User Tag List

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 68 von 68
  1. #51
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 40:

    6.Episode zu Story 5: "Trainer"

    Nach Callos Training an der Rennstrecke will sich dieser kurz umziehen und duschen aber Diego folgt ihm was Callo eigentlich nicht will aber Diego nimmt stattdessen einfach Callos Hände in seine und stellt fest das diese zittern. Callo bricht bei diesen Worten förmlich zusammen so das Diego ihn umarmt und tröstet. Als er sich gefasst hat berichtet Callo das er seid einigen Jahren mit Angstzuständen zu kämpfen hat und die Ärzte keine wirkliche Ursache finden und sondern es als Stressreaktion definiert haben. Callo hat sich mittlerweile damit abgefunden und fährt nicht mehr so häufig wie früher Rennen.

    Später als die Crew bereits im Feierabend ist spazieren Callo und Diego durch die leere Tribüne. Callo verrät das er sich zwar jeden Tag motiviert nach vorne zu blicken, insbesondere da er hart dafür gearbeitet hat an die Position zu kommen an der der jetzt ist aber gleichzeitig Sorge hat alles zu verlieren. Er bezeichnet das Gefühl wie wenn er Boden unter ihm einbrechen würde und ist sich sicher das Diego ihn nicht verstehen kann.
    Diego fragt nun ob all das der Grund sei das er ihm gegenüber immer so kratzbürstig wäre. Er verrät das er enttäuscht war als Callo von sich aus festgelegt hat das es nichts an ihrer Beziehung ändern würde wenn sie Sex miteinander haben. Diego ist damit aber nicht einverstanden und macht klar das er entweder mehr haben will oder Callo das Ganze beenden möge was Callo vorerst ohne Antwort zwischen ihnen stehen lässt.

    Beim nächsten Termin an der Rennstrecke ist Callo bereits in voller Montur und will sich kurz verabschieden bevor er ins Auto steigt aber Diego hält ihn zurück (Callo behauptet zwar durch den Helm nichts zu hören aber Diego hält ihm dennoch eine Standpauke). Er bittet ihn nicht so zu tun als wenn es ihm gut gehe wenn es offensichtlich nicht der Fall sei und das er sich nicht ängstigen solle etwas das er sich wünsche auszusprechen. Er fordert Callo auf zu sagen was er will, das wäre doch auch der Grund gewesen ihn damals aufzusuchen.

    Als Callo zögert fragt Diego ihn ob er alternativ - bis Callo sagen könne was er wolle - die Art ihrer Beziehung vorerst alleine festlegen dürfe.

    Callo bittet Diego nun ihn nach seinem Training mit einem Kuss zu empfangen, was dieser verspricht und mehr als das in Aussicht stellt und gleichzeitig Callo Mut zuspricht während dieser nun endgültig zum Rennen aufbricht... tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  2. #52
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 41:

    7.Episode/Finale zu Story 5: "Trainer"

    Diego besucht Callo mal wieder auf der Rennstrecke und nachdem dieser mit seiner Arbeit fertig ist sieht man die Beiden in Diegos Auto Küsse austauschen. Callo sitzt beinahe unbekleidet auf Diego welcher immer noch beeindruckt ist wie tough Callo nach aussen hin wirkt während er wenn sie beide alleine sind (und Sex haben) er so zerbrechlich erscheint. Callo ist unsicher was er von dem Statement halten soll und fragt ob Diego ihn nicht mögen würde aber Diego macht klar das Callo genau in sein Beuteschema fällt (und verrückt nach ihm ist). Die erotische Szene zwischen den Beiden heizt sich immer mehr auf und schließlich bittet Callo Diego falls er noch jemand anderen neben ihm treffen würde mit dieser Person sofort Schluß zu machen und verspricht das er dafür alles tun würde. Diego will sicher gehen das Callo es ernst meint und erkundigt sich ob dieser einen "Exklusiv-Vertrag" mit ihm abschließen will, gleichzeitig weist er ihn darauf hin das er selbst genug Geld verdient und damit nicht zu halten sei...

    Eine Wochen später sehen wir Callo der während seiner Arbeitszeit ein Paket erhält. Seine Kollegen scheinen sich zwar Sorgen zu machen das es von einem verrückten Fan sein könnte aber Callo ahnt von wem es ist und öffnet es lieber alleine in seinem Raum. Das Paket fördert High Heels und ein Lingerie Set zutage (so das Callo froh ist es alleine geöffnet zu haben XD). Im Paket liegt auch noch ein Brief in dem Diego Callo bittet das Beigefügte zu tragen wenn er zu ihm kommt was Callo zum Grinsen bringt.
    Wir sehen Diego der dabei ist Essen vorzubereiten als es an der Tür klopft, davor steht Callo der sich an Diegos Anweisungen gehalten hat und nur ein langer Trenchcoat verbringt was er darunter trägt. Diego lächelt Callo zufrieden an...

    ENDE Story "Trainer" - diesmal nehme ich die Spannung und verrate das wir die Beiden in späteren Kapiteln wiedersehen werden ^^

    Mit Kapitel 42 beginnt dann die 6. Story "Banker".

    Geändert von Shima (09.05.2020 um 16:07 Uhr)

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  3. #53
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 42:

    1.Episode zur Story 6: "Banker"

    Wir beginnen in einem Diner in der ein älterer Mann eifrig in ein Notizbuch schreibt während im Hintergrund der Chef den jungen Servierer ständig ermahnt seine Arbeit richtig zu machen, auch die anderen Mitarbeiter scheinen den jungen Mann als Ventil zum Frustabbau zu nutzen und als einer von ihnen den Jungen mit Absicht anrempelt fällt alles was dieser auf dem Tablet getragen hatte zu Boden und zerbricht. Als der Junge sich entschuldigen will verpasst der Chef ihm eine Ohrfeige und will seine Erklärung nicht anhören.

    Der junge Servierer entpuppt sich als ein deutlich jüngerer Misha (siehe Therapist / Trainer) der nun den älteren Mann am Tisch bedient und ihn mit Ilya

    anspricht (offenbar ist dieser Stammkunde).
    Misha der sich bemüht sich das Geschehene von eben nicht anmerken zu lassen (obwohl Ilya alles mitbekommen hat) bittet Ilya noch um etwas Geduld wegen seines Essens und gießt ihm erst mal seinen Kaffee ein. Als Misha wieder gehen will hält Ilya seine Hand fest und fragt ihn ob er nicht etwas anderes versuchen wolle als sein Leben lang nur Kaffee auszuschenken.
    Er legt einen Haufen Geld auf den Tisch und erklärt dem verdutzen Misha das wenn er genug davon habe so schlecht behandelt zu werden einfach nur mit ihm mitgehen müsse. Misha überlegt kurz aber offenbar ist er bereit das Risiko das ein scheinbar deutlich vermögender Ilya zu bieten hat im Vergleich der Misshandlungen in Kauf zu nehmen und auch wenn er kurz zurückblickt

    als man ihn zur Arbeit ruft verlässt er schließlich den Laden.

    Ilya lebt alleine in einer Villa und hat Misha dorthin mitgenommen. Er verrät das er ihn ursprünglich nur nach Hause bringen wollte aber irgendwie hat er den Eindruck gewonnen das Mishas Familie sich nicht sonderlich um ihn zu sorgen scheint wenn er trotz der Misshandlungen in seinen Job immer noch dort arbeitet.

    Er erkundigt sich nach Mishas Alter, dieser versucht zu lügen und behauptet 23 zu sein aber Ilya durchschaut es und fragt nochmals nach so das Misha erklärt 19 zu sein aber in etwas mehr als einem halben Jahr 20 zu werden und er damit nicht illegal arbeite. Ilya wundert sich nun das Misha einfach mit ihm mitgegangen ist aber Misha wusste was er in der Küche erwartet hätte während er glaubte das Ilya, jemand der regelmäßig in den Laden kam, immer dieselbe Sorte Kaffee trank und niemals etwas gepanschtes vom Chef anrührte und wohlriechendes Eau de Cologne trägt - selbst wenn er sich in ihm täuschen sollte - dennoch die besser Wahl sei als jemand der nach Alkohol riecht (und ihn misshandelt).
    Ilya scheint gerührt von dem Geständnis, er umgreift Mishas Hand und bietet ihm an das Bad zu benutzen während er ihm Tee zubereitet. Gleichzeitig will er ihn bei sich übernachten lassen und wenn er es möchte am nächsten Tag heimfahren...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  4. #54
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 43:

    2.Episode zur Story 6: "Banker"

    Misha der das Angebot das Badezimmer zu nutzen nur zu gerne in Anspruch nimmt entdeckt im Spiegelschrank eine Menge Medikamente die Ilya anscheinend zu sich nehmen muss. Als Misha ins Wohnzimmer zurückkehrt erwartet ihn Kamillentee und ein kleines Küchlein. Ausserdem darf er in einem der Gästezimmer schlafen aber Misha scheint alleine in dem fremden Zimmer nicht schlafen zu können, jedenfalls steht er nach einer Weile auf um sich zu Ilya zu begeben und sich an diesen anzukuscheln.
    Da Ilya keine Reaktion zeigt erkundigt sich Misha ob dieser nicht auch die Kälte (im Zimmer) spüren würde so das Ilya doch noch das indirekte Angebot von Misha annimmt und beide schlafen miteinander.
    Es wird nicht ganz klar wer währenddessen seine Gedanken zum Besten gibt aber die Szene soll wohl in erster Linie zeigen das Beide sich nach der Wärme eines anderen Menschen gesehnt haben...

    Am nächsten Morgen erleben wir wie Misha Frühstück für Ilya zubereitet allerdings ist dieser in Bezug auf Tee offenbar ein Liebhaber und will Misha nun beibringen wie man diesen (richtig) zubereitet. Er erkundigt sich ob Misha nicht seine Eltern über seinen Verbleib informieren müsste und erfährt so das Misha bei seiner Tante wohnt und deren Freund Misha offenbar als Ärgernis betrachtet.

    Als Ilya ihn heimfährt trägt Misha nicht nur dessen teuere Klamotten, Ilya will ihm auch Geld geben weil er seinen Job verloren hat und ohne Mittel da steht was Misha aber bestimmt ablehnt. Ilya bietet ihn nun an ihn jederzeit anrufen zu können wenn er Hilfe braucht und dann trennen sich die Beiden.

    Mishas Hoffnung unbemerkt in die Wohnung zu gelangen zerschlägt sich allerdings da der Freund seiner Tante offenbar die Nacht über auf ihn gewartet und sich die Zeit mit Alkohol vertrieben hat...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  5. #55
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 44:

    3.Episode zur Story 6: "Banker"

    Es entsteht schnell ein Wortgefecht zwischen dem Freund seiner Tante und Misha da ersterer nicht mit Mishas Begründung (das er bei einem Freund geschlafen habe) zufrieden ist und als Misha in sein Zimmer gehen will hält er ihn fest. Misha der ahnt wohin das führen wird warnt seinen Gegenüber ihn nicht zu berühren, dieser denkt aber nicht daran Misha loszulassen und nachdem Misha mehrfach klar gemacht hat das er losgelassen werden möchte bekommt er erst ein Ohrfeige und kann dann nur knapp einer Flasche mit der er niedergeschlagen werden sollte ausweichen.
    Mishas Tante die dazu gekommen ist versucht vergeblich den handgreiflichen Streit zu klären und ihr Freund hält Misha im Würgegriff so das dieser die Scherben am Boden aufnimmt um sich zu wehren.
    Beide sind nun verletzt und Misha (der sich offenbar das erste Mal gewehrt und sonst immer alles ertragen hat) nutzt die Verwirrung um das Haus zu verlassen, auch seine Tante die ihm hinter ruft kann ihn nicht zurückhalten.

    Nach einigen Schritten kann Misha die Tränen nicht mehr unterdrücken und weiss nicht was er nun tun soll. Er denkt zwar an Ilyas Angebot schämt sich aber über seinen Zustand und ist sich sicher das dieser ihn nur aus einer Laune heraus mitgenommen und es nicht wirklich ernst gemeint hatte.

    Allerdings muss Misha feststellen als er vor das Haus tritt das Ilya gar nicht weggefahren sondern draußen gewartet hat. Misha bricht in Ilyas Armen endgültig zusammen und in als dieser ihn umarmt wird Misha bewusst das Ilya vom Warten bereits völlig ausgekühlt war aber dennoch nicht weggefahren ist.

    Zurück in Ilyas Haus macht dieser sich Sorgen um Misha Verletzungen aber Misha versichert ihm das es nicht schlimm sein. Er bittet Ilya inständig ihn nicht mehr wegzuschicken. Ilya scheint unsicher aber Misha verspricht ihm alles zu tun was dafür nötig sei so das Ilya schließlich einwilligt...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  6. #56
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 45:

    4.Episode zur Story 6: "Banker"

    Nachdem sich Ilya versichert hat das es Misha ernst ist bei ihm bleiben zu wollen scheinen Beiden keine Bedenken mehr zu haben sich körperlich nahe zu kommen. Ilya verspricht Misha das ihn niemand außer ihm mehr anfassen wird und erinnert ihn daran das er sich nie wieder für etwas entschuldigen müsse...

    Später als Ilya schläft entdeckt Misha auf dessen Brust eine tiefe Narbe.

    Das Zusammenleben der Beiden wirkt harmonisch, eines Tages bittet Misha darum den Kamin anzünden zu dürfen da das Haus sehr ausgekühlt ist.

    Währenddessen erledigt Ilya einen geschäftlichen Anruf der ihn offenbar anstrengt und daher Misha bitten will ihm ein Medikament zu bringen. Da Misha sich aber verbrennt will Ilya nach ihm sehen stürzt aber beinahe und wird von Misha aufgefangen.
    Misha fragt nach ob alles in Ordnung ist, anfangs will Ilya seine Medizin aber dann rät er Misha sofort seinen Hausarzt anzurufen.
    Dieser versorgt Ilya kurz darauf will ihn aber bald im Krankenhaus genauer untersuchen. Ausserdem rät er Ilya sich nicht zu überanstrengen und ist froh das mit Misha nun jemand im Haus ist der nach Ilya sehen kann.

    Nachdem der Arzt gegangen ist ruht sich Ilya auf der Couch aus und Misha erkundigt sich nach Ilyas gesundheitlicher Verfassung. Obwohl Ilya bereits operiert wurde scheint sein Herz nicht mehr stark genug für größere Anstrengungen zu sein. Am Stock geht er alleridngs wegen eines Autounfalls den er wegen einem Herzanfall hatte. Misha bietet Ilya an ihm mehr als nur körperliche Nähe/Sex zu geben, sei es als Fahrer oder anderes...

    Er bittet Ilya sich auszuruhen und verspricht die ganze zeit während er schläft bei ihm zu bleiben...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  7. #57
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 46:

    5.Episode zur Story 6: "Banker"

    Trotz Ilyas schwacher Gesundheit scheint er noch arbeiten zu gehen so das Misha immer wieder alleine in dem großen Haus zurückbleibt und die Zeit totschlägt indem er das Haus erkundet. Er findet schließlich im heruntergekommenen Gewächshaus seine Berufung und Dank Ilyas Bibliothek kann er sich auch belesen um dieses langsam wieder herzurichten.

    Ilya selbst gibt sich die größte Mühe Misha einerseits zu verwöhnen andererseits auch klar zu machen das trotz seines Reichtums Geld nicht zu verschwenden ist. Eines Tages bringt er Misha (der bisher Ilyas Kleidung mit benutzt hat) neue Anziehsachen mit und verspricht gleichzeitig das nächste Mal welche für ihn schneidern zu lassen aber Misha ist so oder so gerührt über soviel Aufmerksamkeit.

    Ilya, der zwischenzeitlich auch zur Untersuchung gewesen ist und obwohl sein Arzt ihm geraten hat sich mehr vorzusehen und seine Tabletten regelmäßig einzunehmen arbeitet daheim auch ohne Pause.

    Misha spricht eines Tages verwundert an das Ilya ganz alleine lebt und nie jemanden zu Besuch hat insbesondere in Hinblick auf seinen Gesundheitszustand. Ilya dagegen scheint nicht erpicht zu sein alles zu tun um seine Lebenszeit zu strecken. Aber Mishas aufrichtige Bewunderung für dessen Möglichkeiten und das Ilya sie scheinbar nicht nutzen will und offenbar bereit ist jederzeit abzutreten kann Misha nicht so stehen lassen.
    Ilya ist nun neugierig und fragt Misha wie er seine Zeit verbringen würde wenn er an seiner Stelle wäre...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  8. #58
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Serie erhält ein Japan-Release, Band 1 ist ab 18.09.2020 im Handel. Ich weiss jetzt schon das ich mir die Bände importiere sofern kein deutsches/englisches Release bis dahin absehbar ist ^^ Quelle

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  9. #59
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 47:

    6.Episode zur Story 6: "Banker"

    Ilyas Frage an Misha offenbart dessen Wunsch sich um das verlassene Gewächshaus kümmern zu dürfen. Schließlich erhält er die gewünschten Utensilien und weiße Rosen. Mishas neues Hobby zeigt schnell erste Erfolge und Ilya macht es weiterhin Freude ihm immer etwas zu schenken wenn er nach Hause kommt.

    Eines Tages bringt er Misha neue Kleidung mit und erklärt ihm wie wichtig es ist sich passend zu jeder Gelegenheit zu kleiden. Er ist überzeugt davon das Misha nie wieder schlecht behandelt wird wenn er sich elegant kleidet und empfiehlt ihm zusätzlich immer ein Lächeln zu zeigen. Misha vermutet das es dazu dienen soll gutmütig zu wirken aber Ilya rät ihm dazu um seine Gedanken besser verbergen zu können. Als Misha die neue Kleidung angelegt hat erkundigt er sich bei Ilya wie er anun uf ihn wirkt, wie der Erbe eines reichen Geschäftsmannes, wie ein Junge aus der Unterschicht der versucht mit der Kleidung seine Herkunft zu verbergen oder wie ein gehorsamer Geliebter der alles tut was man ihm aufträgt.

    Ilya scheint darauf vorerst nicht antworten zu wollen sondern verkündet das er einen Gast erwartet.
    Tatsächlich besucht ihm eine Parfümeurin die ihm seine eigenen Düfte (Raum/Kleidung...) kreiert. Misha der während des Besuchs beide bedient fällt der Frau ins Auge weil er einen Duft den Ilya bereits nutzt erkennt. Sie bittet ihn schließlich sich mit an den Tisch zu setzen und bewundert dessen Nase die mühelos alles erkennt was sie ihm vorführt. Ausserdem scheint sie auch von Mishas Äußeren angetan zu sein und spricht ihm nicht nur ein Kompliment für dessen Haare aus sondern berührt diese bewundernd. Ilya hält sich während des Gespräch eher bedeckt, wirkt aber wenig angetan darüber das noch jemand anderes Interesse an Misha zeigt.

    Als die Dame gegangen ist spricht auch Misha seine Bewunderung für diese aus und möchte von dieser noch mehr über die Düfte die sie für Ilya kreiert hat erfahren. Ilya ist dagegen in anderer Stimmung und küsst Misha unvermittelt, fesselt ihm danach seine Hände mit seiner Krawatte und lässt ihn auf den Boden knien. Danach geht er zum Schrank, holt eine Schere heraus und erklärt Misha das dessen Haar mittlerweile ziemlich lang gewachsen sei...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  10. #60
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 48:

    7.Episode zur Story 6: "Banker"

    Ilya hat nicht nur Mishas Haar deutlich gekürzt sondern hat das Ganze gleich mit einem erotischen SM-Moment verbunden.
    Dabei erfahren wir aus Mishas Gedankengängen das er geahnt hatte das Ilya als er ihn damals nach Hause gebracht hatte ihm die Wahl überlassen hatte doch bei ihm zu bleiben und das Misha nur zu gerne in diese "Falle" getappt ist.

    Nach dem intensiven Moment zwischen den Beiden erzählt Ilya Misha das er Eindruck bei der Parfümeurin gemacht hat und das diese eine Ausbildung anbietet die Ilya Misha gerne bezahlen würde falls es ihn interessiere.
    Misha bedankt sich für das Angebot mit einem Kuss bei Ilya und nimmt es gerne an. Er ahnt zwar das seine gemeinsame Zeit mit Ilya nicht ewig andauern wird (er sieht ihn wie ein verwelkende aber noch duftende Blume im Winter) will aber solange es geht bei ihm bleiben.

    Misha tritt seine Ausbildung an, die Schultage sind die einzigen Momente die er ohne Ilya ausserhalb des Hauses verbringt.
    Im Haus vertreiben beide sich die Zeit damit sich ihrem SM-Spiel zu widmen und obwohl Ilya meist zuvorkommend und vorsichtig mit Misha umgeht gibt es auch Augenblicke in denen er unnachgiebig und rücksichtslos sein kann so das sich Misha fragt welche dieser Charakterzüge den wahren Ilya ausmachen.
    Dieses zwiespältige Verhalten verunsichert Misha manchmal der Sorge hat zu den Menschen zu gehören die sich von ihren Partner immer wieder misshandeln zu lassen anstatt einen Schlußstrich zu ziehen.

    Eines Tages schenkt Ilya Misha einen maßgeschneiderten Anzug weil er mit ihm gemeinsam ausgehen will.
    Ihr Ausflugsziel entpuppt sich als das Diner in dem Misha einmal gearbeitet hat und obwohl Misha anfangs skeptisch ist genießt er dann doch den Auftritt den er
    gemeinsam mit Ilya hinlegen kann. Eingangs wird er in den neuen Klamotten nicht erkannt, dann lässt er es sich nicht nehmen den Kellner damit aufzuziehen indem er darauf besteht das Menü das Ilya früher immer bestellt hat servieren zu lassen (um zu sehen ob dieser sich noch erinnert).

    Als Misha und Ilya am Tisch sitzen ist Misha neugierig weshalb Ilya ausgerechnet ins Diner gefahren ist und Ilya verrät das sie sozusagen ihr 6monatiges Jubiläum dort feiern. Misha ist neugierig weshalb Ilya überhaupt jemals ins Diner kam da das Essen nicht zu empfehlen sei und Ilya stimmt ein das auch der Kaffee nicht besser wäre - er aber immer wieder kommen musste weil er Misha sehen wollte.

    Schließlich überreicht Ilya ihm ein Päckchen und gratuliert Misha noch zum 20. Geburtstag. Das Päckchen entpuppt sich als ein eigens zusammengestelltes Parfüm mit einem kleinen Schlüssel als Dekoration um den Flakon. Misha sieht überrascht und gerührt aus...tbc

    Geändert von Shima (27.06.2020 um 16:12 Uhr)

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  11. #61
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 49:

    8.Episode zur Story 6: "Banker"

    Ilyas Geschenk hat Misha sichtlich berührt so das er das Diner lieber verlassen und in Ilyas Haus weiterfeiern möchte. Als er bezahlt und bereits gehen will bezeichnet ihn sein ehemaliger Chef als Hure was Misha dazu verleitet seinen Abgang etwas in Szene zu setzen und zum Abschied diesen klar macht was er von ihm als Person und seinem zubereiteten Essen hält.

    Daheim angekommen bedankt sich Misha zutiefst bei Ilya, er bezeichnet ihn als die Person die ihm viele wichtige Momente im Leben ermöglicht hat und erinnert ihn daran das er es ernst gemeint hatte als er ihm einmal gesagt hat das er bereit wäre alles was Ilya von ihm verlangt zu tun. Ilya berührt das nicht weniger und versichert Misha ebenfalls ihm alles geben zu wollen was er sich wünsche und fügt hinzu das eine Person wie Misha aber nicht darauf angewiesen sei da er selbst wenn er nichts hätte immer noch bezaubernd wäre.
    Ilya sorgt sich ob er überhaupt ein Recht hat jemanden wie Misha bei sich zu behalten und Misha verspricht erneut das Ilya über sein Leben verfügen darf wie er es für richtig hält da er ihm dieses überhaupt erst verdankt. Ilya ist über soviel Hingabe unsicher ob er es nicht ausnutzen würde und erinnert Misha daran das er schon bittere Erfahrungen im Leben gesammelt hat, seine Krankheit, seine Einsamkeit aber besonders die Erinnerung an die enttäuschten Gesichter seiner Verwandten nachdem er seinen Unfall überlebt hatte haben sich bei ihm eingebrannt.
    Selbst heute verfolgt ihn das Wissen das diese nur seinen Tod herbeisehnen aufgrund seines Wohlstandes.
    Misha leidet bei dem Geständnis mit und bricht in Tränen aus als er Ilya bittet wenigstens diesen Schmerz mit ihm zu teilen. Die Beiden küssen sich und nachdem Ilya sich nochmal vergewissert hat das er Mishas Einverständnis hat nimmt er dessen Angebot doch noch an...

    Ilya setzt Misha ordentlich zu und gesteht nach einer Weile das er noch weitermachen wollen würde was Misha ihm erneut erlaubt. Nach einiger Zeit scheint Ilya vorerst zufrieden zu sein und sucht die körperliche Nähe zu Misha, allerdings hat er kurz darauf einen Schwächeanfall...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  12. #62
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 50:

    9.Episode zur Story 6: "Banker"

    Misha macht sich Sorgen um den zusammengeklappten Ilya welchen er auf die Couch verfrachtet und mit Kamillentee versorgt hat. Ilya bedankt sich bei Misha für seine Liebenswürdigkeit und versucht diesen klar zu machen das er sich sorgt das Misha es im Leben schwer haben wird wenn er mit allen Menschen so selbstlos gutmütig umgeht. Er bittet ihn sich niemals zu verlieben um nicht verletzt zu werden. Misha fragt Ilya nun ob er nicht wisse weshalb Misha versuche Ilyas Leid mit aufzufangen aber Ilya ist sich sicher das es für Misha eine zu hohe Bürde ist...

    Als Ilya wieder fit ist können Beide dennoch nicht anders als ihre Gefühle in einer SM-Session zu verarbeiten. Misha beschreibt die Situation so, das Ilya sich zwar jedes Mal verabschieden zu scheint gleichzeitig aber Misha nicht loslassen kann. Misha wiederum mag diese Widersprüchlichkeit der körperlichen Schwäche zu einer starken Persönlichkeit und versichert einmal mehr das er ohne Ilya nicht Leben kann.

    Später meldet sich Mishas Lehrerin bei Ilya und bittet darum in Hinblick auf dessen Fähigkeiten Misha eine komplette Ausbildung zu ermöglichen. Ilya möchte wissen wie Misha auf diese Möglichkeit reagiert hat aber die Lehrerin beschreibt Misha als zu bescheiden um Wünsche zu äußern und schlägt stattdessen vor sich gemeinsam zu treffen und es zu auszudiskutieren. Ilya der während des Telefonats Misha draußen bei der Arbeit im Gewächshaus beobachtet sieht nachdenklich über diese Wort aus und als Misha durch Zufall den Blick auffängt scheint er zu ahnen das Ilya sich ihm verschlossen hat.

    Als er ins Haus zurückkehrt hat Ilya wieder einen Schwächeanfall und Misha leistet erste Hilfe. Er kommt nicht umhin sich zu fragen wie Ilya ihn wohl behandeln würde wenn er an dessen Stelle wäre.

    Nach dem Anfall holt er den Hausarzt der Ilyas Zustand mit Sorge beobachtet. Als Misha den Arzt zurückfahren will kann Ilya ihn aber nicht gehen lassen und der Arzt verlässt alleine das Haus. Misha ist verwundert das Ilya der sonst immer sicher war auch alleine zurechtzukommen ihn diesmal nicht gehen lassen wollte. Ilya scheint sich Sorgen zu machen wie schnell die Zeit vergangen ist seid sie sich das erste Mal getroffen haben und beschreibt Misha als mittlerweile erwachsen.
    Misha erinnert Ilya daran was er ihm alles verdankt und selbst wenn er einmal das Haus verlassen würde doch immer wieder zurück kommen werde.
    Ilya selbst quälen unterschiedliche Wünsche einerseits will er Misha ein eigenständiges Leben bieten andererseits möchte er das dieser auf ewig an ihn gebunden ist und ihn niemals verlassen kann. Ihn quält die Angst verlassen und vergessen zu werden so sehr das Misha ihn schließlich bittet auf seinen Körper eine Narbe zu hinterlassen die nicht verheilen kann...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  13. #63
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 51:

    10.Episode zur Story 6: "Banker"

    Ilya zögert nicht lange und nimmt Mishas Angebot an so das letzterer nach der Prozedur zwei längliche Narben im Rückenbereich zurückbehalten wird.

    Nach diesen Vorgang scheint Ilya endlich genug Vertrauen auf / in Misha zu haben, nicht nur pflegt er dessen Wunden sondern redet erstmal offen wovor er sich am meisten gefürchtet hatte: das er eines Tages nach Hause kommen aber Misha dort nicht mehr vorfinden würde. Misha kann nicht verstehen weshalb Ilya so wenig Vertrauen in ihre Beziehung hatte und wäre sogar bereit gewesen eine Leine zu tragen - was Ilya aber nicht gewollt hätte. Misha macht nun deutlich das er - nachdem er Ilya Sicherheit gegeben hat - sich in ihrer Beziehung nicht auch mehr zurückhalten wird und macht ihm ein Liebesgeständnis.

    Einige Wochen später ist Misha wieder vollauf mit dem Gewächshaus beschäftigt als Ilya verkündet in die Stadt fahren zu wollen und sich erkundigt ob Misha etwas braucht. Misha ist von der Idee nicht angetan da Ilyas Zustand in den letzten Tagen nicht besonders gut war aber dieser besteht darauf weil er arbeiten müsse.
    Ilya ist neugierig was Misha gerade gepflanzt hat und Misha verspricht ihm das er bald sehen wird was es ist. Als Ilya sich verabschiedet bittet er Misha nicht zu lange im Gewächshaus zu arbeiten da es kalt draußen ist. Misha wiederum bittet Ilya nicht zu lange zu arbeiten was dieser zusagt.

    Es folgt ein Ich-Erzähler Text der vermuten lässt das Ilya etwas zugestoßen ist: Auf dem Heimweg hatte er eine Vase für Misha gekauft, war aber von der Straße abgekommen und am Ende an einen Baum zum Halten gekommen. Der Unfall selbst war nicht schwerwiegend so das die Vase intakt blieb aber Ilyas Herz hatte aufgrund des Schocks aufgehört zu schlagen.

    Man sieht Misha während dieser Schilderung wie er den Anruf der Polizei bekommt die ihm über den Unfall berichtet, dass einzige woran er in dem Moment denken kann ist das Ilya ihm die Vase gekauft hatte weil er die Blumen die er an dem Tag eingepflanzt hatte darin sehen wollte und fragt sich wie Ilyas Gesichtsausdruck war als er sie gekauft hatte...tbc


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  14. #64
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 52:

    11.Episode zur Story 6: "Banker"

    Nach Ilyas tödlichen Unfall geht alles rasend schnell, Ilyas Anwältin eröffnet Misha das er als Alleinerbe eingesetzt wurde, hier erfährt man erstmal Mishas vollständigen Namen: Mikhail Ilych Kustov (der letzte Name ist von Ilya per Adoption vermacht). Misha erbt damit sämtliches Vermögen, einschließlich des Anwesens, auch seine Schulgebühren wurde bereits komplett bezahlt - sofern Misha sein Erbe annimmt. Misha der immer noch trauert kommentiert diese Eröffnung damit das Ilya zeitlebens nur an Abschied gedacht hat (wenn er soviel während ihres Zusammenlebens geregelt hat) und versteht nicht weshalb er das alles getan hat. Die Anwältin berichtet nun das Ilya kein gutes Verhältnis zum Rest seiner Familie hatte und bevor Misha in sein Leben getreten war er eigentlich alles spenden wollte.

    Gleichzeitig erfahren wir das Ilya der Direktor einer Bank war und sein hiesiger Tresorinhalt auch Misha gehört, aber Misha zweifelt das er diesen öffnen könne (es sind 2 Schüssel notwendig, einer ist auf der Bank hinterlegt, der zweite soll sich in Mishas Besitz befinden). Nachdem Misha und die Anwältin vorerst nicht im Haus fündig werden vermutet die Anwältin das Ilya Misha den Schüssel so hinterlegt hat das er in unmittelbarer Nähe aber nicht eindeutig als solcher zu erkennen sei, diese Vermutung lässt Misha aufhorchen und der gesuchte Schlüssel ist jener der sich an dem Flaschenhals des Parfums, das Misha einmal zum Geburtstag von Ilya bekommen hat, befindet. Misha bricht in Tränen aus als es ihm bewusst wird...

    Zur Beerdigung versammelt sich Ilyas Familie auf dem Friedhof und rätselt eifrig welche Person sie alle um ihr Erbe gebracht haben könnte. In dem Moment taucht Misha gestylt in Anzug (in provokanter Farbe) und einen Blumenstrauß auf, während die Leute nur tuscheln hält ihn Ilyas Sohn (Roman) grob an der Schulter zurück und unterstellt Misha Ilya als dessen Lover manipuliert zu haben um an dessen Geld zu kommen. Misha schiebt Romans Hand weg und als dieser nach einigen Behauptungen schließlich fragt was Misha getan habe um das alles zu erreichen erklärt Misha nur das es etwas gewesen sein muss das Roman nie getan hat.

    Auch wenn Misha nach außen hin gefasst bleibt kommt er nicht umhin die optische Ähnlichkeit des Sohnes zu Ilya anzuerkennen, selbst wenn sie sich charakterlich in keinster Weise ähneln. Misha streut seinen Strauß Blumen auf Ilyas Grab. Er verrät Ilya das es Anemonen sind (jene Blumen die Misha damals gepflanzt hat; in der Blumensprache stehen sie für Erwartungen/Hoffnung (auf erwiderte Liebe) und gleichzeitig für Enttäuschung/Vergänglichkeit) und verlässt dann das Begräbnis nachdem er sich gedanklich von seiner verstorbenen Liebe verabschiedet hat...tbc

    Geändert von Shima (31.07.2020 um 15:32 Uhr)

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  15. #65
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.074
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Wollte nur kurz einwerfen: Den Thread hier verfolge ich von den ganzen Manhwa-Threads am gespanntesten! Die Geschichten wirken trotz oder vielleicht wegen ihrer Kürze sehr besonders -die würde ich wirklich gerne als Printausgabe selber lesen...
    As much as I dislike (artistic) passion, I think I grasp the concept. Kanamori - Keep You Hands Off Eizouken Ep. 7

  16. #66
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich liebe diese Reihe auch unwahrscheinlich, tatsächlich wäre sie mein absoluter Favorit für eine deutsche Veröffentlichung.

    Es ist immer wieder beeindruckend wie viel in die kurzen Geschichten gepackt werden konnte und ich glaube man kann festhalten das speziell Misha ein kleiner Liebling von Park Ji-yeon ist da er in einigen Abschnitten auftaucht...

    Sollte dieser (oder einer der anderen) wirklich nach DE kommen würde ich allerdings zwangsläufig den jeweiligen Thread "überarbeiten".

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  17. #67
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 53:

    12.Episode zur Story 6: "Banker"

    Der Tod von Ilya liegt ein paar Jahre zurück...

    Bevor wir Misha wiedersehen tritt erstmals unser Schätzchen Diego auf ^^, da wir uns in der Zeit befinden bevor dieser Callo getroffen hat lässt er es hier noch ordentlich mit gleich mehreren Subs krachen. Die Frau die er nur in Dessous, verhüllt mit einem langen Mantel, zum Kaffee holen geschickt hatte berichtet begeistert das sie den Besitzer des neuen Parfumladen begegnet ist, als sie Diego über diesen vorschwärmt hängen schließlich alle 3 (Diego und die beiden Subs) am Fenster um einen Blick auf den Unbekannten zu werfen.

    Der Fremde entpuppt sich natürlich als ein etwa älterer aber nicht minder ansprechender Misha der gerade dabei ist das Geschäft zu beziehen. Die drei rätseln nun ob Misha ein Dom oder Sub sein könnte und Diego packt die Neugier so sehr das er beschließt Misha seinen Eroberungen hinzuzufügen. Er besucht das Geschäft und hört damit unfreiwillig ein Telefonat an in dem wir erfahren das Ilyas Sohn Misha immer noch das Leben schwer macht, insbesondere wegen des Anwesens das Misha geerbt hat und in unveränderten Zustand behalten möchten um das Andenken an Ilya zu bewahren.
    Als er Diego bemerkt beendet er das Telefonat. Diego gibt sich als Kunde aus und als Misha an seinem Handgelenk etwas zum testen aufsprüht nutzt Diego den Kontakt um dessen Händen festzuhalten und erkundigt sich ob der Duft auch schweißtreibende Arbeit überleben würde XD Misha der neugierig ist und damit in Diegos Studio eingeladen wird erkennt sofort womit sich Diego beschäftigt - hat aber lustigerweise vorerst dieselbe Vermutung wie Dr. Gian seinerzeit in Therapist - das Diego professionell Prostitution anbietet. Diego umarmt Misha und will dessen Neugier zwar schüren, gleichzeitig nicht mit der Tür ins Haus fallen und lässt Misha die Wahl es irgendwann später mal herauszufinden. Misha bekennt nun das er sich bereits in dem Bereich bewegt hat was Diego begeistert aufnimmt, sofort beginnt Misha zu entkleiden und es als "Test" bezeichnet bei dem Misha anschließend entscheiden darf ob er es weiterhin in Anspruch nehmen möchte.

    Allerdings stutzt Diego als er einen Blick auf Mishas Rücken wirft, er unterbricht seinen verführerischen Akt und fragt nach ob das was er sieht Mishas Partner auf ihm hinterlassen hat. Als Misha das bejaht zieht Diego ihn wieder an und klärt ihn auf das so etwas ein Regelbruch darstellt (Narben zu verursachen die nicht mehr ohne weiteres verheilen). Er macht Misha klar das er ihm etwas in der Art nicht anzubieten hat, gleichzeitig rät er ihm zukünftig besser auf sich zu achten um nicht ernsthaft verletzt zu werden.

    Diego scheint dieser Art von sich selbstaufgebender Hingabe noch nicht begegnet zu sein und erklärt das es nichts Gutes bedeutet als Sub zu fügsam zu sein. Danach drückt Misha eine Gerte in die Hand und rät ihm die Seiten zu wechseln (sprich sich als Dom zu versuchen). Er klärt ihn über die grundlegenden Regeln auf und bietet ihm an gemeinsam zu arbeiten bis Misha alles notwendige gelernt hat (er ist sich sicher das Misha aufgrund seines Aussehen sehr gefragt sein wird). Ausserdem möchte er Misha beibringen wie es ist geliebt und verehrt zu werden.

    Es folgt ein kurzer Gedankengang von Misha der damals dachte endlich den richtigen Weg gefunden zu haben: sich auf niemanden verlassen zu müssen, die Kontrolle behalten zu können...bis er Gian begegnet welcher ihn seid der ersten Begegnung völlig verunsichert hat...tbc

    Die nächste Episode schließt dann leider "Banker" ab.


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  18. #68
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.821
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kapitel 54:

    13.Episode zur Story 6: "Banker"

    Wir erleben diesmal aus Mishas Sicht das erste Treffen mit Gian aus der Story "Therapist" in der Misha bereits als Dom tätig ist und Gian anfangs als einsame Person einschätzt bei der er genau weiß wie er diesen behandeln muss. Je öfter die beiden sich treffen umso mehr wird Misha klar das er Gefallen an Gian gefunden hat und es fällt ihm schwerer das Auftreten als Dom aufrechtzuerhalten und nicht lieber zu versuchen Gian außerhalb ihrer Treffen für sich zu gewinnen.
    Misha bemüht sich diese Gefühle nicht zu offenbaren und ist selbst unsicher was er will, das was sie haben aufrecht erhalten oder offen zu seinen Gefühlen zu stehen - am Ende ist er erleichtert als Gian ihm schließlich die Entscheidung abnimmt und ihn bittet das Ganze zu beenden.

    Allerdings ist die Trennung von Gian für ihn nur schwer zu akzeptieren und er muss immer wieder an ihn denken...
    Enes Tages taucht Callo in Mishas Geschäft auf. Er möchte seinem betreuenden Therapeuten einen Gefallen tun und bittet Misha um Unterstützung. Der Therapeut ist auf der Suche nach einem bestimmten Duft/Parfum und Callo erkundigt sich bei Misha ob er anhand des Geruchs eine neue Flasche herstellen könnte (da es dieses Parfum nirgends zu kaufen gebe) was Misha zusagt.
    Callo erklärt das er seinen Therapeuten von Mishas Laden erzählt hat und zeigt ihm schließlich den mitgebrachten Flakon. Als Misha daran riecht erinnert er sich sofort daran zu wem dieser Duft gehört - Gian. Callo berichtet weiter das sein Therapeut das Parfum persönlich abholen wolle wenn es möglich sei es nochmal herzustellen und das ihm der Duft so wichtig sei das er keinen anderen tragen wolle.
    Als Callo nochmal nachfragt ob Misha das wirklich machen kann bestätigt dieser es unter Tränen (schließlich war es das Parfum das er damals selbst für Gian hergestellt hatte)...

    ENDE der Story "Banker" - die nächste wäre dann "Phantom".


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •