User Tag List

Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1
    Mitglied Avatar von MacLeod
    Registriert seit
    01.2001
    Beiträge
    306
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Splitter ecomics

    Hi,

    ich habe gerade zufällig gesehen, dass es von Splitter auch ecomics gibt. Es ist zwar nicht das gleiche wie gedrucktes Papier, aber ich habe bei mir leider schon Platzprobleme
    Ich habe jetzt nur eine Streamingseite gefunden. Gibt es die ecomics auch zum Download und Offline lesen?
    Wenn ja - welche Formate werden angeboten? Ist auch ein vernünftiges Format (nicht pdf) dabei?

    VG
    MacLeod

  2. #2
    Mitglied Avatar von jo.wind
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Franken
    Beiträge
    934
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kaufe meine Ecomics immer hier:

    https://www.beam-shop.de/

    Die Preise finde ich OK.
    Leider sind die Ausgaben im Format pdf.
    Die Auswahl ist zwar etwas größer als auf der Splitter Homepage, aber es gibt für mich leider immer noch zu wenige Titel.

  3. #3
    Mitglied Avatar von MacLeod
    Registriert seit
    01.2001
    Beiträge
    306
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ok danke.
    PDF ist ... nennen wir es mal oldschool
    Comixology wäre cool gewesen ...

  4. #4
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.338
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    https://www.izneo.com/de/ wäre vielleicht auch eine Alternative für Splitter-Comics ohne pdf für dich.

    Habe es aber selbst noch nicht getestet, die Plattform wirkt im Moment noch etwas zu chaotisch auf mich.


  5. #5
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    3.742
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Comixology ist die Plattform, die eComics derzeit am besten auf die Reihe kriegt (leider mittlerweile eine Amazon-Tochter). Die optionale Guided View-Funktion (Sprung von Panel zu Panel) muss man mögen, mir gefällt sie sehr gut. Splitter gibt‘s dort noch nicht obwohl man...

    ... Splitter eComics via Amazons Kindle App kaufen kann. Auch bei Kindle gibt es Guided View, allerdings nicht für alle Verlage. Toonfish hat sie, bei Splitter weiß ich es nicht. Meine beiden einzigen frz. Comics auf Kindle (Le Cœur des Amazones, Paris 2119) unterstützen Guided View nicht.

    Izneo, wo es seit Neuestem auch deutsche Comics u.a. von Splitter gibt, kommt noch nicht ganz an Cx ran, ist aber auch in Ordnung. Habe dort mal einen Comic gekauft (nicht von Splitter sondern Soleils Lanfeust Odyssey 7, der bei uns erst 2020 erscheint). Izneos optionale eazyComics-Funktion gefällt mir auch gut. Es werden dort meist mehrere Panels zusammengefasst. Ob Splitter-Comics auch easy unterstützen, kann ich nicht sagen.

    Leseproben unterstützen übrigens mW auf allen 3 Plattformen Guided View bzw. easyComics nicht, daher kann man das nicht vorher testen.

    Beispiel Guided View Comixology (Pogo Vol. 1):


    Beispiel eazyComics izneo (Lanfeust Odyssey 7):


    Beispiel Guided View Kindle (Schlümpfe 36):


    Also, Splitter-Comics würde ich derzeit in der Kindle oder izneo App lesen. Beide nehmen sich mE nicht viel, izneo hat aber mehr kleine technische Macken.

    Auf allen 3 genannten Plattformen werden übrigens die Comics zum Lesen in der App heruntergeladen.
    Geändert von OK Boomer (20.07.2019 um 09:24 Uhr)

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Oberhausen/ NRW
    Beiträge
    336
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich verstehe nicht was an E-Comics gut sein soll. Alleine wenn ich hier lese welche Probleme auftreten wie sie mit welchem Programm gelesen werden können, und dann noch die Rechtslage, was ist wenn der Anbieter pleite geht?

  7. #7
    Mitglied Avatar von MacLeod
    Registriert seit
    01.2001
    Beiträge
    306
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    ...
    Also, Splitter-Comics würde ich derzeit in der Kindle oder izneo App lesen. Beide nehmen sich mE nicht viel, izneo hat aber mehr kleine technische Macken.
    Danke für die ausführliche Darstellung. Amazon würde ich bevorzugen, aber anscheind gibt es dort leider nicht alle Splitter Comics. Zum Beispiel James Bond finde ich dort nur in der englischen Version
    Izneo wäre ok, aber leider keine Windows App

  8. #8
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    3.742
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man kann auf izneo.com/de/ auch im Browser-Reader lesen. Es gibt 8 James Bond Comics von Splitter auf izneo. Leider anscheinend (noch) ohne easyComics-Funktion.

    @Husi: Gründe sind z.B. Platzprobleme (siehe MacLeod), Mobilität, Kosten. Ich bin etwas speziell, bei mir ist es hauptsächlich Neugier (ich mag es manchmal, einzelne Panels von besonderen* Comics in Tabletgröße zu betrachten). Außerdem brauche ich nicht alle Comics in gedruckter Form - z.B. sämtliche der wenigen US-Serien, die ich lese, oder Die Schlümpfe. Wenn der Anbieter pleite geht, sind die Comics tatsächlich weg, siehe der verblichene deutsche Anbieter MadDog Comics. Bei Comixology ist die Pleite-Gefahr eher gering, ich vermute bei izneo auch.

    * z.B.
    Geändert von OK Boomer (20.07.2019 um 11:31 Uhr)

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Oberhausen/ NRW
    Beiträge
    336
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @OK.
    Danke, ich glaube für mich ist das nix, bleibe beim alten, liebgewonnenem Konsum. Schau mir aber die Entwicklung weiter interessiert an.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    4.272
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Interessantes Thema...
    Aus Platzgründen greife ich auch, sofern möglich, lieber zur elektronischen Variante. Ich lese an einem Tablet und am liebsten über die KindleApp. Am unkompliziertesten finde ich Mangas in elektronischer Form. Denn das Tablet hat schon die optimale Mangagröße Mit Comics in elektronischer Form kann ich mich noch nicht so richtig anfreunden. Habe da bis jetzt nur wenige Comics von CrossCult.

    Comixology ist die Plattform, die eComics derzeit am besten auf die Reihe kriegt (leider mittlerweile eine Amazon-Tochter). Die optionale Guided View-Funktion (Sprung von Panel zu Panel) muss man mögen, mir gefällt sie sehr gut. Splitter gibt‘s dort noch nicht obwohl man...

    ... Splitter eComics via Amazons Kindle App kaufen kann.
    Sind bei ComiXology überhaupt deutsche Verlage vertreten? Ich habe mir die App mal spaßeshalber runter geladen und nur englischsprachige Comics gefunden.

    Auch bei Kindle gibt es Guided View, allerdings nicht für alle Verlage.
    Übrigens gibts die noch nicht sooo lange bei Kindle. Zumindest nicht in der Form, wie jetzt. Als ich z.B. mit „Outcast“ von CrossCult anfing, wurden hier auch erst mehrere Panels zusammengefasst, wie es bei izneo der Fall ist. Dann gab es die Funktion irgendwann nicht mehr und man konnte stattdessen von Panel zu Panel springen. Mir war die erste Version ehrlich gesagt lieber. Mag aber auch am reduzierten Zeichenstil von Outcast gelegen haben. Da sieht es dann auf dem Tablet merkwürdig aus, wenn manche Panels zu stark vergrößert sind. Von Vorteil könnte die Einstellung sein, wenn die Panels bzw. Zeichnungen viele Details beinhalten.
    Besser wäre es natürlich, wenn man zwischen mehreren verschiedenen Ansichtsoptionen wählen könnte.

    Leseproben unterstützen übrigens mW auf allen 3 Plattformen Guided View bzw. easyComics nicht, daher kann man das nicht vorher testen.
    Und das finde ich nicht so gut. Ich meine, wozu ist eine Leseprobe denn da? Da will ich doch auch so etwas testen! Ansonsten wäre es hilfreich, wenn man irgendwo vermerken würde, ob die Panel zu Panel Funktion bei Comic XY unterstützt wird. Viele Splitter Comics würde ich ohne die Funktion ehrlich gesagt nicht elektronisch lesen wollen. Wenn da der Verlag einen Hinweis bei den eComics hinterlassen würde, wäre das schon hilfreich.
    Geändert von Black Sheep (21.07.2019 um 22:53 Uhr)

  11. #11
    Mitglied Avatar von Gorgon
    Registriert seit
    08.2018
    Beiträge
    115
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe jetzt über izneo mit Thorgal begonnen. Die Reihe ist mir definitiv zu umfangreich, um mir diese ins Regal zu stellen. Der Preis von Splitter für das einzelne Album ist sehr fair. Dafür kann man es auch nicht weiter vertickern, verschenken oder verleihen. Ich halte die digitale Auflage für eine tolle Ergänzung. Bei Thorgal sollte einem noch bewusst sein, dass die Bonusseiten der gedruckten Bände 1,6 usw. nicht enthalten sind. Ich würde mir Thorgal definitiv komplett nicht als gedrucktes Werk holen. So komm ich doch noch an dieses Lesevergnügen und kann ggf. einzelne Print-Alben erwerben, wenn ich das will.

    Auch zum Reinschmecken in eine Serie ist das digitale Angebot eine tolle Alternative.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.338
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich finde es auch bei den besonders umfangreichen Serien interessant wie z.B Elfen & Co. Davon besitze ich schon diverse Bände als Printausgabe, um das Artwork auch genießen zu können, aber 50 Einzelbände muss ich davon nun später auch nicht im Regal stehen haben, zumal ich eigentlich auch gar nicht so ein High-Fantasy-Fan bin.


  13. #13
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.338
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bis morgen gibt es auch einen Black Friday Sale bei izneo, u.a. mit reduzierten Splitter-Alben zu 1,99 €, falls es mal jmd. günstig antesten möchte.

    https://www.izneo.com/de/europaische-comics


  14. #14
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.202
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bin schon vor Jahren bei US Comics meist auf digital umgestiegen, allerdings gehe ich wieder den Schritt zurück.
    Habe tatsächlich viele Comics noch gedruckt nachgekauft.
    Muss mal sehen ob das nächste Tablet dann das 12,9“ wird, dann ist das näher an Albumgröße.
    Dennoch, die Haptik fehlt mir, aber zum Reisen oder Pendeln wirklich toll.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    3.338
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wieder Schnäppchen bei izneo (andere Portale habe ich nicht gecheckt)

    https://www.izneo.com/de/event/1749/...mics-und-manga


  16. #16
    Mitglied Avatar von robert 3000
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    4.458
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    ist das bei Splitter eigentlich immer noch so das die E-comics nur einen "Service" darstellen und eigentlich kein Geld in die Verlagskasse einspielen? Oder hat sich da in der Zwischenzeit was daran geändert?

  17. #17
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2016
    Beiträge
    21
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da wollte ich auf den letzten Drücker die Angebote mitnehmen und es klappt nicht. Das "Kaufen" der Gratisexemplare hat zunächst geklappt, als ich dann bei Izneo aber noch die reduzierten Alben mitnehmen wollte, ging es schief.

    Nach der Zurückleitung von Paypal auf die Izneo-Seite, waren die Käufe dort nicht verzeichnet aber der Kauf noch immer meiner Paypalübersicht vorhanden. Der Support hat sich schon gemeldet, ich hoffe die klären das heute noch. Vorher würde ich mir die anderen Bände nicht kaufen.


    P.S. Haben es schnell gefixed, vorbildlicher Service
    Geändert von Ovaron (30.04.2020 um 12:09 Uhr)

  18. #18
    Moderator Splitter Avatar von makeshi
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    1.446
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    ist das bei Splitter eigentlich immer noch so das die E-comics nur einen "Service" darstellen und eigentlich kein Geld in die Verlagskasse einspielen? Oder hat sich da in der Zwischenzeit was daran geändert?
    Jain. Nennenswerten Umsatz machen wir damit nicht, auch wenn die Tendenz steigt, aber der Aufwand hält sich eben auch in Grenzen. Der Grund, warum wir nicht das Gesamtprogramm digitalisieren, sind die Lizenzen. Die Verhandlungen und Abrechnungen sind echt kompliziert (außer bei US-Comics). Aufgrund unseres vergleichsweise großen Formats ist die Formatierung der Bilder auch immer ein Balanceakt, und viele Leser*innen, die nur über ein kleines Endgerät verfügen, mit dem man "nur" Manga und Cartoons vernünftig lesen kann, erreichen wir nicht.

  19. #19
    Junior Mitglied Avatar von Petey
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    3
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich möchte zu diesem schwierigen Thema meine bisherigen Erfahrungen teilen:
    Comixology: Ist halt Amazon, hat deshalb keine Kaufmöglichkeit in der App und ist ein reiner Viewer. Die Verwaltungsmöglichkeiten sind sparsam; ähnlich wie bei den Kindle-Apps ist die Weiterentwicklung nur sporadisch und die App nicht wirklich benutzerfreundlich. Keine Möglichkeit, eigene Sammlungen anzulegen oder auch nur Comics zwischen Serien zu verschieben; man ist auf Gedeih und Verderb Comixologys oft komplett unsinniger Organisation ausgeliefert. Außerdem: Für Kindle gekaufte Comics (Malcom Max) sind nur in Comixology sichtbar, wenn dort *zusätzlich* das Comixology-Logo sichtbar ist. Ärgerlich; die Kindle-Qualität ist nämlich nicht vergleichbar. Denn: Was ein Viewer! Mit Abstand das beste, was es gibt und auf meinem iPad Pro 12.9" ein Genuss. "Guided View" ist prima, auch wenn ich das Feature nicht wirklich oft benutze. Wegen der hohen Qualität des Lesens bin ich nach wie vor an Bord und habe mittlerweile mehr als 1000 Hefte/Alben dort. Mein Neffe hat ein iPad mini und ist ebenso begeistert.
    iComics: Hiermit lese ich (bisher) alles, was als pdf des Weges kommt. Die Verwaltungsmöglichkeiten sind gut. Monster Allergy z.B. kommt sehr gut. Es gibt aber auch Comics mit geringerer Auflösung -zB meine Vorab-Versionen von Hex11; wenn man dort einen Vergleich zu den späteren Comixology-Versionen (die ich mir dann nochmals kaufe...) zieht, wird der Klassenunterschied mehr als deutlich.
    Izneo: Habe ich wegen Splitter-Zusammenarbeit mal angesehen. Und ist als App eine Katastrophe: Die Sprache "Deutch" sollte man gar nicht erst weiterverfolgen, die sogenannte Übersetzung dreht mir den Magen um. Ich hatte außerdem sofort Hänger. Kauf in der App möglich; Auswahl der Alben ist aber schon merkwürdig. Lanfeust von Troy 7 zB fehlt (Ist aber über Splitter zu bekommen...). Als Viewer scheint das dennoch in Ordnung zu sein.
    Mein eigenes Fazit: Ich kann nachvollziehen, dass eComics bei Splitter nicht so richtig abheben. Das muss auf nachvollziehbar gute Partnerschaften, höhere Viewer-Qualität und bessere Organisation (und Werbung) gegründet sein. Ich würde ja den Pakt mit dem Teufel empfehlen (Comixology/Amazon) - wenn es lizenztechnisch möglich ist - ; einige französische Verlage machen das bereits. Wer das mal genießen will, sollte sich Ekhö auf Englisch oder im Original zu Gemüte führen - toll! Dann kann es auch gerne teurer sein - 8 oder 9 Euro wären mE o.k. .

  20. #20
    Mitglied Avatar von Gorgon
    Registriert seit
    08.2018
    Beiträge
    115
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Beziehst Du Deine Aussage, dass auf Comixology kein Käufe möglich seien, auf deutschsprachige Comics. Ich habe mit der Android-App schon eine Menge Comics gekauft. Allerdings nur Comics von amerikanischen Verlagen.

    Ich nutze Izneo, aber da gibt es schon eine Reihe von Mängeln. Vor allem kriegen die es immer wieder nicht hin, komplette Serien einzustellen, obwohl diese von den Verlagen zur Verfügung gestellt werden. Mit der Übersetzung im Handling kann man leben. Professionell ist aber was anderes.
    Geändert von Gorgon (05.07.2020 um 14:56 Uhr) Grund: Meinung zu Izneo ergänzt

  21. #21
    Junior Mitglied Avatar von Petey
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    3
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sorry. Da hätte ich präziser sein sollen. Die fehlende In-App- Kaufmöglichkeit bezieht sich nur auf iOS seit dem Kauf von Comixology durch Amazon. Amazon weigert sich, den Apple-Obulus zu bezahlen.
    Naja, sterben lässt mich Izneo jetzt nicht, aber ich unterstreiche „ Professionell ist was anderes“!

  22. #22
    Mitglied Avatar von Gorgon
    Registriert seit
    08.2018
    Beiträge
    115
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ach so, danke für die Info. Ich wollte in Zukunft mal auf ein Ipad umsteigen. Dann weiss ich ja, was dann nicht mehr funktioniert.

  23. #23
    Mitglied Avatar von OK Boomer
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    3.742
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das ist aber kein wirkliches Hindernis. Comics im Browser kaufen und umgehend in der App lesen. Kein Problem.

  24. #24
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    5.202
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von OK Boomer Beitrag anzeigen
    Das ist aber kein wirkliches Hindernis. Comics im Browser kaufen und umgehend in der App lesen. Kein Problem.

    Mache ich auch, kein wirkliches Problem.

  25. #25
    Mitglied Avatar von Gorgon
    Registriert seit
    08.2018
    Beiträge
    115
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Aktuell gibt es wieder ecomic-Sonderangebote von Splitter und Cross Cult. Wer günstig in Serien digital reinschnuppern möchte, z.B. Carthago oder gar komplette Serien für lau auf dem Tablet, z. B. Heiligtum, lesen möchte, hat jetzt die beste Möglichkeit dazu.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •