Bexan mit Hilfe eines Motorbootes wieder einzufangen. Minsuk schämt sich deutlich über soviel Wirbel aber Bexan lässt sich nicht so einfach fangen und führt die Hilfskräfte ordentlich aufs Glatteis.

    Die Menschen die das Ganze beobachten amüsieren sich köstlich und einer filmt das Ganze mit seinem Handy.
    Da die Feuerwehr langsam am Ende mit ihren Nerven ist empfiehlt man Minsuk seinen Hund nochmals mit Rufen zur Umkehr zu bewegen - da dies aber bisher fehlgeschlagen ist kommt ein dazu gestoßener Hundebesitzer auf die Idee den Hund mit einem Leckerli zu ködern. Der hündische Bexan sieht allerdings eher angeekelt/wütend darüber aus XD
    Jedoch sorgt dieser Versuch bei Minsuk für einen Geistesblitz. Er bietet Bexan einen sofortigen Besuch in einem Burgerladen an (da dieser schon mal angedeutet hatte wie gerne er diese isst) und während die Anderen noch zweifeln ob das etwas bringt sieht man Bexan hektisch Richtung Minsuk zurückschwimmen.
    Minsuk wartet auf dem Steg und versichert Bexan das alles gut werden wird. Er kniet sich hin um ihm aus dem Wasser zu helfen (dafür gibts dann erst mal eine Dusche als Bexan sich das Wasser aus dem Fell schüttelt) und die Menschentraube klatscht Beifall für die geglückte Zusammenführung von Minsuk und Bexan (sehr zum Leidwesen des Ersteren).

    Nach der Aktion muss sich Minsuk erst mal eine Standpauke anhören (u.a. das er eine Leine für seinen Hund benutzen sollte) aber man erlässt ihn mit einer Verwarnung - die Kosten des Einsatzes aller Hilfskräfte muss er dieses Mal nicht bezahlen. Minsuk entschuldigt sie reumütig (trotz "Unschuld" seinerseits und unter Tränen) - muss aber gleichzeitig die ganzen Paparazzi im Zaum halten...

    Später liegt der völlig erschöpfte und genervte Minsuk auf seiner Couch während der menschliche Bexan eifrig im Netz surft und in den Social Media zig Einträge nach der Aktion im Park über sich findet - und die Zahl der Fans/Klicks steigt weiter stetig an.

    Während Bexan sich darüber freut ist Minsuk überzeugt von nun an keine Ruhe mehr an seinem Wohnort zu haben und behauptet umziehen zu wollen. Bexan bietet ihm nun an gemeinsam nach Sibirien zu gehen was Minsuk daran erinnert Bexan endlich eine Standpauke zu halten.
    Er verspricht ihm soweit möglich für seine Reisepläne zu unterstützen, er darf bei ihm weiterhin wohnen - allerdings soll er es diesmal genau planen und sich ernsthaft Gedanken darüber machen ansonsten würde er nicht fackeln und dafür sorgen das er zu seiner Familie zurückkehrt. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 7:

    Kurz vor Sonnenaufgang wird Bexan wacht und fragt Minsuk ob er noch schläft. Als dieser nicht reagiert küsst Bexan dessen Hand, knabbert an seinen Fingern...als Minsuk schließlich doch wach wird ist Bexan schon wieder ein Hund/Wolf und Minsuks Hand ist vollgesabbert XD und Minsuk beschwert sich das Bexan ihn immer so früh weckt.

    Da Minsuk wegen eines Meetings das Haus verlassen muss lässt er Bexan seinen Laptop da damit er im Internet Informationen zu seinen Reiseplänen raussucht und ein passendes Halsband mit dem Hinweis es zu tragen falls er rausgehen sollte damit man ihm einen Besitzer (mit Telefonnummer) zuordnen könnte. Ausserdem erinnert er ihn das er nichts unbedachtes tun soll da er als sein "Besitzer" für seine Aktionen gerade stehen müsste.

    Als er sich verabschiedet jammert der tierische Bexan während Minsuk verspricht sobald wie möglich zurück zu sein.

    Das Meeting stellt sich als ein Treffen mit seinem Editor heraus - dieser scheint nicht nur an Minsuk als Autor interessiert zu sein da er sich erkundigt ob Minsuk einen Hund hat und sofort ein Hundehaar aus dessen Pullover fischt. Minsuk registriert das persönliche Interesse seines Gegenüber (den er recht ansprechend findet) aber vorerst beschränken sich beide über ihre Hunde (der Editor hat auch einen) auszutauschen.

    Der Editor lädt den nicht unwilligen Minsuk noch zu einem Drink ein und fährt ihn später auch nach Hause. Als er Minsuks Gurt löst deutet er an das er sich gerne wieder mit ihm treffen würde und beugt er sich zu ihm rüber um ihn zu küssen - in dem Moment vibriert Minsuks Handy und der Andere deutet ihm den Anruf anzunehmen. Minsuk scheint beinahe zu bereuen die Stimmung gebrochen zu haben, als er aber auf sein Handy guckt muss er erkennen das er lauter Instagram-Benachrichtigungen bekommen hat. Diese scheinen dringend zu sein da er nun doch eiligst das Auto verlassen will.

    Der Editor bleibt aber hartnäckig und begleitet ihn sogar bis zur Wohnungstür während er versichert das er ihn nur sicher nach Hause bringen wollte. Als Minsuk sich durch seine Tür schlängelt und schnell diese schließen will während der andere ihn telefonisch kontaktieren will dann aber kurz verwirrt aussieht - der mittlerweile wieder zum Mensch gewordene Bexan ist im Türrahmen zu sehen und Minsuk schließt endgültig mit einem halbherzigen Abschied die Tür.

    Bexan fragt sofort nach ob der Andere sein Freund sei. Minsuk versichert das er nur jemand sei den er beruflich treffe und fragt stattdessen nach warum er lauter Benachrichtigungen von Instagram bekäme mit dem Account "The Lakeshore Husky" - offenbar hat Bexan wieder mal Blödsinn angestellt XD

    Allerdings beantwortet dieser die Frage nicht sondern beugt sich zu Minsuk rüber und bezeichnet ihn - nachdem er an diesen geschnüffelt hat XD als Lügner - das Aftershave des Editors hat sich in Minsuks Nacken verewigt und Minsuk blickt ertappt zu Bexan auf... tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  11. #11
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 8:

    Minsuk ist deutlich in Erklärungsnot. behauptet aber das der Geruch des Aftershave des Editors vermutlich an ihm haftet da er in dessen Auto mitgefahren ist. Bexan kann das aber nicht glauben und wundert sich auch das besagter Editor überhaupt so fürsorglich war einen erwachsenen Mann nach Hause zu fahren bzw. bis an die Tür zu begleiten. Er behauptet nun lachend das Minsuk scheinbar nicht besonders wählerisch ist und verspricht das nächste Mal eine sturmfreie Bude zu gewährleisten wenn Minsuk ihn darauf hinweist. Minsuk versucht sich aber weiterhin herauszureden und beschließt erst mal einen klaren Kopf im Badezimmer zu bekommen.

    In der Badewanne lässt er den Abend Revue passieren, einerseits fühlt er sich geschmeichelt das sich der Editor für ihn interessiert andererseits war er ihm etwas zu aufdringlich und er will eigentlich auch mit niemanden mit dem er in einem geschäftlichen Verhältnis steht eine Beziehung haben. Seine Gedanken werden unterbrochen da Bexan ins Badezimmer gekommen ist um ihm eine Duftkerze da zu lassen (und vielleicht auch einen Blick auf Minsuk zu werfen XD).

    Später als Bexan begeistert einen Zeichentrickfilm im Fernsehen ansieht (könnte Inu-Yasha sein XD) fragt ihn Minsuk weshalb an seinem Laptop Tasten fehlen. Es stellt sich heraus das der hündische Bexan die fehlenden Tasten verschuldet hat (Hundepfoten und Tasten vertragen sich offenbar nicht besonders gut) und diese sind angeblich so weit unter das Bett gekullert das er als Hund nicht mehr ran kam.
    Während Minsuk noch überlegt was er dazu sagen soll fällt ihm auch auf das Bexan es sich mehr als gemütlich im Wohnzimmer gemacht hat, offene Chipstüten, Getränke stehen rum, Klamotten sind verteilt...Minsuk spricht ein Machtwort und der betrübte Bexan muss erst mal sein Chaos beseitigen (einschließlich dem Wiederbefestigen der Tasten).
    Minsuk versteht aber das Bexan sich in der Wohnung tagsüber gefangen fühlt und verspricht zukünftig früher daheim zu sein (auch wenn er findet das Bexan sich eher wie ein Welpe als ein Erwachsener aufführt).
    Bexan versucht ihm nun klar zu machen das er sich in gewisser Weise wirklich wie ein Welpe fühlt, besonders da Minsuks Geruch auch in der Wohnung allgegenwärtig ist und damit an ihn erinnert. Er grabbelt in dessen Bett, kuschelt sich in die Decke und verrät das er sich einsam fühlt und gerne mit ihm etwas unternehmen würde. Minsuk ist perplex und sagt zu mit ihm am nächsten Tag etwas gemeinsam zu unternehmen - allerdings will er jetzt noch im Wohnzimmer arbeiten während Bexan schon schlafen gehen soll. Bexan sieht ihm nachdenklich hinterher.

    Im Wohnzimmer sieht Minsuk deutlich gerührt / aufgeregt über Bexans Worte aus.

    Am frühen Morgen als die Sonne aufgeht kann der verschlafene Minsuk (wieder einmal) beobachten wie sich Bexan auf seine Verwandlung vorbereitet, er zieht seine Kleidung aus und wendet sich dem Tageslicht zu. Er wird wieder zu einem Wolf/Hund und Minsuk denkt sich bei dem Anblick das der Wechsel der Erscheinung sich ein bisschen wie das Verschwinden der Person Bexan anfühlt. Er fragt den hündischen Bexan schließlich was sie heute gemeinsam unternehmen wollen. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  12. #12
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 9:

    Minsuks und Bexans gemeinsamer Tag beginnt mit einem Stop an einem Drive-Inn eines Cafe´s.
    Minsuk bestellt sich einen Vanilla Latte und schickt sich an zu bezahlen aber der tierische Bexan ist damit nicht einverstanden, so das Minsuk zur Verwunderung der Bedienung noch eine warme geschäumte Milch mit bestellt.
    Bexan scheint derweil zufrieden zu sein da er während dieser Bestellung an Bexans Haaren knabbert (und die Bedienung sieht reichlich erstaunt aus XD).

    Die Beiden fallen auch später im Park auf als Minsuk Fotos von Bexan macht und dieser eindeutig posiert (immer noch in Hundeform).
    Als es Abend geworden ist können die Beiden normal in ein Restaurant gehen, allerdings fällt auch hier der menschliche Bexan - speziell den Damen aufgrund seiner Attraktivität - auf.
    Bexan hat aber ganz andere Sorgen, er beschwert sich bei Minsuk das er keine guten Bilder macht bzw. die nicht bearbeitet hinterher, was Bexan aber wichtig ist da er diese Fotos auf seinen Instagram-Account laden und den besten Eindruck machen will.

    Als beide nach Hause kommen meldet sich der Editor bei Minsuk und fragt nach ob er keine Lust hat mit seinem Hund Teil einer Kolumne/Fotoserie zu werden (er folgt dem Instagram-Account den er für Minsuks Account hält). Es stellt sich sogar heraus das ein Klient des Editors bzw. des Verlages sich Fotoaufnahmen mit Besitzer und Hund wünscht. Als Minsuk sagt das er das mit seinem Hund besprechen will findet der Editor (ebenfalls Hundebesitzer) es amüsant, gesteht ihm aber eine Bedenkzeit zu.

    Bexan vermutet anfangs das der Editor wieder Minsuk an die Wäsche will als er aber hört was Minsuk angeboten wurde ist er absolut begeistert. Er springt Minsuk an so das beide auf dem Sofa landen und während Minsuk sich beschwert ist Bexan überschwänglich und küsst Minsuk.
    Minsuk ist überrascht, unterbricht das Ganze als Bexan sich hundegleich an ihm zu reiben beginnt. Er geht auf Distanz um mit Bexan zu reden. Er erklärt ihm das er weiss das er sich freue/aufgeregt sei aber weist ihn darauf hin das er nicht einfach sich an Anderen reiben könne (insbesondere da Bexan nur ein langes Hemd trägt).
    Bexan erklärt Minsuk das es sich für ihn gut angefühlt habe und will eindeutig mehr...
    Minsuk sagt ihm das er das nicht alleine entscheiden könne und Bexan fragt nun ernsthaft ob sie Sex haben könnten.
    Minsuk möchte das aber nicht da sie keine feste Beziehung haben. Bexan sagt ihm nun das er das nicht versteht da Beide offensichtlich einen Draht zueinander haben und er eindeutig Gefühle für Minsuk hat. Als dieser ihn rational antwortet und seine Gefühle hinterfragt gesteht ihm Bexan, dass wenn er keine Zuneigung für Minsuk empfinden würde er niemals zu ihm zurück gekommen wäre.
    Minsuk ist etwas überfordert mit dem geradeheraus gepolten Bexan - welcher denkt das es nicht notwendig ist alles zu hinterfragen sondern seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen.
    Minsuk ist immer noch unsicher setzt sich aber zurück auf die Couch zu Bexan.
    Nach einem kurzen Augenkontakt küssen sie sich - und als Minsuk sich lösen will erinnert ihn Bexan daran nicht zuviel nachzudenken sondern loszulassen.
    Beide sind in einem Kuss verschlungen als es an der Tür klingelt, Minsuk wechselt sofort in den Panikmodus da nur eine Person bei ihm unangekündigt auftaucht: seine Mutter... tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  13. #13
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 10:

    Minsuk schubst Bexan panisch von sich weg und bittet ihn in einem anderen Raum zu warten während er zur Tür läuft um seine Mutter möglichst schnell wieder abzuwimmeln.
    Allerdings wird daraus vorerst nichts da seine Mutter ihn ein Paket mit Essen überreicht (während sie sich darüber beschwert das er sie nie anruft) und an ihm vorbei in die Wohnung läuft und auch noch seine Schwester Minjung (samt Baby) folgt - welche sich zumindest für den Überfall entschuldigt.
    Minsuks Mutter macht die elterntypische Nummer "mein Sohn meldet sich nie, ist nicht dankbar etc." und verspricht den gemeinsamen Besuch kurz zu halten, bevor dieses Gespräch unangenehm wird, betritt Bexan an den Raum und zeigt sich von allerbester Schwiegersohnseite XD
    Minsuks Mutter ist deutlich angetan und empfiehlt diesen sein Verhalten an Bexans anzupassen sollte er jemals eine Freundin wollen (nun ja...) während Bexan sich diebisch freut bei der Mutter punkten zu können.
    Minsuk versucht seiner Mutter klar zu machen das er erwachsen ist und sie sich u.a. nicht darum kümmern muss was er isst aber diese bleibt hartnäckig und behauptet das die Arbeit als Mutter erst dann endet wenn ihr Sohn eine Frau gefunden hat die ihn umsorgt. Minsuk findet nicht die richtigen Worte um seine Mutter zu überzeugen das es ihn gut geht und Bexan bietet sich als Babysitter an damit die Drei sich gemeinsam unterhalten können.
    Minsuk Mutter erkundigt sich nun etwas über Bexan und bittet ihn dann sogar Minsuk Frauen vorzustellen aber Bexan versichert ihr das Minsuk schon auf Dates geht...

    Als die Besucher sich später verabschieden spricht Bexan Minsuk auf seine Mutter an - dieser geht davon aus das Bexan deren Art unangenehm fand aber Bexan geht es eher darum das diese über Minsuk nicht Bescheid weiss (in Bezug auf Vorliebe für Männer). Minsuk ist sich aber sicher das es besser ist sie vor dieser Erkenntnis zu bewahren. Er betrachtet es in seinem Fall als angenehmer für alle das jeder sein Leben lebt ohne tiefer darüber nachzudenken und er zufrieden ist alleine zu sein.
    Bexan der sich zu ihn gesetzt hat erinnert ihn daran das er sich zumindest einen Hund als Gesellschaft gewünscht hatte und während er sich an ihn kuschelt fragt er ihn ob er alleine gelassen werden will oder an der Stelle weitermachen möchte bei der sie unterbrochen wurden.
    Als Bexan sich an Minsuk anlehnt streichelt dieser ihm durchs Haar und bewundert wie weich es sich anfühlt. Bexan bietet ihn nun an alles berühren zu können XD und beide küssen sich... tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  14. #14
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 11:

    [Die vermutlich schon längst überfällige Auflösung der Anspannung zwischen Bexan und (dem menschlichen) Minsuk wird diesmal sehr ästhetisch gelöst.
    Die Bettszene zwischen den Beiden zeigt auch wie sehr diese einfach harmonisieren und Bexan driftet gedanklich einmal ab, indem er sich daran erinnert wie sehr er sich immer Jemanden gewünscht hat (neben seiner Mutter) der ihn akzeptiert wie er ist - obwohl diese ihn immer vor anderen Menschen gewarnt hat - und ist sich dieser sicher mit Minsuk genau diese Person gefunden zu haben.

    Ganz ablegen kann er aber seine tierischen Instinkte nicht, da er nach kurzer Nachfrage den guten Minsuk nicht ohne dem obligatorischen Biss in den Nacken davon kommen lässt XD

    Am Morgen ist vielleicht etwas Ernüchterung bei Bexan zu spüren (mittlerweile wieder in Hundeform) da er sich Sorgen zu machen scheint ob er am Ende nicht doch verletzt werden könnte mit seiner allzu offenen Zuneigung für Minsuk... tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  15. #15
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 12:

    Nachdem zwischen Minsuk und Bexan das Eis mehr als gebrochen ist hält sich Bexan auch nicht mehr zurück volle Aufmerksamkeit von Minsuk einzufordern. Minsuk versucht vergeblich einen Artikel fertig zu stellen sondern lässt sich liebend gern von Minsuk zu etwas anderem verführen.

    Als Minsuk später bei dem geplanten Fotoshooting mit dem hündischen Bexan ist trifft er dort mit seiner deutlich gelösten Stimmung erneut auf den penetranten Editor der ihm Komplimente macht da ihm dessen glühend/angeregt wirkende Erscheinung gefällt. Minsuk ist geschmeichelt und Bexan der etwas weiter weg für das Shooting sitzt beobachtet deren Unterhaltung immer mürrischer.
    Minsuk nutzt die Chance um sein Gegenüber zu fragen ob er ein Instagram Profil von einem beliebten Chihuahua namens Pablo kennt der auch durch ein solches Fotoshooting berühmt geworden ist.
    Der Editor scheint sich vage bewusst über Pablos Beliebtheit zu sein und Minsuk bittet nun (offenbar ein Wunsch von Bexan) darum das man ähnlich niedliche Fotos (mit Blumengesteck usw.) mit Bexan machen könnte.
    Der Editor ist zwar nicht überzeugt das ein Husky auf niedlich getrimmt genauso gut ankommt wie der Chihuahua aber Minsuk zuliebe will er es gerne versuchen.
    Als er Minsuk ein weiteres Kompliment macht - weil er es niedlich findet wie liebevoll und fast vermenschlicht dieser Bexan behandelt und Minsuk sichtlich näher kommt und berührt ist es mit Bexans Selbstbeherrschung vorbei.
    Er entkommt seinem Hundestylisten und springt den Editor an damit dieser möglichst weit von Minsuk landet.
    Minsuk ist völlig perplex und muss dem Angefallenen zur Hilfe eilen da Bexan diesen mit seinen Zähnen an den Haaren festhält.
    Minsuk kann sich nur eindringlich entschuldigen und behauptet das Bexan einfach nervös ist, dieser ist aber immer noch etwas angefressen, zwar bekommt er sein auf niedlich, Richtung Brautpaar getrimmtes Shooting mit Minsuk aber jeder Versuch der Stylisten noch etwas zu ändern wird nur mit einem zornigen Grollen beantwortet und Minsuk ist sich nun im Klaren das Bexan ein offenbar besonders besitzergreifender Gefährte sein kann. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  16. #16
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 13:

    Das Fotoshooting und die anschließende Veröffentlichung sorgt bei Instagram für Begeisterung und ebenso bei Bexan der selbst in seiner Hundeform angeregt die Kommentare auf Minsuks Tablet liest.

    Minsuk hat derweil jede Menge Hundefutterspenden erhalten und bittet Bexan um Hilfe da man wohl auch ein Feedback dazu erwartet.

    Auch später kann sich der menschliche Bexan nicht von seinen Followern trennen muss aber schließlich einen bösartigen Kommentar lesen welcher ihm vorwirft ein Plagiat zu dem Account von Pabla, dem Chihuahua zu sein.

    Selbst als Minsuk ihn abends zu einem Eiskaffee einlädt ist Bexan noch mit dem Handy online um diese neue Entwicklung zu verfolgen. Minsuk ist langsam genervt davon das Bexan ihn ignoriert und dieser muss ihn einweihen. Minsuk sieht das Ganze gelassener und empfiehlt ihm den unbekannten Troll zu ignorieren.

    Bexan beschwert sich nun darüber das der Editor jeden neuen Post seines Accounts liked (in der Annahme das er von Minsuk stammt) und ist wütend das dieser offenbar immer noch eindeutig an Minsuk interessiert ist.
    Das verleitet Minsuk nun ihn zu fragen in welcher Beziehung er sich mit ihm sieht. Bexan ist sich unschlüssig, er beschreibt es als Mann und Hund, Freunde, Partner, Mitbewohner... Minsuk scheint am ehesten mit der Definition (vorübergehende) Partner zufrieden zu sein auch wenn die Frage in der Luft hängt ob sie mehr als das sind. Und Bexan macht ihm nun deutlich das er sich auch zukünftig (wenn er als Mensch unterwegs ist) sich als Minsuks Partner vorstellen wird.

    Tief in der Nacht, als Minsuk bereits schläft, ist Bexan immer noch damit beschäftigt sich mit seinem Hater auseinanderzusetzen, das Ganze schaukelt sich so hoch das sie einen Treffpunkt ausmachen um das Problem offenbar mit Fäusten aus der Welt zu schaffen.

    Ohne Minsuk zu fragen schnappt sich Bexan dessen Autoschlüssel und begibt sich zu dem vorgeschlagenen Treffpunkt.
    Ein zu allem bereiter Bexan wartet nun auf den Unbekannten der ihn belästigt hat, dabei entgeht ihm das sich jemand an ihn heranschleicht und von hinten direkt angreift. tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  17. #17
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 14:

    Bexan kann zwar dem Angriff ausweichen aber der Unbekannte versucht weiterhin ihn niederzuschlagen. Bexan ist nun neugierig, weicht weiter aus und versucht etwas von dem Fremden zu erhaschen. Allerdings stört diesen auch nicht bei seinen Angriffen Minsuks Auto zu demolieren (ein Spiegel muss dran glauben) und Bexan beschließt nun doch offensiv zu werden. Er reisst seinem Angreifer die Kapuze runter: zum Vorschein kommt ein junger Mann mit langen Haaren und gelben Augen. Dieser greift weiterhin gezielt an, es macht den Anschein das er ein Profi ihm Nahkampf ist und Bexan ahnt das er ihm nicht gewachsen ist auf Dauer.
    Als er versucht ins Auto zu flüchten springt der Andere über das Dach und hält Bexan davon ab. Bexan bekommt einen Kick ab und landet schließlich nasenblutend auf allen Vieren. Der Andere beugt sich über ihn und betrachtet dessen Gesicht.
    Endlich spricht er (auf deutsch!), er kommentiert Bexans blaue Augen mit "seltsam" und lässt dann von ihm ab.
    Stattdessen wendet er sich Minsuks Auto zu und stiehlt die Black Box (scheint in Korea nicht unüblich zu sein damit herumzufahren, ähnlich wie Dashcams hierzulande) um keine Spuren zu hinterlassen und entschwindet dann.
    Bexan der sich geschlagen geben musste lässt sich später daheim von Minsuk verarzten. Dieser ist anfangs fürsorglich und tröstet ihn - als er jedoch hört das auch sein Auto beschädigt wurde scheint er das Ganze nicht mehr so harmlos zu finden XD ...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  18. #18
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.074
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Die Beschreibung vom neuen Kapitel wirft bei mir mal wieder komische Semi-Off-Topic-Fragen auf. (Nicht, dass das was Neues bei mir ist~)

    Du meinst ja, dass da einer plötzlich Deutsch spricht - wie ist das denn grundsätzlich mit Manhwas und anderen Sprachen? Mangas und Animes sind ja teilweise bekannt dafür, die englische Sprache ziemlich zu malträtieren, wenn die vorkommt. Aber bei Lezhin werden Sachen ja schon Englisch eingestellt. Werden sie direkt auf Englisch geschrieben? Oder gibt es bei Lezhin extra Koreanisch-Englisch-Übersetzer? Hat das einen Einfluss auf Drittsprachen? (Deutsch/Französisch/...) Werden die da korrekt repräsentiert oder eher weniger? So generell und im Vergleich zu Mangas/Animes.


    Würde mich mal spontan interessieren von dir als Manhwa-Expertin.
    As much as I dislike (artistic) passion, I think I grasp the concept. Kanamori - Keep You Hands Off Eizouken Ep. 7

  19. #19
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Du fragst Sachen XD

    ehrlich gesagt weiss ich das nicht sicher, aber da es häufig Release-Unterschiede bei den Serien zwischen Korea und dem englischsprachigen Raum gibt würde ich vermuten das man sich die Zeit für die Übersetzung nimmt (es sei denn es ist so ein "Korea first" Ding), aber da auch auf deren Website u.a. steht "A diverse library of over 8,000 titles. The first premium webtoon platform in Korea Expertise in global content through localization...". Denke ich schon das Lezhin selbst für die Übersetzung sorgt.

    Da bei Wolf in The House es Figuren gibt die aus Deutschland sind, müsste die der Künstler selbst eingebaut haben, ggf. liest da nur jemand nochmal grob Korrektur oder berät.

    Beim heutigen Kapitel waren das nur einzelne Wörter das war also gut umgesetzt. Der deutsche Anteil hält sich auch später in Grenzen, ich entsinne mich an keinen absolut komisch wirkenden Moment, um sicher zu gehen müsste ich aber nochmal alles durchgucken XD

    Ich wüsste jetzt auf Anhieb auch keinen anderen Titel bei dem eine weitere Sprache vorkommt, daher kann ich da keinen Vergleich ziehen.

    Der englischsprachige Teil ist locker verständlich übersetzt, nichts hochtrabendes XD. Aber es gibt nie? (oder selten) eine Fussnote. Vielleicht wenn du Killing Stalking Band 4 gelesen hast entsinnst du dich an die Stelle wo Sangwoo Jieun als Beluga bezeichnet, das scheint ein Seitenhieb auf ihre (hohe) Stirn zu sein (in Bezug auf ein Schönheitsideal in Korea). Allerdings sind das Sachen die selten erläutert werden, auch im deutschen nicht - im Gegenteil finde manche englische Übersetzungen deutlich besser weil sie es mit Fussnote oder Glossar erläutern.

    Auf jeden Fall kann man sich auf die Beiden freuen weil ihre Backgroundstory etwas mehr Pep hat als Minsuk und Bexan die eigentlich von Anfang an harmonisch wirken.

    Befriedigend beantwortet habe ich es vermutlich nicht aber oberflächlich hoffentlich ^^


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  20. #20
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.074
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Na, als Einführung reicht das doch. Danke für deine Erklärungen und Einschätzung!
    Ich seh's nur schon kommen: Wenn Manhwas dann irgendwann hier ihren großen Durchbruchhaben (Irgendwann!), muss ich da mal genauer nachforschen~. XD
    As much as I dislike (artistic) passion, I think I grasp the concept. Kanamori - Keep You Hands Off Eizouken Ep. 7

  21. #21
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich hoffe ja das Manhwas nicht irgendwann sondern in absehbarer Zeit hier wieder mehr vertreten sind, ist ja auch nicht so als gäbe es nur BL Manhwa XD

    Auf deine Forschungsergebnisse wäre ich dann auch gespannt

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  22. #22
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe leider noch keine Möglichkeit gefunden mir koreanische Bände zu importieren und wenn ich dann sehe wie schön die Ausgaben sind blutet mein Herz Twitter

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  23. #23
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 15:

    Minsuk ist außer sich vor Zorn über sein beschädigtes Auto (und Bexans Verletzungen) und beschließt nun den Unbekannten irgendwie dran zu kriegen. Da der Park in dem sich Bexan mit dem Fremden getroffen hatte keine Kameraüberwachung hat bleibt nur noch den Instagram-Account selbst zu melden was am Ende auch Erfolg hat und Minsuk zu einer Gegenüberstellung zur Polizei geladen wird. Da es tagsüber ist will er Bexan nicht mitnehmen obwohl dieser (in Hundegestalt) offenkundig nicht einverstanden ist.
    Im Revier wird Minsuk nun der scheinbar Verantwortliche vorgestellt, allerdings handelt es sich nicht um die Person die Bexan angegriffen hatte (was Minsuk noch nicht ahnt) sondern um einen sehr beherrscht wirkenden Mann namens Lee (Ein - da ist er der erste deutsche Chara XD)
    Der Polizist versucht den Hergang nochmal zu konstruieren, das Beide online aneinander gerieten und das Ganze schließlich in der Beschädigung des Wagens etc. endete - dabei stolpert er über den Vornamen so das unser neuer Chara ihm nochmal erklären muss das dieser auf dem deutschen Word für 1 basiert.
    Als man auf das beschädigte Auto zu sprechen kommt behauptet Ein jedoch nichts damit zu tun zu haben und auch wenn Minsuk auf Klärung besteht so gibt es dafür letztendlich keine Beweise und Ein geht sogar soweit zu behaupten das er das geschriebene online auch etwas aus dem Ruder hat laufen lassen, sprich das Beide Schuld daran sind - und will sich lediglich dafür entschuldigen. Da es keine konkreten Beweise gibt bleibt es bei dieser improvisierten Aussprache und Minsuk erklärt Ein beim Verabschieden das sie sich wiedersehen werden, was letzteren nicht sonderlich beeindruckt.
    Ein ist nun auf dem Weg nach Hause, dort wartet ein vermeintlicher Hund den er Diesel
    nennt auf ihn. Als die Sonne untergeht bereitet Ein etwas zum Anziehen vor und wir sehen das Diesel sich auch in einen Menschen verwandeln kann. Dieser ist der unbekannte Angreifer
    der es auf Bexan abgesehen hatte.
    Er erkundigt sich sofort nach dem Treffen das Ein mit Minsuk hatte. Ein beschreibt diesen als typischen Koreaner den er nicht zutraut Diesels Nahkampferfahrung gewachsen zu sein. Diesel beschreibt nun Bexan mit seinen blauen Augen und beide überlegen ob dieser auch ein Werwolf sein könnte und gehen davon aus ihn bald wiederzutreffen.
    Und Diesel muss Ein gestehen das er ohne sein Wissen ein Instagram Account eröffnet hatte XD
    ...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  24. #24
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 16:

    Nach den erfolglosen Gegenüberstellung tauschen sich Minsuk und Bexan aus was sie noch tun können um den Schaden an Minsuks Auto bezahlt zu bekommen. Dabei kommen sie auch auf Ein zu sprechen welcher nicht zu der Beschreibung von Bexan passt - Minsuk hat diese Person wie jemand gefassten, schick angezogenen und aalglatten Typen ("fast so wie ein Verbrecher") erlebt während Bexan diese Person (welcher ja Diesel war) als eher locker gekleideten Jugendlichen erlebt hat. Da sie keine brauchbare Idee haben fahren sie erstmals Richtung Heim und werden dabei von einer schwarzen Audi-Limousine verfolgt. Als Minsuk kurz am Supermarkt hält um noch etwas zu kaufen sieht Bexan Diesel im Seitenspiegel und springt schützend zu Minsuk welcher keine Ahnung hat wer Diesel ist. Diesel wiederum glaubt das Bexan ihn angreifen will und geht ebenfalls auf Konfrontationskurs - wird aber von Ein wie ein Hund zurückgerufen.
    Diesel kehrt an die Seite von Ein zurück den Minsuk wiederum erkennt. Ein und Diesel unterhalten sich auf deutsch (Denkst du das sie gefährlich sind / Nein sie sehen nicht so aus / Nicht der Schwächere / Der andere Brutale / Er ist groß und stark / Es ist in Ordnung / hier gabs vereinzelte Fehlerchen (De(r) Schwäche(re) ansonsten reines deutsch mit zusätzlicher englischer Übersetzung ^^). Ein der momentan die Situation im Griff hat wendet sich nun an Minsuk (welcher mit echten Körpereinsatz von Bexan abgeschirmt wird XD). Minsuk rät ihm zu gehen sonst würde er die Polizei rufen aber Ein stellt ihm nur die Frage ob der Mann neben ihn (Bexan) sich tagsüber in einen Wolf verwandelt - und ob er ihm glauben würde wenn er ihm sage das er auch jemanden kenne bei dem dies so ist.
    Minsuk hat sich ein Herz gefasst und selbst zur Überraschung von Ein alle in seine Wohnung gelassen, während Bexan und Diesel sich nun hundelike beschnüffeln, unterhalten sich Ein und Minsuk. Minsuk erklärt Ein das er nicht wollte (da der Sonnenaufgang naht) das sich Bexan draußen verwandelt und Ein sicher ähnlich denken dürfte. Ein erkundigt sich nach anderen Werwölfen aber bisher weiss man nur von Bexan und Diesel.
    Derweil beginnen Diesel und Bexan sich für die bevorstehende Verwandlung auszuziehen was Minsuk dazu veranlasst Ein und Diesel alleine im Wohnzimmer zu lassen während er mit Bexan in ein anderes Zimmer wechseln will. Bexan ist damit nicht einverstanden weil er wissen will wie Diesel als Wolf aussieht also spannen beide heimlich. Ein legt Diesel einen Mantel um während der Verwandlung. Diesel hat etwas Sorge Ein mit den Anderen alleine zu lassen aber dieser küsst ihn auf die Stirn und versichert ihm das er sich nicht sorgen muss. Diesel (und auch Bexan) verwandeln sich wieder und Minsuk betrachtet Ein nachdenklich - er kommentiert das Gesehene (Ich habe noch nie jemanden so traurig über den Sonnenaufgang gesehen. Man könnte meinen das Sonnenlicht hätte beide auf ewig voneinander getrennt...hat mich ein bisschen an Ladyhawke erinnert)...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  25. #25
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Leider werde ich erst morgen für das Update Zeit haben, bitte habt noch ein wenig Geduld. ^^
    Geändert von Shima (16.11.2019 um 12:37 Uhr)

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •