Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    22.752
    Blog-Einträge
    127

    Zu schön, um wahr zu sein (Kamome Hamada)




    Zu schön, um wahr zu sein
    (Tatoeba Konna Koi no Hanashi)


    von Kamome Hamada








    Jap. Leseproben:

    Vol. 1



    Genre: Drama, Romance, Slice of Life, Yaoi

    Bände: 1, abgeschlossen

    Verlag: Libre Publishing (Japan) - im November zum Preis für 6,95.

    Story:


    Gegensätze ziehen sich an

    "Ist Kochen deine Leidenschaft, weil du schwul bist?"

    Akira kann nicht glauben, was für einen Kommentar er da auf seinem Rezepte-Blog bekommen hat! So was kann Akira natürlich nicht unkommentiert stehen lassen und lernt so den heterosexuellen Masaru kennen. Nach dem holprigen Anfang kommen die beiden sich auch tatsächlich näher, zumal Masaru eine Bleibe sucht. Doch Akira ist verunsichert. Noch nie hatte er eine ernsthafte Beziehung, sondern maximal Freundschaften mit Extra. Außerdem ist Masaru doch eigentlich nur an Frauen interessiert und sollte für Akira damit ein rotes Tuch sein. Doch warum lässt Masaru dann nicht locker? Nutzt er Akira nur wegen des Schlafplatzes aus oder hat er wirklich ernsthaftes Interesse …?

    Der Boys-Love-Einzelband Tatoeba Konna Koi no Hanashi (deutscher Titel folgt noch) von Kamome Hamada basiert auf einer wahren Begebenheit eines heterosexuellen und eines homosexuellen Mannes, die sich trotz der Umstände ineinander verliebten, und zeigt, wie vielfältig Sexualität wirklich sein kann. Und leckere Gerichte dürfen auch nicht fehlen. <3 Wir veröffentlichen die faszinierende wie romantische Story im November zum Preis von 6,95 Euro sowie auch als E-Book

    *

    Zitat Zitat von Alacrity Beitrag anzeigen
    Inhaltsangabe:
    Akira hatte noch nie eine romantische Beziehung und hat sich seit der High School eingeredet, dass er sich auf gar keinen Fall in einen heterosexuellen Typen verknallen darf. Eines Tages kommentiert jemand auf seinem Kochblog "Bist du so gut im Kochen, weil du schwul bist?"

    Echte Liebe zwischen einem heterosexuellen und einem schwulen Mann entfaltet sich nach ihrem... unvorteilhaften ersten Kommunikationsversuch. Die wahre Geschichte zeigt die Hürden des Paars und die Wandlung des Herzens.

    *Basiert auf der Geschichte eines echten Päärchens

    Eigene Meinung:
    ...Okay, im ersten Absatz dachte ich noch:" Wow, was für ein Idiot! Und klischeehaft dazu! Aber der zweite Absatz hat mich dann überzeugt. Sich selbst Fehler eingestehen und daran wachsen scheint hier das Hauptthema zu sein und als Pride & Prejudice-Fan bin ich da natürlich sofort dabei. Mal schauen, ob Typ 2 auch einfach nur so sozial inkompetent ist wie Mr. Darcy. ^^
    Ich weiß auch, dass das "Basiert auf einer wahren Geschichte"-Label gern mal Geschichten aufgedrückt werden, die dann doch sehr abgewandelt werden, aber trotzdem verleiht es einer fiktionellen Geschichte meist einen guten Schuss Realismus.
    Und weil Süß+Realistisch+Soft die BL-Kombi ist, die ich immer gern bei euch einordne, wünsche ich ihn bei euch~.
    Weiterer Pluspunkte: Kochblog :3


    Geändert von Mia (01.04.2019 um 16:54 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Angel of Death
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.433
    Den kaufe ich ebenfalls, erwachsene Charaktere und dazu noch ne wahre Begebenheit? Aber sicher doch!
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

    Menschen sind Monster, mit Monsterfüllung und Monsterguss überzogen.

    Normalität ist eine Illusion. Was für die Spinne normal ist, ist für die Fliege das Chaos.







  3. #3
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    15.780
    Klarer Kauf. Bester Titel des Programms wie es ausschaut.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  4. #4
    Mitglied Avatar von VampireNaomi
    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Finnland
    Beiträge
    1.187
    Klingt interessant und ich mag das Cover. Wird wahrscheinlich gekauft.
    Meine Mangawünsche: Kaze to Ki no Uta, Tokyo Lastochika, Miriam, Hensoukyoku, Akage no Anne, Alpenrose, Soredemo Sekai wa Utsukushii, Aozora Yell, Lupin III, Shoukoku no Altair, Hinoko, Natsuyuki Rendezvous, Haikara-san ga Tooru, alles von Natsume Ono

  5. #5
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    22.752
    Blog-Einträge
    127
    Ich finde ja echt lustig, dass den Titel Alacrity bei Tokyopop gewünscht hatte...da wurde wohl fremd gespitzt (was dann auch nicht das erste Mal wäre) oder es war Zufall.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Yamina
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    3.931
    Ich hoffe der Titel läuft so gut dass Kaze mehr von der Mangaka bringt, ich hätte nämlich gerne ihre Reihe Ohayou to Oyasumi to Sono Ato ni.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.640
    Blog-Einträge
    14
    Aus dem Weg, das ist meiner!
    Was für 'ne Überraschung! Absoluter Pflichtkauf! Man weiß ja nie, ob der Wunschpost was dazu beigetragen hat, besonders wenn's bei 'nem anderen Verlag war, aber es wär' schön.

    Eine weitere Band nachgekauft~.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Nicole Ebenhöch
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.153
    kein kaufe nicht meins

  9. #9
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    14.962
    Erwachsene Charaktere und eine Geschichte, die auf realen Begebenheiten basiert? Klarer Kauf
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  10. #10
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    3.500
    Die Mangaka hat einige interessante Titel, wird gerne gekauft.

  11. #11
    Für mich der interessanteste der neuen BL Titel, nehme ich mit

  12. #12
    Mitglied Avatar von ferlayla
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    1.120
    kein kauf meinerseits.

  13. #13
    Mitglied Avatar von CC-Oversight
    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    996
    Blog-Einträge
    6
    Diesmal hat KAZÉ echt schöne BL-Titel ausgesucht - ich mag Geschichten, die auf wahren Begebenheiten basieren auch mal ganz gern -> Kauf.
    http://comicforum.de/entry.php?2512-Warum-ich-Manga-als-p%E4dagogisch-erachte
    Manga sind für Kinder! Oder? | Pädagogisch wertvolle, japanische Comicbücher


  14. #14
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.640
    Blog-Einträge
    14
    Der Titel hat auch, wie's scheint, zwei Interviews mit Kento Yanaga, der Person, auf der der Hauptcharakter Akira hier basiert.
    Eins zwischen ihm und der Mangaka ist wohl im Band enthalten (bei uns hoffentlich auch). Quelle: Leserreview

    Ein anderes (kurzes) wurde mit dem Editor des BexBoy-Magazins per Twitter geführt. Hier sind die beiden Tweets. (Das liegt so weit in der Vergangenheit, dass ich dafür lernen musste, wie man bei Twitter 'Advanced Search' benutzen kann, haha) Ich kann kein Japanisch und die Antorten sind per Bild verfasst worden, also kann Google da nicht weiterhelfen. Falls irgendjemand möchte, könnte der oder die das übersetzen? Ist nicht viel! Wäre ganz interessant. :3

    Eine weitere Band nachgekauft~.

  15. #15
    Huh interessant, die komplette Inhaltsangabe durch dachte ich nur "wow, also wieder die selben Klischees wie immer" und dann kommt das mit wahren Begebenheiten xD

    Das würde mich ansich schon interessieren, wobei Inspiration an wahren Begebenheiten einen Manga ncht automatisch besser machen...

    Ich werd mir mal den Rest des BL-Programms anschauen und dann entscheiden, tendiere aber eher Richtung nicht Kauf.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Rikariya
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Irgendwo in Brandenburg
    Beiträge
    175
    Dieser Titel landet definitiv auch im Körbchen. Schaut für mich am besten aus von den 4 Boys Love Lizenzen.
    Freu mich drauf.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.640
    Blog-Einträge
    14
    Der offizielle Titel ist ja jetzt auch hier raus: Zu schön, um wahr zu sein.
    Ich finde den total toll, obwohl weil er so schön kitschig ist - aber er passt ja auch wegen dem biographischen Aspekt.

    Eine weitere Band nachgekauft~.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    22.752
    Blog-Einträge
    127
    Das deutsche Cover:


  19. #19
    ACCA 13 + Sequels / Amatsuki / Fukigen na mononokean / Haigakura / Hakumei to Mikochi / Kaijuu no kodomo / Kobayashi shounen to futei no kaijin / Lady & Oldman / Nettai Deracine Houshokuten / Op: Yoake itaru no iru no hai hibi / Rainbow / Shoukoku no altair / Tanaka-kun wa itsumo kedaruge / Toshokan sensou - Love & war / Voice rush!! / Yume de mita ano ko no tame ni / Zetman
    bzw. Titel von Isaku Natsume / Natsume Ono / Kotetsuko Yamamoto

  20. #20
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.640
    Blog-Einträge
    14
    Den Titel hier habe ich als Erstes von den Carlsen-/EMA-/Kaze-Neuheiten gelesen. BL mit biographischen Elementen? Da kommen Vorlieben zusammen! (Auch, weil ich mit 'Orlando' von Virginia Woolf gerade an einer anderen, wenn auch sehr unkonventionellen, bin~)
    Der Titel ist mal wieder einer dieser guten Titel, bei denen ich mir dauernd denke "Wenn jetzt das und das passiert, ruininiert das den Manga für mich!" und so Spannung aufgebaut wird. Und da es nicht passiert, ist es ein sehr guter Manga.

    Das fängt schon mit dem Teil an, der in der Leseprobe behandelt wird. Die erste Interaktion ist zwar ein suboptimaler Start, aber das Verhalten von beiden fand ich großartig. Dass Akira die Frage in good faith, wie man so schön sagt, aufnimmt und als Zeugnis von Ignoranz, nicht Boshaftigkeit, und dass Nanjo sich so ordentlich entschuldigt, indem er einfach seinen Fehler eingesteht ohne große Rechtfertigungsrede - wenn doch alle Interaktionen auf sozialen Netzwerken so gut verlaufen würden!

    Dann zu den Punkten, in denen der Manga riskantes Terrain betreten hat - das hat hauptsächlich mit Akiras Beziehung zu tun. In "Koch zum Frühstück" hatte mich furchtbar gestört, dass die Protagonisten einfach eine Beziehung angefangen haben und einfach das Maul nicht aufbekommen haben - hier redet Akira erstmal mit seinem Lover Klartext, bevor er Schluss macht (wenn auch nicht so explizit wie gewünscht - ich denke, ein "Leb wohl" kann man auch mit Hoffnung auf Rekonziliation verstehen, aber er hat wohl ein Faible für Melodramatik~) Und bei Nanjo dachte ich zuerst, dass er sich Akira total aufdringen würde. Bei romantischen Rivalen mag ich es überhaupt nicht, wenn sie sich in eine Beziehung drängen wollen, die schon besteht. (Wenn nur die Möglichkeit für eine zukünftige Beziehung besteht, sind Rivalen nicht so schlimm) Aber dann war ja praktisch das Gegenteil der Fall und Nanjo hat überhaupt nichts gemacht. Und ja, aller Fortschritt in der Beziehung geht vom aktiven Part aus, aber das wird hier nicht durch Zwang und Nicht-mehr-zurückhalten-können ermöglicht, sondern weil er's selber nicht kann. Das war dann sehr süß. :3 Da wird gut dargestellt wie frustriert Akira mit der Geschwindigkeit der Beziehung ist, aber auch, wie er sich auf Nanjo einstellen kann und Rücksicht nimmt, ohne dabei als perfekter Engel rüberzukommen. Und auch der weitere Verlauf ergibt sich langsam, aber stetig und dabei sehr schön. <3


    Auch sehr gut war das Bonusmaterial - das Interview wurde übersetzt~. Bei den Erinnerungsphotos erkenne ich dieses Armband mit Schachbrettmuster sofort wieder - als ich mal Roxas gecosplayt habe, habe ich den selber gebastelt~. Das Rezept für Käsefrikadellen mache ich hoffentlich selber mal!

    Alles in Allem ein sehr schöner Manga - locker 'ne 9/10.

    Eine weitere Band nachgekauft~.

  21. #21
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    3.500
    Jepp, Kaze hat ein gutes Händchen bewiesen. Der Band ist wirklich sehr schön, wenn ich was zu meckern hätte dann das es keine Fortsetzung gibt ^^ ansonsten war alles auf den Punkt erzählt und beide Figuren sind nachvollziehbar und wachsen einem beim Lesen einfach ans Herz. Die Zeichnungen gefallen mir unwahrscheinlich, besonders wenn Akira schmollt oder Masaru lächelt.
    Klare Kaufempfehlung meinerseits (und das Rezept für die Käsefrikadellen wird natürlich auch mal probiert XD).

    "Eat and sleep under my roof, and create erotic paintings for me."
    Yoon Seungho - "Painter of the Night" (Manhwa by Byeonduck)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •